Home / Forum / Liebe & Beziehung / oh man, das leben läuft nicht immer, wie geplant..am wendepunkt..alter, gewalt,, so weitermachen?

oh man, das leben läuft nicht immer, wie geplant..am wendepunkt..alter, gewalt,, so weitermachen?

19. September um 0:50

mein leben ist bewegt, dass man dass normal gar nicht in kurzfassung fassen kann...wo soll man da denn anfangen?, Ich mach das stichpunkthaltig..das ist einfach zuviel:

Kindheit Osten:

ich: glücklich, generationenhaushalt.., vater alkoholiker, mutter faul, 17 und dumm, sorry ist so
dann nicht mehr zusammen, fremdgeherein, vater stammt aus messiehaus, alkoholiker, auch die kinder.., vater tyrann, schlägt..droht etc. egal ob axt oder was, ein zimmer voll mit müll, bis zur decke, überall flaschen..kot urin, von den hunden..viele leute immer..immer pary.., kinderschänder übern haus...

meine oma, schottete alles immer ab: aber. meine leute waren nicht mehr zusammen, sie 17 er 19 mussten heiraten, weil ich unterwegs war, davor hat sich mein opa umgebracht..erfuhr ich mit 14


dann wurde mein hund eingeschläfert, dann wurde ich über den haufen gefahren..4 monate, weg, nochmals 3 monate ohne eltern auf kur...heute weiß meine mutter angeblich nix mehr..

mit 8 umzug auf bayern...meine mutter desinteressiert, macht mir später nicht mal mehr frühstück oder kämmt meine haare..mein dad arbeitet rund um die uhr oder säuft..und noch so andere dinge, die mich als kind brachen...da will ich nix sagen..

trotzdem waren da leute, die sich meiner annahmen, mit 10 umzug..es ging bergab..schläge..vor allem von meiner mutter, lügen, fremdgehen..polizei, ich wurd krank.., mit 11 magersucht, später bulimie, bis zum blutkotzen...und krazten, ritzen konnte ich nicht...aber oft kotzte ich mit jägermeister, wenn gar nix mehr ging, den mein dad versteckt hatte, onkel auch krank, kannte oft nicht mehr das clo..wohnzimmer war auch gut..ich ging kaputt..37 kilo..schule schaltete sich ein, flucht mit 16 kam nicht weit, zu der zeit, war ich eh fast nicht mehr zuhause..falsche freunde, jungs die mich verarschten, selbstbewußtsein war eh kaputt, meine mutter sagte ja immer ich bin scheiße, nix wert..schuld an allem, dass mein vater soff, mein onkel soff.. schulden, existenzprobleme, ne behinderte schwester, alles..meine mutter schlug mich fast tod..


mit 17 lernte ich meinen freund kennen, dachte, der ist anders..zog mit 17 auch aus..nur noch weg...aber der kannte so eine seite vom leben nicht..weiberte rum, ich ging arbeiten, ich war eifersüchtig, ich liebte ihn ja..er wollte mich aus dem fenster schmeißen mich umbringen, usw..., das ging jahre so, er trank, wurde aggressiv.., ich hielt alles aus..hab ich ja so gelernt.., und ich hab mit meiner besten freundin gebrochen, nachdem sie mit ihm im bett landen wollte..durch mich, dann wurde ich schwanger..wollte das kind nicht, nicht so..das erste hab ich mit 27 verloren, es hieß immer, bei mir ist das schwierig, da ich so krank war..wollte die abtreibung und gehen...er fand beim 2. gespräch mit der caritas den zettel...und bestimmte wie gott..ich ging fast drauf..15 kilo in der schwangerschaft, 26 ab nach der schwangerschaft..ich sah aus wie der tod, ich wollte das kind nicht, es dauerte über ein jahr, bis ich bindung schaffte..und ich ging auch schon wieder arbeiten...und viel ärger mit seinen eltern, er sagte nie was..zu viel..und gewalt..

seine ma dachte wir trennen uns, da war die kleine 6 monate alt..in der zeit lernte ich ihn kennen...bis heute..und wir gingen fast fremd..er tut mir gut..aber ob er ehrlich ist, das weiß ich gar nicht..es ist mir auch egal, da ist einfach dieses gefühl lebendig zu sein...richtig fremd gegangen bin ich schon..aber nicht richtig..da ich nix mehr nehmen kann, auch nicht unterbinden..da ich zu viel narben in mir habe..und es gefährlich wird..ich wollte das alles nicht..aber er ist so anders..ich lach soviel mit ihm..er tut mir gut..auch wenn die vernunft wieder siegt..er hat zwillinge, ich kenne sogar seine frau..haus: neubau...ich alte hütte, besser wie nix..aber mein freund ist so: kein interesse an irgendwas..ich vegetier dahin..ich kümmer mich um sein kind..nehm den ärger seiner eltern in kauf...geh arbeiten, höre vorwürfe, und wie alt ich bin und bla..er war mal so cool, schöner mann, der trank auch nicht, stand auf tatoos, udn metal, warum soll sich das denn ändern.., der andere mag mich irgendwie und doch bin ich nur eine von vielen...glücklich bin ich nicht...dann war +ber ein jahr reger chatkontakt, und so weiter, ins bett mit ihm bin ich dann nicht mehr..
und dann zack küsst er mich heimlich in der arbeit...ich kann mich nicht wehren..und weiß dass es falsch ist..ewig bleib ich mit meinem freund nimmer zusammen, wir triften auseiannder...aber ich hab angst...ich hab angst, vorm alleinsein.ich hab hier kaum kontakte..obwohl ich sehr offen bin...aber find mal leute hier für rockmusik...in niederbayern..., aber ich will leben, wie oft muss ich ruhig sein, oder nur die beine breit machen, für 5 min. , wo sind die netten worte..usw. das macht der andere, aber der gehört nicht mir..und richtig ist das nicht..und nach 7 monaten, küsst mich der einfach so wieder..obwohl er mit ner anderm am start ist...ich versteh nix mehr....blöd dass ich ihn voll gern mag..weil wir gemeinsame schicksale haben..und ich glaube das, dass ich die einzige bin, die von dem weiß, warum macht er das, warum kann ich mich nicht entziehen, hab ich oft versucht...

Mehr lesen

19. September um 9:18

wieso  schon wieder ein neuer Beitrag mit demselben inhalt ?????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September um 9:27

Seit einem Jahr sich im Kreis drehen.... wie wärs mal mit professioneller Hilfe? Psychologe?

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

19. September um 10:01
In Antwort auf keinengel1

mein leben ist bewegt, dass man dass normal gar nicht in kurzfassung fassen kann...wo soll man da denn anfangen?, Ich mach das stichpunkthaltig..das ist einfach zuviel:

Kindheit Osten:

ich: glücklich, generationenhaushalt.., vater alkoholiker, mutter faul, 17 und dumm, sorry ist so
dann nicht mehr zusammen, fremdgeherein, vater stammt aus messiehaus, alkoholiker, auch die kinder.., vater tyrann, schlägt..droht etc. egal ob axt oder was, ein  zimmer voll mit müll, bis  zur decke, überall flaschen..kot urin, von den hunden..viele leute immer..immer pary.., kinderschänder übern haus...

meine oma, schottete alles immer ab: aber. meine leute waren nicht mehr zusammen, sie 17 er 19 mussten heiraten, weil ich unterwegs war, davor hat sich mein opa umgebracht..erfuhr ich mit 14


dann wurde mein hund eingeschläfert, dann wurde ich über den haufen gefahren..4 monate, weg, nochmals 3 monate ohne eltern auf kur...heute weiß meine mutter angeblich nix mehr..

mit 8 umzug auf bayern...meine mutter desinteressiert, macht mir später nicht mal mehr frühstück oder kämmt meine haare..mein dad arbeitet rund um die uhr oder säuft..und noch so andere dinge, die mich als kind brachen...da will ich nix sagen..

trotzdem waren da leute, die sich meiner annahmen, mit 10 umzug..es ging bergab..schläge..vor allem von meiner mutter, lügen, fremdgehen..polizei, ich wurd krank.., mit 11 magersucht, später bulimie, bis zum blutkotzen...und krazten, ritzen konnte ich nicht...aber oft kotzte ich mit jägermeister, wenn gar nix mehr ging, den mein dad versteckt hatte, onkel auch krank, kannte oft nicht mehr das clo..wohnzimmer war auch gut..ich ging kaputt..37 kilo..schule schaltete sich ein, flucht mit 16 kam nicht weit, zu der zeit, war ich eh fast nicht mehr zuhause..falsche freunde, jungs die mich verarschten, selbstbewußtsein war eh kaputt, meine mutter sagte ja immer ich bin scheiße, nix wert..schuld an allem, dass mein vater soff, mein onkel soff.. schulden, existenzprobleme, ne behinderte schwester, alles..meine mutter schlug mich fast tod..


mit 17 lernte ich meinen freund kennen, dachte, der ist anders..zog mit 17 auch aus..nur noch weg...aber der kannte so eine seite vom leben nicht..weiberte rum, ich ging arbeiten, ich war eifersüchtig, ich liebte ihn ja..er wollte mich aus dem fenster schmeißen mich umbringen, usw..., das ging jahre so, er trank, wurde aggressiv.., ich hielt alles aus..hab ich ja so gelernt.., und ich hab mit meiner besten freundin gebrochen, nachdem sie mit ihm im bett landen wollte..durch mich,  dann wurde ich schwanger..wollte das kind nicht, nicht so..das erste hab ich mit 27 verloren, es hieß immer, bei mir ist das schwierig, da ich so krank war..wollte die abtreibung und gehen...er fand beim 2. gespräch mit der caritas den zettel...und bestimmte wie gott..ich ging fast drauf..15 kilo in der schwangerschaft, 26 ab nach der schwangerschaft..ich sah aus wie der tod, ich wollte das kind nicht, es dauerte über ein jahr, bis ich bindung schaffte..und ich ging auch schon wieder arbeiten...und viel ärger mit seinen eltern, er sagte nie was..zu viel..und gewalt..

seine ma dachte wir trennen uns, da war die kleine 6 monate alt..in der zeit lernte ich ihn kennen...bis heute..und wir gingen fast fremd..er tut mir gut..aber ob er ehrlich ist, das weiß ich gar nicht..es ist mir auch egal, da ist einfach dieses gefühl lebendig zu sein...richtig fremd gegangen bin ich schon..aber nicht richtig..da ich nix mehr nehmen kann, auch nicht unterbinden..da ich zu viel narben in mir habe..und es gefährlich wird..ich wollte das alles nicht..aber er ist so anders..ich lach soviel mit ihm..er tut mir gut..auch wenn die vernunft wieder siegt..er hat zwillinge, ich kenne sogar seine frau..haus: neubau...ich alte hütte, besser wie nix..aber mein freund ist so: kein interesse an irgendwas..ich vegetier dahin..ich kümmer mich um sein kind..nehm den ärger seiner eltern in kauf...geh arbeiten, höre vorwürfe, und wie alt ich bin und bla..er war mal so cool, schöner mann, der trank auch nicht, stand auf tatoos, udn metal, warum soll sich das denn ändern.., der andere mag mich irgendwie und doch bin ich nur eine von vielen...glücklich bin ich nicht...dann war +ber ein jahr reger chatkontakt, und so weiter, ins bett mit ihm bin ich dann nicht mehr..
und dann zack küsst er mich heimlich in der arbeit...ich kann mich nicht wehren..und weiß dass es falsch ist..ewig bleib ich mit meinem freund nimmer zusammen, wir triften auseiannder...aber ich hab angst...ich hab angst, vorm alleinsein.ich hab hier kaum kontakte..obwohl ich sehr offen bin...aber find mal leute hier für rockmusik...in niederbayern..., aber ich will leben, wie oft muss ich ruhig sein, oder nur die beine breit machen, für 5 min. , wo sind die netten worte..usw. das macht der andere, aber der gehört nicht mir..und richtig ist das nicht..und nach 7 monaten, küsst mich der einfach so wieder..obwohl er mit ner anderm am start ist...ich versteh nix mehr....blöd dass ich ihn voll gern mag..weil wir gemeinsame schicksale haben..und ich glaube das, dass ich die einzige bin, die von dem weiß, warum macht er das, warum kann ich mich nicht entziehen, hab ich oft versucht...

Das gehört nicht in ein Forum, schon gar nicht in dieses, deine Probleme sind zu komplex!
Du solltest dir professionelle Hilfe suchen, du hast viel zu viel in deinem Leben ertragen müssen. Das muss aufgearbeitet werden.
Alles Gute

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

20. September um 0:47
In Antwort auf erdbeerinchen

Das gehört nicht in ein Forum, schon gar nicht in dieses, deine Probleme sind zu komplex!
Du solltest dir professionelle Hilfe suchen, du hast viel zu viel in deinem Leben ertragen müssen. Das muss aufgearbeitet werden.
Alles Gute

ich brauch keinen psychater, .., das hatte ich schon, ich bin eigentich sehr stark und gefestigt, viel mehr brauch ich gute freunde, die mich auffangen, viele davon hab ich nicht..es ist schwierig, momentan gibt er sich mühe..aber: er sagt er wäre glücklich..ich lieb ihn nimmer..er würde nicht ausziehen, und nicht verkaufen...ich schenk ihm nicht mein ganzes geld, noch dazu hat mein kind hier ihre freunde, sie braucht die auch..alleine zahlen könnte er das haus auch nicht, will selber nicht auf meinem unterhalt verzichten, und dann bleibt man halt, das ist alles

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September um 0:49
In Antwort auf keinengel1

ich brauch keinen psychater, .., das hatte ich schon, ich bin eigentich sehr stark und gefestigt, viel mehr brauch ich gute freunde, die mich auffangen, viele davon hab ich nicht..es ist schwierig, momentan gibt er sich mühe..aber: er sagt er wäre glücklich..ich lieb ihn nimmer..er würde nicht ausziehen, und nicht verkaufen...ich schenk ihm nicht mein ganzes geld, noch dazu hat mein kind hier ihre freunde, sie braucht die auch..alleine zahlen könnte er das haus auch nicht, will selber nicht auf meinem unterhalt verzichten, und dann bleibt man halt, das ist alles

viel mehr sind wir momentan freunde, wir reden dennoch über fast alles, aber ich mag nicht mehr ...ich kann das irgendwie nicht mehr, wie früher alles vergessen, denken nun bin ich glücklich, und dann platzt wieder irgendwie die bombe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September um 10:52
In Antwort auf keinengel1

ich brauch keinen psychater, .., das hatte ich schon, ich bin eigentich sehr stark und gefestigt, viel mehr brauch ich gute freunde, die mich auffangen, viele davon hab ich nicht..es ist schwierig, momentan gibt er sich mühe..aber: er sagt er wäre glücklich..ich lieb ihn nimmer..er würde nicht ausziehen, und nicht verkaufen...ich schenk ihm nicht mein ganzes geld, noch dazu hat mein kind hier ihre freunde, sie braucht die auch..alleine zahlen könnte er das haus auch nicht, will selber nicht auf meinem unterhalt verzichten, und dann bleibt man halt, das ist alles

und das kind muss das alles miterleben... schlimm sowas

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen