Home / Forum / Liebe & Beziehung / "Offene Beziehung" beenden?

"Offene Beziehung" beenden?

5. April 2012 um 2:43

Hallo
Würde euch gerne mal um Rat fragen, da ich im moment nicht mehr wirklich weiter weiß..

Also ich hab seit etwas mehr als einem halben Jahr etwas mit einem Jungen, doch irgendwie wird einfach nichts ernstes daraus. Wir haben aber auch noch nie wirklich darüber geredet. Haben es uns zwar immer vorgenommen aber dann nie wirklich gemacht. Es ist eigentlich fast wie eine Beziehung, wir verhalten uns so wenn wir uns sehen, öffentlich zeigen wir's auch.
Naja, anfangs wollt ich noch nicht wirklich mehr, aber mit der Zeit haben sich dann die Gefühle entwickelt. Wir waren vorher schon befreundet, nur nachdem meine vorherige Beziehung dann in die Brüche ging hatten wir immer mehr Kontakt und dann hat sich das so entwickelt. Anfangs war auch alles wirklich super schön, er hat sich immer gemeldet, wollte immer in Kontakt mit mir sein, mich sehen etc. Nur mittlerweile ist es so, dass ich das Gefühl hab, ich bin ihm egal geworden bzw. das Ganze mit uns ist ihm egal geworden. Er meldet sich nicht mehr so oft, und wenn wir SMS schreiben oder eben über's Internet hält er es nicht für nötig zurückzuschreiben oder er schreibt ewig lang nicht und wenn ich dann wütend bin, nimmt er es nicht ernst. Wenn ich ihm meine Meinung sage, dann ist er nie der Schuldige und ich bin diejenige die ja immer übertreibt. Aber wenn wir uns dann sehen, ist alles genauso schön wie immer. Ich bin in letzter Zeit so fertig dass ich mir sehr oft überlege es einfach zu beenden, da wir ja nicht mal "fest" zusammen sind. Mir fehlt da eh die Sicherheit etc. Nur andererseits will ich ihn auch nicht hergeben und ich hab Angst dass es ihn nicht mal interessiert wenn das mit uns zuende geht..
Dazu kommt, dass er immer noch sehr viel mit seiner Exfreundin zutun hat, ab und an machen sie was zusammen etc. Die beiden waren lange zusammen und ich weiß dass sie ihm immer noch wichtig ist. Nur sie hat noch Gefühle für ihn.. Ich weiß dass er keine Beziehung mehr mit ihr eingehen würde und keine Gefühle mehr für sie hat, weil sie ihn damals sehr verletzt hat etc. (Das Thema hatten wir schon lange bevor das Ganze mit uns angefangen hat) Nur das ist teilweise auch der Grund dass er keine neue Beziehung eingeht. Und so kann ich nicht weitermachen, denk ich. Außerdem hat er viel Kontakt zu einem Mädchen, mit der damals was lief und ich hab Angst dass er lieber wieder was mit ihr hätte. Ich bin komplett verwirrt. Könnt ihr sagen was ich machen soll? Einfach beenden? Oder doch drum kämpfen? Immerhin haben wir nie wirklich über "uns" geredet und wie's weitergehen soll etc..

Danke im Voraus! (:

Mehr lesen

7. April 2012 um 1:59

..
danke für die Antwort!
Aber mir fällt es so schwer loszulassen.. ich glaub nicht dass ich es ertragen kann, ihn dann vielleicht sogar bald mit einer anderen zu sehen.. Aber eigentlich weiß ich, dass es besser wär, es zu beenden. Immerhin scheint es keine "Zukunft" zu geben.. doch wie gesagt, geredet haben wir darüber noch nicht. Sollt ich das vielleicht noch tun oder gab es schon genug Anzeichen es zu beenden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2012 um 2:23

Meine Erfahrung ist
dass es meist weit weniger mit der Ex zu tun hat, als einem lieb ist. Dann muss man sich selbst nicht eingestehen, dass er einfach nicht verliebt ist und es genauso meinte, wie er es gesagt hat: Rosinen ja - Verpflichtungen nein.

Ich kenn das noch von früher und hatte auch so meinen Kummer mit solchen "Beziehungen". Man will einfach nicht wahrhaben, dass bei so viel Intimität keine tieferen Gefühle vorhanden sein sollen. Aber das geht.

Ich war selbst schon in dieser Situation. Ich habe über 1 Jahr mit einem Mann verbracht, den ich nicht geliebt habe. Der Sex war super, wir verstanden uns gut und es war immer lustig. Aber mehr als mögen habe ich nicht zustande gebracht (wusste er auch). Ich hab die Zeit in der ich "Unfrustrierter Single" war (und ich fühlte mich auch so) genossen, aber bin weiterhin mit offenen Augen durchs Leben gelaufen.... bis ich meinen jetzigen Partner kennenlernte. Da war das dann natürlich vorbei. Auch wenn es meine "Affäre" nicht wirklich begeistert hat. Das diese Verbindung ohne tiefe Gefühle stattfindet, habe ich immer wieder betont. Auch, dass er "Stop" sagen soll, wenn er damit Probleme bekommt. Hat er natürlich nicht. Genausowenig wie ich das damals gemacht habe. Man hofft halt so vor sich ihn. Leider.

Fakt ist: Du kannst um die Gefühle eines anderen Menschen nicht kämpfen. Er hat sie - oder er hat sie nicht und wenn er sie hat, dann merkst du das. Bzw. wenn er sie nicht hat, merkst du das auch wie du wohl inzwischen selber zu spüren bekommst.

Wenn dir diese Form von Beziehung weh tut, dann beende das dir zuliebe. Es bringt nichts, sich in Wunschträume hineinzusteigern. Im Endeffekt verschwendest du deine Zeit. Sofern du eine ernsthafte Beziehung anstrebst jedenfalls.

In meinem Fall ist ein einziges mal aus meiner Standhaftigkeit eine Beziehung entstanden. Eine die mir alles andere als gut getan hat. Lange gehalten hat sie nicht, aber es hat eine Menge Energie gekostet. Ich persönlich kann davon nur abraten. Ausnahmen bestätigen die Regal, aber sie sind eben auch selten.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 21:25
In Antwort auf zaynab_12937335

Meine Erfahrung ist
dass es meist weit weniger mit der Ex zu tun hat, als einem lieb ist. Dann muss man sich selbst nicht eingestehen, dass er einfach nicht verliebt ist und es genauso meinte, wie er es gesagt hat: Rosinen ja - Verpflichtungen nein.

Ich kenn das noch von früher und hatte auch so meinen Kummer mit solchen "Beziehungen". Man will einfach nicht wahrhaben, dass bei so viel Intimität keine tieferen Gefühle vorhanden sein sollen. Aber das geht.

Ich war selbst schon in dieser Situation. Ich habe über 1 Jahr mit einem Mann verbracht, den ich nicht geliebt habe. Der Sex war super, wir verstanden uns gut und es war immer lustig. Aber mehr als mögen habe ich nicht zustande gebracht (wusste er auch). Ich hab die Zeit in der ich "Unfrustrierter Single" war (und ich fühlte mich auch so) genossen, aber bin weiterhin mit offenen Augen durchs Leben gelaufen.... bis ich meinen jetzigen Partner kennenlernte. Da war das dann natürlich vorbei. Auch wenn es meine "Affäre" nicht wirklich begeistert hat. Das diese Verbindung ohne tiefe Gefühle stattfindet, habe ich immer wieder betont. Auch, dass er "Stop" sagen soll, wenn er damit Probleme bekommt. Hat er natürlich nicht. Genausowenig wie ich das damals gemacht habe. Man hofft halt so vor sich ihn. Leider.

Fakt ist: Du kannst um die Gefühle eines anderen Menschen nicht kämpfen. Er hat sie - oder er hat sie nicht und wenn er sie hat, dann merkst du das. Bzw. wenn er sie nicht hat, merkst du das auch wie du wohl inzwischen selber zu spüren bekommst.

Wenn dir diese Form von Beziehung weh tut, dann beende das dir zuliebe. Es bringt nichts, sich in Wunschträume hineinzusteigern. Im Endeffekt verschwendest du deine Zeit. Sofern du eine ernsthafte Beziehung anstrebst jedenfalls.

In meinem Fall ist ein einziges mal aus meiner Standhaftigkeit eine Beziehung entstanden. Eine die mir alles andere als gut getan hat. Lange gehalten hat sie nicht, aber es hat eine Menge Energie gekostet. Ich persönlich kann davon nur abraten. Ausnahmen bestätigen die Regal, aber sie sind eben auch selten.


..
Ja, ähnliches habe ich mittlerweile schon oft von Freunden gesagt bekommen. Ich denke auch dass es wohl besser wär das Ganze zu beenden da es eh zu nichts führt.
Danke für die Antworten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2012 um 0:18

Du sprichst mir komplett aus der Seele
Ich erlebe zur Zeit ... gleiche wie du. bei mir geht es schon 9 Monate so. Anfangs hat sie sich gemeldet und es kamen auch süße sms mit Herzchen und Küsschen. Heute ist sie da abgeklärt und gibt mir nicht mehr das Gefühl, dass ihr etwas an mir liegt. Ich bin auch am überlegen, ob ich es nicht beende. Sie trifft sich auch in ihrer Freizeit viel mit Männer und 90% aus ihrem Freundenkreis sind Männer, die was von ihr wollen. Sie lässt sich betatschen, also jetzt nicht po oder so, aber um die hüfte und das vor meinen augen. Wir sind ja nicht zusammen und so kann ich nix machen.
Nach ihrer letzten beziehung hat sie mir gesagt, dass sie keine neue möchte. Aber ich halte es nicht mehr aus wie du so zu tun als ob nichts ernstes wäre, zumindest von meiner seite aus gesehen. Ich war zuvor auch vier Jahre mit ihr befreudnet.

Mir gehts aber besser, wenn ich abstand von ihr nehme und du solltest dich auch nicht kaputt machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2012 um 19:51
In Antwort auf amice_12497392

Du sprichst mir komplett aus der Seele
Ich erlebe zur Zeit ... gleiche wie du. bei mir geht es schon 9 Monate so. Anfangs hat sie sich gemeldet und es kamen auch süße sms mit Herzchen und Küsschen. Heute ist sie da abgeklärt und gibt mir nicht mehr das Gefühl, dass ihr etwas an mir liegt. Ich bin auch am überlegen, ob ich es nicht beende. Sie trifft sich auch in ihrer Freizeit viel mit Männer und 90% aus ihrem Freundenkreis sind Männer, die was von ihr wollen. Sie lässt sich betatschen, also jetzt nicht po oder so, aber um die hüfte und das vor meinen augen. Wir sind ja nicht zusammen und so kann ich nix machen.
Nach ihrer letzten beziehung hat sie mir gesagt, dass sie keine neue möchte. Aber ich halte es nicht mehr aus wie du so zu tun als ob nichts ernstes wäre, zumindest von meiner seite aus gesehen. Ich war zuvor auch vier Jahre mit ihr befreudnet.

Mir gehts aber besser, wenn ich abstand von ihr nehme und du solltest dich auch nicht kaputt machen.

Hm..
..genauso ist es leider bei mir auch. Er hat sehr viele weibliche Freunde, stehen sich alle sehr nahe nur wie nah frag ich mich oft.. ist auch schon mal vorgekommen dass er mit einer Freundin dann Arm in Arm rumgelaufen ist, etc. Zieht mich dann einfach nur runter und deswegen frag ich mich ob's das noch wert ist und ob ich das überhaupt noch lange aushalte.
Nur bei mir ist es leider nicht so dass mir Abstand gut tut, ich muss ständig an ihn denken, will wissen was er macht, wo er ist, will ihn ständig in meiner Nähe haben. Und es tut weh zu wissen dass es ihm höchstwarscheinlich nicht so geht. Ich würde es am liebsten beenden, doch ich würde auch gern so lange wie möglich die Zeit mit ihm genießen, doch langsam überwiegt eher der Schmerz. Hab aber Angst dass der Schmerz im Moment nichts ist im Vergleich zu dem, wenn ich das mit ihm beende. Aber anscheinend ist es wirklich das beste..
Danke für die Antwort übrigens! (:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2012 um 20:45
In Antwort auf iabha_11926226

Hm..
..genauso ist es leider bei mir auch. Er hat sehr viele weibliche Freunde, stehen sich alle sehr nahe nur wie nah frag ich mich oft.. ist auch schon mal vorgekommen dass er mit einer Freundin dann Arm in Arm rumgelaufen ist, etc. Zieht mich dann einfach nur runter und deswegen frag ich mich ob's das noch wert ist und ob ich das überhaupt noch lange aushalte.
Nur bei mir ist es leider nicht so dass mir Abstand gut tut, ich muss ständig an ihn denken, will wissen was er macht, wo er ist, will ihn ständig in meiner Nähe haben. Und es tut weh zu wissen dass es ihm höchstwarscheinlich nicht so geht. Ich würde es am liebsten beenden, doch ich würde auch gern so lange wie möglich die Zeit mit ihm genießen, doch langsam überwiegt eher der Schmerz. Hab aber Angst dass der Schmerz im Moment nichts ist im Vergleich zu dem, wenn ich das mit ihm beende. Aber anscheinend ist es wirklich das beste..
Danke für die Antwort übrigens! (:

Ein riesen Rat von mir
lies dir mal meine threads durch und du wirst wissen, wo das ganze endet. Du wirst dich kaputt machen und er geht durchs leben und genießt es. Ich kann dir nur raten nicht den selben fehler zu machen wie ich es tat.
Ich habe immer gehofft, dass sich bei ihr etwas ändert. Es kam bis heute nichts. Ich habe auch so gedacht wie du, dass ich es so lange durchziehe und einstecke, weil es so besser wäre als wenn ich alleine ohne sie da stehe. Mir würde ihre nähe fehlen. Also besser so als gar nicht dachte ich mir.
Und glaub mir bei mir waren die gefühle so extrem wie bei dir.
Ich wollte sie sehen und das immer. Wollte wissen wie es ihr geht und wenn es ihr schlecht ging, habe ich mitgefühlt und wollte helfen. Sie hat diese Hilfe nicht in ansprcuh genommen. Aber weisst du was bei mir die Wendung herbeigerufen hat? Es war einfach so, dass das alles für mich auf dauer zu wenig war. Ich ahtte das Gefühl, dass ich alles für sie tun würde und sie eher weniger bis nichts. Ich habe gefühle gezeigt, Herz und habe ihr auch das gefühl gegeben, wie wichtig sie mir ist. Aber selbst habe ich es nicht gefühlt.
Ich abe mir eingeredet, wenn sie mich küsste oder wir kuschelten oder nackt im bett liegen, dass das was zu bedeuten hätte, aber es gibt Menschen, die diese Dinge auch ohne Liebe machen würde.

Zieh es nicht in die Länge wie ich es tat. Bei mir hat es sich uber fast 10 monate hingezogen. Also wach endlich auf, ich meine es nur gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2012 um 22:22
In Antwort auf amice_12497392

Ein riesen Rat von mir
lies dir mal meine threads durch und du wirst wissen, wo das ganze endet. Du wirst dich kaputt machen und er geht durchs leben und genießt es. Ich kann dir nur raten nicht den selben fehler zu machen wie ich es tat.
Ich habe immer gehofft, dass sich bei ihr etwas ändert. Es kam bis heute nichts. Ich habe auch so gedacht wie du, dass ich es so lange durchziehe und einstecke, weil es so besser wäre als wenn ich alleine ohne sie da stehe. Mir würde ihre nähe fehlen. Also besser so als gar nicht dachte ich mir.
Und glaub mir bei mir waren die gefühle so extrem wie bei dir.
Ich wollte sie sehen und das immer. Wollte wissen wie es ihr geht und wenn es ihr schlecht ging, habe ich mitgefühlt und wollte helfen. Sie hat diese Hilfe nicht in ansprcuh genommen. Aber weisst du was bei mir die Wendung herbeigerufen hat? Es war einfach so, dass das alles für mich auf dauer zu wenig war. Ich ahtte das Gefühl, dass ich alles für sie tun würde und sie eher weniger bis nichts. Ich habe gefühle gezeigt, Herz und habe ihr auch das gefühl gegeben, wie wichtig sie mir ist. Aber selbst habe ich es nicht gefühlt.
Ich abe mir eingeredet, wenn sie mich küsste oder wir kuschelten oder nackt im bett liegen, dass das was zu bedeuten hätte, aber es gibt Menschen, die diese Dinge auch ohne Liebe machen würde.

Zieh es nicht in die Länge wie ich es tat. Bei mir hat es sich uber fast 10 monate hingezogen. Also wach endlich auf, ich meine es nur gut

Ja..
bei mir ist es komplett die selbe Situation, du hast genau das gesagt was ich versucht hab zu erklären.. So lange wie möglich durchziehen, besser als gar nichts.
Das Problem ist, ich kann mich einfach nicht so einstellen dass ich sage, Okay jetzt reichts. Ich weiß ja, dass es keinen Sinn hat, ich würde es manchmal am liebsten beenden etc. wie ich schon gesagt hab.. aber der entscheidende Punkt fehlt! Ich bring es einfach nicht übers Herz, ich möchte ihn einfach nicht hergeben obwohl es mir weh tut wenn er sich nicht meldet, wenn er den Kontakt zu den ganzen anderen Frauen hat, wenn ich weiß dass ihm das alles so gut wie nichts bedeutet. Ich schaff es einfach nicht da raus zu kommen.
Diese Vorstellung - dass man bei der ganzen Intimität einfach keine Gefühle für den Menschen hat, den man gerade im Arm hält, küsst etc. - geht einfach nicht in meinen Kopf.
Jedesmal wenn ich bei ihm bin oder umgekehrt und wir so schöne Stunden miteinander verbringen und er so zärtlich zu mir ist, hoff ich dass es jetzt endlich so weit sein könnte, dass sich jetzt mehr entwickelt. Von dieser Hoffnung kann ich einfach nicht ablassen, egal was ist.. Ich weiß nicht wie ich das schaffen soll..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2012 um 23:08

Hey misssunshine,
bin auch in einer ähnlichen Situation. Bei mir geht es allerdings erst knapp 2 Monate. Waren vorher auch befreundet und nachdem mit meinem ex schluss war begann der engere Kontakt, Sex, auch öffentliches Händchenhalten etc. nur eben keine "richtige" Beziehung Auch dieses Ex-Freundinnen-Problem kenne ich.... meiner geht jede Woche mit ihr in die Sauna
Habe mir fest vorgenommen ihn bald drauf anzusprechen was das denn nun genau zwischen uns ist und ob wir eine Beziehung haben. Vielleicht solltest du das auch einfach mal so direkt ansprechen? Ich weiß dass das schwer ist, ringe da auch selber sehr mit mir wie ich es am besten anstelle.... aber es kann vieles einfacher machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2012 um 23:23
In Antwort auf karyn_12299873

Hey misssunshine,
bin auch in einer ähnlichen Situation. Bei mir geht es allerdings erst knapp 2 Monate. Waren vorher auch befreundet und nachdem mit meinem ex schluss war begann der engere Kontakt, Sex, auch öffentliches Händchenhalten etc. nur eben keine "richtige" Beziehung Auch dieses Ex-Freundinnen-Problem kenne ich.... meiner geht jede Woche mit ihr in die Sauna
Habe mir fest vorgenommen ihn bald drauf anzusprechen was das denn nun genau zwischen uns ist und ob wir eine Beziehung haben. Vielleicht solltest du das auch einfach mal so direkt ansprechen? Ich weiß dass das schwer ist, ringe da auch selber sehr mit mir wie ich es am besten anstelle.... aber es kann vieles einfacher machen

Heey
Danke für deine Antwort!

Naja, ich hab mir dass auch schon vorgenommen vor längerer Zeit, bzw. er meinte auch oft ob wir endlich mal über alles reden wollen, nur wir machens einfach nie. Und ich denk mir dann oft, wenn er doch irgendwie Gefühle hat dann würde er doch sobald wie möglich mit mir drüber reden wollen, weil von meiner Seite aus merkt man deutlich dass ich für ihn mehr empfinde. ( dachte ich am Anfang von ihm auch, weil er sich städnig gemeldet hat, mich so oft wie möglich sehen wollte, wir haben jeden Tag bis tief in die Nacht miteinander geschrieben wenn wir uns nicht sehen konnten etc.)
Nur mittlerweile ist es auch so, dass ich eigentlich zu 90% sagen kann dass er da keine tieferen Gefühle hat, also ist es fast nicht mehr notwenig mit ihm drüber zu reden. Habe außerdem die Angst dass er mir dann sagt, dass er es beenden will da er nichts für mich empfidet Wäre für mich noch schlimmer als wie wenn ich es beenden müsste..

Aber in deinem Fall ist es doch gut möglich dass er mehr empfindet, konnte jetzt zumindest nichts negatives bei dir rauslesen, bis auf das mit der Ex eben. Wünsch dir jedenfalls viel Glück dass es wenigstens bei dir was wird!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2012 um 9:42
In Antwort auf iabha_11926226

Ja..
bei mir ist es komplett die selbe Situation, du hast genau das gesagt was ich versucht hab zu erklären.. So lange wie möglich durchziehen, besser als gar nichts.
Das Problem ist, ich kann mich einfach nicht so einstellen dass ich sage, Okay jetzt reichts. Ich weiß ja, dass es keinen Sinn hat, ich würde es manchmal am liebsten beenden etc. wie ich schon gesagt hab.. aber der entscheidende Punkt fehlt! Ich bring es einfach nicht übers Herz, ich möchte ihn einfach nicht hergeben obwohl es mir weh tut wenn er sich nicht meldet, wenn er den Kontakt zu den ganzen anderen Frauen hat, wenn ich weiß dass ihm das alles so gut wie nichts bedeutet. Ich schaff es einfach nicht da raus zu kommen.
Diese Vorstellung - dass man bei der ganzen Intimität einfach keine Gefühle für den Menschen hat, den man gerade im Arm hält, küsst etc. - geht einfach nicht in meinen Kopf.
Jedesmal wenn ich bei ihm bin oder umgekehrt und wir so schöne Stunden miteinander verbringen und er so zärtlich zu mir ist, hoff ich dass es jetzt endlich so weit sein könnte, dass sich jetzt mehr entwickelt. Von dieser Hoffnung kann ich einfach nicht ablassen, egal was ist.. Ich weiß nicht wie ich das schaffen soll..

Erstmal gar nicht
Ich glaube das es so ein Phänomen im Leben ist, was nicht jeder durchlebt oder durchleben wird, aber wenn man sowas einmal überstanden hat und einfach mal so richtig auf die schnauze gefallen ist, dann handelt man in der nächsten Situation ganz anders. Man wird vorsichtiger was Gefühle angeht und wird sich immer an den einen durchlebten moment erinnen und ihn als Vergleich benutzen. Denn noch einmal würde ich mir das nicht antun und wenn die Frau nicht weiß, ob sie mit mir zusammen sein will, dann einfach tschüss.

Du musst dir wirklich eines im klaren werden. Was würdest du für ihn tun?

ALLES

Würde er ds gleiche für dich machen?

EHER NICHT

Gibt er sich mühe dich zu sehen, fragt er nach treffen?

EHER NICHT. DU BIST DIE JENIGE, DIE FRAGT.

Jetzt nur mal so eine normale Frage an dich.
Wenn du in jemanden verliebt wärst, würdest du so handeln wie er es tut? Und bedenke nur eines. Ihr seid noch nicht mal zusammen und du wirst schon verletzt. Und es am Anfang wie man so schön sagt immer harmonisch ist. Also besser wird es nicht werden eher schlechter.

Und das ist das schwierige in der Liebe. Wenn zwei sich treffen, die sich lieben, dann ist es schön. Wenn es aber nur einer ist, dann leidet der eine und der andere schert sich ein dreck darüber. Ich selbst habe mich immer gefragt, warum sie das amcht bei den ganzen zärtlichkeiten etc. Wie kann sie mir das antun? Wie kann man so sein? Warum passiert das immer mir?

Aber das sind nicht die Fragen, die du dir stellen solltest.
Ich ahbe mich selbst im als Opfer gesehen. Mir wird so viel leid von ihr zugefügt. Aber das war einfach nur dumm.
Ich entscheide selbst, wer was mit mir amcht und was ich zu lasse. Ich bin verantwortlich für mein leben. Ich aknn es jeder Zeit beenden. Warum soll sie es tun? Ihr geht es dabei so gut wie es scheint.

Und das gleiche ist es bei dir. Du musst einfach dinge aufzählen, die du nicht magst an ihm und die dich verletzten. Wenn du icq oder so hast, kannst du mir deine icq nummer per private anchricht schicken. Können dann quatschen und uns austauschen. Scheinst das gleiche zu durchleben wie ich momentan.

Aber es läuft wie bei dir auch bei mir darauf hinaus, dass es denen so gefällt wie es ist jemanden zum kuscheln zu ahben, aber in der weiten welt als single da zu stehen und sich dort auch präsent zu zeigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2012 um 18:42
In Antwort auf amice_12497392

Erstmal gar nicht
Ich glaube das es so ein Phänomen im Leben ist, was nicht jeder durchlebt oder durchleben wird, aber wenn man sowas einmal überstanden hat und einfach mal so richtig auf die schnauze gefallen ist, dann handelt man in der nächsten Situation ganz anders. Man wird vorsichtiger was Gefühle angeht und wird sich immer an den einen durchlebten moment erinnen und ihn als Vergleich benutzen. Denn noch einmal würde ich mir das nicht antun und wenn die Frau nicht weiß, ob sie mit mir zusammen sein will, dann einfach tschüss.

Du musst dir wirklich eines im klaren werden. Was würdest du für ihn tun?

ALLES

Würde er ds gleiche für dich machen?

EHER NICHT

Gibt er sich mühe dich zu sehen, fragt er nach treffen?

EHER NICHT. DU BIST DIE JENIGE, DIE FRAGT.

Jetzt nur mal so eine normale Frage an dich.
Wenn du in jemanden verliebt wärst, würdest du so handeln wie er es tut? Und bedenke nur eines. Ihr seid noch nicht mal zusammen und du wirst schon verletzt. Und es am Anfang wie man so schön sagt immer harmonisch ist. Also besser wird es nicht werden eher schlechter.

Und das ist das schwierige in der Liebe. Wenn zwei sich treffen, die sich lieben, dann ist es schön. Wenn es aber nur einer ist, dann leidet der eine und der andere schert sich ein dreck darüber. Ich selbst habe mich immer gefragt, warum sie das amcht bei den ganzen zärtlichkeiten etc. Wie kann sie mir das antun? Wie kann man so sein? Warum passiert das immer mir?

Aber das sind nicht die Fragen, die du dir stellen solltest.
Ich ahbe mich selbst im als Opfer gesehen. Mir wird so viel leid von ihr zugefügt. Aber das war einfach nur dumm.
Ich entscheide selbst, wer was mit mir amcht und was ich zu lasse. Ich bin verantwortlich für mein leben. Ich aknn es jeder Zeit beenden. Warum soll sie es tun? Ihr geht es dabei so gut wie es scheint.

Und das gleiche ist es bei dir. Du musst einfach dinge aufzählen, die du nicht magst an ihm und die dich verletzten. Wenn du icq oder so hast, kannst du mir deine icq nummer per private anchricht schicken. Können dann quatschen und uns austauschen. Scheinst das gleiche zu durchleben wie ich momentan.

Aber es läuft wie bei dir auch bei mir darauf hinaus, dass es denen so gefällt wie es ist jemanden zum kuscheln zu ahben, aber in der weiten welt als single da zu stehen und sich dort auch präsent zu zeigen.

..
Ich weiß dass das alles stimmt was du mir da sagst und wenn ich logisch nachdenke weiß ich es ja auch selber.

Ich habe mich in ihn verliebt - er sich nicht in mich.
Ich tue alles für ihn - er tut es nicht.
Ich muss immer an ihn denken - er aber nicht an mich
etc.

Ich weiß dass ich das alles nicht mitmachen sollte, dass ich nur verletzt werde und mir das nicht antun müsste. Wie du ja sagst, man selbst entscheidet, wer was mit einem macht und was man zulässt.
Aber wenn ich das alles doch weiß, wieso um alles in der Welt kann ich dann nicht einfach loslassen? Klar, die Gefühle sind stark, sehr stark, Aber wenn man dauernd von der selben Person verletzt wird, wie kann man dass dann noch freiwiliig mitmachen.. ich versteh mich selbst nicht.

Und klar hast du recht, er verletzt mich jetzt schon, warum sollte es dann noch besser werden. Ich weiß das alles aber kann nichts damit anfangen.
Wie komm ich nur aus der Situation heraus? Bin wohl ein hoffnungsloser Fall..

Trotzdem Danke für das ganze "Zuhören" und weiterhelfen. Tut gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2012 um 16:59
In Antwort auf iabha_11926226

..
Ich weiß dass das alles stimmt was du mir da sagst und wenn ich logisch nachdenke weiß ich es ja auch selber.

Ich habe mich in ihn verliebt - er sich nicht in mich.
Ich tue alles für ihn - er tut es nicht.
Ich muss immer an ihn denken - er aber nicht an mich
etc.

Ich weiß dass ich das alles nicht mitmachen sollte, dass ich nur verletzt werde und mir das nicht antun müsste. Wie du ja sagst, man selbst entscheidet, wer was mit einem macht und was man zulässt.
Aber wenn ich das alles doch weiß, wieso um alles in der Welt kann ich dann nicht einfach loslassen? Klar, die Gefühle sind stark, sehr stark, Aber wenn man dauernd von der selben Person verletzt wird, wie kann man dass dann noch freiwiliig mitmachen.. ich versteh mich selbst nicht.

Und klar hast du recht, er verletzt mich jetzt schon, warum sollte es dann noch besser werden. Ich weiß das alles aber kann nichts damit anfangen.
Wie komm ich nur aus der Situation heraus? Bin wohl ein hoffnungsloser Fall..

Trotzdem Danke für das ganze "Zuhören" und weiterhelfen. Tut gut!

Wie du da rauskommst???
Ganz einfach und das meine ich ernsthaft.
Ich weiß nicht was du beruflich machts oder noch zur schule gehst. Aber du musst abschalten.

1. Handy aus
kannst ja deinen Freunden sagen, dass du es aus machst und den grund auch.

2. Kein Kontakt übers Internet und vor allem anderen plattformen wie facebook etc. Man sschaut da mal oft gerne hin, was es neues bei ihm gibt etc.

3. Chill mal out. Entweder mit deiner besten freundin und lass dich mal wirkloich eine woche gehen. Entweder relaxed zu hause mit spät auftsehen und dvd abend etc.
Oder fahr weg für eine woche mit freudnen und handy lässt du liegen.

Ich garantiere dir. In einer woche bist du wieder gut bei der sache, wenn du keinen kontakt zu ihm hast.

Tue es, sonst gehst du unter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2012 um 17:08
In Antwort auf amice_12497392

Wie du da rauskommst???
Ganz einfach und das meine ich ernsthaft.
Ich weiß nicht was du beruflich machts oder noch zur schule gehst. Aber du musst abschalten.

1. Handy aus
kannst ja deinen Freunden sagen, dass du es aus machst und den grund auch.

2. Kein Kontakt übers Internet und vor allem anderen plattformen wie facebook etc. Man sschaut da mal oft gerne hin, was es neues bei ihm gibt etc.

3. Chill mal out. Entweder mit deiner besten freundin und lass dich mal wirkloich eine woche gehen. Entweder relaxed zu hause mit spät auftsehen und dvd abend etc.
Oder fahr weg für eine woche mit freudnen und handy lässt du liegen.

Ich garantiere dir. In einer woche bist du wieder gut bei der sache, wenn du keinen kontakt zu ihm hast.

Tue es, sonst gehst du unter.

Und...
...weißt du was mir heute passiert ist? ich habe die Frau in die ich imme rnoch verliebt bin heute getroffen. Wir sollten uns kurz treffen an der Haltestelle und sie schreibt mir einfach, dass sie schon kurz vor zum seminar muss und es nicht klappt. Ich idiot war um punkt da und sehe sie an der haltestelle. Ich dachte sie hätte auf mich gewartet und wer steigt aus? Ein typ, der mit ihr seminar hat. Sie begrüßte erst ihn und dann mich und redet nur mit ihm. Ich war still und baff und bin zu meinem seminar gegangen. wir haben uns verabschiedet und das wars.
Keine 20 minuten später bekam ich ne sms, dass sie mich vermisst und wir uns treffen müssen.

Was soll ichd avon halten??? Soll ich, weil ich verliebt bin darauf eingehen?
Nein, ganz bestimmt nicht, weil sie immer das gleiche mit mir abzieht. Wenn sie merkt ich distanziere mich, dann kommt sie an und haut sowas raus, dass sie mich vermisst. Vor ner Woche habe ich ihr gesagt, dass diese worte mir von ihr fehlen, da hat sie nur gesagt, dass das auf dauer langweillig ist, wenn man sich sowas schreibt.
AHA und jetzt nicht mehr?

Du musst aufwachen und das sofort. Ich habe mich wegen der psychsich kaputt gemacht und mein ganzes umfeld hat gemerkt, wie schelcht es mir geht, abe rich wollte es nicht auf mich wirklen lassen. Wenn ich warte, vll. klappt es dann...
war meine devise.

Und eines ist schon ganz kalr. Mit diesem typen wirst du nicht glücklich. Er wird dich verarschen, betrügen oder vll. soagr fremdgehen und du wirst auch dann noch hinterherlaufen, weil du das für ihn empfindest.

Vorschlag:

Abstand pur und konsequent. Er wird dir schreiben,w as los ist und dass er dich sehen will. Wenn er noch mekrt, dass du dich distanzierst, dann haut er dir raus, dass du ihm fehlst und dann bekommst du wieder bauchkribbeln und willst zu ihm laufen.
Big Fehler. Zieh es endlich durch.und schreibe mir jeden Tag hier, dass di ihn nicht mehr gesehen und gehört hast, sonst bin ich echt sauer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2012 um 0:02
In Antwort auf amice_12497392

Und...
...weißt du was mir heute passiert ist? ich habe die Frau in die ich imme rnoch verliebt bin heute getroffen. Wir sollten uns kurz treffen an der Haltestelle und sie schreibt mir einfach, dass sie schon kurz vor zum seminar muss und es nicht klappt. Ich idiot war um punkt da und sehe sie an der haltestelle. Ich dachte sie hätte auf mich gewartet und wer steigt aus? Ein typ, der mit ihr seminar hat. Sie begrüßte erst ihn und dann mich und redet nur mit ihm. Ich war still und baff und bin zu meinem seminar gegangen. wir haben uns verabschiedet und das wars.
Keine 20 minuten später bekam ich ne sms, dass sie mich vermisst und wir uns treffen müssen.

Was soll ichd avon halten??? Soll ich, weil ich verliebt bin darauf eingehen?
Nein, ganz bestimmt nicht, weil sie immer das gleiche mit mir abzieht. Wenn sie merkt ich distanziere mich, dann kommt sie an und haut sowas raus, dass sie mich vermisst. Vor ner Woche habe ich ihr gesagt, dass diese worte mir von ihr fehlen, da hat sie nur gesagt, dass das auf dauer langweillig ist, wenn man sich sowas schreibt.
AHA und jetzt nicht mehr?

Du musst aufwachen und das sofort. Ich habe mich wegen der psychsich kaputt gemacht und mein ganzes umfeld hat gemerkt, wie schelcht es mir geht, abe rich wollte es nicht auf mich wirklen lassen. Wenn ich warte, vll. klappt es dann...
war meine devise.

Und eines ist schon ganz kalr. Mit diesem typen wirst du nicht glücklich. Er wird dich verarschen, betrügen oder vll. soagr fremdgehen und du wirst auch dann noch hinterherlaufen, weil du das für ihn empfindest.

Vorschlag:

Abstand pur und konsequent. Er wird dir schreiben,w as los ist und dass er dich sehen will. Wenn er noch mekrt, dass du dich distanzierst, dann haut er dir raus, dass du ihm fehlst und dann bekommst du wieder bauchkribbeln und willst zu ihm laufen.
Big Fehler. Zieh es endlich durch.und schreibe mir jeden Tag hier, dass di ihn nicht mehr gesehen und gehört hast, sonst bin ich echt sauer

Danke!
Du hilfst mir wirklich weiter.
Ich versuch mein Bestes keinen Kontakt zu ihm zu haben, momentan nicht allzu schwer, er ist jetzt erstmal für 'ne Woche nicht da.
Auf die SMS'n hab ich bis jetzt nicht geantwortet, was mir aber echt schwer fällt..

Vielleicht schaff ich es ja doch irgendwie. Aber mich nochmal mit ihm aussprechen möchte ich schon..

Oh, das klingt echt nicht schön was sie da mit dir abzieht/abgezogen hat.
Es ist der Wahnsinn wie gleich unsere Situationen sind, unfassbar. Einfach komplett alles was du sagst stimmt. Sobald ich mich distanziere kommt er wieder an, von wegen er vermisst mich, er will mich sehen etc. Und dann ist da wieder dieses Kribbeln und ich freu mich einfach nur und glaub ich sofort wieder alles. Und sobald wir uns gesehen haben und er weiß dass alles okay ist, meldet er sich nicht mehr, andere Personen sind dann wichtiger und stehen im Vordergrund.

Es ist erstaunlich wie gut du das beschreiben kannst was ich im moment empfinde!
Ich geb mein Bestes Abstand zu halten, aber es wird immer schwieriger
Ich halt dich auf dem Laufenden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2012 um 11:30
In Antwort auf iabha_11926226

Danke!
Du hilfst mir wirklich weiter.
Ich versuch mein Bestes keinen Kontakt zu ihm zu haben, momentan nicht allzu schwer, er ist jetzt erstmal für 'ne Woche nicht da.
Auf die SMS'n hab ich bis jetzt nicht geantwortet, was mir aber echt schwer fällt..

Vielleicht schaff ich es ja doch irgendwie. Aber mich nochmal mit ihm aussprechen möchte ich schon..

Oh, das klingt echt nicht schön was sie da mit dir abzieht/abgezogen hat.
Es ist der Wahnsinn wie gleich unsere Situationen sind, unfassbar. Einfach komplett alles was du sagst stimmt. Sobald ich mich distanziere kommt er wieder an, von wegen er vermisst mich, er will mich sehen etc. Und dann ist da wieder dieses Kribbeln und ich freu mich einfach nur und glaub ich sofort wieder alles. Und sobald wir uns gesehen haben und er weiß dass alles okay ist, meldet er sich nicht mehr, andere Personen sind dann wichtiger und stehen im Vordergrund.

Es ist erstaunlich wie gut du das beschreiben kannst was ich im moment empfinde!
Ich geb mein Bestes Abstand zu halten, aber es wird immer schwieriger
Ich halt dich auf dem Laufenden!

Du hilfst mir auch
es klingt vll. ein wenig gemein, aber es tut für mich gut, dass ich weiß, dass es auch ander Menschen gibt, die soetwas durchmachen und merke, dass es an mir nicht liegt.
was ich damit genau sagen will ist folgendes:

Sie hat mir dauernd eingeredet, dass ich zu stressig bin, dass ich mit nichts zu frieden bin etc. Irgendwann habe ich wirklich geglaubt, dass das alles nur an mir liegt. Angefangen hat es damit, dass sie meinte, dass sie Beziehungsunfähig wäre. Jetzt heisst es plötzlich, dass sie es ist und ich es nicht bin.

Am Anfang war sie vergeben und wir haben uns getroffen und auch geküsst. Ich war unzufrieden, weil ich zu ihr meinte, dass das so kein dauerzustand sein kann und es für mich schwer fällt sich eine Frau zu teilen. Verstand sie irgendwie nicht und ich habs einfach so laufen lassen.Es hat mich aber wirklich gestört zu wissen, dass man eine rfrau so nahe sien kann und gleichzeitig sie aber zu ihrem freund geht mit dem sie keinen sex hatte, nicht kuschelt und küsst. Ich ahbe ihr gesagt, dass es viel eifnacher wäre , wenn sie sich mal enstcheiden würde und es diese spannung dann nicht mehr geben würde. Wer will sich schon eine Frau teilen.

Gute erst anch 6 Monaten trennte sie sich von ihm. Ich dachte, dass es die sache einfacher macht, aber nichts. Wir sahen uns weniger im vergleich als sie noch einen freund hatte. Schließlich berbrahcten wir einmal drei tage hintereinnander zusammen und auch das war ich nahc dem dritten tage zu viel. Sie meinte, dass sie sich wie in einer beziehung fühle. habe ich nicht verstanden. Dann war wieder zweuí wochen Ruhe und kein persönlicher Kontakt. Sms etc. kommen täglich an. jetzt ahben wir uns zwei wochen nicht gesehen, da kommt wie oben in einer sms, dass sie mich vermisst.
Bauchkribbeln, aber ich wusste, wie es am ende aussheen wird. Wir treffen uns und es wird wunderschön sein und dann wieder eine Pause.
ich rief sie an und bohrte nach mit Öffentlich sich zu mir zu bekennnen etc und dann haut sie einfach raus, dass ich mit nichts zu frieden bin. Erst hatte ich probleme mit ihrem Freund(berechtigt), dann jetzt wieder mit dem öffentlichen.

Und dann kam folgendes von ihr:
Irgendwann mache ich einen schlußstrich, wnen das so weiter geht.

Ich ahbe ihr nur darauf folgendes geantwortet:

Wenn du das für richtig hälst, mach es und sag mir es dann. Ich war wirklich abgeklärt und sauer.

Dann fängt sie an zu lachen und meinte nur, dass ich unfassbar wäre. 99% der Männer würde sagen, dass sie sich für sie verändern würden und an sich arbeiten und ich, also die 1%, sagen mach doch, wenn du es für richtig hälst.

Daraus konnte ich persönlich entnehmen,d ass sie es von den Männern nicht anders kennt. Die Männer machen alles für sie und wenn es nicht der fall ist, dann hat man ein Problem wie ich es bin.

Ich ahbe es mir nicht getraut ihr zu sagen, aber für mich entwickelt sich eine art gleichgültigkeit zu ihr. Mir ist es egal, ob wir uns sehen. Ich verspüre irgendwie keinen drang sie zu küssen und ich bereue es immer hinterher, wenn ich mich auf ein treffen einlasse.

Vll. kannst du daraus auch was mitnehmen und man mahct sich wirklich kaputt, wenn der Verstand sagt "Nein, das klappt nicht", baer man trotzdem zusagt und es mit sich machen lässt. Dein Selbstwertgefühl ist im Eimer wie mein eigenes.

Ich frage dich, was bist du dir selbst wert? Bist du es so wert, so behandelt zu werden? Ich ahbe aus dem ganzen eines gelernt. Mit einer schönen Frau allein wirst du nicht glücklich. Ich ahbe in der Zwischenzeit Mädchen getroffen, die mich gar nicht kennen und ich denen mein Erlebnis mit der Frau erzählt habe und weisst du was ich gesehen habe? Sie haben mit mir mitgefühlt. Sie haben mich gefragt, was ich mir für Frauen aussuche. Ich ahbe es gesehen und gespürt, die Wärme. Das fehlt mir bei ihr. Einfach das gefühl, hier bin ich gut aufgehoben.

Und wir beide sind uns da ziemlich ähnlich. Such dir bitte keinen Mann, wo du nur gibst, aber nix zurückbekommst.
Es soll jetzt keine anmache sein oder so
aber wir beide würden uns bestimmt sehr gut verstehen und dein Affärepartner mit meiner Affärenpartnerin

Es passt einfach nicht.

Un nur so zum schluss. Als ich sie gefragt habe, warum wir das nicht öffentlich machen, kam eine neue antwort:

Sie hat sich von ihrem Freund getrennt und ist mit ihm gut befreundet. Wenn er wissen würde(ich kenne ihren Freund und er war immer eifersüchtig auf mich) dass sie mit mir zusammen ist, dann würde sie ihn verletzen und die Freundschaft würde zu bruch gehen.

Und ich bin ein Mensch und du dann auch, der heir sagen würde:
ich verstehe sie, es ist nachvollziehbar.
Aber das steht hier nicht debatte. Die Frage die hier offen steht ist folgende:

Es klingt vll. scheiße von mir, aber wenn ich wirklich jemanden lieben würde, dann würde ich mir keine gedanken um meine exfreundin machen. es würde nur sie und mich geben und der rest würde mich nicht interessieren.

Was ich dir auch zeigen will, dass du dienge von verscheiden perspektiben betrahcten solltest und es einfahc nicht so hinnehmen solltest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2012 um 16:56
In Antwort auf amice_12497392

Du hilfst mir auch
es klingt vll. ein wenig gemein, aber es tut für mich gut, dass ich weiß, dass es auch ander Menschen gibt, die soetwas durchmachen und merke, dass es an mir nicht liegt.
was ich damit genau sagen will ist folgendes:

Sie hat mir dauernd eingeredet, dass ich zu stressig bin, dass ich mit nichts zu frieden bin etc. Irgendwann habe ich wirklich geglaubt, dass das alles nur an mir liegt. Angefangen hat es damit, dass sie meinte, dass sie Beziehungsunfähig wäre. Jetzt heisst es plötzlich, dass sie es ist und ich es nicht bin.

Am Anfang war sie vergeben und wir haben uns getroffen und auch geküsst. Ich war unzufrieden, weil ich zu ihr meinte, dass das so kein dauerzustand sein kann und es für mich schwer fällt sich eine Frau zu teilen. Verstand sie irgendwie nicht und ich habs einfach so laufen lassen.Es hat mich aber wirklich gestört zu wissen, dass man eine rfrau so nahe sien kann und gleichzeitig sie aber zu ihrem freund geht mit dem sie keinen sex hatte, nicht kuschelt und küsst. Ich ahbe ihr gesagt, dass es viel eifnacher wäre , wenn sie sich mal enstcheiden würde und es diese spannung dann nicht mehr geben würde. Wer will sich schon eine Frau teilen.

Gute erst anch 6 Monaten trennte sie sich von ihm. Ich dachte, dass es die sache einfacher macht, aber nichts. Wir sahen uns weniger im vergleich als sie noch einen freund hatte. Schließlich berbrahcten wir einmal drei tage hintereinnander zusammen und auch das war ich nahc dem dritten tage zu viel. Sie meinte, dass sie sich wie in einer beziehung fühle. habe ich nicht verstanden. Dann war wieder zweuí wochen Ruhe und kein persönlicher Kontakt. Sms etc. kommen täglich an. jetzt ahben wir uns zwei wochen nicht gesehen, da kommt wie oben in einer sms, dass sie mich vermisst.
Bauchkribbeln, aber ich wusste, wie es am ende aussheen wird. Wir treffen uns und es wird wunderschön sein und dann wieder eine Pause.
ich rief sie an und bohrte nach mit Öffentlich sich zu mir zu bekennnen etc und dann haut sie einfach raus, dass ich mit nichts zu frieden bin. Erst hatte ich probleme mit ihrem Freund(berechtigt), dann jetzt wieder mit dem öffentlichen.

Und dann kam folgendes von ihr:
Irgendwann mache ich einen schlußstrich, wnen das so weiter geht.

Ich ahbe ihr nur darauf folgendes geantwortet:

Wenn du das für richtig hälst, mach es und sag mir es dann. Ich war wirklich abgeklärt und sauer.

Dann fängt sie an zu lachen und meinte nur, dass ich unfassbar wäre. 99% der Männer würde sagen, dass sie sich für sie verändern würden und an sich arbeiten und ich, also die 1%, sagen mach doch, wenn du es für richtig hälst.

Daraus konnte ich persönlich entnehmen,d ass sie es von den Männern nicht anders kennt. Die Männer machen alles für sie und wenn es nicht der fall ist, dann hat man ein Problem wie ich es bin.

Ich ahbe es mir nicht getraut ihr zu sagen, aber für mich entwickelt sich eine art gleichgültigkeit zu ihr. Mir ist es egal, ob wir uns sehen. Ich verspüre irgendwie keinen drang sie zu küssen und ich bereue es immer hinterher, wenn ich mich auf ein treffen einlasse.

Vll. kannst du daraus auch was mitnehmen und man mahct sich wirklich kaputt, wenn der Verstand sagt "Nein, das klappt nicht", baer man trotzdem zusagt und es mit sich machen lässt. Dein Selbstwertgefühl ist im Eimer wie mein eigenes.

Ich frage dich, was bist du dir selbst wert? Bist du es so wert, so behandelt zu werden? Ich ahbe aus dem ganzen eines gelernt. Mit einer schönen Frau allein wirst du nicht glücklich. Ich ahbe in der Zwischenzeit Mädchen getroffen, die mich gar nicht kennen und ich denen mein Erlebnis mit der Frau erzählt habe und weisst du was ich gesehen habe? Sie haben mit mir mitgefühlt. Sie haben mich gefragt, was ich mir für Frauen aussuche. Ich ahbe es gesehen und gespürt, die Wärme. Das fehlt mir bei ihr. Einfach das gefühl, hier bin ich gut aufgehoben.

Und wir beide sind uns da ziemlich ähnlich. Such dir bitte keinen Mann, wo du nur gibst, aber nix zurückbekommst.
Es soll jetzt keine anmache sein oder so
aber wir beide würden uns bestimmt sehr gut verstehen und dein Affärepartner mit meiner Affärenpartnerin

Es passt einfach nicht.

Un nur so zum schluss. Als ich sie gefragt habe, warum wir das nicht öffentlich machen, kam eine neue antwort:

Sie hat sich von ihrem Freund getrennt und ist mit ihm gut befreundet. Wenn er wissen würde(ich kenne ihren Freund und er war immer eifersüchtig auf mich) dass sie mit mir zusammen ist, dann würde sie ihn verletzen und die Freundschaft würde zu bruch gehen.

Und ich bin ein Mensch und du dann auch, der heir sagen würde:
ich verstehe sie, es ist nachvollziehbar.
Aber das steht hier nicht debatte. Die Frage die hier offen steht ist folgende:

Es klingt vll. scheiße von mir, aber wenn ich wirklich jemanden lieben würde, dann würde ich mir keine gedanken um meine exfreundin machen. es würde nur sie und mich geben und der rest würde mich nicht interessieren.

Was ich dir auch zeigen will, dass du dienge von verscheiden perspektiben betrahcten solltest und es einfahc nicht so hinnehmen solltest

Naja..
.. bei mir ist es ja so, dass wir uns in der Öffentlichkeit trotzdem wie ein Paar verhalten, aber wir sind eben keins.

Das mit dem Expartner kommt mir ziemlich bekannt vor, ich habe zwar nicht mit ihm drüber geredet aber ich glaube auch dass er keine neue Beziehung mehr eingeht, weil er sie nicht verletzen will, da die beiden lange zusammen waren und noch gut befreundet sind. Nur wie du schon sagst, wenn man jemanden wirklich liebt dann würde man sich keine so großen Gedanken über die Ex machen.

Eines unser größten Probleme ist eben auch ,dass er auf gewisse Weise alles ins Lächerliche zieht, was ich an unserer 'Beziehung' kritisiere.. Wenn ich ihm sage, dass mich das verletzt mit seiner Exfreundin, dieser ständige Kontakt etc. (vorallem da ich weiß dass sie ihn noch liebt), dann meint er nur ich soll nicht so einen Stress machen wegen nichts. Aber für mich ist es eben nichts. Er versetzt sich nicht in meine Lage, es interessiert ihn einfach nicht. Und entschuldigen tut er sich erst recht nicht, da er sich immer im Recht sieht und für ihn ist sein Verhalten natürlich komplett nachvollziehbar.

Oder wenn ich kritisiere, dass er ständig mit anderen Frauen flirtet, stellt er mich als eifersüchtiges kleines Mädchen dar, die ihm grundlos Stress macht. Es geht nicht darum dass er Kontakt zu Frauen hat oder mit welchen befreundet ist. Es geht darum dass er jeder dass Gefühl gibt, er würde sich für sie interessieren (wer weiß, vielleicht tut er das auch). Und das ist eben kein normaler Kontakt, das deutet auf mehr. Und genau das ist der Punkt, der mich dann aufregt. Aber er versteht das einfach nicht. Er meinte, man könnte das Ganze doch überhaupt nicht mit dem Zwischen ihm und mir vergleichen, aber meiner Meinung nach kann man das schon.

Klar, ich bin diejenige mit der er was hat, aber wenn er sich das Gleiche mit jedem anderen hübschen Mädchen vorstellen könnte, mit der er sich gut versteht, dann läuft das für mich aufs gleiche raus. Dann seh ich, dass ich ersetzbar bin für ihn und das tut weh. Es bringt einfach nichs mit ihm drüber zu reden, er sieht es nicht ein und dann haben wir nur Streit.

Ich hoffe, mir geht es bald so wie dir, dass ich diese Art Gleichgültigkeit für ihn entwickel.. dann ist vielleicht alles leichter. Manchmal wünschte ich, ich könnte so sein, einfach ohne Gefühle meinen Spaß haben, mir keine Gedanken um sowas machen. Aber so bin ich einfach nicht - deswegen versteh ich auch nicht wie andere so sein können..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2012 um 18:01

Du
solltest einfach mal mit ihm reden, ihm alles so schildern so wie du es hier auch tust. glaub mir dass hilft. er weiß ja garnicht wie es in dir aussieht, was du innerlich fühlst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2012 um 21:15
In Antwort auf iabha_11926226

Naja..
.. bei mir ist es ja so, dass wir uns in der Öffentlichkeit trotzdem wie ein Paar verhalten, aber wir sind eben keins.

Das mit dem Expartner kommt mir ziemlich bekannt vor, ich habe zwar nicht mit ihm drüber geredet aber ich glaube auch dass er keine neue Beziehung mehr eingeht, weil er sie nicht verletzen will, da die beiden lange zusammen waren und noch gut befreundet sind. Nur wie du schon sagst, wenn man jemanden wirklich liebt dann würde man sich keine so großen Gedanken über die Ex machen.

Eines unser größten Probleme ist eben auch ,dass er auf gewisse Weise alles ins Lächerliche zieht, was ich an unserer 'Beziehung' kritisiere.. Wenn ich ihm sage, dass mich das verletzt mit seiner Exfreundin, dieser ständige Kontakt etc. (vorallem da ich weiß dass sie ihn noch liebt), dann meint er nur ich soll nicht so einen Stress machen wegen nichts. Aber für mich ist es eben nichts. Er versetzt sich nicht in meine Lage, es interessiert ihn einfach nicht. Und entschuldigen tut er sich erst recht nicht, da er sich immer im Recht sieht und für ihn ist sein Verhalten natürlich komplett nachvollziehbar.

Oder wenn ich kritisiere, dass er ständig mit anderen Frauen flirtet, stellt er mich als eifersüchtiges kleines Mädchen dar, die ihm grundlos Stress macht. Es geht nicht darum dass er Kontakt zu Frauen hat oder mit welchen befreundet ist. Es geht darum dass er jeder dass Gefühl gibt, er würde sich für sie interessieren (wer weiß, vielleicht tut er das auch). Und das ist eben kein normaler Kontakt, das deutet auf mehr. Und genau das ist der Punkt, der mich dann aufregt. Aber er versteht das einfach nicht. Er meinte, man könnte das Ganze doch überhaupt nicht mit dem Zwischen ihm und mir vergleichen, aber meiner Meinung nach kann man das schon.

Klar, ich bin diejenige mit der er was hat, aber wenn er sich das Gleiche mit jedem anderen hübschen Mädchen vorstellen könnte, mit der er sich gut versteht, dann läuft das für mich aufs gleiche raus. Dann seh ich, dass ich ersetzbar bin für ihn und das tut weh. Es bringt einfach nichs mit ihm drüber zu reden, er sieht es nicht ein und dann haben wir nur Streit.

Ich hoffe, mir geht es bald so wie dir, dass ich diese Art Gleichgültigkeit für ihn entwickel.. dann ist vielleicht alles leichter. Manchmal wünschte ich, ich könnte so sein, einfach ohne Gefühle meinen Spaß haben, mir keine Gedanken um sowas machen. Aber so bin ich einfach nicht - deswegen versteh ich auch nicht wie andere so sein können..

Das gibt es doch nicht
Alles was du oben schilderst genauso ist es bei mir auch. Wenn ich dinge anspreche, die für mich wichtig sind, z.b. was uns beide angeht, dann werde ich als Stressmacher bezeichnet und abgestempelt.

Und es tut mir gut sowas hier zu lesen. Ich bin mir einfach sicher, dass er so von Typ Mann einfach ist und du bist einfach ein anderer typ Frau, ihr passt nicht zusammen. Klar sind die momente schön gemeinsam und dann sagst du dir bestimmt, wie ich es tat, dass da mehr sein muss als nur sowas. Man redet sich ein es laufen zu lassen und ihr einfach zeit zu geben.

Und damit bist du in einem Kreislauf, wo du nicht so einfach rauskommst. Ich war vor ihr ein Mensch, der glücklich war, selbstbewusst, hatte meine pläne fürs leben mit familie, inder und einer guten frau. Aber nach ihr, das hat mich komplett verändert.
Ich kann nicht mehr so blind vertrauen wie ich es zuvor konnte. Hinter jeder Aussage steht einfach ein Fragezeichen.
Auch wenn die nächste kommen wird, die lieb und alles für mich tut, sie wird es nicht einfach mit mir haben, weil ich so entäuscht wurde, dass ich einfach vorsichtiger bin.

Deshalb musste du selbst entscheiden. Treibe es nicht zu weit sonst leidest du am ende wirklich sehr und ich meine es nur gut.

Und nur weil ihr es in der öffentlich zeigt, ist es kein stück besser. Wir hatten auch unsere Momente, wo wir händchenhaltend gegangen sind und auf der Bank in der Stadt knutschend und ksuchelnd. Aber vor Freunden wars es tabu.
Küsst ihr euch vor seinen Freudnen? Das würde mich interessieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2012 um 13:01
In Antwort auf amice_12497392

Das gibt es doch nicht
Alles was du oben schilderst genauso ist es bei mir auch. Wenn ich dinge anspreche, die für mich wichtig sind, z.b. was uns beide angeht, dann werde ich als Stressmacher bezeichnet und abgestempelt.

Und es tut mir gut sowas hier zu lesen. Ich bin mir einfach sicher, dass er so von Typ Mann einfach ist und du bist einfach ein anderer typ Frau, ihr passt nicht zusammen. Klar sind die momente schön gemeinsam und dann sagst du dir bestimmt, wie ich es tat, dass da mehr sein muss als nur sowas. Man redet sich ein es laufen zu lassen und ihr einfach zeit zu geben.

Und damit bist du in einem Kreislauf, wo du nicht so einfach rauskommst. Ich war vor ihr ein Mensch, der glücklich war, selbstbewusst, hatte meine pläne fürs leben mit familie, inder und einer guten frau. Aber nach ihr, das hat mich komplett verändert.
Ich kann nicht mehr so blind vertrauen wie ich es zuvor konnte. Hinter jeder Aussage steht einfach ein Fragezeichen.
Auch wenn die nächste kommen wird, die lieb und alles für mich tut, sie wird es nicht einfach mit mir haben, weil ich so entäuscht wurde, dass ich einfach vorsichtiger bin.

Deshalb musste du selbst entscheiden. Treibe es nicht zu weit sonst leidest du am ende wirklich sehr und ich meine es nur gut.

Und nur weil ihr es in der öffentlich zeigt, ist es kein stück besser. Wir hatten auch unsere Momente, wo wir händchenhaltend gegangen sind und auf der Bank in der Stadt knutschend und ksuchelnd. Aber vor Freunden wars es tabu.
Küsst ihr euch vor seinen Freudnen? Das würde mich interessieren.

..
Die letzten Tage hab ich gedacht, ich schaffs vielleicht doch ohne ihn, wir hatten garkeinen Kontakt mehr... Aber heute ist wieder besonders schlimm, ich merk dass ich's nicht kann..
Auch wenn ich mich selbst dabei kaputt mach..

Ja, tun wir. Es wissen ja auch wirklich viele dass wir sozusagen in einer offenen Beziehung sind. Naja, aber man muss dazu sagen ich kenn seine Freunde auch ziemlich gut, also eigentlich sind es genauso meine Freunde, hatte vorher auch was mit denen zutun. Aber es gibt auch einige Leute, mit denen nur er was zutun hat, und die wissen das aber auch bzw. merken es.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2012 um 13:03

Hm..
Ich denke, dass kann man auch nicht verstehen wenn man nicht selbst in so einer Situation ist/war..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2012 um 2:05

..
Danke für deine Antwort!

Ich weiß ja selbst dass das alles stimmt..
Ich werd versuchen es umzusetzen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen