Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ohrfeige- Trennungsgrund?

Ohrfeige- Trennungsgrund?

13. Juli 2004 um 11:14 Letzte Antwort: 21. Juli 2004 um 11:55

Hallo, ich bin seit 3 Jahren mit meinem Freund zusammen für mich war bisher sicher er ist mein absoluter Traumman es hat einfach alles gepasst. Bis vor einem Jahr etwa etwas passierte. Wir waren gemeinsam unterwegs, ich traf meinen Ex-Freund mit dem ich bis dahin nichts mehr redete, mein Ex kam auf mich zu und unterhielt sich mit mir, um uns herum jede Menge Menschen es war also alles öffentlich, mein Freund sah das und flippte total aus (er war betrunken) packte mich von hinten (legte seinen Arm um meinen Hals) und zog mich in eine Gasse dort schubbste er mich drückt mich gegen die Wand und sagte wieso redest du mit dem. Ich hatte solche Angst ich hab ihn so noch nie erlebt er ist ein absolut sensibler und liebevoller Mensch, bis dann eine Freundin kam und dazwischen ging. Für mich war klar ich mache schluss. Am nächsten Tag hat er sich entschuldigt gesagt das er das niemals wieder tut, klar hab ich gesagt ich verzeihe ihm. Vor vier Monaten etwa habe ich meinen Ex wieder gesehen, und wieder mit ihm geredet (aber nur ganz kurz) ich will mir nicht sagen lassen mit wem ich reden darf, ich wollte eigentlich gar nicht hatte schon ein schlechtes gefühl als dann mein Freund da stand und mir eine Ohrfeige gab, laut ihm nur eine halbe da er nicht so stark zugeschlagen hat das ich umgefallen bin, aber es hat schon geknallt. Was denkt ihr ist das meine Schuld? Sollt ich nicht mit meinem Ex reden? Ich muss dazu sagen ich mach das vielleicht fünf Minuten und nicht den ganzen Abend. Denkt ihr er wird das in Griff bekommen oder kann so was auch bei anderen Situationen auch mal passieren. Sonst ist er nämlich total friedlich. Danke

Mehr lesen

13. Juli 2004 um 11:39

Hei
nimm ihn nicht in schutz. egal was du machst, mit wem du redest, es gibt niemandem das recht zuzuschlagen. niemandem. ob du mit ihm zusammen sein willst oder nicht, das kannst nur du alleine wissen. diese entscheidung kann dir keiner abnehmen.
wie gut du damit umgehen kannst, dass er dich geohrfeigt hat, das weiss ich auch nicht. aber nimm ihn nicht noch in schutz.

sommersprosse3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2004 um 18:19

... ich tue es nicht mehr wieder...
bis zum nächsten mal!

hat er nicht gesagt, er wird es nicht wieder tun?
glaubst du, dass seine achtung dir gegenüber in den nächsten jahren noch steigt?

er hat gesagt, er macht es nicht wieder, jetzt ist es das 2. mal. zeigt er dir so deinen respekt? nimmst du es hin bis zum nächsten mal?
glaubst du, seine achtung vor dir nimmt dadurch zu? hat er überhaupt begriffen, wie es dir dabei geht?

egal, ob er dir ne halbe oder ne ganze ohrfeige gibt - das ist körperverletzung und du kannst ihn anzeigen, denn keiner darf jemanden schlagen, so einfach ist das.
worauf willst du warten, bis er dich so schlägt, dass du umfällst???
er kennt keine grenze und unter sensibel stelle ich mir einen anderen menschen vor!

sieh zu, dass du da weg kommst - oder warte halt auf die nächste ganze ohrfeige und was danach dann kommt.
es ist dein leben - aber ich bin bei den ersten anzeichen von gewalt weg, ich will es nicht erleben, wie weit so ein mensch geht.

viel glück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2004 um 8:53
In Antwort auf danbi_12330681

... ich tue es nicht mehr wieder...
bis zum nächsten mal!

hat er nicht gesagt, er wird es nicht wieder tun?
glaubst du, dass seine achtung dir gegenüber in den nächsten jahren noch steigt?

er hat gesagt, er macht es nicht wieder, jetzt ist es das 2. mal. zeigt er dir so deinen respekt? nimmst du es hin bis zum nächsten mal?
glaubst du, seine achtung vor dir nimmt dadurch zu? hat er überhaupt begriffen, wie es dir dabei geht?

egal, ob er dir ne halbe oder ne ganze ohrfeige gibt - das ist körperverletzung und du kannst ihn anzeigen, denn keiner darf jemanden schlagen, so einfach ist das.
worauf willst du warten, bis er dich so schlägt, dass du umfällst???
er kennt keine grenze und unter sensibel stelle ich mir einen anderen menschen vor!

sieh zu, dass du da weg kommst - oder warte halt auf die nächste ganze ohrfeige und was danach dann kommt.
es ist dein leben - aber ich bin bei den ersten anzeichen von gewalt weg, ich will es nicht erleben, wie weit so ein mensch geht.

viel glück.

Ich tue es niemehr wieder
Ja er hat gesagt er tut es nicht wieder und das erschreckende war ja das er beim ersten mal betrunken war und bei der Ohrfeige war er nüchtern also hat er in vollem Bewustsein gehandelt. Es ist einfach schwer nen Schlussstrich zu ziehen aber ich weiß das ich es tun muss. Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juli 2004 um 11:38

Tse
..das sagen sie alle und schlagen trotzdem wieder zu, weil nämlich der respekt fehlt und argumente. was willst du eigentlich mit so einem ? und was muß dir noch passieren bis du die konsequenzen ziehst ?

gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juli 2004 um 12:42
In Antwort auf safiye_12174875

Ich tue es niemehr wieder
Ja er hat gesagt er tut es nicht wieder und das erschreckende war ja das er beim ersten mal betrunken war und bei der Ohrfeige war er nüchtern also hat er in vollem Bewustsein gehandelt. Es ist einfach schwer nen Schlussstrich zu ziehen aber ich weiß das ich es tun muss. Danke

Liebe laila,
klar, ist es nicht einfach, wenn man leider erkennen muss, dass der traummann ein ganz anderer ist.
aber du bist auch nicht die erste, die das erkennen muss - leider weiss man oft erst hinterher, wie ein mensch wirklich ist.

also sei froh, dass du es jetzt erkannt hast und nicht erst, wenn ihr vielleicht schon verheiratet seid und kinder habt, dies ist dir doch erspart worden.

sei dankbar, dass du es jetzt weisst und nimm die beine in die hand
viel mut, es kann nur besser werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juli 2004 um 12:48

Eine Ohrfeige ist eine Grenzueberschreitung
und keine Schuldfrage.Und selbst wenn du vor seinen Augen den Anderen gekuesst haettest,waere es wahrscheinlich verstaendlich,aber das Recht haette er auch dann nicht, dir eine Ohrfeige zu verpassen.Und "eine halbe Ohrfeige" gibt es nicht,auch nicht"ein wenig schlagen"!
Das musst du fuer dich selbst entscheiden,ob du damit klar kommst,ich faende es unglaublich demuetigend.Und ausserdem zeugt sein Verhalten von sehr wenig Selbstbewusstsein!
Alles Liebe,
Simone

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juli 2004 um 14:47
In Antwort auf shama_12775632

Eine Ohrfeige ist eine Grenzueberschreitung
und keine Schuldfrage.Und selbst wenn du vor seinen Augen den Anderen gekuesst haettest,waere es wahrscheinlich verstaendlich,aber das Recht haette er auch dann nicht, dir eine Ohrfeige zu verpassen.Und "eine halbe Ohrfeige" gibt es nicht,auch nicht"ein wenig schlagen"!
Das musst du fuer dich selbst entscheiden,ob du damit klar kommst,ich faende es unglaublich demuetigend.Und ausserdem zeugt sein Verhalten von sehr wenig Selbstbewusstsein!
Alles Liebe,
Simone

Ich weiß
es ist eine Grenzüberschreitung und absolut demütigend, ich kam mir total mies vor vorallem weil es auch noch vor meinem Ex und einer Freundin von mir war. Das ganze ist jetzt halt schon wieder paar Monate her und er bemüht sich total ist super lieb irgendwie bekomm ich es nicht auf die Reihe zu sagen es ist vorbei, da ich ja auch noch Gefühle für ihn habe. Das könnt ihr wahrscheinlich nicht nachvollziehen aber in so nem Moment sieht man halt die guten Zeiten, aber ich werde es schon schaffen, danke für eure Unterstützung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juli 2004 um 15:38

...KEINER... hat das Recht Dich zu schlagen...
Ich an Deiner Stelle würde mich von Ihm trennen. Wenn er dich schon am "Hals packt" das find ich schon sehr kraß. Und glaub mir, wer einmal schläg tut's nochmal. Wenn Dir das natürlich nichts ausmacht, oder Du es als "berechtigt" kannst Du es ja probiern, aber von meiner Seite aus würd ich sagen, STOP solange es noch geht.

VIEL GLÜCK

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juli 2004 um 13:54
In Antwort auf safiye_12174875

Ich weiß
es ist eine Grenzüberschreitung und absolut demütigend, ich kam mir total mies vor vorallem weil es auch noch vor meinem Ex und einer Freundin von mir war. Das ganze ist jetzt halt schon wieder paar Monate her und er bemüht sich total ist super lieb irgendwie bekomm ich es nicht auf die Reihe zu sagen es ist vorbei, da ich ja auch noch Gefühle für ihn habe. Das könnt ihr wahrscheinlich nicht nachvollziehen aber in so nem Moment sieht man halt die guten Zeiten, aber ich werde es schon schaffen, danke für eure Unterstützung

Ich kam mir total mies vor...
... vor allem weil es auch noch vor meinem Ex und einer Freundin von mir war!

ist es nicht so demütigend, wenn er dich im stillen kämmerlein schlägt?
vorsicht: wo ist denn deine selbstachtung geblieben?????

je länger du diese "beziehung" noch weiter lebst, um so schwerer wird es dir fallen, sie zu beenden. und ehe du dich versiehst bist du dann schon schwanger - was wirst du dann deinem kind mal sagen und vorleben?

pass auf, die verlierst gerade dein gesicht und dein respekt vor dir, ganz klammheimlich...
jetzt verlierst du nur ein jahr, lass es nicht mehr werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juli 2004 um 22:45
In Antwort auf pilar_12143058

Hei
nimm ihn nicht in schutz. egal was du machst, mit wem du redest, es gibt niemandem das recht zuzuschlagen. niemandem. ob du mit ihm zusammen sein willst oder nicht, das kannst nur du alleine wissen. diese entscheidung kann dir keiner abnehmen.
wie gut du damit umgehen kannst, dass er dich geohrfeigt hat, das weiss ich auch nicht. aber nimm ihn nicht noch in schutz.

sommersprosse3

Schwierige entscheidung
Ich hab deine Geschichte und die Antworten mitgelesen. Eine wirklich schwere Entscheidung, finde ich.
Ich denke, du allein mußt wissen, ob du in Zukunft mit dem Wissen, daß er dich geschlagen hat, zurechtkommen kannst und ihm soweit vertraust, daß du irgendwann verzeihen kannst.

Wie ist dein Freund denn sonst so ? Eher ruhig ? Oder schnell aufbrausend ? Glaubst du ihm, daß es ihm wirklich leid tut ?

Wenn du innerlich Angst hast, daß es wieder vorkommen könnte, würde ich mich allerdings wirklich trennen.
Von mir aus kann ich nur sagen: mein Freund hat mich damals auch einmal geschlagen. Wir waren beide geschockt. Ich habe ihm noch eine Chance gegeben, obwohl unsere Beziehung sehr darunter gelitten hat. Das ist jetzt 10 Jahre (!) her. Wir sind mittlerweile verheiratet, haben ein Kind und es ist nie wieder derartiges vorgefallen, auch nicht annähernd.

Ich denke, jeder Mensch ist anders. Du wirst deinen Freund gut kennen und wissen, ob es eine einmalige Sache war, eine Kurzschlußreaktion, die ihm aufrichtig leid tut, oder ob du nochmal mit so was rechnen muß.

Heutzutage braucht niemand mehr bei einem Mann zu bleiben, wenn man nicht will.
Ich wünsche dir viel Kraft, die für dich richtige Entscheidung zu finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juli 2004 um 16:50
In Antwort auf safiye_12174875

Ich weiß
es ist eine Grenzüberschreitung und absolut demütigend, ich kam mir total mies vor vorallem weil es auch noch vor meinem Ex und einer Freundin von mir war. Das ganze ist jetzt halt schon wieder paar Monate her und er bemüht sich total ist super lieb irgendwie bekomm ich es nicht auf die Reihe zu sagen es ist vorbei, da ich ja auch noch Gefühle für ihn habe. Das könnt ihr wahrscheinlich nicht nachvollziehen aber in so nem Moment sieht man halt die guten Zeiten, aber ich werde es schon schaffen, danke für eure Unterstützung

Ihr solltet reden
da dich das ganze doch so stark zu beschäftigen scheint, kann ich nicht verstehen warum Du mit ihm nicht darüber redest. Hast Du den Anschein, das er dafür kein Verständnis hat ?? Dann wären nämlich schon weitere Dinge mit euch nicht in Ordnung. Oder hast Du etwa Angst vor ihm ?? Denn dann würde diese Tatsache schon in eurer Beziehung schaden verursachen. Geh doch die Situatuon einmal durch, Du stehst vor ihm und machst schluss,was wird dann wohl passieren ?? Sicherlich wird er wissen wollen was los ist,denn für ihn wird das aus heiterem Himmel einfach so geschehen, gestern noch (denkt er)alles in Ordnung, und heute macht die schluss. Rede mit ihm, gib ihm zu verstehen, das Du damals so schockiert warst, das Du heute noch Ängste ausstehst.Sich trennen weil etwas nicht funktioniert ist eine Mehtode, doch der bessere Weg ist eine Lösung zu finden die einen zusammen bindet. Ich finde es traurig das ,als er dich schlug ,Er unter Alohol stand, und in dem Zustand macht man gerne mal Dinge, die man Nüchtern noch im Griff hat, denn Alkohol ist eine Bewussstseinsverändernde Droge, auch wenn das nicht jeder Wahr haben will. Raff dich zusammen und Rede mit ihm. Ich denke sogar das Du einen Schock erlitten hast, man nennt es auch Posttraumatische Belastungsstörung. Redet miteinander, nur so könnt ihr euch schliesslich noch besser kennenlernen, egal ,auch wenn ihr schon Jahre miteinander zusammmen seid.Er muß unbedingt erfahren was Er in dir angerichtet hat, das wird ihm sicherlich auch in seinem Bewusstsein verändern, denn das scheint ihm zu fehlen,(halbe Ohrfeige). Als Kind waren nicht die Blutigen Schläge meines Vaters die Verletzungen in mir ,sondern die Inneren Wunden, die heute noch Bluten. Versuche es bitte,Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Juli 2004 um 9:22
In Antwort auf vdvn_12835573

Ihr solltet reden
da dich das ganze doch so stark zu beschäftigen scheint, kann ich nicht verstehen warum Du mit ihm nicht darüber redest. Hast Du den Anschein, das er dafür kein Verständnis hat ?? Dann wären nämlich schon weitere Dinge mit euch nicht in Ordnung. Oder hast Du etwa Angst vor ihm ?? Denn dann würde diese Tatsache schon in eurer Beziehung schaden verursachen. Geh doch die Situatuon einmal durch, Du stehst vor ihm und machst schluss,was wird dann wohl passieren ?? Sicherlich wird er wissen wollen was los ist,denn für ihn wird das aus heiterem Himmel einfach so geschehen, gestern noch (denkt er)alles in Ordnung, und heute macht die schluss. Rede mit ihm, gib ihm zu verstehen, das Du damals so schockiert warst, das Du heute noch Ängste ausstehst.Sich trennen weil etwas nicht funktioniert ist eine Mehtode, doch der bessere Weg ist eine Lösung zu finden die einen zusammen bindet. Ich finde es traurig das ,als er dich schlug ,Er unter Alohol stand, und in dem Zustand macht man gerne mal Dinge, die man Nüchtern noch im Griff hat, denn Alkohol ist eine Bewussstseinsverändernde Droge, auch wenn das nicht jeder Wahr haben will. Raff dich zusammen und Rede mit ihm. Ich denke sogar das Du einen Schock erlitten hast, man nennt es auch Posttraumatische Belastungsstörung. Redet miteinander, nur so könnt ihr euch schliesslich noch besser kennenlernen, egal ,auch wenn ihr schon Jahre miteinander zusammmen seid.Er muß unbedingt erfahren was Er in dir angerichtet hat, das wird ihm sicherlich auch in seinem Bewusstsein verändern, denn das scheint ihm zu fehlen,(halbe Ohrfeige). Als Kind waren nicht die Blutigen Schläge meines Vaters die Verletzungen in mir ,sondern die Inneren Wunden, die heute noch Bluten. Versuche es bitte,Danke

An sniderone
vielen Dank für deine Meinung sie ist wirklich mal objektiv. Also erstmal dazu bei dem zweiten vorfall (bei der Ohrfeige) war er nüchtern das ist ja eigentlich das erschreckende das er sich da nicht unter kontrolle hatte. Ich hab schon öfters versucht ihm zu sagen wie schrecklich das ist und wieviel es kaputt gemacht hat aber das will er meist nicht hören und sagt dann ja ich weis das darf nicht mehr passieren. Aber wirklich drüber geredet haben wir kurz nach der Ohrfeige also am nächsten Tag das saß er weinend vor mir und meiner Mutter und hat gesagt wie sehr er mich braucht. Er hat leider öfters mal ein Spruch drauf wo ich mir nicht so sicher bin ob das wirklich nicht mehr vorkommt. Als wir vor kurzem gestritten haben ist er richtig laut geworden hat geschrien, ich bin zusammengezuckt weil die Sache einfach in mir drin ist das geht Automatisch wenn er dann so schreit. Aber ich schreie dann zurück lass mich da nicht unterkriegen, natürlich ist das keine Lösung aber ich kusche nicht vor ihm ich sag immer meine Meinung und wiederspreche es ist nicht so das ich mir das gefallen lasse. Ich weiß auch nicht es ist so schwer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Juli 2004 um 11:55

Hm.. ich finds sehr schwierig
Habe gerade vor ein paar Tagen meinem Freund ne Ohrfeige verpasst.
Der Grund? Hm, ich war vollkommen am Ende und er hat mich im Stich gelassen.
Rechtfertigt das was? Nein.

Meistens passiert sowas aus Hilflosigkeit und Verzweiflung. Was es aber nicht besser macht.

Ich denke vorerst wäre eine Trennung besser. Damit beide mal darüber nachdenken was schief läuft.
Ob das entgültig sein muss, kann ich nicht sagen. Vielleicht braucht ihr die Zeit um wieder zur Ruhe zu kommen.

Bei mir weiss ich, dass ich bestimmt Dinge in meinem Leben nicht mehr im Griff hatte/habe und deswegen ihm eine gescheuert habe.
Meistens findet man es bei Frauen nicht so schlimm, wenn die mal ne Ohrfeige austeilen.
Ich finds schlimm. Weils eigentlich nur meine Schwäche zeigt und ich das nicht unter Kontrolle habe. Es passiert in einem Moment in dem man austickt.
Bei ihm wirds nicht viel anders sein.
Man bereut es schon in dem Moment in dem es passiert... aber irgendwie...

Er muss sich mit sich selbst erstmal auseinander setzen. Warum passiert das und was kann er wirklich dagegen tun.

Mach ich auch gerade.
Zur Not halt zum Therapeuten. Denn einfach so wird es nicht verschwinden. Vor allem nicht wenn er es verharmlost und abtut.

Den ultimativen tipp kann ich dir nicht geben.
Aber vielleicht hilft dir das trotzdem.

Naja, ich fühl mich auf jeden Fall wegen meiner Ohrfeige auch scheisse.
Und ich weiss, dass ich da einiges bei mir ändern muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook