Home / Forum / Liebe & Beziehung / Oje, ich bin verzweifelt

Oje, ich bin verzweifelt

7. Dezember 2007 um 10:35

hallo. ich schreibe hier das erste mal weil ich total verzweifelt bin und nicht mehr weis was ich tun soll. ich fang am besten von vorn an

ich hab meinen freund vor ca 4 jahren kennen gelernt. er hat sich sofort in mich verliebt. ich war mir anfangs nicht ganz sicher. dann gefiel er mir immer besser. ausserdem war ich 17 und er 19. naja wir kamme also zusammen. von dem tag an waren wir 24 std am tag zusammen (ich hatte sommerferien und er urlaub). wir waren beide sehr verliebt. ich hatte damals große familiere probleme und so kamm es das ich nach zwei monaten zu meinem freund zog. es war alles ganz toll. einen monat später wurde ich schwanger. wir bekammen also einen sohn. mein freund hielt immer zu mir. war immer für mich da in der schwangerschaft und bei der geburt. wir haben viele schwere phasen durchgemacht und immer alles ganz gut überstanden.

drei jahre später kam bei mir der wunsch nach einem zweiten kind und nach einerhochzeit auf. doch mein freund war wenig begeistert von der idee. hareiten kamm für ihn nicht in frage. er sagte schon am anfang der beziehung das er niemals heiraten will. ein zweites kind woltte er auch nicht weil er sich nicht bereit dafür gefüllt hat.

in diesem moment ist für mich eine welt zusammen gebrochen. unsere erste richtige kriese begann. wir striten uns ständig. ich hatte das gefühl das er mich nicht mehr so liebt wie er sagt. ich fing an mich zu verschließen. meine gefühle für ihn wurden immer weniger. ich wollte alleine schlafen und war froh wenn er in der arbeit war oder wenn ich auf arbeit war.

einen monat nach dem die kriese begonnen hatte machte ich schluss weil kaum noch gefühle da waren. für meinen freund brach eine welt zusammen. er wollte einen neuanfang. wir haben uns lange unterhalten und ich bin dann doch bei ihm geblieben. die hauptgründe waren unser gemeinsamer sohn und die wohnung.

unsere beziehung ging also weiter. meine gefühle für ihn wurden mehr aber es war bzw ist ganz anders. ich weis nciht, ich liebe ihn, aber nicht mehr so wie früher. es ist anders. nicht mehr so intensiv.

so das ganze hat vor ca 3 monaten angefangen. nun kommen wir zum problem

unser sohn ist seit september im kindergarten. ja ich bring ihn täglich dorthin. und ja, es gibt da nen papa. diesr mann fasziniert mich so. er schaut mich immer so an als ob ich ihm gefallen würde. dieser man ist sicherlich 10 jahre älter als ich. er hat eine tochter und hat eine frau. ob sie verheiratet sind weis ich nciht. es ist ganzs schecklich, ich seh ihn mindestens drei mal in der woche. und ja, er gefällt mir immer mehr. ich bin nicht verliebt aber ich hab mich schon dabei erwischt wie ich mich in der früh richtig hübsch hergerichtet hab bevor ich meinen sohn in den kiga gebraucht hab. man, was soll ich tun. er hat doch eine frau und ich einen mann. wir haben beide kinder. ich weis garnicht wie er heißt. ich weiß das ich ihm gefalle. das merke ich an seinem verhalten mir gegenüber. ich bin so verwirrt. ich würd am liebsten nicht mehr dran denken aber wie soll ich das den schaffen wenn ich ihn doch zwangsläufig ständig seh.

Mehr lesen

7. Dezember 2007 um 10:55

Du hast mich glaub ich falsch verstanden
hallo. ja, ich will jetzt nciht eingebildet klingen aber es gab da schon einige männer die mich angesprochen haben. natürlich hab ich mich jedesmal gefreut. welche frau tut es nicht. aber dieses mal ist es was anderes. dieser mann ist so anders. er ist so reif. ich bin zwanzig und er ist sicherlich schon dreißig. er zieht mich an. in den letzten vier jahren gab es keine einzige situation in der ich gesagt oder gedacht hab der gefällt mir. ich hab noch nie jemanden hinterher geschaut. ich bin nciht der typ dafür. wenn ich in einer partnerschaft bin dann gibt es nur meinen partner für mich. dieses mal ist es was anderes. was meint ihr, soll ichmit meinem freun darüber reden. der wird mich bestimmt für blöd erklären

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2007 um 11:10

Ach verdammt
ich weis nciht wie ichs ausdrücken soll. vielleicht hab ich ja die letzten monate nur auf sowas gewartet? ich weis nicht mehr was ich fühle. vielleicht suche ich ja nur einen grund um mich von meinem freund zu trennen? schließlich wollte ich es ja auch vor kurzem wirlich durchziehen. er behandelt mich seit der aussprache wirklich gut. aber ich kann das nicht mehr richtig annehmen. in mir ist irgendwas zusammengebrochen was ich nicht mehr aufbauen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2007 um 11:13
In Antwort auf santa_12537325

Ach verdammt
ich weis nciht wie ichs ausdrücken soll. vielleicht hab ich ja die letzten monate nur auf sowas gewartet? ich weis nicht mehr was ich fühle. vielleicht suche ich ja nur einen grund um mich von meinem freund zu trennen? schließlich wollte ich es ja auch vor kurzem wirlich durchziehen. er behandelt mich seit der aussprache wirklich gut. aber ich kann das nicht mehr richtig annehmen. in mir ist irgendwas zusammengebrochen was ich nicht mehr aufbauen kann.

Hab noch was vergessen
ich sollte vielleicht noch erwähnen das wir uns noch nie unterhalten haben. also ich und der andere. das einzigeste was war ist hallo und tschüss. das sind nur die blicke. das lächeln das er immer in meine richtung wirft. mir kommt es so vor als ob er strahlen würde wenn er sieht das ich komme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2007 um 11:15
In Antwort auf santa_12537325

Du hast mich glaub ich falsch verstanden
hallo. ja, ich will jetzt nciht eingebildet klingen aber es gab da schon einige männer die mich angesprochen haben. natürlich hab ich mich jedesmal gefreut. welche frau tut es nicht. aber dieses mal ist es was anderes. dieser mann ist so anders. er ist so reif. ich bin zwanzig und er ist sicherlich schon dreißig. er zieht mich an. in den letzten vier jahren gab es keine einzige situation in der ich gesagt oder gedacht hab der gefällt mir. ich hab noch nie jemanden hinterher geschaut. ich bin nciht der typ dafür. wenn ich in einer partnerschaft bin dann gibt es nur meinen partner für mich. dieses mal ist es was anderes. was meint ihr, soll ichmit meinem freun darüber reden. der wird mich bestimmt für blöd erklären

Hallo laboom,
die Reaktion deines Freundes auf deinen Wunsch ein zweites Kind zu bekommen finde ich weise. Er fühlt sich nicht reif dafür und will mehr Luft zum leben haben.

Dass du nun nur wegen dem Kind und der Wohnung mit ihm zusammen bleibst, da weiß ich nicht recht was das soll. Entweder du gibst ihn frei oder du entscheidest dich für ihn. Ursprünglich gab es nur euch zwei, das Kind ist Ergebnis eurer Liebe, die Wohnung auch.

Ich find das etwas erpresserisch ihm die Liebe zu entziehen, weil er andere Vorstellungen für die nächsten Jahre hat als du. Er hat ja nicht gesagt, dass er mit dir überhaupt keine weiteren Kinder mit dir haben will.Also keine Ursache dass deine Welt zusammenbricht. Kommt mir etwas scheinheilig vor, zumal du nicht bereit warst auch deine Wünsche zur Disposition zu stellen, wie du es von ihm erwartet hast.

Mit deinen Forderungen und Mangel an Bereitschaft auch seine Wünsche zu akzeptieren hast du deine und seine Gefühle torpediert. Da ist es nur logisch, dass du sie einem anderen, der gebunden ist, zukommen lassen möchtest. Hört sich etwas wie Rache an. Vor dem Neuen hast du keine Angst, er ist ja gebunden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2007 um 11:35

Naja,
bei älteren aber auch, Anwesende ausgenommen.

Ich denk da zum Bsp. so an die morgens ihre Hunde ausführenden Personen beiderlei Geschlechts, aber eher weibl.Solche die jede Grünanlage für ein Hundeklo halten,vollkommen entsetzt sind,wenn sie darauf hingewiesen werden, dass Hunde in Grünanlagen an der Leine zu halten sind und zudem jede halbwegs attraktive Wiese als angemessen für das Geschäft ihrer Mini- und Maxikläffer halten.

Sehr anschauliche Geschichten ergeben sich auch immer wieder an den Kassen der Supermärkte und bei der Handhabung der Einkaufswagen. Vorher völlig gebrechlich, laufen ältere Mütterchen beim beiseite schieben, herummurmeln und in die Kacken fahren zu Hochform auf.

Waren nur ein paar banale Bsp. von der Reife des Alters. Manche sind mit fünf eben reifer, als andere mit 75.

Zurück zur Sache, wär ich ein Typ würd mich das auch auf die Palme bringen. Befreundet sein ok. Doch die Dinge erst so lenken, dass der Partner nur noch so nebenher läuft und in Entwicklungen nicht eingebunden wird, halt ich für schäbig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2007 um 11:38
In Antwort auf alte_12534643

Naja,
bei älteren aber auch, Anwesende ausgenommen.

Ich denk da zum Bsp. so an die morgens ihre Hunde ausführenden Personen beiderlei Geschlechts, aber eher weibl.Solche die jede Grünanlage für ein Hundeklo halten,vollkommen entsetzt sind,wenn sie darauf hingewiesen werden, dass Hunde in Grünanlagen an der Leine zu halten sind und zudem jede halbwegs attraktive Wiese als angemessen für das Geschäft ihrer Mini- und Maxikläffer halten.

Sehr anschauliche Geschichten ergeben sich auch immer wieder an den Kassen der Supermärkte und bei der Handhabung der Einkaufswagen. Vorher völlig gebrechlich, laufen ältere Mütterchen beim beiseite schieben, herummurmeln und in die Kacken fahren zu Hochform auf.

Waren nur ein paar banale Bsp. von der Reife des Alters. Manche sind mit fünf eben reifer, als andere mit 75.

Zurück zur Sache, wär ich ein Typ würd mich das auch auf die Palme bringen. Befreundet sein ok. Doch die Dinge erst so lenken, dass der Partner nur noch so nebenher läuft und in Entwicklungen nicht eingebunden wird, halt ich für schäbig.

PS,
es soll "Hacken" heißen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2007 um 11:40

Altbekannt
hallo,

deine geschichte ist nicht ungewöhnlich. jung kennen- und lieben gelernt, kind bekommen, erwachsener geworden, verantwortung übernommen, gereift, sich verändert...

nur denke ich, eine solch schwere krise, die sogar mit einer vorübergehenden trennung einhergeht, dann diese worte "wegen kind und wohnung wieder zusammen"..., da ist wohl mit der zeit die liebe, der zusammenhalt, die geborgenheit verkommen und die vertrautheit zur langeweile mutiert.

wahrscheinlich fühlst du dich auch nicht mehr begehrenswert für deinen freund, vor allem weil er den heiratswunsch abgelehnt hat. den alltag, die eben in einer familie einkehrt, geht dir gegen den strich, weil ihr nicht verstanden habt, wie man ihn positiv für sich leben kann...

und jetzt fühlst du dich zu einem anderen mann hingezogen, wenn das mal nicht der erste schritt aus deiner bisherigen beziehung (aus deiner Familie) ist.

lg
die karma

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2007 um 11:51
In Antwort auf santa_12537325

Hab noch was vergessen
ich sollte vielleicht noch erwähnen das wir uns noch nie unterhalten haben. also ich und der andere. das einzigeste was war ist hallo und tschüss. das sind nur die blicke. das lächeln das er immer in meine richtung wirft. mir kommt es so vor als ob er strahlen würde wenn er sieht das ich komme.

Hallo karma
du sprichst mir aus der seele. ja, wir haben uns verändert. beide! und zwar größtenteils in verschiedene richtungen. weist du, ich hab angst das ich es bereuen würde wenn ich ihn verlasse. ich empfinde ja noch was für ihn. allerdings lieb ich meinen alten freund. den vor der krise. der neue ist ja ganz ok aber naja. nicht das wahre halt. ich denke mir immer dass kann doch nicht alles gewesen sein. es müssen doch wieder bessere zeiten kommen. wir streiten uns eigentlich kaum. wir leben nebeneinander her. wir hatten früher mindestens alle zwei tage sex. jetzt sind es vielleicht mal alle fünf tage. und dann ist es auch nicht mehr so wie früher. ich fühle mich irgendwie verpflichtet. mein freund liebt mich. er zeigt es mir auch. gestern zb hat er mir eine kette und ein rose geschenkt. ic hab mich auch gefreut. aber es war so anders

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2007 um 11:59
In Antwort auf santa_12537325

Hallo karma
du sprichst mir aus der seele. ja, wir haben uns verändert. beide! und zwar größtenteils in verschiedene richtungen. weist du, ich hab angst das ich es bereuen würde wenn ich ihn verlasse. ich empfinde ja noch was für ihn. allerdings lieb ich meinen alten freund. den vor der krise. der neue ist ja ganz ok aber naja. nicht das wahre halt. ich denke mir immer dass kann doch nicht alles gewesen sein. es müssen doch wieder bessere zeiten kommen. wir streiten uns eigentlich kaum. wir leben nebeneinander her. wir hatten früher mindestens alle zwei tage sex. jetzt sind es vielleicht mal alle fünf tage. und dann ist es auch nicht mehr so wie früher. ich fühle mich irgendwie verpflichtet. mein freund liebt mich. er zeigt es mir auch. gestern zb hat er mir eine kette und ein rose geschenkt. ic hab mich auch gefreut. aber es war so anders

Verpflichtung oder wahre liebe?
das solltest du mal herauskriegen.
das klingt so, als hättest du nicht mehr so große gefühle für ihn.
ihr habt euch in verschiedene richtungen entwickelt, es ist schwer zueinanderzukommen, wenn man nicht gemeinsam wächst, sich sogar noch daran hindert.
ihr lebt nebeneinanderher, und der wille, dieses wertvolle gut "Familie" gemeinsam zu leben fehlt wahrscheinlich, sonst würde dir der andere mann auch nicht im kopf herumgeistern.
ER, der andere, läßt deinen freund für dich so blaß aussehen, wenn du verstehst.

nur aus verpflichtung dem anderen gegenüber zusammenzubleiben, macht aus dir ein gefühl-armes wrack, du tust deinem freund damit unheimlich weh.
also bleibt dir nichts übrig, als dir klar zu werden, wie viel dir die beziehung wert ist und ob du nict einfach nur aus gewohnheit und angst vor neuanfängen bei ihm bleibst.
ach ja, das kind ist auch kein grund, eine beziehung aufrecht zu erhalten.
eine familie sollte immer aus der bedingungslosen liebe erwachsen und gedeihen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2007 um 12:05
In Antwort auf kagiso_12479152

Verpflichtung oder wahre liebe?
das solltest du mal herauskriegen.
das klingt so, als hättest du nicht mehr so große gefühle für ihn.
ihr habt euch in verschiedene richtungen entwickelt, es ist schwer zueinanderzukommen, wenn man nicht gemeinsam wächst, sich sogar noch daran hindert.
ihr lebt nebeneinanderher, und der wille, dieses wertvolle gut "Familie" gemeinsam zu leben fehlt wahrscheinlich, sonst würde dir der andere mann auch nicht im kopf herumgeistern.
ER, der andere, läßt deinen freund für dich so blaß aussehen, wenn du verstehst.

nur aus verpflichtung dem anderen gegenüber zusammenzubleiben, macht aus dir ein gefühl-armes wrack, du tust deinem freund damit unheimlich weh.
also bleibt dir nichts übrig, als dir klar zu werden, wie viel dir die beziehung wert ist und ob du nict einfach nur aus gewohnheit und angst vor neuanfängen bei ihm bleibst.
ach ja, das kind ist auch kein grund, eine beziehung aufrecht zu erhalten.
eine familie sollte immer aus der bedingungslosen liebe erwachsen und gedeihen.

Hallo
ich kann ihn jetzt nicht verlassen weil ich mir eben nicht sicher bin was ich fühle. ich will keine voreilige entscheidung treffen die ich dann bereue. ich hab einiges zu verlieren. sollte ich mit meinen freund über den anderen sprechen? vielleicht üebrtreibe ich auch. vielleicht reite ich mich selber in irgend ne scheiße rein. ich hab angst das ihc mein leben kaputt mache. ich hab ein kleines kind für das ich verantwortlich bin. der andere hat auch ne tochter. vielleicht hat er nochmehr kinder. ich weis es nicht. ich glaub ich sollte mir die ganze sache aus dem kopf schlagen und versuchen meine beziehung wieder aufzubauen. und nun, nach dem dieser satz geschrieben ist frag ich mich ob ich das überhaupt will...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2007 um 12:13
In Antwort auf santa_12537325

Hallo
ich kann ihn jetzt nicht verlassen weil ich mir eben nicht sicher bin was ich fühle. ich will keine voreilige entscheidung treffen die ich dann bereue. ich hab einiges zu verlieren. sollte ich mit meinen freund über den anderen sprechen? vielleicht üebrtreibe ich auch. vielleicht reite ich mich selber in irgend ne scheiße rein. ich hab angst das ihc mein leben kaputt mache. ich hab ein kleines kind für das ich verantwortlich bin. der andere hat auch ne tochter. vielleicht hat er nochmehr kinder. ich weis es nicht. ich glaub ich sollte mir die ganze sache aus dem kopf schlagen und versuchen meine beziehung wieder aufzubauen. und nun, nach dem dieser satz geschrieben ist frag ich mich ob ich das überhaupt will...

...
du weißt nicht, was du willst.
das ist der kern der sache.
ich denke aber auch, versuch deine beziehung wieder herzustellen. du wirst sehen, ob es dir gelingt.
dann siehst du auch, wie viel sie dir bedeutet.
mit deinem kind hat das nichts zu tun, ich gehe davon aus, dass du deine verantwortung nie vernachlässigen würdest, auch nicht, wenn es anders läuft als gedacht.
und sprich mit deinem freund nicht über ungelegte eier, (also den anderen), da ist doch gar nichts.
nur sag ihm mal, dass einiges nicht stimmt und du dir eine verbesserung wünschst.
wenn er etwas tut, dann wirst du auch sehen, wie intensiv du das annehmen kannst.
wenn nämlich nicht, dann hast du eben schon den off-knopf gedrückt und zwar noch bevor du es selber wußtest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2007 um 1:05
In Antwort auf kagiso_12479152

...
du weißt nicht, was du willst.
das ist der kern der sache.
ich denke aber auch, versuch deine beziehung wieder herzustellen. du wirst sehen, ob es dir gelingt.
dann siehst du auch, wie viel sie dir bedeutet.
mit deinem kind hat das nichts zu tun, ich gehe davon aus, dass du deine verantwortung nie vernachlässigen würdest, auch nicht, wenn es anders läuft als gedacht.
und sprich mit deinem freund nicht über ungelegte eier, (also den anderen), da ist doch gar nichts.
nur sag ihm mal, dass einiges nicht stimmt und du dir eine verbesserung wünschst.
wenn er etwas tut, dann wirst du auch sehen, wie intensiv du das annehmen kannst.
wenn nämlich nicht, dann hast du eben schon den off-knopf gedrückt und zwar noch bevor du es selber wußtest.

Warum mach ich das nur
oh mensch leute, dieser mann geht mir einfach nciht aus dem kopf. ich hab heute mit meinem freund auf der couch gekuschelt als unser sohn schon im bett war. es war alles ganz toll. und auf einmal war ER wieder in meinem kopf. kennt ihr dieses gefühl, wenn man frisch verliebt ist und nur noch drauf wartet das der tag vorbeigeht damit man IHN endlich wieder sieht?? so schlimm ist es bei mir zwar noch lange nicht aber es geht schon in diese richtung. wahrscheinlich liegt er grad mit seiner frau im bett und "kennt" mich garnicht und ich mach mir hier so blöde gedanken. wobei man wirklich merkt, soweit ich das beurteilen kann, das es bei den beiden nicht so gut läuft. ich hab bei den beiden das gefühl das seine frau dass sagen hat. sie ist auch immer so unfreundlich. er hingegen strahlt immer so. mein freund ist heute mit seinen arbeitskollegen was trinken und ich sitz hier rum und zerbrech mir den kopf...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen