Home / Forum / Liebe & Beziehung / Partner bestimmt die Zukunft.....ich kann nur warten und bin unzufrieden

Partner bestimmt die Zukunft.....ich kann nur warten und bin unzufrieden

29. September 2014 um 18:33

Hallo ihr Lieben,

bin ganz neu hier und froh, dass man sich mal den ein oder anderen Rat holen kann.
Nun zu mir: Bin 27 und schon seit 8 Jahren mit meinem Freund zusammen. Er ist 29. Seit über 2 Jahren wohnen wir nun auch zusammen und es läuft sehr gut. Wir haben beide einen festen Job und sind glücklich miteinander.
Allerdings bin ich schon seit einiger Zeit sehr unzufrieden. Das kommt daher, dass ich den Wunsch habe ihn zu heiraten und eine Familie zu gründen......
Leider habe ich dann nach einem ernsten Gespräch mit meinem Partner bemerkt, dass er da nicht so wirklich Lust drauf hat....jedenfalls momentan noch nicht. Nun wollte ich aber mal wissen wann er es denn wollen würde.....Dazu kann er mir aber nix genaues sagen....denn irgendwie will er ja lieber noch schön auf Reisen gehen und am liebsten die ganze Welt sehen und und und.....

Tja nur waren wir die letzten 8 Jahre mindestens 2-3 pro Jahr im Urlaub,waren auf allen Partys und Festen die es gab und haben es uns wirklich gut gehen lassen und die Zeit zu zweit total genossen.

Ich bin jetzt an einem Punkt angekommen, wo ich eine Veränderung brauche...ich sehne mich so sehr nach einem Kind und einer tollen Hochzeit nur kann er das irgendwie nicht verstehen.

Sein Kompromiss den er mir jetzt"angeboten" hat war...dass wir so in 2 Jahren dann heiraten und in 3-4 Jahren dann ein Kind bekommen...!! So das war seine Ansage und damit soll ich mich jetzt abfinden und zufrieden sein....

Aber ehrlich gesagt bin ich total unglücklich damit....weil mein Kinderwunsch ist jetzt schon seeehhr stark.....und ich soll noch 3-4 Jahre warten ??? Vor allem finde ich es irgendwie total unfair, dass er das einfach so bestimmt und es so sein soll wie er das möchte.....oder sehe ich das falsch ??? Was würdet ihr an meiner Stelle tun ?

Bin momentan echt unglücklich....
Danke euch schonmal

Mehr lesen

29. September 2014 um 18:53

Fühl dich erst einmal ganz fest umarmt...
Wichtig ist es für dich nun auch zu wissen, ob er dich heiraten und mit dir mal Kinder haben möchte. Frag ihn das mal ganz direkt!
8 Jahre sind echt eine lange Zeit und in meinem Freundeskreis war vor 8 Jahren, mindestens die Verlobung, wenn nicht sogar die Eheschließung vollzogen. Bist du nur eine Zwischenlösung?!? Ich hoffe es natürlich nicht, aber das würde seine Antwort auf die obere Frage klären...

Gefällt mir

29. September 2014 um 19:08

Danke für eure erhlichen Antworten


Also er sagt schon zu mir , dass er mich über alles liebt und ich seine traumfrau bin und er auf jeden Fall mich heiraten will,aber ich hab halt so das Gefühl, dass er Angst davor hat und sich nicht so wirklich fest binden will.
Er hatte die letzten Jahre echt viele Freiheiten...war oft alleine unterwegs ,auch mit seinen Kumpels im Urlaub usw....
Ich habe ihm viel Zeit gegeben und er konnte auch immer seinen hobbys nachgehen und ich war immer für ihn da und irgendwie denke ich , dass ich vielleicht zu viel für ihn gemacht habe und da ich jetzt auch mal etwas verlange oder besser gesagt mir wünsche und er irgendwie kaum darauf eingeht, tut mir das doch schon sehr weh....
Also meine Freundin und meine Schwester meinen, dass er schon sehr egoistisch wäre und eigentlich nur das gerne macht worauf er Lust hat.....naj zwingen kann und will ich ihn nicht...Fände es nur furchtbar ihn deswegen jetzt zu verlieren...ich liebe ihn wirklich sehr....

Gefällt mir

29. September 2014 um 21:06

Warten
Was ist sm Warten denn so schlimm? Ich meine, 3 bis 4 Jahre sind ja nicht lang. Und wenn er dann immer noch nicht möchte bis du noch lange nicht zu alt, um dir einen anderen Mann zu suchen, mit dem du Kinder bekommen kannst. Für mich klingst du wie ein Kleinkind, das mit den Füßen aufstampft und schreit "Ich will aber jetzt!".

Gefällt mir

29. September 2014 um 22:03
In Antwort auf milavila27

Danke für eure erhlichen Antworten


Also er sagt schon zu mir , dass er mich über alles liebt und ich seine traumfrau bin und er auf jeden Fall mich heiraten will,aber ich hab halt so das Gefühl, dass er Angst davor hat und sich nicht so wirklich fest binden will.
Er hatte die letzten Jahre echt viele Freiheiten...war oft alleine unterwegs ,auch mit seinen Kumpels im Urlaub usw....
Ich habe ihm viel Zeit gegeben und er konnte auch immer seinen hobbys nachgehen und ich war immer für ihn da und irgendwie denke ich , dass ich vielleicht zu viel für ihn gemacht habe und da ich jetzt auch mal etwas verlange oder besser gesagt mir wünsche und er irgendwie kaum darauf eingeht, tut mir das doch schon sehr weh....
Also meine Freundin und meine Schwester meinen, dass er schon sehr egoistisch wäre und eigentlich nur das gerne macht worauf er Lust hat.....naj zwingen kann und will ich ihn nicht...Fände es nur furchtbar ihn deswegen jetzt zu verlieren...ich liebe ihn wirklich sehr....

Bist ja ne echte Traumfrau
aber wie du schon selbst gemerkt hast, es ist nicht gut einem Hun..äh Mann zuviel Freiheiten zu lassen, so kommt er nur auf dumme Gedanken wie zum Beispiel mit der wichtigsten Entscheidung seines Lebens noch warten zu wollen.

Gefällt mir

29. September 2014 um 22:57

So sehe ich das auch.
Sprich mit deinem Freund -ganz neutral.

Lass dich hier nicht verunsichern. Sein Verhalten bedeutet nicht unbedingt dass Du für ihn die falsche Frau zum Heiraten bist.

Es gibt viele Menschen, die in einer Heirat NICHTS romantisches sehen. Eher das Gegenteil.

Und leider, auch wenn du das nicht fair findest.. Kann es dein Freund nicht ändern, dass er bisher keinen Kindererwunsch verspürt.

Pass auf dass du dich von deiner Schwester und deiner Freundin nicht bequatschen lässt. Du steigerst dich gerade vlt etwas in deinem Wunsch hinein.
Es ist quatsch, dein freund handelt nicht egoistisch nur weil er mit nichtmal 30 noch nicht Vater werden möchte.

Gefällt mir

29. September 2014 um 23:46

Aus erfahrung
Die innere Uhr, wenn die den mal tickt, kann man nicht aussetzen..der Drang wird immer stärker du musst ihm erklären wie wichtig dir das ist ..aber so glücklich kannst du mit ihm nicht sein, wenn dich das so unglücklich macht.. Vielleicht wars das mit euch zumindest ist das ein schweres Hindernis viel Glück

Gefällt mir

30. September 2014 um 11:47

Ich fühle mit
Meine Situation ist ähnlich, blo wir sind beide 33 und seit 6 Jahren zusammen (wohnen zusammen seit 3 Jahren).
Das Thema Heiraten habe ich vor 2 Jahren subtil angesprochen. Er wollte nicht, weil:
Warum Situation ändern, wenn wir so glücklich sind
Ach, so viele Scheidungen um uns herum
Ach, so viel kostet so eine Hochzeit
Zeit haben wir eh noch
Bla bla bla

Ich wollte nicht drängen, wollte Kompromisse schlieen (bescheiden heiraten, kleine Party bzw. nur wir dabei etc.)
Scheidungen naja, die gibt es, aber warum soll uns das hindern, wenn wir uns doch so stark lieben?
Ich habe beschlossen, ihn nicht mehr zu drängen, ihm Zeit zu geben. Es sind mittlerweile 2 Jahre vergangen und mir geht es gar nicht so gut. Ich liebe ihn und spüre, dass er mich liebt, aber gleichzeitig fühle ich mich verletzt, zurückgewiesen, nicht würdig, seine Frau zu werden.
Ich frage mich, worin andere Frauen besser sind, dass sie ihre Partner heiraten dürfen?
Bin immer unglücklicher und fast depressiv.
Seit einem Jahr schaffe ich es nicht, zur Hochzeit anderer zu gehen. Für mich ist es zu schmerzhaft.
Und er? Lässt sich nicht beeindrucken.
Ich glaube an unsere Beziehung nicht mehr, doch ich schaffe es nicht ,ihn zu verlassen. Ich fühle mich als wenn ich in einer Falle wäre.

Gefällt mir

30. September 2014 um 15:59

Als Burner....
und lebensfüllend wichtiges Ereignis würde ich weder eine Hochzeit planen noch ein Kind.

Ich denke..so kann das nix geben..entweder jetzt nicht oder in 3Jahren auch nicht,falls ihr bis dahin noch zusammen seid.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen