Home / Forum / Liebe & Beziehung / OT: Nervige Mitbewohner. Würdet ihr weiter meckern?

OT: Nervige Mitbewohner. Würdet ihr weiter meckern?

19. März 2011 um 21:19

Nur eine kurze OT-Frage...
Wohne seit ein paar Monaten in einem Studi-Wohnheim mit drei Leuten. Eigentlich kommen wir gut miteinander aus. Nur haben die's nicht so mit der Lautstärkenreglung... Macht mir am WE eigentlich auch nichts aus, aber ich habe morgen um 8 Uhr ein Seminar. Ich musste schon öfters, auch unter der Woche nach 23 Uhr, an deren Zimmertüren klopfen und sie bitten, die Musik leiser zu stellen. Sie sind dann immer verständnisvoll, entschuldigen sich, und machen leiser. Aber trotzdem ist es immer wieder zu laut!
Ist mir auch egal, ob es erst 9 Uhr abends ist auf ein Wochenende, das kann doch nicht sein dass die die Musik so laut stellen, dass ich 3 (!) Zimmer weiter kaum ein Wort meines TVs verstehen kann?! Soll ich da wiedermal anklopfen und rummeckern? Ich will nicht immer wie die letzte Spaßbremse klingen- übertreibe ich?

Mehr lesen

19. März 2011 um 21:48

Nein
tust du nicht...student hin oder her...es gibt regel,and die hat man sich zu halten...zimmerlautstärke ab einer bestimmten uhrzeit...
ist zwar blöd,aber wenn du selber nicht weiterkommst,wirst du dir unterstützung holen müssen...
oder du fängst an,mal die sicherung rauszudrehen...
oder du machst mal selber sooo laut,das sie merken,wie sich das anhört...
mensch...ist ja echt ne doofe situation...

sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2011 um 22:26
In Antwort auf skyeye70

Nein
tust du nicht...student hin oder her...es gibt regel,and die hat man sich zu halten...zimmerlautstärke ab einer bestimmten uhrzeit...
ist zwar blöd,aber wenn du selber nicht weiterkommst,wirst du dir unterstützung holen müssen...
oder du fängst an,mal die sicherung rauszudrehen...
oder du machst mal selber sooo laut,das sie merken,wie sich das anhört...
mensch...ist ja echt ne doofe situation...

sky

Danke
immerhin weiß ich jetzt, dass ich nicht völlig realitätsfern mit meiner Ansicht bin^^.
Habe mal wieder gebeten (diesmal ohne große Höflichkeit), die Lautstärke zu regulieren, und schon kann man wieder sein eigenes Wort verstehen. Mal sehen, wann ich das nächste Mal als Übermutti antanzen darf :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2011 um 15:50

Dieser und andere Gründe...
...sprechen meiner Meinung dafür, allein zu wohnen. (sofern man es sich leisten kann)
Es sind immer gewisse Spannungspunkte vorhanden, wenn man mit jemandem zusammenwohnt. Natürlich kann ich verstehen, dass dich das sehr nervt - das würde es sicher die meisten - aber in dem Fall, besonders, wenn du immer wieder antanzen musst, würde ich überlegen, ob es nicht mehr Sinn macht sich eine neue Bleibe zu suchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Finden männer es interessant, wenn man sie keines blickes würdigt?
Von: paaie_12050239
neu
20. März 2011 um 14:53
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram