Home / Forum / Liebe & Beziehung / Panische Verlustangst

Panische Verlustangst

27. Dezember 2010 um 13:00 Letzte Antwort: 28. Dezember 2010 um 23:06

Ich leide unter panischer Verlustangst. Ich bin in meinen letzten Beziehungen ziemlich übel enttäuscht worden, zwei Kerle haben mich betrogen, der eine davon wollte zwar weiter mit mir zusammen bleiben, aber ich nicht mit ihm, der andere hat mich für die Affäre verlassen. Dann bin ich an einen Kerl geraten der unsere "Beziehung" als lockere sex-Affäre gesehen hat während ich mir die große Liebe erträumt hab, zu guter letzt hatte ich dann noch einen Kerl, der mir die große Liebe geschworen hat und mich nach ein paar Wochen abserviert hat. Das Beste: er hat es nichtmal für nötig gehalten mir das zu sagen, ich hab bis heute kein "es ist aus" zu hören bekommen, er ist (es war ne Fernbeziehung) einfach von der Bildfläche verschwunden. Ich hatte ein paar Mal Dates, auch die gingen alle schief, meistens haben die Kerle einfach beschlossen unterzutauchen, statt mir nen offiziellen Laufpass zu geben
Jetzt bin ich seit kurzem in einer Beziehung mit einem Mann und habe totale Panik, eigentlich ständig. Sobald er mal nicht augenblicklich auf eine SMS reagiert, oder mal nicht telefonisch erreichbar ist, schiebe ich sofort panik, dass er aus meinem Leben verschwindet ohne ein wort zu sagen, so wie die anderen Kerle. Sobald er mal einen Abend oder ein Wochenende nicht mit mir verbringen kann (er schichtet und muß deshalb manchmal am Wochenende arbeiten, außerdem ist es ne Fernbeziehung mal wieder) bilde ich mir sofort ein dass es eine andere Frau gibt mit der er seine Zeit lieber verbringen will, höre ich mal einen Tag nix von ihm gehen bei mir sofort die Gedanken los, dass ich nie wieder was von ihm hören werde. Im moment ist es sogar so schlimm, dass ich (er konnte weihnachten nicht bei mir sein wegen Arbeit) sobald ich nach einem Telefonat mit ihm aufgelegt habe, augenblicklich denke dass er nie wieder von sich hören lässt, obwohl er versprochen hat dass er sich meldet und dass wir das kommende wochenende und ein paar Tage drumrum zusammen verbringen wollen.
Durch meine Angst fang ich an zu klammern und weiß, dass ich ihn dadurch vertreiben könnte aber ich kann diese gefühle nicht kontrollieren und jedesmal wenn ich ihm sage welche angst ich hab ihn zu verlieren denk ich hinterher ich sollte ihn damit nicht so überrollen, das verschreckt ihn nur und dann hab ich sofort wieder angst, dass ich ihn jetzt endgültig vertrieben hab.
Ich denke ich sollte mir psychologische Hilfe besorgen oder was denkt ihr? habt Ihr nicht irgend einen Rat für mich?

Mehr lesen

28. Dezember 2010 um 23:06

Au man ;(
Hallo rosalia

Das was du schon durchlebt hast, ist ja wirklich eine Menge Enttäsuchung und dann ist es umso klarer, dass du Verlustängste hast, ich kann dich also gut verstehen...

Um dir weiterhelfen zu können müsste man wissen, wie denn dein Freund (?!) darauf reagiert hat, als du ihm davon erzählt hast... was für ein Typ ist er, schnell gereizt oder verständnissvoll, da ich denke, dass das schon ein ziemlich wichtiger Faktor für mögliche Folgen sein könnte.
Hast du ihm schon deine Geschichte geschildert, wie du sie hier aufgeschrieben hast?
Kein Mann würde diese tatsache einfach so egal sein und wenn er dich wirklich liebt, wird er sich die Zeit wohl nehmen müssen...

Es wäre schön, wieder etwas von dir zu hören, um dir dann ein wenig unter die Arme greifen zu können
Liebe Grüße, Schokokeks95

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen