Home / Forum / Liebe & Beziehung / Obsession oder wahre Liebe? Hilfe!!!!!

Obsession oder wahre Liebe? Hilfe!!!!!

4. November 2004 um 23:18

Hallo, ich bin Sam(22) und brauche dringendst Hilfe, sonst werd ich noch verrückt.

Vor vier Jahren habe ich meinen Ex kennengelernt. Er war alles für mich und hat mich Spass zu haben gelernt. Er zeigte mir viele schöne Dinge und wir haben viel gemeinsam unternommen. Zu dem Zeitpunkt haben wir uns jedes Wochenende getroffen. Meine Eltern mochten ihn nicht. Er hat immer mehr Stress mit Uni und so bekommen, also haben wir uns immer weniger getroffen. Er hatte kaum noch Zeit mich anzurufen. So habe ich mich immer schlechter gefühlt und mit ihm Schluss gemacht. Eine Woche später trafen wir uns bei einer Convention und ich wollte nicht mit ihm reden, da mir die Trennung eh weh tat. Ich wollte auf Abstand bleiben. Doch er wollte unbedingt mit mir reden. Ich ging raus und er war total fertig. Ein Kumpel sagte mir hinterher, dass ihm eine alte Frau in den Händen vor ein Paar Stunden starb(Er war Sani) und deshalb total fertig sei. Er Fragte mich, warum und ich sagte ihm, dass ich so keine Beziehung über grössere Entfernungen und ohne genug Zeit füreinander führen könnte. Er sagte, dass er doch nichts dafür könnte, und bat mich nicht mit ihm Schluss zu machen. Ich sagte ihm dass ich total fertig sei und nicht anders kann, auch wenn ich ihn total gern hätte, es ging nicht. Er brach in Tränen aus und sagte mir wie sehr er mich doch mochte und er mich bräuchte und er nicht ohne mich könnte. Er sagte dass es wohl für ihn auch Liebe sei. Er bat mich zumindest noch Freunde zu bleiben!
Damit fing alles an. Ich fand neue Beziehungen und wir trafen uns regelmässig. Wenns mir schlecht ging, trafen wir uns, redeten und assen was zusammen.
Der Clou dabei war, dass ich vor Beziehungsfrust ab und zu mal Schokolade brauchte. So wollte ich grad in nem Laden rein, wobei er mir sagte, dass ich nicht unbedingt soetwas bräuchte, es gäbe andere "Möglichkeiten".
So ging das über Jahre. Er hatte Freundinnen, ich hatte Freunde und schliesslich heiratete ich. Und wir stachelten uns immer wieder an und flirteten immer wieder. Bis ich den überblick zum ersten Mal verlor wen ich eigentlich lieben würde: meinen Mann oder meinen Ex. Dann brach ich für ungefähr nen Monat die Verbindung ab um mir dessen klar zu werden. Danach zögerte er immer mit mir zu sprechen oder mir vernünfig auf emails zu antworten.
Mittlerweile habe ich meinen Mann deswegen verlassen, habe einen neuen Freund und dieser sagt er liebe mich. es klappt auch alles ganz gut und wir ergänzen uns auch. Doch seit einigen wochen, bekommt dieser den Arsch einfach nicht hoch und kümmert sich mal um Finanzen oder um sein eigenes Leben.
Seit einigen Monaten widerum wird das Verlangen nach meinem Ex immer stärker. Und ich begann zu verstehen, warum alles den Bach runter ging mit meinem Mann und warum ich manchmal komisch reagiert hatte. In Wahrheit wollte ich meinen Ex. keinen anderen, obwohl ich versucht habe ihn zu verdrängen. So habe ich mir selbst ne Bombe gebaut, denn alle Gefühle meinen Exfreunden gegenüber, waren nicht richtig. Ich verlangte unbewusst nach meinem Ex und sah in jeder Beziehung meinen Ex, also projizierte ich in jeden Freund, den ich bisher hatte/habe, meinen Exfreund.
Um mir dessen klar zu werden brauchte ich anderthalb jahre.
Jetzt bin ich umgezogen und mein Ex wohnt jetzt in Österreich mit ner neuen Freundin. Seine bisherigen Beziehungen liefen ungefähr so: Er sagte mir, er wäre mit dieser und jenen zusammen und würde sie lieben. Nach jedem Treffen unsereins gingen seine Beziehungen den Bach runter. aber er hatte nie Schwierigkeiten eine neue zu finden. Ausserdem trieb er es nebenbei zum Ausgleich immer mit anderen, obwohl er seine Freundin stets liebte.

Als mir das klar wurde, dass ich ihn liebe, versuchte ich herauszufinden, warum er sich mir gegenüber so komisch verhalten würde und mir meine emails nicht beantworten würde. und ich wollte wissen, ob er mich liebt. Nach häftigen email Auseinandersetzungen antwortete er mir schliesslich nicht mehr.

Jetzt ist er weg und ich vermisse ihn mehr denn je. Ich denke jede freie Sekunde an ihn und ertappe mich jedesmal dabei, denn ich will das eigentlich nicht. Mittlerweile habe ich die Palette durch: von Nervenzusammenbruch, Heulen bis nächtliches Übergeben und monatelang Träume von ihn.

Ich weiss nicht mehr ein nicht mehr aus. Ich würde sofort meine sieben Sachen packen und zu ihm fahren.
Mein Gehirn sagt mir, dass es vorbei ist, ein Arsch und dass das alles keinen Sinn ergibt. Aber ich kann einfach nicht mehr aufhören an ihn zu denken.

Ich weiss nicht mehr weiter, hilfe!

Mehr lesen

5. November 2004 um 10:50

Ganz klar Obsession
Hallo Sam,

Du musst anfangen ein Leben ohne ihn zu leben.
Es bringt Dir nichts jemanden hinterher zu weinen, wenn er weg ist. Was bringt ea Dir hinzufahren um dann enttäuscht zu werden?

Du hast ein Leben und er hat seins ebenfalls.
Wie Du schon sagtest, da hast Du Dir eine Bombe gebastelt, die jetzt explodiert ist.

Unternimm was mit Freunden, lern neue Leute kennen und versuche ihn zu vergessen.
Das klingt vieleicht hart, aber Du kannst Dein Leben doch nicht von jemanden bestimmen lassen, der nicht mehr da ist.

Was sagen den Deine Freunde dazu?
Können die Dich nicht ablenken?

Bist Du noch mit Deinem anderen neuen Freund zusammen, der der seinen Hintern nicht hochbekommt?
Wenn ja, und Dir was an diesem Mann liegt, dann rede mit ihm über Deine Gefühle.
Über Deine Wünsche, was Eure Beziehung angeht.

Mach Die klar was Du für ihn empfindest oder ob er ein Lückenbüßer ist, der Deinen Ex ersetzen soll. Den das ist auch nicht fair.

Wenn Du wieder glücklich werden willst, dann musst Du loslassen.
Das ist Dein Leben.

Alles Liebe
mini179

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2004 um 14:07
In Antwort auf peppi_12084927

Ganz klar Obsession
Hallo Sam,

Du musst anfangen ein Leben ohne ihn zu leben.
Es bringt Dir nichts jemanden hinterher zu weinen, wenn er weg ist. Was bringt ea Dir hinzufahren um dann enttäuscht zu werden?

Du hast ein Leben und er hat seins ebenfalls.
Wie Du schon sagtest, da hast Du Dir eine Bombe gebastelt, die jetzt explodiert ist.

Unternimm was mit Freunden, lern neue Leute kennen und versuche ihn zu vergessen.
Das klingt vieleicht hart, aber Du kannst Dein Leben doch nicht von jemanden bestimmen lassen, der nicht mehr da ist.

Was sagen den Deine Freunde dazu?
Können die Dich nicht ablenken?

Bist Du noch mit Deinem anderen neuen Freund zusammen, der der seinen Hintern nicht hochbekommt?
Wenn ja, und Dir was an diesem Mann liegt, dann rede mit ihm über Deine Gefühle.
Über Deine Wünsche, was Eure Beziehung angeht.

Mach Die klar was Du für ihn empfindest oder ob er ein Lückenbüßer ist, der Deinen Ex ersetzen soll. Den das ist auch nicht fair.

Wenn Du wieder glücklich werden willst, dann musst Du loslassen.
Das ist Dein Leben.

Alles Liebe
mini179

Lückenbüsser
Hallo, Mini.

Ich hoffe, dass er es nicht ist, aber so wie es aussieht bin ich nicht beziehungsfähig und habe mir in jedem Ex den einen Ex eingebildet.

Mit meinem jetzigen kann ich gut was unternehmen und es ist angenehm mit ihm zusammen zu wohnen.
Nur,
er enttäuschte mich ziemlich oft und erzählt mir immer von seinen Problemem, bei denen ich ihm wirklich nicht helfen kann. Er selbst hat mich nicht nach meinen gefragt. vor ein paar Monaten, wo wir zusammengezogen sind habe ich ihm von meiner Situation erzählt.
Aber wahrscheinlich hat er es nicht verstanden und versteht auch den Ernst meiner Lage nicht.
Es ist schwierig ihm meine Probleme mitzuteilen, wenn er mir nicht zuhört.
Auch hat er mir in anderen Situationen nicht zugehört. Er will bei mir bleiben und will was dafür tun(arbeiten gehen). Die Tatsache ist aber, dass er sich schon vor sechs Monaten darum kümmern wollte.
Irgendwie engt er mich auch ein. Er hat sein eigenes Zimmer, aber wohnt nur bei mir in meinem Zimmer. Er sitz mir auf der Tasche und ist nur die ganze Zeit bei mir und will auch nix mit anderen unternehmen. Egal was ich sage, es geht zum einen Ohr rein und zum anderen Ohr raus.
Alles andere bei ihm ist ok.
Ich fühle mich nicht mehr wohl und weine meinem Ex hinterher. Bei ihm hat alles gestimmt. Ausserdem weiss ich nicht ob er nochwas von mir will. Drei jahrelang wollte er was von mir. In diesem Jahr ist er umgezogen.
Ich glaube, ich finde nie wieder so einen Menschen, bei dem nicht nur die Chemie stimmt. Er war auch der einzige, der mich auf anhieb verstand. Ich war für ihn auch die einzige, die mit ihm über ihn sprechen konnte, da ich ihn so gut kannte.

Ich weiss einfach nicht woran es liegt, dass er sich nicht mehr meldet und einfach so abgehauen ist. es ist einfach total unlogisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2004 um 22:31
In Antwort auf shaina_12735559

Lückenbüsser
Hallo, Mini.

Ich hoffe, dass er es nicht ist, aber so wie es aussieht bin ich nicht beziehungsfähig und habe mir in jedem Ex den einen Ex eingebildet.

Mit meinem jetzigen kann ich gut was unternehmen und es ist angenehm mit ihm zusammen zu wohnen.
Nur,
er enttäuschte mich ziemlich oft und erzählt mir immer von seinen Problemem, bei denen ich ihm wirklich nicht helfen kann. Er selbst hat mich nicht nach meinen gefragt. vor ein paar Monaten, wo wir zusammengezogen sind habe ich ihm von meiner Situation erzählt.
Aber wahrscheinlich hat er es nicht verstanden und versteht auch den Ernst meiner Lage nicht.
Es ist schwierig ihm meine Probleme mitzuteilen, wenn er mir nicht zuhört.
Auch hat er mir in anderen Situationen nicht zugehört. Er will bei mir bleiben und will was dafür tun(arbeiten gehen). Die Tatsache ist aber, dass er sich schon vor sechs Monaten darum kümmern wollte.
Irgendwie engt er mich auch ein. Er hat sein eigenes Zimmer, aber wohnt nur bei mir in meinem Zimmer. Er sitz mir auf der Tasche und ist nur die ganze Zeit bei mir und will auch nix mit anderen unternehmen. Egal was ich sage, es geht zum einen Ohr rein und zum anderen Ohr raus.
Alles andere bei ihm ist ok.
Ich fühle mich nicht mehr wohl und weine meinem Ex hinterher. Bei ihm hat alles gestimmt. Ausserdem weiss ich nicht ob er nochwas von mir will. Drei jahrelang wollte er was von mir. In diesem Jahr ist er umgezogen.
Ich glaube, ich finde nie wieder so einen Menschen, bei dem nicht nur die Chemie stimmt. Er war auch der einzige, der mich auf anhieb verstand. Ich war für ihn auch die einzige, die mit ihm über ihn sprechen konnte, da ich ihn so gut kannte.

Ich weiss einfach nicht woran es liegt, dass er sich nicht mehr meldet und einfach so abgehauen ist. es ist einfach total unlogisch.

Mensch
Ich kann dich wirklich gut verstehen.

habe eine ähnliche Geschichte. Ich komme von meinem Ex auch nicht wirklich los.
Nur habe ich mich getrennt, weil er viel Mist gebaut hat.
Er rennt mir jetzt hinterher und will alles dafür tun und ich mache zu...
Und leide...

Vielleicht will er ja auch ein neues Leben anfangen. Ihr habt so lange im Zwischenraum gelebt, nichts wirkliches gehabt.
Vielleicht will er seinen Umzug nutzen um von dir wegzukommen...

Da du ihm ja anscheinend per mail schon deine Gefühle mitgeteilt hast (hast du das klar und deutlich?), denke ich, dass du nicht mehr tun kannst.

Versuch ohne ihn zu leben.
Ich weiss, dass es höllenschwer ist.
Aber mit seinem Umzug lauft ihr euch wenigstens nicht städnig über den weg.

Irgendwann wird es besser werden.
Ich glaub auch dran.

Auch wenn es mir das Herz gerade zerreisst und ich nichts lieber täte als ihm seine Chance wieder zu geben.... Nur verliere ich dann mich...
Und das bin ich mir wohl schuldig *sfz*

Solche Lieben sind meist destruktiv.
Man zerstört sich selbst.
Und das kann doch nicht gut sein...

Ich wünsch dir alles liebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2004 um 20:27
In Antwort auf shaina_12735559

Lückenbüsser
Hallo, Mini.

Ich hoffe, dass er es nicht ist, aber so wie es aussieht bin ich nicht beziehungsfähig und habe mir in jedem Ex den einen Ex eingebildet.

Mit meinem jetzigen kann ich gut was unternehmen und es ist angenehm mit ihm zusammen zu wohnen.
Nur,
er enttäuschte mich ziemlich oft und erzählt mir immer von seinen Problemem, bei denen ich ihm wirklich nicht helfen kann. Er selbst hat mich nicht nach meinen gefragt. vor ein paar Monaten, wo wir zusammengezogen sind habe ich ihm von meiner Situation erzählt.
Aber wahrscheinlich hat er es nicht verstanden und versteht auch den Ernst meiner Lage nicht.
Es ist schwierig ihm meine Probleme mitzuteilen, wenn er mir nicht zuhört.
Auch hat er mir in anderen Situationen nicht zugehört. Er will bei mir bleiben und will was dafür tun(arbeiten gehen). Die Tatsache ist aber, dass er sich schon vor sechs Monaten darum kümmern wollte.
Irgendwie engt er mich auch ein. Er hat sein eigenes Zimmer, aber wohnt nur bei mir in meinem Zimmer. Er sitz mir auf der Tasche und ist nur die ganze Zeit bei mir und will auch nix mit anderen unternehmen. Egal was ich sage, es geht zum einen Ohr rein und zum anderen Ohr raus.
Alles andere bei ihm ist ok.
Ich fühle mich nicht mehr wohl und weine meinem Ex hinterher. Bei ihm hat alles gestimmt. Ausserdem weiss ich nicht ob er nochwas von mir will. Drei jahrelang wollte er was von mir. In diesem Jahr ist er umgezogen.
Ich glaube, ich finde nie wieder so einen Menschen, bei dem nicht nur die Chemie stimmt. Er war auch der einzige, der mich auf anhieb verstand. Ich war für ihn auch die einzige, die mit ihm über ihn sprechen konnte, da ich ihn so gut kannte.

Ich weiss einfach nicht woran es liegt, dass er sich nicht mehr meldet und einfach so abgehauen ist. es ist einfach total unlogisch.

Hallo????
Hey,

also da hast Du Dir ja einen eingefangen.
Was ist den das für eine Beziehung wenn er Dir auf der Tasche sitzt?
Wenn Du was ändern willst, dann tritt ihn mal!
Oder stell ihm ein Ultimatum, wenn er es nicht ändert dann geht er oder Du eben einen eigenen Weg.
Ich bin der Meinung der Kerl nutzt Dich ganz schön aus. Klar wieso arbeiten, wenn Du doch da bist?!
Ist ja schön und gut wenn alles andere bei ihm in Ordnung ist, aber die Sache in einer Beziehung den Schmarotzer raushängen zu lassen ist eine andere. Und die gehört definitiv nicht in eine Beziehung.

Ist verständlich wenn Du Dich nicht wohl fühlst? Dein Leben besteht nur noch aus geben und was bekommst Du dafür? Er versteht Dich noch nicht mals?

Hast Du denn keine beste Freundin mit der Du Dich treffen kannst bzw. mit der Du reden kannst? Du solltest nicht alles in Dich reinfressen! Das tut Dir nicht gut. Und rede Dir um Gotteswillen nicht ein, das Du nicht beziehungsfähig bist! Du brauchst nur Abstand und Zeit für Dich!

Was Deinen Ex angeht, drei Jahre sind eine lange Zeit. Vieleicht hat er die Hoffnung wieder mit Dir zusammen zu kommen nach dieser Zeit aufgegeben und hat sich mit dem Umzug den nötigen Abstand geschafft. Der denke ich mal auch nötig war, oder?
Geh weg von dem Typ der bei Dir klebt und leb wie ich gesagt habe DEIN eigenes Leben. Auch wenn es am Anfang schwer fällt, irgendwann scheint auch für Dich wieder die Sonne.

Es gibt bestimmt bei Dir in der Nähe einen neuen superlieben Kerl, der auch gerne mal gibt, anstatt nur zu nehmen! Du hast so einen Kerl neben Dir nicht verdient, keiner hat sowas verdient. Aber dafür musst Du erst mal Ordnung in Dein Leben und Deinen Gefühlen bringen. Geh mal raus, mit einer Freundin und tobe Dich aus. Wie alt bist Du? Aus welcher Gegend kommst Du? Da muss es doch auch andere Männer geben, als nur der, der bei Dir ist, oder?

Wenn was ist, dann meld Dich einfach, ich schaue regelmäßig rein.
Viel Glück,
mini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper