Home / Forum / Liebe & Beziehung / Partner ist Geburtstag egal?

Partner ist Geburtstag egal?

9. Januar um 23:11

Hallo,
meine beste Freundin ist grad verdammt enttäuscht aber irgendwie kommt es mir vor sie würde überreagieren. Ihr Freund hat ihr letztes Jahr nichts zum Geburtstag geschenkt dieses Jahr Rosen von der Tankstelle... Sie gibt sich immer verdammt Mühe und gibt bis zu 200 Euro aus aber ich weiß nicht ob es ein Grund ist um traurig und sauer zu sein. Was haltet ihr davon? Wie würdet ihr reagieren?

Mehr lesen

Top 3 Antworten

10. Januar um 0:41
In Antwort auf sphinxkitten1

Definiert deine Freundin Liebe über den Geldwert eines Geschenkes? 

Nein aber kurz davor in einer Tankstelle gekaufte Rosen zeigen dass er sich keine Gedanken darum gemacht hat wie er sie überraschen kann 

7 LikesGefällt mir

9. Januar um 23:37
In Antwort auf lokilow56-

Hallo,
meine beste Freundin ist grad verdammt enttäuscht aber irgendwie kommt es mir vor sie würde überreagieren. Ihr Freund hat ihr letztes Jahr nichts zum Geburtstag geschenkt dieses Jahr Rosen von der Tankstelle... Sie gibt sich immer verdammt Mühe und gibt bis zu 200 Euro aus aber ich weiß nicht ob es ein Grund ist um traurig und sauer zu sein. Was haltet ihr davon? Wie würdet ihr reagieren?

Definiert deine Freundin Liebe über den Geldwert eines Geschenkes? 

Gefällt mir

10. Januar um 0:41
In Antwort auf sphinxkitten1

Definiert deine Freundin Liebe über den Geldwert eines Geschenkes? 

Nein aber kurz davor in einer Tankstelle gekaufte Rosen zeigen dass er sich keine Gedanken darum gemacht hat wie er sie überraschen kann 

7 LikesGefällt mir

10. Januar um 7:36

Du bist ihre Freundin. Sprich mit dem Freund darüber. Vielleicht ist es ihm nicht bewusst und er hält sich für sehr aufmerksam weil er überhaupt etwas mitgebracht hat. Viele Männer sind da sehr gedankenlos. 

3 LikesGefällt mir

10. Januar um 8:11
In Antwort auf lokilow56-

Hallo,
meine beste Freundin ist grad verdammt enttäuscht aber irgendwie kommt es mir vor sie würde überreagieren. Ihr Freund hat ihr letztes Jahr nichts zum Geburtstag geschenkt dieses Jahr Rosen von der Tankstelle... Sie gibt sich immer verdammt Mühe und gibt bis zu 200 Euro aus aber ich weiß nicht ob es ein Grund ist um traurig und sauer zu sein. Was haltet ihr davon? Wie würdet ihr reagieren?

Da reagiert sie total über. Letztes Jahr nicht u nun Rosen von der Tanke (die ja auch sehr teuer sind). Rosen sind Rosen, ich würde danke sagen u ihn vllt loben

Gefällt mir

10. Januar um 8:13

Ich wäre auch frustriert. Zeugt von einer gewissen Lieblosigkeit. 
 

2 LikesGefällt mir

10. Januar um 8:48
In Antwort auf lokilow56-

Hallo,
meine beste Freundin ist grad verdammt enttäuscht aber irgendwie kommt es mir vor sie würde überreagieren. Ihr Freund hat ihr letztes Jahr nichts zum Geburtstag geschenkt dieses Jahr Rosen von der Tankstelle... Sie gibt sich immer verdammt Mühe und gibt bis zu 200 Euro aus aber ich weiß nicht ob es ein Grund ist um traurig und sauer zu sein. Was haltet ihr davon? Wie würdet ihr reagieren?

Frauen sind oftmals die besseren "Schenker"!

Nur, das hat echt einen faden Beigeschmack, Tankstellenrosen - die kann er auch behalten . Und nein, ich bin nicht gierig, aber wenn sich jemand so gar keine Mühe macht und lieblos etwas heran karrt, dann soll er es gleich bleiben lassen .

Es gibt Männer denen muss man sagen, was man möchte .

Oder jemand anders greift ein und hilft dem Freund der Freundin !

2 LikesGefällt mir

10. Januar um 9:29
In Antwort auf lokilow56-

Hallo,
meine beste Freundin ist grad verdammt enttäuscht aber irgendwie kommt es mir vor sie würde überreagieren. Ihr Freund hat ihr letztes Jahr nichts zum Geburtstag geschenkt dieses Jahr Rosen von der Tankstelle... Sie gibt sich immer verdammt Mühe und gibt bis zu 200 Euro aus aber ich weiß nicht ob es ein Grund ist um traurig und sauer zu sein. Was haltet ihr davon? Wie würdet ihr reagieren?

"Was haltet ihr davon? Wie würdet ihr reagieren?"

wahrscheinlich nervt ihn ihre unmäßige schenkerei, aber er traut sich nicht, ihr das zu sagen - und schenkt ihr deswegen demonstrativ nichts.

ich würde ihm nächstes mal was praktisches schenken, das er wirklich brauchen kann. männer findes das gut! z.b. ein einwegfeuerzeug von der supermarktkasse o.ä.

4 LikesGefällt mir

10. Januar um 9:39
In Antwort auf frischgestrichen.

Da reagiert sie total über. Letztes Jahr nicht u nun Rosen von der Tanke (die ja auch sehr teuer sind). Rosen sind Rosen, ich würde danke sagen u ihn vllt loben

Soll man ihm auch noch eine Urkunde und einen Pokal ausstellen für diese Glanzleistung?
Ich glaub mein Schwein pfeift!

2 LikesGefällt mir

10. Januar um 11:28

Vielleicht ist er nicht so der Kommerz-Typ, schon von zuhause aus nicht.
Das er ihr Blumen mitbringt ist eine süsse Geste, egal von wo sie kommen - Möglicherweise hatte auch nichts anderes geöffnet, er hat gerade nicht viel Geld, ... etc

Warum muss alles immer so ein riesen Tamtam sein - 200€ ist finde ich eine massive Summem und einige Freuen sich eher wenn etwas Kleines von Herzen kommt.  Allein das sie vergleicht zeigt, sie scheint eher materialistisch gesinnt zu sein und schenkt nicht aus reiner Freude, sondern weil sie Gegenwerte erwartet.

3 LikesGefällt mir

10. Januar um 12:35
In Antwort auf lokilow56-

Hallo,
meine beste Freundin ist grad verdammt enttäuscht aber irgendwie kommt es mir vor sie würde überreagieren. Ihr Freund hat ihr letztes Jahr nichts zum Geburtstag geschenkt dieses Jahr Rosen von der Tankstelle... Sie gibt sich immer verdammt Mühe und gibt bis zu 200 Euro aus aber ich weiß nicht ob es ein Grund ist um traurig und sauer zu sein. Was haltet ihr davon? Wie würdet ihr reagieren?

Dann soll sie es an sein Geburtstag auch so machen.

Mal gucken wie ihm das gefällt. 

1 LikesGefällt mir

10. Januar um 12:38
In Antwort auf FlorenceFox

Vielleicht ist er nicht so der Kommerz-Typ, schon von zuhause aus nicht.
Das er ihr Blumen mitbringt ist eine süsse Geste, egal von wo sie kommen - Möglicherweise hatte auch nichts anderes geöffnet, er hat gerade nicht viel Geld, ... etc

Warum muss alles immer so ein riesen Tamtam sein - 200€ ist finde ich eine massive Summem und einige Freuen sich eher wenn etwas Kleines von Herzen kommt.  Allein das sie vergleicht zeigt, sie scheint eher materialistisch gesinnt zu sein und schenkt nicht aus reiner Freude, sondern weil sie Gegenwerte erwartet.

Das sehe ich genau so! 

Gefällt mir

10. Januar um 13:40
In Antwort auf lokilow56-

Hallo,
meine beste Freundin ist grad verdammt enttäuscht aber irgendwie kommt es mir vor sie würde überreagieren. Ihr Freund hat ihr letztes Jahr nichts zum Geburtstag geschenkt dieses Jahr Rosen von der Tankstelle... Sie gibt sich immer verdammt Mühe und gibt bis zu 200 Euro aus aber ich weiß nicht ob es ein Grund ist um traurig und sauer zu sein. Was haltet ihr davon? Wie würdet ihr reagieren?

Es ist nie eine gute Idee, die eigene Erwartung dem anderen überzustülpen.

Heißt für mich: Jemand, der sich nicht gern beschenken lässt und der auf Anlässe für Geschenke keinen Wert legt, kann dennoch lernen, anderen (gern) Geschenke zu machen, wenn er weiß, dass diese Wert darauf legen. Jemand, der gern schenkt, kann dennoch verstehen lernen, dass andere dies eben nicht gern tun, und ohne Erwartungshaltung, sondern des Schenkens willen schenken oder auch akzeptieren, dass jemand schlichtweg keine Geschenke oder Glückwünsche erhalten möchte. Meiner Ansicht nach ist es nicht zielführend, einfach von sich selbst ausgehen und den anderen nicht zu beobachten oder berücksichtigen.

Viel öfter nämlich ist zu beobachten, dass Menschen aufeinander nicht eingehen oder schlichtweg nicht zusammenpassen: Einer schenkt, in der Hoffnung, dass der andere damit auch irgendwann beginnt. Der andere nimmt unangenehm berührt Geschenke an, in der Hoffnung, dass das eben erhaltene Geschenk das letzte ist. Wenn er nicht ganz unhöflich sein möchte oder in seinem Tun aufgrund von gesellschaftlichen Erwartungshaltungen -noch- nicht konsequent ist, schenkt er etwas unbeholfen oder unter Druck Ausgesuchtes. Oder einer gratuliert nicht oder nur ungern, weil er selbst eigentlich keine Glückwünsche erhalten möchte, während der andere aber Wert darauf legt, und der andere gratuliert, obwohl der andere dies nicht mag, weil er in Wahrheit  möchte, dass man ihm zum Geburtstag gratuliert. Und für keinen fühlt sich die Lage richtig an.

Ich finde, Verschiedenartigkeit in Wesen und Ansichten muss kein Stolperstein sein, wenn man den jeweils anderen akzeptieren möchte. Was für mich inakzeptabel wäre, wäre, dass jemand nimmt, auf die Bedeutung der Anlässe im eigenen Leben pocht und Geschenke erwartet, aber anderen nichts zu geben bereit ist. Einen Geschenks- und Geburtstagsmuffel, der ein guter Partner ist, könnte ich vermutlich akzeptieren, wenn er nicht mit zweierlei Maß misst. Wobei ich es schön finde, wenn Menschen lernen, den Partner zu beobachten, und ihre auf ihn bezogenen Handlungen auf diesen abstimmen, anstatt die eigenen Wertmaßstäbe ungefiltert auf den Partner zu übertragen.

2 LikesGefällt mir

10. Januar um 13:44

ich mag seine Version, ihre gar nicht.
Mit einem Partner, der gleich mal 200 Geld für irgendwelche Geschenke ausgibt und dem dieses Zeug so wichtig ist, wäre ich gar nicht zusammen.

1 LikesGefällt mir

12. Januar um 15:44
In Antwort auf yokbisey

Soll man ihm auch noch eine Urkunde und einen Pokal ausstellen für diese Glanzleistung?
Ich glaub mein Schwein pfeift!

Also ich würde es machen
 Ab u an höre ich auch Stimmen was Schweine angeht

1 LikesGefällt mir

14. Januar um 8:49
In Antwort auf frischgestrichen.

Also ich würde es machen
 Ab u an höre ich auch Stimmen was Schweine angeht

Hahaha  der war gut

Hörst du sonst auch Stimmen?

Gefällt mir

14. Januar um 9:26
In Antwort auf yokbisey

Hahaha  der war gut

Hörst du sonst auch Stimmen?


Klar, wenn ich in der REM Phase aufwach u der Fernseher läuft.
Na komm, jetzt ernsthaft.....
An Geschenke muss man MENSCHEN ranführen, den Flow beibringen und so...

Oke, jetzt aber wirklich ernsthaft......was ist an Rosen von der Tanke so schlimm ? oke das er nicht vorher gedacht hat. Aber klar ist doch das Männer nicht denken können. Sie versuchen es halt u nur das zählt. Ich finde diese Menschen sehr niedlich.

1 LikesGefällt mir

14. Januar um 9:58

Hmm ich glaube ich würde mit ihm mal drüber reden wie meine Vorstellungen von meinem Geburtstag sind. Und das wäre keine Frage des Geldes oder ob die Rosen von der Tanke kommen... wenn die Rosen nämlich auf einem nett dekorierten Frühstücks- oder Candlelightdinnertisch ständen oder ich sie bei irgendeinem schönen Ausflug bekäme wäre das ganz was anderes.
Oder als Beilage zu einem(selbstgemachten?) Gutschein.
Geht alles und das sollte ihm mal jemand erklären. Oder als gute Freundin ihm anbieten nächstes Jahr zu helfen wenn er da ein bisschen dumm ist...

Gefällt mir

14. Januar um 11:08
In Antwort auf frischgestrichen.


Klar, wenn ich in der REM Phase aufwach u der Fernseher läuft.
Na komm, jetzt ernsthaft.....
An Geschenke muss man MENSCHEN ranführen, den Flow beibringen und so...

Oke, jetzt aber wirklich ernsthaft......was ist an Rosen von der Tanke so schlimm ? oke das er nicht vorher gedacht hat. Aber klar ist doch das Männer nicht denken können. Sie versuchen es halt u nur das zählt. Ich finde diese Menschen sehr niedlich.

An sich ist es süß keine Frage. Aber ich finde generell die Einstellung: ,, Ich habe dir Rosen von der Tanke geschenkt, jetzt sei froh und geh mir nicht aufn Säckle. Sei ebenfalls froh, dass ich dir überhaupt was schenke'' Einstellung sehr verkehrt.
Aber ihn dafür zu loben und betätscheln a la Gut Gemacht mein Kind ist halt nicht meine Sichtweise. Die ganze Situation ist bescheuert. Man kann es auch bescheidener hinnehmen und an die Geste denken und sich dran erfreuen.

Warum muss man auch so viel Geld ausgeben? Sowas ist meist wirklich nicht von Nöten. Warum soll man den Tanstellenrosenschenker auch noch betätscheln? Das Allgemein-Ding geht mir auf den Keks. Dann auch noch hier rumzuheulen weil er ihr Rosen geschenkt hat ist ebenfalls Konfus.

Sie muss ihren Partner doch kennen? Entweder kommt sie damit gut klar oder sie lässt es sein. Dafür mache ich doch kein Thread auf und heule die User damit voll?

Es gibt wahrlich wichtigeres im Leben. Wozu dieser Materialismus?

1 LikesGefällt mir

14. Januar um 17:34
In Antwort auf yokbisey

An sich ist es süß keine Frage. Aber ich finde generell die Einstellung: ,, Ich habe dir Rosen von der Tanke geschenkt, jetzt sei froh und geh mir nicht aufn Säckle. Sei ebenfalls froh, dass ich dir überhaupt was schenke'' Einstellung sehr verkehrt.
Aber ihn dafür zu loben und betätscheln a la Gut Gemacht mein Kind ist halt nicht meine Sichtweise. Die ganze Situation ist bescheuert. Man kann es auch bescheidener hinnehmen und an die Geste denken und sich dran erfreuen.

Warum muss man auch so viel Geld ausgeben? Sowas ist meist wirklich nicht von Nöten. Warum soll man den Tanstellenrosenschenker auch noch betätscheln? Das Allgemein-Ding geht mir auf den Keks. Dann auch noch hier rumzuheulen weil er ihr Rosen geschenkt hat ist ebenfalls Konfus.

Sie muss ihren Partner doch kennen? Entweder kommt sie damit gut klar oder sie lässt es sein. Dafür mache ich doch kein Thread auf und heule die User damit voll?

Es gibt wahrlich wichtigeres im Leben. Wozu dieser Materialismus?

Hu Yokbisey, ja klar is sone Einstellung mist.
Das mit dem Loben war auch nur ein witz, wenn der das so gesagt hätte, würde ich schon böse lächelnd sagen....Hattu fein gemacht, jetzt ab in die Ecke u sitz.Oder ihn wieder ausladen, man is ja flexibel.

Aber so insgesamt, wenn einer so flapsig daher kommt, mit Rosen von der Tanke u das Jahr vorher nichts geschenkt hat, wäre ich nicht "böse". Ist ja so gesehen tatsächlich ein Fortschritt.
Ich schenke auch gerne u geb auch gerne Geld aus.
Nur Vergleiche find ich beknackt, generell.

Mein Sohn kam mal völlig abgehetzt ( richtig so :lol zu einem meiner Gebs,-Mir sind meine Geburtstage mega mega wichtig,u werden Queenmässig gefeiert. Auch mit Rosen von der Tanke u wahh Mama hab dich ganz vergessen. Er ist auch nicht so empatisch, hat er vom Vater.
Das schönste Geschenk war die Angst in seinen Augen

Beste Freundin ever, hat mir mal für 70 cent was geschenkt, (also auch gesagt ). War ihr peinlich das sie kein Geld hatte. Da war ich schon angepisst u traurig.
Das sie so von mir denkt. Hatten direkt Krisengespräch, kurz u knackig. Ich kann da nicht drauf sein schlechtes Gewissen mir anzudichten.
Dann haben wir noch lange weitergefeiert

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen