Home / Forum / Liebe & Beziehung / Online-Liebestest! Der Reinfall schlägt hin!!!

Online-Liebestest! Der Reinfall schlägt hin!!!

25. Juni 2008 um 20:23

Wer hat denn das gleiche Problem wie ich und kann mir vielleicht weiterhelfen?!

Ich habe vor einigen Wochen auf dieses schöne rote Feldchen in gofeminin gedrückt, wo immer ganz verlockend angezeigt wird "großer Online-Liebestest".

Ich dachte mir also nicht dabei und füllte meine Angaben aus (Name, Wohnort, usw. ..) um mich für den Test anzumelden. Als ich dann durch Zufall mit der Maus nach unten scrollte, wurde ganz klein und in Rotschrift daruntergeschrieben:" Bei klicken des Anmeldebuttons ist man verpflichtet einen Betrag von 60 zu zahlen!"

Ich konnte es einfach nicht fassen!!! Ich dachte mir das kann doch alles nur ein schlechter Scherz sein...und versuchte meinen Schock zu verdauen...Nach kurzer Zeit erhielt ich dann eine E-Mail, sozusagen den Link dafür um den Test auszuführen. Eine gewisse Erleichterung machte sich bei mir breit, da ich dachte:" Naja wenn ich diesen Link nicht anklicke, dann werde ich auch nicht zum Onlinetest geführt und habe immer noch das Recht zu sagen, dass ich diesen Test niemals ausgefüllt habe und daher nicht verpflichtet bin den Betrag zu bezahlen!

Aber leider hat da wohl jemand die Rechnung ohne den Wirt gemacht und seit her bekomme ich ständig E-Mail in denen steht das gerichtliche Schritte eingelegt werden können, wenn ich den Betrag nicht bis zum entsprechenden Termin auf Ihr Konto überweise...

Ich weis einfach nicht was ich tun soll!? Bitte helft mir weiter!!!

Mit freundlichen Grüßen

Sprachmaus

Mehr lesen

25. Juni 2008 um 20:26

Null Ahnung...
.. würde mal zur Verbraucherinformation gehen ... das Problem ist bestimmt nicht neu ...


Wie gesagt, rein rechtlich habe ich da null Ahnung.

Irgendjemand mehr Ahnung??


asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2008 um 20:33

Einfach ignorieren..
..können dir gar nix.

Wirst sicher n Haufen Mahnungen usw bekommen.Damit verdienen die ihre Kohle,also mit Leuten die sich einschüchtern lassen u dann irgendwann zahlen.Wenn du deine rl-addi angegeben hast, kann s allerhöchstens lästig werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2008 um 12:58

Ist mir auch passiert...
... hatte mal bei so nem iq test mitgemacht und da kam dann irgendwann ne mahnung und irgendwelche schreiben von nicht vorhandenen Rechtsanwältin... das geht meistens von einer bestimmten firma aus. die haben mal vonn "bizz" dieses fass ohne boden verliehen gekriegt...

http://www.myvideo.de/watch/988765/BIZZ_Fass_ohne_-Boden_fuer_die_NETContent_Ltd

schau dir das mal an, darunter stehen auch beiträge wie man dagegen vorgeht. vll steht da auch, wo man dieses vorgefertigte schreiben findet. das hatte ich damals auch geschickt und nie wieder was von denen gehört!!!

viel erfolg! lg hasi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2008 um 15:08

Warum....
...und das mein ich jetzt nicht böse, sondern frage aus Neugier, warum macht man sowas überhaupt mit?
Ich bin in der Hinsicht ein sehr vorsichter Mensch und wenn ich irgendwo vielleicht mal irgendwelche Tests auf Seiten machen will, ist für mich die Sache, sobald ich eine Mailaddi oder geschweige denn noch die reale angeben muß, die Sache erledigt und wird weggeklickt.
Genauso bei irgendwelche Werbeanrufen, klick und aus. Man weiß doch (denk ich zumind.) das das nur Abzocke oder das andrehen irgendwelcher Zeitschriften, Verträge ect. ist.
Warum haben die immer noch Erfolg mit sowas, warum gibt es immer noch so viele hunderte von Leuten die ehrlich gesagt darauf hereinfallen und da mitmachen und sich hinterher wundern, das es in die Hose geht bzw. man was zahlen muß?

Andererseits müssen ja auch immer wieder Leute auf sowas hereinfallen, denn sonst würde es diese Abzocke doch gar nicht mehr geben.

Ähnlich bei Websiten mit Horoskopen, Lebensberatung, falsche Mails von Banken und und und. Warum glauben so viele daran und rufen dort für 2 oder mehr Euro pro Minute überhaupt an. Das kann doch nichts sein.

Ganze Verbraucherzentralen, ja sogar Anwälte Gerichte, im Fernsehen und überall wird sich immer wieder damit beschäftigt und auch gewarnt und trotzdem gibt es immer wieder Leute die das mitmachen. Ehrlichgesagt versteh ich sowas nicht.

Vielleicht kann mir jemand von euch, die damit zu tun hatten mal erzählen warum man das mit macht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2008 um 10:27

Bin auch drauf reingefallen ...
Auch ich bekam gestern eine Rechnung. Hatte mich bei Tiere In Not (! Absolute Frechheit) angemeldet und bekam auf einmal eine Rechnung von 64 Euro per Mail.
Die habe ich gar nicht beachtet und bekam gestern eine Mahnung per Post. Habe mich bei der Verbraucherzentrale informiert und ein Musterschreiben per Mail geschickt und werde es noch per Einschreiben dorthin schicken. Hoffe das erledigt sich dann.
Das unter "Tiere in Not" zu setzen finde ich ja ne richtige Sauerei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2008 um 10:32

Da passiert gar nichts!
Einfach dieses vorgefertigte Schreiben von der Verbraucherzentrale hinschicken, am besten per Einschreiben.
Das sagen die einem da aber auch.
Ein Freund hatte das auch mal, da stand das auch auf der Seite dabei. Ist alles nur Abzocke, wenn man das da hinschickt, evtl. mehrmals, passiert gar nichts.
Jedenfalls ist bei dem seit Monaten nichts mehr gekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2008 um 11:06

Online-Liebestest! Der Reinfall schlägt hin!!!"
Liebe Spracmaus,

Ich habe das gleiche Problem wie Du.Und ich weiss nicht ob ich den Betrag nun bezahlen soll um ruhe zu haben. Einen Rechtsschutz für so was habe ich nicht.

Vielleicht rufe ich mal einen Rechtanwalt an.

Ich weiss auch nicht was ich da tun kann.

Mir freundlichem Gruss

Tanzen6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2008 um 15:25

Hallo,
ich hatte mal einen ähnlichen Fall. Wenn die Einsichtnahme NICHT im normalen Einsichtsbereich ist, so wie bei dir, musst du nicht zahlen.

Ich war bei seinerzeit bei einer Anwältin und die sagte, dass solche Fälle zunehmen. Es ist einfach Geldschneiderei.

Ich habe denen niemals was gezahlt, zweimal flatterten Mahnungen bei mir ein, die ich an die Anwältin weiter reichte. Sie fand das eine Frechheit, dass die Gegenseite selbst nach geklärtem Fall weiterhin versucht Geld einzuziehen und schrieb denen noch mal.

Versuche über eine Rechtsberatung den Vorfall abzuklären.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2008 um 7:20

Gleiches problem
also ich habe das selbe problem wie ihr doch dabei handelt es sich ganz klar um abzocke!!
Weil ich nie da war ich kenne weder die seite noch den test habe trotzdem ein mahnschreiben von dennen im briefkasten gehabt.
In diesen steht sie hätten meine Ip adresse was sehr lustig ist habe es nachgeprüft es nicht meine!!!!
Es soll am 23.06.08 gewesen sein da hatte ich nachtschicht und habe danach den tag mehr oder weniger verschlafen weil ich abends wieder los musste.
Ich finds mehr lächerlich was die betreiben
ich werde nicht zahlen warum auch
die können mir drohen post zuschicken ohne ende
da meine ip adresse ne andere ist weiß ich bin in jedem fall auf der sicheren seite.
Doch auch in diesem "Mahnschreiben" haben sie versucht mich zu ködern
ganz unten steht:falls meine daten von einer dritten person missbraucht wurde sollte ich mich bei denen melden sprich auf deren seite gehen da hab ich mir gleich gedacht das das eine falle ist damit sie meine richtige ip adresse bekommen.
DOCH NICHT MIT MIR :P
Lg Kalaisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2008 um 12:56

Gleiches problem!
Hallo!
ich habe mich auch da eingeschriebenn bekam dann eine Mail.
dann einen tag später eine die sagte ich sei zu spät zum zahlen, anwalt droht und so weiter..
habe denen dann geschrieben es sei eine freundin von mir die das mit meiner erlaubnis gemacht hätte da sie keine emailadresse besitzt.ich habe gefragt ob man sich abmelden kann, per mail. die meinten dann das würde noch zusätzlich was kosten, mehr also als die 60 euro!
die haben aber weder meine adresse, und meine IP die in der mail stand, die sie mir geschickt haben, ist auch nicht die richtige, da meine IP adresse sich immer verändert.
werd ich sie los indem ich einfach nur nicht mehr schreibe oder antworte??
schreiben sie dir auch noch oder haben sie esgelassen?
weis nicht mehr weiter =(
MfG *Nice*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2008 um 13:47
In Antwort auf alte_12534643

Hallo,
ich hatte mal einen ähnlichen Fall. Wenn die Einsichtnahme NICHT im normalen Einsichtsbereich ist, so wie bei dir, musst du nicht zahlen.

Ich war bei seinerzeit bei einer Anwältin und die sagte, dass solche Fälle zunehmen. Es ist einfach Geldschneiderei.

Ich habe denen niemals was gezahlt, zweimal flatterten Mahnungen bei mir ein, die ich an die Anwältin weiter reichte. Sie fand das eine Frechheit, dass die Gegenseite selbst nach geklärtem Fall weiterhin versucht Geld einzuziehen und schrieb denen noch mal.

Versuche über eine Rechtsberatung den Vorfall abzuklären.

Ja, so ist es!!!!!!!!
Habe auf einer Job-Seite ähnliches erlebt. Irgendwo auf der Seite wo keiner mehr hinguckt, soll was gestanden haben.
Anwältin sagt, nix zahlen und Post an sie. Auch bei mir kamen nach der Klärung durch Anwältin noch mal zwei Mahnungen. Die kannst du direkt an den Anwalt durchreichen, der denen dann schreibt, sie sollen das unterlassen, da sonst Klage gegen die.

Nun herrscht diesbezüglich wieder Ruhe in meinen Briefkasten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2008 um 13:56

Hallo
ich hatte mal was ähnliches bei frei sms schicken. da wurde gelockt man könne kostenlos sms schicken und plötzlich bekam ich ne nachricht das ich einen vertrag abgeschlossen hätte.

geh einfach zur verbraucherzentrale, die schreiben in der regel einen brief und gut ist.
bei mir hatte die verbraucherzentrale auch was geschrieben und danach war ruhe.

wenn du berufstätig bist, musst du auch bei der verbraucherzentrale nichts zahlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Hilfe! Ich bin verzweifelt!Was würdet Ihr tun?!
Von: sprachmaus
neu
21. Juli 2008 um 19:41
Teste die neusten Trends!
experts-club