Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ob ich meine Beziehung retten kann? Oder hab ich alles verloren?!

Ob ich meine Beziehung retten kann? Oder hab ich alles verloren?!

13. August 2008 um 23:11

Hallo an alle!

Da ich leider niemanden habe, mit dem ich über dieses Thema reden kann, hoffe ich, dass mir hier jemand einen Rat oder seine Meinung geben kann.

Ich bin seit 14 Jahren mit meinem Mann zusammen, wir haben aber erst letztes Jahr kirchlich bzw. ein halbes Jahr vorher standesamtlich geheiratet. Wir haben 2 Kinder. Es lief alles gut und ich habe gedacht, dass ich meinen Traummann gefunden habe...Bis ich im August letzten Jahres einen anderen Mann kennengelernt habe. Es war ein Arbeitskollege und wir haben uns auf Anhieb prima verstanden. Es war auch alles nur freundschaftlich bzw. als Arbeitskollege...wir waren bis Februar sogar noch "per Sie" und dann ist es passiert...Wir haben endlich kapiert, dass uns irgendetwas besonderes verbindet, das nicht nur Freundschaft ist! Wir hatten ein 3 Monatiges Verhältnis und ich habe letztendlich meinem Mann alles gebeichtet, weil ich den inneren Kampf mit mir nicht mehr ausgehalten habe. Er hat es seiner Frau auch gebeichtet...Aber da wir beide verheiratet sind und beide 2 Kinder haben, die uns das wichtigste im Leben überhaupt sind, haben wir beschlossen an unsere Kinder zu denken (zu spät ) und unsere Ehen zu retten. Da er inzwischen die Arbeitsstelle gewechselt hat sehe ich ihn nicht mehr. ABer wir haben beide von Liebe gesprochen und es war ein so wunderbares Gefühl in seiner Nähe zu sein...Aber wir hatten immer noch Kontakt per Telefon SMS oder MAil. Vor 2 Wochen hat seine Frau das rausgefunden...seitdem ist Funkstille. Ich vermisse ihn so sehr! Ich muss ganz stark dagegen ankämpfen!

Allerdings muss ich auch sagen, dass mein Mann sich sehr verändert hat. Er ist viel aufmerksamer geworden und geht viel mehr auf mich ein! Klar standen am Anfang große Vorwürfe im RAum, aber jetzt sagt er, dass er ohne mich nicht leben kann und will und das er mich trotz allem noch liebt und mir eine Chance gibt!

Mir wird jetzt auch langsam klar, das mit dem Anderen wohl nie was werden würde...oder warum meldet er sich nicht mehr? Wenn seine Frau das Handy überwacht, gibt es doch auch noch Telefonzellen oder? Schließlich arbeitet er 500 km von zu Hause weg...sie würde es nicht merken...

ICh bin so hin und her gerissen! Trau mich aber auch nicht ihn anzurufen!

LG sonnenschein

Mehr lesen

14. August 2008 um 6:23

Hallo
wenn du so denkst, kannst du deine Ehe nicht retten. Im Grunde lese ich da auch raus, das du es gar nicht willst.
Du denkst doch im Grunde nur an den anderen. Wenn du deine Ehe festhalten willst, mußt du dir erst mal klar darüber werden was du wirklich willst.

LG
Nuddlz

Gefällt mir

14. August 2008 um 7:52
In Antwort auf nuddlz

Hallo
wenn du so denkst, kannst du deine Ehe nicht retten. Im Grunde lese ich da auch raus, das du es gar nicht willst.
Du denkst doch im Grunde nur an den anderen. Wenn du deine Ehe festhalten willst, mußt du dir erst mal klar darüber werden was du wirklich willst.

LG
Nuddlz

Hallo
Halo Nuddlz!
Ich denke nicht nur an den anderen. Mein Mann ist mir schon wichtig. Vorallem weil er in letzter Zeit so mit mir umgegngen ist und so mit mir gesprochen hat, wie ich es mir immer gewüncht habe. Er konnte mir nie seine wahren Gefühle für mich zeigen, dass hat mir immer sehr gefehlt! Ja, und schließlich habe ich vor einem Jahr aus Liebe geheiratet. Ich glaube nicht, das jetzt alle Gefühle weg sind. Es ist nur alles noch sehr verwirrend.

Und das ich an meine "Affaire" denken muss ist doch auch irgendwie verständlich. Es war zwar eine kurze Zeit, aber dennoch sehr sehr intensiv...

Naja und was ich will? Wenn es danach geht, hatte ich vor 2 Monaten, als alles aufgeflogen ist, alles hingeschmissen und hätte ein neues Leben begonnen.
Aber es geht auch nicht nur darum as ich will sondern auch darum was geht! Eine Beziehung mit meiner Affaire wird es nie geben, weil er ganz stark an seine Kinder festhält und Angst hat, sie im Falle einer Trennug zu verlieren. Ob es der richtige Weg seinerseits ist...das wird sich für ihn irgendwann mal zeigen.

LG Sonnenschein

Gefällt mir

14. August 2008 um 8:21
In Antwort auf sonnenschein435

Hallo
Halo Nuddlz!
Ich denke nicht nur an den anderen. Mein Mann ist mir schon wichtig. Vorallem weil er in letzter Zeit so mit mir umgegngen ist und so mit mir gesprochen hat, wie ich es mir immer gewüncht habe. Er konnte mir nie seine wahren Gefühle für mich zeigen, dass hat mir immer sehr gefehlt! Ja, und schließlich habe ich vor einem Jahr aus Liebe geheiratet. Ich glaube nicht, das jetzt alle Gefühle weg sind. Es ist nur alles noch sehr verwirrend.

Und das ich an meine "Affaire" denken muss ist doch auch irgendwie verständlich. Es war zwar eine kurze Zeit, aber dennoch sehr sehr intensiv...

Naja und was ich will? Wenn es danach geht, hatte ich vor 2 Monaten, als alles aufgeflogen ist, alles hingeschmissen und hätte ein neues Leben begonnen.
Aber es geht auch nicht nur darum as ich will sondern auch darum was geht! Eine Beziehung mit meiner Affaire wird es nie geben, weil er ganz stark an seine Kinder festhält und Angst hat, sie im Falle einer Trennug zu verlieren. Ob es der richtige Weg seinerseits ist...das wird sich für ihn irgendwann mal zeigen.

LG Sonnenschein

Was wäre passiert
wenn die Affaire nicht aufgeflogen wäre??

oder deine Affaire sich von seiner Frau getrennt hätte??

Würdest du es dann auch mit deinem Mann nochmal versuchen wollen??

oder ist dein Mann jetzt nur der Notnagel, weil der Andere dich nicht mehr will??

Darüber solltest du dir klar werden....

Gefällt mir

14. August 2008 um 8:36
In Antwort auf saraa33

Was wäre passiert
wenn die Affaire nicht aufgeflogen wäre??

oder deine Affaire sich von seiner Frau getrennt hätte??

Würdest du es dann auch mit deinem Mann nochmal versuchen wollen??

oder ist dein Mann jetzt nur der Notnagel, weil der Andere dich nicht mehr will??

Darüber solltest du dir klar werden....

Das sind gute Fragen...
wenn die Affaire nicht aufgeflogen wäre??

würde sie wohl jetzt noch gehen...

oder deine Affaire sich von seiner Frau getrennt hätte??

hätte ich wahrscheinlich unüberlegt gehandelt...

Würdest du es dann auch mit deinem Mann nochmal versuchen wollen??

Wir sind seit 14 Jahren zusammen. So eine lange Zeit gibt man wahrscheinlich nicht wegen 3 Monaten auf...

oder ist dein Mann jetzt nur der Notnagel, weil der Andere dich nicht mehr will??

NEIN und ausserdem weiß ich ja gar nicht, ob der Andere mich nicht mehr will...Es ist nie ausgesprochen worden. Er meinte vor 2 Wochen am Tel. nur, dass wir jetzt ganz dolle aufpassen müssen und unseren Kontakt etwas zurückschrauben müssen...Wenn nochmal was rauskommen würde, wird ihn seine Frau wahrscheinlich vor die Türe setzen...

Ich habe in der letzten Zeit auch gelernt, dass solche Was wäre wenn - Fragen Quatsch sind...Man zerbricht sich dn Kopf über Sachen, die nicht real sind und mach sich nur noch mehr fertig. Ich muss in die Zukunft schauen!!!

Er ist vor 2 Monaten für eine neue Arbeit 500 km weit weggezogen und da kann man sich nicht mehr so einfach mal eben treffen...

LG sonnenschein

Gefällt mir

14. August 2008 um 8:47
In Antwort auf sonnenschein435

Das sind gute Fragen...
wenn die Affaire nicht aufgeflogen wäre??

würde sie wohl jetzt noch gehen...

oder deine Affaire sich von seiner Frau getrennt hätte??

hätte ich wahrscheinlich unüberlegt gehandelt...

Würdest du es dann auch mit deinem Mann nochmal versuchen wollen??

Wir sind seit 14 Jahren zusammen. So eine lange Zeit gibt man wahrscheinlich nicht wegen 3 Monaten auf...

oder ist dein Mann jetzt nur der Notnagel, weil der Andere dich nicht mehr will??

NEIN und ausserdem weiß ich ja gar nicht, ob der Andere mich nicht mehr will...Es ist nie ausgesprochen worden. Er meinte vor 2 Wochen am Tel. nur, dass wir jetzt ganz dolle aufpassen müssen und unseren Kontakt etwas zurückschrauben müssen...Wenn nochmal was rauskommen würde, wird ihn seine Frau wahrscheinlich vor die Türe setzen...

Ich habe in der letzten Zeit auch gelernt, dass solche Was wäre wenn - Fragen Quatsch sind...Man zerbricht sich dn Kopf über Sachen, die nicht real sind und mach sich nur noch mehr fertig. Ich muss in die Zukunft schauen!!!

Er ist vor 2 Monaten für eine neue Arbeit 500 km weit weggezogen und da kann man sich nicht mehr so einfach mal eben treffen...

LG sonnenschein

Solange du dir nur Gedanken um mögliche Treffen...
mit deiner Affäre machst und ihm so nachhängst wird es für dich auf dauer keine Chance für deine Ehe geben.

Gefällt mir

14. August 2008 um 9:11
In Antwort auf koikoi111

Solange du dir nur Gedanken um mögliche Treffen...
mit deiner Affäre machst und ihm so nachhängst wird es für dich auf dauer keine Chance für deine Ehe geben.

So kann man es nicht nur sehen...
Schließlich mache ich mir de größten Gedanken über meine Ehe und ob ich sie halten kann.

Mein Mann hat mir verziehen. Wir haben so viele Gespräche geführt und wir finden beide, dass unsere Beziehung momentan harmonischer ist als in den ganzen letzten 14 Jahren...

Mir wäre auch sehr geholfen, wenn ich mit dem Anderen mal ein klärendes Gespräch hätte, wo er mir auch mal sagt was er will...Diese Ungewissheit macht mich fertig.

LG sonnenschein

Gefällt mir

14. August 2008 um 9:27

Diese ungewissheit macht DICH fertig????
sorry, bzw. guten morgen erstmal, aber da reißt mir doch gerade echt die hutschnur!

vorab: versteh mich nicht falsch, ich habe selber meine frau betrogen, affaire beendet und ihr gebeichtet, ich bin also selber kein unschuldslamm und will dich nicht verurteilen - ABER:

du hast deinem mann die affaire gebeichtet (respekt, schafft auch nicht jeder). du hast beschlossen, deine ehe zu retten (auch respekt, ist meist schwieriger als einfach abzuhauen). so, und was machst du nun? hälst weiterhin kontakt zu deiner affaire (ich tippe mal, dass dein mann nichts davon weiß, oder?) und verzehrst dich nach ihm, vermisst ihn, fragst dich, warum er sich nicht meldet - und dein MANN?? was ist mit dem? du hast diesen menschen UNGLAUBLICH verletzt, aber er liebt dich so sehr dass er dir noch eine zweite chance gibt und versuchen will, dir zu verzeihen - und was machst du? tritts dies nochmal mit füßen, indem du ihn wieder und wieder belügst. versuchst du es gerade ehrlich wieder mit deinem mann? nein, du bleibst zwar mit ihm zusammen, bist aber mit deinen gefühlen bei dem anderen. dein mann tut mir wahnsinnig leid!

für meine frau war eins damals klar: ich bekomme NUR EINE zweite chance. wenn ich sie irgendwann noch einmal so enttäusche und verletzte ist sie (verständlicherweise) weg.

und dass dein mann nicht der notnagel für dich ist, bestreitest du auch noch - verhälst dich aber leider genau SO! sei endlich mal ehrlich zu dir selbst! was kümmert es dich, warum dein ex sich nicht mehr meldet, wenn du dich wirklich auf deine ehe konzentrieren willst? schon mal auf die idee gekommen dass er GENAU DAS tut, indem er sich nicht mehr meldet? vielleicht meint er es im gegenzug zu dir vielleicht ernst wenn er sagt, dass er seine ehe retten will.

du jammerst hier nur rum wie schlecht es DIR geht, dir fehlt vollkommen das gefühl dafür, was du deinem mann damit antust. ich hoffe er kommt da irgendwann von alleine drauf und zieht seine konsequenzen.

Gefällt mir

14. August 2008 um 9:28

Hallo sonnenschein
Du hast dich verliebt und eine Zeit lang ein Doppelleben geführt. Offensichtlich ging es dir nicht gut damit. Warum ? Nur der Kinder wegen? Es hört sich nicht so an!
Da scheint noch irgendetwas zu sein, was dich mit deinem Mann verbindet.
Durch den Kontakt zu deinem Geliebten versuchst du einen Zipfel dieses " anderen" Lebens immer noch festzuhalten. Emotional verständlich, aber ist das auch fair deinem Mann gegenüber? Und geht das überhaupt auf die Dauer oder ist das nur ein Übergang bis zu einer endgültigen Entscheidung/Trennung?
Vielleicht ist dein Geliebter da schon einen Schritt weiter indem er dich losgelassen hat?
Du warst/ bist verliebt und es dauert erst mal eine ganze Zeit bis du wieder klarer siehst ob aus der Verliebtheit überhaupt Liebe hätte werden können.
Du sagst ihr habt an die Kinder gedacht und versucht eure Ehen zu retten. Nur der Kinder wegen eine Ehe zu retten wird auf keinen Fall funktionieren. War es wirklich nur das oder steckte vielleicht noch ein anderes, wenn auch diffuses, noch nicht greifbares Gefühl dahinter? Bei einem von euch oder bei beiden?

Du brauchst Zeit, denke ich bis du dich" geordnet" hast und dir deiner Gefühle, welcher auch immer, sicherer wirst!

Gefällt mir

14. August 2008 um 10:46
In Antwort auf sonnenschein435

Hallo
Halo Nuddlz!
Ich denke nicht nur an den anderen. Mein Mann ist mir schon wichtig. Vorallem weil er in letzter Zeit so mit mir umgegngen ist und so mit mir gesprochen hat, wie ich es mir immer gewüncht habe. Er konnte mir nie seine wahren Gefühle für mich zeigen, dass hat mir immer sehr gefehlt! Ja, und schließlich habe ich vor einem Jahr aus Liebe geheiratet. Ich glaube nicht, das jetzt alle Gefühle weg sind. Es ist nur alles noch sehr verwirrend.

Und das ich an meine "Affaire" denken muss ist doch auch irgendwie verständlich. Es war zwar eine kurze Zeit, aber dennoch sehr sehr intensiv...

Naja und was ich will? Wenn es danach geht, hatte ich vor 2 Monaten, als alles aufgeflogen ist, alles hingeschmissen und hätte ein neues Leben begonnen.
Aber es geht auch nicht nur darum as ich will sondern auch darum was geht! Eine Beziehung mit meiner Affaire wird es nie geben, weil er ganz stark an seine Kinder festhält und Angst hat, sie im Falle einer Trennug zu verlieren. Ob es der richtige Weg seinerseits ist...das wird sich für ihn irgendwann mal zeigen.

LG Sonnenschein

Auf der einen Seite hast du gesagt dein Mann wäre dein Traummann gewesen,
aber sagst dann wieder das er sich nach deinem Betrug endlich so um dich bemüht wie du es dir immer gewünscht hast.Du hast vor einem Jahr geheiratet wie du sagst aus Liebe hast kurze Zeit später einen Geliebten und bist dir plötzlich nicht mehr sicher ob du noch Gefühle für deinen Mann hast, du glaubst nur nicht das alle Gefühle weg sind.Du sagst auch nicht das du deinen Mann überhaupt noch liebst du sagst nur er ist dir wichtig,meinem Nachbarn ist sein Hund auch wichtig.Solange du dir die Gefühle deinem Mann gegenüber nicht im klaren bist sehe ich keinen Erfolg für denm weiterbestand deiner Ehe. Aber das schlimmste ist wenn du den Kontakt weiter zu deinem Geliebten suchst und dein Mann dahinter kommt dann wird er wissen das du denn anderen mehr liebst als ihn und diese Verletzung wird er dir nie verzeihen können und er wird nicht mehr um dich kämpfen und dich verlassen obwohl es ja deine Aufgabe wäre um ihn zu kämpfen aber du sehnst dich mehr nach den anderen Mann.

Gefällt mir

14. August 2008 um 14:47
In Antwort auf sonnenschein435

So kann man es nicht nur sehen...
Schließlich mache ich mir de größten Gedanken über meine Ehe und ob ich sie halten kann.

Mein Mann hat mir verziehen. Wir haben so viele Gespräche geführt und wir finden beide, dass unsere Beziehung momentan harmonischer ist als in den ganzen letzten 14 Jahren...

Mir wäre auch sehr geholfen, wenn ich mit dem Anderen mal ein klärendes Gespräch hätte, wo er mir auch mal sagt was er will...Diese Ungewissheit macht mich fertig.

LG sonnenschein

Die Dinge sprechen doch für sich
Hallo sonnenschein435,

eigentlich kannst Du doch auf ein kläredes Gespräch verzichten. Die Dinge sprechen doch für sich. Er wollte nicht vor die Tür`gesetzt werden, seine Kinder nicht verlieren und hat vielleicht den Absprung nicht gleich geschafft, nicht zuletzt weil Du ihn ja auch immer wieder kontaktiert hast, bis seine Frau es heraus gefunden hatte. Was er jetzt tut spricht doch für ihn. Er versucht sich auf "eine" Beziehung zu konzentrieren und muss vielleicht seinerseits um seine Familie kämpfen. Vielleicht ist ihm auch klar geworden, wie sehr er seine Frau doch noch liebt, was er da angerichtet hat, er seine Ehe unabhängig von den Kindern, auf gar keinen Fall aufgeben möchte und wollte es Dir aus Rücksicht auf Deine Gefühle nicht so klar sagen. Aber wie Du sagst hat er mit anderen Worten um Rückzug gebeten.
Stell` Dir vor er wäre bei ihr rausgeflogen und würde Dich als Pflaster nehmen u.IHR hinterhertrauernd bei Dir sitzen.
Vielleicht hat er herausgefunden, dass es nur der Reiz des "neuen" war...........austauschbar und vergänglich....sorry !!
Wenn er sich bei Dir melden wollen würde, hätte er es getan....Also abschreiben und versuchen ihn von der Diskette im Kopf zu löschen, auch wenn Du noch etwas emotional verwirrt bist.

Kann mich hier den Anderen nur anschließen : Mach hinne....wach auf.....horch in Dich hinein ob Du Deinen Mann wirklich willst bzw ihn ohne diesen Vorfall wirklich hättest behalten wollen...........
Oft sind Beziehungen schon nach 6-7 Jahren oder früher ausgelebt. Doch wenn beide etwas dafür tun, daran arbeiten wollen, kann man sicherlich auch nach 14 Jahren oder länger noch eine wunderschöne Melodie kreieren.
Dann stecke Deine Energie in Deine Ehe und kümmere Dich um Deinen Mann, der vielleicht vielmehr leidet als er Dir zeigen kann, bevor der Punkt kommt, an dem er sich abwendet und die Bestätigung ( ein wichtiges, unverzichtbares, psychisches Grungbedürfnis) woanders aufsaugt.

L.G.
Madlen100

Gefällt mir

14. August 2008 um 17:01
In Antwort auf sonnenschein435

So kann man es nicht nur sehen...
Schließlich mache ich mir de größten Gedanken über meine Ehe und ob ich sie halten kann.

Mein Mann hat mir verziehen. Wir haben so viele Gespräche geführt und wir finden beide, dass unsere Beziehung momentan harmonischer ist als in den ganzen letzten 14 Jahren...

Mir wäre auch sehr geholfen, wenn ich mit dem Anderen mal ein klärendes Gespräch hätte, wo er mir auch mal sagt was er will...Diese Ungewissheit macht mich fertig.

LG sonnenschein

Jetzt aber
mal ehrlich. Du weißt gar nicht was du willst. Mal sagst du, ich will meinen Mann, dann mal wieder ist der andere wichtiger. Wenn dein Mann dir verziehen hat und du ihn liebst, wo ist das Problem. Der andere brauchte was zum Po... mehr nicht. Sei froh das dein Mann es dir verziehen hat und geniesse die Zeit mit ihm. Denk doch nicht immer an den anderen. Sonst mußt du halt alleine gehen.

LG
Nuddlz

Gefällt mir

14. August 2008 um 17:04

Danke für Eure Antworten...
die zwar manches Mal ziehmlich hart für mich waren aber in so manchem Satz steckt auch sehr viel Wahrheit.

Ich liebe meinen Mann und möchte nicht nur wegen der Kinder mit ihm zusammenbleiben. Das steht für mich fest!

Ich kann Euch hier schlecht die letzten 14 Jahre erzählen...aber es spielen noch ganz viele Faktoren mit in die Sache. Zum Bsp. habe ich meinen Mann kennengelernt, als ich 16 war. Jetzt bin ich 30. Für eine Frau auch eine Wende...Seit 3 Jahren arbeitet er auswärts und ist nur am WE zu Hause. Ich bin die ganze Woche mit den Kindern alleine, kümmere mich um alle Angelegenheiten und gehe noch Vollzeit auf Arbeit. Wenn er dann am WE nach Huase kam, waren da keine großartigen Gemeinsamkeiten...Nur Druck...

Den Anderen konnte ich auch nur selten sehen, aber er hat mir einfach das Gefühl vom Verstandenwerden gegeben, ich war ihm als Mensch wichtig und das hat er mir gesagt und auch gezeigt. Es war eben ein ganz anderer Typ Mann. UND er hat auch gesagt, dass er mich liebt und dass ich nicht nur eine Affaire für ihn sei...da wäre so viel mehr! Slebst bei unserem letzten Gespräch vor 2 Wochen hat er das noch gesagt!


Ich will hier weder meinem Mann oder mir oder dem Anderen irgendeine Schuld geben...aber es spielen wirklich soooooo viele Aspekte mit rein, die ich hier ganz schlecht erläutern kann. Vielleicht versteht mich ja eine Frau, der es ähnlich ergangen ist...

LG sonnenschein

Gefällt mir

14. August 2008 um 17:12
In Antwort auf nuddlz

Jetzt aber
mal ehrlich. Du weißt gar nicht was du willst. Mal sagst du, ich will meinen Mann, dann mal wieder ist der andere wichtiger. Wenn dein Mann dir verziehen hat und du ihn liebst, wo ist das Problem. Der andere brauchte was zum Po... mehr nicht. Sei froh das dein Mann es dir verziehen hat und geniesse die Zeit mit ihm. Denk doch nicht immer an den anderen. Sonst mußt du halt alleine gehen.

LG
Nuddlz

Im Grunde...
Weiß ich schon was ich will - meinen Mann! Aber das Vergessen ist für mich auch nicht so einfach...Gefühle kann man nicht so einfach ausschalten! Obwohl ich es müsste!

Ich weiß, dass ich meinem Mann etwas Schlimmes angetan habe und ich bin sehr glücklich darüber, dass er mir verzeihen will! Für ihn ist das auch ein ganz schwerer Schritt, dass weiß ich!

Es tut wirklich gut mal mit jemandem darüber zu reden auch wenn es nur im Forum ist. Aber es ist mir wichtig auch mal eine andere Meinung zu hören, auch wenn die Antwort einem manchmal hart ins Gesicht schlägt und trotzdem die Wahrheit ist! Unsere Familien wissen zwar, dass wir Probleme haben, mehr aber nicht. Wir haben es beide gewollt, dass niemand mehr davon erfährt.

LG sonnenschein

Gefällt mir

14. August 2008 um 17:16
In Antwort auf sonnenschein435

Danke für Eure Antworten...
die zwar manches Mal ziehmlich hart für mich waren aber in so manchem Satz steckt auch sehr viel Wahrheit.

Ich liebe meinen Mann und möchte nicht nur wegen der Kinder mit ihm zusammenbleiben. Das steht für mich fest!

Ich kann Euch hier schlecht die letzten 14 Jahre erzählen...aber es spielen noch ganz viele Faktoren mit in die Sache. Zum Bsp. habe ich meinen Mann kennengelernt, als ich 16 war. Jetzt bin ich 30. Für eine Frau auch eine Wende...Seit 3 Jahren arbeitet er auswärts und ist nur am WE zu Hause. Ich bin die ganze Woche mit den Kindern alleine, kümmere mich um alle Angelegenheiten und gehe noch Vollzeit auf Arbeit. Wenn er dann am WE nach Huase kam, waren da keine großartigen Gemeinsamkeiten...Nur Druck...

Den Anderen konnte ich auch nur selten sehen, aber er hat mir einfach das Gefühl vom Verstandenwerden gegeben, ich war ihm als Mensch wichtig und das hat er mir gesagt und auch gezeigt. Es war eben ein ganz anderer Typ Mann. UND er hat auch gesagt, dass er mich liebt und dass ich nicht nur eine Affaire für ihn sei...da wäre so viel mehr! Slebst bei unserem letzten Gespräch vor 2 Wochen hat er das noch gesagt!


Ich will hier weder meinem Mann oder mir oder dem Anderen irgendeine Schuld geben...aber es spielen wirklich soooooo viele Aspekte mit rein, die ich hier ganz schlecht erläutern kann. Vielleicht versteht mich ja eine Frau, der es ähnlich ergangen ist...

LG sonnenschein

Übrigens...
hat dem Anderen seine Frau ihn auch betrogen...zur gleichen Zeit! Allerdings hab ich ihn nicht viel darüber ausgefragt, weil es mir zu Privat war...nur mal so am Rande...Ich glaube es wird wohl in fast jeder Beziehung irgendwas sein...nur wissen es viele gut zu verbergen....

Das nur mal am Rande...es soll keine Rechtfertigung oder ähnliches sein!

sonnenschein

Gefällt mir

14. August 2008 um 17:37
In Antwort auf sonnenschein435

Danke für Eure Antworten...
die zwar manches Mal ziehmlich hart für mich waren aber in so manchem Satz steckt auch sehr viel Wahrheit.

Ich liebe meinen Mann und möchte nicht nur wegen der Kinder mit ihm zusammenbleiben. Das steht für mich fest!

Ich kann Euch hier schlecht die letzten 14 Jahre erzählen...aber es spielen noch ganz viele Faktoren mit in die Sache. Zum Bsp. habe ich meinen Mann kennengelernt, als ich 16 war. Jetzt bin ich 30. Für eine Frau auch eine Wende...Seit 3 Jahren arbeitet er auswärts und ist nur am WE zu Hause. Ich bin die ganze Woche mit den Kindern alleine, kümmere mich um alle Angelegenheiten und gehe noch Vollzeit auf Arbeit. Wenn er dann am WE nach Huase kam, waren da keine großartigen Gemeinsamkeiten...Nur Druck...

Den Anderen konnte ich auch nur selten sehen, aber er hat mir einfach das Gefühl vom Verstandenwerden gegeben, ich war ihm als Mensch wichtig und das hat er mir gesagt und auch gezeigt. Es war eben ein ganz anderer Typ Mann. UND er hat auch gesagt, dass er mich liebt und dass ich nicht nur eine Affaire für ihn sei...da wäre so viel mehr! Slebst bei unserem letzten Gespräch vor 2 Wochen hat er das noch gesagt!


Ich will hier weder meinem Mann oder mir oder dem Anderen irgendeine Schuld geben...aber es spielen wirklich soooooo viele Aspekte mit rein, die ich hier ganz schlecht erläutern kann. Vielleicht versteht mich ja eine Frau, der es ähnlich ergangen ist...

LG sonnenschein

Illusion
stell dir mal vor du waerst jetzt mit dem anderen 14 Jahre zusammen, dann haettest du jetzt mit ihm bestimmt dieselben Probleme wie mit deinem Mann. Affaeren sind oft illusionaere Gebilde, weit enfernt von der Realitaet und vom wahren Alltag. Alles wird in die Affaere hineinprojeziert das geht ja auch schoen einfach, da es mit Alltag und echtem Leben rein gar nichts zu tun hat. Affaeren-Situationen sind perfekt um solche Traum-Vorstellungen aufrecht zu erhalten, es sei denn die Affaere wird Alltag und somit eine richtige reale Beziehung (was oft nicht der Fall ist).

Ausserdem erzaehlen Maenner ihrere Geliebten immer irgeneinen Scheiss. Wann hoeren erwachsenen Frauen auf irgend ein dummes Maennergeschwafel zu horen und mal einfach die Taten der Manner anzuschauen. Dann weiss man genau was abgeht. Er versucht warscheinlich von dir loszukomen und mehr in seine Ehe zu investieren.

Okay du warst 16, jetzt hast du ein bisschen nachgeholt, dein Mann versucht dir zu verzeihen. Du solltest am besten auch versuchen zu deinem Mann zurueck zu finden. Vergiss den anderen. Wenn du mit deinem Mann Probleme hast versucht sie anzugehen. Er liebt dich, du liebst ihn.

Offensichtlich bist du mit deiner Ehe nicht zufrieden (verstaendlich), dann macht was dran. Es ist harte Arbeit, aber wenn ihr euch liebt, lohnt es sich. Aber manchmal ist Liebe nicht genug. Ueberleg dir ob du diese Ehe wirklich willst (ganz unabhaengig vom Anderen)! Ihr muesst beide dran arbeiten (du und dein Mann).

Wollt ihr beide eine mongame Beziehung? Vieleicht koennt ihr da nochmal Grenzen abstecken?


Gefällt mir

14. August 2008 um 17:47
In Antwort auf lucylu777

Illusion
stell dir mal vor du waerst jetzt mit dem anderen 14 Jahre zusammen, dann haettest du jetzt mit ihm bestimmt dieselben Probleme wie mit deinem Mann. Affaeren sind oft illusionaere Gebilde, weit enfernt von der Realitaet und vom wahren Alltag. Alles wird in die Affaere hineinprojeziert das geht ja auch schoen einfach, da es mit Alltag und echtem Leben rein gar nichts zu tun hat. Affaeren-Situationen sind perfekt um solche Traum-Vorstellungen aufrecht zu erhalten, es sei denn die Affaere wird Alltag und somit eine richtige reale Beziehung (was oft nicht der Fall ist).

Ausserdem erzaehlen Maenner ihrere Geliebten immer irgeneinen Scheiss. Wann hoeren erwachsenen Frauen auf irgend ein dummes Maennergeschwafel zu horen und mal einfach die Taten der Manner anzuschauen. Dann weiss man genau was abgeht. Er versucht warscheinlich von dir loszukomen und mehr in seine Ehe zu investieren.

Okay du warst 16, jetzt hast du ein bisschen nachgeholt, dein Mann versucht dir zu verzeihen. Du solltest am besten auch versuchen zu deinem Mann zurueck zu finden. Vergiss den anderen. Wenn du mit deinem Mann Probleme hast versucht sie anzugehen. Er liebt dich, du liebst ihn.

Offensichtlich bist du mit deiner Ehe nicht zufrieden (verstaendlich), dann macht was dran. Es ist harte Arbeit, aber wenn ihr euch liebt, lohnt es sich. Aber manchmal ist Liebe nicht genug. Ueberleg dir ob du diese Ehe wirklich willst (ganz unabhaengig vom Anderen)! Ihr muesst beide dran arbeiten (du und dein Mann).

Wollt ihr beide eine mongame Beziehung? Vieleicht koennt ihr da nochmal Grenzen abstecken?


Hmm, wirklich nur Illusion?
Hallo lucylu777!

Kann sein, dass ich mich in was hineingesteigert habe...aber meinst Du wirklich, dass alle Männer ihren Geliebten irgendwas schön reden?

Es kam doch auch von ihm, nicht nur von mir...Ich kann mir nicht Vorstellen, dass es alles nur Show von ihm war! Aber egal... ich muss jetzt an meinen Mann und an meine Ehe denken. Ich werde versuchen ihn schnellstens zu vergessen und den noch so frischen Erinnerungen trotzen!

LG sonnenschein

Gefällt mir

14. August 2008 um 17:58
In Antwort auf sonnenschein435

Hmm, wirklich nur Illusion?
Hallo lucylu777!

Kann sein, dass ich mich in was hineingesteigert habe...aber meinst Du wirklich, dass alle Männer ihren Geliebten irgendwas schön reden?

Es kam doch auch von ihm, nicht nur von mir...Ich kann mir nicht Vorstellen, dass es alles nur Show von ihm war! Aber egal... ich muss jetzt an meinen Mann und an meine Ehe denken. Ich werde versuchen ihn schnellstens zu vergessen und den noch so frischen Erinnerungen trotzen!

LG sonnenschein

Nicht alle aber viele
Hi sonnenschein

natuerlich nicht 100% der Maenner, aber ein Grossteil. Manche beteuern ihre Liebe, dass sie mit einem ein Leben teilen wollen, ein Kind von der Geliebten wollen,....Am Ende ist es oft heisse Luft. Ich glaube sie sind sich warscheinlich selbst nicht bewusst darueber, dass sie luegen, denn in dem Moment glauben sie ihre Worte selber (wie im Rausch). Wenn sie dann aus dem Rausch kommen (von 16 ins wahre Alter ) dann sieht es oft ganz anders aus.

Egal ob sie es meinen oder nicht, die Taten zeigen alles. Actions speak louder than words.

Wuensch dir viel Glueck mit dem was fuer dich am besten ist. Hoffe du kannst endlich wieder eine erfuellte Beziehung mit deinem Mann aufbauen. Vielleicht ist jetzt endlich bei euch diese Mauer runtergekommen, die sich im Laufe der Jahre einzementiert hat.
LG Lucy

Gefällt mir

14. August 2008 um 18:38
In Antwort auf sonnenschein435

Danke für Eure Antworten...
die zwar manches Mal ziehmlich hart für mich waren aber in so manchem Satz steckt auch sehr viel Wahrheit.

Ich liebe meinen Mann und möchte nicht nur wegen der Kinder mit ihm zusammenbleiben. Das steht für mich fest!

Ich kann Euch hier schlecht die letzten 14 Jahre erzählen...aber es spielen noch ganz viele Faktoren mit in die Sache. Zum Bsp. habe ich meinen Mann kennengelernt, als ich 16 war. Jetzt bin ich 30. Für eine Frau auch eine Wende...Seit 3 Jahren arbeitet er auswärts und ist nur am WE zu Hause. Ich bin die ganze Woche mit den Kindern alleine, kümmere mich um alle Angelegenheiten und gehe noch Vollzeit auf Arbeit. Wenn er dann am WE nach Huase kam, waren da keine großartigen Gemeinsamkeiten...Nur Druck...

Den Anderen konnte ich auch nur selten sehen, aber er hat mir einfach das Gefühl vom Verstandenwerden gegeben, ich war ihm als Mensch wichtig und das hat er mir gesagt und auch gezeigt. Es war eben ein ganz anderer Typ Mann. UND er hat auch gesagt, dass er mich liebt und dass ich nicht nur eine Affaire für ihn sei...da wäre so viel mehr! Slebst bei unserem letzten Gespräch vor 2 Wochen hat er das noch gesagt!


Ich will hier weder meinem Mann oder mir oder dem Anderen irgendeine Schuld geben...aber es spielen wirklich soooooo viele Aspekte mit rein, die ich hier ganz schlecht erläutern kann. Vielleicht versteht mich ja eine Frau, der es ähnlich ergangen ist...

LG sonnenschein

Verstehen tue ich Dich bzw Dein Handeln doch auch.............
und ganz sicher habe ich schon ähnliches erlebt.................nur helfen Dir hier eher kritische Betrachtungen als nur schöne Worte.
Ich kann mich gut in Deine Lage versetzen und weiß auch wie stark so ein Gefühl sein kann, wenn man verliebt ist und große Sehnsucht hat, den anderen wiederzusehen.
Auch stelle ich es mir nicht einfach vor, wenn man sich so früh bindet und sich eher nicht vorher ausgetobt hat, wie man so schön sagt.
Kann mir vorstellen, dass man denkt, man hätte etwas versäumt. Das würde ich auch denken, wenn es mir so ergangen wäre.

Du sagtest : >UND er hat auch gesagt, dass er mich liebt und dass ich nicht nur eine Affaire für ihn sei...<
Ich möchte niemandem seine Gefühle absprechen, doch glaube ich, dass innerhalb Eurer Zeit eher eine Verliebtheit bzw Leidenschaft entfacht ist...................aber "Liebe" ist glaube ich eher etwas, was daraus hätte entstehen können, hat aber dann nichts mehr mit der rosaroten Brille zu tun, welche Du jetzt noch aufhast. Das nur mal so am Rande.

Ich glaube, dass es einer Beziehung nicht gut tut, wenn einer die ganze Woche ausser Haus ist. Ein Kumpel von mir hatte dies auch. Er wollte die große Kohle machen und so alles für seine Familie getan zu haben.
"Damit man mal zu was kommt," dachte er u. hatte nur am WE die Möglichkeit heim zu fahren. Die beiden lebten sich so auseinander, dass ER sich nachher als ungebetener Gast fühlte, der nur noch zum Geldnachhausebringen taugte, u. SIE bekam Depressionen, weil sie zu viel alleine mit den Kindern war, wie Du alles alleine regeln musste und weil ja am WE der "hohe Besuch" kam, sie auch da keine freie Zeit für sich hatte, er wollte ja auch schließlich etwas sehen für seine großen Opfer usw. Man hatte Erwartungen aneinander, welche (leider unausgesprochen) vorhanden waren und vom jeweils anderen nicht wirklich erfüllt wurden. Beide unzufrieden und überfordert.

Vieles machen wir in unseren Beziehunge aus Unwissenheit falsch und dabei könnten wir alle soooo viel mehr wissen.

Wenn wir uns ein Haustier zulegen kaufen wir Bücher über die Pfege & artgerechte Haltung und opfern eine Ecke in der Wohnung, welche nur für den neuen Mitbewohner ist usw.
Wenn wir Beziehungen eingehen denken wir, dass es für immer so soft läuft wie in den ersten 3 Mon.und merken nicht mal, dass wir unterschiedliche Spachen sprechen u. oft aneinander vorbei reden. Es gibt so gute Bücher, durch die man die Sprache des anderen Geschlechts besser zu analysieren bzw verstehen lernt. Natürlich nützt dies nichts, wenn sie nur einer liest. Es müssten diverse Bücher zur Pflichtlektüre einer jeden Beziehung werden, als so eine Art Führereschein. Jetzt will ich wieder die Welt verbessern

Liebe sonnenschein, vielleicht ist Dein Blick im Moment noch von Gefühlen überflutet und verschwommen. Doch wenn das Wasser wieder klarer wird, Du Deinen Weg besser erkennen kannst, wirst Du vielleicht das, was Dir passiert ist, mit Deinem Mann zusammen als Chance sehen können und positive Veränderungen für die Bez. herbeiführen.
Er findet sicherlich auch heimatnah einen Job u. Du könntest evt. vorübergehend auf weniger STD gehen wenn das finanz. möglich ist. Geld ist ja nicht das Wichtigste.

Du sagst :>Wenn er dann am WE nach Huase kam, waren da keine großartigen Gemeinsamkeiten...Nur Druck...<

,das glaube ich Dir gerne. Die großartigen Gemeinsamkeiten muss man sich auch manchmal sozusagen erst mal stricken. Es ist auch wichtig, dass man sich mal auf neutralem Boden begegnet, nur muss man das vorbereiten und planen...................soein e Art abwechselndes Wunsch-WE.(1-2 x Mon) Mal bereitet der Eine für den Anderen vor und umgekehrt. Die geht natürlich erst wenn nicht mehr alle Last der Woche an Dir hängen bleibt.

Ich wünsche Dir Kraft
Madlen






Gefällt mir

14. August 2008 um 19:19
In Antwort auf madlen100

Verstehen tue ich Dich bzw Dein Handeln doch auch.............
und ganz sicher habe ich schon ähnliches erlebt.................nur helfen Dir hier eher kritische Betrachtungen als nur schöne Worte.
Ich kann mich gut in Deine Lage versetzen und weiß auch wie stark so ein Gefühl sein kann, wenn man verliebt ist und große Sehnsucht hat, den anderen wiederzusehen.
Auch stelle ich es mir nicht einfach vor, wenn man sich so früh bindet und sich eher nicht vorher ausgetobt hat, wie man so schön sagt.
Kann mir vorstellen, dass man denkt, man hätte etwas versäumt. Das würde ich auch denken, wenn es mir so ergangen wäre.

Du sagtest : >UND er hat auch gesagt, dass er mich liebt und dass ich nicht nur eine Affaire für ihn sei...<
Ich möchte niemandem seine Gefühle absprechen, doch glaube ich, dass innerhalb Eurer Zeit eher eine Verliebtheit bzw Leidenschaft entfacht ist...................aber "Liebe" ist glaube ich eher etwas, was daraus hätte entstehen können, hat aber dann nichts mehr mit der rosaroten Brille zu tun, welche Du jetzt noch aufhast. Das nur mal so am Rande.

Ich glaube, dass es einer Beziehung nicht gut tut, wenn einer die ganze Woche ausser Haus ist. Ein Kumpel von mir hatte dies auch. Er wollte die große Kohle machen und so alles für seine Familie getan zu haben.
"Damit man mal zu was kommt," dachte er u. hatte nur am WE die Möglichkeit heim zu fahren. Die beiden lebten sich so auseinander, dass ER sich nachher als ungebetener Gast fühlte, der nur noch zum Geldnachhausebringen taugte, u. SIE bekam Depressionen, weil sie zu viel alleine mit den Kindern war, wie Du alles alleine regeln musste und weil ja am WE der "hohe Besuch" kam, sie auch da keine freie Zeit für sich hatte, er wollte ja auch schließlich etwas sehen für seine großen Opfer usw. Man hatte Erwartungen aneinander, welche (leider unausgesprochen) vorhanden waren und vom jeweils anderen nicht wirklich erfüllt wurden. Beide unzufrieden und überfordert.

Vieles machen wir in unseren Beziehunge aus Unwissenheit falsch und dabei könnten wir alle soooo viel mehr wissen.

Wenn wir uns ein Haustier zulegen kaufen wir Bücher über die Pfege & artgerechte Haltung und opfern eine Ecke in der Wohnung, welche nur für den neuen Mitbewohner ist usw.
Wenn wir Beziehungen eingehen denken wir, dass es für immer so soft läuft wie in den ersten 3 Mon.und merken nicht mal, dass wir unterschiedliche Spachen sprechen u. oft aneinander vorbei reden. Es gibt so gute Bücher, durch die man die Sprache des anderen Geschlechts besser zu analysieren bzw verstehen lernt. Natürlich nützt dies nichts, wenn sie nur einer liest. Es müssten diverse Bücher zur Pflichtlektüre einer jeden Beziehung werden, als so eine Art Führereschein. Jetzt will ich wieder die Welt verbessern

Liebe sonnenschein, vielleicht ist Dein Blick im Moment noch von Gefühlen überflutet und verschwommen. Doch wenn das Wasser wieder klarer wird, Du Deinen Weg besser erkennen kannst, wirst Du vielleicht das, was Dir passiert ist, mit Deinem Mann zusammen als Chance sehen können und positive Veränderungen für die Bez. herbeiführen.
Er findet sicherlich auch heimatnah einen Job u. Du könntest evt. vorübergehend auf weniger STD gehen wenn das finanz. möglich ist. Geld ist ja nicht das Wichtigste.

Du sagst :>Wenn er dann am WE nach Huase kam, waren da keine großartigen Gemeinsamkeiten...Nur Druck...<

,das glaube ich Dir gerne. Die großartigen Gemeinsamkeiten muss man sich auch manchmal sozusagen erst mal stricken. Es ist auch wichtig, dass man sich mal auf neutralem Boden begegnet, nur muss man das vorbereiten und planen...................soein e Art abwechselndes Wunsch-WE.(1-2 x Mon) Mal bereitet der Eine für den Anderen vor und umgekehrt. Die geht natürlich erst wenn nicht mehr alle Last der Woche an Dir hängen bleibt.

Ich wünsche Dir Kraft
Madlen






Danke...
für Deinen Beitrag madlen.
Es ist richtig, nur kritische Betrachtungen können mir helfen. Genau deshalb habe ich mich hierher gewandt um einfach mal mit jemand aussenstehenden darüber zu sprechen.

Was Du schreibst stimmt alles...

Ich fahre jetzt bald zur Kur, wovon ich mir für mein ICH sehr viel erwarte und auch für meine Beziehung. Überdas Stunden kürzen hab ich auch schon nachgedacht, finanziell wäre es kein Problem - UND leztes WE hatten wir ein WE ganz für uns allein! Die Kinder hatten wir gut untergebracht und wir sind zusammen weggefahren.
Es hat so wahnsinnig gut getan!

Ich wünsche mir, dass alles gut wird und wir wieder ganz glücklich wreden!

LG sonnenschein

Gefällt mir

15. August 2008 um 7:56

Guten Morgen!
Aufgrund des Feiertages in Bayern ist mein Mann schon gestern Abend zurückgekommen. Wir hatten wieder ein sehr tiefes Gespräch, wo ich ihm meine Ängste und Wünsche mitgeteilt habe...
Ich bin einfach zu viel alleine! Und wenn ich alleine bin, komm ich ins Grübeln...
Solange er bei mir ist, ist alles ok und super aber unter der Woche krieg ich dann oft solche melancholischen Phasen...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen