Forum / Liebe & Beziehung

OT: Testament

Letzte Nachricht: 12. Oktober 2009 um 1:42
A
an0N_1208704899z
12.10.09 um 1:36

Hallo, ich stelle hier diese Frage, weil das ein meistbesuchtes Forum ist.

Ich möchte nach meinem Ableben eingeäschert werden. Es wäre für meine Verwandte vielleicht ein wenig beängstigend, wenn man so jung schon so eine Festlegung hat. Ich möchte aber, dass das für sie rechtlich bindend ist, für den Fall, dass ich nicht die Zeit habe, das ihnen noch mitteilen zu können, z.B. im Falle eines Verkehrsunfalls. Man wird doch dann nicht in meinem Bücherregal nach einem Abschiedsbrief suchen, denn ein unerwarteter oder unvorhergesehener Tod zwar seltener als ein natürlicher ist, kommt aber auch häufig genug vor, um sich darüber Gedanken zu machen.
Mein Wunsch ist, dass ich nach meinem Tod eingeäschert werde und meine Asche im Wald unter einem Baum eingegraben wird, ohne jegliche Kennzeichung der Grabstätte.

Was muss ich dafür machen?

Mehr lesen

J
jafar_12234373
12.10.09 um 1:42

Frage lieber einen Anwalt als hier nach!
Hier sind wir nur ein buntgemischtes Volk und jeder hat andere Vorstellungen. Aber, dass gleich ein Testament im Bücherregal gefunden wird ist unvorstellbar! Es werden doch nicht gleich all Deine Sachen durchsucht! Ich würde sehrwohl darüber mit meinen Angehörigen sprechen, wenn Dir das wichtig ist! Ob das Deine Angehörigen beängstigt ist nur Deine Vermutung, selst wenn, dann ist es deren Sache!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?