Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ot: habt ihr euch schon mal

Ot: habt ihr euch schon mal

18. Februar 2015 um 18:35

Ehrenamtlich engagiert? Sozial oder im Tierschutz oder ganz was anderes?
Mich interessieren eure Erfahrungen damit.
Ich selber bin am überlegen mich in einem Altenheim zu engagieren.

Mehr lesen

18. Februar 2015 um 18:39

Versuchs einfach!
Die alten Menschen werden sich bestimmt freuen, wenn sich jemand um sie kümmert. (Vorlesen, Reden, Spazierengehen, u.ä.)

Die Pflegekräfte haben nämlich dafür keine Zeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2015 um 19:18

Als was
Wenn ich Fragen darf?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2015 um 10:02

Ja, hab ich
ich habe gut 5 Jahre ehrenamtlich in einem Tierheim mit geholfen.

Meine Erfahrungen? Man sieht mehr, als man sehen wollte und erfährt mehr, als man erfahren wollte - aber ich habe es immer gern gemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2015 um 20:51

Ich kann es nicht empfehlen...
Trauriger Weise, muss man dazu sagen.

Ich habe das Ganze schon mehrfach mal versucht und im Endeffekt lief es in 100% der Fälle, in denen ich mich ehrenamtlich engagiert habe, darauf hinaus, dass ich ausgenutzt wurde.

Da sind dann ein paar Leute, die wissen wie viel Arbeit das ist und fixen Dich an, wie toll und lohnenswert das ist und was für ein gutes Gefühl.

Und dann stürzt Du Dich da total motiviert rein und nimmst Dir ein paar Aufgaben zur Brust... und das merken sich die Leute.
Die wissen dann ganz genau, dass Du es machst, weil Du Dich einbringen willst, weil Du was Nützliches machen möchtest.
Und da setzen sie dann immer wieder an.

Wie viele Abende ich schon schweren Herzens auf mich genommen habe, die ich rückblickend wesentlich effektiver auf der Couch mit meiner Frau im Arm hätte zubringen können... da werde ich stinksauer.

Ich rate davon ab.
Sobald man sich engagiert wird man ausgenutzt, zumindest ist das meine Erfahrung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2015 um 21:03

Ich habe es bis heute leider nicht gelernt.
Das bringe ich meistens schlicht nicht über's Herz.
Wenn was gemacht werden musste und sich sonst niemand bereit erklärte, bin ich oft eingesprungen... damit es halt gemacht wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2015 um 7:16

Das Problem an der Sache ist,
dass ich um diese "Schwäche" meinerseits ja weiß.
Ich bin mir ihrer absolut bewusst.
Aber ich bin einfach zu gutmütig, als dass ich dann ablehnen würde.Ich habe es versucht und auch schon ein paar mal darauf gepocht, dass ich nicht möchte. Dann wurde ich jedoch so lange belabert und ins Gebet genommen, bis ich nachgegeben habe.

Für sowas muss man wohl veranlagt sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2015 um 9:38

Also...
... wenn alle ehrenamtlichen jetzt aufhören, dann geschieht eine grosse Magie und Tierheime, Seniorenheime, Sportvereine, Suppenküchen, Obdachlosenasyle, usw usw haben in spätestens 6 Monaten ungefähr die 5fache Menge Geld zur Verfügung und bezahlen dafür dann feste Mitarbeiter.

Oh. So habe ich das noch nicht gesehen. Aber auch wenn ich es so betrachte, halte ich es für hoffnungslos unrealistisch, ehrlich gesagt.

Ja, ich machte eine ehrenamtliche Tätigkeit nur, weil ich es wollte. Ja, es war echte Arbeit, ja, um hauptberufliche Mitarbeiter zu entlasten - und das mit zu erledigen, was die gar nicht geschafft hätten. Es war aber eine Arbeit, die ich gern gemacht habe und wo ich mich bewusst dafür entschieden habe, sie unentgeltlich zu machen, weil ich wusste und weiss, dass ich damit etwas helfen, etwas bewirken und verbessern konnte.

Wen habe ich da aus der Verantwortung entlassen? Die Betreiberin des Tierheims, die mit dem Geld, was sie vom Staat erhält ohne ehrenamtliche Helfer nie alle Aufgaben hätte erfüllen können - bzw. wahrscheinlich hätte sie versucht, alles selbst zu machen, bis sie daran restlos aufgerieben hätte aufgeben müssen. Oder den Staat der gaaaaaaaaaaaaanz bestimmt ohne ehrenamtliche Helfer eben das Geld für die Tierheime auf so das 3fache erhöhen würde, damit das alles ordentlich entlohnte fest angestellte Mitarbeiter machen könnten? Lol, nein, so naiv, dass ich das geglaubt hätte, war ich nicht mal mit 20...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2015 um 15:13

In meiner Ausbildung
habe ich immer viel geschluckt, weil ich Schiss hatte von meinem Chef entlassen zu werden.
Da habe ich es aber tatsächlich auch geschafft mal die Aufgaben, welche mir unnötiger Weise aufgetragen wurden an Andere zu delegieren, wenn ich einfach die Zeit nicht hatte.
Man kann halt nicht gleichzeitig einen Garten herrichten und nebenbei den Zaun vom Chef streichen. Da habe ich den Zaun jemand Anderem überlassen.
Aber da hat sich dann auch oft Ärger draus entwickelt, weil die Leute es dann meist schlampig gemacht haben und bei mir der Gedanke kam: "Hättest Du es mal selber gemacht, dann wäre es anständig geworden!"

Jetzt an der Uni muss ich gestehen, dass ich es geschafft habe "Nein" zu sagen. Besonders, wenn es darum geht mit meinen Kommilitonen zu feiern. Da gibt es nur ein paar wenige Leute, die mir wirklich ans Herz gewachsen sind, der Rest ist nur so ein Haufen Kinder, der den Ernst des Lebens noch munter vor sich herschiebt.
Aber auch Aufgaben, die ich nicht schaffe, gebe ich ab oder frage nach Hilfe.
Das hat aber ewig gedauert, fast 2 1/2 Jahre, bis ich so weit war.

Im Privatleben geht es dann schon eher wieder los, da ich mein Privatleben nur mit Menschen teile, die mir viel bedeuten. Wenn diese Menschen etwas brauchen oder ein Anliegen haben, dann tue ich mich schwer damit "Nein" zu sagen, selbst, wenn ich eigentlich "ausgebucht" bin. Aber von denen kann ich in der Regel auch erwarten, dass sie mir helfen, wenn sie mich brauchen. Dafür sind Freunde ja schließlich da.

Es ist anstrengend und ich bin schon des Öfteren an meiner Belastungsgrenze entlanggeschrammt (psychisch wie auch physisch), aber ich kann es halt nicht einfach abschalten. Ich möchte Leuten helfen, wenn sie Hilfe brauchen und dafür stelle ich dann auch meine eigenen Bedürfnisse mal hinten an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club