Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ohne danach zu suchen hat die Liebe mich gefunden, sie auch?

Ohne danach zu suchen hat die Liebe mich gefunden, sie auch?

3. Dezember 2016 um 4:54 Letzte Antwort: 1. Februar 2017 um 7:33

Da ich nicht einschlafen kann und über das Thema leider mit keinem Freund reden kann wende ich mich jetzt mal an euch. Ich bin Mitte 20 (m) und hatte schon seit sehr langer Zeit keine Freundin mehr. Ich hatte damals immer nur kurze Beziehungen die nie von mir ausgegangen sind. Das ist wohl auch ein Grund warum ich schnell das Interesse für meinen Partner verloren habe und die Beziehung eher als Last angesehen habe. In den vielen nachfolgenden Jahren ohne Beziehung habe ich auch nie einen Drang verspürt eine neue Beziehung anzufangen. Tatsächlich habe ich mich nicht einmal ansatzweise für eine der hunderten Frauen die mir in dieser Zeit begegnet sind interessiert. Das konnten meine Freunde und Eltern natürlich nur schwer nachvollziehen. ​Jetzt ist natürlich genau das passiert womit ich und wohl keiner meiner Freunde gerechnet hätte. Ich glaube das ich mich verliebt habe. Da ich noch nie richtig verliebt gewesen bin ist das für mich auch nicht leicht einzuordnen. Nach dem letzten gemeinsamen Ausflug mit ihr und ein paar weiteren Freunden scheint sich in mir aber etwas gewaltiges verändert bzw. entwickelt zu haben. Nach einiger Recherche (so bin ich halt) scheine ich so ziemlich alle Anzeichen zu zeigen. Ich suche ständig Ihre Nähe und warte sehnsüchtig darauf mehr Zeit mir ihr zu verbringen. Ich muss in ihrer Gegenwart fast durchgehend lächeln und versuche ständig unauffällig einen Blick auf sie zu werfen. "Leider" gelingt es mir oft zu gut diese Blicke und Lächeln zu verstecken wodurch sie nicht viel davon mitzubekommen scheint. Sie ist nun eine Frau die mein Interesse durch andere Charaktereigenschaften geweckt hat als diese die ich in meiner perfekten Frau gesucht habe. Ihre fröhliche, verrückte,................(ich habe jetzt keine Zeit ihre besondere Art in Worte zu fassen) Art habe ich bisher bei keiner anderen Frau gesehen und wusste bis vor kurzem nicht einmal das ich vielleicht genau danach suche. Ob ich wirklich verliebt bin lässt sich glaube ganz gut an dem unnötig langem Intro erkennen.
Nun habe ich folgendes Problem. Ich habe sie über einen guten Freund kennen gelernt und verbringe nur zusammen mit ihm oder anderen Freunden Zeit mit ihr. Ich treffe mich also mit meinem Freund und hoffe das sie sich dazu gesellt (sie ist seine Mitbewohnerin). Nach dem letzten Ausflug scheint sie das auch gerne zu machen. Sie lacht auch über jeden meiner Witze (oder auch nur Äußerungen) was entweder an ihrer fröhlichen Art oder an meinen ausnahmslos genialen Witzen liegt (...nicht ganz aber fast). Viel Blickkontakt hatten wir noch nicht, da ich was das angeht eher eigen bin. Ich weiche dann schnell aus da ich nicht zu aufdringlich wirken möchte. Einmal musste sie dabei auch lachen. Das gleiche gilt auch für unabsichtliche Berührungen. Einmal bin ich dabei weggezuckt. Das und eine kürzliche Unterhaltung mit meinem Freund, die sie glaube ich mitgehört hat, in der ich erwähnt habe was ich in einer Frau suche (wovon sie denkt das sie es nicht hat) und das ich seit ewiger Zeit keine Frau getroffen habe die mich auch nur interessiert, könnte falsche Signale ausgesendet haben und ihr das Gefühl geben das ich nicht an ihr interessiert bin. Meine eigentliche Frage ist jetzt also wie ich herausfinden kann ob sie etwas für mich empfindet und wie ich mir ihr zusammen komme. Ich habe allerdings Angst unsere Freundschaft und unsere Gruppe zu verlieren oder zu beschädigen.
Ich hoffe ihr könnt mir hier weiterhelfen, da es mich auffrisst nicht mit meinen Freunden über das Thema reden zu können.

Mehr lesen

4. Dezember 2016 um 20:37

Danke, das werde ich mal versuchen. 
Ich hatte gehofft das mir hier noch jemand ihr Interesse anhand der Schilderung ihres Verhaltens einschätzen kann. Da ich nicht viele weibliche Freunde hatte und das nicht so gut einschätzen kann, kann das ganze ja auch nur ein freundschaftliches Verhalten sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2016 um 21:08
In Antwort auf nosleepman

Da ich nicht einschlafen kann und über das Thema leider mit keinem Freund reden kann wende ich mich jetzt mal an euch. Ich bin Mitte 20 (m) und hatte schon seit sehr langer Zeit keine Freundin mehr. Ich hatte damals immer nur kurze Beziehungen die nie von mir ausgegangen sind. Das ist wohl auch ein Grund warum ich schnell das Interesse für meinen Partner verloren habe und die Beziehung eher als Last angesehen habe. In den vielen nachfolgenden Jahren ohne Beziehung habe ich auch nie einen Drang verspürt eine neue Beziehung anzufangen. Tatsächlich habe ich mich nicht einmal ansatzweise für eine der hunderten Frauen die mir in dieser Zeit begegnet sind interessiert. Das konnten meine Freunde und Eltern natürlich nur schwer nachvollziehen. ​Jetzt ist natürlich genau das passiert womit ich und wohl keiner meiner Freunde gerechnet hätte. Ich glaube das ich mich verliebt habe. Da ich noch nie richtig verliebt gewesen bin ist das für mich auch nicht leicht einzuordnen. Nach dem letzten gemeinsamen Ausflug mit ihr und ein paar weiteren Freunden scheint sich in mir aber etwas gewaltiges verändert bzw. entwickelt zu haben. Nach einiger Recherche (so bin ich halt) scheine ich so ziemlich alle Anzeichen zu zeigen. Ich suche ständig Ihre Nähe und warte sehnsüchtig darauf mehr Zeit mir ihr zu verbringen. Ich muss in ihrer Gegenwart fast durchgehend lächeln und versuche ständig unauffällig einen Blick auf sie zu werfen. "Leider" gelingt es mir oft zu gut diese Blicke und Lächeln zu verstecken wodurch sie nicht viel davon mitzubekommen scheint. Sie ist nun eine Frau die mein Interesse durch andere Charaktereigenschaften geweckt hat als diese die ich in meiner perfekten Frau gesucht habe. Ihre fröhliche, verrückte,................(ich habe jetzt keine Zeit ihre besondere Art in Worte zu fassen) Art habe ich bisher bei keiner anderen Frau gesehen und wusste bis vor kurzem nicht einmal das ich vielleicht genau danach suche. Ob ich wirklich verliebt bin lässt sich glaube ganz gut an dem unnötig langem Intro erkennen.
Nun habe ich folgendes Problem. Ich habe sie über einen guten Freund kennen gelernt und verbringe nur zusammen mit ihm oder anderen Freunden Zeit mit ihr. Ich treffe mich also mit meinem Freund und hoffe das sie sich dazu gesellt (sie ist seine Mitbewohnerin). Nach dem letzten Ausflug scheint sie das auch gerne zu machen. Sie lacht auch über jeden meiner Witze (oder auch nur Äußerungen) was entweder an ihrer fröhlichen Art oder an meinen ausnahmslos genialen Witzen liegt (...nicht ganz aber fast). Viel Blickkontakt hatten wir noch nicht, da ich was das angeht eher eigen bin. Ich weiche dann schnell aus da ich nicht zu aufdringlich wirken möchte. Einmal musste sie dabei auch lachen. Das gleiche gilt auch für unabsichtliche Berührungen. Einmal bin ich dabei weggezuckt. Das und eine kürzliche Unterhaltung mit meinem Freund, die sie glaube ich mitgehört hat, in der ich erwähnt habe was ich in einer Frau suche (wovon sie denkt das sie es nicht hat) und das ich seit ewiger Zeit keine Frau getroffen habe die mich auch nur interessiert, könnte falsche Signale ausgesendet haben und ihr das Gefühl geben das ich nicht an ihr interessiert bin. Meine eigentliche Frage ist jetzt also wie ich herausfinden kann ob sie etwas für mich empfindet und wie ich mir ihr zusammen komme. Ich habe allerdings Angst unsere Freundschaft und unsere Gruppe zu verlieren oder zu beschädigen.
Ich hoffe ihr könnt mir hier weiterhelfen, da es mich auffrisst nicht mit meinen Freunden über das Thema reden zu können.

Nix wie ran. Risiko gehört zum Spiel!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2016 um 21:09
In Antwort auf nosleepman

Danke, das werde ich mal versuchen. 
Ich hatte gehofft das mir hier noch jemand ihr Interesse anhand der Schilderung ihres Verhaltens einschätzen kann. Da ich nicht viele weibliche Freunde hatte und das nicht so gut einschätzen kann, kann das ganze ja auch nur ein freundschaftliches Verhalten sein.

Das kann keiner vorher. Vllt. weiß sie das auch noch nicht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2016 um 21:43

Gehe doch deinen Freund mal besuchen, wenn du sicher bist dass er nicht da ist, sie aber höchstwahrscheinlich zu Hause ist. So kannst du ganz unauffälig auf deinen Freund in ihrer Gesellschaft warten und sich überlegen wie du mit ihr zusammen kommen kannst Frage ob sie mit jemandem ausgeht, falls nein, kannst sie mal zum Frühstuck / Brunch irgendwo einladen, viele Frauen mögen es gerne falls ja, frage nach wie ernst es ist

Sein aber auch bereit, falls du bei ihr keine chance hast, könnte später eine Weile peinlich sein deinen Freund zu besuchen, es geht aber alles vorbei! Und wenn sie auch Interesse an die hat, dann viel Glück sowieso

Du weißt vielleicht auch, was sie mag, vielleicht ein Hobby von ihr, du kannst auch Interesse an ihren Interessen zeigen und so auch mehr Kontakt gewinnen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2016 um 21:59
In Antwort auf nosleepman

Da ich nicht einschlafen kann und über das Thema leider mit keinem Freund reden kann wende ich mich jetzt mal an euch. Ich bin Mitte 20 (m) und hatte schon seit sehr langer Zeit keine Freundin mehr. Ich hatte damals immer nur kurze Beziehungen die nie von mir ausgegangen sind. Das ist wohl auch ein Grund warum ich schnell das Interesse für meinen Partner verloren habe und die Beziehung eher als Last angesehen habe. In den vielen nachfolgenden Jahren ohne Beziehung habe ich auch nie einen Drang verspürt eine neue Beziehung anzufangen. Tatsächlich habe ich mich nicht einmal ansatzweise für eine der hunderten Frauen die mir in dieser Zeit begegnet sind interessiert. Das konnten meine Freunde und Eltern natürlich nur schwer nachvollziehen. ​Jetzt ist natürlich genau das passiert womit ich und wohl keiner meiner Freunde gerechnet hätte. Ich glaube das ich mich verliebt habe. Da ich noch nie richtig verliebt gewesen bin ist das für mich auch nicht leicht einzuordnen. Nach dem letzten gemeinsamen Ausflug mit ihr und ein paar weiteren Freunden scheint sich in mir aber etwas gewaltiges verändert bzw. entwickelt zu haben. Nach einiger Recherche (so bin ich halt) scheine ich so ziemlich alle Anzeichen zu zeigen. Ich suche ständig Ihre Nähe und warte sehnsüchtig darauf mehr Zeit mir ihr zu verbringen. Ich muss in ihrer Gegenwart fast durchgehend lächeln und versuche ständig unauffällig einen Blick auf sie zu werfen. "Leider" gelingt es mir oft zu gut diese Blicke und Lächeln zu verstecken wodurch sie nicht viel davon mitzubekommen scheint. Sie ist nun eine Frau die mein Interesse durch andere Charaktereigenschaften geweckt hat als diese die ich in meiner perfekten Frau gesucht habe. Ihre fröhliche, verrückte,................(ich habe jetzt keine Zeit ihre besondere Art in Worte zu fassen) Art habe ich bisher bei keiner anderen Frau gesehen und wusste bis vor kurzem nicht einmal das ich vielleicht genau danach suche. Ob ich wirklich verliebt bin lässt sich glaube ganz gut an dem unnötig langem Intro erkennen.
Nun habe ich folgendes Problem. Ich habe sie über einen guten Freund kennen gelernt und verbringe nur zusammen mit ihm oder anderen Freunden Zeit mit ihr. Ich treffe mich also mit meinem Freund und hoffe das sie sich dazu gesellt (sie ist seine Mitbewohnerin). Nach dem letzten Ausflug scheint sie das auch gerne zu machen. Sie lacht auch über jeden meiner Witze (oder auch nur Äußerungen) was entweder an ihrer fröhlichen Art oder an meinen ausnahmslos genialen Witzen liegt (...nicht ganz aber fast). Viel Blickkontakt hatten wir noch nicht, da ich was das angeht eher eigen bin. Ich weiche dann schnell aus da ich nicht zu aufdringlich wirken möchte. Einmal musste sie dabei auch lachen. Das gleiche gilt auch für unabsichtliche Berührungen. Einmal bin ich dabei weggezuckt. Das und eine kürzliche Unterhaltung mit meinem Freund, die sie glaube ich mitgehört hat, in der ich erwähnt habe was ich in einer Frau suche (wovon sie denkt das sie es nicht hat) und das ich seit ewiger Zeit keine Frau getroffen habe die mich auch nur interessiert, könnte falsche Signale ausgesendet haben und ihr das Gefühl geben das ich nicht an ihr interessiert bin. Meine eigentliche Frage ist jetzt also wie ich herausfinden kann ob sie etwas für mich empfindet und wie ich mir ihr zusammen komme. Ich habe allerdings Angst unsere Freundschaft und unsere Gruppe zu verlieren oder zu beschädigen.
Ich hoffe ihr könnt mir hier weiterhelfen, da es mich auffrisst nicht mit meinen Freunden über das Thema reden zu können.

Die anderen Ratschläge finde ich zu passiv. Frag sie nach einem Date! So bald wie irgend möglich, bei der allernächsten Gelegenheit!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2016 um 21:10

Danke erstmal für die Antworten.
So aggressiv herangehen will ich nicht. Hat vielleicht jemand eine Idee wie ich mich herantasten könnte um eine Ahnung von ihrem Interesse zu bekommen ohne zu offensichtlich zu sein?  (à la: schlechten Witz machen und auf einen Lacher warten, nur besser)
Ich habe auch überlegt mit meinem Freund über das Thema zu reden. Ich könnte mir gut vorstellen das er sich freuen würde und versuchen würde mich zu verkuppeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Februar 2017 um 0:51

Mittlerweile sind jetzt ja schon ein paar Monate vergangen und ich bin leider immer noch nicht weitergekommen. Zwar haben wir uns öfters getroffen und uns auch mal alleine unterhalten, allerdings bin ich nie dazu gekommen das Gespräch in die richtige Richtung zu lenken. ​Ich traue mich nicht einmal mit anderen Freunden über das Thema zu sprechen, was mich ziemlich mitnimmt da sie mich unheimlich beschäftigt und ich jeden Tag stundenlang über sie nachdenke. Wirklich helfen würde eh nur ein Gespräch mit ihrem Mitbewohner, der ja einer meiner besten Freunde ist, da er sie ja schon lange kennt und vielleicht sogar mehr über die Situation weiß. Ich habe ihm sogar schon angekündigt mit ihm über etwas reden zu müssen, konnte es bei dem Treffen dann aber doch nicht sagen. Manchmal kommt mir es so vor als ob beide eine Ahnung davon haben (zB Kommentare bei einem Film), vielleicht beziehe ich aber auch einfach zu viel auf mich bzw uns.
Da sie bald wegzieht läuft mir momentan leider die Zeit davon, weshalb ich jetzt handeln muss da ich sie sonst nur noch selten sehen kann. Bald stehen noch ein paar gemeinsame Ausflüge mit der Truppe an in denen wir uns vielleicht nähern können. Jetzt ist die Frage ob ich meinem Freund von der Sache erzählen soll oder nicht. Angst habe ich nur davor dass er sie mir ausreden will oder sagt das wir nicht zusammen passen oder sie auf keinen Fall Interesse an mir hat. Außerdem wird es mir dann sicherlich unangenehm wenn wir zu dritt zusammen sind. Nur würde es mir dann endlich besser gehen nicht mehr ganz alleine mit diesem Geheimnis rumzulaufen und er würde mir bestimmt auch etwas helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Februar 2017 um 7:33

Ich kann nur meine Ratschläge von oben wiederholen. Du bist zu passiv. Frag sie nach einem Date. Du hast ja auch nichts zu verlieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen