Home / Forum / Liebe & Beziehung / OFF TOPIC: Darf der Vermieter in meine Wohung/Keller ohne meine Erlaubnis?

OFF TOPIC: Darf der Vermieter in meine Wohung/Keller ohne meine Erlaubnis?

28. April 2009 um 16:37

Hallo Ihr Lieben...
ich habe da mal eine Frage..ich weiß,die gehört hier eigentlich nicht hin, aber ich hoffe ihr gebt mit trotzdem Antworten.

Es geht sich um meinen Vermieter.. oder Nachbarn.. ich hatte, weil ich vergessen hatte, den Müll rauszustellen, meine Leichtverpackungssäcke (ohne Lebensmittel) und meine Mülleimer im Keller stehen, klar dass wenn er nicht geleert wird anfängt zu müffeln.
Jetzt wollte ich den das nächste mal vor die Tür stellen, da bekam ich gestern schon einen Brief von der hausverwaltung mit Fotos von meinem Keller und den Mülleimer mit den gelben Säcken daneben???
Darf der einfach in meinen Keller? und andere Mieter ja eh nicht!!
Da ist noch kein Schloss drauf gewesen, weil ich noch neu bin da..
Irgendwer war in meinem Keller und hat bilder gemacht...dreist oder?
Das ist doch Hausfriedensbruch oder nicht?
Der muss mich doch vorher fragen oder nicht?
Habe gegoogelt da stand das so drin..

Habt ihr da eine Ahnung?


Lieben dank für eure Antworten...


LG Leonie...(sehr sauer

Mehr lesen

28. April 2009 um 16:42

PN
Hab dir ne PN geschickt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2009 um 16:56

3 tage
huhu!!

nein, darf er nicht. er muss dir mindestens drei tage vorher bescheid geben, dass er überhaupt bei dir auftaucht....
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2009 um 16:59

@ maybe
Wenn du richtig gelsen hättest, hättest du gelesen, dass in meinen Säcken nix drin war, was stinken könnte...
Und mein Hausmüll hat nicht dermaßen gestunken..man hat es gar nicht gerochen...

Und Vermüllung verbitte ich mir sowieso...
Klar macht es einen schlechten Eindruck.. es ging lediglich um 2 Säcke.. und hast du nicht auch schon mal etwas vergessen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2009 um 19:01

Sicher
ist es gut, dass Vermieter mittlerweile nicht mehr so im Stich gelassen werden wie früher, aber übertreiben muss man deswegen auch nicht. Er hätte ja auch erst mal fragen können.

Denke, das ist auch immer eine Typsache an sich, wie es jemand handelt. Bei mir ist die Hauptsicherung für die Satellitenschüssel für die ganze Wohneinheit. Als ich mal übers WE weg bin, hab ich alle ausgemacht, ohne nachzudenken. Mein Vermieter hätte sie nun einfach wieder einschalten können, aber er ruft mich vorher auf dem Handy an, ob es ok ist, wenn er mal in meine Wohnung geht.

Meines Wissens muss schon angemeldet werden, wenn der Vermieter kommen will, einfach eine Kellertür mal aufmachen ist nicht ok.

Ob man da allerdings was unternimmt..gibt nur Ärger und ich denke, wenn man frisch eingezogen ist, will man ja auch eine Weile drin bleiben...ich würd mir einfach ein Vorhängeschloss kaufen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2009 um 0:52


Da gibts doch mehrere Fragen:

1. war er (wer überhaupt) IM Keller (Fotos kann man ja auch machen, ohne diesen direkt zu betreten

2. wenn ja - was sagt der Mietvertrag (Ist der Kellerraum überhaupt mitgemietet [nein, das ist nicht immer der Fall]

3. lohnt es sich, Streit anzufangen. Insbesondere wenn in der Hausordnung etwas zum Thema Lagerung von Hausmüll im Keller steht (bietet insbesondere die Gefahr, dass da schneller als einem lieb ist noch andere Hausbewohner einziehen) kann man sich da sehr schnell mehr Probleme schaffen als man muss. Vielleicht sollte man der Hausverwaltung einen freundlichen Brief schreiben, in dem man sich selbst entschuldigt, sagt dass man Mülllagerung im Keller zufünftig unterlassen werde, sich aber verbitte, dass - falls dies wirklich geschehen sein sollte - die gemieteten Räumlichkeiten noch einmal ohne Zustimmung betreten werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2009 um 10:19

Schadensverhütung lag sehr wohl vor
denn wenn in Kellerräumen organischer Müll (oder Reste davon) verwahrt wird, könnten Ungeziefer oder gar Ratten angelockt werden.
Diese Tierchen haben einen besseren Geruchssinn als Menschen, daher zählt das nicht-müffeln-Argument hier nicht.

Meiner Meinung nach war der Vermieter sehr wohl berechtigt, den Müll sofort zu entfernen.
Ich würde genauso handeln, sowohl als Vermieter, als auch als Hausbewohner.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen