Home / Forum / Liebe & Beziehung / Offensiver sein?

Offensiver sein?

19. Juni 2009 um 19:26 Letzte Antwort: 28. Juni 2009 um 19:14

Hallo liebe Lesenden!

Ich hätte gerne mal eure Meinung dazu gehört:

Ein Mann findet eine Frau so richtig toll, hat sich aber gegen sie entschieden (weil er 'ne Freundin hat, die er nicht verletzen will). Dieser Mann sagt der Frau, sie solle Männern gegenüber doch offensiver sein.

Wie meint er das dann?

Mehr lesen

28. Juni 2009 um 10:06

Naja...
Also, fremdgegangen ist er nicht, hat die Frau nie angerührt, geschweige denn irgendwelche Zweideutigkeiten von sich gegeben.
Die Frau ist verwirrt, fragt bei dem Mann aber nicht weiter nach (also nix mit "offensiv"), weil sie ja möchte, dass sie um Ihretwillen gemocht wird.

Du könntest aber schon Recht haben, denn der Mann ist ein "Kopf"mensch und leicht "unmutig"...

Würde mich über weitere Meinungen freuen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2009 um 11:03
In Antwort auf radha_11922055

Naja...
Also, fremdgegangen ist er nicht, hat die Frau nie angerührt, geschweige denn irgendwelche Zweideutigkeiten von sich gegeben.
Die Frau ist verwirrt, fragt bei dem Mann aber nicht weiter nach (also nix mit "offensiv"), weil sie ja möchte, dass sie um Ihretwillen gemocht wird.

Du könntest aber schon Recht haben, denn der Mann ist ein "Kopf"mensch und leicht "unmutig"...

Würde mich über weitere Meinungen freuen!

Hoi
bin selbst ein "Kopf"mensch und als solcher weiß man, wann etwas keinen Sinn (mehr) macht. Also, wenn er sich von seiner Freundin hätte trennen wollen, hätte er es gemacht, wenn er ein "Kopf"mensch ist.

Wobei ich ja nich weiß, wie Du Dich verhältst. Ich meine, in meiner letzten Beziehung gab es auch eine Freundin meiner Ex, die ich am Ende, als alles zu Ende ging in der Beziehung, sehr attraktiv fand. Nachdem ich mich getrennt hatte, habe ich dann versucht, den Kontakt mit ihr aufrecht zu erhalten, um evtl doch bei ihr evtl eine Chance zu haben. Dazu muß ich sagen, daß meine Ex und ich uns nich im Bösen getrennt haben und meine Ex wiederholt auch zu ihr dann noch gesagt hat, daß sie gegen Kontakt zwischen uns beiden nix hat. Aber jeder Versuch meinerseits wurde zwar beantwortet, auch durchaus mit positiver Resonanz, aber dann kam nix mehr. Der letzte Kontakt war, daß sie meinte, sie würde schon mal ganz gerne wieder mit mir reden und, da wir 400 km auseinander leben, sich mal in dieser Woche ICQ oder Skype installieren wolle. Danach wollte sie sich melden. Das ist nun so 6 Wochen her.

Wenn Du Dich so verhältst, dann weiß ich, was er mit "offensiver verhalten" meint. Wenn Du ihm nicht einmal Resonanz gibst oder falsche Resonanz gibst, dann würde ich es auch nicht anders sehen als er.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2009 um 11:44
In Antwort auf callum_12660881

Hoi
bin selbst ein "Kopf"mensch und als solcher weiß man, wann etwas keinen Sinn (mehr) macht. Also, wenn er sich von seiner Freundin hätte trennen wollen, hätte er es gemacht, wenn er ein "Kopf"mensch ist.

Wobei ich ja nich weiß, wie Du Dich verhältst. Ich meine, in meiner letzten Beziehung gab es auch eine Freundin meiner Ex, die ich am Ende, als alles zu Ende ging in der Beziehung, sehr attraktiv fand. Nachdem ich mich getrennt hatte, habe ich dann versucht, den Kontakt mit ihr aufrecht zu erhalten, um evtl doch bei ihr evtl eine Chance zu haben. Dazu muß ich sagen, daß meine Ex und ich uns nich im Bösen getrennt haben und meine Ex wiederholt auch zu ihr dann noch gesagt hat, daß sie gegen Kontakt zwischen uns beiden nix hat. Aber jeder Versuch meinerseits wurde zwar beantwortet, auch durchaus mit positiver Resonanz, aber dann kam nix mehr. Der letzte Kontakt war, daß sie meinte, sie würde schon mal ganz gerne wieder mit mir reden und, da wir 400 km auseinander leben, sich mal in dieser Woche ICQ oder Skype installieren wolle. Danach wollte sie sich melden. Das ist nun so 6 Wochen her.

Wenn Du Dich so verhältst, dann weiß ich, was er mit "offensiver verhalten" meint. Wenn Du ihm nicht einmal Resonanz gibst oder falsche Resonanz gibst, dann würde ich es auch nicht anders sehen als er.

LG

Resonanz...
..ist ein gutes Stichwort! Aber ganz so, wie Du Deine Erfahrung schilderst, ist es hier nicht.
Wenn Frau sowieso schon recht schüchtern ist (vor allem, wenn es um die Liebe geht), ist es m.E. schon ein wenig offensiv, wenn sie ihn (zugegeben extrem vorsichtig!) nach gewissen Dingen fragt, bzw. das Gespräch in eine bestimmte Richtung lenken möchte. Aber wenn von ihm aus abgeblockt, wenn nicht sogar gar keine Antwort kommt, wo er doch normalerweise ein direkter Mensch ist, der obendrein zu allem seinen Senf dazu gibt, da fragt Frau sich schon, ob er nur aus Vernunftsgründen bei der Partnerin bleibt.
Von ihm aus kam (und kommt) aber auch immer mal wieder was, zB mal Komplimente, Vorschläge zu Treffen (selten, aber die Partnerin weiß von nix) und trotz manchmal fehlendem Gesprächsstoff wird der Mail-Kontakt aufrecht erhalten.

Danke für Deine Antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2009 um 13:19
In Antwort auf radha_11922055

Resonanz...
..ist ein gutes Stichwort! Aber ganz so, wie Du Deine Erfahrung schilderst, ist es hier nicht.
Wenn Frau sowieso schon recht schüchtern ist (vor allem, wenn es um die Liebe geht), ist es m.E. schon ein wenig offensiv, wenn sie ihn (zugegeben extrem vorsichtig!) nach gewissen Dingen fragt, bzw. das Gespräch in eine bestimmte Richtung lenken möchte. Aber wenn von ihm aus abgeblockt, wenn nicht sogar gar keine Antwort kommt, wo er doch normalerweise ein direkter Mensch ist, der obendrein zu allem seinen Senf dazu gibt, da fragt Frau sich schon, ob er nur aus Vernunftsgründen bei der Partnerin bleibt.
Von ihm aus kam (und kommt) aber auch immer mal wieder was, zB mal Komplimente, Vorschläge zu Treffen (selten, aber die Partnerin weiß von nix) und trotz manchmal fehlendem Gesprächsstoff wird der Mail-Kontakt aufrecht erhalten.

Danke für Deine Antwort!

Hmm
also laß die Finger von einem Mann, der hinter dem Rücken seiner jetzigen Partnerin Treffen mit anderen Frauen hat. Das könnte, wenn Du mit ihm zusammen bist, auch wieder der Fall sein. Wer in einer Beziehung nicht ehrlich ist, wird es mit ziemlicher Sicherheit in keiner sein. Es wäre echt blöde, wenn Du dann vllt nur als Affaire endest.

Außerdem muß der Herr halt auch mal in die Puschen kommen, wenn er was will. Das mache ich ja auch, auch wenn ich in 99,999999999999999999999999 % der Fälle einen Korb bekomme :-P . Bevor er seine jetzige Beziehung nicht beendet hat, laß die Finger von ihm.

Das alles birgt viel Enttäuschungspotential.

GLG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2009 um 13:22
In Antwort auf callum_12660881

Hmm
also laß die Finger von einem Mann, der hinter dem Rücken seiner jetzigen Partnerin Treffen mit anderen Frauen hat. Das könnte, wenn Du mit ihm zusammen bist, auch wieder der Fall sein. Wer in einer Beziehung nicht ehrlich ist, wird es mit ziemlicher Sicherheit in keiner sein. Es wäre echt blöde, wenn Du dann vllt nur als Affaire endest.

Außerdem muß der Herr halt auch mal in die Puschen kommen, wenn er was will. Das mache ich ja auch, auch wenn ich in 99,999999999999999999999999 % der Fälle einen Korb bekomme :-P . Bevor er seine jetzige Beziehung nicht beendet hat, laß die Finger von ihm.

Das alles birgt viel Enttäuschungspotential.

GLG

Achja
ich gebe damit iamlikeabird komplett recht. Er wirkt sehr fremdgeherisch und auch Treffen ohne Wissen der Freundin mit Frauen ist Betrug, so zumindest meine Meinung. Natürlich kann sich der Partner mit andersgeschlechtlichen Menschen treffen, aber nur wenn er es vorher auch so sagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2009 um 17:08
In Antwort auf callum_12660881

Achja
ich gebe damit iamlikeabird komplett recht. Er wirkt sehr fremdgeherisch und auch Treffen ohne Wissen der Freundin mit Frauen ist Betrug, so zumindest meine Meinung. Natürlich kann sich der Partner mit andersgeschlechtlichen Menschen treffen, aber nur wenn er es vorher auch so sagt.


Da gebe ich Dir Recht: Finger weg! Solange es auf platonischer Ebene läuft und nichts weiter geschieht, OK. Aber wer will schon gerne als Affäre enden, wenn man es doch ernst mit einem meint und denjenigen in Hinsicht auf Beziehung entweder ganz oder gar nicht haben will?
Nun, ich sehe es nicht unbedingt als Betrug an, wenn es harmlose Treffen sind. Nur verstehe ich nicht, dass er sich trifft und meint, er komme mit der ganzen Situation mittlerweile zurecht, aber verheimlicht es dann zu Hause? Wenn es mittlerweile tatsächlich nur noch "mögen" ist (und die Freundin angeblich nicht mal zur eifersüchtigen Sorte gehört), könnte man ja auch dazu stehen.
So langsam kommt das Gefühl hoch, dass der Mann Angst vor seinen eigenen Gefühlen hat. Naja, machen kann man da ja eh nichts, ist ja sein Bier.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2009 um 19:14
In Antwort auf radha_11922055


Da gebe ich Dir Recht: Finger weg! Solange es auf platonischer Ebene läuft und nichts weiter geschieht, OK. Aber wer will schon gerne als Affäre enden, wenn man es doch ernst mit einem meint und denjenigen in Hinsicht auf Beziehung entweder ganz oder gar nicht haben will?
Nun, ich sehe es nicht unbedingt als Betrug an, wenn es harmlose Treffen sind. Nur verstehe ich nicht, dass er sich trifft und meint, er komme mit der ganzen Situation mittlerweile zurecht, aber verheimlicht es dann zu Hause? Wenn es mittlerweile tatsächlich nur noch "mögen" ist (und die Freundin angeblich nicht mal zur eifersüchtigen Sorte gehört), könnte man ja auch dazu stehen.
So langsam kommt das Gefühl hoch, dass der Mann Angst vor seinen eigenen Gefühlen hat. Naja, machen kann man da ja eh nichts, ist ja sein Bier.

Also
ich denke, er is ne Pfeife :-P . Der Betrug fängt da an, wo er sowas seiner Freundin nicht sagt. Meine Ex wußte immer, wenn ich mich mit ner guten Freundin getroffen habe. Sie war eifersüchtig, wußte aber dadurch, daß sie mir vertrauen konnte. Dann habe ich mich nach dem Ende des Treffens nochmal gemeldet und alles war ok.

Glaub mir, tu Dir diesen Mann nich an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest