Home / Forum / Liebe & Beziehung / Orgasmus Probleme, bite um Hilfe

Orgasmus Probleme, bite um Hilfe

14. April 2013 um 21:42

Hallo ihr Lieben,

also ich habe schon unendlich viel in diesem, aber auch anderen Foren gelesen. Hat mir auch teilweise sehr geholfen, aber keinr der Einträge 'passte' so wirklich zu meinem speziellen Fall!
Ich versuche mal das Psychologische etwas weg zu lassen und alles kurz und sachlich wieder zu geben - sonst habt ihr hier ja einen Roman zu lesen

Der Titel lässt ja schon einiges erahnen, aber erstmal die 'Fakten' vorne weg.
Ich bin weiblich und 17 Jahre alt und führe seit ca einem jahr eine Fernbeziehung mit meinem Partner (m, 21). Das ist relativ kurz - ich weiß - doch ich hab mitihm eine so reife Beziehung wie niemals zuvor. So vertrauensvoll, intim und er tut mir ungluablich gut - einige werden das vll für lächerlich halten, doch ich kann mit ganzen herzen sagen: Er ist die Liebe meines lebens, wir sind verlobt.
Was ihr evtl noch wissen solltet:
-er hatte in Sachen Sex eine einzige Partnerin vor mir
- er ist seit seiner Kindheit beschnitten
- ich habe teilweise schlechte Erfahrungen gemahct, also das ist mir sehr unangenhem. Ich hatte ungewollten Sex als ich 15 war - darüber wollen wir hier aber nicht reden & war meine eigene dummheit.
- danach kaum sexuelle erfahrungen wenn dann (ja, dumm von mir) aus der 'Liebe zu ihm'
- habe sozusagen ein etwas gestörtes Verhältniss zu meinem Körper zb. zeitlang SVV, teilweise hunger ich immer noch, prakteziere auch keine Selbstbefriedigung (das alles hat aufgehört und ist viel viel besser seit meiner beziehung mit ihm geworden!!!)

Nun zu dem eigentlichen Problem: Inzwischen nach viel viel reden, langem üben und mit seiner Hilfe haben wir ganz normalen GV, d.h. ich genieße ja brauch ihn richitg

Zwischen den normalen Flashback Phasen, in dennen ich einfach weinen muss - weil, naja ich weiß auch nicht. Sex dann gar nicht geht , habe ich dass weitere Problem: ich komme nicht zum Höhepunkt! Bzw hatte noch nie einen Orgasmus...
Klar, das ist mir nicht das wichtigste. ich genieße die emotionale intimität, seine nähe, dieseunegwohnte Feingefühl & unglaubliche vertrauen sehr!!
Doch ich würde das ja mal gerne erleben und zudem kratzt es, trotz versicherungen meinerseits, na klar an seinem Ego!
meine Fragen an Euch im Groben:
- blöde Frage: doch wie merke ich,d ass ich einen Orgasmus habe? also ich mein - ich bin ja ungeluablich erregt und naja vll hatte ich shcon welche , aber hab sie nur unbewusst
- was kann er oder ich tun?
- beckenbodenmuskellatur anspannen oä?
- tipss zum 'sich fallen lassen'

Für euere Erfahrungen , Tipss & Tricks oder einfach das ihr mir schreibt bin ich jetzt schon unheimlich Dankabar!

Einen ganz lieben Gruß,
Euer schwieriges Blumenkind

Mehr lesen

14. April 2013 um 21:54

P.S.:
Verzeiht die grammatikalischen und rechtschreib fehler. Ist schon ein bisschen spät

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2013 um 22:06

Mhmm...
Danke adriana1903! Das gibt mir ne andere Sicht darauf... Okay evtl hast du recht, weil ich einfach noch so jung bin.
Doch ich hab eher die *Angst*, dass es an Mir leigt. Irgendwas evtl wegen schlechten Vorerfahrungen nicht stimmt...
Und ich probleme inzwischen lieber früh als zu spät und festgefahren löse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2013 um 11:46

An Alle...
...ein großes Danke!

Das ich ja eigentlich wirklich noch so Jung bin & ihr als reifere also erfahrene Frauen praktisch "aus Erfahrung" berichten könnt - für sowas braucht der Körper sozusagen zeit, DASS tut unglaublich gut zu hören
Denn klar weiß ich aus eigenen Erfahrungen das GV nicht einfach sein muss, obwohl einem das so in unserer Gesellschaft durch die Medien verkauft wird.

Und es ist kein "Problem" für mich. Aber ich werde jetzt noch stärker (obwohl es auch schon vorher so war) darauf achten , dass ich mir da so einen Kopf drum mache. Denn jetzt hab ich dank euch ja die Bestätigung, das ist "ganz normal". Dabei sein ist alles!

Zu den Fragen:
-Ja, ich genieße den GV mit meinem Freund sehr. Diese Nähe usw.
-Zu dem "völlig anschalten" und "fallen lassen". Also es ist ganz unterschiedlich, ob ich mich vom Kopf her frei machen kann.... Inzwischen überwiegt, der GV, wo ich einfach auf meinen Freund eingehe. Jede Berührung genieße - beiderseits. Doch es gibt genauso immer noch die schon genannten "Flashbacks" und dazu die 'abgemilderte' Form. Bei diesen GV ist es dann so, dass ich überhaupt nicht abschalten kann - ich muss mich sehr konzentrieren nicht in Panik zu verfallen. Warum ich dann überhaupt Sex habe? - Nein, mein Partner zwingt mich nicht dazu. Niemals, er ist unheimlich verständlich. Sondern ich muss dann für mich, also meinem Kopf klar machen - es ist dein Freund, es ist nicht "Er", guck Sex geht immer noch in Ordnung. Also bei den beiden letzteren Firmen ist an abschalten mal gar nicht zu denken, aber wie erwähnt der "gute GV" überwiegt. (Was aber auch lange gedauert hat...)
- nein. ich war in keiner Phsychologischen Behandlung, es weiß auch niemand davon - bis eben auf meinem Partner

Zu eurem Tipps:
Danke dafür!
- mit zeit kommt Rat in dem fall der Höhepunkt Also wie gesagt, ich setzte noch nicht unter Druck & genieße den GV sich so
- Ha, das ist es ja Selbstbefriwdigung hat für mich nichts reizvolles! Ich mein, es ist reizlos mich slebst anzufassen... (Vielen anderen geht es scheinbar nicht so?)

Oh und irgendwer von euch schrieb "solange slebst stimulieren, bis es irgendwann unangenehm ist sich anzufassen - dann ist es passiert" Also DAS hatte ich schon öfters, wenn mein Freund mich nach dem GV noch weiter erwähnt hab - damit ich auf meine kosten komme... Thihihi

Viele Grüße,
Blumenkind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen