Home / Forum / Liebe & Beziehung / Obligatorischer Vaterschaftstest nach jeder Geburt? Ja od. Nein?

Obligatorischer Vaterschaftstest nach jeder Geburt? Ja od. Nein?

14. November 2013 um 10:20

http://kuckucksvater.wordpress.com/2011/05/31/schweiz-vaterverein-mannschafft-fordert-gentest-nach-jeder-geburt-und-abschaffung-des-ehegatten-unterhalts/

Auch mir scheint eine obligatorische Abklärung der Vaterschaft gleich nach der Geburt durch einen Gentest die einzige sinnvolle Möglichkeit:
1. gewisse Krankheiten sind vererbbar, die Kenntnis allenfalls aus der Abstammung herrührender Risiken kann Leben retten.
2. jeder Mensch muss ein Anrecht darauf haben, zu wissen, wer seine leiblichen Eltern sind dies verhindert auch Traumatisierungen durch eine spätere Aufdeckung der Wahrheit.
3. nach der Geburt kann unvoreingenommen geprüft werden, welcher Elternteil besser geeignet ist, für das Kind zu sorgen; auch uneheliche Kinder hätten damit optimale Startchancen.
4. ungelöste Paarprobleme verschärfen sich mit zunehmender Zeitdauer immer; im Wissen darum, dass ausserhalb der Beziehung gezeugte Kinder durch den Test aufgedeckt werden, muss der Mann oder die Frau die Situation frühzeitig mit der/der Partner/in klären.
5. bei einer Scheidung steht ein Drecks-Thema weniger an.
6. wo ist die Gleichberechtigung stehengeblieben, wenn nur die Mutter sicher ist, der Vater aber von dieser verheimlicht bzw. belogen die Aufdeckung der Wahrheit von ihr verweigert werden kann sowie eine heimliche Klärung bestraft wird.

------------------------------------------------------------------------------

Was ist eure Meinung zum Thema? Seid ihr dafür oder dagegen oder dazwischen? Wie begründet ihr eure Meinung?

Mehr lesen

16. November 2013 um 11:21


Ich glaube viel mehr, man kommt ihnen schlechter auf die Spur.
Sie schauspielern viel besser als christliche Frauen, denen wird ja schon in der Sonntagsschule eingetrichtert, dass sie nicht lügen dürfen.
Außerdem, wie soll man erkennen, ob eine verschleierte Frau lügt?
Und falls man sie doch mal auf frischer Tat ertappt, kann sie immer noch behaupten, dass jemand anders unter der Burka steckte, die man gesehen hat.

Muslimas habens viel leichter als Christinnen!
(Oder heißen die Christinen? Naja, einige bestimmt!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest