Home / Forum / Liebe & Beziehung / Paarzeit

Paarzeit

1. Oktober um 7:29

Hallo 

Mich würde mal interessieren, ob überhaupt und wenn wie oft ihr ganz gezielt gemeinsam als Paar was macht.
Habt ihr feste Zeiten, wie einmal in der Woche...Monat...wie auch immer?
Bei uns gibt es leider reine Paarzeit überhaupt nicht 
Wir achten zwar darauf dass wir es zumindest schaffen gemeinsam Abend zu essen und am Wochenende zu frühstücken und dabei wenigstens etwas zu plaudern.
Aber für so richtig geplanten Paarabend fehlt irgendwie immer die Zeit, es ist immer getaktet, ständig was anderes, wobei ich oder besser wir uns bewusst sind dass wir da selbst dran schuld haben. 
Das darf man nicht falsch verstehen, unser Hobby bzw Lebensstil verbindet schon viel Gemeinsamkeit, nur ist das kein romantisch essen gehen etc

Ich habe manchmal ein schlechtes Gewissen bzw Sorge, ob wir unsere Partnerschaft nicht genügend pflegen 

Mehr lesen

1. Oktober um 7:40

Natürlich nehmen wir uns Paarzeit. Sonst brauche ich dich keine Beziehung. Mit meinem jetzigen Partner bin ich etwas über 7 Jahre zusammen, jeder hat eine eigene Wohnung, aber nur eine Wand dazwischen. Er ist selbstständiger Handqerker, ich bin ebenfalls voll berufstätig (habe Jaupt- und Zweitjob, also auch ca. 8 Stunden täglich). Meist verbringen wir einen Teil des Wochenendes zusammen und ein oder zweimal treffen wir uns während der Woche. Zum Sex, quatschen und essen.
Mein Sohn ist erwachsen und außer Haus, aber auch mit seinem Vater habe ich Paarzeit gepflegt nach seiner Geburt und die esten Jahre. Die Beziehung ist dann aus ganz anderen Gründen gescheitert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 7:41
In Antwort auf zahrakhan

Natürlich nehmen wir uns Paarzeit. Sonst brauche ich dich keine Beziehung. Mit meinem jetzigen Partner bin ich etwas über 7 Jahre zusammen, jeder hat eine eigene Wohnung, aber nur eine Wand dazwischen. Er ist selbstständiger Handqerker, ich bin ebenfalls voll berufstätig (habe Jaupt- und Zweitjob, also auch ca. 8 Stunden täglich). Meist verbringen wir einen Teil des Wochenendes zusammen und ein oder zweimal treffen wir uns während der Woche. Zum Sex, quatschen und essen.
Mein Sohn ist erwachsen und außer Haus, aber auch mit seinem Vater habe ich Paarzeit gepflegt nach seiner Geburt und die esten Jahre. Die Beziehung ist dann aus ganz anderen Gründen gescheitert.

Doch, nicht dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 8:19

Also ich kann auch bestätigen, dass wir paarzeit haben und genießen. Insbesondere am Wochenende verbringen wir viel Zeit miteinander. Klar trifft man mal Freunde oder Familie, aber die Mehrheit der Wochenenden gehören schon uns zu zweit, zum wandern, Städte angucken, wellness, skifahren oder worauf wir eben sonst so lust haben. Ich finde, das tut sehr gut, macht viel Spaß und gibt ganz viel Kraft. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 8:21
In Antwort auf derderalleswissenwill

Hallo 

Mich würde mal interessieren, ob überhaupt und wenn wie oft ihr ganz gezielt gemeinsam als Paar was macht.
Habt ihr feste Zeiten, wie einmal in der Woche...Monat...wie auch immer?
Bei uns gibt es leider reine Paarzeit überhaupt nicht 
Wir achten zwar darauf dass wir es zumindest schaffen gemeinsam Abend zu essen und am Wochenende zu frühstücken und dabei wenigstens etwas zu plaudern.
Aber für so richtig geplanten Paarabend fehlt irgendwie immer die Zeit, es ist immer getaktet, ständig was anderes, wobei ich oder besser wir uns bewusst sind dass wir da selbst dran schuld haben. 
Das darf man nicht falsch verstehen, unser Hobby bzw Lebensstil verbindet schon viel Gemeinsamkeit, nur ist das kein romantisch essen gehen etc

Ich habe manchmal ein schlechtes Gewissen bzw Sorge, ob wir unsere Partnerschaft nicht genügend pflegen 

wir haben einige feste Rituale.

Die ersten 10-15 min, wenn ich nach Hause komme,
10-15 min bevor der erste schlafen geht / wir schlafen gehen
die gemeinsame Mahlzeit am Tag
gemeinsamer Spaziergang mit dem Hund, am WE bzw. wenn ich im Homeoffice bin
und natürlich immer unser Hochzeitstag

"bewußten Paarabend" - eigentlich nicht ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 8:37

Naja, wir verbringen schon jeden Abend zusammen - kochen, reden, TV schauen...
aber so richtig essen gehen oder auf ein "Date" machen wir vielleicht alle 2-3 Monate.
Ab und zu machen wir noch schöne Ausflüge in die Berge oder sonst in die Natur.
Alles eher wenig aber dafür dann sehr bewusst, wir geniessen es immer total.

Ansonsten machen wir natürlich schon mehr zusammen, aber selten nur zu zweit.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 8:39
In Antwort auf user5909

Naja, wir verbringen schon jeden Abend zusammen - kochen, reden, TV schauen...
aber so richtig essen gehen oder auf ein "Date" machen wir vielleicht alle 2-3 Monate.
Ab und zu machen wir noch schöne Ausflüge in die Berge oder sonst in die Natur.
Alles eher wenig aber dafür dann sehr bewusst, wir geniessen es immer total.

Ansonsten machen wir natürlich schon mehr zusammen, aber selten nur zu zweit.
 

Kochen , reden; Glotze, aber keine Körperlichkeit?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 8:43
In Antwort auf zahrakhan

Kochen , reden; Glotze, aber keine Körperlichkeit?

hä? wie kommst du darauf?  das ist doch Selbstverständlich haha das muss ich doch nicht extra schreiben

2 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 11:16
In Antwort auf derderalleswissenwill

Hallo 

Mich würde mal interessieren, ob überhaupt und wenn wie oft ihr ganz gezielt gemeinsam als Paar was macht.
Habt ihr feste Zeiten, wie einmal in der Woche...Monat...wie auch immer?
Bei uns gibt es leider reine Paarzeit überhaupt nicht 
Wir achten zwar darauf dass wir es zumindest schaffen gemeinsam Abend zu essen und am Wochenende zu frühstücken und dabei wenigstens etwas zu plaudern.
Aber für so richtig geplanten Paarabend fehlt irgendwie immer die Zeit, es ist immer getaktet, ständig was anderes, wobei ich oder besser wir uns bewusst sind dass wir da selbst dran schuld haben. 
Das darf man nicht falsch verstehen, unser Hobby bzw Lebensstil verbindet schon viel Gemeinsamkeit, nur ist das kein romantisch essen gehen etc

Ich habe manchmal ein schlechtes Gewissen bzw Sorge, ob wir unsere Partnerschaft nicht genügend pflegen 

obwohl wir ohnehin recht viel zusammen machen, ist der freitag abend inzwischen traditionell "paarabend" (früher: "familienabend", den man zusammen verbringt - auf die eine oder andere art, das wird meist kurzfristig nach lust und laune abgestimmt. aber freitag abend würde keiner was alleine ausmachen, außer wenns nicht anders geht, und dann natürlich abgesprochen!

mit kindern ist es natürlich schwieriger, außer man hat willige und fitte großeltern oder tanten und onkels in der nähe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 11:22
In Antwort auf avarrassterne1

wir haben einige feste Rituale.

Die ersten 10-15 min, wenn ich nach Hause komme,
10-15 min bevor der erste schlafen geht / wir schlafen gehen
die gemeinsame Mahlzeit am Tag
gemeinsamer Spaziergang mit dem Hund, am WE bzw. wenn ich im Homeoffice bin
und natürlich immer unser Hochzeitstag

"bewußten Paarabend" - eigentlich nicht ...

klar, fast vergessen - gegessen (außer frühstück) wird natürlich auch bei uns gemeinsam!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 11:24
In Antwort auf user5909

Naja, wir verbringen schon jeden Abend zusammen - kochen, reden, TV schauen...
aber so richtig essen gehen oder auf ein "Date" machen wir vielleicht alle 2-3 Monate.
Ab und zu machen wir noch schöne Ausflüge in die Berge oder sonst in die Natur.
Alles eher wenig aber dafür dann sehr bewusst, wir geniessen es immer total.

Ansonsten machen wir natürlich schon mehr zusammen, aber selten nur zu zweit.
 

"wir verbringen schon jeden Abend zusammen"

also das finde ich ja schon eher wieder zu viel... hat bei euch keiner hobbys oder eigene freunde, mit denen man auch mal was ohne den partner unternimmt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 11:33
In Antwort auf batweazel

"wir verbringen schon jeden Abend zusammen"

also das finde ich ja schon eher wieder zu viel... hat bei euch keiner hobbys oder eigene freunde, mit denen man auch mal was ohne den partner unternimmt?

Das passiert nun mal wenn man zusammen wohnt, da muss man sich halt dann jeden Tag sehen  
und ja wir haben beide Hobbys, aber schlussendlich sind wir ja beide bis spätestens um 21:00 Uhr Zuhause und danach wird zusammen Zeit verbracht.

Oder ist das nicht normal? Ignorieren sich "normale" Paare Abends und gehen einfach schlafen?



 

Gefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 11:34
In Antwort auf derderalleswissenwill

Hallo 

Mich würde mal interessieren, ob überhaupt und wenn wie oft ihr ganz gezielt gemeinsam als Paar was macht.
Habt ihr feste Zeiten, wie einmal in der Woche...Monat...wie auch immer?
Bei uns gibt es leider reine Paarzeit überhaupt nicht 
Wir achten zwar darauf dass wir es zumindest schaffen gemeinsam Abend zu essen und am Wochenende zu frühstücken und dabei wenigstens etwas zu plaudern.
Aber für so richtig geplanten Paarabend fehlt irgendwie immer die Zeit, es ist immer getaktet, ständig was anderes, wobei ich oder besser wir uns bewusst sind dass wir da selbst dran schuld haben. 
Das darf man nicht falsch verstehen, unser Hobby bzw Lebensstil verbindet schon viel Gemeinsamkeit, nur ist das kein romantisch essen gehen etc

Ich habe manchmal ein schlechtes Gewissen bzw Sorge, ob wir unsere Partnerschaft nicht genügend pflegen 

Ich finde Paarzeit unheimlich wichtig.

Wenn mein Partner nach hause kommtbhab ich meistens essen fertig wenn nicht auch nicgt schlimm, dann bestellen wir was...Danach sitzen wir auf ser couch und kuscheln meistens ne habe Std und erzählen vom tag. Das haben wir schon immwr ao gemacgt. 

Auch gehen wir öfters raus. Einmal bis zwei mal im Monate gehen wir essen und Entspannen. Haen dann auch gerne mal sex im Auto danach😊

Außerdem krault mich mein partner abends im bett das macht der super gerne und ich liebe das. Sex ist dann auch kein muss also völlig ohne Erwartung.

Trotzdem hat jeder seine freiheiten aber wir kümmern uns umeinander.

Jetzt kommt im November unser Sohn zur Welt und auch da werden wir weiterhin so verfahren....

Im Winter gehen wir auch gerne schlittshuhfahren.
Abends gehen wir ne Runde mit dem hund zusammen. 

Man muss jeden tag daran Arbeiten an einer Beziehung und sollte diese nie als selbstverständlich nehmen. Lg


 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 11:36
In Antwort auf batweazel

"wir verbringen schon jeden Abend zusammen"

also das finde ich ja schon eher wieder zu viel... hat bei euch keiner hobbys oder eigene freunde, mit denen man auch mal was ohne den partner unternimmt?

und ja, wir haben mind. 2x die Woche Besuch von Freunden, aber da wir alle Arbeiten sind die nicht bis spät in die Nacht bei uns, und danach sind wir ja wieder nur zu 2.  also ich weiss wirklich nicht, wie ich das vermeiden soll, jeden Abend 1-2h nicht zusammen zu sein
und am Wochenende ist immer unterschiedlich, manchmal sehen wir uns von morgens bis spät Abends nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 11:39
In Antwort auf batweazel

klar, fast vergessen - gegessen (außer frühstück) wird natürlich auch bei uns gemeinsam!

naja, bei uns nur Abendessen, auch am WE.

Frühstücken tun wir alle nicht Mittag ist von Montag bis Freitag jeder woanders und am WE haben wir zu unterschiedlichen Zeiten Hunger - ist doof. (und warmes Essen gibt es da auch nicht, das ist Abends dran)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 11:41
In Antwort auf user5909

Das passiert nun mal wenn man zusammen wohnt, da muss man sich halt dann jeden Tag sehen  
und ja wir haben beide Hobbys, aber schlussendlich sind wir ja beide bis spätestens um 21:00 Uhr Zuhause und danach wird zusammen Zeit verbracht.

Oder ist das nicht normal? Ignorieren sich "normale" Paare Abends und gehen einfach schlafen?



 

klar geh ich zwischen 21:30 und 22:00 einfach schlafen, um 4:30 klingelt nämlich mein Wecker. ^^

Da ich erst ~19 Uhr zu Hause bin, ist die verfügbare Zeit da jetzt nicht gerade endlos...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 11:45
In Antwort auf avarrassterne1

klar geh ich zwischen 21:30 und 22:00 einfach schlafen, um 4:30 klingelt nämlich mein Wecker. ^^

Da ich erst ~19 Uhr zu Hause bin, ist die verfügbare Zeit da jetzt nicht gerade endlos...

und die Zeit von 19:00 - 21:30 Uhr ignorierst du deinen Partner?


 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 11:51
In Antwort auf user5909

Das passiert nun mal wenn man zusammen wohnt, da muss man sich halt dann jeden Tag sehen  
und ja wir haben beide Hobbys, aber schlussendlich sind wir ja beide bis spätestens um 21:00 Uhr Zuhause und danach wird zusammen Zeit verbracht.

Oder ist das nicht normal? Ignorieren sich "normale" Paare Abends und gehen einfach schlafen?



 

was "normal" ist, sollte einem eigentlich egal sein. wohl fühlen muss man sich halt!

ich habe hobbys, bei denen ich gelegentlich (nicht regelmäßig) schon mal erst um 23 oder 24 uhr zuhause bin. und nicht immer ist meine frau dann noch wach.
sie hingegen übt oft abends noch ein instrument, oder arbeitet an ihrem pc im eigenen zimmer. dann ist sie zwar im haus, aber ich bin trotzdem allein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 11:52
In Antwort auf user5909

und die Zeit von 19:00 - 21:30 Uhr ignorierst du deinen Partner?


 

wie ich oben schon geschrieben habe: erst ein wenig Zeit gemeinsam, dann nehme ich mir 1/2h Zeit für mich - wirklich allein in meinem Zimmer, um vom Tag runter zu fahren, dann Essen kochen - Essen zusammen, wie auch schon gesagt - mit etwas Glück ist danach noch 1/2h, mit enorm viel Glück und Essen unterwegs mitgebracht manchmal auch 1h Zeit übrig und dann setz ich mich entweder mit ins Wohnzimmer und lese oder an meinen PC um noch bißchen zu zocken. Also: Ja, etwa die Hälfte der Zeit schon ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 12:35

Jeden Freitag kommen Freunde und wir haben Whiskey Abend, davor brauche ich mindetens eine Stunde um mich richtig zu schminken.
Spät kanns dann achon mal werden, aber wir können dann ausschlafen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 12:45
In Antwort auf batweazel

was "normal" ist, sollte einem eigentlich egal sein. wohl fühlen muss man sich halt!

ich habe hobbys, bei denen ich gelegentlich (nicht regelmäßig) schon mal erst um 23 oder 24 uhr zuhause bin. und nicht immer ist meine frau dann noch wach.
sie hingegen übt oft abends noch ein instrument, oder arbeitet an ihrem pc im eigenen zimmer. dann ist sie zwar im haus, aber ich bin trotzdem allein...

Unsere Hobbys sind eben draussen (Pferde und Fitness), und wenn wir Zuhause sind sind wir zusammen. Klar, manchmal ist er draussen auf dem Balkon und ich drinnen oder so. Aber meistens sind wir zusammen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 13:29
In Antwort auf avarrassterne1

wie ich oben schon geschrieben habe: erst ein wenig Zeit gemeinsam, dann nehme ich mir 1/2h Zeit für mich - wirklich allein in meinem Zimmer, um vom Tag runter zu fahren, dann Essen kochen - Essen zusammen, wie auch schon gesagt - mit etwas Glück ist danach noch 1/2h, mit enorm viel Glück und Essen unterwegs mitgebracht manchmal auch 1h Zeit übrig und dann setz ich mich entweder mit ins Wohnzimmer und lese oder an meinen PC um noch bißchen zu zocken. Also: Ja, etwa die Hälfte der Zeit schon ^^

hört sich sehr "geplant" und strukturiert an ...

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 13:31

klar
zuhause "rumlümmeln" sowieso jeden tag...

also kochen, uns über den tag unterhalten, zusammen essen, tv schauen ...

sonst am wochenende mindestens 1x gut essen gehen
freunde treffen
übers wochenende fortfahren
gemeinsam radfahren, spazieren gehen ....
bei verregneten tagen zusammen im bett kuscheln tagsüber

 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 13:42
In Antwort auf jasmin7190

hört sich sehr "geplant" und strukturiert an ...

ja, wenn es nur 2,5h Zeit gibt, von der Mann, Kind, Hund und ich selbst was haben wollen... was sonst...?
Mit ja... mal sehen... bissl abhängen.... sind die vorbei, bevor irgendwas davon geworden ist ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 14:55
In Antwort auf avarrassterne1

ja, wenn es nur 2,5h Zeit gibt, von der Mann, Kind, Hund und ich selbst was haben wollen... was sonst...?
Mit ja... mal sehen... bissl abhängen.... sind die vorbei, bevor irgendwas davon geworden ist ^^

So ähnlich ist es bei uns auch

Bis ich nach Hause komm hat meine allerliebste meistens gekocht - was ich übrigens sehr schätze 
Beim Essen ist dann Zeit sich worüber auch immer zu unterhalten. Da kann man sich auch mal über den Tag auskotzten falls man sich über irgendwas geärgert hat oder gefreut etc. 
Finde das ist auch wichtig 

Dann geht es bei uns aber nahtlos weiter, Haushalt, Tiere versorgen, Kind ins Bett bringen 
Oftmals wird es 22Uhr und später bis man dann halt aufhört, fertig wird man nie.....
Haben wir Glück, sieht man sich noch eine halbe Stunde um sich ein bisschen zu unterhalten, Fernsehabende auf der Couch gibts bei uns eigentlich nie
Oftmals ist aber dann derjenige der das Kind ins Bett bringt - einschlafen ist schon immer etwas schwierig - mit eingeschlafen 😴 
Besonders ich bin so ein Kandidat der bei der der gute Nacht Geschichte schon schwächelt 😬

Ich sorge mich manchmal ob man Alltagsblind ist und man intensiver als Paar was machen müsste oder ob man da so eine Bilderbuchvorstellung hat 

„Freie Zeit“ nutzen wir eigentlich immer als Familie was zu machen was ja auch toll und wichtig ist 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 15:17
In Antwort auf derderalleswissenwill

So ähnlich ist es bei uns auch

Bis ich nach Hause komm hat meine allerliebste meistens gekocht - was ich übrigens sehr schätze 
Beim Essen ist dann Zeit sich worüber auch immer zu unterhalten. Da kann man sich auch mal über den Tag auskotzten falls man sich über irgendwas geärgert hat oder gefreut etc. 
Finde das ist auch wichtig 

Dann geht es bei uns aber nahtlos weiter, Haushalt, Tiere versorgen, Kind ins Bett bringen 
Oftmals wird es 22Uhr und später bis man dann halt aufhört, fertig wird man nie.....
Haben wir Glück, sieht man sich noch eine halbe Stunde um sich ein bisschen zu unterhalten, Fernsehabende auf der Couch gibts bei uns eigentlich nie
Oftmals ist aber dann derjenige der das Kind ins Bett bringt - einschlafen ist schon immer etwas schwierig - mit eingeschlafen 😴 
Besonders ich bin so ein Kandidat der bei der der gute Nacht Geschichte schon schwächelt 😬

Ich sorge mich manchmal ob man Alltagsblind ist und man intensiver als Paar was machen müsste oder ob man da so eine Bilderbuchvorstellung hat 

„Freie Zeit“ nutzen wir eigentlich immer als Familie was zu machen was ja auch toll und wichtig ist 
 

ich bin eigentlich absolut der Meinung, dass da Qualität sehr viel wichtiger ist als Quantität.

Unsere Spaziergänge mit dem Hund sind Zeit, die wir bewußt und intensiv miteinander verbringen. Die ganzen kleinen Alltagsrituale auch.
Zusammen Fernsehabend wäre hingegen sicher mehr Zeit - aber eher nebeneinander.

Ich muss schon sagen, 1h zusammen spazieren gewesen, über alles mögliche geschnattert - habe ich mehr davon als von 10h nebeneinander auf der Couch gehockt.
Und gerade kleine Alltagsrituale finde ich sehr wichtig - und schön Auch wenn es immer nur ein paar Minuten sind.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 15:46
In Antwort auf user5909

hä? wie kommst du darauf?  das ist doch Selbstverständlich haha das muss ich doch nicht extra schreiben

Akso wenn ich all die vielen Threads zum Thema 'Kein Sex mehr'/ sie hat keine Lust und zunehmend auch er hat keine Lust lese, finde ich die Frage gar nicht abwegig. Wir kennen auch eine ganze Reihe Paare, wo es gemeinsames kochen, Fernsehen gucken und reden noch gibt, der Sex aber praktisch eingeschlafen ist.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 15:52
In Antwort auf derderalleswissenwill

So ähnlich ist es bei uns auch

Bis ich nach Hause komm hat meine allerliebste meistens gekocht - was ich übrigens sehr schätze 
Beim Essen ist dann Zeit sich worüber auch immer zu unterhalten. Da kann man sich auch mal über den Tag auskotzten falls man sich über irgendwas geärgert hat oder gefreut etc. 
Finde das ist auch wichtig 

Dann geht es bei uns aber nahtlos weiter, Haushalt, Tiere versorgen, Kind ins Bett bringen 
Oftmals wird es 22Uhr und später bis man dann halt aufhört, fertig wird man nie.....
Haben wir Glück, sieht man sich noch eine halbe Stunde um sich ein bisschen zu unterhalten, Fernsehabende auf der Couch gibts bei uns eigentlich nie
Oftmals ist aber dann derjenige der das Kind ins Bett bringt - einschlafen ist schon immer etwas schwierig - mit eingeschlafen 😴 
Besonders ich bin so ein Kandidat der bei der der gute Nacht Geschichte schon schwächelt 😬

Ich sorge mich manchmal ob man Alltagsblind ist und man intensiver als Paar was machen müsste oder ob man da so eine Bilderbuchvorstellung hat 

„Freie Zeit“ nutzen wir eigentlich immer als Familie was zu machen was ja auch toll und wichtig ist 
 

Wieso werdet ihr nie fertig? Habt ihr einen Zoo zu Hause? Haushalt kann auch mal liegen bleiben, finde ich jedenfalls. Avarrassterne hat auch recht damit, dass kurze, aber intensive Zeit zu zweit viel erfüllender sein kann als stundenlang gemeinsam abhängen. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 16:52

@zahrakhan

Mögliches Problem erkannt 🙄

Zoo nicht wirklich aber schon zeitintensiv, Haus bzw Hof, Umbau.......

Ja ganz klar, es können auch schon paar Minuten bei einer Tasse Kaffee ganz wertvoll sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 18:49
In Antwort auf derderalleswissenwill

@zahrakhan

Mögliches Problem erkannt 🙄

Zoo nicht wirklich aber schon zeitintensiv, Haus bzw Hof, Umbau.......

Ja ganz klar, es können auch schon paar Minuten bei einer Tasse Kaffee ganz wertvoll sein

Den meisten Stress machen die Leute sich selbst, da ist viel unnötiger dabei. Tiere müssen versorgt werden, keine Frage(wie viele sind es denn und welche), aber es muss doch nicht dauernd geputzt werden. Und kochen kann man auch mal für 2 Tage. Oder es gibt was kaltes.
Ganz ehrlich- warum hat man überhaupt eine Beziehung, wenn man sich kaum noch wirklich füreinander interessiert, keine Lust mehr miteinander auslebt, alles nur noch Alltagskram ist? Ich könnte und wollte so nicht leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 19:41
In Antwort auf zahrakhan

Den meisten Stress machen die Leute sich selbst, da ist viel unnötiger dabei. Tiere müssen versorgt werden, keine Frage(wie viele sind es denn und welche), aber es muss doch nicht dauernd geputzt werden. Und kochen kann man auch mal für 2 Tage. Oder es gibt was kaltes.
Ganz ehrlich- warum hat man überhaupt eine Beziehung, wenn man sich kaum noch wirklich füreinander interessiert, keine Lust mehr miteinander auslebt, alles nur noch Alltagskram ist? Ich könnte und wollte so nicht leben.

Tja, warum geht man auch arbeiten, wenn man dafür 13h aus dem Haus ist und auch noch irgendwann schlafen muss... hirnrissig, ich weiß, aber ich mag meinen Job und das Geld ist irgendwie nicht völlig unwichtig, wenn man Familie hat...

Dauernd putzen tu ich gewiß nicht (und in der Woche gar nicht, gebe ich ich zu), aber 2,5h sind trotzdem nun einmal schnell vorbei. - Ohne Haus, Hof und Umbau, wüßte nicht, wie ich das noch schaffen sollte.
Klar, von meinen 2,5h in der Woche und vielen Stunden am Wochenende hätte ich als Single mehr - meine Familie ist es mir dennoch gern wert, die zu teilen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 19:57
In Antwort auf avarrassterne1

Tja, warum geht man auch arbeiten, wenn man dafür 13h aus dem Haus ist und auch noch irgendwann schlafen muss... hirnrissig, ich weiß, aber ich mag meinen Job und das Geld ist irgendwie nicht völlig unwichtig, wenn man Familie hat...

Dauernd putzen tu ich gewiß nicht (und in der Woche gar nicht, gebe ich ich zu), aber 2,5h sind trotzdem nun einmal schnell vorbei. - Ohne Haus, Hof und Umbau, wüßte nicht, wie ich das noch schaffen sollte.
Klar, von meinen 2,5h in der Woche und vielen Stunden am Wochenende hätte ich als Single mehr - meine Familie ist es mir dennoch gern wert, die zu teilen.

Warum so patzig?Ich meinte dich doch gar nicht. Ihr habt doch Paarzeit, wenn auch nicht viel, aber immerhin nutzt ihr die. Im übrigen gehe ich auch arbeiten mit ziemlich langer Wegezeit, der Wecker geht um 3:00 morgens und mein Freund ist selbstständig. Mehr Zeit als ihr haben wir auch nicht, aber die wird genutzt.
Die Antwort war eigentlich für den TE bestimmt .
Gute Nacht!😴

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 20:06
In Antwort auf zahrakhan

Warum so patzig?Ich meinte dich doch gar nicht. Ihr habt doch Paarzeit, wenn auch nicht viel, aber immerhin nutzt ihr die. Im übrigen gehe ich auch arbeiten mit ziemlich langer Wegezeit, der Wecker geht um 3:00 morgens und mein Freund ist selbstständig. Mehr Zeit als ihr haben wir auch nicht, aber die wird genutzt.
Die Antwort war eigentlich für den TE bestimmt .
Gute Nacht!😴

hast Du nicht zu mir gesagt, richtig. Aber zu jemandem, der nicht ohne Grund sagte, dass es bei ihm so ähnlich ist wie bei mir. Wobei ich diejenige bin, die kocht, er nicht
Da wollte mein Sarkasmus auch mal was dazu sagen, denn ... ja, wie denn bitte sonst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 20:31
In Antwort auf zahrakhan

Den meisten Stress machen die Leute sich selbst, da ist viel unnötiger dabei. Tiere müssen versorgt werden, keine Frage(wie viele sind es denn und welche), aber es muss doch nicht dauernd geputzt werden. Und kochen kann man auch mal für 2 Tage. Oder es gibt was kaltes.
Ganz ehrlich- warum hat man überhaupt eine Beziehung, wenn man sich kaum noch wirklich füreinander interessiert, keine Lust mehr miteinander auslebt, alles nur noch Alltagskram ist? Ich könnte und wollte so nicht leben.

Vermutlich ist es etwas zu negativ aufgefasst worden. 
Es ist nicht so dass wir keine gemeinsame Zeit verbringen oder jeder nur sein Stiefel macht.
Es geht viel mehr drum ob andere Paare ganz bewusst Zeit für sich planen
Mich plagt vielleicht auch etwas das schlechte Gewissen, in der Zeit vom Umbau war ich kaum zuhause bzw habe ich alle immer nur schlafend angetroffen. Das ging so über Jahre! Und bitte jetzt nicht fragen warum man sich das antut - das war so niemals geplant, da ist vieles leider völlig anders gekommen......es wäre heute noch vieles einfacher wenn nicht jetzt zwei Händeim Himmel oder wo auch immer wären
Ich denke manchmal, das wir die verlorene Zeit irgendwie wieder  gut machen müssten
Kurzum, wir genießen aber in vollen Zügen, dass wir wieder Familienleben haben, es hat sich seither auch viel zum positiven in der Beziehung geändert 
Nur die Zeit ist halt einfach knapp 
Übrigens sind die Hunde und Pferde das was am meisten Zeit beansprucht, der Rest hält sich in Grenzen bzw ist nicht täglich 
Aber das sind auch einfach „wir“, Verlangen auch nicht dass andere das verstehen 

Überlegung ist einfach ob man noch was „verbessern“ kann, soll, muss......

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober um 3:53
In Antwort auf derderalleswissenwill

Vermutlich ist es etwas zu negativ aufgefasst worden. 
Es ist nicht so dass wir keine gemeinsame Zeit verbringen oder jeder nur sein Stiefel macht.
Es geht viel mehr drum ob andere Paare ganz bewusst Zeit für sich planen
Mich plagt vielleicht auch etwas das schlechte Gewissen, in der Zeit vom Umbau war ich kaum zuhause bzw habe ich alle immer nur schlafend angetroffen. Das ging so über Jahre! Und bitte jetzt nicht fragen warum man sich das antut - das war so niemals geplant, da ist vieles leider völlig anders gekommen......es wäre heute noch vieles einfacher wenn nicht jetzt zwei Händeim Himmel oder wo auch immer wären
Ich denke manchmal, das wir die verlorene Zeit irgendwie wieder  gut machen müssten
Kurzum, wir genießen aber in vollen Zügen, dass wir wieder Familienleben haben, es hat sich seither auch viel zum positiven in der Beziehung geändert 
Nur die Zeit ist halt einfach knapp 
Übrigens sind die Hunde und Pferde das was am meisten Zeit beansprucht, der Rest hält sich in Grenzen bzw ist nicht täglich 
Aber das sind auch einfach „wir“, Verlangen auch nicht dass andere das verstehen 

Überlegung ist einfach ob man noch was „verbessern“ kann, soll, muss......

 

Was ihr wollt, solltet ihr gemeinsam überlegen. Müssen tut ihr gar nichts, wenn ihr glücklich so seid, wie es ist. Denn es ist euer Leben, nicht meins oder von sonstwem. Aber du hast danach gefragt, wie andere es machen. Mein Freund und ich führen ein ganz anderes Leben und materieller Wohlstand ist uns längst nicht so wichtig wie Lebensqualität. Heißt nicht, dass das total gleichgültig ist, aber solange es für Urlaub, gutes Essen, ab und zu mal ausgehen, Unterhalt der Katze reicht, ist alles gut.

Hunde und vor allem Pferde hauen natürlich ziemlich rein finanziell. Muss verdient werden. 
Und ansonsten sollte es für euch passen, nicht für einen von uns hier.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober um 7:11
In Antwort auf zahrakhan

Was ihr wollt, solltet ihr gemeinsam überlegen. Müssen tut ihr gar nichts, wenn ihr glücklich so seid, wie es ist. Denn es ist euer Leben, nicht meins oder von sonstwem. Aber du hast danach gefragt, wie andere es machen. Mein Freund und ich führen ein ganz anderes Leben und materieller Wohlstand ist uns längst nicht so wichtig wie Lebensqualität. Heißt nicht, dass das total gleichgültig ist, aber solange es für Urlaub, gutes Essen, ab und zu mal ausgehen, Unterhalt der Katze reicht, ist alles gut.

Hunde und vor allem Pferde hauen natürlich ziemlich rein finanziell. Muss verdient werden. 
Und ansonsten sollte es für euch passen, nicht für einen von uns hier.

Ja, stimmt wir müssen damit zufrieden sein - ich für mein Teil bin eben nicht zu 100% zufrieden so wie es aktuell ist 
Ich mache mir eben Gedanken ob und was man was verbessern kann, daher die Frage wie andere Partnerschaft leben.
Es ist doch besser sich nicht erst dann Gedanken zu machen wenn es zu spät ist. Bei vielen wird alles als selbstverständlich angesehen oder keine Notwendigkeit erkannt, lassen es Jahre vor sich  hin dümpeln bis das große Erwachen kommt 
Mit materiellem Wert oder Statussymbol hat das bei uns nichts zu tun.
Die Tiere bzw Pferde waren vor der Familie bzw vorr der Partnerschaft da und dürfen bis zu ihrem Lebensende bei uns bleiben auch wenn es in verschiedenen Bereichen belastend ist. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober um 7:51
In Antwort auf derderalleswissenwill

Vermutlich ist es etwas zu negativ aufgefasst worden. 
Es ist nicht so dass wir keine gemeinsame Zeit verbringen oder jeder nur sein Stiefel macht.
Es geht viel mehr drum ob andere Paare ganz bewusst Zeit für sich planen
Mich plagt vielleicht auch etwas das schlechte Gewissen, in der Zeit vom Umbau war ich kaum zuhause bzw habe ich alle immer nur schlafend angetroffen. Das ging so über Jahre! Und bitte jetzt nicht fragen warum man sich das antut - das war so niemals geplant, da ist vieles leider völlig anders gekommen......es wäre heute noch vieles einfacher wenn nicht jetzt zwei Händeim Himmel oder wo auch immer wären
Ich denke manchmal, das wir die verlorene Zeit irgendwie wieder  gut machen müssten
Kurzum, wir genießen aber in vollen Zügen, dass wir wieder Familienleben haben, es hat sich seither auch viel zum positiven in der Beziehung geändert 
Nur die Zeit ist halt einfach knapp 
Übrigens sind die Hunde und Pferde das was am meisten Zeit beansprucht, der Rest hält sich in Grenzen bzw ist nicht täglich 
Aber das sind auch einfach „wir“, Verlangen auch nicht dass andere das verstehen 

Überlegung ist einfach ob man noch was „verbessern“ kann, soll, muss......

 

ja die Pferde... kenne ich. Habt ihr denn hier und da mal einen Abend "Pferdefrei", wo evtl eine Reitbeteiligung den Abendstall macht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober um 8:22
Beste Antwort
In Antwort auf derderalleswissenwill

Vermutlich ist es etwas zu negativ aufgefasst worden. 
Es ist nicht so dass wir keine gemeinsame Zeit verbringen oder jeder nur sein Stiefel macht.
Es geht viel mehr drum ob andere Paare ganz bewusst Zeit für sich planen
Mich plagt vielleicht auch etwas das schlechte Gewissen, in der Zeit vom Umbau war ich kaum zuhause bzw habe ich alle immer nur schlafend angetroffen. Das ging so über Jahre! Und bitte jetzt nicht fragen warum man sich das antut - das war so niemals geplant, da ist vieles leider völlig anders gekommen......es wäre heute noch vieles einfacher wenn nicht jetzt zwei Händeim Himmel oder wo auch immer wären
Ich denke manchmal, das wir die verlorene Zeit irgendwie wieder  gut machen müssten
Kurzum, wir genießen aber in vollen Zügen, dass wir wieder Familienleben haben, es hat sich seither auch viel zum positiven in der Beziehung geändert 
Nur die Zeit ist halt einfach knapp 
Übrigens sind die Hunde und Pferde das was am meisten Zeit beansprucht, der Rest hält sich in Grenzen bzw ist nicht täglich 
Aber das sind auch einfach „wir“, Verlangen auch nicht dass andere das verstehen 

Überlegung ist einfach ob man noch was „verbessern“ kann, soll, muss......

 

auch wenn ich mich wiederhole: Alltagsrituale!

Sucht Euch kleine, aber feste Rituale, die dann "heilig" sind, also die IMMER statt finden und wenn das Universum untergehen will - muss es eben bis danach auf Euch warten

Google mal "Alltagsrituale" - die haben psychologisch einen viel höheren Stellenwert als man den paar Minuten Zeit, die sie "kosten" einräumen würde - für einen selbst, aber eben auch für Beziehungen.
Das kann ein ganzer Freitag Abend sein wie bei @batweazel - oder es sind 10 - 15 min beim Heimkommen und vor dem Schlafen gehen und Freitag + Sonntag die Stunde Spaziergang mit Wauwi wie bei mir - oder bei Euch etwas ganz anderes - was auch immer passt.
Morgenmuffel wie ich bin, wäre ein gemeinsames Sonntagsfrühstück für mich so gar nicht das passende, um die Uhrzeit bekomme ich außer dem Kaffee nix runter und schnattern will ich schon gar nicht - Für andere mag das perfekt sein

Wichtig ist tatsächlich, dass die "heilig" sind. Sonst säuft sowas im Alltag ab, weil es erst eine "Ausnahme" gibt, dann 1 die Woche und dann ist das Ritual die Ausnahme... und das macht auch einen Teil der psychologischen Wirkung aus.
Also klar, wenn mein Mann mal erst 23:30 nach Hause kommt, fällt das Ganze aus, aber wenn wir beide da sind, dann nehmen wir uns die Zeit, egal, was gerade los ist.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

2. Oktober um 9:50
In Antwort auf user5909

ja die Pferde... kenne ich. Habt ihr denn hier und da mal einen Abend "Pferdefrei", wo evtl eine Reitbeteiligung den Abendstall macht?

Nein leider nicht

Ist leider in Sachen Urlaub auch ein Problem 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober um 9:55
In Antwort auf avarrassterne1

auch wenn ich mich wiederhole: Alltagsrituale!

Sucht Euch kleine, aber feste Rituale, die dann "heilig" sind, also die IMMER statt finden und wenn das Universum untergehen will - muss es eben bis danach auf Euch warten

Google mal "Alltagsrituale" - die haben psychologisch einen viel höheren Stellenwert als man den paar Minuten Zeit, die sie "kosten" einräumen würde - für einen selbst, aber eben auch für Beziehungen.
Das kann ein ganzer Freitag Abend sein wie bei @batweazel - oder es sind 10 - 15 min beim Heimkommen und vor dem Schlafen gehen und Freitag + Sonntag die Stunde Spaziergang mit Wauwi wie bei mir - oder bei Euch etwas ganz anderes - was auch immer passt.
Morgenmuffel wie ich bin, wäre ein gemeinsames Sonntagsfrühstück für mich so gar nicht das passende, um die Uhrzeit bekomme ich außer dem Kaffee nix runter und schnattern will ich schon gar nicht - Für andere mag das perfekt sein

Wichtig ist tatsächlich, dass die "heilig" sind. Sonst säuft sowas im Alltag ab, weil es erst eine "Ausnahme" gibt, dann 1 die Woche und dann ist das Ritual die Ausnahme... und das macht auch einen Teil der psychologischen Wirkung aus.
Also klar, wenn mein Mann mal erst 23:30 nach Hause kommt, fällt das Ganze aus, aber wenn wir beide da sind, dann nehmen wir uns die Zeit, egal, was gerade los ist.

Ja die haben wir auf jeden Fall und sind so wie du schreibst sehr wertvoll 👍

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober um 10:37

Also mein Mann und ich verbringen viel Zeit miteinander. Er kommt so gegen 1700 Uhr nach Hause, wir essen zusammen, kuscheln dann mit unserer Tochter, baden sie und bringen sie gemeinsam ins Bett um 1930 Uhr, um 2230 gehen wir ins Bett, in der Zeit dazwischen quatschen wir, kuscheln, sex und gucken gemeinsam unsere Lieblingsserien (sind beide Serienjunkies). Um 0530 klingelt der Wecker und "kuscheln" dann noch 20 Minuten.

Freitags kommt er früher nach Hause, da ist er schon um 1200 Uhr da, unsere Tochter kommt um 1500 vom Kiga. Da gehen wir dann immer in Ruhe gemeinsam Kaffee trinken, ein kleines Date, jeden Freitag! Diesen Freitag und Montag hat er frei, also bleiben wir am Freitag mal ausnahmsweise, so lange Töchterchen im KiGa ist, gemütlich Zuhause und nehmen uns die 7 Stunden nur für uns.
Am Montag haben wir dann außerhalb ein gemeinsames Frühstück geplant, mit Spaziergang und Bücher shoppen.

Wochenende unterschiedlich, aber immer zusammen, bekommen Besuch, machen Spieleabende bis tief in die Nacht mit meinen Geschwistern und deren Partnern (mein Mann ist mit meinen Schwestern sehr eng befreundet, deswegen treffen die sich auch so gerne).

Ansonsten treffe ich mich meist am Vormittag mit meinen Freundinnen, wenn keine Vorlesungen. Mein Mann und ich sind beste Freunde und haben sehr viel Spaß miteinander, deswegen machen wir die meisten Sachen auch zusammen.

Sein Hobby ist Brot backen, er züchtet auch seinen Sauerteig voller Liebe, ich lese sehr gerne, oder Yoga. Er macht sport in der Woche, während seiner Arbeitszeit, ist so vom Dienstherrn frei. Ich fange jetzt auch wieder mit sport an, Vormittags dann.

Also jeder hat Zeit für sich und seine Sachen, aber wir nehmen uns sehr viel Zeit füreinander und auch als Familie. Klappt sehr gut.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober um 10:41
In Antwort auf herzchen2912

Also mein Mann und ich verbringen viel Zeit miteinander. Er kommt so gegen 1700 Uhr nach Hause, wir essen zusammen, kuscheln dann mit unserer Tochter, baden sie und bringen sie gemeinsam ins Bett um 1930 Uhr, um 2230 gehen wir ins Bett, in der Zeit dazwischen quatschen wir, kuscheln, sex und gucken gemeinsam unsere Lieblingsserien (sind beide Serienjunkies). Um 0530 klingelt der Wecker und "kuscheln" dann noch 20 Minuten.

Freitags kommt er früher nach Hause, da ist er schon um 1200 Uhr da, unsere Tochter kommt um 1500 vom Kiga. Da gehen wir dann immer in Ruhe gemeinsam Kaffee trinken, ein kleines Date, jeden Freitag! Diesen Freitag und Montag hat er frei, also bleiben wir am Freitag mal ausnahmsweise, so lange Töchterchen im KiGa ist, gemütlich Zuhause und nehmen uns die 7 Stunden nur für uns.
Am Montag haben wir dann außerhalb ein gemeinsames Frühstück geplant, mit Spaziergang und Bücher shoppen.

Wochenende unterschiedlich, aber immer zusammen, bekommen Besuch, machen Spieleabende bis tief in die Nacht mit meinen Geschwistern und deren Partnern (mein Mann ist mit meinen Schwestern sehr eng befreundet, deswegen treffen die sich auch so gerne).

Ansonsten treffe ich mich meist am Vormittag mit meinen Freundinnen, wenn keine Vorlesungen. Mein Mann und ich sind beste Freunde und haben sehr viel Spaß miteinander, deswegen machen wir die meisten Sachen auch zusammen.

Sein Hobby ist Brot backen, er züchtet auch seinen Sauerteig voller Liebe, ich lese sehr gerne, oder Yoga. Er macht sport in der Woche, während seiner Arbeitszeit, ist so vom Dienstherrn frei. Ich fange jetzt auch wieder mit sport an, Vormittags dann.

Also jeder hat Zeit für sich und seine Sachen, aber wir nehmen uns sehr viel Zeit füreinander und auch als Familie. Klappt sehr gut.

Meine eine Schwester und mein Mann sind in der selben Kaserne stationiert, deswegen treffen die zwei sich auch öfters zum Frühstück oder Kaffee dort sind totale Quasseltanten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen