Home / Forum / Liebe & Beziehung / Partner/in besitzt das AufmerksamkeitsDefizitSyndrom?!

Partner/in besitzt das AufmerksamkeitsDefizitSyndrom?!

12. Januar 2006 um 13:13 Letzte Antwort: 11. Juni 2008 um 12:45

Hallo habt ihr eine/n Partner/in die/der das AufmerksamkeitsDefizitSyndrom hat? Wenn ja wie geht ihr damit um? Kommt ihr eher leicht oder schwer damit klar?

LG NightAngel

Mehr lesen

12. Januar 2006 um 21:28

AufmerksamkeitsDefizitSyndrom
Könntest du das Syndrom bitte etwas erkären....weil irgendwie nehme ich fast an...das könnte auch in meiner Beziehung ein Problem sein????Wie äußert sich das???

Grussi Prinzess 4

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Januar 2006 um 22:07
In Antwort auf an0N_1262732999z

AufmerksamkeitsDefizitSyndrom
Könntest du das Syndrom bitte etwas erkären....weil irgendwie nehme ich fast an...das könnte auch in meiner Beziehung ein Problem sein????Wie äußert sich das???

Grussi Prinzess 4

Ads
heißt aufmerksamkeitsdefizitssyndrom, weil betroffene ihre aufmerksamkeit schlecht bewusst steuern können.
es müsste also schlechtefähigkeitszumaufmerksamkeitsteurn heißen.
oder anders gesagt: sie steuern ihre aufmerksamkeit. nur nicht unbedingt auf wichtiges. sie können durchaus mal 30 minuten aus dem fenster starren und es kommt ihnen vor wie 5 minuten.
viele sind hyperaktiv. es gibt aber auch träge menschen, die sind hypoaktiv.
ich könnte - ganz ehrlich - glaube ich nicht damit klarkommen. es würde mich in den wahnsinn treiben.

lieben gruß,

sonja

PS: eine verhaltenstherapie hilft.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Januar 2006 um 8:45
In Antwort auf chika_12839885

Ads
heißt aufmerksamkeitsdefizitssyndrom, weil betroffene ihre aufmerksamkeit schlecht bewusst steuern können.
es müsste also schlechtefähigkeitszumaufmerksamkeitsteurn heißen.
oder anders gesagt: sie steuern ihre aufmerksamkeit. nur nicht unbedingt auf wichtiges. sie können durchaus mal 30 minuten aus dem fenster starren und es kommt ihnen vor wie 5 minuten.
viele sind hyperaktiv. es gibt aber auch träge menschen, die sind hypoaktiv.
ich könnte - ganz ehrlich - glaube ich nicht damit klarkommen. es würde mich in den wahnsinn treiben.

lieben gruß,

sonja

PS: eine verhaltenstherapie hilft.

Hi
mein freund hat dieses aufmerksamkeitsdefizitssyndrom, aber irgendwie komme ich damit klar.obwohl es mich manchmal sehr viel geduld kostet.es gibt für diese krankheit ja auch tabletten und damit wird er ruhiger gestellt und konzentriert sich mehr.diese menschen sind auch sehr intilligent.manchmal kann es schon echt verletzend sein was ich da mitmachen muss, aber ich halts durch.habe mich auch schon so langsam daran gewöhnt an seine art u.v.m.

liebe grüße
anna

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Januar 2006 um 14:50

Is doch ganz unterschiedlich
wenn er erwachsen is, hilft methyphenidat in der regel ganz gut (wenn die dosis denn hoch genug is...), evtl. auch ne verhaltenstherapie

is aber auch davon abhängig, wie stark es überhaupt ausgeprägt is...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Januar 2006 um 15:51
In Antwort auf an0N_1286135299z

Hi
mein freund hat dieses aufmerksamkeitsdefizitssyndrom, aber irgendwie komme ich damit klar.obwohl es mich manchmal sehr viel geduld kostet.es gibt für diese krankheit ja auch tabletten und damit wird er ruhiger gestellt und konzentriert sich mehr.diese menschen sind auch sehr intilligent.manchmal kann es schon echt verletzend sein was ich da mitmachen muss, aber ich halts durch.habe mich auch schon so langsam daran gewöhnt an seine art u.v.m.

liebe grüße
anna

...
...dass menschen mit ads meistens hochintelligent sind ist schlicht gesagt falsch.
die intelligenz (was auch immer das ist) verteilt sich nicht anders als bei nicht ads-lern.

"aus dem fenster schauen lassen"... dazu: lasse ich ja gern. blöd nur, wenn man deswegen ständig versetzt wird oder ewig warten muss.

man KANN ads auch als schutzschild für disziplinlosigkeit verwenden. siehe da: die mir bekannte person bekommt plötzlich alles sehr gut hin, seitdem ein mensch dieser person wichtig ist, der dem "schleifen" lassen grenzen setzt.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juni 2008 um 20:49

Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom
Hi! Also bei mir war das so, mein Freund hatte dieses Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom. Anfangs hab ich mir nicht viel dabei gedacht, weil er halt nur ein paar kleine austicker hatte. Aber nach und nach bin ich mit dem Problem gar nicht mehr zurechtgekommen, weil er mich immer seltener wie ne freundin behandelt hat und halt oftmals Beleidigend war. Immer wenn ich ausgetickt bin und ihn geschimpft hab, hat er alles auf seine Krankheit geschoben, weil er in den momenten nicht mehr weiß was er tut und sich wegen seiner Krankheit auch nicht in andere hineinfühlen kann und man ihn deshalb unbedingt verstehen muss und sich selbst halt mehr oder weniger aufgeben muss, weil er ja wegen seiner krankheit auch schon seit 9 Jahren gemobbt wird bla bla bla. Und wenn ich ihm richtig die Grenzen gesetzt hab,hat mich seine Mutter angemacht, dass er dafür nichts kann und ich ihn nicht so fertig machen soll. Bin also gar nicht mehr damit fertig geworden, weil ich glaub, dass die die Krankheit als Vorhalteschild für ihre falsche Erziehung genutzt haben. Hilft nämlich ungemein, wenn man nur tabletten nimmt und sich komischerweiße nicht viel ändert.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juni 2008 um 20:59

ADS
ADS oder auch ADHS hat weder was mit Intelligenz noch mit Vererbung zu tun. Diese Leute können Wichtiges von Unwichtigem einfach schlecht bzw nicht trennen.
Das hängt sehr oft mit einem nicht geregelten Tagesablauf zusammen, aber auch manche Zusatzstoffe in der Nahrung (Fertigprodukte) begünstigen das Auftreten von ADS.
Doch anstatt mit irgendwelchen Medikamenten zu arbeiten, wie z.B. Ritalin, sollte man eher für Ordnung und Konstanz in der Erziehung bzw. im Tagesablauf sorgen!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Juni 2008 um 9:12

Besitzen?
Klar, ich hols mir auch manchmal vom Stadtmarkt und dann ess ich ein bisschen davon...

ADS ist eine Modediagnose. Selbst wenn ein Arzt es "diagnostiziert" haben will. Diagnosekriterien sind auch nur vom Menschen geschaffen...Klar fallen da einige mit bestimmten Verhaltensweisen in das Rasta.
Abgesehen davon Frage ich mich, was der Partner "besitzt", dass er das Gebahren seiner Partnerin als ADS-Verhalten wertet...

Bist du als Partner vielleicht sehr unaufmerksam und uninteressiert???

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Juni 2008 um 9:24
In Antwort auf an0N_1262732999z

AufmerksamkeitsDefizitSyndrom
Könntest du das Syndrom bitte etwas erkären....weil irgendwie nehme ich fast an...das könnte auch in meiner Beziehung ein Problem sein????Wie äußert sich das???

Grussi Prinzess 4

Genau prinzess4
am besten gleich wieder ein groooßes Problem erfinden (ADS eignet sich gut) und dann verzweifelt posten..so is richtig - davon lebt ja gofem auch

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Juni 2008 um 12:37
In Antwort auf judyta_12533972

Besitzen?
Klar, ich hols mir auch manchmal vom Stadtmarkt und dann ess ich ein bisschen davon...

ADS ist eine Modediagnose. Selbst wenn ein Arzt es "diagnostiziert" haben will. Diagnosekriterien sind auch nur vom Menschen geschaffen...Klar fallen da einige mit bestimmten Verhaltensweisen in das Rasta.
Abgesehen davon Frage ich mich, was der Partner "besitzt", dass er das Gebahren seiner Partnerin als ADS-Verhalten wertet...

Bist du als Partner vielleicht sehr unaufmerksam und uninteressiert???

Du musst es ja wissen...
weil du zu allem und jedem deinen senf dazu gibts.

was du da von dir gibts ist dummes geschwätz.
"Diagnosekriterien sind auch nur vom Menschen geschaffen"
von wem denn sonst? sind diagnosen normalerweise gottgegeben? krankheiten sind immer abweichungen von der norm. und da fällt ads auch darunter.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Juni 2008 um 12:45

Hm...
Kommt auf ihre ausbildung mit ihrem Syndrom an.

Im eigentlich sit es doch egal wichtig ist der character.

Diese aufgeilung an dieser sache bringt doch ncihts. Es gibt gute methoden nsich zu konzentrieren. AUserdem ist ADS nciht gleich ADS
bei jedem wirkt es sich adners aus. Ich z.b. hatte ADHS aber ich könnte schon sagen das es so ziemlich wie ausgeglichen ist durch die weisheiten die cih erlngt hab. Allso es kommt auf die frau an nciht darauf ob sie das syndrom hat oder nciht. Ich finde das ehrlichgesagt zeimlcih unverschöät da du es nciht ebsser wei0ßt ist es dir vergeben.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
31 Antworten 31
|
11. Juni 2008 um 12:25
23 Antworten 23
|
11. Juni 2008 um 11:38
4 Antworten 4
|
11. Juni 2008 um 11:21
2 Antworten 2
|
11. Juni 2008 um 11:17
Von: helma_12830978
3 Antworten 3
|
11. Juni 2008 um 10:57
Diskussionen dieses Nutzers
1 Antworten 1
|
21. November 2006 um 22:37
Von: an0N_1286135299z
2 Antworten 2
|
16. Februar 2006 um 22:29
65 Antworten 65
|
24. Februar 2006 um 11:23
9 Antworten 9
|
28. Januar 2006 um 12:25
Von: an0N_1286135299z
14 Antworten 14
|
23. Januar 2006 um 14:10
Teste die neusten Trends!
experts-club