Forum / Liebe & Beziehung

Partner fährt an Weihnachten alleine zu seiner Familie

23. Dezember 2020 um 9:20 Letzte Antwort: 26. Dezember 2020 um 15:44

Hallo ihr lieben, 

Wie verbringt ihr alle denn dieses Jahr Weihnachten? 
Ich weiß, dass es dieses Jahr schwierig ist und bestimmt auch einige alleine feiern werden,oder zumindest den ein oder anderen Weihnachtsfeiertag alleine verbringen müssen. Ich zum Beispiel auch. 
Kurze Information zu mir, ich bin 24 Jahre alt, Mein Freund ist 30 Jahre alt. 
Mir ist Weihnachten wichtig, ich wollte Dekoration, einen Baum, Plätzchen backen etc. Ihm ist Weihnachten komplett egal, für ihn ist es wie jeder andere Tag. 
Vor ein paar Tagen (oder schon Wochen?) hatten wir dann ausgemacht, dass wir am 24. Zusammen bleiben und er am 25. Alleine zu seiner Familie fährt. Eigentlich passt das Wort ausgemacht hier aber nicht, er hat es alleine beschlossen, mit der Begründung die Fahrkarten seien so teuer, er will nur kurz Hallo sagen. Ich hab nichts dagegen gesagt, weil es für mich in dem Moment vernünftig klang. 

Aber jetzt kurz vor knapp beschäftigt und belastet mich das ganze... Ich mein er hat mich nichtmal gefragt, ob ich denn mit will... Keiner seiner Verwandten hat gefragt, ob ich mitkommen will...
Ich fühl mich irgendwie total ausgegrenzt..

Da ich nun weiß, dass ich am 25. Wsl extrem schelcht gelaunt sein werde, wenn ich das ganze überhaupt nicht mehr anspreche, wollte ich euch fragen, wie findet ihr das? 

Findet ihr es auch komisch, nicht eingeladen worden zu sein, oder gefragt worden zu sein, ob ich mitwill? 
Oder findet ihr es in der aktuellen Situation vernünftig daheim zu bleiben? 

Wie verbringt ihr Weihnachten? Feiert ihr mit eurem Partner? Besucht ihr gemeinsam dir jeweils andere Familie? 
Seid ihr alleine? 

Liebe Grüße und schöne Feiertage  

Mehr lesen

23. Dezember 2020 um 9:37

Man soll dieses Jahr sehr ausgesucht feiern. Im Grunde genommen gehörst du nicht zur Familie. Mach dir einen schönen Tag und steigere dich nicht rein. Im Endeffekt ist es ein ganz normaler Tag wie jeder andere auch. Er wird nur durch die Gesellschaft so gepusht 

3 LikesGefällt mir

23. Dezember 2020 um 9:37

Man soll dieses Jahr sehr ausgesucht feiern. Im Grunde genommen gehörst du nicht zur Familie. Mach dir einen schönen Tag und steigere dich nicht rein. Im Endeffekt ist es ein ganz normaler Tag wie jeder andere auch. Er wird nur durch die Gesellschaft so gepusht 

1 LikesGefällt mir

23. Dezember 2020 um 9:40

Hey Du,

also, mein Partner hat vergangenen Dienstag noch mit mir Weihnachtspläne geschmiedet, um sich dann Mittwoch zu trennen =D Mir bleibt also nur der Heiligabend mit meiner Mutter und viel Zeit, um meine Würde wieder ins Lot zu bringen an den anderen Tagen.

Coronabedingt finde ich, man sollte sich tatsächlich zurückhalten, wenige Menschen treffen etc- und ich denke, mit dieser Begründung hättest Du auch gut leben können, nicht wahr? Das Argument mit der Fahrkarte wäre mir auch sauer aufgestoßen (ist es denn so knapp bei Euch?).

Wie sind denn Eure Rahmenbedingungen, wie lange seid ihr schon ein Paar, wie ist der Umgang mit der Familie, wie war es letztes Weihnachten?

Fühl Dich umarmt und versuche, Dir an Weihnachten selbst genug zu sein, oder triff Deine Familie

2 LikesGefällt mir

23. Dezember 2020 um 10:29

Ich finde du machst unnötig ein Fass auf.

Und an dem Tag schön schlechte Laune zu haben, um ihn den Spaß mit seiner Familie zu verderben, ist dee kürzeste Weg, um nächstes Weihnachten Single zu sein.

Es sollen sich die engste Familie treffen, dazu gehörst du nun mal nicht. 

Hör doch auf, so eine Zicke zu sein und back doch ein paar Kekse für seine Familie, die kannst du ihm dann mitgeben.

In Zeiten von Corona eingeschnappt zu sein, weil man nicht eingeladen ist...reiß dich mal 10 Minuten zusammen und versuch das ganze ohne deinen ganzen Emotionszirkus zu sehen.

Freu dich doch, dass er eine schöne Zeit mit seiner Familie hat, warum kannst du ihm das nicht gönnen ?

Ich verstehe nicht, wie Weihnachten so viel Platz einnehmen kann, dass es ein Streit mit deinem Partner wert ist.
 

4 LikesGefällt mir

23. Dezember 2020 um 10:47

Wie eigentlich immer hat es beautifulmind89 auf den Punkt gebracht. Ich kann ihr nur Recht geben.

Du hast doch geschrieben, dass ihr Hl. Abend zusammen verbringt und er nur den 25.12. zu seiner Familie fährt. Den einen Tag alleine zu verbringen müsste doch verkraftbar sein ohne miese Stimmung zu bekommen.

Seit Corona und dessen Einschränkungen bin ich immer ganz froh wenn ich mal einen Tag alleine zu Hause sein kann. Sieh es doch vielleicht so. Gönn dir was, tu dir was Gutes zu Hause.

Als Erwachsener hat Weihnachten nun wirklich nicht mehr so die riesen Bedeutung.

1 LikesGefällt mir

23. Dezember 2020 um 11:17
In Antwort auf

Hallo ihr lieben, 

Wie verbringt ihr alle denn dieses Jahr Weihnachten? 
Ich weiß, dass es dieses Jahr schwierig ist und bestimmt auch einige alleine feiern werden,oder zumindest den ein oder anderen Weihnachtsfeiertag alleine verbringen müssen. Ich zum Beispiel auch. 
Kurze Information zu mir, ich bin 24 Jahre alt, Mein Freund ist 30 Jahre alt. 
Mir ist Weihnachten wichtig, ich wollte Dekoration, einen Baum, Plätzchen backen etc. Ihm ist Weihnachten komplett egal, für ihn ist es wie jeder andere Tag. 
Vor ein paar Tagen (oder schon Wochen?) hatten wir dann ausgemacht, dass wir am 24. Zusammen bleiben und er am 25. Alleine zu seiner Familie fährt. Eigentlich passt das Wort ausgemacht hier aber nicht, er hat es alleine beschlossen, mit der Begründung die Fahrkarten seien so teuer, er will nur kurz Hallo sagen. Ich hab nichts dagegen gesagt, weil es für mich in dem Moment vernünftig klang. 

Aber jetzt kurz vor knapp beschäftigt und belastet mich das ganze... Ich mein er hat mich nichtmal gefragt, ob ich denn mit will... Keiner seiner Verwandten hat gefragt, ob ich mitkommen will...
Ich fühl mich irgendwie total ausgegrenzt..

Da ich nun weiß, dass ich am 25. Wsl extrem schelcht gelaunt sein werde, wenn ich das ganze überhaupt nicht mehr anspreche, wollte ich euch fragen, wie findet ihr das? 

Findet ihr es auch komisch, nicht eingeladen worden zu sein, oder gefragt worden zu sein, ob ich mitwill? 
Oder findet ihr es in der aktuellen Situation vernünftig daheim zu bleiben? 

Wie verbringt ihr Weihnachten? Feiert ihr mit eurem Partner? Besucht ihr gemeinsam dir jeweils andere Familie? 
Seid ihr alleine? 

Liebe Grüße und schöne Feiertage  

hej es ist doch derzeit fast in ganz Europa Kuhrona Lockdown. Was erwartest Du Dir da!?
es geht da nicht um romantisches Geplänkel, sondern um das Retten von Menschenleben!
Willst Du etwa Deine Schwiegerleute anstecken?

Gefällt mir

23. Dezember 2020 um 11:34
In Antwort auf

Hallo ihr lieben, 

Wie verbringt ihr alle denn dieses Jahr Weihnachten? 
Ich weiß, dass es dieses Jahr schwierig ist und bestimmt auch einige alleine feiern werden,oder zumindest den ein oder anderen Weihnachtsfeiertag alleine verbringen müssen. Ich zum Beispiel auch. 
Kurze Information zu mir, ich bin 24 Jahre alt, Mein Freund ist 30 Jahre alt. 
Mir ist Weihnachten wichtig, ich wollte Dekoration, einen Baum, Plätzchen backen etc. Ihm ist Weihnachten komplett egal, für ihn ist es wie jeder andere Tag. 
Vor ein paar Tagen (oder schon Wochen?) hatten wir dann ausgemacht, dass wir am 24. Zusammen bleiben und er am 25. Alleine zu seiner Familie fährt. Eigentlich passt das Wort ausgemacht hier aber nicht, er hat es alleine beschlossen, mit der Begründung die Fahrkarten seien so teuer, er will nur kurz Hallo sagen. Ich hab nichts dagegen gesagt, weil es für mich in dem Moment vernünftig klang. 

Aber jetzt kurz vor knapp beschäftigt und belastet mich das ganze... Ich mein er hat mich nichtmal gefragt, ob ich denn mit will... Keiner seiner Verwandten hat gefragt, ob ich mitkommen will...
Ich fühl mich irgendwie total ausgegrenzt..

Da ich nun weiß, dass ich am 25. Wsl extrem schelcht gelaunt sein werde, wenn ich das ganze überhaupt nicht mehr anspreche, wollte ich euch fragen, wie findet ihr das? 

Findet ihr es auch komisch, nicht eingeladen worden zu sein, oder gefragt worden zu sein, ob ich mitwill? 
Oder findet ihr es in der aktuellen Situation vernünftig daheim zu bleiben? 

Wie verbringt ihr Weihnachten? Feiert ihr mit eurem Partner? Besucht ihr gemeinsam dir jeweils andere Familie? 
Seid ihr alleine? 

Liebe Grüße und schöne Feiertage  

Liebe Jenny,

ich finde nicht, dass Du ein Fass aufmachst. Natürlich ist Corona, aber zu fragen, ob man nicht mit möchte oder einfach zu sagen: "Hey, alle hätten Dich so gerne dabei gehabt, aber es ist ja Corona" hätte ihm sicherlich keinen Zacken aus der Krone gebrochen. Ich kann Deine miese Laune sehr gut nachvollziehen und finde das auch traurig, dass keiner der Verwandten das angesprochen hat. Natürlich fühlt man sich da dann ausgegrenzt, schließlich bist Du seine Freundin und schon ein Teil der Familie. Natürlich ist das gemeinsame Feiern in der jetzigen Situation eh nicht das beste, aber man hätte ja zumindest fragen können bzw. sagen können, dass die gegenwärtigen Umstände es nicht erlauben, dass ihr beide kommt (aber seid ihr nicht ein Haushalt? Bitte lyncht mich jetzt hier nicht- ich weiß ja nicht , wie viele Haushalte da schon sind und alles). 
Trotzdem muss man so nicht ausgegrenzt werden. Mach Dir trotzdem paar schöne Tage und genieße die Festtage!

2 LikesGefällt mir

23. Dezember 2020 um 11:37
In Antwort auf

Hey Du,

also, mein Partner hat vergangenen Dienstag noch mit mir Weihnachtspläne geschmiedet, um sich dann Mittwoch zu trennen =D Mir bleibt also nur der Heiligabend mit meiner Mutter und viel Zeit, um meine Würde wieder ins Lot zu bringen an den anderen Tagen.

Coronabedingt finde ich, man sollte sich tatsächlich zurückhalten, wenige Menschen treffen etc- und ich denke, mit dieser Begründung hättest Du auch gut leben können, nicht wahr? Das Argument mit der Fahrkarte wäre mir auch sauer aufgestoßen (ist es denn so knapp bei Euch?).

Wie sind denn Eure Rahmenbedingungen, wie lange seid ihr schon ein Paar, wie ist der Umgang mit der Familie, wie war es letztes Weihnachten?

Fühl Dich umarmt und versuche, Dir an Weihnachten selbst genug zu sein, oder triff Deine Familie

Oh, Mann! Da blutet mir beim Lesen richtig das Herz. Aber hey, vielleicht ist die Trennung ja Dein persönliches Weihnachtswunder und macht vielleicht nur Platz für was Neues. 

Ich wünsche Dir schöne Festtage und nur das Beste! 

2 LikesGefällt mir

23. Dezember 2020 um 12:08
In Antwort auf

Hallo ihr lieben, 

Wie verbringt ihr alle denn dieses Jahr Weihnachten? 
Ich weiß, dass es dieses Jahr schwierig ist und bestimmt auch einige alleine feiern werden,oder zumindest den ein oder anderen Weihnachtsfeiertag alleine verbringen müssen. Ich zum Beispiel auch. 
Kurze Information zu mir, ich bin 24 Jahre alt, Mein Freund ist 30 Jahre alt. 
Mir ist Weihnachten wichtig, ich wollte Dekoration, einen Baum, Plätzchen backen etc. Ihm ist Weihnachten komplett egal, für ihn ist es wie jeder andere Tag. 
Vor ein paar Tagen (oder schon Wochen?) hatten wir dann ausgemacht, dass wir am 24. Zusammen bleiben und er am 25. Alleine zu seiner Familie fährt. Eigentlich passt das Wort ausgemacht hier aber nicht, er hat es alleine beschlossen, mit der Begründung die Fahrkarten seien so teuer, er will nur kurz Hallo sagen. Ich hab nichts dagegen gesagt, weil es für mich in dem Moment vernünftig klang. 

Aber jetzt kurz vor knapp beschäftigt und belastet mich das ganze... Ich mein er hat mich nichtmal gefragt, ob ich denn mit will... Keiner seiner Verwandten hat gefragt, ob ich mitkommen will...
Ich fühl mich irgendwie total ausgegrenzt..

Da ich nun weiß, dass ich am 25. Wsl extrem schelcht gelaunt sein werde, wenn ich das ganze überhaupt nicht mehr anspreche, wollte ich euch fragen, wie findet ihr das? 

Findet ihr es auch komisch, nicht eingeladen worden zu sein, oder gefragt worden zu sein, ob ich mitwill? 
Oder findet ihr es in der aktuellen Situation vernünftig daheim zu bleiben? 

Wie verbringt ihr Weihnachten? Feiert ihr mit eurem Partner? Besucht ihr gemeinsam dir jeweils andere Familie? 
Seid ihr alleine? 

Liebe Grüße und schöne Feiertage  

Gerade im Hinblick auf Corona bringt es ja wenig, wenn dein Freund die Familie besucht und dann wieder zu dir nach Hause fährt.

So gesehen könntest du gleich mitfahren oder ihr bleibt eben beide zu Hause.

Aber wegen Corona fährt dein Freund ja nicht allein, wäre jedenfalls mein Eindruck.

Corona hin oder her, ich finde es komisch, einen Partner, der gern mitkommen würde, zu Hause zu lassen. Wenn der andere gar keine Lust hat, mitzukommen, ist das natürlich etwas anderes.

Ich verstehe dich schon. Was das nun für eure Beziehung bedeutet und ob es überhaupt Konsequenzen haben soll, musst du entscheiden.

5 LikesGefällt mir

23. Dezember 2020 um 12:11
In Antwort auf

Ich finde du machst unnötig ein Fass auf.

Und an dem Tag schön schlechte Laune zu haben, um ihn den Spaß mit seiner Familie zu verderben, ist dee kürzeste Weg, um nächstes Weihnachten Single zu sein.

Es sollen sich die engste Familie treffen, dazu gehörst du nun mal nicht. 

Hör doch auf, so eine Zicke zu sein und back doch ein paar Kekse für seine Familie, die kannst du ihm dann mitgeben.

In Zeiten von Corona eingeschnappt zu sein, weil man nicht eingeladen ist...reiß dich mal 10 Minuten zusammen und versuch das ganze ohne deinen ganzen Emotionszirkus zu sehen.

Freu dich doch, dass er eine schöne Zeit mit seiner Familie hat, warum kannst du ihm das nicht gönnen ?

Ich verstehe nicht, wie Weihnachten so viel Platz einnehmen kann, dass es ein Streit mit deinem Partner wert ist.
 

Hey, 

Vielen Dank für deine nette, respektvolle Antwort... 

Wie kommst du darauf das ich einen Emotionszirkus hab und eine Zicke bin? 

Ich hab hier nur wissen wollen, wie andere Paare Weihnachten verbringen und es in der aktuellen Situation finden, nicht beim anderen mitzugehen! 

Ich bin auch nicht eingeschnappt und brauch mich auch nicht wieder zusammen reißen... 
Ich hab jetzt viele andere weiterhelfende Meinungen hören können und werde das ganze auf sich Ruhen lassen und mich damit abfinden, daheim zu bleiben! 

An dieser Stelle: Danke an die vielen lieben und weiterhelfenden Kommentare. ❣️

Ich fänd es schön (als kleiner weihnachtlicher Tipp) wenn du in diesem Forum niemandem Dinge unterstellst, die evtl nicht stimmen oder beleidigend sind und dir vielleicht einen wertschätzenderen Schreibstil angewöhnst.

Liebe Grüße 
Und genieß das Fest der Liebe! 

2 LikesGefällt mir

23. Dezember 2020 um 12:20
In Antwort auf

Gerade im Hinblick auf Corona bringt es ja wenig, wenn dein Freund die Familie besucht und dann wieder zu dir nach Hause fährt.

So gesehen könntest du gleich mitfahren oder ihr bleibt eben beide zu Hause.

Aber wegen Corona fährt dein Freund ja nicht allein, wäre jedenfalls mein Eindruck.

Corona hin oder her, ich finde es komisch, einen Partner, der gern mitkommen würde, zu Hause zu lassen. Wenn der andere gar keine Lust hat, mitzukommen, ist das natürlich etwas anderes.

Ich verstehe dich schon. Was das nun für eure Beziehung bedeutet und ob es überhaupt Konsequenzen haben soll, musst du entscheiden.

Sehe ich auch so. 

Gefällt mir

23. Dezember 2020 um 12:24
In Antwort auf

Hey Du,

also, mein Partner hat vergangenen Dienstag noch mit mir Weihnachtspläne geschmiedet, um sich dann Mittwoch zu trennen =D Mir bleibt also nur der Heiligabend mit meiner Mutter und viel Zeit, um meine Würde wieder ins Lot zu bringen an den anderen Tagen.

Coronabedingt finde ich, man sollte sich tatsächlich zurückhalten, wenige Menschen treffen etc- und ich denke, mit dieser Begründung hättest Du auch gut leben können, nicht wahr? Das Argument mit der Fahrkarte wäre mir auch sauer aufgestoßen (ist es denn so knapp bei Euch?).

Wie sind denn Eure Rahmenbedingungen, wie lange seid ihr schon ein Paar, wie ist der Umgang mit der Familie, wie war es letztes Weihnachten?

Fühl Dich umarmt und versuche, Dir an Weihnachten selbst genug zu sein, oder triff Deine Familie

Hey meine Liebe,

Das macht mich wirklich traurig und wütend zugleich... An einem Tag noch Weihnachtspläne schmieden und am anderen Tag Schluss machen.... Das muss wirklich nicht sein

Aber wer in der Lage ist, so zu sein, ist bestimmt auch nicht der richtige für dich! 

Mach dir mit deiner Mutter trotz allem eine schöne Zeit und fühl dich gedrückt. Ganz viel Liebe an euch beide! ❣️

Zu unserer Situation, wir sind jetzt drei Jahre zusammen, haben aber bisher nur einmal zusammen Weihnachten gefeiert, weil er leider einige Zeit hinter Gittern saß... 
Da waren wir bei meiner und bei seiner Familie..
Seit er wieder frei ist, sind wir dabei uns neu kennen zu lernen und seine Einstellung zu Weihnachten (oder zu mir) scheint sich verändert zu haben... 


 

1 LikesGefällt mir

23. Dezember 2020 um 12:36
In Antwort auf

Hey meine Liebe,

Das macht mich wirklich traurig und wütend zugleich... An einem Tag noch Weihnachtspläne schmieden und am anderen Tag Schluss machen.... Das muss wirklich nicht sein

Aber wer in der Lage ist, so zu sein, ist bestimmt auch nicht der richtige für dich! 

Mach dir mit deiner Mutter trotz allem eine schöne Zeit und fühl dich gedrückt. Ganz viel Liebe an euch beide! ❣️

Zu unserer Situation, wir sind jetzt drei Jahre zusammen, haben aber bisher nur einmal zusammen Weihnachten gefeiert, weil er leider einige Zeit hinter Gittern saß... 
Da waren wir bei meiner und bei seiner Familie..
Seit er wieder frei ist, sind wir dabei uns neu kennen zu lernen und seine Einstellung zu Weihnachten (oder zu mir) scheint sich verändert zu haben... 


 

Hab Dir mal ne PN geschrieben

Gefällt mir

23. Dezember 2020 um 12:43
In Antwort auf

Gerade im Hinblick auf Corona bringt es ja wenig, wenn dein Freund die Familie besucht und dann wieder zu dir nach Hause fährt.

So gesehen könntest du gleich mitfahren oder ihr bleibt eben beide zu Hause.

Aber wegen Corona fährt dein Freund ja nicht allein, wäre jedenfalls mein Eindruck.

Corona hin oder her, ich finde es komisch, einen Partner, der gern mitkommen würde, zu Hause zu lassen. Wenn der andere gar keine Lust hat, mitzukommen, ist das natürlich etwas anderes.

Ich verstehe dich schon. Was das nun für eure Beziehung bedeutet und ob es überhaupt Konsequenzen haben soll, musst du entscheiden.

Wie immer exakt auf den Punkt gebracht. 

1 LikesGefällt mir

23. Dezember 2020 um 13:16
In Antwort auf

Hallo ihr lieben, 

Wie verbringt ihr alle denn dieses Jahr Weihnachten? 
Ich weiß, dass es dieses Jahr schwierig ist und bestimmt auch einige alleine feiern werden,oder zumindest den ein oder anderen Weihnachtsfeiertag alleine verbringen müssen. Ich zum Beispiel auch. 
Kurze Information zu mir, ich bin 24 Jahre alt, Mein Freund ist 30 Jahre alt. 
Mir ist Weihnachten wichtig, ich wollte Dekoration, einen Baum, Plätzchen backen etc. Ihm ist Weihnachten komplett egal, für ihn ist es wie jeder andere Tag. 
Vor ein paar Tagen (oder schon Wochen?) hatten wir dann ausgemacht, dass wir am 24. Zusammen bleiben und er am 25. Alleine zu seiner Familie fährt. Eigentlich passt das Wort ausgemacht hier aber nicht, er hat es alleine beschlossen, mit der Begründung die Fahrkarten seien so teuer, er will nur kurz Hallo sagen. Ich hab nichts dagegen gesagt, weil es für mich in dem Moment vernünftig klang. 

Aber jetzt kurz vor knapp beschäftigt und belastet mich das ganze... Ich mein er hat mich nichtmal gefragt, ob ich denn mit will... Keiner seiner Verwandten hat gefragt, ob ich mitkommen will...
Ich fühl mich irgendwie total ausgegrenzt..

Da ich nun weiß, dass ich am 25. Wsl extrem schelcht gelaunt sein werde, wenn ich das ganze überhaupt nicht mehr anspreche, wollte ich euch fragen, wie findet ihr das? 

Findet ihr es auch komisch, nicht eingeladen worden zu sein, oder gefragt worden zu sein, ob ich mitwill? 
Oder findet ihr es in der aktuellen Situation vernünftig daheim zu bleiben? 

Wie verbringt ihr Weihnachten? Feiert ihr mit eurem Partner? Besucht ihr gemeinsam dir jeweils andere Familie? 
Seid ihr alleine? 

Liebe Grüße und schöne Feiertage  

Wie kam er denn auf das Argument mit den teuren Fahrkarten? Hätte er dir die bezahlen müssen?

Ich würde es ansprechen und ihn fragen, warum er dich nicht dabei haben will. Momentan ist es natürlich sinnvoll, Weihnachten nicht groß zu feiern und Kontakte zu reduzieren, aber wenn du denkst, da würde etwas anderes dahinterstecken (so lese ich deinen Beitrag nämlich), dann frag nach. Wenn du mit deinen Sorgen nicht zu deinem Partner kommen kannst, zu wem denn sonst?

Ich verbringe Weihnachten alleine, wie jedes Jahr, ich feiere Weihnachten nicht mehr, seit die Kinder erwachen und meine Frau verstorben ist. Die Kinder feiern mit ihren Partnern und normalerweise würden wir uns dann irgendwann an den Feiertagen sehen. Mal schauen, wie das dieses Jahr sein wird.

Gefällt mir

23. Dezember 2020 um 14:07
In Antwort auf

Liebe Jenny,

ich finde nicht, dass Du ein Fass aufmachst. Natürlich ist Corona, aber zu fragen, ob man nicht mit möchte oder einfach zu sagen: "Hey, alle hätten Dich so gerne dabei gehabt, aber es ist ja Corona" hätte ihm sicherlich keinen Zacken aus der Krone gebrochen. Ich kann Deine miese Laune sehr gut nachvollziehen und finde das auch traurig, dass keiner der Verwandten das angesprochen hat. Natürlich fühlt man sich da dann ausgegrenzt, schließlich bist Du seine Freundin und schon ein Teil der Familie. Natürlich ist das gemeinsame Feiern in der jetzigen Situation eh nicht das beste, aber man hätte ja zumindest fragen können bzw. sagen können, dass die gegenwärtigen Umstände es nicht erlauben, dass ihr beide kommt (aber seid ihr nicht ein Haushalt? Bitte lyncht mich jetzt hier nicht- ich weiß ja nicht , wie viele Haushalte da schon sind und alles). 
Trotzdem muss man so nicht ausgegrenzt werden. Mach Dir trotzdem paar schöne Tage und genieße die Festtage!

Danke dir! :*

2 LikesGefällt mir

23. Dezember 2020 um 14:49
In Antwort auf

Hey, 

Vielen Dank für deine nette, respektvolle Antwort... 

Wie kommst du darauf das ich einen Emotionszirkus hab und eine Zicke bin? 

Ich hab hier nur wissen wollen, wie andere Paare Weihnachten verbringen und es in der aktuellen Situation finden, nicht beim anderen mitzugehen! 

Ich bin auch nicht eingeschnappt und brauch mich auch nicht wieder zusammen reißen... 
Ich hab jetzt viele andere weiterhelfende Meinungen hören können und werde das ganze auf sich Ruhen lassen und mich damit abfinden, daheim zu bleiben! 

An dieser Stelle: Danke an die vielen lieben und weiterhelfenden Kommentare. ❣️

Ich fänd es schön (als kleiner weihnachtlicher Tipp) wenn du in diesem Forum niemandem Dinge unterstellst, die evtl nicht stimmen oder beleidigend sind und dir vielleicht einen wertschätzenderen Schreibstil angewöhnst.

Liebe Grüße 
Und genieß das Fest der Liebe! 

Es tut mir leid, wenn die Antwort dir nicht gepasst hat.

Für mich ist es aber zickig, wenn man etwqs beschließt und der andere dann kurz vor 12 plötzlich meint, ihn passt das doch nicht und schon Vorankündigt, dass er schlechte Laune haben wird.

Diesbezüglich benimmst du dich einfach unreif. Auch dass du dich sofort ausgeschlossen fühlt, weil nicht alle gleich fragen, wo die geliebte Freundin geblieben ist.

Auch scheinst  du keine gute Kommunikation zu haben, denn sonst könnte man einfach freundlich nachfragen und seine Bedenken äußern.

Wer weiß, vielleicht hat ja jemand nach dir gefragt und dein Freund hat es dir nicht erzählt.

Wenn man in einem Forum fragt, muss man mit ehrlichen Antworten rechnen und sich nicht nur darüber freuen, was man eh gerne hören wollte.

Und ja, ich finde du machst einen riesen Kinderzirkus um das Thema Weihnachten. Maulst rum und schreibst lieber in einem Forum, statt mit deinem Partner zu reden.


 

3 LikesGefällt mir

23. Dezember 2020 um 15:01
In Antwort auf

Es tut mir leid, wenn die Antwort dir nicht gepasst hat.

Für mich ist es aber zickig, wenn man etwqs beschließt und der andere dann kurz vor 12 plötzlich meint, ihn passt das doch nicht und schon Vorankündigt, dass er schlechte Laune haben wird.

Diesbezüglich benimmst du dich einfach unreif. Auch dass du dich sofort ausgeschlossen fühlt, weil nicht alle gleich fragen, wo die geliebte Freundin geblieben ist.

Auch scheinst  du keine gute Kommunikation zu haben, denn sonst könnte man einfach freundlich nachfragen und seine Bedenken äußern.

Wer weiß, vielleicht hat ja jemand nach dir gefragt und dein Freund hat es dir nicht erzählt.

Wenn man in einem Forum fragt, muss man mit ehrlichen Antworten rechnen und sich nicht nur darüber freuen, was man eh gerne hören wollte.

Und ja, ich finde du machst einen riesen Kinderzirkus um das Thema Weihnachten. Maulst rum und schreibst lieber in einem Forum, statt mit deinem Partner zu reden.


 

Vielleicht möchte man einfach manchmal Sachen nicht lang und breit mit dem Partner zertreten. Ich fand den Weg, im Forum nach anderer Leute Meinung zu fragen, nicht schlecht. Vielleicht dachte die Fragestellerin ja auch, sie reagiere über (ich meine, dass hat sie auch geschrieben). Natürlich muss man dann auch damit rechnen, dass wenn man öffentlich nach Meinung fragt, die Meinung dann nicht unbedingt das ist, was man hören möchte. Trotzdem denke ich, dass Du Deinen Standpunkt hättest durchaus etwas galanter formulieren können :/. 

2 LikesGefällt mir

23. Dezember 2020 um 15:51
In Antwort auf

Es tut mir leid, wenn die Antwort dir nicht gepasst hat.

Für mich ist es aber zickig, wenn man etwqs beschließt und der andere dann kurz vor 12 plötzlich meint, ihn passt das doch nicht und schon Vorankündigt, dass er schlechte Laune haben wird.

Diesbezüglich benimmst du dich einfach unreif. Auch dass du dich sofort ausgeschlossen fühlt, weil nicht alle gleich fragen, wo die geliebte Freundin geblieben ist.

Auch scheinst  du keine gute Kommunikation zu haben, denn sonst könnte man einfach freundlich nachfragen und seine Bedenken äußern.

Wer weiß, vielleicht hat ja jemand nach dir gefragt und dein Freund hat es dir nicht erzählt.

Wenn man in einem Forum fragt, muss man mit ehrlichen Antworten rechnen und sich nicht nur darüber freuen, was man eh gerne hören wollte.

Und ja, ich finde du machst einen riesen Kinderzirkus um das Thema Weihnachten. Maulst rum und schreibst lieber in einem Forum, statt mit deinem Partner zu reden.


 

Der Inhalt deiner Antwort ist für mich kein Problem. Du hast auch Recht mit dem was du sagst. 

Mir ist es bewusst, daß meine Bedenken jetzt ziemlich kurz vor knapp aufgekommen sind und ich dass direkt hätte sagen müssen, als wir es ausgemacht haben. 

Und dass ich mich ausgeschlossen fühl, hängt einfach damit zusammen, dass unsere Beziehung aktuell am seidenen Faden hängt und ich dadurch, dass ich nicht gefragt wurde, einfach noch mehr in meinem Gefühl bestätigt werde, dass die Beziehung bald enden wird und er mich nicht mehr als Freundin sieht...

Dementsprechend find ich auch meine schlechte Laune gerechtfertigt, die ich aber nicht ihm ankündige oder angekündigt hab, wie du das verstanden hast. 
Ich hab hier einfach nur begründet, warum ich dass ganze jetzt im Forum anspreche.

Trotz allem find ich deine Art zu schreiben,dejne Wortwahl vor allem, ziemlich respektlos, dass hat nichts mit dem Inhalt deiner Aussagen zu tun, oder dass ich mit Antworten, die mich nicht bestätigen nicht umgehen kann. 

1 LikesGefällt mir

23. Dezember 2020 um 15:58
In Antwort auf

Wie kam er denn auf das Argument mit den teuren Fahrkarten? Hätte er dir die bezahlen müssen?

Ich würde es ansprechen und ihn fragen, warum er dich nicht dabei haben will. Momentan ist es natürlich sinnvoll, Weihnachten nicht groß zu feiern und Kontakte zu reduzieren, aber wenn du denkst, da würde etwas anderes dahinterstecken (so lese ich deinen Beitrag nämlich), dann frag nach. Wenn du mit deinen Sorgen nicht zu deinem Partner kommen kannst, zu wem denn sonst?

Ich verbringe Weihnachten alleine, wie jedes Jahr, ich feiere Weihnachten nicht mehr, seit die Kinder erwachen und meine Frau verstorben ist. Die Kinder feiern mit ihren Partnern und normalerweise würden wir uns dann irgendwann an den Feiertagen sehen. Mal schauen, wie das dieses Jahr sein wird.

Die hätten wir beide zusammen gezahlt. Aber wir leben mit relativ wenig Geld, weil er aktuell auf Jobsuche ist. Und ich noch in der Ausbildung bin.

Ich hab ihn jetzt gefragt und er meint, er geht nur für 2, 3 stunden zu seiner Familie und trifft sich abends noch mit Freunden, bei denen ich mich anscheinend eh nicht so wohl fühlen würde... 

Es sit einfach nur komisch, ehrlich. 

Tut mir leid, dass deine Frau verstorben ist. Bestimmt nicht einfach. 

Ich wünsch dir und dienen Kindern trotz allem schöne, erholsame Feiertage.  

Gefällt mir

23. Dezember 2020 um 16:03

Durch deine letzten beiden Antworten ensteht ein komplett anderes Bild von deiner Beziehung. Du rechnest ja eigentlich schon mit einem baldigen Ende. 

Es scheint nun wirklich so als ob er dich nicht dabei haben möchte oder keinen Besondern Wert auf deine Anwesenheit legt. Egal ob bei der Familie oder Freunden. Sowas ist sehr bitter aber nicht änderbar. 

Ich bleibe dabei: Mach dir eine schöne Zeit allein zu Hause oder besuch doch auch deine Familie wenn das möglich ist.

2 LikesGefällt mir

23. Dezember 2020 um 16:23
In Antwort auf

Die hätten wir beide zusammen gezahlt. Aber wir leben mit relativ wenig Geld, weil er aktuell auf Jobsuche ist. Und ich noch in der Ausbildung bin.

Ich hab ihn jetzt gefragt und er meint, er geht nur für 2, 3 stunden zu seiner Familie und trifft sich abends noch mit Freunden, bei denen ich mich anscheinend eh nicht so wohl fühlen würde... 

Es sit einfach nur komisch, ehrlich. 

Tut mir leid, dass deine Frau verstorben ist. Bestimmt nicht einfach. 

Ich wünsch dir und dienen Kindern trotz allem schöne, erholsame Feiertage.  

Dann sag das doch, dann ist die Situation schon anders.

Für eine intakte Beziehung fände ich es schlimm, wenn so reagiert, wegen Weihnachten.

Aber wenn, wie du sagst, die Beziehung gerade nicht gut läuft, dann ist das etwas ganz anders und da wäre ich auch etwas feinfühliger gewesen.

Unter dem Aspekt sehe ich das auch anders. 

Das hört sich eher an, als bräuchte er etwas Abstand.

Aber die Sache mit dem Geld mach schon Sinn, wenn ihr gerade nicht so viel habt.

Habt ihr denn in letzter Zeit viel aufeinander gehockt, wegen Corona?

Warum läuft es denn nicht so gut ?

Je nach Situation würde ich entweder meine Sorgen ansprechen oder einfach mal souverän bleiben, ihm viel Spaß wünschen und sich selber mit einer Freundin/Familie treffen.

Vielleicht möchte er auch mit seinen Freunden über die Situation mit dir reden oder braucht einfach mal einen klaren  Kopf.

 

Gefällt mir

23. Dezember 2020 um 21:22
In Antwort auf

Hallo ihr lieben, 

Wie verbringt ihr alle denn dieses Jahr Weihnachten? 
Ich weiß, dass es dieses Jahr schwierig ist und bestimmt auch einige alleine feiern werden,oder zumindest den ein oder anderen Weihnachtsfeiertag alleine verbringen müssen. Ich zum Beispiel auch. 
Kurze Information zu mir, ich bin 24 Jahre alt, Mein Freund ist 30 Jahre alt. 
Mir ist Weihnachten wichtig, ich wollte Dekoration, einen Baum, Plätzchen backen etc. Ihm ist Weihnachten komplett egal, für ihn ist es wie jeder andere Tag. 
Vor ein paar Tagen (oder schon Wochen?) hatten wir dann ausgemacht, dass wir am 24. Zusammen bleiben und er am 25. Alleine zu seiner Familie fährt. Eigentlich passt das Wort ausgemacht hier aber nicht, er hat es alleine beschlossen, mit der Begründung die Fahrkarten seien so teuer, er will nur kurz Hallo sagen. Ich hab nichts dagegen gesagt, weil es für mich in dem Moment vernünftig klang. 

Aber jetzt kurz vor knapp beschäftigt und belastet mich das ganze... Ich mein er hat mich nichtmal gefragt, ob ich denn mit will... Keiner seiner Verwandten hat gefragt, ob ich mitkommen will...
Ich fühl mich irgendwie total ausgegrenzt..

Da ich nun weiß, dass ich am 25. Wsl extrem schelcht gelaunt sein werde, wenn ich das ganze überhaupt nicht mehr anspreche, wollte ich euch fragen, wie findet ihr das? 

Findet ihr es auch komisch, nicht eingeladen worden zu sein, oder gefragt worden zu sein, ob ich mitwill? 
Oder findet ihr es in der aktuellen Situation vernünftig daheim zu bleiben? 

Wie verbringt ihr Weihnachten? Feiert ihr mit eurem Partner? Besucht ihr gemeinsam dir jeweils andere Familie? 
Seid ihr alleine? 

Liebe Grüße und schöne Feiertage  

Also ich war an Weihnachten noch nie bei einem Partner von mir war immer bei meinen Eltern in der Heimat des wird sich solange noch keine Kinder da sind auch nicht ändern allerdings wenn jetzt kein Corona wäre würde ich meinen Partner mit nehmen wenn er das wollen würde. Aber der zweite Weihnachtsfeiertag gehörte schon immer meinen Partner. 

Ihr verbringt ja ein Tag mit einander. Das doch schön 
beim nächsten Weihnachten kannst ihn ja fragen ob du mit kannst. 

Gefällt mir

23. Dezember 2020 um 22:59

Hallo, bei mir ist es so, dass ich meinen Partner über die Feiertage nicht sehe und ich komme damit gut klar. Vor 2 Jahren wollten wir zusammen bei seinen Eltern feiern, da die ein harmonisches Weihnachten feiern und meine Eltern da eher das Gegenteil sind. Meine Eltern fanden es aber sehr unhöflich und bin dann bei meinen Eltern gewesen. Ich dachte mir nur dann, irgendwann werde ich mit meinem Freund Weihnachten feiern und bei beiden Familien dabei sein. Alle zusammen zu feiern wäre auch toll, aber meine Eltern sind wirklich schwierig.
Jedenfalls, ich habe meinen Freund seit Sonntag nicht mehr gesehen (musste noch von Mo bis Di arbeiten) und er ist heute zu seiner Familie gefahren, bei welcher er vllt bis Ende der Woche bleibt.
Ich nutze Die Zeit um mich mit mir selber zu beschäftigen, meine Eltern zu sehen und meinen Bruder am 25. zu besuchen. Nutze Die Zeit um dir was gutes zu tun!
LG

Gefällt mir

24. Dezember 2020 um 2:46

Hallo Jenni,

ich finde, dein Partner hat sich empathie- und respektlos verhalten, du solltest in Zukunft genau darauf achten. Ich würde mit dem Typen nichts anfangen.

Zu deiner Umfrage, wie wir Weihnachten feiern:

Meine Liebste ist (geplanterweise)  schon seit 3 Wochen in Taiwan auf Familienbesuch und kommt Ende Jänner wieder.

Meine Kinder und Enkel werde ich nur via Bildschirmkonferenz sehen - Corona.

Unsere Köchin ist vorige Woche zu ihrer Familie in Ungarn, ich muß das Essen vom Marriott liefern lassen, wegen des Lockdowns.

Unser Chauffeur hat unseren Bentley geschrottet und versteckt sich seither vermutlich in Polen. Natürlich hat er keine Angst vor mir, obwohl ich ihm die Ohren langziehen werde, wenn oder falls er sich wieder blicken läßt.

Einzig unsere Haushälterin bleibt über die Feiertage, da sie keine Familie hat. Ich hab ein kleines Präsent besorgt und ihr gesagt, sie bekäme eine Vollmassage von mir.

2 LikesGefällt mir

26. Dezember 2020 um 15:44
In Antwort auf

Die hätten wir beide zusammen gezahlt. Aber wir leben mit relativ wenig Geld, weil er aktuell auf Jobsuche ist. Und ich noch in der Ausbildung bin.

Ich hab ihn jetzt gefragt und er meint, er geht nur für 2, 3 stunden zu seiner Familie und trifft sich abends noch mit Freunden, bei denen ich mich anscheinend eh nicht so wohl fühlen würde... 

Es sit einfach nur komisch, ehrlich. 

Tut mir leid, dass deine Frau verstorben ist. Bestimmt nicht einfach. 

Ich wünsch dir und dienen Kindern trotz allem schöne, erholsame Feiertage.  

Danke sehr!

Ja, das finde ich dann auch komisch. Das liest sich jetzt eher so, als würde er nicht wollen, dass du zu den Freunden mitkommst. 

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers