Home / Forum / Liebe & Beziehung / Orgasmus ohne Porno kaum möglich

Orgasmus ohne Porno kaum möglich

3. April um 23:01

Liebe Community,

meine Freundin (19) wurde nicht wirklich von ihren Eltern und zu spät von ihrer Schule aufgeklärt. Daher begann sie im Alter von 11 Jahren, als sie ihre Periode bekam, im Internet nachzuschauen und kam so natürlich auch auf Pornos. Später begann sie dann auch, sich selbst zu befriedigen, wobei meistens Pornos im Spiel waren.

Nun hat sie das Problem, dass sie ohne Pornos nicht wirklich zum Orgasmus kommen kann. Dabei rede ich von Selbstbefriedigung. Sie meinte, sie habe das insgesamt 5-10 Mal geschafft, mit Pornos ist der Orgasmus eine Selbstverständlichkeit. Wir haben bisher etwa 20 Mal miteinander geschlafen, dabei ist sie noch nie gekommen. Das hat mir bisher keine größeren Sorgen gemacht, weil es generell ja bei Frauen schwieriger ist und wir es weiterhin versuchen bzw. ich dann eben mit Fingern oder Zunge "nachgeholfen" habe.

Heute hat sie mit allerdings gesagt, dass sie viele Male, als ich ie gefingert habe, auch nicht gekommen sei. Ohne Pornos sei das generell sehr schwer. Sie ist definitiv nicht süchtig, auch schaut sie nicht exzessiv Pornos bzw. hat das in der Vergangenheit nicht getan. Nur braucht sie das mehr oder weniger, um zum Orgasmus zu kommen.

Was kann man also tun? Reicht es, mit dem Pornoschauen komplett aufzuhören? Ab wann lohnt es sich, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen? Und an wen wendet man sich da am besten?

#Orgasmus #Freundin #Sex #Masturbation #Selbstbefriedigung #Porno #Frau

Mehr lesen

3. April um 23:07

Entschuldigung, dieser Beitrag gehört wohl eher in "Sex&Verhütung". Bitte hier löschen, ich poste ihn im anderen Bereich nochmal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook