Home / Forum / Liebe & Beziehung / Partner findet meinen Körper nicht gut - Bin ich zu empfindlich?

Partner findet meinen Körper nicht gut - Bin ich zu empfindlich?

20. April um 11:57

Hallo an alle Lesenden,

Mein Partner und ich sind seit 5 Jahren zusammen. Zunächst trafen wir uns rein freundschaftlich. Ich war gerade erst in Trennung. Dieses wurde schnell mehr. Er sagte mir, er wäre das 1. Mal verliebt, macht mir Komplimente usw. Viele Dinge irritierten mich aber bereits. Nach sechs Monaten führten wir quasi eine Beziehung. Was mich zunehmend verletzte, war, dass er meinte, er wolle eigentlich keine Beziehung zu mir, was für mich in unserer Art des Zusammenseins schon sehr unpassend war. Richtig Sex hatten wir erst später. Er meinte, er hätte immer Probleme damit und Angst. Irgendwann kam das aber auch. Nach ca. neun Monaten "Beziehung" wirkte er plötzlich komisch und sagte mir, ihm gefalle mein Körper nicht. Er hätte nicht erwartet, dass ich so aussehe. Meine Haut und Form gefalle ihm nicht.

Warum ich nicht gegangen bin? Ich habe ihn nicht ernst genommen, zum anderen waren wir in einer Art Psychosekte, eine psychologische Weiterbildung, bei der leider ein emotionaler Missbrauch stattfand. Mein Freund war ebenfalls dort. Mir wurde gesagt, ich müsse dieses aushalten, ich wurde zuvor zu doll geliebt und mir würde Kritik gut tun. Aber das ist eine längere Geschichte.

Ab dem Zeitpunkt ging es steil bergab, ich fühlte mich zunehmend schlechter. Es fand ein Wechsel aus sehr schönen Situationen mit Beleidigungen und Abwertungen statt. Ich nenne mal ein paar Auszüge:
Nachdem mein Partner mir wieder von attraktiven Frauen erzählte, frage ich ihn, ob er mich denn auch attraktiv finde. Er: DICH? Dich soll ich attraktiv finden? Das ist ja wohl ein Witz. Julia und Maike finde ich attraktiv, aber dich doch nicht.
"Ich habe noch nie einen Körper gesehen wie Deinen. Ich wusste gar nicht, dass es sowas gibt. Daniela ist ja auch so alt und sieht nicht so aus wie Du."
"Ich verstehe selbst gar nicht, warum ich erregt bei Dir bin, weil ich dich ja gar nicht gut finde."
"Ich freue mich schon auf die nächste Frau."
"Ich finde Dich einfach nicht gut, ich bin nur ehrlich."
"Du bist einfach nicht attraktiv. Wenn jemand was anderes gesagt hat, dann lügt er."
"Ich kann mit Dir keinen Sex von hinten haben, wegen Deinem Po."
"Ich war heute bei Anne (beste Freundin) erregt, so wie ich es bei dir nicht bin. Deshalb zweifle ich gerade".
"Bei meinen Studentinnen bin ich erregt, wie es bei dir nicht bin. Ich denke gerade, ob du dann überhaupt gut genut für mich bist."
Davon hätte ich noch mind. 30 Beispiele.

Ich habe mich in der Zeit total verdreht. Er sagte mir immer wieder, ich müsse realistisch sein, ich wäre da falsch und alles wären so. Ich fing an, mich zu hassen und tue es noch jetzt zum Teil. Mittlerweile sagt er diese Dinge zwar nicht mehr, aber deutet es an. Ich schaffe es immer noch nicht aus der Beziehung.

Ich möchte mir Rückmeldungen holen, um meine Auffassungen von der Beziehung abzugleichen. Ich vermute immer mehr, dass ich in eine narzisstische Beziehung geraten bin.

Ich freue mich über Antworten.

 

Mehr lesen

20. April um 12:43

Keine Ahnung ob das Narzissmus ist. Aber es ist definitiv nicht normal und absolut ungesund!!! Wieso ist er denn mit dir zusammen, wenn er dich so unattraktiv findet? Weil er dich klein machen kann. Und wahrscheinlich ist er selber eher unattraktiv, oder?

Du MUSST dich aus dieser „Beziehung“ lösen, notfalls mit Hilfe eines Coaches oder Psychologen.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April um 12:49
In Antwort auf habibi

Keine Ahnung ob das Narzissmus ist. Aber es ist definitiv nicht normal und absolut ungesund!!! Wieso ist er denn mit dir zusammen, wenn er dich so unattraktiv findet? Weil er dich klein machen kann. Und wahrscheinlich ist er selber eher unattraktiv, oder?

Du MUSST dich aus dieser „Beziehung“ lösen, notfalls mit Hilfe eines Coaches oder Psychologen.

Danke für Deine Antwort. Ich bin bereits in Behandlung eben aufgrund dieser Problematik.
Er selbst ist mittelmäßig attraktiv würde ich behaupten. Also wenn ich jetzt versuche, eine objektiven Blick auf ihn zu werfen. Ich selbst wurde eigentlich immer als attraktiv bezeichnet, aber ich habe einen gesunden Blick auf mich verloren. :/
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April um 13:00
In Antwort auf user7223

Danke für Deine Antwort. Ich bin bereits in Behandlung eben aufgrund dieser Problematik.
Er selbst ist mittelmäßig attraktiv würde ich behaupten. Also wenn ich jetzt versuche, eine objektiven Blick auf ihn zu werfen. Ich selbst wurde eigentlich immer als attraktiv bezeichnet, aber ich habe einen gesunden Blick auf mich verloren. :/
 

Vermutlich hat er Minderwertigkeitskomplexe und braucht jemanden, den er niedermachen kann. Und du bietest dich aufgrund deines geringen Selbstwertgefühls an. Mit deiner objektiven Attraktivität hat das nichts zu tun.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April um 13:03

Wieso... Das ist wie gesagt eine lange Geschichte, die hinzukommt. Aber tatsächlich kommt mir gleichzeitig auch das Kotzen wenn ich ihn sehe und gleichzeitig denke ich, er könnte Recht haben. Aber ich bekomme diesbezüglich professionelle Unterstützung. Danke für deine Antwort.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April um 13:09

Was ist das für ein widerlicher Psycho??? Hallo....egal ob du vielleicht etwas fülliger bist als er dachte oder was auch immer, es ist der Art beleidigend und menschenunwürdig was er da von sich gibt!
Da kann er ja fein von seinen Studentinnen träumen,  die aber bestimmt nicht von ihm und wenn, dann nur weil sie nen Hintergedanken haben.
Trenn dich! Es gibt denke ich für jeden Menschen den passenden Deckel und es gibt auch genügend Menschen die keine Modelmaße haben und einen liebevollen Partner haben. Bei deinem kriegt man echt das Kotzen und so einem wünscht man, dass er auch mal verletzt wird. 
Null Empthie hat der!!! Null!!! 

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April um 13:48
In Antwort auf user7223

Wieso... Das ist wie gesagt eine lange Geschichte, die hinzukommt. Aber tatsächlich kommt mir gleichzeitig auch das Kotzen wenn ich ihn sehe und gleichzeitig denke ich, er könnte Recht haben. Aber ich bekomme diesbezüglich professionelle Unterstützung. Danke für deine Antwort.

gut dass du in behandlung ist....ich stelle mir nur gerade die frage, ob du die therapie
machst, um diese toxische beziehung weiter aushalten zu können, oder dich daraus zu lösen.
alleine dein gedanke, er könnte recht haben mit seinen äusserungen bzgl.
deines körpers zeigt mir, wie tief du drin steckst.
ich wäre keinen tag mit jemandem zusammen, der so etwas zu mir als partnerin
sagt.

11 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April um 13:58
In Antwort auf user7223

Hallo an alle Lesenden,

Mein Partner und ich sind seit 5 Jahren zusammen. Zunächst trafen wir uns rein freundschaftlich. Ich war gerade erst in Trennung. Dieses wurde schnell mehr. Er sagte mir, er wäre das 1. Mal verliebt, macht mir Komplimente usw. Viele Dinge irritierten mich aber bereits. Nach sechs Monaten führten wir quasi eine Beziehung. Was mich zunehmend verletzte, war, dass er meinte, er wolle eigentlich keine Beziehung zu mir, was für mich in unserer Art des Zusammenseins schon sehr unpassend war. Richtig Sex hatten wir erst später. Er meinte, er hätte immer Probleme damit und Angst. Irgendwann kam das aber auch. Nach ca. neun Monaten "Beziehung" wirkte er plötzlich komisch und sagte mir, ihm gefalle mein Körper nicht. Er hätte nicht erwartet, dass ich so aussehe. Meine Haut und Form gefalle ihm nicht.

Warum ich nicht gegangen bin? Ich habe ihn nicht ernst genommen, zum anderen waren wir in einer Art Psychosekte, eine psychologische Weiterbildung, bei der leider ein emotionaler Missbrauch stattfand. Mein Freund war ebenfalls dort. Mir wurde gesagt, ich müsse dieses aushalten, ich wurde zuvor zu doll geliebt und mir würde Kritik gut tun. Aber das ist eine längere Geschichte.

Ab dem Zeitpunkt ging es steil bergab, ich fühlte mich zunehmend schlechter. Es fand ein Wechsel aus sehr schönen Situationen mit Beleidigungen und Abwertungen statt. Ich nenne mal ein paar Auszüge:
Nachdem mein Partner mir wieder von attraktiven Frauen erzählte, frage ich ihn, ob er mich denn auch attraktiv finde. Er: DICH? Dich soll ich attraktiv finden? Das ist ja wohl ein Witz. Julia und Maike finde ich attraktiv, aber dich doch nicht.
"Ich habe noch nie einen Körper gesehen wie Deinen. Ich wusste gar nicht, dass es sowas gibt. Daniela ist ja auch so alt und sieht nicht so aus wie Du."
"Ich verstehe selbst gar nicht, warum ich erregt bei Dir bin, weil ich dich ja gar nicht gut finde."
"Ich freue mich schon auf die nächste Frau."
"Ich finde Dich einfach nicht gut, ich bin nur ehrlich."
"Du bist einfach nicht attraktiv. Wenn jemand was anderes gesagt hat, dann lügt er."
"Ich kann mit Dir keinen Sex von hinten haben, wegen Deinem Po."
"Ich war heute bei Anne (beste Freundin) erregt, so wie ich es bei dir nicht bin. Deshalb zweifle ich gerade".
"Bei meinen Studentinnen bin ich erregt, wie es bei dir nicht bin. Ich denke gerade, ob du dann überhaupt gut genut für mich bist."
Davon hätte ich noch mind. 30 Beispiele.

Ich habe mich in der Zeit total verdreht. Er sagte mir immer wieder, ich müsse realistisch sein, ich wäre da falsch und alles wären so. Ich fing an, mich zu hassen und tue es noch jetzt zum Teil. Mittlerweile sagt er diese Dinge zwar nicht mehr, aber deutet es an. Ich schaffe es immer noch nicht aus der Beziehung.

Ich möchte mir Rückmeldungen holen, um meine Auffassungen von der Beziehung abzugleichen. Ich vermute immer mehr, dass ich in eine narzisstische Beziehung geraten bin.

Ich freue mich über Antworten.

 

Also, selbst der übelste Narzisst hat weitaus mehr Charme als der Kotzbrocken, den du da an der Backe hast. Und das will echt schon was heißen!
Egal wie ihr beide ausseht, er ist auch ohne, dass man ihn sieht,  definitiv ein ganz furchtbar hässlicher Mensch. Aber so richtig hässlich!*kotz*

Trenn dich heute noch von ihm und wenn du es schaffst, mit einem gewaltigen Tritt in seine Eier, damit er wenigstens mal irgendwas 'spürt'. Der ist ja völlig psycho!!!

Wie kann man mit so einem unfassbaren Ekelpaket auch nur einen einzigen Tag zusammensein? Bist du dir denn überhaupt nichts wert?
Wie viel Zeit du wegen ihm schon verschwendet hast. Unglaublich!

Mach dich schleunigst frei von ihm und fang an zu leben. Aber sofort!

Ps: Und tu' dem Forum bitte einen Gefallen: Erzähl nicht, dass er ja anderseits auch soooo lieb sein kann. Versuch es bitte gar nicht erst. Danke!

10 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April um 14:13
In Antwort auf user7223

Hallo an alle Lesenden,

Mein Partner und ich sind seit 5 Jahren zusammen. Zunächst trafen wir uns rein freundschaftlich. Ich war gerade erst in Trennung. Dieses wurde schnell mehr. Er sagte mir, er wäre das 1. Mal verliebt, macht mir Komplimente usw. Viele Dinge irritierten mich aber bereits. Nach sechs Monaten führten wir quasi eine Beziehung. Was mich zunehmend verletzte, war, dass er meinte, er wolle eigentlich keine Beziehung zu mir, was für mich in unserer Art des Zusammenseins schon sehr unpassend war. Richtig Sex hatten wir erst später. Er meinte, er hätte immer Probleme damit und Angst. Irgendwann kam das aber auch. Nach ca. neun Monaten "Beziehung" wirkte er plötzlich komisch und sagte mir, ihm gefalle mein Körper nicht. Er hätte nicht erwartet, dass ich so aussehe. Meine Haut und Form gefalle ihm nicht.

Warum ich nicht gegangen bin? Ich habe ihn nicht ernst genommen, zum anderen waren wir in einer Art Psychosekte, eine psychologische Weiterbildung, bei der leider ein emotionaler Missbrauch stattfand. Mein Freund war ebenfalls dort. Mir wurde gesagt, ich müsse dieses aushalten, ich wurde zuvor zu doll geliebt und mir würde Kritik gut tun. Aber das ist eine längere Geschichte.

Ab dem Zeitpunkt ging es steil bergab, ich fühlte mich zunehmend schlechter. Es fand ein Wechsel aus sehr schönen Situationen mit Beleidigungen und Abwertungen statt. Ich nenne mal ein paar Auszüge:
Nachdem mein Partner mir wieder von attraktiven Frauen erzählte, frage ich ihn, ob er mich denn auch attraktiv finde. Er: DICH? Dich soll ich attraktiv finden? Das ist ja wohl ein Witz. Julia und Maike finde ich attraktiv, aber dich doch nicht.
"Ich habe noch nie einen Körper gesehen wie Deinen. Ich wusste gar nicht, dass es sowas gibt. Daniela ist ja auch so alt und sieht nicht so aus wie Du."
"Ich verstehe selbst gar nicht, warum ich erregt bei Dir bin, weil ich dich ja gar nicht gut finde."
"Ich freue mich schon auf die nächste Frau."
"Ich finde Dich einfach nicht gut, ich bin nur ehrlich."
"Du bist einfach nicht attraktiv. Wenn jemand was anderes gesagt hat, dann lügt er."
"Ich kann mit Dir keinen Sex von hinten haben, wegen Deinem Po."
"Ich war heute bei Anne (beste Freundin) erregt, so wie ich es bei dir nicht bin. Deshalb zweifle ich gerade".
"Bei meinen Studentinnen bin ich erregt, wie es bei dir nicht bin. Ich denke gerade, ob du dann überhaupt gut genut für mich bist."
Davon hätte ich noch mind. 30 Beispiele.

Ich habe mich in der Zeit total verdreht. Er sagte mir immer wieder, ich müsse realistisch sein, ich wäre da falsch und alles wären so. Ich fing an, mich zu hassen und tue es noch jetzt zum Teil. Mittlerweile sagt er diese Dinge zwar nicht mehr, aber deutet es an. Ich schaffe es immer noch nicht aus der Beziehung.

Ich möchte mir Rückmeldungen holen, um meine Auffassungen von der Beziehung abzugleichen. Ich vermute immer mehr, dass ich in eine narzisstische Beziehung geraten bin.

Ich freue mich über Antworten.

 

Das ist ganz klar psychische Abhängigkeit und eine besonders perfide Form von Missbrauch. Die leider in dieser Art nicht justiziabel ist, da Du als erwachsene Person diese Abhängigkeit freiwillig erduldest.

Meine Vermutung ist sogar, dass Du körperlich keineswegs negativ von der sogenannten "Norm" abweichst. Denn seine zerstörerische Neigung würde ja vor keiner Frau Halt machen, sie kann aussehen, wie sie will.

Vielleicht solltest Du einmal Umschau halten, ob das gleiche Psychospiel von ihm auch mit anderen Frauen gespielt wurde oder aktuell wird. Aber im Prinzip sollte es Dir egal sein.

Wirklich Sorgen macht mir, dass eine intelligente Frau so etwas in einem öffentlichen Forum postet.

Denn alleine die Tatsache zeigt, dass Du allen Ernstes glaubst in dieser abgrundtief klaren Sache noch irgendeines Ratschlags von jemand zu benötigen! Bei der offenliegenden Deutlichkeit des Geschehens ist überhaupt kein Rat mehr erforderlich. Das weißt auch Du.

Daher sage ich Dir auf den Kopf zu, dass Du Dir einen Ratschlag von uns hier erhoffst, das Verhältnis doch irgendwie noch zu salvieren. Schlage Dir das aus dem Kopf!

Leider gibt es so gar keine Möglichkeit, Typen dieser Art aus den Verkehr zu ziehen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April um 14:25
In Antwort auf user7223

Wieso... Das ist wie gesagt eine lange Geschichte, die hinzukommt. Aber tatsächlich kommt mir gleichzeitig auch das Kotzen wenn ich ihn sehe und gleichzeitig denke ich, er könnte Recht haben. Aber ich bekomme diesbezüglich professionelle Unterstützung. Danke für deine Antwort.

was mag er denn nicht an Dir?

Ist sehr crazy als ob es ihm Spass macht Dich zu verletzen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April um 14:28
In Antwort auf entdeckerin54

Das ist ganz klar psychische Abhängigkeit und eine besonders perfide Form von Missbrauch. Die leider in dieser Art nicht justiziabel ist, da Du als erwachsene Person diese Abhängigkeit freiwillig erduldest.

Meine Vermutung ist sogar, dass Du körperlich keineswegs negativ von der sogenannten "Norm" abweichst. Denn seine zerstörerische Neigung würde ja vor keiner Frau Halt machen, sie kann aussehen, wie sie will.

Vielleicht solltest Du einmal Umschau halten, ob das gleiche Psychospiel von ihm auch mit anderen Frauen gespielt wurde oder aktuell wird. Aber im Prinzip sollte es Dir egal sein.

Wirklich Sorgen macht mir, dass eine intelligente Frau so etwas in einem öffentlichen Forum postet.

Denn alleine die Tatsache zeigt, dass Du allen Ernstes glaubst in dieser abgrundtief klaren Sache noch irgendeines Ratschlags von jemand zu benötigen! Bei der offenliegenden Deutlichkeit des Geschehens ist überhaupt kein Rat mehr erforderlich. Das weißt auch Du.

Daher sage ich Dir auf den Kopf zu, dass Du Dir einen Ratschlag von uns hier erhoffst, das Verhältnis doch irgendwie noch zu salvieren. Schlage Dir das aus dem Kopf!

Leider gibt es so gar keine Möglichkeit, Typen dieser Art aus den Verkehr zu ziehen.

Erstaunlicher Beitrag, aber sooo richtig. Ja, du hast wirklich Recht. Jeder normaldenkender Mensch hätte diesen Spacko längst aus seinem Leben entfernt.
Die Te fragt hier aber um Rat und das ist echt mehr als bedenklich, denn für sowas braucht es doch gar keinen Rat mehr.  Eine Frau, die da nicht freiwillig abhaut, der kann man wohl auch nix raten.

Respekt, entdeckerin!

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April um 14:38

Hallo an alle und vielen Dank alle Beiträge.
Nein, ich arbeite an der Therapie natürlich daran, was mein Problem ist, warum ich eben genau in dieser psychischen Abhängigkeit bin. Ich bin in einer Art Sekte mit diesem Menschen zusammengekommen. Da wurde mit perfiden Methoden Abhängigkeiten erzeugt. Isolation, Gehirnwäsche und was man noch so kennt. Anfällig dafür war ich, weil ich direkt vorher aus einer Traumasituation kam. Kurz zur kleinen Erklärung.
Dennoch bin ich jetzt nicht mehr Teil dieser Gruppe und ein Strafverfahren wurde eingeleitet.
Ein Teil meiner Therapie ist es, mir wieder mehr Meinungen außerhalb dieses Systems zu suchen, was ich unter anderem jetzt hier tun wollte.
Ich danke Euch sehr und kann alles sehr gut nachvollziehen. Vor fünf Jahren hätte ich genauso gedacht und meinen Freundinnen sofort geraten zu gehen. Letzteres würde ich natürlich immer noch tun.
Mir hilft es, Eure Meinungen nochmal so drastisch zu lesen und nehme mir Euren Rat zu Herzen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April um 15:29

@user7223.

Weiß nicht, ob Dich dieser Beitrag noch erreicht. Aber ich bin so froh für Dich.

Heute ist ein irrer Tag. In einem anderen Forum habe ich erfahren dürfen, wie ein sensibler junger Mann von einer Frau missbraucht worden ist. Ja, missbraucht. Mann wurde missbraucht! Das gibt es, und die Geschichte ist absolut authentisch.

Ich habe immer wieder erfahren müssen (aus Gründen, die ich hier nicht näher ausführen kann), dass wunderbare junge Menschen - Frauen und Männer - von einigen psychisch Gestörten regelrecht kaputt gemacht werden. Das läuft dann meist über die sexuelle Schiene.

Eines Tages wirst Du begreifen, dass Du eine wunderbare junge Frau bist. Dazu musst Du auch nicht unbedingt von einem Mann bestätigt werden. Da ich aber durchaus glaube, dass wir Frauen und Männer zusammengehören, wirst Du eines Tages jemand kennenlernen, der in Dir das wunderbarste Wesen erblickt, das es auf dieser Welt überhaupt gibt!

Das wird der Gegenentwurf zu diesem Typen sein. Diese Zeit kann natürlich erst kommen, wenn Deine Wunden verheilt sind. Aber diese Zeit wird kommen, verlass Dich drauf!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April um 16:19
In Antwort auf user7223

Danke für Deine Antwort. Ich bin bereits in Behandlung eben aufgrund dieser Problematik.
Er selbst ist mittelmäßig attraktiv würde ich behaupten. Also wenn ich jetzt versuche, eine objektiven Blick auf ihn zu werfen. Ich selbst wurde eigentlich immer als attraktiv bezeichnet, aber ich habe einen gesunden Blick auf mich verloren. :/
 

weiss deine therapeutin auch von dieser ominösen psychosekte, in die du da geraten bist?

du hast offenbar öfter beziehungen zu menschen, die in abhängigkeit enden. allein diese erklärung des psychofritzen (du wurdest früher zu sehr geliebt und musst das jetzt als strafe aushalten) ist ein witz, die (fast) jeden menschen dazu bringen würde, diesem ssektenleiter einen vogel zu zeigen.

dass du dir selber nicht mehr traust, deinem gesunden menschenverstand gar nichts zutraust, das würde mir an deiner stelle das grösste problem bereiten.
ich würde mir freunde ins boot holen, die mir helfen, von deinem "partner"wegzukommen.  übergangsweise bbei freunden wohnen, die zur not auch bereit sind, di ch zurückzuhalten, wenn du wieder kontakt aufnehmen willst.
sei mal rigide zu dir selbst, anders kommst du da im moment nicht raus.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April um 16:26
In Antwort auf apfelsine8

weiss deine therapeutin auch von dieser ominösen psychosekte, in die du da geraten bist?

du hast offenbar öfter beziehungen zu menschen, die in abhängigkeit enden. allein diese erklärung des psychofritzen (du wurdest früher zu sehr geliebt und musst das jetzt als strafe aushalten) ist ein witz, die (fast) jeden menschen dazu bringen würde, diesem ssektenleiter einen vogel zu zeigen.

dass du dir selber nicht mehr traust, deinem gesunden menschenverstand gar nichts zutraust, das würde mir an deiner stelle das grösste problem bereiten.
ich würde mir freunde ins boot holen, die mir helfen, von deinem "partner"wegzukommen.  übergangsweise bbei freunden wohnen, die zur not auch bereit sind, di ch zurückzuhalten, wenn du wieder kontakt aufnehmen willst.
sei mal rigide zu dir selbst, anders kommst du da im moment nicht raus.

Hallo Apfelsine,

ja, das weiß die Therapeutin und ist natürlich eng in unsere Arbeit mit eingebunden.  Gerade der Punkt, mir selbst wieder mehr zu vertrauen und eigenen Intuitionen zu folgen. 
Ich habe die Beziehung soeben beendet und Freunde mit einbezogen, die mir helfen.
Danke für Deine Nachricht.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April um 16:28
In Antwort auf entdeckerin54

@user7223.

Weiß nicht, ob Dich dieser Beitrag noch erreicht. Aber ich bin so froh für Dich.

Heute ist ein irrer Tag. In einem anderen Forum habe ich erfahren dürfen, wie ein sensibler junger Mann von einer Frau missbraucht worden ist. Ja, missbraucht. Mann wurde missbraucht! Das gibt es, und die Geschichte ist absolut authentisch.

Ich habe immer wieder erfahren müssen (aus Gründen, die ich hier nicht näher ausführen kann), dass wunderbare junge Menschen - Frauen und Männer - von einigen psychisch Gestörten regelrecht kaputt gemacht werden. Das läuft dann meist über die sexuelle Schiene.

Eines Tages wirst Du begreifen, dass Du eine wunderbare junge Frau bist. Dazu musst Du auch nicht unbedingt von einem Mann bestätigt werden. Da ich aber durchaus glaube, dass wir Frauen und Männer zusammengehören, wirst Du eines Tages jemand kennenlernen, der in Dir das wunderbarste Wesen erblickt, das es auf dieser Welt überhaupt gibt!

Das wird der Gegenentwurf zu diesem Typen sein. Diese Zeit kann natürlich erst kommen, wenn Deine Wunden verheilt sind. Aber diese Zeit wird kommen, verlass Dich drauf!

Danke für die lieben Worte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April um 16:35
In Antwort auf user7223

Hallo Apfelsine,

ja, das weiß die Therapeutin und ist natürlich eng in unsere Arbeit mit eingebunden.  Gerade der Punkt, mir selbst wieder mehr zu vertrauen und eigenen Intuitionen zu folgen. 
Ich habe die Beziehung soeben beendet und Freunde mit einbezogen, die mir helfen.
Danke für Deine Nachricht.

mein kompliment!
das hast du sehr gut gemacht!

belib stark und werde nicht rückfällig. bald wird es dir besser gehen, dessen bin ich sehr sicher.
bravo!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April um 17:32
In Antwort auf apfelsine8

mein kompliment!
das hast du sehr gut gemacht!

belib stark und werde nicht rückfällig. bald wird es dir besser gehen, dessen bin ich sehr sicher.
bravo!

Ich schließe mich an. 

Alles alles Gute und erdenklich Liebe.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April um 18:04
In Antwort auf entdeckerin54

Ich schließe mich an. 

Alles alles Gute und erdenklich Liebe.

da schliesse ich mich an....wenn er so gestrickt ist, wie ich denke,
wird er es dir nicht einfach machen und noch ein paar giftpfeile hinterhersenden.
sie sollten ins leere gehen...viel glück...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April um 18:16
In Antwort auf user7223

Hallo an alle Lesenden,

Mein Partner und ich sind seit 5 Jahren zusammen. Zunächst trafen wir uns rein freundschaftlich. Ich war gerade erst in Trennung. Dieses wurde schnell mehr. Er sagte mir, er wäre das 1. Mal verliebt, macht mir Komplimente usw. Viele Dinge irritierten mich aber bereits. Nach sechs Monaten führten wir quasi eine Beziehung. Was mich zunehmend verletzte, war, dass er meinte, er wolle eigentlich keine Beziehung zu mir, was für mich in unserer Art des Zusammenseins schon sehr unpassend war. Richtig Sex hatten wir erst später. Er meinte, er hätte immer Probleme damit und Angst. Irgendwann kam das aber auch. Nach ca. neun Monaten "Beziehung" wirkte er plötzlich komisch und sagte mir, ihm gefalle mein Körper nicht. Er hätte nicht erwartet, dass ich so aussehe. Meine Haut und Form gefalle ihm nicht.

Warum ich nicht gegangen bin? Ich habe ihn nicht ernst genommen, zum anderen waren wir in einer Art Psychosekte, eine psychologische Weiterbildung, bei der leider ein emotionaler Missbrauch stattfand. Mein Freund war ebenfalls dort. Mir wurde gesagt, ich müsse dieses aushalten, ich wurde zuvor zu doll geliebt und mir würde Kritik gut tun. Aber das ist eine längere Geschichte.

Ab dem Zeitpunkt ging es steil bergab, ich fühlte mich zunehmend schlechter. Es fand ein Wechsel aus sehr schönen Situationen mit Beleidigungen und Abwertungen statt. Ich nenne mal ein paar Auszüge:
Nachdem mein Partner mir wieder von attraktiven Frauen erzählte, frage ich ihn, ob er mich denn auch attraktiv finde. Er: DICH? Dich soll ich attraktiv finden? Das ist ja wohl ein Witz. Julia und Maike finde ich attraktiv, aber dich doch nicht.
"Ich habe noch nie einen Körper gesehen wie Deinen. Ich wusste gar nicht, dass es sowas gibt. Daniela ist ja auch so alt und sieht nicht so aus wie Du."
"Ich verstehe selbst gar nicht, warum ich erregt bei Dir bin, weil ich dich ja gar nicht gut finde."
"Ich freue mich schon auf die nächste Frau."
"Ich finde Dich einfach nicht gut, ich bin nur ehrlich."
"Du bist einfach nicht attraktiv. Wenn jemand was anderes gesagt hat, dann lügt er."
"Ich kann mit Dir keinen Sex von hinten haben, wegen Deinem Po."
"Ich war heute bei Anne (beste Freundin) erregt, so wie ich es bei dir nicht bin. Deshalb zweifle ich gerade".
"Bei meinen Studentinnen bin ich erregt, wie es bei dir nicht bin. Ich denke gerade, ob du dann überhaupt gut genut für mich bist."
Davon hätte ich noch mind. 30 Beispiele.

Ich habe mich in der Zeit total verdreht. Er sagte mir immer wieder, ich müsse realistisch sein, ich wäre da falsch und alles wären so. Ich fing an, mich zu hassen und tue es noch jetzt zum Teil. Mittlerweile sagt er diese Dinge zwar nicht mehr, aber deutet es an. Ich schaffe es immer noch nicht aus der Beziehung.

Ich möchte mir Rückmeldungen holen, um meine Auffassungen von der Beziehung abzugleichen. Ich vermute immer mehr, dass ich in eine narzisstische Beziehung geraten bin.

Ich freue mich über Antworten.

 

Keine Ahnung-warum tut man sich sowas an? In einer Beziehung sollte es einem gut gehen, da geht man liebevoll mit einander um. Wenn das nicht so ist sollte man gehen.
Warum er das tut? Wen interessierts?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April um 19:17
In Antwort auf user7223

Hallo an alle Lesenden,

Mein Partner und ich sind seit 5 Jahren zusammen. Zunächst trafen wir uns rein freundschaftlich. Ich war gerade erst in Trennung. Dieses wurde schnell mehr. Er sagte mir, er wäre das 1. Mal verliebt, macht mir Komplimente usw. Viele Dinge irritierten mich aber bereits. Nach sechs Monaten führten wir quasi eine Beziehung. Was mich zunehmend verletzte, war, dass er meinte, er wolle eigentlich keine Beziehung zu mir, was für mich in unserer Art des Zusammenseins schon sehr unpassend war. Richtig Sex hatten wir erst später. Er meinte, er hätte immer Probleme damit und Angst. Irgendwann kam das aber auch. Nach ca. neun Monaten "Beziehung" wirkte er plötzlich komisch und sagte mir, ihm gefalle mein Körper nicht. Er hätte nicht erwartet, dass ich so aussehe. Meine Haut und Form gefalle ihm nicht.

Warum ich nicht gegangen bin? Ich habe ihn nicht ernst genommen, zum anderen waren wir in einer Art Psychosekte, eine psychologische Weiterbildung, bei der leider ein emotionaler Missbrauch stattfand. Mein Freund war ebenfalls dort. Mir wurde gesagt, ich müsse dieses aushalten, ich wurde zuvor zu doll geliebt und mir würde Kritik gut tun. Aber das ist eine längere Geschichte.

Ab dem Zeitpunkt ging es steil bergab, ich fühlte mich zunehmend schlechter. Es fand ein Wechsel aus sehr schönen Situationen mit Beleidigungen und Abwertungen statt. Ich nenne mal ein paar Auszüge:
Nachdem mein Partner mir wieder von attraktiven Frauen erzählte, frage ich ihn, ob er mich denn auch attraktiv finde. Er: DICH? Dich soll ich attraktiv finden? Das ist ja wohl ein Witz. Julia und Maike finde ich attraktiv, aber dich doch nicht.
"Ich habe noch nie einen Körper gesehen wie Deinen. Ich wusste gar nicht, dass es sowas gibt. Daniela ist ja auch so alt und sieht nicht so aus wie Du."
"Ich verstehe selbst gar nicht, warum ich erregt bei Dir bin, weil ich dich ja gar nicht gut finde."
"Ich freue mich schon auf die nächste Frau."
"Ich finde Dich einfach nicht gut, ich bin nur ehrlich."
"Du bist einfach nicht attraktiv. Wenn jemand was anderes gesagt hat, dann lügt er."
"Ich kann mit Dir keinen Sex von hinten haben, wegen Deinem Po."
"Ich war heute bei Anne (beste Freundin) erregt, so wie ich es bei dir nicht bin. Deshalb zweifle ich gerade".
"Bei meinen Studentinnen bin ich erregt, wie es bei dir nicht bin. Ich denke gerade, ob du dann überhaupt gut genut für mich bist."
Davon hätte ich noch mind. 30 Beispiele.

Ich habe mich in der Zeit total verdreht. Er sagte mir immer wieder, ich müsse realistisch sein, ich wäre da falsch und alles wären so. Ich fing an, mich zu hassen und tue es noch jetzt zum Teil. Mittlerweile sagt er diese Dinge zwar nicht mehr, aber deutet es an. Ich schaffe es immer noch nicht aus der Beziehung.

Ich möchte mir Rückmeldungen holen, um meine Auffassungen von der Beziehung abzugleichen. Ich vermute immer mehr, dass ich in eine narzisstische Beziehung geraten bin.

Ich freue mich über Antworten.

 

Ein solches Ding hätte gereicht mich laufen zu lassen. Tue dir das nicht an.
Narzisstisch oder nicht,  egal wie Du es nennst aber lauf.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April um 19:20
In Antwort auf user7223

Hallo an alle und vielen Dank alle Beiträge.
Nein, ich arbeite an der Therapie natürlich daran, was mein Problem ist, warum ich eben genau in dieser psychischen Abhängigkeit bin. Ich bin in einer Art Sekte mit diesem Menschen zusammengekommen. Da wurde mit perfiden Methoden Abhängigkeiten erzeugt. Isolation, Gehirnwäsche und was man noch so kennt. Anfällig dafür war ich, weil ich direkt vorher aus einer Traumasituation kam. Kurz zur kleinen Erklärung.
Dennoch bin ich jetzt nicht mehr Teil dieser Gruppe und ein Strafverfahren wurde eingeleitet.
Ein Teil meiner Therapie ist es, mir wieder mehr Meinungen außerhalb dieses Systems zu suchen, was ich unter anderem jetzt hier tun wollte.
Ich danke Euch sehr und kann alles sehr gut nachvollziehen. Vor fünf Jahren hätte ich genauso gedacht und meinen Freundinnen sofort geraten zu gehen. Letzteres würde ich natürlich immer noch tun.
Mir hilft es, Eure Meinungen nochmal so drastisch zu lesen und nehme mir Euren Rat zu Herzen.

Gut, dass du dir helfen lässt. Schlecht, dass du gehen 'würdest'. Also noch nicht wirklich überzeugt bist, dass du wirklich gehen WIRST!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April um 19:22
In Antwort auf user7223

Hallo Apfelsine,

ja, das weiß die Therapeutin und ist natürlich eng in unsere Arbeit mit eingebunden.  Gerade der Punkt, mir selbst wieder mehr zu vertrauen und eigenen Intuitionen zu folgen. 
Ich habe die Beziehung soeben beendet und Freunde mit einbezogen, die mir helfen.
Danke für Deine Nachricht.

Ähm.... was denn jetzt? Warst du dir um 14:38 noch im Unklaren und um 16:26 Hast du die Beziehung 'sofort beendet'???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April um 22:43

Naja, ist ja nicht so, dass ich es nicht schon ständig versucht habe und nicht jede Sekunde schon mit dem Gedanken gespielt habe. Habe ja nicht die ganze Geschichte und was parallel noch so alles ist, geschildert. Außerdem bin ich nicht jahrelang in Therapie diesbezüglich, sondern erst seit 6 Monaten und vorher war ich einer "Psychogruppe", die gezielt geschädigt hat.
Also ich meine es schon ernst und bin auch die nächsten Tage gut abgesichert, weil ich weiß, dass die Gefahr sonst nicht so gering ist, dass ich nicht stark bleibe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April um 0:09
In Antwort auf user7223

Danke für Deine Antwort. Ich bin bereits in Behandlung eben aufgrund dieser Problematik.
Er selbst ist mittelmäßig attraktiv würde ich behaupten. Also wenn ich jetzt versuche, eine objektiven Blick auf ihn zu werfen. Ich selbst wurde eigentlich immer als attraktiv bezeichnet, aber ich habe einen gesunden Blick auf mich verloren. :/
 

Der sagr das nur um dich klein zu halten, weil er Angst hat, wenn du genug Selbstbewusstsein ausstrahlst, andere Typen anziehen würdest...


Drum hält er dich und dein Selbstbewusstsein klein, damit du bei ihm bleibst und ihm gehörst...


Das ist echt heftig was du bisher durchmachen musstest.. Liebe TE, bitte erinnere dich an die Zeit zurück, in der du dich attraktiv fandst.. Denn das bist du!  Krame dieses Gefühl wieder hervor und fühle es! Jeden Tag ein bisschen, bis du dich wieder besser fühlst und genügen Selbstbewusstsein an den Tag legen kannst um dieser toxischen Beziehung den Rücken kehren kannst.. 


Obwohl ich dich nicht kenne, bin ich STOLZ auf dich, dass du so langsam selbst erkennst, dass du in einer ungesunden Beziehung feststeckst... Lass diesen Gedanken wachsen, bis du selbst absolut davon überzeugt bist.. 


Jeder der hier deinen Beitrag liest, denkt sich nur, RAUS DA!! Aber du musst es selbst erkennen.. 
Du bist auf dem richtigen Weg! 

Viel Glück und Erfolg!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April um 9:40
In Antwort auf user7223

Hallo an alle Lesenden,

Mein Partner und ich sind seit 5 Jahren zusammen. Zunächst trafen wir uns rein freundschaftlich. Ich war gerade erst in Trennung. Dieses wurde schnell mehr. Er sagte mir, er wäre das 1. Mal verliebt, macht mir Komplimente usw. Viele Dinge irritierten mich aber bereits. Nach sechs Monaten führten wir quasi eine Beziehung. Was mich zunehmend verletzte, war, dass er meinte, er wolle eigentlich keine Beziehung zu mir, was für mich in unserer Art des Zusammenseins schon sehr unpassend war. Richtig Sex hatten wir erst später. Er meinte, er hätte immer Probleme damit und Angst. Irgendwann kam das aber auch. Nach ca. neun Monaten "Beziehung" wirkte er plötzlich komisch und sagte mir, ihm gefalle mein Körper nicht. Er hätte nicht erwartet, dass ich so aussehe. Meine Haut und Form gefalle ihm nicht.

Warum ich nicht gegangen bin? Ich habe ihn nicht ernst genommen, zum anderen waren wir in einer Art Psychosekte, eine psychologische Weiterbildung, bei der leider ein emotionaler Missbrauch stattfand. Mein Freund war ebenfalls dort. Mir wurde gesagt, ich müsse dieses aushalten, ich wurde zuvor zu doll geliebt und mir würde Kritik gut tun. Aber das ist eine längere Geschichte.

Ab dem Zeitpunkt ging es steil bergab, ich fühlte mich zunehmend schlechter. Es fand ein Wechsel aus sehr schönen Situationen mit Beleidigungen und Abwertungen statt. Ich nenne mal ein paar Auszüge:
Nachdem mein Partner mir wieder von attraktiven Frauen erzählte, frage ich ihn, ob er mich denn auch attraktiv finde. Er: DICH? Dich soll ich attraktiv finden? Das ist ja wohl ein Witz. Julia und Maike finde ich attraktiv, aber dich doch nicht.
"Ich habe noch nie einen Körper gesehen wie Deinen. Ich wusste gar nicht, dass es sowas gibt. Daniela ist ja auch so alt und sieht nicht so aus wie Du."
"Ich verstehe selbst gar nicht, warum ich erregt bei Dir bin, weil ich dich ja gar nicht gut finde."
"Ich freue mich schon auf die nächste Frau."
"Ich finde Dich einfach nicht gut, ich bin nur ehrlich."
"Du bist einfach nicht attraktiv. Wenn jemand was anderes gesagt hat, dann lügt er."
"Ich kann mit Dir keinen Sex von hinten haben, wegen Deinem Po."
"Ich war heute bei Anne (beste Freundin) erregt, so wie ich es bei dir nicht bin. Deshalb zweifle ich gerade".
"Bei meinen Studentinnen bin ich erregt, wie es bei dir nicht bin. Ich denke gerade, ob du dann überhaupt gut genut für mich bist."
Davon hätte ich noch mind. 30 Beispiele.

Ich habe mich in der Zeit total verdreht. Er sagte mir immer wieder, ich müsse realistisch sein, ich wäre da falsch und alles wären so. Ich fing an, mich zu hassen und tue es noch jetzt zum Teil. Mittlerweile sagt er diese Dinge zwar nicht mehr, aber deutet es an. Ich schaffe es immer noch nicht aus der Beziehung.

Ich möchte mir Rückmeldungen holen, um meine Auffassungen von der Beziehung abzugleichen. Ich vermute immer mehr, dass ich in eine narzisstische Beziehung geraten bin.

Ich freue mich über Antworten.

 

Selbst schuld. 
So was 5 Jahre mitzumachen!! Das hätte bei der ersten Beleidigung beendet. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April um 22:57
In Antwort auf user7223

Naja, ist ja nicht so, dass ich es nicht schon ständig versucht habe und nicht jede Sekunde schon mit dem Gedanken gespielt habe. Habe ja nicht die ganze Geschichte und was parallel noch so alles ist, geschildert. Außerdem bin ich nicht jahrelang in Therapie diesbezüglich, sondern erst seit 6 Monaten und vorher war ich einer "Psychogruppe", die gezielt geschädigt hat.
Also ich meine es schon ernst und bin auch die nächsten Tage gut abgesichert, weil ich weiß, dass die Gefahr sonst nicht so gering ist, dass ich nicht stark bleibe.

ganz klar, er hatt die realistische ansicht auf viele Dinge im Leben verloren, sicherlich aufgrund der "gehirnwäsche".  geh ins fitnessstudio, mach dich fit und hol dir neue Partner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April um 19:29

Derzeit kommen per Sms scheinbare Einsichten. Aber das kenne ich schon. Sobald ich wieder da wäre, würde es weiter gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April um 19:32
In Antwort auf user7223

Derzeit kommen per Sms scheinbare Einsichten. Aber das kenne ich schon. Sobald ich wieder da wäre, würde es weiter gehen.

Schreib doch einfach zurück, er soll zu Julia oder Maike gehen

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April um 20:13

Ja oder zu seinen Studentinnen gehen. Er brauch ja angeblich nur mit dem Finger schnippsen.
Würde ihm auch schreiben, dass ich mich zu unattraktiv für ihn finde, nur um ihm da mal eins reinzuwürgen. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April um 20:24

Oder so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April um 22:26

Wenn er denkt und meint was er sagt, ist zwar sehr unsensibel (und überhaupt nicht beziehungstauglich), aber doch brutal ehrlich.

Ist er immer so? Sagt was er ehrlich denkt? Bei den Arbeitskollegen z.B.
Oder nur bei dir? Dann könnte es schon manipulativ sein. War es bei vorigen Beziehungen auch so?

Das größere Problem ist die andere Seite, die bleibt und sich das Gefallen lässt obwohl es ihr ja nicht gefällt (manche stehen vielleicht auf sowas aber die meisten wohl nicht).

Gut dass du das endlich beendet hast. Ich wünsch dir Stärke. Lass dich nicht einlullen. Einsicht ist nur ein Schritt für seine Therapie, der Weg für ihn ist aber noch lang.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April um 22:35
In Antwort auf user7223

Hallo an alle Lesenden,

Mein Partner und ich sind seit 5 Jahren zusammen. Zunächst trafen wir uns rein freundschaftlich. Ich war gerade erst in Trennung. Dieses wurde schnell mehr. Er sagte mir, er wäre das 1. Mal verliebt, macht mir Komplimente usw. Viele Dinge irritierten mich aber bereits. Nach sechs Monaten führten wir quasi eine Beziehung. Was mich zunehmend verletzte, war, dass er meinte, er wolle eigentlich keine Beziehung zu mir, was für mich in unserer Art des Zusammenseins schon sehr unpassend war. Richtig Sex hatten wir erst später. Er meinte, er hätte immer Probleme damit und Angst. Irgendwann kam das aber auch. Nach ca. neun Monaten "Beziehung" wirkte er plötzlich komisch und sagte mir, ihm gefalle mein Körper nicht. Er hätte nicht erwartet, dass ich so aussehe. Meine Haut und Form gefalle ihm nicht.

Warum ich nicht gegangen bin? Ich habe ihn nicht ernst genommen, zum anderen waren wir in einer Art Psychosekte, eine psychologische Weiterbildung, bei der leider ein emotionaler Missbrauch stattfand. Mein Freund war ebenfalls dort. Mir wurde gesagt, ich müsse dieses aushalten, ich wurde zuvor zu doll geliebt und mir würde Kritik gut tun. Aber das ist eine längere Geschichte.

Ab dem Zeitpunkt ging es steil bergab, ich fühlte mich zunehmend schlechter. Es fand ein Wechsel aus sehr schönen Situationen mit Beleidigungen und Abwertungen statt. Ich nenne mal ein paar Auszüge:
Nachdem mein Partner mir wieder von attraktiven Frauen erzählte, frage ich ihn, ob er mich denn auch attraktiv finde. Er: DICH? Dich soll ich attraktiv finden? Das ist ja wohl ein Witz. Julia und Maike finde ich attraktiv, aber dich doch nicht.
"Ich habe noch nie einen Körper gesehen wie Deinen. Ich wusste gar nicht, dass es sowas gibt. Daniela ist ja auch so alt und sieht nicht so aus wie Du."
"Ich verstehe selbst gar nicht, warum ich erregt bei Dir bin, weil ich dich ja gar nicht gut finde."
"Ich freue mich schon auf die nächste Frau."
"Ich finde Dich einfach nicht gut, ich bin nur ehrlich."
"Du bist einfach nicht attraktiv. Wenn jemand was anderes gesagt hat, dann lügt er."
"Ich kann mit Dir keinen Sex von hinten haben, wegen Deinem Po."
"Ich war heute bei Anne (beste Freundin) erregt, so wie ich es bei dir nicht bin. Deshalb zweifle ich gerade".
"Bei meinen Studentinnen bin ich erregt, wie es bei dir nicht bin. Ich denke gerade, ob du dann überhaupt gut genut für mich bist."
Davon hätte ich noch mind. 30 Beispiele.

Ich habe mich in der Zeit total verdreht. Er sagte mir immer wieder, ich müsse realistisch sein, ich wäre da falsch und alles wären so. Ich fing an, mich zu hassen und tue es noch jetzt zum Teil. Mittlerweile sagt er diese Dinge zwar nicht mehr, aber deutet es an. Ich schaffe es immer noch nicht aus der Beziehung.

Ich möchte mir Rückmeldungen holen, um meine Auffassungen von der Beziehung abzugleichen. Ich vermute immer mehr, dass ich in eine narzisstische Beziehung geraten bin.

Ich freue mich über Antworten.

 

Warum bleibst du bei ihm? 

Bist du dir nicht mehr wert? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April um 20:43
In Antwort auf adele123456789

Wenn er denkt und meint was er sagt, ist zwar sehr unsensibel (und überhaupt nicht beziehungstauglich), aber doch brutal ehrlich.

Ist er immer so? Sagt was er ehrlich denkt? Bei den Arbeitskollegen z.B.
Oder nur bei dir? Dann könnte es schon manipulativ sein. War es bei vorigen Beziehungen auch so?

Das größere Problem ist die andere Seite, die bleibt und sich das Gefallen lässt obwohl es ihr ja nicht gefällt (manche stehen vielleicht auf sowas aber die meisten wohl nicht).

Gut dass du das endlich beendet hast. Ich wünsch dir Stärke. Lass dich nicht einlullen. Einsicht ist nur ein Schritt für seine Therapie, der Weg für ihn ist aber noch lang.
 

Nein, bei anderen macht er das in der Form nicht.
Aber in Beziehungen tendenziell. Ich weiß von anderen Freundinnen, dass sie sich ebenfalls verletzt gefühlt haben. Die eine war zum Beispiel zu dumm... Er selbst sagt, ihn Beziehungen hat er noch nie gedacht, dass er die Frau jetzt wirklich will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hilfe zu doof zum flirten. Wie finde ich raus ob er Interesse hat
Von: user316292
neu
23. April um 20:04
Noch mehr Inspiration?
pinterest