Home / Forum / Liebe & Beziehung / Oh man, mein Herz explodiert noch .

Oh man, mein Herz explodiert noch .

14. Dezember 2009 um 0:33

Ich bin soooooooo verliebt und täglich sterbe ich ein wenig mehr, weil er mir nicht antwortet. Ich versuche, ihn zu ignorieren und habe auch inzwischen zu der drastischen Maßnahme gegriffen, alle seine Kontaktdaten von sämtlichen erdenklichen Plattformen zu entfernen, damit ich nicht täglich auf allen möglichen "Postfächern" checke, ob er mir eine Nachricht hinterließ. Ich weiß einfach nicht, ob er an mir interessiert ist. Ich bin so gestört. Ich gucke den Film "Wahnsinnig verliebt" und fühle mich danach wie eine Stalkerin respektive erotomanisch. Was ich allerdings nicht bin, denke ich ... hoffe ich . Dann schaue ich "Er steht einfach nicht auf dich" und ich fühle mich erneut kaputt, weil ich denke, dass ich alle seine Nachrichten überinterpretiere. Ich weiß nicht, ob er auf mich steht oder nicht. Ich meine, wenn man bedenkt, dass ich nicht einmal im Alltäglichen dazu in der Lage bin, Mimiken, Gestiken und Sprache des Gegenübers richtig zu deuten. Wie zur Hölle soll ich das dan bei jemandem schaffen, in den ich auch noch verliebt bin? Wo doch die Verliebtheit ohnehin das Logikzentrum außer Kraft zu setzen scheint. Ich sterbe noch vor Sehnsucht nach ihm. Ich habe mir alle seine Nachrichten zig 'mal durchgelesen (habe ich einen guten Tag, sind sie voller versteckter Botschaften und Interessensbekundungen, habe ich einen schlechten, bin ich wahnsinnig und er nur zu höflich, um mir zu sagen, dass ich mich zum Teufel scheren soll)
Was soll ich nur tun? Er nimmt viel zu viel Raum ein. Er ist immer in meinen Gedanken. Ich träume ja sogar von ihm und schreibe ihm auch eindeutig zu oft (zumindest gemessen an seinen Antworten auf meine Nachrichten). Er hat mir dazu allerdings einen Erklärungsansatz geliefert.
Ahhhhh, drehe hier noch durch.
Und ich Volltrottel verschwende meine ganze Zeit mit Warten. Hoffentlich macht er sein Versprechen wahr und besucht mich somit bald über Weihnachten.

"Nie wieder!" sagt der Verstand, "Jederzeit!" sagt die Sehnsucht
Mein Zitat für die neue Woche

Liebe Grüße das Brötchen

Mehr lesen

14. Dezember 2009 um 16:28

Hi kann mir keiner helfen?
muss ihn irgendwie aus dem Kopf kriegen. Bitte, irgendwie schaffe ich das nicht alleine. Ich bin für jeden Rat dankbar.
(Am liebsten wäre mir natürlich, dass er sich aufrichtig für mich interessiert .)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2009 um 17:48


Das gleiche Problem habe ich auch es ist ein mieses Gefühl nicht zu wissen wo man steht und der Partner schweigt! Ich muss auch mit mir einen Psychischen Kampf machen aber ich denke mit der zeit wird auch das vergehen du musst dir irgendwie Ablenkung erschaffen. Ich mache es so das ich ins fitnessstudio gehe und mir das die kante gebe bis ich nimmer kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2009 um 18:14
In Antwort auf eben_12915611


Das gleiche Problem habe ich auch es ist ein mieses Gefühl nicht zu wissen wo man steht und der Partner schweigt! Ich muss auch mit mir einen Psychischen Kampf machen aber ich denke mit der zeit wird auch das vergehen du musst dir irgendwie Ablenkung erschaffen. Ich mache es so das ich ins fitnessstudio gehe und mir das die kante gebe bis ich nimmer kann

Hi
Ja, die Kante geben kann ich mir auch immer gut. Ich bin aber schon 4 Jahre in ihn verliebt. Und irgendwie vergesse ich ihn nicht, also ich habe anfangs versucht, ihn zu ignorieren, vor allem da ich in einer Beziehung steckte und ich nicht so einfach mit ihm hätte zusammen sein können, aber seit 2 Jahren schreibe ich ihm immer wieder ab und zu. Und er meldet sich auch immer 'mal wieder, aber wohl eher spärlich.
Ich wünschte, er hätte mehr Enthusiasmus, mit mir zu reden
. Er kann aber nicht einfach offensiv mit mir flirten (ist etwas schwer zu erklären). Also wenn er es wollte, wäre es wohl ein recht subtiles Flirten und schwer zu erkennen, deswegen bin ich nicht wirklich sicher unddoch wünschte ich es mir so sehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2009 um 18:33

Hi, stimmt, du hast Recht.
Ich kenne ihn etwa seit 4 Jahren und bin auch etwa seit der Zeit in ihn verliebt (naja, was heißt verliebt - es fing an mit einer Attraktivität, ging über zu Schwärmerei, und steht momentan bei dem Status "Verliebtheit bis über beide Ohren". Er (27) & ich (23) treffen (naja, sagen wir sehen uns) hin und wieder, reden aber persönlich nicht wirklich viel miteinander (er soziophob, ich soziophob - erklärt sich so quasi von selbst), allerdings schreiben wir uns seit 2 Jahren immer 'mal wieder. Ich habe ihm letztens etwas geschenkt, er schien freudig überrascht und er war im Begriff, mich zu umarmen, bremste aber sein Handeln abrupt ab (warum auch immer - er schien es überdacht zu haben - keine Ahnung warum). Ich flirte nicht wirklich, wenn nur dann sehr, sehr, sehr ... subtil (denke ich zumindest ). Ist wie gesagt auch nicht so einfach, aber ich zeige ein deutlich übersteigertes Interesse, was ihm auch schon aufgefallen ist, aber da ich eine vorzügliche Lügnerin bin, habe ich mich aus der Situation plausibel herausgemogelt . Er hat mit mir öfters "gechattet" (via MSN) auch über Stunden und den Tageseinbruch hinaus und bei jedem seiner Worte hat mein Herz vor Verzückung einen Sprung gemacht . Er erzählt mir viele Intime Dinge (also tiefenpsychologisches Zeug ) und ich vertraue ihm meine Geheimnisse an (außer dem, dass ich in ihn verliebt bin ). Es besteht also eine gewisse Vertrauensbasis, aber was heißt das schon, vielleicht bin ich nur die willkommene psychologische Beraterin, die ihm in seinem Alltag fehlt, bestenfalls die gute Freundin vielleicht auch nur Bekannte. Ich bin wenig optimistisch oder wie ich es zu sagen pflege, einfach realistisch. Zur Zeit hat er auch noch eine Freundin, welche (wahrscheinlich zur Überraschung aller auch noch abgrundtief hasse). Süß fand ich allerdings, dass er mich danach gefragt hat, wie ich sie finde (obwohl ich sie erst 2x à ca. 10 min. gesehen habe). Das habe ich ihm gesagt und dass ich aufgrund dessen kein fundiertes Urteil über sie abgeben könne.
Er dann: "Ach so, ist auch egal."
Ich ergänzte mich dann leider: "Ich denke, sie ist ganz nett...
...objektiv betrachtet."
Er: "Ich bin ganz Ohr."
Ich: "Naja, ich kann nicht anders, ich werde irgendwie immer sauer, wenn ich sie sehe. Weiß auch nicht warum." (Jaaaaaaaa, warum nur!?!?!) Man, das war's wohl mit dem subtilen Flirten und Interessensbekundungen
"Aber sie ist sicher ein liebes Mädchen"
Er: "Ja, sie ist ganz nett"
So, ich dachte ja, dass könnte ja für ein Interesse an mir sprechen, aber wahrscheinlich ist das wieder nur der berühmte und vielbesagte Griff nach dem Strohhalm .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2009 um 18:36
In Antwort auf buddhabrot

Hi, stimmt, du hast Recht.
Ich kenne ihn etwa seit 4 Jahren und bin auch etwa seit der Zeit in ihn verliebt (naja, was heißt verliebt - es fing an mit einer Attraktivität, ging über zu Schwärmerei, und steht momentan bei dem Status "Verliebtheit bis über beide Ohren". Er (27) & ich (23) treffen (naja, sagen wir sehen uns) hin und wieder, reden aber persönlich nicht wirklich viel miteinander (er soziophob, ich soziophob - erklärt sich so quasi von selbst), allerdings schreiben wir uns seit 2 Jahren immer 'mal wieder. Ich habe ihm letztens etwas geschenkt, er schien freudig überrascht und er war im Begriff, mich zu umarmen, bremste aber sein Handeln abrupt ab (warum auch immer - er schien es überdacht zu haben - keine Ahnung warum). Ich flirte nicht wirklich, wenn nur dann sehr, sehr, sehr ... subtil (denke ich zumindest ). Ist wie gesagt auch nicht so einfach, aber ich zeige ein deutlich übersteigertes Interesse, was ihm auch schon aufgefallen ist, aber da ich eine vorzügliche Lügnerin bin, habe ich mich aus der Situation plausibel herausgemogelt . Er hat mit mir öfters "gechattet" (via MSN) auch über Stunden und den Tageseinbruch hinaus und bei jedem seiner Worte hat mein Herz vor Verzückung einen Sprung gemacht . Er erzählt mir viele Intime Dinge (also tiefenpsychologisches Zeug ) und ich vertraue ihm meine Geheimnisse an (außer dem, dass ich in ihn verliebt bin ). Es besteht also eine gewisse Vertrauensbasis, aber was heißt das schon, vielleicht bin ich nur die willkommene psychologische Beraterin, die ihm in seinem Alltag fehlt, bestenfalls die gute Freundin vielleicht auch nur Bekannte. Ich bin wenig optimistisch oder wie ich es zu sagen pflege, einfach realistisch. Zur Zeit hat er auch noch eine Freundin, welche (wahrscheinlich zur Überraschung aller auch noch abgrundtief hasse). Süß fand ich allerdings, dass er mich danach gefragt hat, wie ich sie finde (obwohl ich sie erst 2x à ca. 10 min. gesehen habe). Das habe ich ihm gesagt und dass ich aufgrund dessen kein fundiertes Urteil über sie abgeben könne.
Er dann: "Ach so, ist auch egal."
Ich ergänzte mich dann leider: "Ich denke, sie ist ganz nett...
...objektiv betrachtet."
Er: "Ich bin ganz Ohr."
Ich: "Naja, ich kann nicht anders, ich werde irgendwie immer sauer, wenn ich sie sehe. Weiß auch nicht warum." (Jaaaaaaaa, warum nur!?!?!) Man, das war's wohl mit dem subtilen Flirten und Interessensbekundungen
"Aber sie ist sicher ein liebes Mädchen"
Er: "Ja, sie ist ganz nett"
So, ich dachte ja, dass könnte ja für ein Interesse an mir sprechen, aber wahrscheinlich ist das wieder nur der berühmte und vielbesagte Griff nach dem Strohhalm .

HI
Man, ich wünschte, man könnte seine Beiträge editieren. Ich hasse es, Rechtschreibfehler in meinen Beiträgen zu machen und da ich immer so unkonzentriert bin, geschieht das auch noch ständig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2009 um 18:59
In Antwort auf buddhabrot

Hi
Ja, die Kante geben kann ich mir auch immer gut. Ich bin aber schon 4 Jahre in ihn verliebt. Und irgendwie vergesse ich ihn nicht, also ich habe anfangs versucht, ihn zu ignorieren, vor allem da ich in einer Beziehung steckte und ich nicht so einfach mit ihm hätte zusammen sein können, aber seit 2 Jahren schreibe ich ihm immer wieder ab und zu. Und er meldet sich auch immer 'mal wieder, aber wohl eher spärlich.
Ich wünschte, er hätte mehr Enthusiasmus, mit mir zu reden
. Er kann aber nicht einfach offensiv mit mir flirten (ist etwas schwer zu erklären). Also wenn er es wollte, wäre es wohl ein recht subtiles Flirten und schwer zu erkennen, deswegen bin ich nicht wirklich sicher unddoch wünschte ich es mir so sehr.

Hiiiiiiiiiiiiiiiilfe
Brauche unbedingt den Rat aller weisen Frauen und Männer da draußen, die sich mit so etwas auskennen, denn obwohl ich alles unternommen habe, um ihm nicht weiter hinterherzurennen, kann ich nicht aufhören, an ihn zu denken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2009 um 19:53
In Antwort auf buddhabrot

Hiiiiiiiiiiiiiiiilfe
Brauche unbedingt den Rat aller weisen Frauen und Männer da draußen, die sich mit so etwas auskennen, denn obwohl ich alles unternommen habe, um ihm nicht weiter hinterherzurennen, kann ich nicht aufhören, an ihn zu denken.

Hi tismurna und buddhabrot,
Vielleicht solltet ihr eindeutigere Anmerkungen machen. Es klingt doch zumindest so, als würdest Du ihm was bedeuten. Wenn nicht romantisch, dann doch zu mindest als Freundin. Er will Dir ganz bestimmt nicht weh tun. Er weiß dann, wie Du Dich fühlst und kann darauf eingehen.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2009 um 20:06
In Antwort auf c8t

Hi tismurna und buddhabrot,
Vielleicht solltet ihr eindeutigere Anmerkungen machen. Es klingt doch zumindest so, als würdest Du ihm was bedeuten. Wenn nicht romantisch, dann doch zu mindest als Freundin. Er will Dir ganz bestimmt nicht weh tun. Er weiß dann, wie Du Dich fühlst und kann darauf eingehen.

Lg

So...
... ist das ja im Grunde kein Zustand, oder? Wenn es bei dir schon seit Jahren so vor sich hin plätschert mit den Gefühlen und von ihm in der Richtung noch nichts wirklich eindeutiges kam, dann ergreif selber einfach mal die Intiative. Fürs Warten bekommt man viel zu selten etwas zurück und wenn Mann nicht in die Puschen kommt, dann sollte Frau vielleicht mal eindeutiger werden.
Sicher kann das auch nach hinten losgehen (ich warte grad selber noch auf das Resultat meiner eigenen Offensive), aber ich persönlich finde ein klares Statement besser, als das ewige grübeln und was-wäre-wenn. Das macht einen nur kaputt und man kommt im Alltag zu nichts mehr.

Wünsch dir viel Glück, egal wie du dich entscheidest!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2009 um 20:19
In Antwort auf buddhabrot

Hi, stimmt, du hast Recht.
Ich kenne ihn etwa seit 4 Jahren und bin auch etwa seit der Zeit in ihn verliebt (naja, was heißt verliebt - es fing an mit einer Attraktivität, ging über zu Schwärmerei, und steht momentan bei dem Status "Verliebtheit bis über beide Ohren". Er (27) & ich (23) treffen (naja, sagen wir sehen uns) hin und wieder, reden aber persönlich nicht wirklich viel miteinander (er soziophob, ich soziophob - erklärt sich so quasi von selbst), allerdings schreiben wir uns seit 2 Jahren immer 'mal wieder. Ich habe ihm letztens etwas geschenkt, er schien freudig überrascht und er war im Begriff, mich zu umarmen, bremste aber sein Handeln abrupt ab (warum auch immer - er schien es überdacht zu haben - keine Ahnung warum). Ich flirte nicht wirklich, wenn nur dann sehr, sehr, sehr ... subtil (denke ich zumindest ). Ist wie gesagt auch nicht so einfach, aber ich zeige ein deutlich übersteigertes Interesse, was ihm auch schon aufgefallen ist, aber da ich eine vorzügliche Lügnerin bin, habe ich mich aus der Situation plausibel herausgemogelt . Er hat mit mir öfters "gechattet" (via MSN) auch über Stunden und den Tageseinbruch hinaus und bei jedem seiner Worte hat mein Herz vor Verzückung einen Sprung gemacht . Er erzählt mir viele Intime Dinge (also tiefenpsychologisches Zeug ) und ich vertraue ihm meine Geheimnisse an (außer dem, dass ich in ihn verliebt bin ). Es besteht also eine gewisse Vertrauensbasis, aber was heißt das schon, vielleicht bin ich nur die willkommene psychologische Beraterin, die ihm in seinem Alltag fehlt, bestenfalls die gute Freundin vielleicht auch nur Bekannte. Ich bin wenig optimistisch oder wie ich es zu sagen pflege, einfach realistisch. Zur Zeit hat er auch noch eine Freundin, welche (wahrscheinlich zur Überraschung aller auch noch abgrundtief hasse). Süß fand ich allerdings, dass er mich danach gefragt hat, wie ich sie finde (obwohl ich sie erst 2x à ca. 10 min. gesehen habe). Das habe ich ihm gesagt und dass ich aufgrund dessen kein fundiertes Urteil über sie abgeben könne.
Er dann: "Ach so, ist auch egal."
Ich ergänzte mich dann leider: "Ich denke, sie ist ganz nett...
...objektiv betrachtet."
Er: "Ich bin ganz Ohr."
Ich: "Naja, ich kann nicht anders, ich werde irgendwie immer sauer, wenn ich sie sehe. Weiß auch nicht warum." (Jaaaaaaaa, warum nur!?!?!) Man, das war's wohl mit dem subtilen Flirten und Interessensbekundungen
"Aber sie ist sicher ein liebes Mädchen"
Er: "Ja, sie ist ganz nett"
So, ich dachte ja, dass könnte ja für ein Interesse an mir sprechen, aber wahrscheinlich ist das wieder nur der berühmte und vielbesagte Griff nach dem Strohhalm .

Schreibe mal klartext
du laberst hier um den heißen brei rum, aber was genau bei euch abläuft liest sich nicht aus dem text.
wie lange hat er die freundin? was war vorher? bei welcher gelegenheit seht ihr euch? gibt es gemeinsame freunde?
was hast du ihm geschenkt? warum überhaupt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2009 um 20:59
In Antwort auf ursel_11990293

Schreibe mal klartext
du laberst hier um den heißen brei rum, aber was genau bei euch abläuft liest sich nicht aus dem text.
wie lange hat er die freundin? was war vorher? bei welcher gelegenheit seht ihr euch? gibt es gemeinsame freunde?
was hast du ihm geschenkt? warum überhaupt?

Hi
Ich habe dir leiber eine Privatnachricht geschickt, damit ich nicht alles davon öffentlich mache. Ich habe Angst, dass man mir auf die Schliche kommt .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Er hat Schluss gemacht
Von: yumi_12733660
neu
14. Dezember 2009 um 19:35
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen