Home / Forum / Liebe & Beziehung / OT Rauchen aufgeben. Hat jemand Tips für mich?

OT Rauchen aufgeben. Hat jemand Tips für mich?

10. Februar 2012 um 14:19

Ist total OT, aber hier ist ja immer am Meisten los.

Ich will meinen 3. Versuch starten das Rauchen aufzugeben.

Vor 2 Jahren hab ich es 4 Monate durchgehalten und dann doch wieder angefangen.

Ich hab damals einfach von heute auf morgen aufgehört. Aus Faulheit eigentlich. Ich hatte keine Lust bei dem miesen Wetter loszufahren und nach 2 Tagen hab ich mir gedacht, daß ich es einfach mal probiere. Wie gesagt, 4 Monate hab ich durchgehalten. Und mir ging es soooo gut. Jeder kam an und meinte ich würde so einen frischen Eindruck machen in letzter Zeit. Ohne zu wissen, daß ich nicht mehr rauche. Man ist so herrlich fit etc. Und es spart natürlich ungemein.

Jetzt hab ich diesen Gedanken wieder. Es nervt mich. Die Bude ist verqualmt, weil ich mich nicht bei -15 Grad auf den Balkon stellen will. Wenn ich lüfte ist die Wohnung in Sekundenschnelle eiskalt, außerdem wird es immer teurer und es ärgert mich, daß ich so viel Geld verpulvere.

Nur krieg ich die Kurve einfach nicht. Ich hab gestern schon meine Zigaretten in die Schublade verbannt, alle Aschenbecher verschwinden lassen und bis eben nicht geraucht. Dann ruft mich eine Freundin an und ich geh automatisch in die Küche und schnapp mir eine Zigarette. Ohne nachzudenken. Seither hab ich gleich mal 3 in Folge geraucht.

Ich möchte aber auch keine Hilfsmittel benutzen. Von den Nikotinpflastern wird mir schwindelig. Hab ich schon probiert. Kaugummis helfen mir gar nicht und beim letzten mal hat es mit Lakritzbonbons auch super geklappt.

Wie bereite ich mich am Besten vor. Wie krieg ich es in meinen Kopf, dass ich das sein lasse?

Ich schaffs gerade mal 24 Stunden und dann renn ich doch wieder los und hole Nachschub.

Und das ärgert mich so. Hat jemand eine Idee wie ich das ohne Hilfmittel oder teure Therapien hinkriegen kann?

Ich weiß, daß es bei mir bisher nur geklappt hat, wenn ich so richtig die Nase voll hatte und es einfach gelassen habe. 2 mal habe ich es auf diesem Wege für ein paar Monate geschafft (meine Schwangerschaft zähle ich nicht mit, da schmeckte es einfach nicht. Danach dann aber umso besser. ).

Aber dieser "Kick" im Kopf will einfach nicht kommen.

Mehr lesen

10. Februar 2012 um 15:08

Das Buch
von Allan Carr "Endlich Nichtraucher" kann ich empfehlen. Da kriegt man den benötigten "Kick".
Keine Ahnung, ob das was für Dich ist. Ansonsten versuchen es viele mit Hypnose. Obs was hilft, kann ich nicht sagen.
Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2012 um 15:40
In Antwort auf blackvelvet32

Das Buch
von Allan Carr "Endlich Nichtraucher" kann ich empfehlen. Da kriegt man den benötigten "Kick".
Keine Ahnung, ob das was für Dich ist. Ansonsten versuchen es viele mit Hypnose. Obs was hilft, kann ich nicht sagen.
Viel Glück!

Danke euch
Ich hab das Buch für gerade mal 90 Cent gebraucht bei Amazon gefunden und mir das jetzt gekauft.

Hypnose kostet ja sicherlich wieder eine Menge. Und ich geb mein Geld ja lieber für die blöden Zigaretten aus.

Vielleicht kommt dieser "klick" ja, wenn ich mich mehr damit auseinander setze. Durch dieses Buch vielleicht. Ich werds probieren.

Der Witz ist, je mehr ich mich selbst unter Druck setze, umso mehr rauche ich. Ich hör damit jetzt auf und warte geduldig auf den Moment, wo es mich sooooo nervt, daß ich länger als 24 Stunden durchhalte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen