Home / Forum / Liebe & Beziehung / OT: Arabischer Arbeitgeber, hat eine Frau Erfahrungen?

OT: Arabischer Arbeitgeber, hat eine Frau Erfahrungen?

14. Juni 2012 um 15:41

Hallo Mädels,

ich habe ein Jobangebot aus Dubai bekommen. Es übersteigt meine Gehaltsvorstellungen erheblich, dazu kommen sehr schicke Extras (wohnung, Auto). Alles seriös und extrem verlockend, zumal ich ungebunden bin und nicht auf Deutschland als Areitsplatz fixiert...

Aber es ist keine westliche Firma, die jemanden für irhe Niederlassung in Dubai sucht, sondern ein arabischer Arbeitgeber. Vielleicht mache ich mir zu viele Gedanken, trotzdem bleibt für mich die Frage, wie dort im Berufsleben mit Frauen umgegangen wird.

Hat irgendjemand von euch da Erfahrung?

Nina

Mehr lesen

14. Juni 2012 um 15:47

Ja,
dein auto ist kein auto, sondern du reitest täglich auf dem kamel an die arbeit. dein büro ist ein beduinenzelt und dein entgelt erhältst du in form von stoffwechselendprodukten von kamelen.
du wirst verpflichtet kopftücher zu tragen und dich dem islam unterzuordnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2012 um 16:22

Anpassung
Ja, mir ist bereits dargelegt worden, dass im beruflichen wie auch im privaten Bereich ein gewisser (westlicher) Dresscode erwartet werde, ebenso eine Anpassung an einige Sitten. Z.B. erklärte man mir, dass Europäer in bestimmten Hotels durchaus Alkohol bekämen, man gehe aber davon aus, dass ich nicht dazu gehören wolle. Sprich: Eine Erwartung ans Private, wie es in Deutschland kaum denkbar wäre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2012 um 16:30

Ja,
dass Putz- und Haushaltskräfte da mies dran sind, hab ich auch schon öfters gehört und auch schon selber erahnen können, als man mir erzählte, ich könne mir dann für wenig Geld eien Haushälterin anstellen... Okay, nicht so mein Fall, ich bezahle lieber fair oder putze selber.

Mein Job ist zum Glück ein anderer, und ich geh auch davon aus, dass ich anders behandelt werde als viele Haushaltskräfte, aber es ist eben auch nicht Deutschland.

Nen, ich würde allein dort hinziehen. Ich bin single und wüsste nciht, wen ich dazu übereden sollte, mitzukommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2012 um 16:35

Fliegen
Ich bin Berufspilotin. Das Stellenangebot umfasst das Fliegen des Arbeitgebers für seine beruflichen und privaten Zwecke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2012 um 17:17

Nun,
mein potentieller Chef hat in Deutschland und in den USA studiert, kennt den Westen also recht gut. Die angebotenen Extras sind auch lecker, ist nur einfach eine etwas andere Welt, in die ich mich da begeben würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2012 um 1:57

Freund aus dubai und auch pilot
Hallo, mein Freund ist gebürtig aus Dubai und hat auch als Pilot dort gearbeitet.
Ich finde Araber extrem anstrengend. Ich weiss nicht, bis jetzt habe ich nicht erlebt, dass die eine Frau auf Augenhöhe betrachten. Ist einfach so, habe mir in der kurzen Zeit einen Eindruck verschaffen können und die sind egal was sie selbt behaupten, von wegen weltoffen etc, sehr engstirnig.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2012 um 8:39

Meine tante und mein onkel sind vor jahren wegen arbeit nach dubai gezogen
Davor haben sie in Texas gewohnt.
Also, mein Cousin ist beim Umzug Jugendlicher gewesen und es war echt schrecklich für ihn. Er wohnt jetzt auch hier in Berlin und ist endlich wieder frei, wie er sagt.
Meine Cousine fühlt sich ganz wohl. Sie war beim Umzug ein Kind und kennt das Leben nicht anders. Mein Vater war sie mal besuchen und hat gesagt, er würde es dort keine zwei Monate aushalten.
Ich möchte jetzt nicht zu ausführlich werden, weil ich mobil on bin.
Aber wenn du noch Fragen zum Leben in Dubai hast, (sorry, ich weiß zum arabischen Arbeitgeber hab ich jetzt nichts gesagt, aber das weiß ich auch nicht so genau, wär eh Verallgemeinerung) kannst du mir auch ne PN schicken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2012 um 9:22

Naja
Also laut Sekretariat des Arbeitgebers und verschiedener internetquellen ist es in Dubai als Frau kein Problem, allein unterwegs zu sein, sowohl im eigenen Site, im Taxi oder per Bus.
Bei der Kleidung sei zu beachten, dass Knie, Schulter und Füße bedeckt sein sollten, im Dienst würde ich eine Uniform bestehend aus länger Hose und langärmliger Bluse tragen, Schleier ist nicht notwendig.
Also ganz so dramatisch scheint es nicht zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2012 um 10:57

Nee, nicht verschleiert.
Aber dafür gibts keine Helis, sondern fliegende Teppiche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2012 um 15:02

Nichts wie hin, du wirst es..........
lieben!!!
Und wenn es dir doch nicht mehr gefallen sollte, kehrst du zurück!
LG, alles Glück der Welt!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2012 um 12:19

Zugesagt!
So, ich habe Nägel mit Köpfen gemacht und zugesagt. Die Auswanderungsmaschinerie (Behörden, Visum, Wohnung auflösen etc.) ist angelaufen.

Die Sorge vor einem arabischen Arbeitgeber ist nun der Aufregung auf das, was mich dort erwarten wird, gewichen.

Liebe Grüße,
Nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2012 um 9:23

Probezeit
Natürlich habe ich eine Probezeit, aber auch wenig Lust, über mehrere Monate zwei Wohneungen zu halten. Und die Wohnungt, die ich in Deutschland aufgegeben habe, war eh keine , ddie man lange betrauert....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2012 um 9:49

Erste ERfahrunngen
So, ich wollte mich mal kurz hier melden und erzählen, wie es mir bislang so ergangen ist.

Gleich vorweg: Es war absolut die richtige Entscheidung, nach Dubai zu gehen. Es ist sicher kein Land, in dem ich für ewig leben möchte und ich bin auch froh, nicht zu den einheimischen Frauen zu gehören, aber als Europäerin hier ein paar Jahre arbeiten finde ich (nach den ersten Wochen in Job) wunderbar.

Schon als ich ankam, war ich positiv von der Stadt eingenommen. Die Hitze ist zwar heftig und es macht wenig Spaß, lange Zeit in der Sonne herumzulaufen, aber gut, das ist nun mal Wüste und es gibt Klimaanlagen Ich bin von meinem Kollegen abgeholt und erst mal in meine Wohnung gefahren worden, dann haben wir meinen neuen Chef aufgesucht, den ich echt sehr angenehm finde. Ich weiß nicht, wie er über mich als Frau denkt, sein Umgang mit mir ist aber sehr höflich und keineswegs herablassend.
Auch das Fliegen ist echt super. Ich fliege deutlich mehr als in Deutschland und es ist einfach was anderes, auf einem Hausdach zu landen als auf einem großen BetonfeldHart ist es nur in den ersten Minuten, wenn die Maschine den ganzen Tag in der Sonne gebraten wurde und ich einsteige und darauf warte, dass die Klimaanlage in Schwung kommt, aber okay, daran hab ich mich schon beinahe gewöhnt.
Etwas gewöhnungsbedürftig sind die Arbeitszeiten, weil von uns erwartet wird, dass der Hubschrauber eigentlich rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche zur Verfügung steht. Wir sind zu zweit und das ist auch machbar, es kommt aber halt auch vor, dass ich nachts aus dem Bett geklingelt werde mit dem Hinweis, Chef wolle in einer halben Stunde losfliegen
Generell sind aber die Arbeitsbedingungen, das Arbeitsklima und auch der Umgang mit mir als frau hier super. Ich habe aber auch schon deutlich mitbekommen, dass ich mich da als Europäerin nicht mit anderen Frauen vergleichen darf, die hier arbeiten.

Die Vermutung hier im Forum, ich dürfe nicht Autofahren, müsse immer einen Mann als Begleitung bei mir haben und müsse den Hubschrauber verschleiert fliegen, haben sich (natürlich) nicht bestätigt

Gruß, Nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2012 um 10:31
In Antwort auf noemi_12282657

Erste ERfahrunngen
So, ich wollte mich mal kurz hier melden und erzählen, wie es mir bislang so ergangen ist.

Gleich vorweg: Es war absolut die richtige Entscheidung, nach Dubai zu gehen. Es ist sicher kein Land, in dem ich für ewig leben möchte und ich bin auch froh, nicht zu den einheimischen Frauen zu gehören, aber als Europäerin hier ein paar Jahre arbeiten finde ich (nach den ersten Wochen in Job) wunderbar.

Schon als ich ankam, war ich positiv von der Stadt eingenommen. Die Hitze ist zwar heftig und es macht wenig Spaß, lange Zeit in der Sonne herumzulaufen, aber gut, das ist nun mal Wüste und es gibt Klimaanlagen Ich bin von meinem Kollegen abgeholt und erst mal in meine Wohnung gefahren worden, dann haben wir meinen neuen Chef aufgesucht, den ich echt sehr angenehm finde. Ich weiß nicht, wie er über mich als Frau denkt, sein Umgang mit mir ist aber sehr höflich und keineswegs herablassend.
Auch das Fliegen ist echt super. Ich fliege deutlich mehr als in Deutschland und es ist einfach was anderes, auf einem Hausdach zu landen als auf einem großen BetonfeldHart ist es nur in den ersten Minuten, wenn die Maschine den ganzen Tag in der Sonne gebraten wurde und ich einsteige und darauf warte, dass die Klimaanlage in Schwung kommt, aber okay, daran hab ich mich schon beinahe gewöhnt.
Etwas gewöhnungsbedürftig sind die Arbeitszeiten, weil von uns erwartet wird, dass der Hubschrauber eigentlich rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche zur Verfügung steht. Wir sind zu zweit und das ist auch machbar, es kommt aber halt auch vor, dass ich nachts aus dem Bett geklingelt werde mit dem Hinweis, Chef wolle in einer halben Stunde losfliegen
Generell sind aber die Arbeitsbedingungen, das Arbeitsklima und auch der Umgang mit mir als frau hier super. Ich habe aber auch schon deutlich mitbekommen, dass ich mich da als Europäerin nicht mit anderen Frauen vergleichen darf, die hier arbeiten.

Die Vermutung hier im Forum, ich dürfe nicht Autofahren, müsse immer einen Mann als Begleitung bei mir haben und müsse den Hubschrauber verschleiert fliegen, haben sich (natürlich) nicht bestätigt

Gruß, Nina

Ik freu mir
für dich und deinen neuen Job! Weiterhin alles Gute und viele interessante Erfahrungen zu wünschen.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram