Home / Forum / Liebe & Beziehung / OT: Wie entwickelt sich die Potenz von Männern bei steigendem Alter?

OT: Wie entwickelt sich die Potenz von Männern bei steigendem Alter?

16. September 2010 um 11:09 Letzte Antwort: 16. September 2010 um 14:46

Hallihallo,

das Thema springt mir in letzter Zeit immer wieder ins Auge, sei es im TV oder wenn eine Freundin mal davon erzählt
Nun kenne ich mich damit gar nicht aus (bin auch mit "älteren" Männern nicht so erfahren, dass ich es wüsste) und würde euch gerne fragen, wie das so ist..

Also, was meint ihr / was wisst ihr?

Ab wann (ungefähr, ist ja immer individuell) ändert sich die Potenz des Mannes altersbedingt?

Bedeutet das, dass der Mann nicht mehr so lange kann (also seinen Orgasmus früher hat) oder dass er überhaupt körperlich schwerer erregt werden kann (bzw. schwerer einen Orgasmus bekommt)?

Würde mich über ein paar ernstgemeinte Infos und Erfahrungen oder Vermutungen sehr freuen .

Mehr lesen

16. September 2010 um 11:15

Ab welchem Alter ist denn
...Mann für dich "älter"?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. September 2010 um 11:18
In Antwort auf an0N_1215284699z

Ab welchem Alter ist denn
...Mann für dich "älter"?

Naja, ich weiß auch nicht...
... je nachdem, ob sich an seiner Potenz schon etwas geändert hat..? Vielleicht bei manchen schon in den 30ern, andere in den 40er oder später? Mir gehts ja gar nicht darum, wann er "nicht mehr kann", sondern wann und wie sich dieser Altersprozess sexuell bemerkbar macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. September 2010 um 11:23
In Antwort auf agneta_12844211

Naja, ich weiß auch nicht...
... je nachdem, ob sich an seiner Potenz schon etwas geändert hat..? Vielleicht bei manchen schon in den 30ern, andere in den 40er oder später? Mir gehts ja gar nicht darum, wann er "nicht mehr kann", sondern wann und wie sich dieser Altersprozess sexuell bemerkbar macht.

Also...
...ich habe erfahrungen gesammelt mit männer die 11 jahre jünger sind wie ich und die 10 jahre älter sind und ich habe keinen unterschied festgestellt...also zwischen mitte 20 und mitte 40

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. September 2010 um 11:26
In Antwort auf jaana_11887320

Also...
...ich habe erfahrungen gesammelt mit männer die 11 jahre jünger sind wie ich und die 10 jahre älter sind und ich habe keinen unterschied festgestellt...also zwischen mitte 20 und mitte 40

Aber da das von Mann zu Mann unterschiedlich ist..
.. sagt der Vergleich von verschiedenen Männern in anderen Altersstufen sicher nicht so viel aus wie der Vergleich der verschiedenen Altersstufen bei EINEM Mann..

Wobei ich schon gedacht hätte, dass Mann in den 20ern mehr "Fortpflanzungstrieb" hat als Mitte 40- oder lieg ich da völlig falsch? Ich dachte, Männer sind Anfang 20 auf dem biologischen Höhepunkt ihrer Sexualität? Wirklich nur biologisch gesprochen natürlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. September 2010 um 11:31
In Antwort auf agneta_12844211

Aber da das von Mann zu Mann unterschiedlich ist..
.. sagt der Vergleich von verschiedenen Männern in anderen Altersstufen sicher nicht so viel aus wie der Vergleich der verschiedenen Altersstufen bei EINEM Mann..

Wobei ich schon gedacht hätte, dass Mann in den 20ern mehr "Fortpflanzungstrieb" hat als Mitte 40- oder lieg ich da völlig falsch? Ich dachte, Männer sind Anfang 20 auf dem biologischen Höhepunkt ihrer Sexualität? Wirklich nur biologisch gesprochen natürlich.


ok...in meiner langen beziehung von 10 jahren kann ich dir auch keinen unterschied nennen...(mann war zwischen 21 und 31....)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. September 2010 um 11:42

@ oldman10
Hallo

OT deshalb, weil das Thema wohl eher in das Sexualitäts-Forum gepasst hätte, aber da waren mir irgendwie zu viele "zwielichtige" Topics

Und Vermutungen interessieren mich deshalb, weil ich die gerne mit meinen Vergleichen würde! Wie gesagt habe ich noch nicht viel Erfahrung gemacht mit dem Thema aber was so das Alltagswissen angeht, meine ich, dass wirklich junge Männer (U20) schnell zum Orgasmus kommen, sich das mit steigender Erfahrung ändert und ja irgendwann, meiner Vermutung nach so ab 30-40, die Potenz nachlässt. Ob ich da zu stereotyp denke und ob andere denken, dass das erst später bemerkbar wird, würde mich interessieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. September 2010 um 11:45

Ja, davon gehe ich auch aus..
.. dass die "geistige Reife", vor allem das Eingehen auf die Partnerin und das Distanzieren von der Vorstellung des "Aktes an sich" (salopp gesagt das Rein-Raus), wichtiger und sexuell erfüllender ist als alleine die Potenz.

Aber vielleicht steht ja die Potenz diesen Wünschen irgendwann im Weg, weil es körperlich einfach schwieriger wird, lange durchzuhalten oder Ähnliches?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. September 2010 um 14:18
In Antwort auf agneta_12844211

Aber da das von Mann zu Mann unterschiedlich ist..
.. sagt der Vergleich von verschiedenen Männern in anderen Altersstufen sicher nicht so viel aus wie der Vergleich der verschiedenen Altersstufen bei EINEM Mann..

Wobei ich schon gedacht hätte, dass Mann in den 20ern mehr "Fortpflanzungstrieb" hat als Mitte 40- oder lieg ich da völlig falsch? Ich dachte, Männer sind Anfang 20 auf dem biologischen Höhepunkt ihrer Sexualität? Wirklich nur biologisch gesprochen natürlich.

Ein wenig erfahrung
hi,

also ich hatte einen freund, der 50 ist und ich kann sagen, dass er sehr gut bei der sache war. langer, ausdauernder und sehr befriedigender sex (für uns beide) . er konnte häufiger wie ich, naja und ich mag sex schon seeehr gern. also um ehrlich zu sein konnte ich keinen unterschied zu meinem freund davor (29) feststellen.
der ältere konnte auch über 2 stunden (mit kuscheln) sex mit mir haben, ohne zu kommen, da hatte ich schon das ein oder andere höhenerlebnis.

ich hatte ihn mal gefragt, woran es liegt, dass er so sex mit mir hat und er meinte, dass das eine einstellung im kopf ist (ist ja bei uns mädels auch nicht anders)!

Lieben Gruß
Kate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. September 2010 um 14:42

sehr hilfreich
zum glück sind männer nicht nur potent wenn ihre partnerin aussieht wie shakira, dann hätten locker 95% der frauen ein problem aber man muss ja nun auch nicht gleich merkel als beispiel heranziehen

trotzdem gibt es mit sicherheit männer, die aufgrund ihres alters selbst bei shakira so ihre probleme hätten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. September 2010 um 14:46
In Antwort auf an0N_1233887299z

Ein wenig erfahrung
hi,

also ich hatte einen freund, der 50 ist und ich kann sagen, dass er sehr gut bei der sache war. langer, ausdauernder und sehr befriedigender sex (für uns beide) . er konnte häufiger wie ich, naja und ich mag sex schon seeehr gern. also um ehrlich zu sein konnte ich keinen unterschied zu meinem freund davor (29) feststellen.
der ältere konnte auch über 2 stunden (mit kuscheln) sex mit mir haben, ohne zu kommen, da hatte ich schon das ein oder andere höhenerlebnis.

ich hatte ihn mal gefragt, woran es liegt, dass er so sex mit mir hat und er meinte, dass das eine einstellung im kopf ist (ist ja bei uns mädels auch nicht anders)!

Lieben Gruß
Kate

Sehr beruhigend..
.. dass das älter werden der männer anscheinend hier bei einigen auch besseren sex bedeutet! da hab ich wohl die körperlichen gebrechen ( ) deutlich überschätzt?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest