Home / Forum / Liebe & Beziehung / Onenightstand Freundin

Onenightstand Freundin

31. Oktober 2003 um 3:28

hey, meine Freundin und ich sind genau 4 Jahre zusammen und gestern hat sie mir gestanden dass sie einen Onenightstand hatte und sie es aber bereut hat.Ich bin jetzt total am ende und weis nicht ob unsere Beziehung weitergehen kann? Was meint ihr?
Wir hatten wohl seit längerem Stress in der Beziehung, aber das sie sowas macht hätte ich niemals von ihr erwartet?
Ich hänge oft mit meinen Kumpels rum und das hat sie auch oft bemängelt, aber gleich fremdgehen??? Was soll ich denn jetzt machen? Ich liebe sie immer noch sehr, aber ich bin jetzt verunsichert...vertrauen ist im A....wir sind jetzt so lange zusammen soll ich die Beziehung jetzt beenden, wäre das nicht voreilig..was meint ihr bitte helft mir!
Sie ist hübsch und ich hab echt Angst das sie das wieder macht?Das würde mich total umbringen? Das ist komisch das ich auch mich etwas dabei schuldig fühle?Ich weis nicht...

Mehr lesen

31. Oktober 2003 um 8:58

Hi mirco
sie hatte das vertrauen, dir davon zu erzählen und es tut ihr leid.

sicher hast auch du, wie du schon schreibst fehler gemacht, dich vielleicht zu wenig um sie gekümmert. es gehören immer zwei dazu, damit was schiefgeht.

ein satz von dir ist mir aufgestoßen, "sie ist hübsch und ich hab angst, dass sie das wiedermacht."

ich hänge seit monaten durch, hatte mich auch in einen mann verliebt, der mich sofort, aus eigener schlechter erfahrung mit seiner ex, in diesen schubladen gesteckt hat. so nach dem motto, die iss hübsch, die kann nur untreu sein".

so ein schwachsinn, sag ich da nur. sie hat nen fehler gemacht, ok, aber wenn du sie liebst und behalten willst, dann reagiere nicht über.

kitty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2003 um 11:46

Können denn manche Frauen
nichts für sich behalten?! Dass sie dir das erzählt hat, hat nichts mit Vertrauen zu tun, sondern sie hat sich lediglich zu deinen Lasten ihres schlechten Gewissens befreit.

Sie hatte das Vergnügen und jetzt geht's ihr besser - du hast leider die A....karte.

Nur weil sie hübsch ist, solltest du nicht bei ihr bleiben!

laurel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2003 um 12:02
In Antwort auf kittekatt

Hi mirco
sie hatte das vertrauen, dir davon zu erzählen und es tut ihr leid.

sicher hast auch du, wie du schon schreibst fehler gemacht, dich vielleicht zu wenig um sie gekümmert. es gehören immer zwei dazu, damit was schiefgeht.

ein satz von dir ist mir aufgestoßen, "sie ist hübsch und ich hab angst, dass sie das wiedermacht."

ich hänge seit monaten durch, hatte mich auch in einen mann verliebt, der mich sofort, aus eigener schlechter erfahrung mit seiner ex, in diesen schubladen gesteckt hat. so nach dem motto, die iss hübsch, die kann nur untreu sein".

so ein schwachsinn, sag ich da nur. sie hat nen fehler gemacht, ok, aber wenn du sie liebst und behalten willst, dann reagiere nicht über.

kitty

Sei nicht zu locker
Ich würde sie etwas zappeln lassen.Verzeih ihr nicht sofort.Sie soll dir erstmal beweisen wie sehr sie dich liebt,und dass sie es bereut.

Gibt sie sich keine Mühe bist du ihr egal,auch wenn solche Taten *Stolz*kosten.Aber sie war sich nicht zu stolz um mit ihm zu schlafen.
Tut sie alles um dich zu behalten, verzeih ihr und frag sie warum sie es getan hat.
Ja es könnte auch an Dir liegen.
Hast du ihr zu wenig Liebe,Zuneigung,Aufmerksamkeit,Sex usw gegeben?

Rede paar tage nicht mit ihr,frag sie das alles wenn du ihr verziehen hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2003 um 12:09
In Antwort auf Laurel

Können denn manche Frauen
nichts für sich behalten?! Dass sie dir das erzählt hat, hat nichts mit Vertrauen zu tun, sondern sie hat sich lediglich zu deinen Lasten ihres schlechten Gewissens befreit.

Sie hatte das Vergnügen und jetzt geht's ihr besser - du hast leider die A....karte.

Nur weil sie hübsch ist, solltest du nicht bei ihr bleiben!

laurel

Yepp, briefmarke auf den hintern....
und ab in die wüste mit ihr

man, warum muss man immer so schwarz-weiß denken.

extremratschläge sind nie ratsam, wenn man die beteiligten, so wie in diesem fall, nur aufgrund eines geschriebenen anonymen beitrags kennt.

weißt du denn, warum sie es getan hat??? obs nicht auch für sie gründe gab, so zu reagieren??? niemand setzt eine intakte beziehung auf diese art aufs spiel, also muss da ja wohl irgendwas haken oder???

schuld sind immer zwei seiten, dass hab ich für mich lernen müssen.

das soll keine entschuldigung für untreue sein und deine meinung sei dir belassen, aber dein beitrag klingt nach eigener schlechter erfahrung.



kitty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2003 um 12:12
In Antwort auf asifa_12051150

Sei nicht zu locker
Ich würde sie etwas zappeln lassen.Verzeih ihr nicht sofort.Sie soll dir erstmal beweisen wie sehr sie dich liebt,und dass sie es bereut.

Gibt sie sich keine Mühe bist du ihr egal,auch wenn solche Taten *Stolz*kosten.Aber sie war sich nicht zu stolz um mit ihm zu schlafen.
Tut sie alles um dich zu behalten, verzeih ihr und frag sie warum sie es getan hat.
Ja es könnte auch an Dir liegen.
Hast du ihr zu wenig Liebe,Zuneigung,Aufmerksamkeit,Sex usw gegeben?

Rede paar tage nicht mit ihr,frag sie das alles wenn du ihr verziehen hast.

Vorschlag für 'nen neuen Nick:

"Gogo12"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2003 um 12:13

Reden und dann taten folgen lassen
Hallo Mirco,

es ist klar, dass du nicht weiss, was du tun sollst. 4 jahre sind ne lange zeit, in der man sich und den partner sehr genau kennenlernt. ups und downs werdet ihr sicherlich auch schon gemeinsam gemeistert haben. wenn ihr beide das offene gespräch findet, denke ich, schafft ihr auch diese hürde - wenn beide wollen!

seh das geständnis deiner freundin als vertrauensbeweis und nicht als gewissensberuhigung. so weißt du, dass sie nicht unbedingt glücklich in eurer beziehung ist, dass vllt. etwas fehlt. aber du solltest dich nicht schuldig fühlen! sie hätte dir ja auch durchaus anders zu verstehen geben können, dass etwas nicht stimmt.

du schreibst, ihr hattet seit längerem stress. waren nur die kumpels der grund oder auch andere dinge?

hat sie dir einen grund fürs fremdgehen genannt? wars ein unbekannter? war alkohol im spiel.

da sie ehrlich zu dir war und dir ihr fremdgehen gebeichtet hat, führe das gespräch weiter. schmeiss nicht sofort alles weg. sie kann doch nichts dafür, dass sie hübsch ist. nur weil frauen hübsch sind und vllt. angebaggert werden, gehen sie doch nicht gleich mit jedem ins bett!

sie hat DICH als freund - keinen anderen. sie teilt mit DIR ihr leben.

lg

twin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2003 um 12:14

Moin
Hallo

wenn man die momentane, durch Medien und Gesellschaftsapostel verbreitete Theorie betrachtet, welche vorallem Jugendliche unterstützen und "leben" DANN ist deine Partnerin nur ein Lebensabschnittspartner.

Aus diesem Grund hat diese Person nicht den Wert das du dir Sorgen machst. WENN dich diese Situation zu sehr belastet und du absolut kein Vertrauen mehr hast, du ihr nicht verzeihen kannst. Vielleicht in kommenden Streit-Situationen vorhalten wirst das sie Fremd gegangen ist

ist es besser wenn du einfach einen schluss Strich ziehst und fertig. Denn oben genannte Theorie würde bedeuten das du diesen Lebensabschnittspartner nur noch wenige Zeit begleiten wirst dann wird sowieso eine Trennung kommen. WIESO also noch Stress machen?

AN ALLE :
gibt es eigentlich eine andere Theorie ? eine Gegenteilige? sehe ich da was falsch ?
Für mich erscheint obiges so als wäre diese Person keine Person sondern ein objekt!

Stefan
der hofft das es noch Lebenspartner gibt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2003 um 12:21
In Antwort auf kittekatt

Yepp, briefmarke auf den hintern....
und ab in die wüste mit ihr

man, warum muss man immer so schwarz-weiß denken.

extremratschläge sind nie ratsam, wenn man die beteiligten, so wie in diesem fall, nur aufgrund eines geschriebenen anonymen beitrags kennt.

weißt du denn, warum sie es getan hat??? obs nicht auch für sie gründe gab, so zu reagieren??? niemand setzt eine intakte beziehung auf diese art aufs spiel, also muss da ja wohl irgendwas haken oder???

schuld sind immer zwei seiten, dass hab ich für mich lernen müssen.

das soll keine entschuldigung für untreue sein und deine meinung sei dir belassen, aber dein beitrag klingt nach eigener schlechter erfahrung.



kitty

Keine schlechte Erfahrung ,
sonst müsste ich gleich mit in die Wüste,

Meinst du wirklich, dass man alles erzählen muss?
Wenn es nur einmal war und man vorhat es nicht wieder zu tun, warum dann den Partner belasten?

LG Laurel

Ps: Denke nie schwarz-weiß, eher rot-grün

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2003 um 12:34
In Antwort auf volkan_12831846

Moin
Hallo

wenn man die momentane, durch Medien und Gesellschaftsapostel verbreitete Theorie betrachtet, welche vorallem Jugendliche unterstützen und "leben" DANN ist deine Partnerin nur ein Lebensabschnittspartner.

Aus diesem Grund hat diese Person nicht den Wert das du dir Sorgen machst. WENN dich diese Situation zu sehr belastet und du absolut kein Vertrauen mehr hast, du ihr nicht verzeihen kannst. Vielleicht in kommenden Streit-Situationen vorhalten wirst das sie Fremd gegangen ist

ist es besser wenn du einfach einen schluss Strich ziehst und fertig. Denn oben genannte Theorie würde bedeuten das du diesen Lebensabschnittspartner nur noch wenige Zeit begleiten wirst dann wird sowieso eine Trennung kommen. WIESO also noch Stress machen?

AN ALLE :
gibt es eigentlich eine andere Theorie ? eine Gegenteilige? sehe ich da was falsch ?
Für mich erscheint obiges so als wäre diese Person keine Person sondern ein objekt!

Stefan
der hofft das es noch Lebenspartner gibt!

:
MEIN Beitrag ist keine Hilfe für Mirco, denke ich mal.
Was ich aber nicht verstehe sind unten geschriebene Beiträge.

Mir ist es neu das ich innerhalb von sekunden Flachgelegt werden kann und Fremdgehe.
Das ganze wäre für mich eine Bewuste Entscheidung, eine Entscheidung zum Fremdgehen.
Auf keinen Fall nach dem Motto :

"Och Schatz! Ich glaub ich bin heut kurz mal Fremdgegangen. Ich war sooo überrascht, da war ich schon nackich"

Und dann noch dem Partner die Schuld geben! Du warst Nieee da, ich war soooo alleine....

wofür haben wir denn einen Mund, doch zum reden (und zum .....). Wozu haben wir ein Hirn um Konsequenzen zu ziehen. Moralisch vertretbare Konsequenzen, für eineige ist Fremdgehen moralisch vertretbar für andere nicht!
Immer haben die anderen die (mit-) Schuld.

naja meine Meinung ist wohl ein wenig EXTREM.... Aber : was ich selber red und tu das trau ich auch dem andern zu!

(also ich traue dem andern zu das er/sie wenn er/sie will TREU sein kann, und BEWUST mit allen Konsequenzen sich entscheiden kann!)

Stefan
küssen, mit dem Mund kann man noch küssen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2003 um 12:38
In Antwort auf Laurel

Keine schlechte Erfahrung ,
sonst müsste ich gleich mit in die Wüste,

Meinst du wirklich, dass man alles erzählen muss?
Wenn es nur einmal war und man vorhat es nicht wieder zu tun, warum dann den Partner belasten?

LG Laurel

Ps: Denke nie schwarz-weiß, eher rot-grün

Lol mit dem rotgrün haben wir was gemeinsam laurel
du das mit dem erzählen, dass ist so ne sache.

ich hab mich oft gefragt, was ich getan hätte, wenn mein partner mich betrogen hätte, ob ich es dann hätte wissen wollen.

ja! ich hätte es wissen wollen und er auch. kann sein, es liegt daran, dass ich eh gefühlt hätte, wenn da was gewesen ist, wir waren über 20 jahre ein paar und ich denke, auch er hätte es gemerkt.

für mich wäre es viel schlimmer, es mal per zufall so nebenbei zu erfahren, oder den eindruck zu haben, es war dem anderen so unwichtig mich zu betrügen, dass er es nichtmal bereut, es einfach so nebensächlich für sich schon abgetan hat.

kommt aber sicher immer auf die partnerkonstellation an, viele verkraften so ne beichte vielleicht nicht.

kann auch sein, ich sehe das etwas nüchtern, da meine ehe daran kaputt ging, dass es meinem partner schlichtweg "egal" war, was ich tue oder lasse, hauptsache ich war noch für ihn da.


klingt jetzt hart, so soll es gar nicht klingen, denn er ist ein toller mann, aber es deckt sich eben nicht mit meiner vorstellung einer beziehung, denn ich will wissen zu wem ich gehöre und auch das gefühl haben, dem partner ist das wichtig.

aber ich würde einen seitensprung immer verzeihen, wäre für mich nicht das ende der welt. schlimmer ist für mich das gefühl, von gleichgültigkeit, bequemlichkeit und lieblosigkeit.

lg---kitty

p.s. bitte nicht in die wüste gehen, gelle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2003 um 20:24
In Antwort auf yaffa_11877711

Reden und dann taten folgen lassen
Hallo Mirco,

es ist klar, dass du nicht weiss, was du tun sollst. 4 jahre sind ne lange zeit, in der man sich und den partner sehr genau kennenlernt. ups und downs werdet ihr sicherlich auch schon gemeinsam gemeistert haben. wenn ihr beide das offene gespräch findet, denke ich, schafft ihr auch diese hürde - wenn beide wollen!

seh das geständnis deiner freundin als vertrauensbeweis und nicht als gewissensberuhigung. so weißt du, dass sie nicht unbedingt glücklich in eurer beziehung ist, dass vllt. etwas fehlt. aber du solltest dich nicht schuldig fühlen! sie hätte dir ja auch durchaus anders zu verstehen geben können, dass etwas nicht stimmt.

du schreibst, ihr hattet seit längerem stress. waren nur die kumpels der grund oder auch andere dinge?

hat sie dir einen grund fürs fremdgehen genannt? wars ein unbekannter? war alkohol im spiel.

da sie ehrlich zu dir war und dir ihr fremdgehen gebeichtet hat, führe das gespräch weiter. schmeiss nicht sofort alles weg. sie kann doch nichts dafür, dass sie hübsch ist. nur weil frauen hübsch sind und vllt. angebaggert werden, gehen sie doch nicht gleich mit jedem ins bett!

sie hat DICH als freund - keinen anderen. sie teilt mit DIR ihr leben.

lg

twin

Hi Mirco
Scheiße gelaufen
Ich frage mich, warum sie Dir das gerade JETZT gebeichtet hat. Weil es schlecht läuft??

Man muss trotzdem zu ihrer Ehrenrettung sagen, DASS sie es Dir gesagt hat. Es sei denn, es schwebt unterschwellig dabei mit, sich von Dir zu trennen.
Bereut sie es denn wenigstens??
So zur Tagesordnung kann sie damit jedoch nicht übergehen, sonst kann nichts anderes Sinn machen außer einer Trennung.

Sprich mit Ihr darüber und zieh ggf. Konsequenzen.

warningsign

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2003 um 21:53

Hi Mirco
Ich kann nicht beurteilen, ob deine beziehung weitergehen kann. Nur Du kannst das. Mich würde die Vorstellung kaputt machen, dass über meine Freundin (bzw. Freund) eine andere (entschuldigung vorab) drübergegangen ist und ich glaub nicht dass es ne gute Basis für ne beziehung ist.

Meiner Meinung nach sollte man es dann wenigstens für sich behalten, aber das ist ein anderes Thema. Jeder braucht seinen Freiraum, bei dir sind es die Kumpels. Eine Frau geht zu 99% fremd, wenn sie sich vernachlässigt fühlt, dh zu wenig schmusen, aufmerksamkeit, zuhören, usw.. Wenn Du wirklich in der Richtung deinen Teil dazu beigetragen hast, dann gib ihr noch ne Chance. Aber lass sie jetzt mindestens ein Weilchen zappeln. Wenn sie in ein paar Wochen immer noch mit dir die Beziehung fortführen will, kannst Du davon ausgehen, dass sie es auch ernst meint. aber sei im moment erstmal cool, frauen mögen "harte männer"

LG Ayelen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2003 um 23:46

Hi mirco,
diskutiert es aus und hakt es ab.
Wenn sie es nicht erzählt hätte, was dann.....
Ok,sie hat, und vertraut, dass Du damit umgehen kannst.

Gründe dafür, ach egal,es war -wie es war.

Nur, mit Dir ist sie zusammen, versuche, ihr wieder zu vertrauen und das einfach zu vergessen.
Das ist auch Liebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club