Home / Forum / Liebe & Beziehung / OT Mythos BÜGELN

OT Mythos BÜGELN

10. Juni 2012 um 16:40

Halli hallo,

bügelt Ihr für Eure Partner die Wäsche?
Gibts heute noch immer "Frauenhausarbeit" und "Männerhausarbeit"?

Mehr lesen

10. Juni 2012 um 20:26

Hallo Rex,
Deine Meinung find ich super!

An sugar:
Bügeln gehört nicht gerade zu meinen Lieblingbeschäf -
tigungen, und weil mein lieber Mann das weiß, schwingt
er auch öfter mal das Bügeleisen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2012 um 21:08

Kaltmangel, stromlos
wie funktioniert denn sowas?
Auch liebe Grüße schicke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2012 um 21:28

Mein Mann
macht das auch, (bügeln vor dem Fernseher) und ich finds
prima!
Ich bügel nicht so gerne und ihm machts Laune.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2012 um 22:14

Habs mir angesehn,
sehen zum Teil echt "abenteuerlich" aus, aber auch
irgendwie schön....... So nach guter alter Zeit,die wahrscheinlich gar nicht so gut war.
Was du so alles kennst Rex

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 0:27

Also...
ich lasse meine Wäsche zwar gerne bügeln, aber ich kann es auch selbst. Schaffe zwar die REFA Zeitvorgabe nicht, aber dafür hab ich es dann selber gemacht... Sein Hasi dafür einzuspannen, finde ich nicht gerade Gentlemen-like.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 8:22
In Antwort auf py158

Also...
ich lasse meine Wäsche zwar gerne bügeln, aber ich kann es auch selbst. Schaffe zwar die REFA Zeitvorgabe nicht, aber dafür hab ich es dann selber gemacht... Sein Hasi dafür einzuspannen, finde ich nicht gerade Gentlemen-like.


Puh, ein Glück...^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 10:53


genau wie bei uns!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 11:16

Ich bügel
Bei uns mache ich die Bügelarbeit für beide. Da ich Vollzeit-Hausfrau bin, ist die Hausarbeit generell komplett meine Aufgabe.

Ich bügel regelmäßig, zwar nicht täglich, aber mehrmals die Woche. Viele unserer Blusen, meine Röcke, ihre Hosen sehen ungebügelt einfach unmöglich aus.

Große Tischdecken hingegen gebe ich zum Bügeln, das wird da einfach besser.

Gruß,
Sabine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 13:37

Also ich dank Euch mal für Eure Antworten,
mein Partner versteht nicht, dass ich seine Hemden nicht bügle, sondern ihm überlasse.
Ich bügel selten, genau aus dem Grund, dass ich Wäsche habe, die nicht gebügelt werden muss und trotzdem gut aussieht. Wenn es eine Bluse ist, die tadellos aussehen sollte, dann nehme ich diese einen Tag vorher zur Hand und bügel sie. (oder bevor ich sie anziehe)

Da er mir gesagt hat, dass seine Exfrauen und seine Mutter die Bügelarbeit einschließlich seiner Sachen als selbstverständlich unaufgefordert angenommen haben, hat es mich stutzig gemacht, dass ich seine Hemden nicht bügle.
Er kann im übrigen perfekt bügeln, tut es auch immer wieder - notgedrungen, da er ja Hemden braucht!
Aber die generelle Einstellung Frau bügelt und fertig...hmmmm...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 13:46

Da ich derzeit Single bin,
wasche und bügle ich nur meine eigenen Sachen.
Grundsätzlich muss bei mir aber auch der Mann bügeln, kochen, putzen etc. Als reine Frauenarbeit seh ich das nicht.
Mal machts der eine, mal der andere.

Das wird gerecht und nach "Vorlieben" bzw. individuellen Fähigkeiten aufgeteilt. Vielleicht kocht einer nicht so gerne, der andere dafür sehr gerne und gut und kocht deshalb fast täglich alleine. Dann ists nur gerecht, wenn der andere die ungeliebte Bügelarbeit mal etwas häufiger auf sich nimmt.

Typische Männer- bzw. Frauenarbeit gabs in meinen Beziehungen seltener. Es sei denn, es handelt sich darum schwere Sachen ins 3.OG zu tragen oder sperrige Möbel und Elektrozeugs aufzustellen/zusammenzubauen/zu programmieren. Was auch nicht unbedingt Männerarbeit sein MUSS. Ne Freundin ist in solchen Dingen wie Handwerken und Whg renovieren auch recht fit und findet Spaß daran. Ich scheitere an vielem einfach schon, weil mir für manches die Kraft fehlt. Und/Oder das Interesse.

Handwerken macht mir keinen Spaß. Ich möchte es nicht unbedingt machen und gebs gern an Männer (ob nun Partner, Bruder, Freunde) ab. Wäre ich gezwungen, würde ich es nach 2-3mal falsch machen schon lernen.
Aber wenn man doch fachmännische Hilfe bekommt und den Helfern dafür mal bei was anderem aushelfen kann, warum nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 13:47

Klar
gibts die klassische rollenverteilung! was soll daran schlecht sein?! die frau macht den haushalt und die wäsche (inkl. bügeln) und der mann die anderen arbeiten. so wars schon immer und so bleibts auch immer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 14:06
In Antwort auf buffy_12173331

Klar
gibts die klassische rollenverteilung! was soll daran schlecht sein?! die frau macht den haushalt und die wäsche (inkl. bügeln) und der mann die anderen arbeiten. so wars schon immer und so bleibts auch immer.

Interessant, tja wenn beide das soll wollen haben die
sicher kein Problem, allerdings gibts anscheinend sehr viele die das anders sehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 14:12
In Antwort auf tanner_12720256

Interessant, tja wenn beide das soll wollen haben die
sicher kein Problem, allerdings gibts anscheinend sehr viele die das anders sehen.

Das sehen nur die haarigen emanzen anders
eine richtige frau weiß, wo ihr platz ist und was ihre aufgaben sind. das gilt ebenfalls für den mann.
warum sollten gut funktionierende abläufe grundlos geändert werden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 14:15
In Antwort auf buffy_12173331

Das sehen nur die haarigen emanzen anders
eine richtige frau weiß, wo ihr platz ist und was ihre aufgaben sind. das gilt ebenfalls für den mann.
warum sollten gut funktionierende abläufe grundlos geändert werden?

Naja, wenn die beiden super damit klarkommen, braucht
man das auch nicht zu ändern warum auch ?

Haare habe ich sehr viele am Kopf, Emanze? hm.
Weisst Du es stört mich nicht so sehr das Bügeln, aber die Selbstverständlichkeit dass es eine Frau zu tun hat.
Damit bin ich wohl auch Emanze.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 14:18
In Antwort auf tanner_12720256

Naja, wenn die beiden super damit klarkommen, braucht
man das auch nicht zu ändern warum auch ?

Haare habe ich sehr viele am Kopf, Emanze? hm.
Weisst Du es stört mich nicht so sehr das Bügeln, aber die Selbstverständlichkeit dass es eine Frau zu tun hat.
Damit bin ich wohl auch Emanze.

Aber mal eine Frage speziell an Dich fleischwurst:
Hättest Du jetzt ein Problem damit wenn Dein Mann nicht besoners gut "handwerken" kann? Das Handwerken und Heim herrichten ist doch typische Männerarbeit, was ist wenn ihm das nicht gefällt und er es einfach nicht tun möchte?

Es hat doch jeder seine Fähigkeiten, seine Stärken und Schwächen, ist das nun auch ein MUSS für einen Mann, typische "Männerdinge" zu erledigen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 14:19
In Antwort auf tanner_12720256

Naja, wenn die beiden super damit klarkommen, braucht
man das auch nicht zu ändern warum auch ?

Haare habe ich sehr viele am Kopf, Emanze? hm.
Weisst Du es stört mich nicht so sehr das Bügeln, aber die Selbstverständlichkeit dass es eine Frau zu tun hat.
Damit bin ich wohl auch Emanze.

Das meine ich ja
eine richtige frau weiß, wo ihr platz ist
man sollte es als mann zwar auch beherrschen... es ist aber trotzdem die vorrangige arbeit der frau. das hat nichts mit ungleichbehandlung oder ähnlichem zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 14:28
In Antwort auf tanner_12720256

Aber mal eine Frage speziell an Dich fleischwurst:
Hättest Du jetzt ein Problem damit wenn Dein Mann nicht besoners gut "handwerken" kann? Das Handwerken und Heim herrichten ist doch typische Männerarbeit, was ist wenn ihm das nicht gefällt und er es einfach nicht tun möchte?

Es hat doch jeder seine Fähigkeiten, seine Stärken und Schwächen, ist das nun auch ein MUSS für einen Mann, typische "Männerdinge" zu erledigen?

Ähm, ich bin ein mann
sicher ist es in meinen augen auch ein muss, dass der mann seine typischen arbeiten erledigt.
diese arbeiten müssen erledigt werden, ob es einem gefällt oder nicht. mir macht es auch keinen spaß schränke aufzubauen, den räsen zu mahen oder was auch immer. aber es gehört dazu, also mache ich es. und für meine frau ist es eine selbstverständlichkeit, dass sie bügelt und den haushalt macht. da mussten wir noch nie drüber diskutieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 14:31
In Antwort auf buffy_12173331

Ähm, ich bin ein mann
sicher ist es in meinen augen auch ein muss, dass der mann seine typischen arbeiten erledigt.
diese arbeiten müssen erledigt werden, ob es einem gefällt oder nicht. mir macht es auch keinen spaß schränke aufzubauen, den räsen zu mahen oder was auch immer. aber es gehört dazu, also mache ich es. und für meine frau ist es eine selbstverständlichkeit, dass sie bügelt und den haushalt macht. da mussten wir noch nie drüber diskutieren

"grins" hab nicht nachgeschaut
ja, kenn ich, ist das klassische Beispiel von meinen Eltern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 14:36
In Antwort auf tanner_12720256

"grins" hab nicht nachgeschaut
ja, kenn ich, ist das klassische Beispiel von meinen Eltern.

Kein ding
und wo ist jetzt dein problem, wenn du für deinen freund die hemden bügelst? er nimmt dir dafür mit sicherheit andere arbeiten ab und somit ist doch alles paletti

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 14:36

Mein Bügelbrett
steht unten im Abstellraum. Und da steht es schon sehr lange.

Ich gehe arbeiten, bin technisch kein Idiot d.h. ich reparier meine Sachen selbst, schleppe Kisten die Treppe hoch etc..... da lass ich mich von einem Mann ganz sicher nicht mehr zur "Mama" umerziehen, die ihm seinen Kram hinterher trägt.

Heutzutage sollten auch Männer über eine gewisse Selbständigkeit verfügen. Sonst will ich den auch gar nicht.

Ich hab z.B. 2 Ex-Freunde die gut und sehr gerne gekocht haben. Dafür sind die aufgrund mangelnder Geduld beim Programmieren des DVD-Players verzweifelt. Sowas war dann in der Regel mein Job.

Jeder so wie er es am Besten kann. Wo sein "Platz" ist, muss man eben manchmal erst rausfinden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 14:42
In Antwort auf buffy_12173331

Das meine ich ja
eine richtige frau weiß, wo ihr platz ist
man sollte es als mann zwar auch beherrschen... es ist aber trotzdem die vorrangige arbeit der frau. das hat nichts mit ungleichbehandlung oder ähnlichem zu tun.

Dann bin ich lieber ein falsche frau...
...und mein mann ein falscher mann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 14:44

Wtf?
du bist single, weil keine frau deine wäsche bügelt? interessant. du solltest eine frau auch nicht beim ersten date fragen, ob sie die wäsche macht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 14:50
In Antwort auf buffy_12173331

Kein ding
und wo ist jetzt dein problem, wenn du für deinen freund die hemden bügelst? er nimmt dir dafür mit sicherheit andere arbeiten ab und somit ist doch alles paletti

Das Problem ist die Selbstverständlichkeit "Frau macht
Hausarbeit" Mann macht "handwerkliche Tätigkeiten".
Ich bin ja eher der Meinung, mann und frau sollten sich ausschnapsen, was sie gerne mögen und können.Und für mich ist jetzt ein Mann genauso männlich, wenn er eben nicht Schränke zusammenbauen will oder respektive kann.

Dann gibts eben die Lösung, das jemanden anderen machen zu lassen und dafür zu zahlen. Für manche wäre das ein Nogo, aber für mich wenn man das gemeinsam entscheidet überhaupt kein Problem.

Ich habe nichts dagegen für meinen Partner Hemden zu bügeln. Wenn ich sehe er hat Stress oder er gerne etwas anziehen möchte, was eben gebügelt werden muss, oder ich eine nette Bitte bekomme - da brauch ich nicht mal drüber nachdenken, dass ich das dann tue. Das ist für mich selbstverständlich.

Selbstverständlich ist für mich eher nicht, die Voraussetzung dass man es macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 14:52
In Antwort auf jaana_11887320

Dann bin ich lieber ein falsche frau...
...und mein mann ein falscher mann

Siehste....
und ich bin lieber ein richtiger mann und meine frau eine richtige frau.
es wird euch prinzesschen schon kein zacken aus der krone brechen, wenn ihr eurem mann die hemden bügelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 14:53
In Antwort auf jaana_11887320

Dann bin ich lieber ein falsche frau...
...und mein mann ein falscher mann

jeep tigerle, der Gedanke drängt sich auch
mir auf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 14:56
In Antwort auf buffy_12173331

Siehste....
und ich bin lieber ein richtiger mann und meine frau eine richtige frau.
es wird euch prinzesschen schon kein zacken aus der krone brechen, wenn ihr eurem mann die hemden bügelt.

Das war jetzt fies, jetzt schau mal, was eine richtige
Frau ist oder ein richtiger Mann, das kannst Du nur für DICH entscheiden aber nicht in die Allgemeinheit einwerfen.

Weisst Du und genau dieser Satz mit Prinzessin, das ist so ganz und gar nicht richtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 14:56
In Antwort auf tanner_12720256

Das Problem ist die Selbstverständlichkeit "Frau macht
Hausarbeit" Mann macht "handwerkliche Tätigkeiten".
Ich bin ja eher der Meinung, mann und frau sollten sich ausschnapsen, was sie gerne mögen und können.Und für mich ist jetzt ein Mann genauso männlich, wenn er eben nicht Schränke zusammenbauen will oder respektive kann.

Dann gibts eben die Lösung, das jemanden anderen machen zu lassen und dafür zu zahlen. Für manche wäre das ein Nogo, aber für mich wenn man das gemeinsam entscheidet überhaupt kein Problem.

Ich habe nichts dagegen für meinen Partner Hemden zu bügeln. Wenn ich sehe er hat Stress oder er gerne etwas anziehen möchte, was eben gebügelt werden muss, oder ich eine nette Bitte bekomme - da brauch ich nicht mal drüber nachdenken, dass ich das dann tue. Das ist für mich selbstverständlich.

Selbstverständlich ist für mich eher nicht, die Voraussetzung dass man es macht.

Aber Haushalt und Wäsche
sind genauso selbstverständlich Frauenarbeit, wie die Geburt eines Kindes Frauenarbeit ist.
Manche Fakten kann man nicht wegdiskutieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 15:01
In Antwort auf buffy_12173331

Aber Haushalt und Wäsche
sind genauso selbstverständlich Frauenarbeit, wie die Geburt eines Kindes Frauenarbeit ist.
Manche Fakten kann man nicht wegdiskutieren.

-häää? von Natur aus ist es Männer nicht möglich, ein
Knd auszutragen.

Wo bitte ist festgelegt, dass Frauen Hausarbeit leisten müssen von Natur aus??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 15:03

Auf dem Klo bestimmt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 15:04
In Antwort auf tanner_12720256

-häää? von Natur aus ist es Männer nicht möglich, ein
Knd auszutragen.

Wo bitte ist festgelegt, dass Frauen Hausarbeit leisten müssen von Natur aus??

Weil frauen nunmal von natur aus
diese arbeiten erledigt haben. obs euch schmeckt oder nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 15:10
In Antwort auf buffy_12173331

Weil frauen nunmal von natur aus
diese arbeiten erledigt haben. obs euch schmeckt oder nicht

Aha das ist mir neu, aber bitte.
Ich dachte bis jetzt dass das die Erziehung und Gesellschaft bewerkstelligt.

Frage mich aber dennoch, ob es nicht gescheiter wäre, hier offener zu sein. Ich akzeptiere voll und ganz, wenn ein Paar so lebt und damit glücklich ist. Da gibts überhaupt nichts dagegen zu sagen. Aber als generelle Einstellung sehe ich das sicher nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 15:16

Doch
das können ganz viele Frauen,aber nur ein oder zwei wollen das mit dir,da solltest du mal in einer freien Minute und ein bisschen Besinnlichkeit drüber nachdenken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 15:36
In Antwort auf tanner_12720256

Aha das ist mir neu, aber bitte.
Ich dachte bis jetzt dass das die Erziehung und Gesellschaft bewerkstelligt.

Frage mich aber dennoch, ob es nicht gescheiter wäre, hier offener zu sein. Ich akzeptiere voll und ganz, wenn ein Paar so lebt und damit glücklich ist. Da gibts überhaupt nichts dagegen zu sagen. Aber als generelle Einstellung sehe ich das sicher nicht.

Deine Toleranz
ist sehr löblich. Ich stehe dem ganzen aber skeptisch gegenüber. Frauen sind nunmal Frauen und machen die Hausarbeit. Punkt. Um ehrlich zu sein hatte ich auch noch keine Frau an meiner Seite, die das anders sah. Darüber musste man sich nie unterhalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 15:51


Wenn du ein richtiger Mann bist und den Rasen mähst, die Bäume schneidest, mit der Heckenschere arbeiten kannst und auch sonst alle technischen Dinge beherrschst sowie ein Haus selbst bauen kannst, bekommst du sicher eine Frau, die alles kann, was du dir vorstellst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 15:55
In Antwort auf rosy_12119877


Wenn du ein richtiger Mann bist und den Rasen mähst, die Bäume schneidest, mit der Heckenschere arbeiten kannst und auch sonst alle technischen Dinge beherrschst sowie ein Haus selbst bauen kannst, bekommst du sicher eine Frau, die alles kann, was du dir vorstellst

Cherie du hast es erkannt
so geht es mir und meiner frau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 21:40

Alte Singer Nähmaschiene
Bei mir umfunktioniert als Blumenhocker sieht auch
sehr schön aus!
Mag auch alte Pendeluhren hab vor drei Jahren von
Schatzi eine zum Geburtstag bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 21:52
In Antwort auf buffy_12173331

Deine Toleranz
ist sehr löblich. Ich stehe dem ganzen aber skeptisch gegenüber. Frauen sind nunmal Frauen und machen die Hausarbeit. Punkt. Um ehrlich zu sein hatte ich auch noch keine Frau an meiner Seite, die das anders sah. Darüber musste man sich nie unterhalten.

Du willst nur den
Macker machen!
Bist genau so ätzend wie dein Pseudo!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 22:31

Die alte Singer
wird natürlich gehegt und gepflegt,aber ich möchte sie
behalten und nicht verkaufen.

Ja,ich habe einen sehr lieben Mann gefunden,darüber bin
ich froh und glücklich!
Ist nicht selbstverständlich in unserer heutigen Zeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2012 um 9:17
In Antwort auf buffy_12173331

Siehste....
und ich bin lieber ein richtiger mann und meine frau eine richtige frau.
es wird euch prinzesschen schon kein zacken aus der krone brechen, wenn ihr eurem mann die hemden bügelt.

Wir bügeln garnicht und mein mann hat kaum hemden
ich schmeiße gerade den ganzen haushalt weil ich in elternzeit bin...aber das wird sich wieder ändern, wenn ich auch wieder arbeite...

ach, und bei unseren kindern sind wir eltern d.h. mein mann wickelt, füttert, tröstet und bringt die kinder auch ins bett

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2012 um 10:08

Jup, ernsthaft
ich gehe 9 std arbeiten, meine frau macht den haushalt, arbeitet von zu hause aus und kümmert sich um die kids bis ich nach hause komme. wo ist das problem?
ist ja nicht so, dass ich nichts mache. es steuert jeder seinen teil dazu bei. ich mache eben andere arbeiten nach meinem offiziellen feierabend. aber ich komme mit sicherheit nicht nach hause und lege die füße auf den tisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2012 um 10:12

Omg
Bei den ganzen Männern die glauben dass Frauen noch immer in die Küche/vor das Bügelbrett gehören stellen sich einem die Nackenhaare auf...
Und hey das System funktioniert NICHT, denn wenn es keine unrunden Stellen gäbe würd sich auch niemand darüber aufregen...
Und welcher Typ der seine Freundin gern hat hilft ihr nicht soweit er kann beim Haushalt? Also kochen, bügeln, aufwaschen und was sonst noch so anfällt. Und dadurch das heute eigentlich zum Großteil aus Liebe geheiratet wird (zumindest in meiner Gegend) wird sich das System noch weiter in die Richtung verschieben.

Sorry, meine Freundin ist nicht meine Haussklavin...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2012 um 10:32

Hier wurde aber konkret
nach bügeln gefragt. Und das ist eine klassische Frauenarbeit. Ich mache aber auch männeruntypische arbeiten: mach den abwasch (zumindest das, was nicht in die maschine passt), gehe einkaufen, bringe den müll raus, ab und an sauge ich auch staub also von daher passt es schon. wichtig ist, dass nicht die ganze arbeit an einer person hängen bleibt, sondern gerecht aufgeteilt wird.
weiß nicht, ob es bescheuert ist, in frauen- und männerarbeit aufzuteilen. gibt eben gewisse dinge, die das jeweilige geschlecht besser beherrscht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2012 um 10:38

Hm
bei uns läuft es so, dass ich die anträge, finanzen und sonstigen papierkram erledige. liegt aber auch daran, dass ich sesselfurzer bin und mir solche sachen leichter von der hand gehen.
die arbeit mit den kids teilen wir uns selbstverständlich. nach feierabend lerne ich mit den kids, helfe bei hausaufgaben usw.
und am wochenende hat meine frau kochverbot...da mache ich das.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2012 um 12:43

Tststs
Die Gegend ist in Österreich :

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2012 um 12:46

Richtig
Bügeln ist ein Mythos besonders hier im Hause,nur selten wird hier das Bügeleisen geschwungen und dann macht das auch der,der was gebügelt haben will...das liest sich irgendwie versaut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2012 um 20:11

Bügeln ist ein mythos ?
hm, witzisch. für mich ist ein mythos das harley ein tolles motorrad wär.

ich bügel weil ich es besser kann. und es macht mir auch nichts aus.
er putzt dafür freiwillig das bad, leert sämtliche mülleimer, geht mit dem hund wenn es regnet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2012 um 21:31

...
die frau bügelt.
außer sie ist mal nicht da.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wann vergeht dieser schmerz endlich ???
Von: minna_12274343
neu
12. Juni 2012 um 20:19
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook