Home / Forum / Liebe & Beziehung / OT: Wie waren Eure Erfahrungen mit WGs?

OT: Wie waren Eure Erfahrungen mit WGs?

23. November 2010 um 13:40

Hallo,

Nach meiner letzten Mädels-WG (4 Mädels) hatte ich gesagt: Nie wieder!
Allerdings war das eine Zweck-WG.
Nun hab ich mich im Sommer mit einem Mädel angefreundet,wir waren auch jeden Tag bei ihr.
Sie wollte wissen ob ich Lust hätte mit ihr und einem weiteren Mädel zusammenzuziehen.
Wir verstanden uns bisher super und konnten bei Streitereien auch immer wieder miteinander reden und wohnten den letzten Monat zu Dritt in einer kleinen Wohnung.
Nun ziehen wir gerade in die neue Wohnung und es ist Stress ohne Ende und es gibt jeden Tag Streit.
Einerseits könnte man das auf den Stress scheiben,andererseits herrscht mittlerweile schon eine abgekühlte Stimmung und ich überlege fast schon das Ganze sein zu lassen.
Ich bin nun erstmal ein paar Monate im Ausland,evtl.legt sich das Ganze,im Moment ist es aber sehr anstrengend.
Wie waren Eure Erfahrungen,können durch WGs gute Freundschaften zerstört werden?
Danke!!

Mehr lesen

23. November 2010 um 13:53

Es muss passen!
Meine Erfahrung ist: es muss einfach passen. Mit jemanden zusammenzuwohnen kann super klappen, aber auch gewaltig in die Hose gehen.. man muss sich mögen, ähnliche Vorstellungen in Sachen Sauberkeit und Sauberkeit haben und ein nicht zu stark abweichender Tagesrythmus ist auch kein Nachteil.
Ich hab mal mit 2 Freunden in einer WG gewohnt, das hat super geklappt.. allerdings hab ich dann neben dem Studium angefangen regelmässig zu arbeiten.. ich musste also jeden Tag relativ früh aus den Federn und das war dann mit den Parties in unserer WG nicht mehr SO kompatibel.. also hab ich mir eine eigene Wohnung gesucht, da ich gewusst habe, dass das irgendwann mal ein großer Streitpunkt sein könnte, der sich nicht so einfach aus der Welt schaffen lässt.

Und auch was ich sonst so rundherum in meinem Freundeskreis sehe: es muss einfach passen. WG's können was Wunderbares sein (günstigere Miete, man ist nicht alleine, usw), wenn man selbst erstens WG-tauglich ist und zweitens das Miteinander einfach funktioniert.

Gefällt mir

23. November 2010 um 13:55
In Antwort auf lyna344

Es muss passen!
Meine Erfahrung ist: es muss einfach passen. Mit jemanden zusammenzuwohnen kann super klappen, aber auch gewaltig in die Hose gehen.. man muss sich mögen, ähnliche Vorstellungen in Sachen Sauberkeit und Sauberkeit haben und ein nicht zu stark abweichender Tagesrythmus ist auch kein Nachteil.
Ich hab mal mit 2 Freunden in einer WG gewohnt, das hat super geklappt.. allerdings hab ich dann neben dem Studium angefangen regelmässig zu arbeiten.. ich musste also jeden Tag relativ früh aus den Federn und das war dann mit den Parties in unserer WG nicht mehr SO kompatibel.. also hab ich mir eine eigene Wohnung gesucht, da ich gewusst habe, dass das irgendwann mal ein großer Streitpunkt sein könnte, der sich nicht so einfach aus der Welt schaffen lässt.

Und auch was ich sonst so rundherum in meinem Freundeskreis sehe: es muss einfach passen. WG's können was Wunderbares sein (günstigere Miete, man ist nicht alleine, usw), wenn man selbst erstens WG-tauglich ist und zweitens das Miteinander einfach funktioniert.

Korrektur
.. in Sachen "Sauberkeit und Haushalt" sollte es natürlich heißen..

Gefällt mir

23. November 2010 um 14:12

Prüfen
Aus meiner Erfahrung ist es das beste wenn man die Leute vorher schon ein wenig kennt.

Gefällt mir

23. November 2010 um 17:08

Hallo
Also ich hab nicht wirklich in einer WG gewohnt aber sowas ähnliches.
Also ich hab 2 1/2 Jahr mit meiner Schwester zusammen gewohnt.Am Anfang war das auch super doch dann hatte sie andere Interessen,sprich Party.Ich war in der Ausbildung und hatte Schichtdienst doch darauf hat sie keine Rücksicht genommen.Als wir dann umgezogen sind lernte sie schnell ihren jetzigen Freund kennen und dann klappte das zusammen gar nicht mehr.Als sie dann ausgezogen ist,ist meine Cousine zu mir gezogen aber auch das hielt nur 1 Jahr weil ich in der zwischenzeit meinen Freund kennenlernte.


Gefällt mir

23. November 2010 um 18:54

...
Ich hab 1,5 Jahre in einer gemischten WG gelebt, 2 Frauen und 3 Männer. Wir kannten uns vorher nicht, hat aber trotzdem recht gut funktioniert. Wenn man mal davon absieht, dass 2 der Herren den Putzplan nach einigen Monaten komplett ignoriert haben und gemeinsame Aktivitäten wie ab und zu mal zusammen kochen, stundenlang in der Küche rumsitzen, grillen, TV schauen etc. gegen Ende hin sehr stark nachgelassen haben.

Da wir als Studenten alle einen recht ähnlichen Tagesablauf hatten, gab es auch keine Probleme mit Ruhestörungen udgl. Alles in allem war es eine schöne Zeit und ich wär da auch noch 2, 3 weitere Jahre geblieben, musste dann allerdings aus beruflichen Gründen umziehen.


Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen