Forum / Liebe & Beziehung

Offene Beziehung

Letzte Nachricht: 5. Mai 2006 um 18:03
I
islay_12297307
12.04.06 um 15:34

Was haltet Ihr von einer offenen Beziehung bzw. Ehe?

Also jeder der beiden Partner darf sich sexuell das nähmen was ihm so gefällt und keiner redet von fremdgehen.

Mehr lesen

R
reetta_12765550
12.04.06 um 17:04

In der Beziehung, oder ausserhalb davon?
In der Beziehung nehmen, was man möchte ist doch ganz okay,. oder?

Gefällt mir

A
alpha_12758162
12.04.06 um 22:01


schwachsinnig
dann brauch ich keinen Partner

Gefällt mir

K
kaleo_12490902
13.04.06 um 8:48

sich sexuell das nehmen was ihm so gefällt
jeder mensch kann nur für sich selbst entscheiden wie er/sie eine beziehung leben will (und kann) und das immer wieder neu.
eine beziehung in regeln zu pressen ist ein zum scheitern verurteilter versuch, die regeln der beziehung ergeben sich durch den umgang der beiden partner mit ihrer beziehung und miteinander und das kann auch in einer laufenden beziehung immer wieder geändert werden.
solche änderungen müssen abgesprochen sein mit dem partner.
offene beziehung bedeutet deshalb für mich, meine liebe zum partner an die erste stelle zu stellen, mit ihm/ihr in kontakt zu bleiben und ihm/ihr das zuzugestehen was er/sie braucht um glücklich sein zu können.
eine gute beziehung sollte deshalb sex mit anderen verkraften können und auch die tatsache, dass mein(e) partner(in) sich in jemand anderen verliebt hat.
einen freifahrtschein zum fremdvögeln sehe ich darin allerdings nicht.

manndel

Gefällt mir

A
an0N_1217649199z
14.04.06 um 12:21

Das ist die frage
ich glaube, dass der sexualtrieb sehr stark ist, und laut forschungen sind "weibchen" wie "männchen" eigentlich promisk ... unsere gesellschaft, unsere regeln, unsere soziale ordnung verlangt treue. mich würde interessieren, ob eifersucht angelernt oder angeboren ist... hängt auch viel mit selbstwert zusammen, wieviel freiheit man seinem partner gibt...
ich glaube, es ist einfach eine von mehreren möglichkeiten, eine beziehung zu leben. jede beziehung entwickelt ihre eigenen regeln. ich persönlich hab mich schon oft gefragt, ob ich so leben könnte. aber ich tu mich schwer: wenns mir schlecht geht, hab ich mein gegenüber gern für mich allein. abgesehen davon gibt es geschlechtskrankheiten.
aber völlig ablehnend steh ich dem ganzen auch nicht gegenüber.

Gefällt mir

K
kaleo_12490902
14.04.06 um 15:56

Verletzend ist es also auch dann, oder
das kommt auf die betrachtungsweise an.
ein beispiel:
meine frau geht auswärts essen weil sie lust dazu hat.
meine frau geht auswärts essen nachdem sie mir mitgeteilt hat, dass das was ich gekocht habe nicht schmeckt.
meine frau geht widerholt auswärts essen ohne zu sagen warum.

im ersten fall sollte ich nicht verletzt sein, bin ich es trotzdem habe ich ein problem mit mir.
in den beiden anderen fällen richtet sich die aktion direkt bzw. unausgesprochen gegen mich, da ist verletzung selbstverständlich.

manndel

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

C
csilla_12629290
14.04.06 um 16:11
In Antwort auf kaleo_12490902

Verletzend ist es also auch dann, oder
das kommt auf die betrachtungsweise an.
ein beispiel:
meine frau geht auswärts essen weil sie lust dazu hat.
meine frau geht auswärts essen nachdem sie mir mitgeteilt hat, dass das was ich gekocht habe nicht schmeckt.
meine frau geht widerholt auswärts essen ohne zu sagen warum.

im ersten fall sollte ich nicht verletzt sein, bin ich es trotzdem habe ich ein problem mit mir.
in den beiden anderen fällen richtet sich die aktion direkt bzw. unausgesprochen gegen mich, da ist verletzung selbstverständlich.

manndel

Kommt darauf an, ...
...wie sehr du am Kochen hängst und welchen Stellenwert es in deinem Leben hat.

Gefällt mir

Y
yassin_11966158
15.04.06 um 17:57

Zweifel
Wenn es für beide Partner hundertprozentig stimmt, dann können sie von mir aus auch so leben. Für mich persönlich käme es nicht in Frage. Ich habe entweder eine Beziehung oder nehme mir sexuell, was mir gefällt.

Das grösste Problem bei solchen Vereinbarungen sehe ich, dass sie meist von dem Partner ausgehen, der nicht treu sein will. Der andere stimmt zu aus Liebe oder um ihn nicht zu verlieren. Tatsächlich ausleben kann diese Offenheit dann aber nur ein Partner und der andere wird immer wieder verletzt werden.

Gefällt mir

A
an0N_1266931699z
16.04.06 um 23:58

Ist was für Dumpfbacken
die einen ganzen Mensch auf seine Sexualfunktion beschränken. Warum dann heiraten?

Gefällt mir

Y
yara_11966089
19.04.06 um 8:05

Mal nur am Rande erwähnt..
..wieso fragt man eigentlich in einem Forum.., was Andere von einer "offenen Beziehung" halten..
Ich denke, dass müssen immer die 2 Leute miteinander ausmachen.., die in einer Beziehung, welcher Art auch immer, stecken..
Ich glaube kaum, dass man hier Antworten auf Fragen erhält.., die doch eigentlich ziemlich einschneidend für eine Beziehung sind.. bzw. wird es immer wieder Pro und Kontra geben.. sucht man sich dann, die für einen selbst geeignetste Version heraus??
Entweder die 2, die die Beziehung führen entscheiden dafür.. oder dagegen..
Ich glaube nicht, dass man sich gegenseitig verletzt, wenn beide Seiten klaren verstandes sind.., wenn sie eine derartige Entscheidung treffen.., denn dann gibt es wahrscheinlich ein anderes Level.., auf dem die Beziehung existiert..
Seien es familiäre Hintergründe.. oder materielle..
Hmm.., für mich persönlich wäre es nichts...

Gefällt mir

A
alya_12708452
05.05.06 um 18:03

*kopfschüttel*
das muss du doch jedem selbst überlassen was er unter beziehung versteht.

das schlimmste ist sein leben nach den massstäben anderer zu richten! - wenn zwei sich finden, die miteinander ehrlich und offen umgehen - dann ist das toll. das sind sehrwohl menschen, die sich mehr achten und respektieren als der betrüger, der seinen partner respektlos hintergeht.

rike

Gefällt mir

Offene Beziehung: Totales Vertrauen oder Freibrief zum Fremdgehen?