Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ob das was werden kann?

Ob das was werden kann?

14. November 2005 um 14:48 Letzte Antwort: 29. November 2005 um 8:06

Frage mich, ob aus dieser Bekanntschaft mehr werden kann, was meint ihr zu folgendem Fall: Hab am Freitag eine Frau angesprochen und mich mit ihr am Sonntag zum Kaffee verabredet. Wir haben am Freitag noch Telefonnummern ausgetauscht, falls bei einem etwas dazwischenkommen sollte, damit dieser absagen kann. Ich hab nichts von ihr gehört, Sie ist wie verabredet am Treffpunkt erschienen. Am Anfang haben wir uns während der Unterhaltung sehr lange in die Augen geschaut, unsere Gestik war fast übereinstimmend und ich empfand wieder so ein kribbeln im Bauch, wie ich es lang nicht mehr hatte. Wir haben uns fast vier Stunden unterhalten und viele Gemeinsamkeiten aneinander entdeckt, natürlich hat der eine auch mal andere Interessen als der andere, was ja normal ist, oder? Am Ende unseres Treffen waren die Blicke in die Augen nicht mehr so häufig und etwas kürzer (schlechtes Zeichen, oder?), und als Sie zu Ihrem Wagen ging, meinte Sie, "man sieht sich" (höflich für das wars dann mit uns?). Ich hab ihr dann gesagt, ich würde Sie gern wiedersehen, daraufhin meinte Sie, es würde sich jetzt etwas komisch anhören, aber in dieser Woche wäre Sie sehr beschäftigt, Sie hat mir auch erklärt, welche Termine Sie abends hat, aber meinte dann, ich könnte Mittwoch abend mal anrufen, ob wir Freitag abend evtl. etwas zusammen unternehmen. Wir haben uns dann verabschiedet ohne Körperkontakt, Umarmung, Kuß, etc. und diesen Blick in Ihren Augen dabei werd ich nie vergessen. Ich weiß nicht, ob er voller Erleichterung, vorwurfsvoll, enttäuscht oder einfach traurig war, hab ich wohl was falsch gemacht, was weggelassen auf daß sie gehofft hat?
Seitdem bin ich etwas durcheinander, Sie ist mir schon wichtig und ich könnte mir eine Beziehung mit ihr sehr, sehr gut vorstellen, sie ist eine bsondere Frau, eine, die man nicht an jeder Ecke und alle Tage im Leben trifft.
Ich hab Angst, wieder verletzt zu werden, seh ich deshalb alles etwas vorsichtiger, mach mir Gedanken, warum die Blicke weniger wurden, oder bilde ich mir das auch nur ein?
Glaubt ihr, daß es mit ihr noch was werden könnte? Wäre für jeden Tipp dankbar, auch wenn dieser enttäuschend für mich wäre, bitte seid ehrlich zu mir.

Mehr lesen

14. November 2005 um 15:50

Hallo Hexe, an so was dachte..
ich auch schon, wollte ihr das aber persönlich sagen, auch, was ich für sie empfinde, meinst du nicht, das wäre besser?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. November 2005 um 19:51
In Antwort auf gunter_12893093

Hallo Hexe, an so was dachte..
ich auch schon, wollte ihr das aber persönlich sagen, auch, was ich für sie empfinde, meinst du nicht, das wäre besser?

Was du für sie empfindest???
was empfindest du denn für sie? und wie kannst du nach den paar stunden die ihr zusammen verbracht habt, der meinung sein eine beziehung mit ihr haben zu wollen...?
ich finde das geht etwas schnell! und wenn du ihr das dann auch noch bei eurem zweitem treffen sagst... also ich würde denken, der typ verknallt sich viel zu schnell in jede tussi mit der er redet. da solltest du etwas vorsichtig sein.
das ende des treffens hört sich in der tat etwas seltsam an. "man sieht sich"...hmm? aber vielleicht ist sie auch nur zurückhaltend...ruf sie an, sag ihr dass du sie nett findest und sie sehr gerne besser kennenlernen würdest. und dann schreib uns mal was draus geworden ist.

*gwen*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. November 2005 um 20:19
In Antwort auf fergie_12875448

Was du für sie empfindest???
was empfindest du denn für sie? und wie kannst du nach den paar stunden die ihr zusammen verbracht habt, der meinung sein eine beziehung mit ihr haben zu wollen...?
ich finde das geht etwas schnell! und wenn du ihr das dann auch noch bei eurem zweitem treffen sagst... also ich würde denken, der typ verknallt sich viel zu schnell in jede tussi mit der er redet. da solltest du etwas vorsichtig sein.
das ende des treffens hört sich in der tat etwas seltsam an. "man sieht sich"...hmm? aber vielleicht ist sie auch nur zurückhaltend...ruf sie an, sag ihr dass du sie nett findest und sie sehr gerne besser kennenlernen würdest. und dann schreib uns mal was draus geworden ist.

*gwen*

Wie soll ich das sagen, sweetgwen., .....
es gibt viele hübsche Frauen, aber nur ganz selten eine, die mich wirklich interessiert, fasziniert, eben solche, die das gewisse Etwas haben, was man nicht beschreiben kann, entweder eine Frau hat es oder nicht, hoffe du verstehst wenigstens ein bißchen, was ich meine. Bei ihr hatte ich so ein kribbeln und heut bei der Arbeit konnt ich mich nicht konzentrieren, denke ständig an sie und warte sehnsüchtig auf Mittwoch, um hoffentlich ihre Stimme wieder zu hören.
Natürlich möcht ich sie noch besser kennenlernen, mit der Beziehung hab ich geschrieben um zu zeigen, daß diese Frau mir für ein Abenteuer (welche ich pers. nicht sonderlich prickelnd finde) viel zu schade ist.
Ich hoffe auf Zurückhaltung ihrerseits, darum hab ich sie ja auch nicht umarmt oder so, um sie nicht zu bedrängen, zu überrennen.
Ich halt euch auf dem laufenden, versprochen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. November 2005 um 20:57

Offensive...
... schlimmer kanns ja nicht werden...

Ich würd sie direkt drauf ansprechen. Ihr sagen, dass Du sie magst und dass Dir das Kaffee-Trinken sehr gefallen hat und dass Du den Eindruck hattest anfangs dachte sie genauso.

Allerdings muss ich auch zugeben, dass "man sieht sich" nicht sehr erbauend klingt... Hmm... wer weiß

Frag sie was Sache ist! Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2005 um 15:37
In Antwort auf fergie_12875448

Was du für sie empfindest???
was empfindest du denn für sie? und wie kannst du nach den paar stunden die ihr zusammen verbracht habt, der meinung sein eine beziehung mit ihr haben zu wollen...?
ich finde das geht etwas schnell! und wenn du ihr das dann auch noch bei eurem zweitem treffen sagst... also ich würde denken, der typ verknallt sich viel zu schnell in jede tussi mit der er redet. da solltest du etwas vorsichtig sein.
das ende des treffens hört sich in der tat etwas seltsam an. "man sieht sich"...hmm? aber vielleicht ist sie auch nur zurückhaltend...ruf sie an, sag ihr dass du sie nett findest und sie sehr gerne besser kennenlernen würdest. und dann schreib uns mal was draus geworden ist.

*gwen*

So, sweetgwen, wie versprochen...
schreib ich dir und euch anderen, wie es am Mittwoch ausgegangen ist. Ich hab wie verabredet angerufen und bevor ich irgendwie viel sagen oder fragen konnte, hat Sie mir erzählt, was Sie so gemacht hat, was Sie am Wochenende vorhat und daß Sie sich den Freitag für mich freigehalten hat. Wir haben über eine halbe Stunde telefoniert und uns für Freitag verabredet. Sie hat heut Geburtstag, soll ich ihr wohl tel. oder sms (nicht gut, oder?) gratulieren oder bis morgen warten, damit ich es pers. tun kann?
Verzeiht meine Unsicherheit, aber nach einer langen, gescheiterten Beziehung bin ich sehr unsicher und auch sehr vorsichtig, um nichts falsch zu machen, vielleicht auch zu vorsichtig?
Bin schon wieder soooo aufgeregt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2005 um 16:04

Also Schlingel,
meiner Lebenserfahrung nach kann ich nur eines sagen. Wenn ich mich 4 Stunden mit einer Frau unterhalten habe die für mich als Partnerin in Frage kommt und ich dann nicht zumindest einen Kuß auf die Wange bekomme, dann vergesse ich sie ganz, ganz schnell.
Sorry klingt hart , aber die Enttäuschung ist vorprogrammiert. Rufe Sie an und frage Sie ob Sie Interesse an einem weiteren Treffen hat. Wenn ja freue Dich und versuche es mal anders. Wenn nein dann ersparst Du dir einen Haufen Herzschmerz.
Alles Gute. Harti

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2005 um 16:04

Wieso sorry,..
hab euch nach eurer Meinung gefragt, und wenn das deine ist, ist es doch ok, ich denke auch ein kleiner Anruf wäre besser oder soll ich ihr erst morgen pers. gratulieren?
Hoffe auf eure Hilfe und bin doch für jeden Tipp dankbar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2005 um 16:39

Ok, ich hab...
angerufen und ihr gratuliert, sie hat sich doch sehr gefreut, haben uns noch kurz unterhalten, da sie noch Besuch bekommt und noch einiges vorbereiten muß und ich noch bei der Arbeit bin, freu mich auf morgen, freu mich auf SIE.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2005 um 9:18

Tja, hat leider nicht...
sollen sein, am Freitag hat es bei uns geschneit und etwas genieselt, hatten auch Frosttemperaturen, als um 19Uhr mein Telefon klingelte, ich ahnte schlimmes, und hatte recht. Da Sie sich nicht sicher war wg. den Straßenverhältnissen meinte Sie, da es gefrieren wird, würde Sie doch gern weggehen, aber sie habe Angst, daß bei so einem Wetter was passieren könne und Sie deshalb lieber zuhause bleiben möchte. Haben dann noch etwas geredet und Sie hat mich immer wieder geneckt, da Sie so eine schöne, große, bequeme Couch hat, ich nicht, bis ich so ungefähr im Spass gesagt habe, "mach nur so weiter, wirst sehen, was du davon hast". daraufhin meinte Sie, "ok, darauf lasse ich es ankommen". Haben uns noch unterhalten und werden Sonntag mittag mal telefonieren, ob wir Sonntag abend zusammen weggehen. Wenn Sie mich wieder neckt, geb ich ihr eine Stunde Zeit zum Film aussuchen, Kaffee machen, denn in der Stunde fahr ich dann hin zu Ihr, um es darauf ankommen zu lassen, mal sehen, wie Sie reagiert. Habe irgendwie schon das Gefühl, daß Sie sich für mich interessiert, andererseits zuhause bleiben wg. dem Wetter, wahrer Grund oder Ausrede?
Bin etwas durcheinander, hoff mal wieder auf gute Tipps von euch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2005 um 11:04
In Antwort auf gunter_12893093

Tja, hat leider nicht...
sollen sein, am Freitag hat es bei uns geschneit und etwas genieselt, hatten auch Frosttemperaturen, als um 19Uhr mein Telefon klingelte, ich ahnte schlimmes, und hatte recht. Da Sie sich nicht sicher war wg. den Straßenverhältnissen meinte Sie, da es gefrieren wird, würde Sie doch gern weggehen, aber sie habe Angst, daß bei so einem Wetter was passieren könne und Sie deshalb lieber zuhause bleiben möchte. Haben dann noch etwas geredet und Sie hat mich immer wieder geneckt, da Sie so eine schöne, große, bequeme Couch hat, ich nicht, bis ich so ungefähr im Spass gesagt habe, "mach nur so weiter, wirst sehen, was du davon hast". daraufhin meinte Sie, "ok, darauf lasse ich es ankommen". Haben uns noch unterhalten und werden Sonntag mittag mal telefonieren, ob wir Sonntag abend zusammen weggehen. Wenn Sie mich wieder neckt, geb ich ihr eine Stunde Zeit zum Film aussuchen, Kaffee machen, denn in der Stunde fahr ich dann hin zu Ihr, um es darauf ankommen zu lassen, mal sehen, wie Sie reagiert. Habe irgendwie schon das Gefühl, daß Sie sich für mich interessiert, andererseits zuhause bleiben wg. dem Wetter, wahrer Grund oder Ausrede?
Bin etwas durcheinander, hoff mal wieder auf gute Tipps von euch.

... Wetter ...
Also ich kann nur beitragen:

Es gibt durchaus VIELE (grade Mädels), die bei miesen Straßenverhältnissen Schisshase spielen. Is ja auch ok, wenn man sich net sicher is mitm Auto sollte mans bei Glätte echt bleiben lassen. Weiß ja auch nicht, wie lang sie den Führerschein schon hat. Im ersten Winer war ich auch bissl ängstlich.
Also: Meiner Meinung nach eher keine Ausrede sondern ernst.

Viel Glück weiterhin. Ich find, das klingt doch ganz vielversprechend...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2005 um 14:59

Ja, ist mir auch...
in den Sinn gekommen, nachdem ich aufgelegt hab. War aber schon etwas glatt auf den Straßen (hab ich gemerkt, als ich nur kurz ein paar Meilen zu einem Bekannten gefahren bin) und ich wollt nicht den Helden spielen, Sie abholen und dann wie der Depp im Straßengraben landen. Wegen mir oder meinem Wagen wärs mir egal gewesen, nur wenn ihr was passiert wäre, das hätt ich mir nie verziehen.
Möchte Sie auch nicht bedrängen, warte also bis Sonntag und ruf wie abgemacht an, und wenn Sie mich wieder mit Ihrer Couch neckt, dann fahr ich hin, egal obs stürmt, schneit oder die Welt untergeht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2005 um 15:03
In Antwort auf ecori

... Wetter ...
Also ich kann nur beitragen:

Es gibt durchaus VIELE (grade Mädels), die bei miesen Straßenverhältnissen Schisshase spielen. Is ja auch ok, wenn man sich net sicher is mitm Auto sollte mans bei Glätte echt bleiben lassen. Weiß ja auch nicht, wie lang sie den Führerschein schon hat. Im ersten Winer war ich auch bissl ängstlich.
Also: Meiner Meinung nach eher keine Ausrede sondern ernst.

Viel Glück weiterhin. Ich find, das klingt doch ganz vielversprechend...

Sie hatte..
letztes jahr einen Auffahrunfall, da ist sie jemandem bei ähnlicher Witterung hintenreingerutscht und vor kurzem ist ihr jemand ins Heck gedonnert, aber nur Blechschaden, Ihr ist Gott sei dank nichts passiert. Sie wohnt auch in einer Gegend, wenns woanders regnet, schneits dort bereits, da werden die Straßen schneller glatt als anderswo, da Sie auch viele Bergstrecken fahren muß. FS hat Sie schon ca. 6 Jahre, ich hoff auch, daß es nur Vorsicht war, was auch auf Vernunft Ihrerseits schliessen lässt, was ja auch nicht von Nachteil ist. Hoffe nun mal das beste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2005 um 15:47

Nein, so wars nicht gemeint....
ich war doch unterwegs, war aber ne Sch... Fahrerei, Mensch ich bin doch so durcheinander, da ich ne beschissene Zeit hinter mir hab, richtig mies behandelt wurde und bei ihr erstmal wieder ein Gefühl von Zuneigung, Vertrauen entwickeln kann, ich möcht doch nur nichts falsch machen, vielleicht leg ich deshalb jedes Wort auf die Goldwaage, versuche alles zu verstehen, was sie vielleicht ohne Hintergedanken sagt und meint, suche ich immer das evtl. negative, um nicht wieder verletzt zu werden? Ich sollte doch einfach ich selbst sein, die Sache ohne Erwartungen angehen und entweder es passt oder nicht, oder? Mir geht so viel durch den Kopf, warscheinlich zuviel, es ist so schwer zu beschreiben, kannst du mich ein bißchen verstehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2005 um 16:27

Keine Mühe?, ganz im..
Gegenteil, möchte dir nicht zu nahe treten, bitte mal den ganzen Sachverhalt lesen, bist ein paar Tage hinterher, hat sich seither schon was getan, danke für das Kompliment, jung, dankeschön. Daß Sie gleich mit mir körperl. Kontakt sucht hab ich nie erwartet, mir ist es wichtiger, zu fühlen, was ich empfinde, was sie empfindet, ich wenns passt, wird sich alles von selbst ergeben. Eine billige Affaire find ich pers. nicht sonderlich prickelnd, da fehlt mir das Gefühl, das Vertrauen, sich ganz fallen zu lassen, das muß schon was besonderes sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2005 um 10:55

Da hoffst du ...
nicht allein, mach mir eben so einen Kopf über die ganze Sache, ja fast über jedes Wort von ihr, da diese Frau etwas besonderes an sich hat, etwas das mich fasziniert. Sie ist eine, wie man Sie nicht jeden Tag an jeder Ecke trifft, was ist nur mit mir los, seit heut morgen fühl ich so eine Unruhe in mir, zähle beinahe die Minuten bis 16Uhr, da werd ich Sie anrufen. Warum treibt es mit Tränen in die Augen, wenn ich an Sie denke, ich könnt innerlich platzen dabei.
Ich könnt mit dem Kopf durch die Wand, alles Dinge, di ich seit Jahren nicht mehr kenne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. November 2005 um 8:53

So, das wars dann wohl, werd sie ...
wohl nie wieder sehen. Haben uns gestern abend getroffen, war wieder ein wunderbarer Abend mit ihr, haben viel gelacht und uns unterhalten, dabei in die Augen geschaut, es war einfach herrlich. Als wir dann allein waren, hab ich ihr von meiner gescheiterten Beziehung erzählt und daß ich schon 2 Kinder hab mit 3 und 6 Jahren. Muß dazu sagen, bin 35, sie 25. Wollte ihr das pers. sagen, aber nicht im vollbesetzten Lokal oder am Telefon, da ich immer ehrlich bin und ich finde, daß Sie ein Recht hat, meine Vorgeschichte zu kennen, bevor zwischen uns was entsteht, versteht ihr?
Mir war dieser Schritt sehr wichtig, hatte immer eine Unruhe, ein schlechtes Gewissen in mir, als Sie es noch nicht wußte, da ich der Meinung bin, wenn sie mich will, dann so wie ich bin, um nicht im nachhinein vor Tatsachen gestellt zu werden, die Sie evtl. veranlassen würden, eine evtl. Beziehung wieder zu beenden. Das hat was mit Ehrlichkeit, Vertrauen zu tun, was mir sehr sehr wichtig ist. Ich möchte ihr auf keinen Fall weh tun, nein, das möcht ich sicherlich nicht.
Sie meinte, sie habe das auch schon in Erwägung gezogen, daß ich evtl. Kinder aus einer früheren Beziehung haben könnte, da eine Freundin von ihr eine Affaire mit einem verh. Mann ca. meines Alters hat, der auch schon 2 Kinder hat. Sie meinte, "Das ist jetzt schon ein Knaller" und sie muß das alles jetzt erstmal verarbeiten, drüber nachdenken.
Bevor ich ihr alles erzählt hab, wollten wir donnerstag telefonieren und samstags zusammen weggehen, sie meinte, nachdem ich ihr alles gesagt habe, sie ruft mich aber wie verabredet am Donnerstag an.
Denke, daß das ein Abschiedstelefonat werden wird, ehrlich sein kann manchmal schmerzhaft sein.
Oder seh ich wieder zu schwarz, was meint ihr denn dazu?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. November 2005 um 11:04

... schon ein Knaller, find ich...
Also, wenn man schon mehrere Stunden gelabert hat und da nix auch nur im entferntesten nach "Hey, ich hab Kinder" gerochen hat, find ich, dass die Reaktion wohl völlig normal ist.

@Tambosi: Dieses "gesellschaftliche Phänomen" find ich alles andere als gut, und das muss man nicht unterstützen!!! Zumindest mal muss man das nicht als "Standard" empfinden bei Leuten in dem Alter.

Ich würde wahrscheinlich auch erstmal GRÜNDLICH drüber nachdenken wollen. Ich finde ihre Reaktion also durchaus nachvollziehbar und außerdem isses gut, dass sie diese Entscheidung nicht überstürzen will!

Grüße,
Eco

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. November 2005 um 11:22
In Antwort auf ecori

... schon ein Knaller, find ich...
Also, wenn man schon mehrere Stunden gelabert hat und da nix auch nur im entferntesten nach "Hey, ich hab Kinder" gerochen hat, find ich, dass die Reaktion wohl völlig normal ist.

@Tambosi: Dieses "gesellschaftliche Phänomen" find ich alles andere als gut, und das muss man nicht unterstützen!!! Zumindest mal muss man das nicht als "Standard" empfinden bei Leuten in dem Alter.

Ich würde wahrscheinlich auch erstmal GRÜNDLICH drüber nachdenken wollen. Ich finde ihre Reaktion also durchaus nachvollziehbar und außerdem isses gut, dass sie diese Entscheidung nicht überstürzen will!

Grüße,
Eco

Ja, ich weiß, ..
ich hab da nen Riesenfehler gemacht, hätt es ihr beim ersten Treffen gleich sagen sollen. Denkt Sie wohl jetzt, mir kann man nicht vertrauen, hat er noch mehr zu verbergen, was er mir erst später sagen kann und/oder wird?
Wie schon gesagt, ich hielt es für besser, ihr das unter vier Augen zu sagen, in aller Ruhe, ohne Leute um uns rum und nicht am Telefon, das hat sich halt erst gestern ergeben.
Es ist von ihr auch ok, daß sie die Sache erst verarbeiten muß, ich hab ja auch gestern keine Entscheidung verlangt, ich bedränge sie ja auch in keinster Weise, weder durch Worte, noch körperlich.
Ich habe und werde nie eine Entscheidung von ihr verlangen, wenn sie sich für mich entscheidet, daß sie mehr von mir möchte, wird sich das ergeben, denk ich, oder?
Mensch, bin wieder so durcheinander, bitte verzeiht mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. November 2005 um 12:26

Ich würde Sie ...
und die Beziehung zu ihr nie verheimlichen, nein, bestimmt nicht, ganz im Gegenteil, ich würde zu ihr stehen, in jeder Situation, da wir uns füreinander entschieden haben gibt es da für mich auch nichts anderes, egal was andere sagen würden etc, denn dann gehören wir zusammen. Wenn es zwischen uns etwas ernstes werden sollte, erst dann und wenn sie das auch möchte, stelle ich sie auf jeden Fall meinen beiden Jungs vor, nicht als Ersatzmama, sondern als meine Partnerin, mit der ich nun glücklich bin und die mit mir glücklich ist.
Knaller warscheinlich die Tatsache, daß ich erst jetzt damit rausgerückt habe, aber ich wollt doch erstmal sehen, ob wir zusammenpassen. Ist das für Frau vielleicht schwer, mir diesen Fehler zu verzeihen?
Kann das sein, daß sie evtl. schon Gefühle für mich hatte und diese Tatsache mit den Kindern diese durcheinandergebracht haben?
Hab wieder sooo viele Fragen, hoffe, darauf ein paar Antworten zu finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. November 2005 um 13:20
In Antwort auf gunter_12893093

Ich würde Sie ...
und die Beziehung zu ihr nie verheimlichen, nein, bestimmt nicht, ganz im Gegenteil, ich würde zu ihr stehen, in jeder Situation, da wir uns füreinander entschieden haben gibt es da für mich auch nichts anderes, egal was andere sagen würden etc, denn dann gehören wir zusammen. Wenn es zwischen uns etwas ernstes werden sollte, erst dann und wenn sie das auch möchte, stelle ich sie auf jeden Fall meinen beiden Jungs vor, nicht als Ersatzmama, sondern als meine Partnerin, mit der ich nun glücklich bin und die mit mir glücklich ist.
Knaller warscheinlich die Tatsache, daß ich erst jetzt damit rausgerückt habe, aber ich wollt doch erstmal sehen, ob wir zusammenpassen. Ist das für Frau vielleicht schwer, mir diesen Fehler zu verzeihen?
Kann das sein, daß sie evtl. schon Gefühle für mich hatte und diese Tatsache mit den Kindern diese durcheinandergebracht haben?
Hab wieder sooo viele Fragen, hoffe, darauf ein paar Antworten zu finden.

Naja...
... auf der einen Seite willst du erstmal sehen ob das was mit euch werden "könnte" bevor du ihr reinen Wein einschenkst, das du bereits Vater bist, andererseits gibst du ihr kein Recht dazu, ob sie sich auch näher auf dich einlassen würde, wenn sie wüßte, das du schon Kinder hast. Weißt du, wie ich meine? Stell dir mal vor, das wäre ein absolutes Tabuthema für sie und sie ist aber auf dem besten Wege dabei sich für dich zu entscheiden und dann rückst du mit so einer entscheidenen Sache heraus. Natürlich ist der der Hammer und natürlich tut das auch weh! Wenn ich mal von mir ausgehe (bin 26).. ich würde mich auch gegen die Beziehung mit einem Mann entscheiden, der schon Kinder mit einer anderen Frau zusammen hat. Erstens weil ich selber eine eigene kleine Familie möchte und nicht ständig mit den Kindern und damit der Vergangenheit von ihm und einer anderen Frau konfrontiert werden möchte und außerdem, weil ich auch den finanziellen Aspekt sehe, wenn der Mann schon für zwei Kinder zahlen muss und ich aber selber mit ihm vielleicht doch auch 2-3 Kinder haben möchte... Und wenn sie ähnlich denkt, hat sie an der Sache sicherlich ganz schön zu knaubeln... noch dazu sich mit dem Gedanken an größere Kinder auseinander zu setzen, wo man in dem Alter zum ersten Mal selber Muttergefühle entwickelt... aber für ein eigenes Baby...
Ich bin gespannt wie sie sich entscheidet und wie sie damit weiter umgehen wird. Kannst ja mal davon berichten. Fände ich sehr interessant zu wissen, auch für mich selbst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. November 2005 um 14:42

Meine Kinder ...
sind ein Teil von mir, was ganz besonderes und ich liebe sie über alles, mich gibt es nur mit den beiden Jungs oder gar nicht.
Warum ich nichts gesagt habe, ich weiß es nicht, vielleicht aus Angst, sie könnte mich dann nicht wiedersehen wollen, was mir jetzt auch passieren kann und wird, nur mit dem Unterschied, ihr jetzt dabei wehgetan zu haben.
Ich war und bin so aufgewühlt nach meiner Vergangenheit, weiß manchmal nicht, was falsch und richtig ist, was zu sagen oder zu tun ist, ich weiß manchmal einfach nicht mehr weiter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. November 2005 um 15:08

Les bitte, wenn du magst in ..
Trennung/Scheidung, Suchbegriff Schlingel35, Zeitraum letzte 6 Monate, da findest du meine Beiträge.
Ist noch dazu zu sagen, die Ex hat wieder ne Beziehung, zu einem anderen arbeits- und führerscheinlosen Alkoholiker, evtl. leben die auch schon teilweise zusammen, der Unterhalt wurde deswegen erstmal gekürzt.
Für mich gibt es mit der Ex keine Zukunft mehr, ich werde sie definitiv nicht zurückhaben wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. November 2005 um 15:36

Ich bin geheilt, ....
glaub mir. Wo früher Liebe, Hass oder Ekel war, ist jetzt nur noch Gleichgültigkeit. Ich hab mir damals neue Ziele gesetzt, diese auch teilweise schon aus eigener Kraft erreicht, an den anderen arbeite ich noch, hab mein Leben wieder sehr gut auf die Reihe bekommen und ich suche nicht krampfhaft nach einer neuen Beziehung, einem Ersatz für meine Ex, bestimmt nicht. Auch suche ich keine Köchin oder eine, die meine Wäsche macht, ich komm sehr gut allein klar, bügel sogar meine Hemden selbst.
Ich wünsche mir eine Frau für die ich da sein darf, aber nicht um jeden Preis der Welt, die Frau muß mich faszinieren, was besonders haben, so wie SIE, die ich neulich kennenlernen durfte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. November 2005 um 21:08
In Antwort auf gunter_12893093

So, das wars dann wohl, werd sie ...
wohl nie wieder sehen. Haben uns gestern abend getroffen, war wieder ein wunderbarer Abend mit ihr, haben viel gelacht und uns unterhalten, dabei in die Augen geschaut, es war einfach herrlich. Als wir dann allein waren, hab ich ihr von meiner gescheiterten Beziehung erzählt und daß ich schon 2 Kinder hab mit 3 und 6 Jahren. Muß dazu sagen, bin 35, sie 25. Wollte ihr das pers. sagen, aber nicht im vollbesetzten Lokal oder am Telefon, da ich immer ehrlich bin und ich finde, daß Sie ein Recht hat, meine Vorgeschichte zu kennen, bevor zwischen uns was entsteht, versteht ihr?
Mir war dieser Schritt sehr wichtig, hatte immer eine Unruhe, ein schlechtes Gewissen in mir, als Sie es noch nicht wußte, da ich der Meinung bin, wenn sie mich will, dann so wie ich bin, um nicht im nachhinein vor Tatsachen gestellt zu werden, die Sie evtl. veranlassen würden, eine evtl. Beziehung wieder zu beenden. Das hat was mit Ehrlichkeit, Vertrauen zu tun, was mir sehr sehr wichtig ist. Ich möchte ihr auf keinen Fall weh tun, nein, das möcht ich sicherlich nicht.
Sie meinte, sie habe das auch schon in Erwägung gezogen, daß ich evtl. Kinder aus einer früheren Beziehung haben könnte, da eine Freundin von ihr eine Affaire mit einem verh. Mann ca. meines Alters hat, der auch schon 2 Kinder hat. Sie meinte, "Das ist jetzt schon ein Knaller" und sie muß das alles jetzt erstmal verarbeiten, drüber nachdenken.
Bevor ich ihr alles erzählt hab, wollten wir donnerstag telefonieren und samstags zusammen weggehen, sie meinte, nachdem ich ihr alles gesagt habe, sie ruft mich aber wie verabredet am Donnerstag an.
Denke, daß das ein Abschiedstelefonat werden wird, ehrlich sein kann manchmal schmerzhaft sein.
Oder seh ich wieder zu schwarz, was meint ihr denn dazu?

Jetzt vertseh ich gar ...
nichts mehr. Als wir neulich telefoniert haben hat sie gemeint, es war super von mir, daß ich ihr von meiner Vergangenheit erzählt hab, ich ehrlich war. Sie war sich noch unsicher wg. der Kinder und meinte, Achtung, jetzt kommts, sie schwärem für einen anderen, den sie nicht mal kennt und er weiß nichts von ihr, sie meint, daß das sowieso nichts werden könnte (bin ich jetzt ein Lückenbüßer, die zweite Wahl oder sowas?) und es gibt da noch etwas, was sie mir noch nicht sagen kann. Aha, ok, daß wars dann wohl, dacht ich mir, sagte ihr dann noch, daß ich für sie mehr empfinde, als Freundschaft, und sie eine Frau ist, für die ich kämpfen würde, wenns es ein Fünkchen Hoffnung gibt, sie es zulassen würde. Sie meinte, sie ist sich noch nicht sicher, was sich bei ihr entwickeln kann, also haben wir erstmal zwei Tage Funkstille gehalten und Freitag wieder telefoniert. Sie hat sich den samstag für mich freigehalten, aber nachdem ganzen im Vorfeld und ich am Samstag fast mein Motorrad in Brand gesteckt hab und mir noch so Kleinigkeiten untergekommen sind, hab ich sie angerufen, wie veabredet und das date abgesagt (nach dem auflegen wusst ich nicht, richtig oder falsch, dachte Abstand jetzt besser als blindes klammern oder nachrennen, bedrängen, ob sie mich etwas vermisst hat?), ich war so verärgert, neben der Spur, alles ging nur noch schief. Sie schien mir leicht enttäuscht zu sein, ist aber mit ihrere Freundin weggegangen, ich war mit den Jungs unterwegs, sind aber dann Sonntag abend zusammen weggegangen. haben uns wieder super unterhalten, hatten uns viel zu sagen, langer Augenkontakt, sie fragte mich über meine beiden Kinder, war neugierig, auch über Teile meiner Vergangenheit, ich war immer ehrlich zu ihr, hab ihr aber nichts vorgejammert oder so. Haben auch geflachst, wenn sie mich ihren Eltern vorstellen werden würde, wie diese reagieren würden, auf meine Piecings, Tattoos, mein Motorrad, meinte dann auch lachend, es käme auf einen Versuch an. Sie schien (kann mich auch täuschen) etwas beeindruckt, wie ich die Sache so gemeistert hab und was ich draus gemacht hab. Als ich sie zu ihrem Auto gebracht hab, meinte Sie, sie wird mich Mittwoch wieder anrufen.
Ich empfinde schon was für sie, von mal zu mal mehr, aber ich werd mich hüten, sie zu bedrängen oder ihr eine Entscheidung abzuverlangen, auch wenns mir dafür später mal richtig wehtun könnte. So das wärs mal wieder von mir, mal gespannt bin, wie ihr die Sache seht, Lückenbüßer oder ernstes Interesse, Hoffnung oder Enttäuschung vorprogrammiert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. November 2005 um 21:44
In Antwort auf gunter_12893093

Jetzt vertseh ich gar ...
nichts mehr. Als wir neulich telefoniert haben hat sie gemeint, es war super von mir, daß ich ihr von meiner Vergangenheit erzählt hab, ich ehrlich war. Sie war sich noch unsicher wg. der Kinder und meinte, Achtung, jetzt kommts, sie schwärem für einen anderen, den sie nicht mal kennt und er weiß nichts von ihr, sie meint, daß das sowieso nichts werden könnte (bin ich jetzt ein Lückenbüßer, die zweite Wahl oder sowas?) und es gibt da noch etwas, was sie mir noch nicht sagen kann. Aha, ok, daß wars dann wohl, dacht ich mir, sagte ihr dann noch, daß ich für sie mehr empfinde, als Freundschaft, und sie eine Frau ist, für die ich kämpfen würde, wenns es ein Fünkchen Hoffnung gibt, sie es zulassen würde. Sie meinte, sie ist sich noch nicht sicher, was sich bei ihr entwickeln kann, also haben wir erstmal zwei Tage Funkstille gehalten und Freitag wieder telefoniert. Sie hat sich den samstag für mich freigehalten, aber nachdem ganzen im Vorfeld und ich am Samstag fast mein Motorrad in Brand gesteckt hab und mir noch so Kleinigkeiten untergekommen sind, hab ich sie angerufen, wie veabredet und das date abgesagt (nach dem auflegen wusst ich nicht, richtig oder falsch, dachte Abstand jetzt besser als blindes klammern oder nachrennen, bedrängen, ob sie mich etwas vermisst hat?), ich war so verärgert, neben der Spur, alles ging nur noch schief. Sie schien mir leicht enttäuscht zu sein, ist aber mit ihrere Freundin weggegangen, ich war mit den Jungs unterwegs, sind aber dann Sonntag abend zusammen weggegangen. haben uns wieder super unterhalten, hatten uns viel zu sagen, langer Augenkontakt, sie fragte mich über meine beiden Kinder, war neugierig, auch über Teile meiner Vergangenheit, ich war immer ehrlich zu ihr, hab ihr aber nichts vorgejammert oder so. Haben auch geflachst, wenn sie mich ihren Eltern vorstellen werden würde, wie diese reagieren würden, auf meine Piecings, Tattoos, mein Motorrad, meinte dann auch lachend, es käme auf einen Versuch an. Sie schien (kann mich auch täuschen) etwas beeindruckt, wie ich die Sache so gemeistert hab und was ich draus gemacht hab. Als ich sie zu ihrem Auto gebracht hab, meinte Sie, sie wird mich Mittwoch wieder anrufen.
Ich empfinde schon was für sie, von mal zu mal mehr, aber ich werd mich hüten, sie zu bedrängen oder ihr eine Entscheidung abzuverlangen, auch wenns mir dafür später mal richtig wehtun könnte. So das wärs mal wieder von mir, mal gespannt bin, wie ihr die Sache seht, Lückenbüßer oder ernstes Interesse, Hoffnung oder Enttäuschung vorprogrammiert?

...ein anderer Mann??
Hmmm... ich kann da nur von mir ausgehen in dem Moment, und wenn ich von nem anderen Mann erzähl, dem Mann, von dem ich weiß, dass er viel für mich empfindet, sich um mich bemüht und so weiter... dann hieße das BEI MIR (!!!) nix gutes!
Aber das kann ja bei ihr anders sein. Ich hab keine Ahnung was ich Dir raten könnte. Aber anderer Mann klingt in meinen Ohren nicht gut. Wenn bei dem anderen Mann die Faszination größer is, dann würde das BEI MIR nix gutes für Dich bedeuten, auch wenn aus dem anderen nix wird.

Sorry, dass ich da nix aufbauenderes für Dich sagen kann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. November 2005 um 8:06
In Antwort auf gunter_12893093

Jetzt vertseh ich gar ...
nichts mehr. Als wir neulich telefoniert haben hat sie gemeint, es war super von mir, daß ich ihr von meiner Vergangenheit erzählt hab, ich ehrlich war. Sie war sich noch unsicher wg. der Kinder und meinte, Achtung, jetzt kommts, sie schwärem für einen anderen, den sie nicht mal kennt und er weiß nichts von ihr, sie meint, daß das sowieso nichts werden könnte (bin ich jetzt ein Lückenbüßer, die zweite Wahl oder sowas?) und es gibt da noch etwas, was sie mir noch nicht sagen kann. Aha, ok, daß wars dann wohl, dacht ich mir, sagte ihr dann noch, daß ich für sie mehr empfinde, als Freundschaft, und sie eine Frau ist, für die ich kämpfen würde, wenns es ein Fünkchen Hoffnung gibt, sie es zulassen würde. Sie meinte, sie ist sich noch nicht sicher, was sich bei ihr entwickeln kann, also haben wir erstmal zwei Tage Funkstille gehalten und Freitag wieder telefoniert. Sie hat sich den samstag für mich freigehalten, aber nachdem ganzen im Vorfeld und ich am Samstag fast mein Motorrad in Brand gesteckt hab und mir noch so Kleinigkeiten untergekommen sind, hab ich sie angerufen, wie veabredet und das date abgesagt (nach dem auflegen wusst ich nicht, richtig oder falsch, dachte Abstand jetzt besser als blindes klammern oder nachrennen, bedrängen, ob sie mich etwas vermisst hat?), ich war so verärgert, neben der Spur, alles ging nur noch schief. Sie schien mir leicht enttäuscht zu sein, ist aber mit ihrere Freundin weggegangen, ich war mit den Jungs unterwegs, sind aber dann Sonntag abend zusammen weggegangen. haben uns wieder super unterhalten, hatten uns viel zu sagen, langer Augenkontakt, sie fragte mich über meine beiden Kinder, war neugierig, auch über Teile meiner Vergangenheit, ich war immer ehrlich zu ihr, hab ihr aber nichts vorgejammert oder so. Haben auch geflachst, wenn sie mich ihren Eltern vorstellen werden würde, wie diese reagieren würden, auf meine Piecings, Tattoos, mein Motorrad, meinte dann auch lachend, es käme auf einen Versuch an. Sie schien (kann mich auch täuschen) etwas beeindruckt, wie ich die Sache so gemeistert hab und was ich draus gemacht hab. Als ich sie zu ihrem Auto gebracht hab, meinte Sie, sie wird mich Mittwoch wieder anrufen.
Ich empfinde schon was für sie, von mal zu mal mehr, aber ich werd mich hüten, sie zu bedrängen oder ihr eine Entscheidung abzuverlangen, auch wenns mir dafür später mal richtig wehtun könnte. So das wärs mal wieder von mir, mal gespannt bin, wie ihr die Sache seht, Lückenbüßer oder ernstes Interesse, Hoffnung oder Enttäuschung vorprogrammiert?

Sorry,
aber ich glaube, daß Du für Sie tatsächlich nur ein Lückenbüßer sein könntest. Wenn ich Deinen Text so lese, habe ich das Gefühl, Sie wird Dich irgendwann echt verletzen. Du hast Dich total verknallt und wenn es bei Ihr auch so wär, dann wär doch sicherlich schon mal wengistens ein Kuss im Spiel gewesen, oder? Ich wünsch Dir wirklich nichts schlimmes, wie denn auch, kenne Dich ja kaum, aber ich habe das Gefühl, Du verrennst Dich da in was und Sie wird nur mit Dir spielen. Sei vorsichtig ... ich hoffe Du findest irgendwann die Richtige, die sich für DICH interessiert und Dich achtet, respektiert und lieben wird.
Alles Gute
vollblond

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club