Home / Forum / Liebe & Beziehung / Partner ist immer unzufrieden. Ich kann nicht mehr..Was tun?

Partner ist immer unzufrieden. Ich kann nicht mehr..Was tun?

22. November 2017 um 15:30 Letzte Antwort: 22. November 2017 um 15:49

Hallo liebe Community! 
Ich habe mich eben hier angemeldet, da ich unbedingt Hilfe brauche und niemanden zum Sprechen habe...Vielleicht könnt ihr mir etwas helfen...Wäre euch super dankbar!

Mein Partner (27) und ich (24) sind seid 4 Jahren ein Paar. Wir sind/waren immer wie Seelenverwandte und wussten immer das wir füreinander bestimmt sind. Wir zogen nach einem Monat zusammen und haben es nie bereut!
Als wir uns kennenlernten, war er noch total der lebensfrohe Mensch und wir hatten sehr viel Spaß. Wenige Monate später erlitt seine Mutter einen Schlaganfall (den sie Gott sei dank gut überstanden hatte) und parallel dazu fing er an seinen Job (er befand sich zu dem Zeitpunkt in seiner 1. Ausbildung) zu hassen. Er war nicht mehr der den ich kennengelernt hatte...
Nach seiner Ausbildung machte er eine weitere, die wesentlich mehr Gehalt einbringen sollte. Auch während dieser Ausbildung fand er immer irgendwas an seiner Arbeit auszusetzen. Und wenn nicht was mit dem Job war, gab es andere Gründe für depressive Verstimmungen (Unzufriedenkeit mit dem eigenen Körper oder er fand was an seinen Kumpels auszusetzen). Immer wollte ich ihm eine gute Freundin sein und habe ihm zugehört und Tipps gegeben, die er auch dankend annahm. Nun ist er seit einem halben Jahr fertig mit seiner 2. Ausbildung. Da er ein gutes Jobangebot in einer anderen deutschen Stadt bekam und wir uns nach wie vor sehr liebten, entschied ich mich mein Studium zu wechseln und mit ihm in die neue Stadt zu ziehen. Für mich war das sehr schwer, da ich sehr an meiner Heimatstadt hing aber er war mir wichtiger. Ich dachte das alles besser wird, wenn er endlich seinen Traumjob dort antreten wird. Nun ein halbes Jahr später, in dem wir unsere  neue Wohnung eingerichtet haben, ich mir einen Nebenjob gesucht habe und wir uns ein Auto zugelegt haben, um endlich unser Leben gnießen können, liegt er mir nun wieder in den Ohren, wie langweilig sein Job sei und er es kaum ertrage. Hinzu kamen Magen-Darm-Beschwerden, was er auf seine "ungesunde" Ernährung (Brot, Milch, Eier, etc) schob, weswegen er nun seit 2 Wochen vegan ist. Seitdem dreht sich alles nur noch um seine Gesundheit!! Er nimmt an keinen Freizeitaktivitäten mehr statt, da er ja immer sein veganes Essen vorbereiten müsse. Nun hat er 8 Kg abgenommen und leidet an Bauchschmerzen und  Durchfall. Anstatt einzusehen dass er mit der Ernährung übertreibt, schiebt er jetzt einem Pilz die Schuld an seinem Schlechtergehen zu. Ich ertrage diese ganze Problemsucherei nicht mehr und weiß auch gar nicht mehr wie ich ihm noch helfen kann. Bezüglich seines Jobs, meint er müsse er da noch mindestens 1 1\2 Jahre durch, da dies sonst schlecht im Lebenslauf käme...ich liebe ihn als Person immer noch sehr aber ertrage seine permanente Frustration nicht mehr. Er ist mit mir auch durch schwere Zeiten gegangen (ich litt als wir zusammen kamen noch gelegentlich an Panikattacken, die ich mit Hilfe eines Therapeuten aber in Griff bekam). Deswegen denke ich die ganze Zeit, dass ich geduldig mit ihm sein muss, immerhin hält man ja sowohl in guten wie in schlechten Zeiten zueinander. 
Nur nehmen die schlechten Zeiten aktuell wieder überhand. Er überfordert mich einfach nur noch...Wie soll ich mit ihm umgehen?

Tut mir leid für den langen Text... Wäre um jeden Ratschlag dankbar!!!!

Mehr lesen

22. November 2017 um 15:49

Ohje.. Hört sich doch sehr belastend für dich an.
Machst Du viel für Dich selbst?? Gehst du raus? Machst Du etwas, was DIR gut tut??
Es bringt auf jedenfall nichts, wenn Du dir immer nur dieses Gejammer anhörst!
Natürlich muss man auch zusammen halten. Aber nicht immer nur das Auffangbecken sein.

Es bringt auch ihm nichts, wenn Du ihn immer nur in Watte packst. Manchmal braucht man mal einen ordentlichen Denkzettel, oder hört sich das Gejammer mal nicht an, weil man sich selbst auch mal wichtiger ist!
Manchmal hilft da auch ein bestimmtes "Reiß dich jetzt endlich mal zusammen. Und wenn Dir was nicht passt, dann änder was! Aber such nicht immer bei Anderen die Schuld!".
Betütteln geht immer nur eine Zeitlang.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest