Home / Forum / Liebe & Beziehung / One night stand

One night stand

7. März 2005 um 16:19

Hi leute,
ich renne von einer pleite in die andere. aber das nur am rande.

ich hatte letztens mit jemandem rumgeknutscht. ich wollte nichts ernsthaftes von ihm. es hatte sich einfach so ergeben.obwohl er eigentlich nicht so mein typ ist, war seine leidenschaft umso überwältigender. kurzum: es hätte ein richtig guter one night stand werden können.

jedoch geriet ich in einen interessenskonflikt. denn einerseits hätte ich meiner lust gerne nachgegeben, aber andererseits wollte ich auch nicht den eindruck erwecken, ich wäre nach ein paar drinks sofort zu haben.wie verhält man sich in solch einer situation?

ich hatte
nämlich in letzter zeit öfter gehört, dass männer es spannend haben möchten und nicht einfach.

ich bin tatsächlich eisern geblieben und bat ihn mich nach hause zu bringen. das tat er nur widerwillig.
ich habe nun einfach mal den anspruch, dass der typ sich wie ein gentleman benehmen muss, auch wenn er nur sex will.
er sagte sowas wie: was ist daran verkehrt es zu tun, wenn beide es wollen?
darauf wusste ich nichts zu antworten. als ich zu hause war, habe ich mich echt nicht besser gefühlt.hätte ich mich doch eher der leidenschaft hingeben sollen? ich hatte einfach schiss vor dem morgen danach. und auch vor der gefahr, als billig eingestuft zu werden. frauen- wie hättet ihr euch verhalten?
eure dana

Mehr lesen

7. März 2005 um 16:58

Tja...
...ich hätte wahrscheinlich meiner leidenschaft nachgegeben. warum auch nicht? wenn ich so etwas tun möchte, mache ich mir keine gedanken darüber wie das andere finden. wäre ja noch schöner, wenn mein leben danach richte was andere für richtig oder nicht richtig halten.

du schreibst, dass es männer spannend haben möchten. ähm, wenn du auch nur sex wolltest, kann es dir in dem fall egal sein, oder?

ich hatte auch mehrere ons als ich solo unterwegs war. warum soll ich, wenn ich solo bin auf sex verzichten? und wahlos war ich sicher nicht unterwegs....aber für mich muss es nicht die große liebe sein, um mit einem mann ins bett zu gehen. da reicht eine gewisse erotik, ein knistern, ein kribbeln....und wenn du dem morgen danach entgehen möchtest..einfach vorher nach hause gehen

ist deine entscheidung was du machen willst: deiner leidenschaft nachgehen oder warten bis du wieder einen triffst mit dich mehr verbindet als nur leidenschaft und sex

gruß, tigerle




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2005 um 18:20

Möchte mich Tigerle anschließen
wenn wes wriklich nur um Sex gehen sollm, dann sollte es auch nur darum gehen. Für einen ONS brauche ich keine große Spannung aufzubauen. Da zählt eben die eine Nacht. Wer weiß schon ob die morgige genauso eine Stimmung, Spannung etc. mit sich bringt? Wenn's um mehr gehen soll, ist es wahrscheinlich schlauer nicht direkt miteinander im Bett zu landen. Aber soviel zur Theorie. In der Praxis sieht das (bei mir) ja oft anders aus. Und was bitte ist daran billig? Ich finde man muss nicht immer so viel Gedöns darum machen und es mit viel Pseudo-Gefühl tarnen, wenn es eben nur um das Eine geht. Denn es geht dabei ganz banal um Grundbedürfnisse des Menschen, ähnlich wie essen und Trinken. Solange beide solo sind und damit einverstanden, dass es nur darum geht, wo liegt dann die Billigkeit in der Sache? Und wer möchte dann den Stab darüber brechen? Der Mann, der sich gleiche Freiheit herausnimmt etwa? Tut mir leid, aber wenn mir DER Mann mit dem ich einen ONS hatte danach den Vorwurf macht, ICH sei zu leicht zu haben, dann soll er mal in den Spiegel schauen und sich fragen, wer denn hier wen leicht gehabt hat.

Liebe Grüße
Tikopia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2005 um 23:12

Hast das Richtige getan.
Ich hatte nur ein Mal das Unglück eines onenightstands als ich 19 war und es war grauenhaft hinterher!Heißer sex ganz klar aber ich hab immer noch im Gedächnis wie der Typ am nächsten späten Morgen aufgestanden und gegangen ist, so als ob nie was gewesen war, nie was draus werden kann.Sehr billig und dumm kam ich mir vor, fast wie eine ... oder schlimmer denn die hätte wenigstens ihr wohlverdientes Honorar.Ein seelisches "Gemetzel"und dann fragt man sich eh warum man es sich nicht "alleine" gemacht hat, spart so manches Unglück.
Ciao,
StPr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2005 um 8:38
In Antwort auf agueda_12265103

Hast das Richtige getan.
Ich hatte nur ein Mal das Unglück eines onenightstands als ich 19 war und es war grauenhaft hinterher!Heißer sex ganz klar aber ich hab immer noch im Gedächnis wie der Typ am nächsten späten Morgen aufgestanden und gegangen ist, so als ob nie was gewesen war, nie was draus werden kann.Sehr billig und dumm kam ich mir vor, fast wie eine ... oder schlimmer denn die hätte wenigstens ihr wohlverdientes Honorar.Ein seelisches "Gemetzel"und dann fragt man sich eh warum man es sich nicht "alleine" gemacht hat, spart so manches Unglück.
Ciao,
StPr.

Dann hast du aber...
...mehr erwartet als nur sex und es waren gefühle im spiel, oder? war es nicht klar, dass es nur um das eine geht? denn sowas sollte man vorher klären.

gruß, tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2005 um 10:29

Ist sex was widerliches oder schlechtes?
es gibt menschen, die können nur ins bett gehen mit jemandem, wenn sie denjenigen lieben und es gibt menschen, für die reicht einfach eine erotische anziehung. DU hast diese sehnsucht nach nähe eingebaut, d.h. nicht, dass es für alle menschen gilt.

ICH kann sex und liebe sehr gut trennen. zumindest wenn ich solo bin, möchte ich deshalb nicht auf sex verzichten. sex ist für mich ein grundbedürfnis....soll ich dann so lange damit warten, bis ich wieder jemanden finde, den ich auch liebe? nö, ich hatte auch so meinen spass

ich hatte in meinem leben auch mehrere ons und ich denke an diese gerne zurück. ich hatte meine spass und ich denke die männer auch. wenn du es für dich abstossend findest ist es ok. du musst dies ja auch nicht machen. aber bitte sei nicht so intolerant und schreibe dies anderen vor. ich habe da eben eine andere einstellung zu dem thema...ich könnte dich in diesem bezug auch als verklemmt oder prüde bezeichnen. tu ich aber nicht.

gruß, tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2005 um 11:17

Hier könnte ich dir jetzt hier...
...seitenweise meine definition von GUTEM sex beschreiben und du könntest es trotzdem nicht nachvollziehen. und nur weil du dies nicht kannst, solltest du nicht anderen etwas unterstellen, nur weil es mal wieder nicht zu deinen maßstäben passt. du kannst bei anderen menschen so viel nicht nachvollziehen (z.b. in einer partnerschaft auch mal alleine weggehen) und trotzdem tun es andere menschen und sind glücklich damit(ohne sich etwas vorzumachen!)

du definierst für mich EINE art von sex, aber nicht die einzige. es muss nicht immer die kuschelvariante mit verschmelzung der seeln sein.

es gibt eben verschiedene arten von GUTEM sex. bei den ons ging es um eine andere art von sex, eine relativ egoistsche art (egoismus ist dir ja nicht gerade fremd ). es geht einfach um den augenblick ansich, den kick, den ort, die blicke, das fremde, das unbekannte, der sex ansich....es war prickelnd, knisternd, erotisch, aufregend oder einfach nur geil.

wenn du die seelische verschmelzung für guten sex brauchst, dann ist es doch ok....aber es gibt menschen, die haben an einer anderen art von sex AUCH spass...du kannst auch sicher nichts mit s/m, fetischen, rollenspielen, sex an ungewöhnlichen orten, finden. auch dies sind varianten und haben manchmal herzlich wenig mit der seelischen verschmelzung zutun und sind trotzdem GUT

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2005 um 19:32

Tja...
...dann habe ich einfach manchmal gerne etwas anrüchiges und schmutzige getan....böses, böses tigerle

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2005 um 0:13
In Antwort auf jaana_11887320

Dann hast du aber...
...mehr erwartet als nur sex und es waren gefühle im spiel, oder? war es nicht klar, dass es nur um das eine geht? denn sowas sollte man vorher klären.

gruß, tigerle

Ja gebe ich zu!
Es waren blöderweise Gefühle im Spiel!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2006 um 5:13

Nö nicht wirklich oder?
Ok ich bin ein Mann und hatte ne Menge ONS.
Habe als ich jünger war als Türsteher und Kellner gejobbt und da ist sowas normal.
Ich hatte mindestens soviele gute, wie auch schlechtere.

Einige wenige hätte ich mir wirklich sparen können!

Meist blieb es allerdings nicht bei einem mal und alles in allem war es meist doch toll.

Habe ich mal einen ausgelassen, habe ich es später meist bereut...vielleicht wäre es ja super geworden? Die Frage was wäre wenn gewesen nagt noch lange an einem.....

Mein Tipp: Wenn beide es wirklich wollen und man sich mag sollte man es einfach probieren, was hat man schon zu verlieren? Allerdings immer mit Gummie ist klar und der nötigen Verhütung!!

Dann steht neuen Erfahrungen nichts im Wege und seit mal ehrlich, was ist inspiierender als den Körper einer atraktiven Frau zum Vibrieren zu bringen?!

Es gibt nichts schöneres und wenn sie auch noch Küssen kann ist es ein Traum!

Ein fast gezähmter ehemals sehr sehr böser Bube, dem mehr als einmal sein Herz gebrochen wurde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2006 um 21:13
In Antwort auf agueda_12265103

Hast das Richtige getan.
Ich hatte nur ein Mal das Unglück eines onenightstands als ich 19 war und es war grauenhaft hinterher!Heißer sex ganz klar aber ich hab immer noch im Gedächnis wie der Typ am nächsten späten Morgen aufgestanden und gegangen ist, so als ob nie was gewesen war, nie was draus werden kann.Sehr billig und dumm kam ich mir vor, fast wie eine ... oder schlimmer denn die hätte wenigstens ihr wohlverdientes Honorar.Ein seelisches "Gemetzel"und dann fragt man sich eh warum man es sich nicht "alleine" gemacht hat, spart so manches Unglück.
Ciao,
StPr.

Alleine machen
spart unglück, aber macht nicht so viel spaß.

sizu

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2008 um 14:06

Behindert.
zum ersten Beitrag wollt ich noch sagen, dass es mir genauso ergangen ist.
Das komische an der ganzen Sache war noch, dass wir uns beide nicht kannten und uns an dem Abend gegenseitig blöd angemacht haben. Später kam es zum körperlichen Kontakt. Auf Sex wollte ich mich mit ihm jedoch nicht einlassen, weil ich ihn nicht so gut kannte und später als billig abgestemeplt zu werden, ist auch nicht so mein Ding.
Viel mehr stellte ich mir die Frage, was in dem Kopf von Ihm vorging.
Wahrscheinlich war es ihm am nächsten Tag peinlich, ich war nicht sein typ kA.


Jedenfalls gibt es im gehirn einer frau einen bestimmten Stoff der dafür zuständig ist, dass Frauen sich nach dem Sex mit einem Mann in ihn verlieben. Ich hatte keinen Sex mit ihm aber allein wie wild wir waren, hätte es wilder sex werden können.

nun ja und am nächsten morgen war die reaktion seinerseits genauso nüchtern wie man es sich hätte vorstellen können er hat so getan als wäre nie was gewesen. Ich hab es dann auch getan, damit er nicht denkt ich würde ihn jetzt mögen oder ähnliches.

Aber warum sind männer nach sex oder ähnlichem aus, wenn sie es beim aufwachen am näcshten tag bereuen. bei Frauen ist das eher weniger der fall, sie verlieben sich im schlimmsten fall noch.

Auch wenn wir keinen Sex hatten, hab ich seit einigen tagen so ein komisches gefühl, ich würde ihn auf einer Seite wiedersehen aber auf der anderen Seite nicht, ich bereue den Abend zumal sein Freund uns morgens gesehen hat und er ihm wahrscheinlich alles erzähöt hat was an dem Abend so gelaufen ist.

Am liebsten wäre dieser Abend niee passiert.

Männer sind eh alle schwanzgesteuert & sind sie nach Sex aus und du bist sein potentielles Opfer, dann wird wahrscheinlich niee mehr draus, weil sie nur jemanden zum ... brauchen.
oder etwa nicht ? !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook