Home / Forum / Liebe & Beziehung / OT: Blasenentzündung!

OT: Blasenentzündung!

9. Dezember 2009 um 8:36

Guten Morgen alle zusammen!
Hatte von euch schon mal jemand ne Blasenentzündung?
Wie war das bei euch?
Tat es euch "nur" beim Wasserlassen weh oder so auch? Hattet Ihr sonst noch Beschweren?
Ich hab mir jetzt in der Apotheke nen Blasentee besort. Wollte nicht wieder zum Arzt gehen, da ich wegen ner Nierenbeckenentzündung dieses Jahr schon Antibiotika hatte.
Gibt es noch andere Mittel die gegen Blasenentzündung helfen??
Ich weiß, hier ist nicht der richtige Platz für "Doktor-Sachen", aber wär nett wenn doch die ein oder andere schreiben würde....

Mehr lesen

9. Dezember 2009 um 8:48

Jaja,
die lieben 10 die ich mir auch zu gerne spare, gerade wie du jetzt am Ende eines Quartals.

Dennoch ist eine Blasenentzündung potenziell nicht so ganz ungefährlich und deswegen würde ich dennoch raten zum Arzt zu gehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2009 um 9:01

Mit
Blasentee allein hat das keinen Sinn.
Eine Blasenentzünmdung entsteht durch Bakterien uind damit mußt du zum Arzt und Antibiotika nehmen, nützt nichts, sonst hast du das ständig wieder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2009 um 9:06

Hab mal eine Frage
Können Männer auch eine Blasenentzündung bekommen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2009 um 9:09
In Antwort auf wolke115

Hab mal eine Frage
Können Männer auch eine Blasenentzündung bekommen?


Also mein Freund hatte mal ne Harnleiterentzündung. Und ich denke das fühlt sich so ähnlich an. Also nicht recht prickelnd

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2009 um 9:10
In Antwort auf kuschro

Jaja,
die lieben 10 die ich mir auch zu gerne spare, gerade wie du jetzt am Ende eines Quartals.

Dennoch ist eine Blasenentzündung potenziell nicht so ganz ungefährlich und deswegen würde ich dennoch raten zum Arzt zu gehen!

Wegen den 10 Euro
ist es mir nicht. Nur möcht ich eben nicht schon wieder Antibiotika nehmen. Und soweit ich weiß, gibt es da nicht allzu viel andere Dinge ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2009 um 9:11
In Antwort auf ofi21

Mit
Blasentee allein hat das keinen Sinn.
Eine Blasenentzünmdung entsteht durch Bakterien uind damit mußt du zum Arzt und Antibiotika nehmen, nützt nichts, sonst hast du das ständig wieder.


Hm ja, du hast wahrscheinlich recht
Hattest du schon mal ne Blasenentzündung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2009 um 9:20
In Antwort auf wolke115

Hab mal eine Frage
Können Männer auch eine Blasenentzündung bekommen?

Hehe
sicher... Männer haben ne Blase, also kann die sich auch entzünden. Da sie aber etwas weiter im Körperinneren liegt, reicht es halt nicht sich mal kurz auf ne kalte Bank zu setzen um ein zu bekommen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2009 um 9:22
In Antwort auf hina_12776064

Wegen den 10 Euro
ist es mir nicht. Nur möcht ich eben nicht schon wieder Antibiotika nehmen. Und soweit ich weiß, gibt es da nicht allzu viel andere Dinge ...

Der Grund
warum du nicht zum Arzt willst ist doch egal.
Mit ner Blasenentzündung ist im Zweifelsfall nicht zu spaßen, also ab zum Onkel Doc. JETZT!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2009 um 9:24
In Antwort auf kuschro

Der Grund
warum du nicht zum Arzt willst ist doch egal.
Mit ner Blasenentzündung ist im Zweifelsfall nicht zu spaßen, also ab zum Onkel Doc. JETZT!


Morgen Heut hab ich zu viel streß
Werd also heut noch brav Tee trinken und morgen dann mal zum doc gegen. Ist wohl doch das beste

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2009 um 9:40
In Antwort auf hina_12776064


Hm ja, du hast wahrscheinlich recht
Hattest du schon mal ne Blasenentzündung?

Einmal?
Ne, sehr sehr oft, früher in meiner Teenagerzeit und als junge Frau. Ständig Blasen- und Nierenbeckenentzündung.
Irgendwann hat mir mein damaliger Hausarzt mal gesagt, dass das evtl. aufhören würde, wenn ich mein erstes Kind bekomme.
Und siehe da, nach meiner ersten Tochter hab ich nie wieder ne Blasenentzündung gehabt.
Warum das so ist, keine Ahnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2009 um 9:47
In Antwort auf ofi21

Einmal?
Ne, sehr sehr oft, früher in meiner Teenagerzeit und als junge Frau. Ständig Blasen- und Nierenbeckenentzündung.
Irgendwann hat mir mein damaliger Hausarzt mal gesagt, dass das evtl. aufhören würde, wenn ich mein erstes Kind bekomme.
Und siehe da, nach meiner ersten Tochter hab ich nie wieder ne Blasenentzündung gehabt.
Warum das so ist, keine Ahnung.


Ach du schreck, so oft?? Hoffentlich ist das bei mir nicht auch so Das Gefühl ist nämlich total unangenehm Hast du da jedesmal Antibiotika bekommen? Ich weiß auch nicht, aber ich halte nicht recht viel von Antibiotika. Und ich finde 3 mal im Jahr Antibiotika ist nicht grad toll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2009 um 10:13
In Antwort auf hina_12776064


Ach du schreck, so oft?? Hoffentlich ist das bei mir nicht auch so Das Gefühl ist nämlich total unangenehm Hast du da jedesmal Antibiotika bekommen? Ich weiß auch nicht, aber ich halte nicht recht viel von Antibiotika. Und ich finde 3 mal im Jahr Antibiotika ist nicht grad toll

Ja
sehr oft.
Ich hab auch jedesmal Antibiotika bekommen, denn ansonsten ging das gar nicht weg. Dann hatte ich ne Weile Ruhe bis es wieder anfing.
Natürlich ist es nicht so doll mit Antibiotika aber sonst kriegt man das leider nicht in den Griff bzw. hat mal ne Weile Ruhe davor.

Wichtig ist, das der Arzt gleichzeitig mit dem Antibiotika auch ein Mittel verschreibt, dass deine Darmbakterien wieder aufbaut (die guten, die man braucht) mit verschreibt.
Denn Antibiotika vernichtet leider nicht nur die schädlichen Bakterien, sondern auch die guten gleich mit.
Die guten braucht aber dein Immunsystem, damit du nicht ständig krank wirst.

Das hat man bei mir anfangs auch nicht gemacht und später dann doch, von da ab waren die Abstände wesentlich größer zwischen den Entzündungen. Da hatte ich das dann so ca. nur noch 3-4 mal im Jahr (vorher bestimmt an die 10 Mal) und wie schon geschrieben, nach dem ersten Kind gar nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2009 um 10:13

Meine bisher einzige Blasenentzündung
hatte ich vor ca. 2 Jahren. Vorher wußte ich auch nicht, wie ätzend das werden kann und habe mich innerlich manchmal etwas lustig gemacht, über Frauen die ständig eine Blasenentzündung hatten, weil ich dachte herrje so schlimm kann es ja nun nicht sein. Dann muss man halt ein paar mal mehr zur Toilette

ABER als es mich dann auch mal erwischt hat, dachte ich auch erst wie du. Ach Arzt, das kann doch warten, nicht gleich Medikamente, erst mal mit viel trinken versuchen.
Na gut langsam fing es an weh zu tun, ach erst mal das WE abwarten (dachte ich Fr), dann kann man Mo imer noch zum Arzt. So Samstag war shopping angesagt und obwohl ich mich schon gar nicht so gut fühlte, bin ich erst mal los. Bin aber im EKZ als erstes zur Toilette, weil es schon gar nicht mehr ging. AUA! Und dann noch Blut dabei, da habe ich mich dann doch erschrocken.
Bin dann kurzentschlossen zur Notaufnahme des kleinen Krankenhauses gefahren, weil eh kein Hausarzt mehr aufhatte. Die Ärztin hat nur gefragt, Blut dabei? Ich nickte. So Antibiotika-Pflicht mit der eindringlichen Emahnung, die auch ja BIS ZUM ENDE einzunehmen und nicht nach verschwinden der Beschwerden einfach abzusetzen, da sonst die hohe Chance besteht, dass Bakterien überleben und man damit dann wieder zu kämpfen hat und dazu beiträgt resistente Stämme zu begünstigen.
Schon nach zwei Stunden war das Blut weg, und bis zum Abend war ich beim Gang zur Toilette fast beschwerdefrei. Ich habe aber die Antiobiotika wie versprochen bis zum Ende genommen und bislang (klopf auf Holz) noch keine neue Blasenentzündung gehabt.

Also man kann es zwar erst mal so versuchen, die Bakterien durch literweises trinken quasi rauszuspülen aber die Ärztin meinte auch, dass gelingt nur selten. Das ist nun mal ein Fall, wo es nur Antiobiotika richten können.

ALSO AB ZUM ARZT. Aber spätestens wenn es dir so geht, wie mir, bist du da eh freiwillig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2009 um 11:29

Viel trinken!!
Selbstverständlich ist es am besten zum Arzt zu gehen, da die Entzündung zu den Nieren wandern könnte. So war es nämlich bei mir

Hier einige Hinweise:
1. Viel trinken (am besten Tee und Wasser) Nicht trinken solltest du Kaffee und Säfte

2. Warm halten

3. Bettruhe, da die Entzündun sonst wandern könnte

4. Kein Sex!!! (dadruch wird die Blase nur zusätzlich gereizt)

Wünsche dir gute Besserung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2009 um 11:35

Wie schon....
...die anderen geschrieben haben, natürlich sehr viel trinken (mein Arzt meinte damals 4-6 Liter am Tag).
Tee und Wasser ist am besten.

Dann würde ich noch ins Reformhaus gehen und dort fragen, ob sie Cranberrysaft haben und wie oft und in welcher Menge du ihn bei einer Blasenentzündung trinken sollst.
Schmeckt überhaupt nicht lecker, aber bei mir hats geholfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2009 um 13:36

Gute Besserung!
Hallo,

ich hab sehr oft Blasenentzündung!

Wenn du zum Arzt gehts verschreibt er dir Antibiotika und es geht sehr schnell vorbei, sonst eifach sehr sehr viel trinken, cranberry saft ist am besten dazue geeignet oder eben wasser/tee.

wenn ich die Blasenentzündung habe, habe ist ständig denn druck bei mir wasserzulössen und ist sehr mühsam aber extreme schmerzen habe ich nur in ganz schlimmen fällen!

Gute Besserung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2009 um 17:49


dass hier soviele denken, dass man ne blasenentzündung nur mit antibiothika in den griff kriegt...

hatte unter meiner ersten pille alle fast 2 wochen im winter ne blasenentzündung und ich hab noch nie antibiothika genommen. geschweige denn bin zum arzt.
wärmfalsche, blasen-nierentee, cranberry saft und wenns ganz arg weh getan hat: irgendwas homöopathisches und/oder mal ne ibuprofen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook