Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nur noch Afrikaner?

Nur noch Afrikaner?

12. Oktober 2016 um 7:18

Seit ich mit einem schwarzen Afrikaner das erste mal geschlafen hab, kann ich mir unter keinen Umständen mehr vorstellen mit einem "Weißen" (bin selber weiß) zusammenzusein oder ihn zu küssen oder Sex zu haben. Und das liegt jetzt nicht nur allein daran dass der Kerl so gut bestückt war oder so gut im Bett, sondern einfach an dem Kontrast schwarz weiß und auch an die vollen Lippen. Hab ich jetzt einen Sexfetisch oder sowas? Komm mir schon irgendwie etwas komisch nun vor. Seitdem haben sich schon einige Männer (weiß) für mich interessiert, doch ich hab jeden abblitzen lassen weil mein Traummann für mich schwarz ist . Nicht nur fürs Bett, sondern auch für eine Beziehung. Geht jetzt schon ein halbes Jahr so dass ich mich für keinen Mann interessiere, der nicht schwarz ist. Davor stand ich immer auf weiße Männer mit blonden Haaren und blauen Augen.

Also ich würd mal echt gerne wissen ob das normal ist oder ob ich jetzt iwie krank bin? Ist das dann nur eine Phase? (die leider schon ein halbes Jahr dauert)

Vielleicht hat ja sonst jemand Ratschläge wie sich das wieder ändern könnte.

Mehr lesen

12. Oktober 2016 um 7:18

Seit ich mit einem schwarzen Afrikaner das erste mal geschlafen hab, kann ich mir unter keinen Umständen mehr vorstellen mit einem "Weißen" (bin selber weiß) zusammenzusein oder ihn zu küssen oder Sex zu haben. Und das liegt jetzt nicht nur allein daran dass der Kerl so gut bestückt war oder so gut im Bett, sondern einfach an dem Kontrast schwarz weiß und auch an die vollen Lippen. Hab ich jetzt einen Sexfetisch oder sowas? Komm mir schon irgendwie etwas komisch nun vor. Seitdem haben sich schon einige Männer (weiß) für mich interessiert, doch ich hab jeden abblitzen lassen weil mein Traummann für mich schwarz ist . Nicht nur fürs Bett, sondern auch für eine Beziehung. Geht jetzt schon ein halbes Jahr so dass ich mich für keinen Mann interessiere, der nicht schwarz ist. Davor stand ich immer auf weiße Männer mit blonden Haaren und blauen Augen.

Also ich würd mal echt gerne wissen ob das normal ist oder ob ich jetzt iwie krank bin? Ist das dann nur eine Phase? (die leider schon ein halbes Jahr dauert)

Vielleicht hat ja sonst jemand Ratschläge wie sich das wieder ändern könnte.

3 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2016 um 22:43

Afrikaner
hallo, mir geht es ähnlich. Ich stehe aber schon seit ich mich für Männer interessiere,nur auf Afrikaner oder Südländer. hatte auch noch nie was mit nem Deutschen oder einen mit blauen Augen und blonden Haaren. kann sein, dass es bei dir nur eine Phase ist, aber selbst wenn nicht, ist doch nicht schlimm. und wieso sollte es krank sein?

3 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

31. August 2018 um 20:23
In Antwort auf sinaliebtafrika

Seit ich mit einem schwarzen Afrikaner das erste mal geschlafen hab, kann ich mir unter keinen Umständen mehr vorstellen mit einem "Weißen" (bin selber weiß) zusammenzusein oder ihn zu küssen oder Sex zu haben. Und das liegt jetzt nicht nur allein daran dass der Kerl so gut bestückt war oder so gut im Bett, sondern einfach an dem Kontrast schwarz weiß und auch an die vollen Lippen. Hab ich jetzt einen Sexfetisch oder sowas? Komm mir schon irgendwie etwas komisch nun vor. Seitdem haben sich schon einige Männer (weiß) für mich interessiert, doch ich hab jeden abblitzen lassen weil mein Traummann für mich schwarz ist . Nicht nur fürs Bett, sondern auch für eine Beziehung. Geht jetzt schon ein halbes Jahr so dass ich mich für keinen Mann interessiere, der nicht schwarz ist. Davor stand ich immer auf weiße Männer mit blonden Haaren und blauen Augen.

Also ich würd mal echt gerne wissen ob das normal ist oder ob ich jetzt iwie krank bin? Ist das dann nur eine Phase? (die leider schon ein halbes Jahr dauert)

Vielleicht hat ja sonst jemand Ratschläge wie sich das wieder ändern könnte.

Also das ist alles andere als krank da würde ich mir keinen Kopf machen. So ein dunkelhäutiger Mann hat schon etwas sehr besonderes

3 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

31. August 2018 um 20:36
In Antwort auf sinaliebtafrika

Seit ich mit einem schwarzen Afrikaner das erste mal geschlafen hab, kann ich mir unter keinen Umständen mehr vorstellen mit einem "Weißen" (bin selber weiß) zusammenzusein oder ihn zu küssen oder Sex zu haben. Und das liegt jetzt nicht nur allein daran dass der Kerl so gut bestückt war oder so gut im Bett, sondern einfach an dem Kontrast schwarz weiß und auch an die vollen Lippen. Hab ich jetzt einen Sexfetisch oder sowas? Komm mir schon irgendwie etwas komisch nun vor. Seitdem haben sich schon einige Männer (weiß) für mich interessiert, doch ich hab jeden abblitzen lassen weil mein Traummann für mich schwarz ist . Nicht nur fürs Bett, sondern auch für eine Beziehung. Geht jetzt schon ein halbes Jahr so dass ich mich für keinen Mann interessiere, der nicht schwarz ist. Davor stand ich immer auf weiße Männer mit blonden Haaren und blauen Augen.

Also ich würd mal echt gerne wissen ob das normal ist oder ob ich jetzt iwie krank bin? Ist das dann nur eine Phase? (die leider schon ein halbes Jahr dauert)

Vielleicht hat ja sonst jemand Ratschläge wie sich das wieder ändern könnte.

Was stört dich daran?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

31. August 2018 um 22:13

Kann ich nur zu gut verstehen. Ist bei mir dasselbe 
Mein Freund (aus Kamerun) und ich haben aus meiner Vorliebe ein kleines Spiel gemacht.... Wenn wir abends ausgehen (zusammen oder ich allein), dann trage ich gerne mal ein "Queen of Spades" Abzieh-Tattoo am Fußknöchel oder Dekolleté  Macht viel Spaß die Blicke der anderen zu sehen, die wissen, was das Tattoo bedeutet 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2018 um 22:41
In Antwort auf happy.85d

Also das ist alles andere als krank da würde ich mir keinen Kopf machen. So ein dunkelhäutiger Mann hat schon etwas sehr besonderes

1. Der Thread ist uralt...
2. Der Thread ist ein eher mittelmäßiger Trollversuch und/oder die Threadstarterin ist in Wahrheit ein Mann, der sich auf „geile“ Antworten von euch einen abschüttelt.
3. Nummer 2 gilt mit hoher Wahrscheinlichkeit auch für einige der Antworten in diesem Thread.  

9 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

31. August 2018 um 23:31

Das ist wie beim Essen. Hat man erstmal eine neue Küche für sich entdeckt, will man gern davon mehr und schiebt die gewohnte Küche erstmal beiseite. Der Thread klingt für mich dahingehend echt, weil sie nicht genau weiß, was mit ihr gerade passiert. Ihre Gründe klingen banal und sexuell. Aber das sind genau die Punkte, wovon manche Frau insgeheim träumen, wenn sie Schwarzafrikaner sehen.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

31. August 2018 um 23:40
In Antwort auf haumichhaha

Das ist wie beim Essen. Hat man erstmal eine neue Küche für sich entdeckt, will man gern davon mehr und schiebt die gewohnte Küche erstmal beiseite. Der Thread klingt für mich dahingehend echt, weil sie nicht genau weiß, was mit ihr gerade passiert. Ihre Gründe klingen banal und sexuell. Aber das sind genau die Punkte, wovon manche Frau insgeheim träumen, wenn sie Schwarzafrikaner sehen.

Die Person scheint dennoch ein Fake zu sein.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April um 9:04
In Antwort auf sinaliebtafrika

Seit ich mit einem schwarzen Afrikaner das erste mal geschlafen hab, kann ich mir unter keinen Umständen mehr vorstellen mit einem "Weißen" (bin selber weiß) zusammenzusein oder ihn zu küssen oder Sex zu haben. Und das liegt jetzt nicht nur allein daran dass der Kerl so gut bestückt war oder so gut im Bett, sondern einfach an dem Kontrast schwarz weiß und auch an die vollen Lippen. Hab ich jetzt einen Sexfetisch oder sowas? Komm mir schon irgendwie etwas komisch nun vor. Seitdem haben sich schon einige Männer (weiß) für mich interessiert, doch ich hab jeden abblitzen lassen weil mein Traummann für mich schwarz ist . Nicht nur fürs Bett, sondern auch für eine Beziehung. Geht jetzt schon ein halbes Jahr so dass ich mich für keinen Mann interessiere, der nicht schwarz ist. Davor stand ich immer auf weiße Männer mit blonden Haaren und blauen Augen.

Also ich würd mal echt gerne wissen ob das normal ist oder ob ich jetzt iwie krank bin? Ist das dann nur eine Phase? (die leider schon ein halbes Jahr dauert)

Vielleicht hat ja sonst jemand Ratschläge wie sich das wieder ändern könnte.

bin seit 16 jahren mit afrikaner zusammen. ich sehe das genau so wie du. der kontrast, die vollen lieben und alles weitere. würde nie mit einem weissen zusammen sein wollen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April um 10:21
In Antwort auf sinaliebtafrika

Seit ich mit einem schwarzen Afrikaner das erste mal geschlafen hab, kann ich mir unter keinen Umständen mehr vorstellen mit einem "Weißen" (bin selber weiß) zusammenzusein oder ihn zu küssen oder Sex zu haben. Und das liegt jetzt nicht nur allein daran dass der Kerl so gut bestückt war oder so gut im Bett, sondern einfach an dem Kontrast schwarz weiß und auch an die vollen Lippen. Hab ich jetzt einen Sexfetisch oder sowas? Komm mir schon irgendwie etwas komisch nun vor. Seitdem haben sich schon einige Männer (weiß) für mich interessiert, doch ich hab jeden abblitzen lassen weil mein Traummann für mich schwarz ist . Nicht nur fürs Bett, sondern auch für eine Beziehung. Geht jetzt schon ein halbes Jahr so dass ich mich für keinen Mann interessiere, der nicht schwarz ist. Davor stand ich immer auf weiße Männer mit blonden Haaren und blauen Augen.

Also ich würd mal echt gerne wissen ob das normal ist oder ob ich jetzt iwie krank bin? Ist das dann nur eine Phase? (die leider schon ein halbes Jahr dauert)

Vielleicht hat ja sonst jemand Ratschläge wie sich das wieder ändern könnte.

Jesses,wenn interessiert mit wem du vögelst?
da ich noch nie und auch nie mit einem schwarzen sex haben werde,kannst "meine" haben.have fun

7 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

27. April um 8:00
In Antwort auf sinaliebtafrika

Seit ich mit einem schwarzen Afrikaner das erste mal geschlafen hab, kann ich mir unter keinen Umständen mehr vorstellen mit einem "Weißen" (bin selber weiß) zusammenzusein oder ihn zu küssen oder Sex zu haben. Und das liegt jetzt nicht nur allein daran dass der Kerl so gut bestückt war oder so gut im Bett, sondern einfach an dem Kontrast schwarz weiß und auch an die vollen Lippen. Hab ich jetzt einen Sexfetisch oder sowas? Komm mir schon irgendwie etwas komisch nun vor. Seitdem haben sich schon einige Männer (weiß) für mich interessiert, doch ich hab jeden abblitzen lassen weil mein Traummann für mich schwarz ist . Nicht nur fürs Bett, sondern auch für eine Beziehung. Geht jetzt schon ein halbes Jahr so dass ich mich für keinen Mann interessiere, der nicht schwarz ist. Davor stand ich immer auf weiße Männer mit blonden Haaren und blauen Augen.

Also ich würd mal echt gerne wissen ob das normal ist oder ob ich jetzt iwie krank bin? Ist das dann nur eine Phase? (die leider schon ein halbes Jahr dauert)

Vielleicht hat ja sonst jemand Ratschläge wie sich das wieder ändern könnte.

Mach dir dich keinen Kopf. Alles gut!!! 
Genieße ees. EEs ssinssind oft doch auch voll die netten. ft 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April um 8:35

Bei meiner langjährigen Ex war das wirklich so und ich bin weiß wie ein Einhorn, den Rest kann man sich denken...

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

19. Oktober um 17:35

Im Freundeskreis meiner Freundin befindet sich ein „Schwarz-weißes“ Paar. Er ist farbig und kommt aus den USA. So wie ich das mitbekommen habe, ist hier die Sachlage ähnlich wie bei der Fragestellerin. Sie würde einen Schwarzen auf jeden Fall einem Weißen vorziehen. Ich erinnere mich an ein Originalzitat von ihr: Mein Black ist immer zum richtigen Zeitpunkt in meiner Gefühlswelt – er ist zärtlich, wenn ich es brauche und er geht hart zur Sache, wenn ich es möchte. Nun ja, ob diese Eigenschaft wirklich nur Schwarze haben kann ich mir ehrlichgesagt nicht vorstellen. Meine Freundin meinte dazu scherzhaft: Sie ist wie ihr Männer-schwanzgesteuert! Solange sie Glücklich sind, warum nicht. 😊
 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

19. Oktober um 17:35

Im Freundeskreis meiner Freundin befindet sich ein „Schwarz-weißes“ Paar. Er ist farbig und kommt aus den USA. So wie ich das mitbekommen habe, ist hier die Sachlage ähnlich wie bei der Fragestellerin. Sie würde einen Schwarzen auf jeden Fall einem Weißen vorziehen. Ich erinnere mich an ein Originalzitat von ihr: Mein Black ist immer zum richtigen Zeitpunkt in meiner Gefühlswelt – er ist zärtlich, wenn ich es brauche und er geht hart zur Sache, wenn ich es möchte. Nun ja, ob diese Eigenschaft wirklich nur Schwarze haben kann ich mir ehrlichgesagt nicht vorstellen. Meine Freundin meinte dazu scherzhaft: Sie ist wie ihr Männer-schwanzgesteuert! Solange sie Glücklich sind, warum nicht. 😊
 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

Gestern um 9:53

Die einen mögen dies, die anderen das. Jeder hat doch vielleicht einen Typus auf den er besonders steht.
Ich habe mich mit meiner Frau auch schon oft darüber unterhalten welchen Typ Mann oder welchhen Typ Frau wir besonders anziehend finden.
Ich glaube aber auch das für viele Frauen das Thema Penisgröße auch eine Rolle spielt. Farbige Jungs sind im Durchschnitt einfach wesentlich besser "ausgestattet".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Gestern um 16:32

Mich würde schon interessieren was Farbige Männer besser machen als Weiße. Ja, ihr Penis ist oftmals dicker, größer, länger, vielleicht kann er darauf auch Pirouetten drehen, aber was kann er wirklich MEHR. Vielleicht kann eine Frau hier mal Auskunft geben. Wir weißen Männer würden gerne etwas dazu lernen.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen