Home / Forum / Liebe & Beziehung / OT: Fünf Amerikaner

OT: Fünf Amerikaner

31. Dezember 2015 um 18:38 Letzte Antwort: 2. Januar 2016 um 9:10

Fünf Amerikaner bei Lidl im Regal,

Zehn Amerikaner; mir ist das egal!

100 Amerikaner, - warten auf hungrige Kinder.

110 Amerikaner, - das sieht doch ein Blinder!

1000 Amerikaner; - wollens noch mal wissen,

1000 Amerikaner, - und ganz Deutschland küssen.

Viele Tausend Amerikaner, - sind noch in Deutschland stationiert

und kämpfen für Interessen, die UNSER Volk nicht interessiert.


Mehr lesen

31. Dezember 2015 um 18:42

Amerikaner
gibts bei Lidl wirklich.

Zu finden im Kuchenregal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2015 um 19:03

Ich esse zum Jahreswechsel
symbolisch Amerikaner....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2015 um 19:11

Ich ess ja keine 10,
sondern nur EINEN um Mitternacht und hoffe, dass die amerikanische Besatzung irgendwann der Vergangenheit angehört.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2015 um 19:26

Schokoküsse mag ich auch
sehr gerne.

Haben aber wenig Symbolkraft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2015 um 19:35

Wenn ich eine Frau küssen sollte,
würde ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2015 um 19:52

Nee, da steh ich nicht drauf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Januar 2016 um 10:19

Gegenfrage:
Wieso sind ÜBERHAUPT noch welche da; - 70 Jahre nach Ende des Krieges?

Denk mal drüber nach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Januar 2016 um 11:06

Naja,
die amerikanische Besatzung kann einem lieber sein als die Einflussnahme auf die deutsche Politik durch einen einzelnen österreichischen Herrn bis Mitte der Vierziger Jahre des vorigen Jahrhunderts...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Januar 2016 um 11:09
In Antwort auf py158

Naja,
die amerikanische Besatzung kann einem lieber sein als die Einflussnahme auf die deutsche Politik durch einen einzelnen österreichischen Herrn bis Mitte der Vierziger Jahre des vorigen Jahrhunderts...

PS:
übrigens sind mir Berliner deutlich lieber als die Amerikaner. Wobei die Berliner ja "Pfannkuchen" zu den Berlinern sagen und damit für Verwirrung sorgen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Januar 2016 um 11:12
In Antwort auf py158

Naja,
die amerikanische Besatzung kann einem lieber sein als die Einflussnahme auf die deutsche Politik durch einen einzelnen österreichischen Herrn bis Mitte der Vierziger Jahre des vorigen Jahrhunderts...

Ich war schon immer
ZUKUNFTSORIENTIERT

und möchte genauso wenig fremdes Militär in meinem Land haben wie nochmal einen gewissen Österreicher!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Januar 2016 um 13:36

Schon klar, Pacjam!
Eng befreundete Bündnispartner müssen es auch dulden, wenn Atomwaffen auf ihrem Gebiet stationiert werden. Dann stellt sich aber die Frage; warum ausschließlich bei uns und nicht auch bei den anderen Bündnispartnern? - Gibt ja genug davon!

Eng befreundete Bündnispartner haben auch frei Bahn beim großflächigen Ausspionieren ihrer Freunde und ziehen Fäden, wo eigentlich keine mehr vorhanden sein sollten.

Jedenfalls hatte amerikanisches Militär in Niedersachsen nie etwas verloren; und trotzdem gab es bis vor kurzem eine Militärbasis bei Gifhorn. Das Sperrgebiet existiert anscheinend immer noch. Navi-Geräte funktionieren bei der Durchfahrt in diesem Bereich nämlich immer noch nicht.

Ich möchte deshalb auch gerne mal wissen, WIE VIELE amerikanische Militär-Basen es in Deutschland in Wirklichkeit gibt? Ich glaube nämlich nicht alles, was von offiziellen Stellen verbreitet wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Januar 2016 um 13:42

Stimmt,
ich mag keine Amis!

Schon gar kein amerikanisches Militär in Deutschland.

Ob deutsche Soldaten in Amerika, Kanada oder Absurdistan stationiert sind, interessiert mich nicht die Bohne, da ich keine Angehörigen habe, die beim deutschen Militär sind; beim britischen Militär aber schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Januar 2016 um 14:01

Ich hätte auch keine Skrupel zu sagen;
"Ich mag keine Farbigen" oder "Ich mag keine Juden", wenn es so wäre.

ABER

Ich lebe selbst mit einem Farbigen zusammen und Juden kenne ich keine.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Januar 2016 um 14:22

Ich hab nix gegen amerikanische Zivilisten,
sofern sie nicht mit ihrer anerzogenen Überheblichkeit auffallen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Januar 2016 um 19:16

Irgendwo im Thread
habe ich meine Aussage relativiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Januar 2016 um 19:55

Nö, das meine ich auch nicht.
Ich habe, als ich in Nordirland lebte, öfter mit Amerikanern zu tun. Deren arrogante Art hat mich abgestoßen wie sonstwas.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Januar 2016 um 20:05

Kann schon sein.
Wenn ich die schon gesehen habe mit ihren Cowboyhüten und den protzigen Goldketten....., vermutlich stand mir die Abneigung im Gesicht geschrieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Januar 2016 um 20:13

In Norfirland
fallen die immer im Juli/August zu Tausenden ein, um die Orange-Paraden anzuschauen. Dann treten die auf wie die Herren, weil die die Paraden auch mitfinanzieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2016 um 9:10

Ach pacjam,
ich habe doch nur vergessen, die Besatzung in Gänsefüsschen zu setzen oder wenigstens hinten ein Smiley dran zu peppen, dann wäre es vielleicht deutlicher geworden, dass mein Beitrag ironisch gemeint war. Ich muss mich allerdings fragen, ob du mit so feinsinnigen Unterscheidungen wie Stationierung versus Besatzung nicht doch das eine oder andere einfache Gemüt hierorts überforderst.

Auf jeden Fall wünsche ich auch dir ein frohes neues Jahr,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Jemanden finden
Von: chita_11981215
neu
|
2. Januar 2016 um 1:57
Ich will meine ex zurück
Von: philo_12244164
neu
|
1. Januar 2016 um 23:58
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club