Home / Forum / Liebe & Beziehung / Offene Beziehung

Offene Beziehung

10. Juli 2014 um 14:26

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Männer früher oder später nicht treu sind. Mittlerweile denke ich sogar, wenn man noch nicht betrogen wurde, dann hat man es entweder nur noch nicht heraus bekommen oder aber die Beziehung hält eventuell gar nicht lang genug, dass es zum Fremdgehen kommt. Ich spreche auch nicht von notorischen Fremdgehern, die von vorneherein schon davon ausgehen, dass sie fremdgehen werden.
Ich bin seit fast zwei Jahren mit meinem Freund zusammen und er gibt mir keine Anzeichen ihm zu misstrauen. Doch dieses nagende Gefühl, dass man sich nie sicher sein kann und dass er früher oder später sicher auch, haben jetzt dazu geführt, dass ich ihm eine offene Beziehung vorgeschlagen habe. Erst dachte er, das wäre ein Witz. Doch ich meinte es ernst. Da ist er wütend geworden. Hat sachen gesagt wie "warum ich unsere Beziehung mit Füßen treten würde" und sowas.

Wieso will er das jetzt nicht`?
Ist es besser zu betrügen?
Manchmal denke ich, dass es nur um den Schein nach außen geht, (`wir führen eine monogame Beziehung") und dass der Reiz für manchen Mann vielleicht größer ist, wenn es "verboten" ist als frei ausgelebt werden kann. Anders kann ich mir das Verhalten von meinem Freund nicht erklären. Er sollte doch eigentlich froh darüber sein oder nicht?

Mehr lesen

10. Juli 2014 um 14:32

Ja da hast du ganz recht
ich hab ihm dazu gesagt, dass ich kein Interesse daran habe mit anderen Männern was anzufangen, dass ich das einzig und allein für ihn vorgeschlagen habe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2014 um 14:40


Naja sorry das sind DEINE Erfahrungen, ich allerdings glaube nicht dass jeder Mann im Laufe der Beziehung seiner Partnerin fremdgeht. Dann bist du wohl nur an die falschen Männer geraten.

Ich verstehe deinen Freund ehrlich gesagt, wenn man mir eine offene Beziehung vorschlagen würde mit so einem Argument, dann würde ich schon irgendwie die Beziehung in Frage stellen.

Ich finde, es ist für ihn nahezu eine Beleidigung, dass du ja praktisch schon "weißt", dass er dich irgendwann sowieso betrügen wird, und ihm deshalb die offene Beziehung vorschlägst.

Naja ist dein Bier, aber ich halte von deiner Meinung zum Betrügen sowieso nicht viel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2014 um 14:42

?!?
weil eine offene Beziehung etwas ist, womit nur sehr wenige tatsächlich klar kommen und damit glücklich sein können. Die mit grossem Abstand meisten können das *nicht*.

Weil es nicht nur Menschen, Männlein wie Weiblein, gibt, die Fremd Gehen, sondern auch viele, viele, viele, die so lange sie in einer Beziehung sind, niemals Sex mit anderen haben würden (auch wenn ein guter Teil davon nicht nein sagt, wenn sie gerade solo sind) - auch Männlein wie Weiblein.

Ob Du jetzt schlechte Erfahrungen gemacht hast oder nicht - ganz sicher: Du kannst sie nicht verallgemeinern!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2014 um 14:43

Ich stehe nicht auf Betrüger!
auch nicht unbewusst!
Ich sage ja auch nicht, dass in jeder Beziehung betrogen wird. Aber mittlerweile denke ich, dass die meisten Männer ein eindeutiges Angebot nicht ablehnen würden. Da wo nicht betrogen wurde, die haben eventuell noch keins erhalten. Ja Frauen betrügen auch, dass weiß ich. Interessiert mich aber eher weniger, da ich ja nicht mit einer Frau zusammen sein möchte. Und Fakt ist doch nun mal, dass Männer Sex und Liebe sehr gut trennen können, was Frauen tendenziell eher noch schwerer fällt. Bei Statistiken frage ich mich immer, wer wird davon ergriffen? Mich hat noch nie jemand für eine Statistik etwas gefragt. Es geht auch nicht nur darum, dass ich ständig betrogen werde. Es kam einmal vor. Aber ich kenne kaum eine Frau die noch nicht betrogen wurde und zum anderen kam es schon öfter vor, dass ich angesprochen wurde von vergebenen Männern die nur allzu gerne bereit gewesen wären.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2014 um 14:44


eine offene Beziehung bedeutet, dass Sex mit anderen eben kein "Betrügen", kein "Fremd gehen", kein "Seitensprung" ist, weil im definierten Rahmen eben einvernehmlich ok.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2014 um 14:46
In Antwort auf avarrassterne

?!?
weil eine offene Beziehung etwas ist, womit nur sehr wenige tatsächlich klar kommen und damit glücklich sein können. Die mit grossem Abstand meisten können das *nicht*.

Weil es nicht nur Menschen, Männlein wie Weiblein, gibt, die Fremd Gehen, sondern auch viele, viele, viele, die so lange sie in einer Beziehung sind, niemals Sex mit anderen haben würden (auch wenn ein guter Teil davon nicht nein sagt, wenn sie gerade solo sind) - auch Männlein wie Weiblein.

Ob Du jetzt schlechte Erfahrungen gemacht hast oder nicht - ganz sicher: Du kannst sie nicht verallgemeinern!

P.S.
... womit nicht jeder klar kommt und nicht jeder klar kommen möchte und auch nicht jeder klar kommen sollte....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2014 um 14:46
In Antwort auf edom_12382124

Ich stehe nicht auf Betrüger!
auch nicht unbewusst!
Ich sage ja auch nicht, dass in jeder Beziehung betrogen wird. Aber mittlerweile denke ich, dass die meisten Männer ein eindeutiges Angebot nicht ablehnen würden. Da wo nicht betrogen wurde, die haben eventuell noch keins erhalten. Ja Frauen betrügen auch, dass weiß ich. Interessiert mich aber eher weniger, da ich ja nicht mit einer Frau zusammen sein möchte. Und Fakt ist doch nun mal, dass Männer Sex und Liebe sehr gut trennen können, was Frauen tendenziell eher noch schwerer fällt. Bei Statistiken frage ich mich immer, wer wird davon ergriffen? Mich hat noch nie jemand für eine Statistik etwas gefragt. Es geht auch nicht nur darum, dass ich ständig betrogen werde. Es kam einmal vor. Aber ich kenne kaum eine Frau die noch nicht betrogen wurde und zum anderen kam es schon öfter vor, dass ich angesprochen wurde von vergebenen Männern die nur allzu gerne bereit gewesen wären.


" Aber mittlerweile denke ich, dass die meisten Männer ein eindeutiges Angebot nicht ablehnen würden"

so ein Müll...du musst ja ganz schön frustriert sein..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2014 um 14:49

Warum scherst du alle Männer über
einen Kamm?
Ist doch Quatsch! Mag sein, dass du schlechte Erfahrungen gemacht hat mit Männern die dich betrogen haben, was aber nicht heißt, dass das jeder macht. Es gibt durchaus Männer die ehrlich sind, die treu sind und sich im Leben nicht vorstellen können ihrer Frau so weh zu tun, wie du es ihnen unterstellst.

Das was du deinem Freund da vorgeschlagen hast, war für ihn ein Schlag ins Gesicht, denn letzlich hast du ihm damit unterstellt ein rücksichtsloser Lügner und Betrüger zu sein.
Man fragt sich dabei, was mit dir nicht stimmt
Führe keine Beziehung, wenn du nicht in der Lage bist, Vertrauen aufzubauen, denn mit deinem Misstrauen tust du deinem Partner nur weh und dann(!) wendet er sich bestimmt irgendwann einer anderen Frau zu, aber nicht um dich zu betrügen, sondern um dich auszutauschen und mit jemanden das Leben zu verbringen, der nicht voller Vorurteile steckt

Im übrigen gehen Frauen genauso häufig fremd wie Männer, also bist du sicher, dass du die offene Beziehung wolltest, damit dein Freund nicht fremd geht? Oder ist es eigentlich so, dass du den Freifahrtschein für dich wolltest?

Im übrigen rate ich dir dringend zu einer Therapie um mal herauszufinden, warum du deinem Partner misstraust ohne das er dir dafür auch nur den kleinsten Grund geliefert hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2014 um 14:51

Ich wäre auch ausgeraste!
Es gibt sehr wohl treue Menschen, egal ob Mann oder Frau. Und da kann so ein Vorschlag schon mal ein Schlag ins Gesicht sein!

Und das es meistens irgendwann zu einem Fremdgehe kommt hat denke ich andere Gründe. Die meisten gehen erst dann Fremd wenn die Beziehung nicht mehr so richtig läuft. Also ist das Fremdgehen dann eher ein "Symptom" wie eine "Krankheit" und die Beziehung sowieso schon am Ende.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2014 um 14:54
In Antwort auf edom_12382124

Ich stehe nicht auf Betrüger!
auch nicht unbewusst!
Ich sage ja auch nicht, dass in jeder Beziehung betrogen wird. Aber mittlerweile denke ich, dass die meisten Männer ein eindeutiges Angebot nicht ablehnen würden. Da wo nicht betrogen wurde, die haben eventuell noch keins erhalten. Ja Frauen betrügen auch, dass weiß ich. Interessiert mich aber eher weniger, da ich ja nicht mit einer Frau zusammen sein möchte. Und Fakt ist doch nun mal, dass Männer Sex und Liebe sehr gut trennen können, was Frauen tendenziell eher noch schwerer fällt. Bei Statistiken frage ich mich immer, wer wird davon ergriffen? Mich hat noch nie jemand für eine Statistik etwas gefragt. Es geht auch nicht nur darum, dass ich ständig betrogen werde. Es kam einmal vor. Aber ich kenne kaum eine Frau die noch nicht betrogen wurde und zum anderen kam es schon öfter vor, dass ich angesprochen wurde von vergebenen Männern die nur allzu gerne bereit gewesen wären.

"Aber mittlerweile denke ich, ...
...dass die meisten Männer ein eindeutiges Angebot nicht ablehnen würden."

=> lass Dir von jemandem, der eindeutige Angebote dieser Art immer mal macht, mal eines sagen: Du irrst Zumindest in diesem Zusammenhang.
Die meisten Männer lehnen ein eindeutiges Angebot nicht ab (vorausgesetzt die Dame ist ihr Typ natürlich) - stimmt. Aber wenn sie in einer Beziehung sind, lehnen viele ganz klar und deutlich ab. Auch wenn man etwas engagierter bleibt. Da ich teilweise mit den selben Typen später oder früher in der Solo - Zeit Sex hatte, liegt es wohl auch eher nicht daran, dass sie mich nicht mochten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2014 um 14:57
In Antwort auf edom_12382124

Ich stehe nicht auf Betrüger!
auch nicht unbewusst!
Ich sage ja auch nicht, dass in jeder Beziehung betrogen wird. Aber mittlerweile denke ich, dass die meisten Männer ein eindeutiges Angebot nicht ablehnen würden. Da wo nicht betrogen wurde, die haben eventuell noch keins erhalten. Ja Frauen betrügen auch, dass weiß ich. Interessiert mich aber eher weniger, da ich ja nicht mit einer Frau zusammen sein möchte. Und Fakt ist doch nun mal, dass Männer Sex und Liebe sehr gut trennen können, was Frauen tendenziell eher noch schwerer fällt. Bei Statistiken frage ich mich immer, wer wird davon ergriffen? Mich hat noch nie jemand für eine Statistik etwas gefragt. Es geht auch nicht nur darum, dass ich ständig betrogen werde. Es kam einmal vor. Aber ich kenne kaum eine Frau die noch nicht betrogen wurde und zum anderen kam es schon öfter vor, dass ich angesprochen wurde von vergebenen Männern die nur allzu gerne bereit gewesen wären.

Männerexpertin, wie?!
Punkt 1, ich kann mir nicht vorstellen, dass du alle Männer dieser Welt kennst und dementsprechend kannst du nicht wissen,was jeder von denen denkt.

Punkt 2, solche Statistiken, wie oben erwähnt, werden mit Hilfe einer repräsentativen Umfrage erstellt und nur weil du noch nicht an einer teilgenommen hast, heißt nicht, dass sie keine Gültigkeit besitzen...

Punkt 3, ich habe, im Gegensatz zu dir, keine Freundinnen in meinem Freundeskreis, die schon mal betrogen wurde und nein es kann nicht sein, dass sie es nicht wussten...
Dafür habe ich aber eine ganze Menge Männer, die betrogen wurden und das auf eine ganz miese Art und Weise...

Punkt 4, allgemeiner Tipp: Tu der Männerwelt einen Gefallen und führe keine Beziehung, denn ansonsten produzierst du nur solche Exemplare, die hier in das Forum kommen und sich munter darüber auslassen, wie gestört und grausam Frauen sind!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2014 um 15:00

Ich bin nicht voller Hass oder verbittert
vielleicht etwas zu misstrauisch. Ich möchte niemandem etwas reindrücken und um Gottes willlen nicht verallgemeinern. Ich rede von meinen Erfahrungen und meiner Meinung und meinen Ängsten. Das es nicht jeder so sieht weiß ich. Ich vertraue meinem Freund EIGENTLICH. Aber es ist wie ein Wanrsignal in mir, dass mir sagt, ich darf eigentlich nicht Vertrauen, weil es missbraucht werden könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2014 um 15:07

Ich finds super auch mal andere Meinungen dazu zu hören
aber zerreist mich doch nicht gleich in der luft so!
Ich spreche doch nur von meinen subjektiven Erfahrungen!
Und nicht von einer allgemeingültigen Formel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2014 um 15:07

Wütend
wäre ich auch geworden. Wenn ich einen Partner hätte und der mir eine offene Beziehung vorschlagen würde, würde ich das so interpretieren, dass er sich gern mit anderen amüsieren wollte, aber mit meiner Zustimmung. Einerseits ehrlich von ihm, aber andererseits wäre eine offene Beziehung gar nicht meins.
Ich denke du hast das etwas vorsintflutlich vorgeschlagen, wie du sagtest, um nicht betrogen zu werden. Aber sind das nicht altmodisch gesagt ungelegte Eier, über die du dir da Gedanken gemacht hast? Noch scheint er dich ja nicht betrogen zu haben und wie es aussieht, hat er es auch nicht vor. Was erhoffst du dir damit? Dass die Unsicherheit und Angst vorbei ist? In einer offenen Beziehung müsste er dich auch nicht darüber informieren, ob er was mit einer anderen hat. Du hättest es nur abgesegnet.
"Anders kann ich mir das Verhalten von meinem Freund nicht erklären." Möglicherweise ist die Erklärung, dass er auf Monogamie steht. Und eure Beziehung für ihn etwas Besonderes ist, das er nicht durch den Schmutz ziehen will. Sei dankbar, dass er so reagiert hat. Hättest du es besser gefunden, wenn er gestrahlt hätte, sich auf der Stelle Kondome gekauft hätte und auf Pirsch gegangen wäre?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2014 um 15:31

Doch ein wenig kann ich es verstehen
ich hätte nur mit einer anderen Reaktion gerechnet!
Bin davon ausgegangen, dass er eine monogame Beziehung mir zuliebe führen würde bzw. selber nicht damit klarkommt wenn ich mich mit anderen treffen würde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2014 um 16:01

Ich habe doch aber nicht gesagt
ich will eine offene Beziehung weil du sowieso fremdgehst, sondern habe es ihm mehr so verkauft, dass es für ihn ja positiv wäre, dass er sich wenn er möchte ausleben könnte usw. Und damit wäre er ja kein Fremdgänger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2014 um 16:06
In Antwort auf edom_12382124

Ich habe doch aber nicht gesagt
ich will eine offene Beziehung weil du sowieso fremdgehst, sondern habe es ihm mehr so verkauft, dass es für ihn ja positiv wäre, dass er sich wenn er möchte ausleben könnte usw. Und damit wäre er ja kein Fremdgänger.

Schon mal dran
gedacht, dass er das gar nicht will? Das er zufrieden und glücklich mit dir ist? Ist dein Selbstwertgefühl wirklich so verkümmert, dass du das nicht glauben kannst oder willst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2014 um 16:11

Ich hab ihm gesagt
dass ich kein Interesse daran habe von einer offenen Beziehung gebrauch zu machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2014 um 17:41

Hallo Wirbelwind38,
deine Erfahrung, dass (deine) Männer früher oder später untreu werden, wie du dich ausdrückst, nimmst du als Grundlage dazu, um einfach mal zu behaupten, dass alle Männer so wären. Selbst wenn VIELE Männer so handeln, tun es bestimmt nicht alle.

Wenn du eine monogame Beziehung führen willst und kein Interesse daran hast, von einer offenen Beziehung Gebrauch zu machen, warum schlägst du sie deinem Freund dann vor? Weil du ihn für dieselbe Lusche hältst, die bisher deinen Weg gepflastert haben? Dann verstehe ich, dass er sauer ist, ich wäre es vermutlich auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2014 um 19:01

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Männer früher oder später nicht treu sind.
Schade. - Ich habe die absolut gegenteilige Erfahrung gemacht. Ich habe 50 Jahre lang noch nie eine Partnerin betrogen.

Und wenn du mir ernsthaft, ohne dass du selbst davon Gebrauch machen wolltest, eine offene Beziehung vorgeschlagen hättest, als Prophylaxe für den Tag an dem ICH mir das Ganze anders überlegen KÖNNTE, hätten wir beide ganz sicher in Zukunft getrennte Wohnungen.

Grundlose Unterstellungen sind wie Herpes... ehrlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2014 um 21:43

Dein Freund
hat für mich völlig nachvollziehbar reagiert. Mich würde ein solcher Vorschlag von meinem Freund auch tief verletzen. Warum? Zum einen täte es mir weh, wenn er mit anderen Frauen schlafen will und zum anderen täte es mir weh, wenn er kein Problem damit hätte, dass ich mit einem anderen schlafe.

Die Frage ist eher, warum du so über Männer denkst und wie du es schaffst, deinem Freund zu vertrauen, dass er das nicht will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2014 um 23:54

Weißt du
Das ist Geschmackssache. Würde mir mein Freund das vorschlagen, wäre ich auch nicht angetan, sondern sauer. Würde denken, er liebt mich nicht. Ebenso würde ich denken, er will einen Freischeiin zum poppen. Ich bin der Meinung, ist die Liebe echt, dann braucht man nicht fremdgehen. Vielleicht bestehen Reize, aber man kann sich ja wohl kontrollieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper