Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

offene Beziehung -> Wie ?

Letzte Nachricht: 18:36
verzweifeln-
verzweifeln-
06.02.24 um 6:29

Hallo zusammen,
da meine Frau keine Lust auf sex hat und sich dann nur für mich wie ein Seestern da liegt, überlege ich wie ich meiner frau beibringen kann, das ich eine offene beziehung möchte, um ggf. mit einer anderen Frau zu schlafen.

habt ihr anregungen was man beachten soll?
wie bekommt man den partner dazu sich dazu einzulassen?

Mehr lesen

det92
det92
06.02.24 um 8:04

Ich glaube, so etwas ist eher ne Option wenn man ein erfülltes Sexleben + sehr stabile Beziehung hat und Lust hat auf zusätzliches Feuer. Und selbst dann kann man sich immer fremdverlieben und die Sache schiefgehen...

Wie alt seid ihr denn ? Könnte an der sexuellen Unlust nicht ungelöste Beziehungsprobleme aus der Vergangenheit liegen ?
 

Gefällt mir

verzweifeln-
verzweifeln-
06.02.24 um 8:24
In Antwort auf det92

Ich glaube, so etwas ist eher ne Option wenn man ein erfülltes Sexleben + sehr stabile Beziehung hat und Lust hat auf zusätzliches Feuer. Und selbst dann kann man sich immer fremdverlieben und die Sache schiefgehen...

Wie alt seid ihr denn ? Könnte an der sexuellen Unlust nicht ungelöste Beziehungsprobleme aus der Vergangenheit liegen ?
 

also ich bin 36 meine Frau ist 33
wir sind seit 17 jahren zusammen
und ja sie hat vor meiner zeit etwas schlechtes erlebt aber darüber will sie nie reden...

1 -Gefällt mir

det92
det92
06.02.24 um 8:48

Naja in dem Alter würde ich dies erst Recht nicht vorschlagen. Nach die Wechseljahre hätte man darüber zumindest nachdenken können.

Ich glaube mit Ende 30 dies würde zu sehr starker Eifersucht führen.

Möglicherweise ist ein Gang zum (Sexual-/Paar-) Therapeuten eher Mittel der Wahl.

Gefällt mir

Anzeige
det92
det92
06.02.24 um 8:49
In Antwort auf det92

Naja in dem Alter würde ich dies erst Recht nicht vorschlagen. Nach die Wechseljahre hätte man darüber zumindest nachdenken können.

Ich glaube mit Ende 30 dies würde zu sehr starker Eifersucht führen.

Möglicherweise ist ein Gang zum (Sexual-/Paar-) Therapeuten eher Mittel der Wahl.

Respektive Anfang 30

Gefällt mir

verzweifeln-
verzweifeln-
06.02.24 um 8:52
In Antwort auf det92

Naja in dem Alter würde ich dies erst Recht nicht vorschlagen. Nach die Wechseljahre hätte man darüber zumindest nachdenken können.

Ich glaube mit Ende 30 dies würde zu sehr starker Eifersucht führen.

Möglicherweise ist ein Gang zum (Sexual-/Paar-) Therapeuten eher Mittel der Wahl.

Tja... zur (Sexual-/Paar-) Therapeuten waren wir eine Std. 
Meine Frau ist nur mit hingegangen, weil dich sie dazugedrängt habe...

sie meinte, sie braucht das nicht und sie brauch kein sex.

Gefällt mir

L
linea
06.02.24 um 9:12

Anhand der Äußerungen, die du wieder gegeben hast würde ich vermuten, das sie wirklich Erfahrungen gemacht hat, die keine Frau machebn sollte. Das sie da keine Freude am Sex hat wundert mich nicht. Sie sollte vielleicht dafür einen Therapeuten aufsuchen um das zu verarbeiten, alleine.

Wenn meine Gedanken Stimmen kann dir keiner Sagen, wie Sie auf so einen Vorschlag reagieren wird. Sie scheint mit dem Thema generell ein Problem zu haben und "erträgt" es. Entweder du fragst vorsichtig und erklärst ihr, das du Sie dann nicht weiter belasten willst und das sie die volle entscheidung hat ob und ob nicht oder sie sucht sich hilfe und versucht die Vergangenheit zu verarbeiten.

2 -Gefällt mir

Anzeige
-
-marion-
06.02.24 um 10:10
In Antwort auf verzweifeln-

Hallo zusammen,
da meine Frau keine Lust auf sex hat und sich dann nur für mich wie ein Seestern da liegt, überlege ich wie ich meiner frau beibringen kann, das ich eine offene beziehung möchte, um ggf. mit einer anderen Frau zu schlafen.

habt ihr anregungen was man beachten soll?
wie bekommt man den partner dazu sich dazu einzulassen?

Dann kannst du dich eigentlich auch gleicht trennen.
Wenn man das nicht aus einer sehr stabilen und funktionierenden Beziehung heraus macht. Ist das scheitern eigentlich schon vorprogrammiert.

1 -Gefällt mir

verzweifeln-
verzweifeln-
06.02.24 um 11:28
In Antwort auf -marion-

Dann kannst du dich eigentlich auch gleicht trennen.
Wenn man das nicht aus einer sehr stabilen und funktionierenden Beziehung heraus macht. Ist das scheitern eigentlich schon vorprogrammiert.

also eigentlich ist unsere Beziehung stabil.. nur der sex ist das blöde thema

Gefällt mir

Anzeige
S
sisteronthefly
06.02.24 um 13:00

Hallo, 

du bekommst sie vermutlich gar nicht dazu sich auf äh ... einen Freifahrtschein einzulassen. 
Ich verstehe dein Problem und denke auch, sie macht es sich möglicherweise zu leicht indem sie scheinbar wenig zu Gesprächen bereit ist und nur ihre Sichtweise vertritt. Das geht natürlich nicht. Und genau dort kannst du meines Erachtens einhaken. Indem du auch ganz genau deine Bedürfnisse schilderst und diese deutlich vertrittst, ich meine das ohne indirekten Zwang auszuüben. So in etwa... wenn du nicht bereit bist suche ich mir dafür eine, die es ist. Das geht gar nicht, damit sind zielführende Gespräche komplett beendet. 

Paarberatung würde ich tatsächlich empfehlen. Die Deutlichkeit, dass es ohne diese nicht geht würde ich ihr verständlich machen. Das heißt, du bist bereit an der Beziehung zu arbeiten, etwas zu verändern, was sich nicht "nur" auf die Sexualität bezieht sondern die Beziehung im Ganzen betrifft. Dazu gehört, dass man sich geistig bewegt und für Veränderungen bereit ist. 

Du kannst ihr allerdings klar machen, dass ohne Veränderung eure Ehe über kurz oder lang sehr wahrscheinlich scheitern wird und du dies nicht möchtest. Es geht vorrangig gar nicht um den Sex sondern um ihre Bereitschaft zur Veränderung. Deine Aufgabe dabei ist Dinge einzufordern. Kein Sex, den kannst du nicht einfordern aber du kannst Veränderungswünsche einfordern. Manchmal kommt danach die Sexualität wieder in Schwung. Ein Paartherapeut könnte euch dabei helfen.

LG Sis

1 -Gefällt mir

H
hannah24wessi
07.02.24 um 0:15
In Antwort auf verzweifeln-

Hallo zusammen,
da meine Frau keine Lust auf sex hat und sich dann nur für mich wie ein Seestern da liegt, überlege ich wie ich meiner frau beibringen kann, das ich eine offene beziehung möchte, um ggf. mit einer anderen Frau zu schlafen.

habt ihr anregungen was man beachten soll?
wie bekommt man den partner dazu sich dazu einzulassen?

Frag sie doch mal ob sie sich selbst befriedigt. Wenn ja, hat sie vermutlich keine Lust mit dir intim zu werden. Warum: Weiß hier niemand 

Gefällt mir

Anzeige
M
mangobaum
07.02.24 um 4:14

Es klingt jetzt nicht so , als ob Du ein sehr romantischer Typ bist und Deine Frau auch mal nett verwöhnst außerhalb von Ddinem Anspruchsdenken im Schlafzimmer.
Schon alleine die Bemerkung über Seestern  ist abfällig.
Reden wir mal über Dein Erscheinungsbild
Ich hoffe bei Dribrn Ansprüchrn und Forderungen bist Du ein gut aussehender sportlicher gepflegter Mann , der auch seine Fraubum Alltag unterstützt und auch mal für sie Blumen mitbringt , ein Geschenk , sie zum Essen einlädt , nettes Grhalt nach Hause bringt und vieles mehr 

Erzähle doch mal , was Du alles für Deine Frau gutes tust 

Gefällt mir

bissfest
bissfest
07.02.24 um 5:24
In Antwort auf verzweifeln-

Hallo zusammen,
da meine Frau keine Lust auf sex hat und sich dann nur für mich wie ein Seestern da liegt, überlege ich wie ich meiner frau beibringen kann, das ich eine offene beziehung möchte, um ggf. mit einer anderen Frau zu schlafen.

habt ihr anregungen was man beachten soll?
wie bekommt man den partner dazu sich dazu einzulassen?

Wie hier schon steht: Sex kann man schwer bzw. nicht einfordern, aber er gehört für die meisten halt dazu. Sehr wohl einfordern kann man -wie hier schon geschrieben- Arbeit an der Beziehung bzw. Veränderungen oder mit anderen Worten: Man kann sagen, dass man so nicht mehr weitermacht. Deine Frau lässt dich sexuell am ausgestreckten Arm verhungern. Sie hat Gründe, ja, aber das Bedürfnis nach Sex ist normal und legitim. Ich bewundere deine Geduld und dein Leidenspotential NICHT. Dem anderen eine wesentliche Beziehungskomponente längerfristig erklärungs- und ersatzlos zu verweigern, finde ich menschlich fragwürdig und abstoßend, tut mir leid. Bei so einem Verhalten ist es bewundernswert, dass du noch liebst. Es geht wohl gemerkt, nicht (nur) um die Abwesenheit von Sex, sondern um die Sturheit und die Rücksichtslosigkeit dir gegenüber. Man kann jedem Thema auf unterschiedliche Arten begegnen. Abwesenheit von Kommunikation und das Abtun dessen, was der andere braucht, als etwas Lästiges wären für mich inakzeptabel, ungeachtet der Frage, ob es um Sex, Liebe oder ein anderes Thema ginge. 

2 -Gefällt mir

Anzeige
verzweifeln-
verzweifeln-
07.02.24 um 6:35
In Antwort auf hannah24wessi

Frag sie doch mal ob sie sich selbst befriedigt. Wenn ja, hat sie vermutlich keine Lust mit dir intim zu werden. Warum: Weiß hier niemand 

Sie befriedigt sich nicht!
sie sagt so etwas brauche ich nicht

Gefällt mir

det92
det92
07.02.24 um 7:19

Sie scheint auf die Karte Verdrängung zu setzen... Das ist oft

Wie oft habt ihr eigentlich VOR der Hochzeit Sex gehabt ? Öfters?

Die Idee mit der Ansage mit der Gefahr für die Ehe, wenn sie sich nicht bewegt halte ich für nicht die schlechteste.

Am Anfang könntest du es subtil versuchen. "Vergesse" mal etwas, was ihr sehr wichtig ist. Auf harsche Töne könntest du antworten "Tut mir leid. weißt du - Das ist MIR nicht so wichtig." "Aber mir !" "Hmm... Wir könnten ja generell mal wieder schauen, wie wir mit wünschen des Partners umgehen..."

Gefällt mir

Anzeige
S
sisteronthefly
07.02.24 um 9:21
In Antwort auf det92

Sie scheint auf die Karte Verdrängung zu setzen... Das ist oft

Wie oft habt ihr eigentlich VOR der Hochzeit Sex gehabt ? Öfters?

Die Idee mit der Ansage mit der Gefahr für die Ehe, wenn sie sich nicht bewegt halte ich für nicht die schlechteste.

Am Anfang könntest du es subtil versuchen. "Vergesse" mal etwas, was ihr sehr wichtig ist. Auf harsche Töne könntest du antworten "Tut mir leid. weißt du - Das ist MIR nicht so wichtig." "Aber mir !" "Hmm... Wir könnten ja generell mal wieder schauen, wie wir mit wünschen des Partners umgehen..."

Hallo, 

das würde ich nicht auf diese Weise versuchen. Du wirst in einer Beziehung nur durch Wertschätzung etwas erreichen. Sei es, dass jemand sich öffnet oder über Wünsche und Bedürfnisse spricht. Nur durch Wertschätzung - nicht dadurch Gleiches mit Gleichem zu vergelten. Hinter diesem sensiblen Thema abgelehnte Sexualität steht immer auch eine Kränkung für denjenigen, der abgelehnt wird. Und es ist ungemein wichtig, wie man mit Kränkung umgeht, um zukünftig zu vermeiden, dass beide aus ihrer Kränkung heraus agieren. Noch ein Stück weiter geht man, indem man über empfundene Kränkung oder Ablehnung spricht - wertschätzend. 

Meines Erachtens 

LG Sis

1 -Gefällt mir

det92
det92
07.02.24 um 9:54

Mein Idee geht nicht Richtung "Zahn um Zahn" sondern eher in die Richtung sie für mehr Emphatie gegenüber ihm zu sensibilisieren.

Gefällt mir

Anzeige
S
sisteronthefly
07.02.24 um 11:27
In Antwort auf det92

Mein Idee geht nicht Richtung "Zahn um Zahn" sondern eher in die Richtung sie für mehr Emphatie gegenüber ihm zu sensibilisieren.

Weiß ich doch. Trotzdem wirkt es wie Zahn um Zahn. 

Gefällt mir

I
ich2022
07.02.24 um 12:01
In Antwort auf det92

Mein Idee geht nicht Richtung "Zahn um Zahn" sondern eher in die Richtung sie für mehr Emphatie gegenüber ihm zu sensibilisieren.

nun ja,
wo war seine Empathie ihr gegenüber,
als er sie im letzten Jahr, bei ihrer Schwangerschaft, damit konfrontierte geil auf ihre Schwester zu sein und sich Sex mit der Schwester - anstatt mit ihr bei seiner Selbstbefriedigung vorstelle?

Darüber hinaus - wieso und weshalb ging er eine " Beziehung " mit ihr ein - wenn die Beiden, schon von Anfang an,
sexuell so wenig miteinander harmonieren?

 

5 -Gefällt mir

Anzeige
H
hannah24wessi
07.02.24 um 14:21
In Antwort auf verzweifeln-

Sie befriedigt sich nicht!
sie sagt so etwas brauche ich nicht

"So etwas" nennt sich sexueller Drang und der ist natürlich. Wenn sie den nicht hat, ist sie asexuell und von dem her, lebt ihr dann in verschiedenen Welten. 

1 -Gefällt mir

I
ich2022
07.02.24 um 18:30
In Antwort auf hannah24wessi

"So etwas" nennt sich sexueller Drang und der ist natürlich. Wenn sie den nicht hat, ist sie asexuell und von dem her, lebt ihr dann in verschiedenen Welten. 

Oder, vielleicht konnte bisher noch Niemand das Feuer ihrer sexuellen Leidenschaft entfachen !?

3 -Gefällt mir

Anzeige
det92
det92
07.02.24 um 19:05

Irgendwie haben deine Beiträge negative vibes. Insbesondere an und über Männer 🤔.

Ich frage mich, inwiefern was diese Aussage weiterhilft.

Gefällt mir

M
mangobaum
08.02.24 um 3:20

Er sollte mehr Empathie für s e i n e Frau zeigen .
Warum will sie ihn nicht ?
Was hat er an sich , was ihr nicht gefällt ???

1 -Gefällt mir

Anzeige
det92
det92
08.02.24 um 8:48

Wenn er nicht attraktiv für sie wäre, hätte sie ihn nicht geheiratet und sogar ein Kind mit ihm gezeugt.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

laura13
laura13
08.02.24 um 9:05
In Antwort auf det92

Wenn er nicht attraktiv für sie wäre, hätte sie ihn nicht geheiratet und sogar ein Kind mit ihm gezeugt.

Und wieso heiratet ein Mann eine Frau, zeugt zudem ein Kind, wenn es schon davor nicht mit dem Sex klappte bzw man unzufrieden ist/war?
 

1 -Gefällt mir

Anzeige
bissfest
bissfest
08.02.24 um 14:49
In Antwort auf verzweifeln-

Hallo zusammen,
da meine Frau keine Lust auf sex hat und sich dann nur für mich wie ein Seestern da liegt, überlege ich wie ich meiner frau beibringen kann, das ich eine offene beziehung möchte, um ggf. mit einer anderen Frau zu schlafen.

habt ihr anregungen was man beachten soll?
wie bekommt man den partner dazu sich dazu einzulassen?

Du führst offenbar eine Beziehung mit einer sexuell traumatisierten Frau. Es wäre wichtig, dass du die Probleme deiner Frau nicht persönlich nimmst. Wenn deine Frau nichts ändern will oder kann und (noch) nicht so weit ist, Hilfe in Anspruch zu nehmen, trenn dich. Es ist ihr Prozess, du kannst sie nocu

Gefällt mir

bissfest
bissfest
08.02.24 um 14:52
In Antwort auf bissfest

Du führst offenbar eine Beziehung mit einer sexuell traumatisierten Frau. Es wäre wichtig, dass du die Probleme deiner Frau nicht persönlich nimmst. Wenn deine Frau nichts ändern will oder kann und (noch) nicht so weit ist, Hilfe in Anspruch zu nehmen, trenn dich. Es ist ihr Prozess, du kannst sie nocu

nicht zwingen, sich dem Thema zu stellen, aber du musst und sollst wegen der schlechten Erfahrungen deiner Frau auch nicht dauerhaft Sex entbehren. Manchmal gibt es dann tatsächluch nur die Trennung. Sex ist genau so wichtig wie gute Gespräche und all der Rest. Auch Sex ist ein legitimer Trennungsgrund. 

Gefällt mir

Anzeige
A
adam
08.02.24 um 18:32

Das kommt mir bekannt vor. Deine Frau braucht Hilfe und leidet..  Sie hat vermutlich eine traumatische Erfahrung gemacht, die ihre sexuelle Lust blockiert (Missbrauch oder Vergewaltigung u.a.). Sie braucht einen Psychotherapeuten, der mit ihr zusammen das Trauma auflöst. Da macht die Gesetzliche Kasse auf Antrag mit.  Du musst jetzt deiner Frau zeigen, dass du sie liebst und sie auf diesem schwierigen Weg begleiten wirst.  Wenn sie das Trauma los wird, was sehr wahrscheinlich ist, hast du eine sehr dankbare und gücklich Frau, die dir jeden Wunsch erfüllen wird. Das lohnt sich für euch beide und die Familie.  

2 -Gefällt mir

I
ich2022
08.02.24 um 19:33
In Antwort auf adam

Das kommt mir bekannt vor. Deine Frau braucht Hilfe und leidet..  Sie hat vermutlich eine traumatische Erfahrung gemacht, die ihre sexuelle Lust blockiert (Missbrauch oder Vergewaltigung u.a.). Sie braucht einen Psychotherapeuten, der mit ihr zusammen das Trauma auflöst. Da macht die Gesetzliche Kasse auf Antrag mit.  Du musst jetzt deiner Frau zeigen, dass du sie liebst und sie auf diesem schwierigen Weg begleiten wirst.  Wenn sie das Trauma los wird, was sehr wahrscheinlich ist, hast du eine sehr dankbare und gücklich Frau, die dir jeden Wunsch erfüllen wird. Das lohnt sich für euch beide und die Familie.  

Sehr einfühlsame und hilfreiche Antwort
von dir 🙏

1 -Gefällt mir

Anzeige
B
blowmore
08.02.24 um 19:58
In Antwort auf verzweifeln-

Hallo zusammen,
da meine Frau keine Lust auf sex hat und sich dann nur für mich wie ein Seestern da liegt, überlege ich wie ich meiner frau beibringen kann, das ich eine offene beziehung möchte, um ggf. mit einer anderen Frau zu schlafen.

habt ihr anregungen was man beachten soll?
wie bekommt man den partner dazu sich dazu einzulassen?

unbedingt eine schriftliche notarielle Regelung dazu machen. Sonst bist Du später der Blöde falls es zu einer Scheidung kommt!

Gefällt mir

I
ich2022
08.02.24 um 20:08
In Antwort auf blowmore

unbedingt eine schriftliche notarielle Regelung dazu machen. Sonst bist Du später der Blöde falls es zu einer Scheidung kommt!

Oha, du unterliegst dem Glauben der ehelichen Sexerfüllungspflicht?

2 -Gefällt mir

Anzeige
B
blowmore
08.02.24 um 20:17
In Antwort auf ich2022

Oha, du unterliegst dem Glauben der ehelichen Sexerfüllungspflicht?

nein. ich habe da schon weiter gedacht.

1 -Gefällt mir

I
ich2022
08.02.24 um 20:24
In Antwort auf ich2022

Oha, du unterliegst dem Glauben der ehelichen Sexerfüllungspflicht?

Oder meinst du vielleicht-

die Absicherung der Feiglinge,
welche jegliche Schuldzuweisung durch Hinterlistigkeit von sich weisen -
indem sie ihre Partner/in betrügen
und irgendwas von aus lauter " Liebe" faseln durch Bekennung ihre Partner/in nicht verletzen zu wollen -
wobei sie nur im Eigennutz handeln?
 

3 -Gefällt mir

Anzeige
I
ich2022
08.02.24 um 20:34

... und zum Thema offene Beziehung 
finde ich,
dass  Diejenigen, welche in unzufriedenen und sexuell unerfüllten
" Beziehungen" leben,
nur mit Gleichgesinnten verkehren.

2 -Gefällt mir

A
adam
Gestern um 14:17

Unabhängig von dem Problem, zu dem ich schon was gesagt habe, finde ich deine Methapher vom "Seestern" sehr schön. 
Dass du sie so beschreibst, zeigt mir, dass du sie trotz allem noch liebst.  Ihr wart beide sehr jung und unerfahren bei der Hochzeit.  Nimm sie jetzt so wie sie ist, sollte eine Therapie bei ihr nicht erfolgreich sein. Sie liebt dich halt auf ihre Art. Wer sagt dir denn, dass ihre Schwester nicht genauso ist. Ich vermute, die Sehnsucht nach der Schwester ist nur eine Fantasie aus deiner Jungendzeit, das bringt dich nicht weiter. Du bist momentan so scharf auf Sex, dass solche geile Fantasien wieder auftauchen.  Du solltest dich auf deine Verantwortung als Familienvater besinnen und deine Jugend hinter dich lassen. Ihr beide braucht Hilfe dabei, nicht nur sie. 

Gefällt mir

Anzeige
I
ich2022
18:55
In Antwort auf adam

Unabhängig von dem Problem, zu dem ich schon was gesagt habe, finde ich deine Methapher vom "Seestern" sehr schön. 
Dass du sie so beschreibst, zeigt mir, dass du sie trotz allem noch liebst.  Ihr wart beide sehr jung und unerfahren bei der Hochzeit.  Nimm sie jetzt so wie sie ist, sollte eine Therapie bei ihr nicht erfolgreich sein. Sie liebt dich halt auf ihre Art. Wer sagt dir denn, dass ihre Schwester nicht genauso ist. Ich vermute, die Sehnsucht nach der Schwester ist nur eine Fantasie aus deiner Jungendzeit, das bringt dich nicht weiter. Du bist momentan so scharf auf Sex, dass solche geile Fantasien wieder auftauchen.  Du solltest dich auf deine Verantwortung als Familienvater besinnen und deine Jugend hinter dich lassen. Ihr beide braucht Hilfe dabei, nicht nur sie. 

... bei all deinen wohlwollenden Beiträgen, wundert mich jedoch,
dass sich der TE erst nach EHE und Schwangerschaft bzw. Elternschaft - also nachdem er seine Frau an sich gebunden glaubt, bemerkt dass ihm sexuell was fällt - was von Anfang gegeben war.

2 -Gefällt mir

I
ich2022
18:59

Bleibt die Frage

wem von Beiden eine Therapie nützen könnte, wenn es ihnen auf vertraulicher Basis unmöglich erscheint



 

Gefällt mir

Anzeige
A
adam
Gestern um 19:25
In Antwort auf ich2022

Bleibt die Frage

wem von Beiden eine Therapie nützen könnte, wenn es ihnen auf vertraulicher Basis unmöglich erscheint



 

Ich befürchte, hier muß ein Psychotherapeut zu Worte kommen, nachdem er die Situation gründlich untersucht hat. Ein Paarberater ist das nicht ausreichend. Bei beiden ist was zu tun, beide müssen ihr Teil dazu beitragen, in ihrem eigenen Interesse und des Kindes.  Wenn sich bei beiden genug Leidensdruck aufbaut, werden sie hoffentlich den Weg gehen.  Eine Scheidung hilft beiden nicht weiter, sie werden beim nächsten Partner wieder scheitern.  Wenn sie das dagegen durchstehen, werden sie beide erwachsen und haben eine Chance für eine erfüllte Partnerschaft. Viel Sex ist dann die Kirsche auf der Torte.

Gefällt mir

I
ich2022
Gestern um 19:40
In Antwort auf adam

Ich befürchte, hier muß ein Psychotherapeut zu Worte kommen, nachdem er die Situation gründlich untersucht hat. Ein Paarberater ist das nicht ausreichend. Bei beiden ist was zu tun, beide müssen ihr Teil dazu beitragen, in ihrem eigenen Interesse und des Kindes.  Wenn sich bei beiden genug Leidensdruck aufbaut, werden sie hoffentlich den Weg gehen.  Eine Scheidung hilft beiden nicht weiter, sie werden beim nächsten Partner wieder scheitern.  Wenn sie das dagegen durchstehen, werden sie beide erwachsen und haben eine Chance für eine erfüllte Partnerschaft. Viel Sex ist dann die Kirsche auf der Torte.

Oder es besteht die Absicht vom TE,
bei Gedanken einer offenen Ehe,
dass ihm ( könnte auch sein ihr)
den passende Partner/in begegnen könnte und wenn nicht -
sie sich weiterhin bei Anderen um ihren Zustand betrauern.



 

2 -Gefällt mir

Anzeige
I
ich2022
Gestern um 19:47

und was "Therapeuten" angeht -
sie meistens ihre eigenen Probleme auf Andere projizieren 

Gefällt mir

A
adam
Gestern um 20:04
In Antwort auf ich2022

und was "Therapeuten" angeht -
sie meistens ihre eigenen Probleme auf Andere projizieren 

In der Therapie verteidigt der Hilfesuchende anfangs immer seine Positionen mit Verve.  Der Therapeut weiss dass und wird versuchen die falsche Logik dieser Positionen aufzuzeigen und zu ändern.   Ein zugelassener Psychotherapeut muss selbst eine Analyse durchlaufen und sollte dann in der Lage sein, keine eigenen Probleme auf andere zu projizieren. 

Gefällt mir

Anzeige
A
adam
Gestern um 20:09
In Antwort auf ich2022

Oder es besteht die Absicht vom TE,
bei Gedanken einer offenen Ehe,
dass ihm ( könnte auch sein ihr)
den passende Partner/in begegnen könnte und wenn nicht -
sie sich weiterhin bei Anderen um ihren Zustand betrauern.



 

Ich vermute eher, dass der TE in einer offenen Ehe erreichen will, dass seine Frau ihm erlaubt mit seiner Schwägerin Sex zu haben und ansonsten so wie bisher weiterzumachen.  Menage à trois + Kind.   

Gefällt mir

I
ich2022
Gestern um 20:14
In Antwort auf adam

In der Therapie verteidigt der Hilfesuchende anfangs immer seine Positionen mit Verve.  Der Therapeut weiss dass und wird versuchen die falsche Logik dieser Positionen aufzuzeigen und zu ändern.   Ein zugelassener Psychotherapeut muss selbst eine Analyse durchlaufen und sollte dann in der Lage sein, keine eigenen Probleme auf andere zu projizieren. 

Jaa 👍 er bzw sie sollte,
aufgrund eigener Analyse, 
sich konzentriert der Probleme von Hilfesuchenden annehmen -
Sich Selbst dabei herausnehmen
und Hilfe zur Selbsthilfe anbieten.


Jedoch, sind es Menschen mit oftmals tiefgründigeren Problemen -
welche sie bei Sensiblen wenig verbergen können.
 

Gefällt mir

Anzeige
A
adam
Gestern um 20:26
In Antwort auf ich2022

Jaa 👍 er bzw sie sollte,
aufgrund eigener Analyse, 
sich konzentriert der Probleme von Hilfesuchenden annehmen -
Sich Selbst dabei herausnehmen
und Hilfe zur Selbsthilfe anbieten.


Jedoch, sind es Menschen mit oftmals tiefgründigeren Problemen -
welche sie bei Sensiblen wenig verbergen können.
 

Das ist der Unterschied zwischen einem guten Therapeuten und einem weniger Guten.  Ich vermute, das im Fall einer Traumatisierung der Ehefrau eine Therapie von den Kassen übernommen wird.  Ich hoffe dann, dass der geeignete Therapeut gefunden wird.  Ich wünsche es dem " Seestern" von Herzen.

Gefällt mir

I
ich2022
Gestern um 20:31
In Antwort auf adam

Das ist der Unterschied zwischen einem guten Therapeuten und einem weniger Guten.  Ich vermute, das im Fall einer Traumatisierung der Ehefrau eine Therapie von den Kassen übernommen wird.  Ich hoffe dann, dass der geeignete Therapeut gefunden wird.  Ich wünsche es dem " Seestern" von Herzen.

Sorry, ein "Seestern" würde sich für eigenes Überleben und Wohlergehen nie zum Fang für Starre freigeben.

Gefällt mir

Anzeige
F
fluesschen
18:34

Puhhhh... DAS ist aber seeeeehr eindimensional bewertet.. 

Gefällt mir

F
fluesschen
18:36
In Antwort auf fluesschen

Puhhhh... DAS ist aber seeeeehr eindimensional bewertet.. 

Bezog sich auf den längeren Beitrag von @bissfest, bin nur verrutscht. 🤪

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige