Home / Forum / Liebe & Beziehung / Papa Wochenende

Papa Wochenende

7. August 2005 um 22:06

Hallo, mein 5jähriger Sohn ist 14tägig bei seinem Vater. Dieser hat inzwischen mit der neuen Frau wegen der er uns verlassen hat ein Baby.Bisher gab es keine größeren nennenswerten Schwierigkeiten an den Besuchswochenenden, aber heute habe ich mich ziemlich geärgert. Mein Sohn wollte sich die Haare wachsen lassen und ich hab es ihm erlaubt. Als er nun vom Besuchswochwochenende zurückkam, hatte er einen Haarschnitt, der ihn zwar nicht radikal veränderte, aber man sah auf jeden Fall daß er beim Friseur war. Seinem Bericht zufolge muß die Mutter des Babys bei einer Bekannten gewesen sein die dem Baby die Haare schnitt und vor Ort wurde meinem Sohn dann auch noch die Haare geschnitten, ob er gefragt wurde weiß ich nicht genau, ich wurde jedenfalls nicht gefragt und das hat mich sehr geärgert. Wie findet ihr das und wie würdet ihr da reagieren?

Mehr lesen

7. August 2005 um 23:10

Re
Also, ich bin in der umgekehrten Situation.Mein Partner hat zwei Jungs und die kommen auch regelmäßig zum Papa-Wochenende.Ich habe beiden selber schon die Haare geschnitten und wir waren auch von uns aus beim Friseur, da es einfach notwendig war.Ich weiß nicht wo dein Problem liegt, freu dich doch lieber, dass die beiden sich um deinen Sohn gut kümmern.Und wenn es dir nicht passt, sag es ihnen und gut is.Haare wachsen doch schnell wieder nach.Man kann auch Streit übers Knie brechen.Schaut, dass es Eurem Sohn gut geht, das steht hier im Vordergrund. Und zu Deiner Aussage:er hat uns wegen ihr verlassen, kann ich nur sagen, zu einer Trennung gehören immer zwei, es ist nie einer allein Schuld. Es mag dir weh tun, dass er mit seiner neuen Partnerin ein Baby hat, dennoch, es geht hier um Euren Sohn. Es mag schwer sein, dass er nun noch ein Halbgeschwisterchen hat, dass ist aber noch lange kein Grund sich über solchen "Kleinkram" so aufzuregen. Redet vernünftig miteinander und sag, dass du das nicht möchtest.Damit sollte die Sache vom Tisch sein ;o)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2005 um 13:45

Kleiner Mann ganz groß
Der kleine Mann wollte vieleicht nicht hinten an stehen, wenn sein Halbgeschwisterkind etwas bekommt und sei es nur ein neuer Haarschnitt.
Ärgere Dich doch nicht, es war seine Entscheidung, wie um alles in der Welt willst Du einen 5 Jährigen dazu zwingen, ohne das die Nachbarn die Polizei holen würden?
Dein kleiner Mann ist schon ganz groß, bestärke ihn darin, daß er immer für sich selber entscheidet, Du bist dabei seine beste Beraterin.

Gruß Charmanza

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2005 um 23:34

Hab auch so eine WE-Papa...
...und der hat unserem Sohn auch schon die Haare selbst geschnitten. Ich kann Deinen Ärger super gut verstehen, denn so etwas sollte vorher schon abgesprochen werden. Also mich muss sagen, dass mein Sohn damals mit einem drei Milimeterschnitt nach Hause gekommen ist und bei einem hellblonden Kind kann man der Haarlänge die Kopfhaut supergut sehen. Ich war damals stinkesauer auf meinen Ex-Mann und habe ihm das auch genauso gesagt und ihn mehr oder weniger höflich darum gebeten solche Sachen in Zukunft zu unterlassen oder wenigstens vorher abzusprechen. An alle mit ihren gut gemeinten Ratschlägen und vorallem an die Mutter die einen WE Papa zu Hause hat, versetzt euch mal in die Lage der Mütter, die ihre Kinder zu den WE-Papas schicken und die dann evtl. verunstaltet wieder heim kommen, würdet ihr das etwa haben wollen?!?

Also, ich kann Dir nur raten dich mit deinem Ex zu unterhalten und ihm zu sagen, dass dir das nicht gefallen hat, da mit deinem Sohn auf seinen Wunsch hin abgesprochen wurde, dass er sich die Haare lang wachsen lassen möchte. Mach ihm klar, dass er solche Dinge vorher abzuklären hat.

sg kleine1970

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2005 um 17:37
In Antwort auf kelly_12629330

Hab auch so eine WE-Papa...
...und der hat unserem Sohn auch schon die Haare selbst geschnitten. Ich kann Deinen Ärger super gut verstehen, denn so etwas sollte vorher schon abgesprochen werden. Also mich muss sagen, dass mein Sohn damals mit einem drei Milimeterschnitt nach Hause gekommen ist und bei einem hellblonden Kind kann man der Haarlänge die Kopfhaut supergut sehen. Ich war damals stinkesauer auf meinen Ex-Mann und habe ihm das auch genauso gesagt und ihn mehr oder weniger höflich darum gebeten solche Sachen in Zukunft zu unterlassen oder wenigstens vorher abzusprechen. An alle mit ihren gut gemeinten Ratschlägen und vorallem an die Mutter die einen WE Papa zu Hause hat, versetzt euch mal in die Lage der Mütter, die ihre Kinder zu den WE-Papas schicken und die dann evtl. verunstaltet wieder heim kommen, würdet ihr das etwa haben wollen?!?

Also, ich kann Dir nur raten dich mit deinem Ex zu unterhalten und ihm zu sagen, dass dir das nicht gefallen hat, da mit deinem Sohn auf seinen Wunsch hin abgesprochen wurde, dass er sich die Haare lang wachsen lassen möchte. Mach ihm klar, dass er solche Dinge vorher abzuklären hat.

sg kleine1970

Re
"""An alle mit ihren gut gemeinten Ratschlägen und vorallem an die Mutter die einen WE Papa zu Hause hat, versetzt euch mal in die Lage der Mütter, die ihre Kinder zu den WE-Papas schicken und die dann evtl. verunstaltet wieder heim kommen, würdet ihr das etwa haben wollen?!?"""

Dazu kann ich nur sagen, ich habe auch zwei Kinder die regelmäßig ihren Vater besuchen, kenne also auch die andere Seite.Er war auch schon mit unseren Jungs bei Friseur und ich habe mich eigentlich darüber gefreut, dass er es gemacht hat. Verunstaltet ist auch ein weitläufiger Begriff...Der Sohn meines Freundes hatte neulich auch ne neue Frisur von seinem Onkel verpasst bekommen, er sah schrecklich aus, er und seine Mutter fandens cool. Wir habens einfach akzeptiert.Wenn dem Kind gefällt, warum soll man einen Streit übers Knie brechen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2005 um 13:27
In Antwort auf manon_12373590

Re
Also, ich bin in der umgekehrten Situation.Mein Partner hat zwei Jungs und die kommen auch regelmäßig zum Papa-Wochenende.Ich habe beiden selber schon die Haare geschnitten und wir waren auch von uns aus beim Friseur, da es einfach notwendig war.Ich weiß nicht wo dein Problem liegt, freu dich doch lieber, dass die beiden sich um deinen Sohn gut kümmern.Und wenn es dir nicht passt, sag es ihnen und gut is.Haare wachsen doch schnell wieder nach.Man kann auch Streit übers Knie brechen.Schaut, dass es Eurem Sohn gut geht, das steht hier im Vordergrund. Und zu Deiner Aussage:er hat uns wegen ihr verlassen, kann ich nur sagen, zu einer Trennung gehören immer zwei, es ist nie einer allein Schuld. Es mag dir weh tun, dass er mit seiner neuen Partnerin ein Baby hat, dennoch, es geht hier um Euren Sohn. Es mag schwer sein, dass er nun noch ein Halbgeschwisterchen hat, dass ist aber noch lange kein Grund sich über solchen "Kleinkram" so aufzuregen. Redet vernünftig miteinander und sag, dass du das nicht möchtest.Damit sollte die Sache vom Tisch sein ;o)

..ich stimme zu (aus erfahrung)
auch mein freund hat eine kleine Tochter, die uns besucht. Und ich habe ihr auch schon die Haare geschnitten (keine Ahnung ob die Mutter es schön fand oder nicht). das heißt nicht, daß ich irgendwetwas tun würde, was der Mutter nicht gefällt - sie ist die Mutter. Aber sieh es doch mal so...dein Sohn scheint bei denbeiden ganz gut integriert zu sein und auch die neue Partnerin scheint ihn ja anzunehmen, sonst würde sie sich ja nicht um seine haare kümmern. freu Dich, daß dein Sohn ein schönes Wochenende hatte und sich bei Dir UND seinem Vater gemocht fühlt. das ist doch viel wichtiger. Die neue Partnerin hat es bestimmt nicht böse gemeint. Und wie oben schon erwähnt....manchmal ist es besser auf einen Streit zu verzichten- die Situation ist ja schon schwierig genug- für alle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2005 um 14:55

Umgekehrt?
Am wichtigsten bleibt, dass es dem Kind gefällt. Deine Ansichten in Ehren, aber legst du denn dieselben Maßstäbe auch umgekehrt an? Fragst du den Vater um Erlaubnis, wenn du den Sohn zum Friseur schickst?

Ihr seid beide gleichberechtigte Eltern und habt vermutlich auch gemeinsames Sorgerecht. Was der andere Elternteil in seiner Zeit mit dem Kind unternimmt, liegt in dessen Ermessen, solange das Kind nicht geschädigt wird. Ist ein neuer Haarschnitt ein Schaden, wenn das Kind es so wollte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2005 um 22:21

Hallo....
..ich bin selber Mutter von drei Söhnen.
Es dürfen definitiv keine Veränderungen stattfinden,ohne Absprache. Kein Haare schneide; färben; Ohrlöcher stechen o.ä
Wenn Ihr das gemeinsame Sorgerecht habt nur in Absprache.wenn Du das alleinige hast kann er nicht mal einen fahren lassen ohne Dich vorher zu fragen.
Das ist auch gut so,Es gibt einen Grund warum er sein Kind nur am WE hat.
Sag Ihm, daß Du es nicht willst, er wird meckern und sich in Zukunft daran halten müssen.
Viel Kraft!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram