Home / Forum / Liebe & Beziehung / Oh, er konnte 1 jahr lang nix dafür

Oh, er konnte 1 jahr lang nix dafür

7. Mai 2010 um 22:32

Tja , nun hat es mich erwicht. Seit 22 jahren verheiratet . Zwei große Kinder und uns geht es eigentlich gut. Bin 41 und 9 Jahre jünger als mein Mann. Habe seine Eltern versorgt und war immer für alle da. Habe alles aleine geregelt um ihm für Beruf und alles den Rücken frei zu halten. Immer meine Liebe gezeigt mit neuen Ideen , wir haben wenn er wollte viel zusammen gemacht. ER hat einen hohen Bekanntheitsgrad und jeder kennt ihn. Das letzte Jahr war ich ein wenig krank und meine Eltern brauchten meine Hilfe. Doch auch da war ich für ihn da weil er Beruflich Stress hatte. ( Ich gehe auch arbeiten). Veilchendienstag dann sagt er mir er hat sich 4 Monate mit einer Frau getroffen aber kann nix dafür , Sie ist eine Stockerin?!?!?! Hab es nur so hingenommen und nach 4 Wochen waren es schon 8 Mnate und nach einem Telefonat
war es 1 Jahr wo ich ihn gebraucht hätte und er ( Ohne Sex!!!!????) immer weg war. Nach einem Gespräch sagte er ich habe ja immer funktioniert und er brauchte nur arbeiten und dann leben . Der Hammer kam wie ich ihm sagte " Ja, du warst ja noch nicht mal v0r 14 Jahren bei der , aus Gesundheitlichen Gründen ; Abtreibung für mich da"!
Er sagte OH; das wusste ich ja garnicht. Er sagt er liebte mich weil ich immer da war , hat mich aber 10 Jahre nicht war genommen. Und dabei war Er immer Eifersüchtig und launig.Hallo wie konnte ich bedienungslos so lange lieben?
Er bemüht sich nun sehr ( in seiner Art) aber ich quelle mich immer mehr. Warum tut alles so weh und was mach ich nun?

Mehr lesen

12. Mai 2010 um 15:44

Was du nun machst?
... du lernst dich selbst zu lieben und wirst das erste mal in deinem leben egoist sein. und sag dich einfach ab und an: ich steh nicht mehr zur verfügung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2010 um 2:00
In Antwort auf kendra_12265045

Was du nun machst?
... du lernst dich selbst zu lieben und wirst das erste mal in deinem leben egoist sein. und sag dich einfach ab und an: ich steh nicht mehr zur verfügung...

Danke
du wirst wohl recht haben. Wie du siehst kann ich wieder mal nicht schlafen . Er ist so ignorant und redet nicht , was wohl meine schuld ist , weil ich nix an Gefühl der Verletzung durch lasse,.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2010 um 11:23

Oh ja...
Hallo Karake,
es ist schon komisch wie ein das Leben so spielt. Ich sitze jetzt ihr und schreibe Dir. Ich , die eine von denen ist die auf der anderen Straßenseite steht. Weißt Du ich war mit meinem Ex Mann 14. Jahre zusammen und hätte niemals gedacht das ich einmal "Fremdgehen " würde. Wirklich nie!!! Und dann doch, ich habe mich so fallen lassen..., ich weiß auch nicht warum, aber es war so. Meine Konsequenz daraus war hart. Sehr hart bin ich mit mir umgegangen.
An dem Tag, wo ich "Ihn", dass erstemal geküsst habe, wusste ich das ich mein altes Leben nicht so weiter führen konnte. Ich habe nach 2. Monaten meinen Mann gesagt das ich mich trenne von ihm. Der leidet heute noch sehr.
Diese große Lüge, ich habe in betrogen und ich habe es so genossen, hat mir gezeigt, dass ich nicht anders konnte. Meinen Ex kann ich niemals sagen den wahren Grund für mein gehen. Das belastet mich ungemein.
Ich habe ein 9. Jahre alten Sohn, der mit mir seit 1. Jahr in einer Mietwohnung lebt. Wenn ich zurückblicke, hatte ich ein sorgenfreies Leben, ein schickes Haus, ich musste nicht arbeiten gehen, war ganz allein für Kind und Mann da. So wollte ich das immer haben. Und nun. Muss ich wieder arbeiten und auch so hat sich alles geändert. Egal wie hart es bis jetzt war und vielleicht auch noch wird. Ich bereue nicht's..., es sollte so sein.
Fühl in Dich rein, wie Du mit Dir am besten ins reine kommst, auch wenn es weh tut, so wie es jetzt ist, geht es Dir ja auch nicht gut.

Wünsche Dir alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest