Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Ohrfeige nach 2x kneifen

Letzte Nachricht: 10:07
L
luna96722
23.01.23 um 9:02

Hallo, 

Ich habe gestern noch was erledigen müssen für mein Studium. Mein Freund kam nach 3 Tagen nicht sehen nach Hause und wollte dann natürlich Aufmerksamkeit jedoch wollte ich zuvor das fertig machen damit ich mich danach voll und ganz ihm widmen kann. Er hat mir dann 1x voll in den Arm gekniffen während ich am Laptop war. Darauf hab ich gesagt dass er kein Gefühl habe und dass das grad weh tat. 5min später hat er mich dann das zweite mal voll in den Oberarm hinten gekniffen (was wirklich arg weh tat) und ich habe dann reflexartig ihm darauf eine auch nicht sehr sanfte Ohrfeige verpasst ! Er meinte dann ob ich denn spinne ! Und "er meinte das ja nur lustig und wollte Aufmerksamkeit" und sagte "du hast mir böswillig eine geklatscht". Nein ich habe mich nur gewehrt ! Er meint jetzt dass meine ohrfeige einfach garnicht gerechtfertigt war und ich meinen freund schlage ! Sorry aber was ist das für ein Kimdergarten ? Ich hätte gerne eure Meinung dazu. Bin irgendwie verzweifelt ob das doch ein Fehler von mir war ? 

Mehr lesen

det92
det92
23.01.23 um 10:21

Er meint jetzt dass meine ohrfeige einfach garnicht gerechtfertigt war und ich meinen freund schlage ! Sorry aber was ist das für ein Kimdergarten ?


War dein Kindergarten zufällig in der Berliner Hermannstraße ? 🤔

Bei mir in der Mäusegruppe in einem Dorf in Süddeutschland wurden jedenfalls keine Schellen verteilt, wenn man sich mal gegenseitig gezwickt hat. Eine Beschwerde meiner Eltern wäre gerechtfertigt gewesen. Meine Kindergartenzeit liegt allerdings auch über 25 Jahre zurück... 




Ich glaube ihr habt eine unterschiedliche zu physischer Gewalt in der Beziehung... Ich würde mich entschuldigen. Deine Antwort auf seine Zwickerei war meiner Meinung nach zu aggressiv. Die menschlichen Hörorgane sind sehr viel empfindlicher als die Haut.

Er wird sich in Zukunft gut überlegen, dich nochmals zu zwicken nach dieser Demütigung. Sollte er es je wieder tun, zwicke einfach zurück 

Gefällt mir

M
muenchener.ego
23.01.23 um 12:07
In Antwort auf luna96722

Hallo, 

Ich habe gestern noch was erledigen müssen für mein Studium. Mein Freund kam nach 3 Tagen nicht sehen nach Hause und wollte dann natürlich Aufmerksamkeit jedoch wollte ich zuvor das fertig machen damit ich mich danach voll und ganz ihm widmen kann. Er hat mir dann 1x voll in den Arm gekniffen während ich am Laptop war. Darauf hab ich gesagt dass er kein Gefühl habe und dass das grad weh tat. 5min später hat er mich dann das zweite mal voll in den Oberarm hinten gekniffen (was wirklich arg weh tat) und ich habe dann reflexartig ihm darauf eine auch nicht sehr sanfte Ohrfeige verpasst ! Er meinte dann ob ich denn spinne ! Und "er meinte das ja nur lustig und wollte Aufmerksamkeit" und sagte "du hast mir böswillig eine geklatscht". Nein ich habe mich nur gewehrt ! Er meint jetzt dass meine ohrfeige einfach garnicht gerechtfertigt war und ich meinen freund schlage ! Sorry aber was ist das für ein Kimdergarten ? Ich hätte gerne eure Meinung dazu. Bin irgendwie verzweifelt ob das doch ein Fehler von mir war ? 

Entschuldigt euch und gut ist. Er hat nicht kapiert dass es weh tat und zu weit ging, du hast Reflex artig reagiert. Das ist keine große Sache. Einfach darüber kurz reden und gut ist 

3 -Gefällt mir

saskia81007hh
saskia81007hh
23.01.23 um 15:57
In Antwort auf luna96722

Hallo, 

Ich habe gestern noch was erledigen müssen für mein Studium. Mein Freund kam nach 3 Tagen nicht sehen nach Hause und wollte dann natürlich Aufmerksamkeit jedoch wollte ich zuvor das fertig machen damit ich mich danach voll und ganz ihm widmen kann. Er hat mir dann 1x voll in den Arm gekniffen während ich am Laptop war. Darauf hab ich gesagt dass er kein Gefühl habe und dass das grad weh tat. 5min später hat er mich dann das zweite mal voll in den Oberarm hinten gekniffen (was wirklich arg weh tat) und ich habe dann reflexartig ihm darauf eine auch nicht sehr sanfte Ohrfeige verpasst ! Er meinte dann ob ich denn spinne ! Und "er meinte das ja nur lustig und wollte Aufmerksamkeit" und sagte "du hast mir böswillig eine geklatscht". Nein ich habe mich nur gewehrt ! Er meint jetzt dass meine ohrfeige einfach garnicht gerechtfertigt war und ich meinen freund schlage ! Sorry aber was ist das für ein Kimdergarten ? Ich hätte gerne eure Meinung dazu. Bin irgendwie verzweifelt ob das doch ein Fehler von mir war ? 

Du musst kein schlechtes Gewissen haben!

Und entschuldigen musst Du Dich schon gar nicht!

Er (!!!) hat Dich grundlos 2 x gekniffen! Beim ersten Mal hast Du ihn darauf aufmerksam gemacht!

Beim 2. Mal hast Du ihm refexartig eine Ohrfeige gegeben!

Vielleicht sollte Dein Freund einmal zu einem Arzt gehen, um zu überprüfen, ob er unter ADS leidet!
Denn seiner Freundin ohne Grund durch Kneifen Schmerzen zuzufügen, ist nicht normal!

 

4 -Gefällt mir

Anzeige
K
kassandra80
23.01.23 um 16:07

Ich finde es ehrlich gesagt befremdlich dass Dein Partner offenbar erwartet dass Du alles stehen und liegen lässt wenn er nach 3 Tagen Abwesenheit auf der Bildfläche erscheint.... War das schon immer so?

Für mich hört sich sein Verhalten kindlich und recht unreif an, aber auch übergriffig und respektlos. Ich bin mir nicht ganz sicher wie ich mir die Situation vorstellen darf die Du schilderst: Er kam nach Hause und Du hast ihn begrüsst und dann gesagt dass Du noch schnell was fertig machen musst und dann für ihn da sein wirst? Oder hast Du ihn direkt beim reinkommen ignoriert? Hast Du ihm gesagt dass Du gleich zu ihm kommen würdest? 

Deine reflexartige Situation finde ich rein gar nicht übertrieben. Er hat Dir weh getan, auch wenn es "nur im Spass" war. Und zwar 2x! Er kann von Glück reden dass er sich nicht schon beim ersten Mal eine gefangen hat. Man lernt bereits als Kind dass bestimmte Aktionen Konsequenzen nach sich ziehen und dass man jemanden auch nicht "aus Spass" Schmerzen zufügt. Wenn er sich keine 5 Minuten kontrollieren und gedulden kann, dann sollte er dringend daran arbeiten. 

Ihr solltet in Ruhe darüber reden warum er meint dass es eine gute Idee ist jemanden zu kneifen "um Aufmerksamkeit" zu bekommen. Falls er sich öfter von Dir ignoriert fühlt, dann ist das evtl. auch ein Thema dass ihr angehen solltet. 

5 -Gefällt mir

R
rauf_29234590
23.01.23 um 20:03
In Antwort auf luna96722

Hallo, 

Ich habe gestern noch was erledigen müssen für mein Studium. Mein Freund kam nach 3 Tagen nicht sehen nach Hause und wollte dann natürlich Aufmerksamkeit jedoch wollte ich zuvor das fertig machen damit ich mich danach voll und ganz ihm widmen kann. Er hat mir dann 1x voll in den Arm gekniffen während ich am Laptop war. Darauf hab ich gesagt dass er kein Gefühl habe und dass das grad weh tat. 5min später hat er mich dann das zweite mal voll in den Oberarm hinten gekniffen (was wirklich arg weh tat) und ich habe dann reflexartig ihm darauf eine auch nicht sehr sanfte Ohrfeige verpasst ! Er meinte dann ob ich denn spinne ! Und "er meinte das ja nur lustig und wollte Aufmerksamkeit" und sagte "du hast mir böswillig eine geklatscht". Nein ich habe mich nur gewehrt ! Er meint jetzt dass meine ohrfeige einfach garnicht gerechtfertigt war und ich meinen freund schlage ! Sorry aber was ist das für ein Kimdergarten ? Ich hätte gerne eure Meinung dazu. Bin irgendwie verzweifelt ob das doch ein Fehler von mir war ? 

Hey
Quid pro quo... Für mich hast du alles richtig gemacht,.. wenn der Bauernlümmel meint, sich deine Aufmerksamkeit "handgreiflich" abholen zu müssen, hat er die perfekte Antwort bekommen. Best,  Hundsstern

2 -Gefällt mir

N
nel
23.01.23 um 22:16

Dein Freund kneift dich zweimal heftig obwohl du schon nach dem ersten Mal gesagt hast, er soll aufhören, und es ist "ein Spaß, reg dich nicht so auf". Du knallst ihm aus Reflex eine und er wirft dir vor, verrückt zu sein. 

Schon allein, dass er dich nicht ernstnimmt und selbst nachdem er gemerkt hat, dass dir das nicht recht war, deine Gefühle kleinredet und so tut, als hättest du halt einfach keinen Sinn für Humor, macht ihn ziemlich unsympathisch. Aber dann rumheulen, wenn er es zurückbekommt. Was für ein Kleinkind. 

1 -Gefällt mir

Anzeige
L
luna96722
23.01.23 um 23:20

Vielen vielen Dank für eure zahlreichen Antworten ihr habt alle recht und bin froh jetzt mir nicht mehr denken zu müssen dass ich einen großen Fehler gemacht habe sondern schon er sich auch mal an der Nase nehmen sollte ! Ich habe mich trotzdem entschuldigt und nochmals erklärt dass es reflexartig war .. jetzt passt die Stimmung wieder so halbwegs bei uns - danke ! 

Gefällt mir

bissfest
bissfest
24.01.23 um 0:59
In Antwort auf luna96722

Hallo, 

Ich habe gestern noch was erledigen müssen für mein Studium. Mein Freund kam nach 3 Tagen nicht sehen nach Hause und wollte dann natürlich Aufmerksamkeit jedoch wollte ich zuvor das fertig machen damit ich mich danach voll und ganz ihm widmen kann. Er hat mir dann 1x voll in den Arm gekniffen während ich am Laptop war. Darauf hab ich gesagt dass er kein Gefühl habe und dass das grad weh tat. 5min später hat er mich dann das zweite mal voll in den Oberarm hinten gekniffen (was wirklich arg weh tat) und ich habe dann reflexartig ihm darauf eine auch nicht sehr sanfte Ohrfeige verpasst ! Er meinte dann ob ich denn spinne ! Und "er meinte das ja nur lustig und wollte Aufmerksamkeit" und sagte "du hast mir böswillig eine geklatscht". Nein ich habe mich nur gewehrt ! Er meint jetzt dass meine ohrfeige einfach garnicht gerechtfertigt war und ich meinen freund schlage ! Sorry aber was ist das für ein Kimdergarten ? Ich hätte gerne eure Meinung dazu. Bin irgendwie verzweifelt ob das doch ein Fehler von mir war ? 

Ich finde, ihr habt euch beide nicht mit Ruhm bekleckert. 

Dein Freund kommt meiner Ansicht nach auch nicht gut weg, denn etwas vorsätzlich zu wiederholen, was als schmerzhaft deklariert wurde, ist sehr wohl übergriffig. So ein Verhalten seitens des Partners würde mich irritieren. Insofern bräuchte er sich vor mir jedenfalls jetzt nicht als das arme Opfer häuslicher Gewalt hinzustellen.

Dass die Ohrfeige -meiner Meinung nach- auch nicht richtig war, brauche ich hoffentlich nicht zu schreiben. 

1 -Gefällt mir

Anzeige
bissfest
bissfest
24.01.23 um 1:00

Ah, sehe ich gerade erst jetzt, wunderbar 

Gefällt mir

R
rauf_29234590
24.01.23 um 6:46
In Antwort auf luna96722

Vielen vielen Dank für eure zahlreichen Antworten ihr habt alle recht und bin froh jetzt mir nicht mehr denken zu müssen dass ich einen großen Fehler gemacht habe sondern schon er sich auch mal an der Nase nehmen sollte ! Ich habe mich trotzdem entschuldigt und nochmals erklärt dass es reflexartig war .. jetzt passt die Stimmung wieder so halbwegs bei uns - danke ! 

Hey
Du musst jetzt auch nicht zu sehr in Sack und Asche gehen, weil dir hier ein paar ihr Standard-Prozedere (gsaaaanz viel reden) aufs Auge drücken wollen. Ist auch eine Frage des Temperaments - und der situativen Entscheidung. Gewalt ist keine Lösung... Aber das musste zuerst mal der Bauernlümmel lernen. 1:0 für dich. Und er weiss für die Zukunft, dass du nicht der Typ bist (harhar), die die zweite Backe hinhält. Das war seine. 2:0 für dich. Danach kann man gaaaaaanz viel reden miteinander. 3:1, Glückwunsch 🎖️

Gefällt mir

Anzeige
kaschperle1111
kaschperle1111
24.01.23 um 22:54

Nicht auszudenken was hier jetzt los wäre, wenn die Situation genau umgekehrt gewesen wäre,
also Du hättest ihn gezwickt und er hätte Dir nach dem zweiten Mal eine geklatscht. 

1 -Gefällt mir

det92
det92
25.01.23 um 7:02

Das hab ich mir auch gedacht 😀 💥👋

"WAS FÜR EIN RÜPEL! Das steht in keinem Verhältnis zu ein bisschen Zwicken!"

"Ich wäre wahrscheinlich weg. Geh erst mal zu Freunden... Und versucht dann wieder zu reden. Mach ihm klar, dass du häusliche Gewalt nicht duldest."

"Was für ein A********. Dein Freund gehört in Therapie."

"Dein Freund ist von vorgestern... Nicjt mal mein Opa hat meine Oma je geschlagen"

"Und was kommt als nächstes? Hol dir Hilfe..."

"Stell dir vor eas er mit euren Kindern machen würde, wenn sie ihre Grenzen ausloten und ihn provozieren.... So was geht gar nicht."

"Absolutes No Go."
 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
N
nel
25.01.23 um 7:30
In Antwort auf kaschperle1111

Nicht auszudenken was hier jetzt los wäre, wenn die Situation genau umgekehrt gewesen wäre,
also Du hättest ihn gezwickt und er hätte Dir nach dem zweiten Mal eine geklatscht. 

Ich verstehe nicht, warum Leute die Situation bei so etwas immer umdrehen müssen. Schlägt ein Mann eine Frau, ist das eine vollkommen andere Verhältnismäßigkeit weil der Macht und Kraftunterschied doch ein ganz anderer ist. Der Mann beherrscht bei so etwas so gut wie immer die Situation und hat die Möglichkeit, als Gewinner herauszukommen- also körperlich intakt-, ob er jetzt der Schläger oder der Geschlagene ist. Die Frau hat diesen Vorteil in der Regel nicht.

Klar ist es moralisch auch verwerflich, wenn eine Frau ihren Mann schlägt, aber erstens scheint der Gute auf Worte nicht gehört zu haben, nachdem er ihr Schmerzen zugefügt und sie klare Grenzen gesetzt hat, und zweitens kann eine Frau ihren Mann eben nicht mit einem einzigen Schlag ins Krankenhaus befördern, und da liegt der Unterschied.  Wenn ein Mann sich also nicht im Griff hat, ist es für die Frau schon gefährlicher, als es umgekehrt der Fall ist. 

Schlägt eine Frau aus Lust und Laune ihren Mann, jedes Mal, wenn sie verstimmt ist, sollte der Mann schnell das Weite suchen. Wenn der Mann aber vorher mehrmals Grenzen überschritten hat und nicht hören will, dann muss ich ganz ehrlich sagen, möchte ich nicht so tun, als wäre der Kerl Opfer häuslicher Gewalt, wenn er eine gescheuert bekommt, und ich sage ganz offen und ehrlich, dass ich es anders sehen würde, wäre die Frau die Geschlagene. Ihr Männer habt mehr Kraft und, wie gesagt, die Möglichkeit, die meisten Situationen, in der ihr mit einer Frau allein seid, zu beherrschen. Das bringt Privilegien mit sich, aber eben auch Verantwortung. Denn ihr kommt aus so einer Situation in der Regel ohne Notwehr hinaus.

Und bevor jetzt alle "Sexismus" schreien: würden wir hier über einen kleinen schmächtigen Kerl reden und eine Bodybuilderin, wäre SIE es, die in jedem Fall die Verantwortung hätte, ihre Finger bei sich zu behalten. In dem Fall hätte ich mit IHR kein Mitleid, wenn ihr Mann ihr eine Ohrfeige geben würde, nachdem sie ihn schmerzhaft gekniffen und nicht aufgehört hat. 

Gleichberechtigung heißt nicht, dass alles gleich ist.

Gefällt mir

juliax1
juliax1
25.01.23 um 7:48

Ich finde die Ohrfeige jetzt nicht okay, aber sein Gekneife genauso wenig. Wenns dir wehgetan hat, dann wird er wohl stark zugedrückt haben.
Ich denke mal, dass er dazu keinen starken Kraftaufwand benötigte und sich dessen nicht bewusst war. Mein Mann ist oft auch mal grob -also er kneift mich jetzt nicht- und merkt das oft gar nicht.

Ihr solltet euch eben beide entschuldigen und gut ist. 

Es gibt eben Situationen im Leben die nicht immer optimal laufen. Ihr müsst nur aufpassen, dass euer gegenseitiger Respekt durch solche Momente nicht schwindet. 

Gefällt mir

Anzeige
det92
det92
25.01.23 um 8:17
In Antwort auf nel

Ich verstehe nicht, warum Leute die Situation bei so etwas immer umdrehen müssen. Schlägt ein Mann eine Frau, ist das eine vollkommen andere Verhältnismäßigkeit weil der Macht und Kraftunterschied doch ein ganz anderer ist. Der Mann beherrscht bei so etwas so gut wie immer die Situation und hat die Möglichkeit, als Gewinner herauszukommen- also körperlich intakt-, ob er jetzt der Schläger oder der Geschlagene ist. Die Frau hat diesen Vorteil in der Regel nicht.

Klar ist es moralisch auch verwerflich, wenn eine Frau ihren Mann schlägt, aber erstens scheint der Gute auf Worte nicht gehört zu haben, nachdem er ihr Schmerzen zugefügt und sie klare Grenzen gesetzt hat, und zweitens kann eine Frau ihren Mann eben nicht mit einem einzigen Schlag ins Krankenhaus befördern, und da liegt der Unterschied.  Wenn ein Mann sich also nicht im Griff hat, ist es für die Frau schon gefährlicher, als es umgekehrt der Fall ist. 

Schlägt eine Frau aus Lust und Laune ihren Mann, jedes Mal, wenn sie verstimmt ist, sollte der Mann schnell das Weite suchen. Wenn der Mann aber vorher mehrmals Grenzen überschritten hat und nicht hören will, dann muss ich ganz ehrlich sagen, möchte ich nicht so tun, als wäre der Kerl Opfer häuslicher Gewalt, wenn er eine gescheuert bekommt, und ich sage ganz offen und ehrlich, dass ich es anders sehen würde, wäre die Frau die Geschlagene. Ihr Männer habt mehr Kraft und, wie gesagt, die Möglichkeit, die meisten Situationen, in der ihr mit einer Frau allein seid, zu beherrschen. Das bringt Privilegien mit sich, aber eben auch Verantwortung. Denn ihr kommt aus so einer Situation in der Regel ohne Notwehr hinaus.

Und bevor jetzt alle "Sexismus" schreien: würden wir hier über einen kleinen schmächtigen Kerl reden und eine Bodybuilderin, wäre SIE es, die in jedem Fall die Verantwortung hätte, ihre Finger bei sich zu behalten. In dem Fall hätte ich mit IHR kein Mitleid, wenn ihr Mann ihr eine Ohrfeige geben würde, nachdem sie ihn schmerzhaft gekniffen und nicht aufgehört hat. 

Gleichberechtigung heißt nicht, dass alles gleich ist.

Wenn dein Partner in eurer Beziehung mehr Macht hat als du, würde ich mal meinen Wertekompass nachjustieren. In meiner Beziehung Eintscheiden wir Dinge gemeinsam. Fände ich sehr antiquiert, für sie zu entscheiden.

Und wir wissen nicht wie kräftig sie selbst ist... In Zeiten, in denen gute Ernährung nachlässt/jeder ins Fitness geht, gleichen sich Staturen immer mehr an... 
Man muss heute keine Bodybuilderin mehr sein, das man seinem Freund Paroli bieten kann.

Ich glaube zum Beispiel, das Pamela Reif mehr Kraft hat in ihren Oberarmen als Olaf Schubert. 



 

Gefällt mir

N
nel
25.01.23 um 8:29
In Antwort auf det92

Wenn dein Partner in eurer Beziehung mehr Macht hat als du, würde ich mal meinen Wertekompass nachjustieren. In meiner Beziehung Eintscheiden wir Dinge gemeinsam. Fände ich sehr antiquiert, für sie zu entscheiden.

Und wir wissen nicht wie kräftig sie selbst ist... In Zeiten, in denen gute Ernährung nachlässt/jeder ins Fitness geht, gleichen sich Staturen immer mehr an... 
Man muss heute keine Bodybuilderin mehr sein, das man seinem Freund Paroli bieten kann.

Ich glaube zum Beispiel, das Pamela Reif mehr Kraft hat in ihren Oberarmen als Olaf Schubert. 



 

Da verstehst du mich falsch. Ich meine mit dem Machtverhältnis nicht, dass er mehr Entscheidungsmacht hat als ich, sondern dass er, wenn er wollte, theoretisch mit mir machen könnte, was er will und ich wegen des Kraftunterschied nicht das Geringste entgegensteuern könnte. In einer Situation, in der es um Kraft und Stärke geht, ist er immer der Mächtigere. Wenn er mich also schlägt und ich ihn zurückschlage, hat er die Kontrolle über die Situation, und wenn ich ihn schlage und er zurückschlägt, hat er ebenfalls noch die Kontrolle. Die Situation wird immer zu seinen Gunsten ausgehen, er wird derjenige sein, der ohne nennenswerte Verletzungen aus der Situation hervorgeht, egal ob er Täter oder Opfer ist. Vorausgesetzt natürlich, die Frau hat keine Waffe, obwohl es selbst dann noch gefährlich für sie ist. Das hat rein gar nichts mit meinem Selbstwert zu tun, sondern mit reiner Biologie.

Und eine durchschnittliche Frau wird einem durchschnittlichen Mann kräftemäßig nie das Wasser reichen können. Ich werde nie vergessen, wie ich in der Schulzeit mit einem Jungen Kräfte gemessen habe, der sehr viel kleiner und schmächtiger war als ich. Er hat mich wie eine Puppe ohne Kraftaufwand in eine Ecke geschoben und jeder Widerstand meinerseits war absolut zwecklos. 

1 -Gefällt mir

Anzeige
det92
det92
25.01.23 um 8:49

Wirklich immer ? Habe jahrelang Selbstverteidigung im Verein gemacht. Ein Tritt in die Weichteile/Schlag auf den Kehlkopf, setzt jeden Mann erst mal außer Gefecht. Aber das ist ja nicht der Selbstverteidigungsthread. 

Ich habe die geschilderte Situation jetzt auch nicht so gesehen, dass die Threaderstellerin wirklich Panik/Angst hatte von ihrem Freund, ob des Zwickens.
 

Gefällt mir

L
leoniehb
Gestern um 4:19
In Antwort auf luna96722

Hallo, 

Ich habe gestern noch was erledigen müssen für mein Studium. Mein Freund kam nach 3 Tagen nicht sehen nach Hause und wollte dann natürlich Aufmerksamkeit jedoch wollte ich zuvor das fertig machen damit ich mich danach voll und ganz ihm widmen kann. Er hat mir dann 1x voll in den Arm gekniffen während ich am Laptop war. Darauf hab ich gesagt dass er kein Gefühl habe und dass das grad weh tat. 5min später hat er mich dann das zweite mal voll in den Oberarm hinten gekniffen (was wirklich arg weh tat) und ich habe dann reflexartig ihm darauf eine auch nicht sehr sanfte Ohrfeige verpasst ! Er meinte dann ob ich denn spinne ! Und "er meinte das ja nur lustig und wollte Aufmerksamkeit" und sagte "du hast mir böswillig eine geklatscht". Nein ich habe mich nur gewehrt ! Er meint jetzt dass meine ohrfeige einfach garnicht gerechtfertigt war und ich meinen freund schlage ! Sorry aber was ist das für ein Kimdergarten ? Ich hätte gerne eure Meinung dazu. Bin irgendwie verzweifelt ob das doch ein Fehler von mir war ? 

Finde  ich ok und hätte ich auch so gemacht. Kneifen geht gar nicht. Manche kerle verstehen es nicht anders.

Mein Ex hat mich in einem Streit mal angespuckt, woraufhin ich voll durchgezogen habe und er erstmal ein pfeifen auf dem Ohr hatte. Wir frauen müssen uns wehren gegen sowas und Grenzen zeigen!

1 -Gefällt mir

Anzeige
N
nel
Gestern um 14:35
In Antwort auf det92

Wirklich immer ? Habe jahrelang Selbstverteidigung im Verein gemacht. Ein Tritt in die Weichteile/Schlag auf den Kehlkopf, setzt jeden Mann erst mal außer Gefecht. Aber das ist ja nicht der Selbstverteidigungsthread. 

Ich habe die geschilderte Situation jetzt auch nicht so gesehen, dass die Threaderstellerin wirklich Panik/Angst hatte von ihrem Freund, ob des Zwickens.
 

Selbstverteidigung kann helfen, ist aber erstens sehr kontrovers, da viele Professionelle im Kampfsport die für Frauen angepriesenen Selbstverteidubgstechniken kritisieren, da sie nicht funktionieren, und zweitens kommt dazu, dass viele Frauen, die mal in Gefahrensituationen waren, sagen, dass sie in der Situation solche Angst hatten, dass sie die Tricks nicht hätten anwenden können, selbst wenn sie sich bei dem Stress daran hätten erinnern können. 

Für einen Schlag in den Kehlkopf/die Weichteile muss man außerdem erst mal da rankommen, und das dann auch noch mit Schwung. Der Kerl wird das nicht einfach so geschehen lassen. 

Ich sehe es auch nicht so, dass sie in Gefahr war, aber ich denke dennoch, dass sich die Situation nicht 1 zu 1 auf Mann ohrfeigt Frau übertragen lässt, eben weil der Mann in jeder der beiden Situationen mit Leichtigkeit die Oberhand behält
 

Gefällt mir

N
nelly2689
Gestern um 16:37

Hallo,

ich habe eine solche Situation auch vor Jahren erlebt, nur umgekehrt. Ich hab ihn gekniffen und er hat mir daraufhin auf den Arm geboxt. Aber so richtig, ich hatte danach einen riesigen blauen Fleck und es hat verdammt weh getan. Als es das erste Mal passiert war, hat es irgendwas in ihm ausgelöst und er hat mich seitdem öfter mal geschlagen. Jetzt mit Jahren Abstand kann ich ihn irgendwie auch verstehen, zumindest was das erste Mal angeht. Kneifen tut nämlich auch sehr weh und vielleicht hat er sich nur gewehrt. Man sollte über manche Dinge besser reden und sie so aus der Welt schaffen. 

1 -Gefällt mir

Anzeige
_
_flor_19942
Gestern um 20:32

Sein mehrmaliges Kneifen war total respektlos. Vorallem, weil du ihm klar gesagt hast, dass er aufhören soll. Er ist wahrscheinlich nicht 12 und weiss, dass kneifen weh tut. Ich hätte, aber in deiner Situation sehr bestimmt/ forsch klargestellt, dass er den Mist lassen soll.

Deine Ohrfeige war eine totale Überreaktion. Jemanden ins Gesicht zu schlagen geht gar nicht. Ausser es wäre Notwehr (Das wäre der Fall, wenn du Todesangst hättest).
Ich versteh deinen Frust, dass er dich offensichlich nicht auf Augenhöhe betrachtet, aber handgreiflich zu werden geht gar nicht.

Ihr solltet einiges klären, falls es in eurer Beziehung häufiger so läuft (Respektlos, nicht auf einer Augenhöhe, ...)

Schön, dass es halbwegs wieder gute Stimmung ist. Aber habt ihr über das eigentliche Problem geredet?

1 -Gefällt mir

M
maikatze
Gestern um 21:27

Hallo, 

erstmal ist eure Situation nicht schön, aber auch kein Weltuntergang.


Wenn ihr euch mehrere Tage nicht gesehen habt und er nach Hause kommt, hat er mit einer netten Begrüßung gerechnet von dir. Stattdessen ignorierst du ihn erstmal und arbeitest am Laptop weiter. Das ist nicht so schön. 

Mit dem Kneifen hat er versucht Aufmerksamkeit zu erregen, leider ist das bei dir nicht so gut angekommen. 

Die Ohrfeige ist nicht gerechtfertigt und hat ihn doll verletzt. Entschuldige dich bei ihm und gut ist. 
 

1 -Gefällt mir

Anzeige
B
blowmore
Gestern um 21:42
In Antwort auf luna96722

Hallo, 

Ich habe gestern noch was erledigen müssen für mein Studium. Mein Freund kam nach 3 Tagen nicht sehen nach Hause und wollte dann natürlich Aufmerksamkeit jedoch wollte ich zuvor das fertig machen damit ich mich danach voll und ganz ihm widmen kann. Er hat mir dann 1x voll in den Arm gekniffen während ich am Laptop war. Darauf hab ich gesagt dass er kein Gefühl habe und dass das grad weh tat. 5min später hat er mich dann das zweite mal voll in den Oberarm hinten gekniffen (was wirklich arg weh tat) und ich habe dann reflexartig ihm darauf eine auch nicht sehr sanfte Ohrfeige verpasst ! Er meinte dann ob ich denn spinne ! Und "er meinte das ja nur lustig und wollte Aufmerksamkeit" und sagte "du hast mir böswillig eine geklatscht". Nein ich habe mich nur gewehrt ! Er meint jetzt dass meine ohrfeige einfach garnicht gerechtfertigt war und ich meinen freund schlage ! Sorry aber was ist das für ein Kimdergarten ? Ich hätte gerne eure Meinung dazu. Bin irgendwie verzweifelt ob das doch ein Fehler von mir war ? 

Gewalt (auch Gegengewalt) ist niemals eine Lösung!

2 -Gefällt mir

N
nelly2689
10:07

Ihr solltet da auf jeden Fall drüber in Ruhe sprechen. Das auf Dauer auf sich beruhen zu lassen, ist bestimmt nicht gut für die Beziehung. 

1 -Gefällt mir

Anzeige
Anzeige