Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nur mal so aus Neugierde...

Nur mal so aus Neugierde...

9. Februar 2006 um 21:43

Habt ihr auch eine Seite an Eurem Partner entdeckt, die er Euch jahrelang erfolgreich verheimlicht hat? Ich mein, man glaubt seinen Partner, mit dem man jahrelang zusammen ist, zu kennen und "bumm" entdeckt man etwas, was einen sprachlos macht.

Ich hab das grad in meiner Beziehung erfahren. Jetzt würd mich mal interessieren, ob es anderen auch so ging.

LG, Neugiernase

Mehr lesen

9. Februar 2006 um 21:45

Jaaa
und wie!! Und das war total schockierend!! Zwei Jahre lang angelogen!! Lese die Beiträge, sagt doch schon alles ,oder?

LG Redbeauty87

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2006 um 21:48

Nicht nur..
gackern neugiernase, sondern bitte auch (dein erlebnis)
legen...ähm...erzählen.

: ??? :

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2006 um 21:55
In Antwort auf inez_12562985

Nicht nur..
gackern neugiernase, sondern bitte auch (dein erlebnis)
legen...ähm...erzählen.

: ??? :




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2006 um 22:00
In Antwort auf inez_12562985




Sei nicht so böse zu mir...
ich bin grad schockiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2006 um 22:05
In Antwort auf flower_12555401

Sei nicht so böse zu mir...
ich bin grad schockiert.

Ooooch,

ist es arg schlimm?
Komm schon, erzähl....
*werde mich schnurrend auf der Ofenbank zurückziehen mit gespitzten Oehrchen*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2006 um 22:26
In Antwort auf inez_12562985

Nicht nur..
gackern neugiernase, sondern bitte auch (dein erlebnis)
legen...ähm...erzählen.

: ??? :

O.K.
also ich hatte früher sehr viele (eigentlich ausschließlich) sehr beschissene Beziehungen hinter mir, worunter auch mein Selbstwertgefühl sehr gelitten hat. Naja auf jeden Fall bin ich mit meinem jetzigen Partner, der echt liebevoll ist, schon mehrere Jahre zusammen und er weiß von meiner Vorgeschichte. Und in dieser ganzen Zeit gab es nicht einmal ein Speckheft oder nen Speckfilm, nichts.

Ich hab mir deswegen auch schon Gedanken gemacht, weil Männer (und auch Frauen) mögen sowas in der Regel ja ganz gern. Naja auf jeden Fall hab ich ihn dann auch mal darauf angesprochen und da wurde er richtig aggressiv und hat rumgemault, O-Ton: "Bin ich jetzt nur ein Kerl, wenn ich mir regelmäßig Pornos anschaue und Speckhefte gucke?" Wir hatten dann nen richtig dollen Krach deswegen. Naja, dachte ich, wenn er es nicht mag. Ich Idiot!

Es ist ja auch nicht so, daß ich ihm im Bett nichts daher machen würde. Ich mein, ich bin sexuell schon sehr offen. Naja auf jeden Fall schau ich heut in den Papierkorb vom PC rein, um ihn zu leeren und entdeck jede Menge Dateien. Also nicht nur ein zwei Sachen sondern jede Menge Filmchen, Bilder, und und und.
Ich schau mir das total perplex an und frag ihn: "Sag mal, was ist denn das?"
Er: "Weiß nicht, wo kommt das denn her?"
Ich: "Keine Ahnung"
Da hab ich den Media Player angeklickt und bumms, das Ding war auch voll. Ich schau ihn an und sag: "Was ist das denn? Kannst Du mir mal sagen, wo das herkommt?"
Er: "Hmm, ich hab mir das etwas runtergeladen."

Na das war wohl leicht untertrieben. Ich mein ich hätt damit klarkommen können, wenn es das ein oder andere Bild gewesen wäre. Aber ich war einfach baff, welche Menge das war. Und ich hätt auch wesentlich besser damit umgehen können, wenn er mich nicht angelogen und vor kurzem auch noch so ein Faß deswegen aufgemacht hätte. Wie gesagt, es kommt für mich aus völlig heiterem Himmel. Ich kenn das nicht von ihm. Allerdings weiß ich, daß er vor meiner Zeit (wie gesagt VOR meiner Zeit) auch reine Sexbeziehungen hatte usw. Das hätte ich ihm z.B. nie zugetraut. Er ist einfach nicht der Typ dafür. Und jetzt mach ich mir echt Gedanken. Liegt es an mir? Reiche ich ihm nicht mehr? Wie konnte er das so geschickt vor mir verheimlichen. Warum tut er das? Und warum jetzt? Reagier ich jetzt über? Oder reagier ich richtig?

Ich bin völlig verwirrt. Und noch mehr schockiert es mich, daß er mich angelogen hat. Ehrlichkeit ist ein sehr wichtiger Grundsatz in unserer Beziehung.

???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2006 um 22:30
In Antwort auf flower_12555401

O.K.
also ich hatte früher sehr viele (eigentlich ausschließlich) sehr beschissene Beziehungen hinter mir, worunter auch mein Selbstwertgefühl sehr gelitten hat. Naja auf jeden Fall bin ich mit meinem jetzigen Partner, der echt liebevoll ist, schon mehrere Jahre zusammen und er weiß von meiner Vorgeschichte. Und in dieser ganzen Zeit gab es nicht einmal ein Speckheft oder nen Speckfilm, nichts.

Ich hab mir deswegen auch schon Gedanken gemacht, weil Männer (und auch Frauen) mögen sowas in der Regel ja ganz gern. Naja auf jeden Fall hab ich ihn dann auch mal darauf angesprochen und da wurde er richtig aggressiv und hat rumgemault, O-Ton: "Bin ich jetzt nur ein Kerl, wenn ich mir regelmäßig Pornos anschaue und Speckhefte gucke?" Wir hatten dann nen richtig dollen Krach deswegen. Naja, dachte ich, wenn er es nicht mag. Ich Idiot!

Es ist ja auch nicht so, daß ich ihm im Bett nichts daher machen würde. Ich mein, ich bin sexuell schon sehr offen. Naja auf jeden Fall schau ich heut in den Papierkorb vom PC rein, um ihn zu leeren und entdeck jede Menge Dateien. Also nicht nur ein zwei Sachen sondern jede Menge Filmchen, Bilder, und und und.
Ich schau mir das total perplex an und frag ihn: "Sag mal, was ist denn das?"
Er: "Weiß nicht, wo kommt das denn her?"
Ich: "Keine Ahnung"
Da hab ich den Media Player angeklickt und bumms, das Ding war auch voll. Ich schau ihn an und sag: "Was ist das denn? Kannst Du mir mal sagen, wo das herkommt?"
Er: "Hmm, ich hab mir das etwas runtergeladen."

Na das war wohl leicht untertrieben. Ich mein ich hätt damit klarkommen können, wenn es das ein oder andere Bild gewesen wäre. Aber ich war einfach baff, welche Menge das war. Und ich hätt auch wesentlich besser damit umgehen können, wenn er mich nicht angelogen und vor kurzem auch noch so ein Faß deswegen aufgemacht hätte. Wie gesagt, es kommt für mich aus völlig heiterem Himmel. Ich kenn das nicht von ihm. Allerdings weiß ich, daß er vor meiner Zeit (wie gesagt VOR meiner Zeit) auch reine Sexbeziehungen hatte usw. Das hätte ich ihm z.B. nie zugetraut. Er ist einfach nicht der Typ dafür. Und jetzt mach ich mir echt Gedanken. Liegt es an mir? Reiche ich ihm nicht mehr? Wie konnte er das so geschickt vor mir verheimlichen. Warum tut er das? Und warum jetzt? Reagier ich jetzt über? Oder reagier ich richtig?

Ich bin völlig verwirrt. Und noch mehr schockiert es mich, daß er mich angelogen hat. Ehrlichkeit ist ein sehr wichtiger Grundsatz in unserer Beziehung.

???

Achso, hab ich vergessen
und ich bin mir auch sicher, daß es über einen längeren Zeitraum geht, weil er auch immer den Verlauf löscht, bzw Dateien und so ein Kram.

Also irgendwie komm ich mir vor, als ob er ein Doppelleben führt. Warum tut er das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2006 um 22:41
In Antwort auf flower_12555401

O.K.
also ich hatte früher sehr viele (eigentlich ausschließlich) sehr beschissene Beziehungen hinter mir, worunter auch mein Selbstwertgefühl sehr gelitten hat. Naja auf jeden Fall bin ich mit meinem jetzigen Partner, der echt liebevoll ist, schon mehrere Jahre zusammen und er weiß von meiner Vorgeschichte. Und in dieser ganzen Zeit gab es nicht einmal ein Speckheft oder nen Speckfilm, nichts.

Ich hab mir deswegen auch schon Gedanken gemacht, weil Männer (und auch Frauen) mögen sowas in der Regel ja ganz gern. Naja auf jeden Fall hab ich ihn dann auch mal darauf angesprochen und da wurde er richtig aggressiv und hat rumgemault, O-Ton: "Bin ich jetzt nur ein Kerl, wenn ich mir regelmäßig Pornos anschaue und Speckhefte gucke?" Wir hatten dann nen richtig dollen Krach deswegen. Naja, dachte ich, wenn er es nicht mag. Ich Idiot!

Es ist ja auch nicht so, daß ich ihm im Bett nichts daher machen würde. Ich mein, ich bin sexuell schon sehr offen. Naja auf jeden Fall schau ich heut in den Papierkorb vom PC rein, um ihn zu leeren und entdeck jede Menge Dateien. Also nicht nur ein zwei Sachen sondern jede Menge Filmchen, Bilder, und und und.
Ich schau mir das total perplex an und frag ihn: "Sag mal, was ist denn das?"
Er: "Weiß nicht, wo kommt das denn her?"
Ich: "Keine Ahnung"
Da hab ich den Media Player angeklickt und bumms, das Ding war auch voll. Ich schau ihn an und sag: "Was ist das denn? Kannst Du mir mal sagen, wo das herkommt?"
Er: "Hmm, ich hab mir das etwas runtergeladen."

Na das war wohl leicht untertrieben. Ich mein ich hätt damit klarkommen können, wenn es das ein oder andere Bild gewesen wäre. Aber ich war einfach baff, welche Menge das war. Und ich hätt auch wesentlich besser damit umgehen können, wenn er mich nicht angelogen und vor kurzem auch noch so ein Faß deswegen aufgemacht hätte. Wie gesagt, es kommt für mich aus völlig heiterem Himmel. Ich kenn das nicht von ihm. Allerdings weiß ich, daß er vor meiner Zeit (wie gesagt VOR meiner Zeit) auch reine Sexbeziehungen hatte usw. Das hätte ich ihm z.B. nie zugetraut. Er ist einfach nicht der Typ dafür. Und jetzt mach ich mir echt Gedanken. Liegt es an mir? Reiche ich ihm nicht mehr? Wie konnte er das so geschickt vor mir verheimlichen. Warum tut er das? Und warum jetzt? Reagier ich jetzt über? Oder reagier ich richtig?

Ich bin völlig verwirrt. Und noch mehr schockiert es mich, daß er mich angelogen hat. Ehrlichkeit ist ein sehr wichtiger Grundsatz in unserer Beziehung.

???

Ähmmm,
was bitte sind denn Speckhefte und -filme?

"Da hab ich den Media Player angeklickt und bumms, das Ding war auch voll.."
=> musstest du da eigentlich nicht wg. der immanenten Ironie
(ein ganz kleines bisschen wenigstens) schmunzeln??

Liebe Neugiernase, bitte mach halblang.
Ich glaube, es besteht nicht zwangsläufig ein Zusammenhang mit Dir und eurer Beziehung.
Hört sich für Frauenohren evtl. komisch an: Er hat sich womöglich nicht(s) viel dabei gedacht
und wollte sich lediglich antörnen oder seine Fantasie beflügeln.
Und wenn er dir nicht von jedem sexuellen Kontakt erzählt, könnte das auch daran liegen, dass
einige davon für ihn ohne Belang/Bedeutung gewesen sind und dadurch bei ihm auch keinen nachhaltigen
Eindruck hinterlassen haben.

Nimm ihn doch mal aufs Korn und schlage ihm vor, gemeinsam diese "Quellen" im www. zu besuchen.
Vielleicht ist er auf der Suche nach Anregungen für euch beide?

Darf ich mal fragen, wie alt Du/er ist und wie lange ihr schon zusammen seid?

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2006 um 22:50
In Antwort auf inez_12562985

Ähmmm,
was bitte sind denn Speckhefte und -filme?

"Da hab ich den Media Player angeklickt und bumms, das Ding war auch voll.."
=> musstest du da eigentlich nicht wg. der immanenten Ironie
(ein ganz kleines bisschen wenigstens) schmunzeln??

Liebe Neugiernase, bitte mach halblang.
Ich glaube, es besteht nicht zwangsläufig ein Zusammenhang mit Dir und eurer Beziehung.
Hört sich für Frauenohren evtl. komisch an: Er hat sich womöglich nicht(s) viel dabei gedacht
und wollte sich lediglich antörnen oder seine Fantasie beflügeln.
Und wenn er dir nicht von jedem sexuellen Kontakt erzählt, könnte das auch daran liegen, dass
einige davon für ihn ohne Belang/Bedeutung gewesen sind und dadurch bei ihm auch keinen nachhaltigen
Eindruck hinterlassen haben.

Nimm ihn doch mal aufs Korn und schlage ihm vor, gemeinsam diese "Quellen" im www. zu besuchen.
Vielleicht ist er auf der Suche nach Anregungen für euch beide?

Darf ich mal fragen, wie alt Du/er ist und wie lange ihr schon zusammen seid?

Lg

Also...
Na Speckhefte halt. Playboy oder ähnliches. Obwohl ich den ja selbst noch ästhetisch finde. Also eher härtere Sachen. Nichts. Keine Hefte, keine Filme, keinerlei Bemerkungen im alltäglichen Leben. Wie bereits etwas weiter unten angeführt, komm ich mir im Moment vor, als ob er ein Doppelleben führt. Es paßt nicht zu ihm.

Ich bin Ende 20 und mein Partner ist Anfang 30. Zusammen sind wir 7 Jahre.

Und wie bereits erwähnt hab ich ihn ja vor kurzem (zwei Monate oder so) darauf angesprochen und er ist fast ausgetickt deswegen. Kannst Du verstehen, daß ich irritiert bin? Und warum lügt er mich an? Was soll das blöde: "Ich weiß nicht wo das herkommen soll" - Gesülze?

Und ja Du hast recht, ich mußte bei dem Satz wirklich schmunzeln, weil ich mir seiner Ironie bewußt war *grins*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2006 um 23:16
In Antwort auf flower_12555401

Also...
Na Speckhefte halt. Playboy oder ähnliches. Obwohl ich den ja selbst noch ästhetisch finde. Also eher härtere Sachen. Nichts. Keine Hefte, keine Filme, keinerlei Bemerkungen im alltäglichen Leben. Wie bereits etwas weiter unten angeführt, komm ich mir im Moment vor, als ob er ein Doppelleben führt. Es paßt nicht zu ihm.

Ich bin Ende 20 und mein Partner ist Anfang 30. Zusammen sind wir 7 Jahre.

Und wie bereits erwähnt hab ich ihn ja vor kurzem (zwei Monate oder so) darauf angesprochen und er ist fast ausgetickt deswegen. Kannst Du verstehen, daß ich irritiert bin? Und warum lügt er mich an? Was soll das blöde: "Ich weiß nicht wo das herkommen soll" - Gesülze?

Und ja Du hast recht, ich mußte bei dem Satz wirklich schmunzeln, weil ich mir seiner Ironie bewußt war *grins*

Sein Reaktin...
ist "normal", Soziologen (u.a.) nennen es "soziale Erwünschtheit".
(Fast) kein Mann würde es einer Frau gegenüber zugeben, dass er gerne mal in "Speckhefte" guckt.
Insbesondere dann erst recht nicht, wenn die Frau auch noch die eigene Partnerin ist.
(so ne Art Beißhemmung: Oje,oje, was würde sie denn von mir denken??? Das ich so etwas nötig habe??)
Deshalb - vermute ich mal - war es für ihn keine Lüge dir gegenüber (rein faktisch hat er ja
"nur" etwas vom Internet geladen. Hoppla, wie kam das denn hierher?)
Jedenfalls solltest Du dies nicht zum Anlass nehmen, gleich alles in Frage zu stellen oder dich als
Mensch, Frau und seine Partnerin gleich mit runter zu machen!
Falls er Inspirationen gesucht hat - denke mal nach 7 Jahren ist der Sex nun mal nicht mehr ganz so
prickelnd wie am Anfang - kann es euch beiden von Vorteil sein.
Nur mit Vorwürfen wirst Du bei ihm jetzt nicht viel erreichen. Besser finde ich dürfte es sein, dieser
Angelegenheit mit Humor und Weitsicht zu begegnen. Bitte denk dran: Es ist nicht so, dass ihm etwas
grundlegendes "fehlt", es hapert vielleicht einfach etwas an Abwechslung zwischen euch.
Eine Beziehung ist auf allen Ebenen nun mal nicht "statisch" und es ist von beiden Seiten erforderlich
wieder und wieder daran zu arbeiten. Denn früher oder später kann es sich "rächen", wenn man vieles
als selbstverständlich nimmt. (bsp. wann hast Du ihn das letzte mal nach allen regeln verführt?
Oder mal was ganz neues ausprobiert? Ihn spontan überrascht?)

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2006 um 23:35
In Antwort auf inez_12562985

Sein Reaktin...
ist "normal", Soziologen (u.a.) nennen es "soziale Erwünschtheit".
(Fast) kein Mann würde es einer Frau gegenüber zugeben, dass er gerne mal in "Speckhefte" guckt.
Insbesondere dann erst recht nicht, wenn die Frau auch noch die eigene Partnerin ist.
(so ne Art Beißhemmung: Oje,oje, was würde sie denn von mir denken??? Das ich so etwas nötig habe??)
Deshalb - vermute ich mal - war es für ihn keine Lüge dir gegenüber (rein faktisch hat er ja
"nur" etwas vom Internet geladen. Hoppla, wie kam das denn hierher?)
Jedenfalls solltest Du dies nicht zum Anlass nehmen, gleich alles in Frage zu stellen oder dich als
Mensch, Frau und seine Partnerin gleich mit runter zu machen!
Falls er Inspirationen gesucht hat - denke mal nach 7 Jahren ist der Sex nun mal nicht mehr ganz so
prickelnd wie am Anfang - kann es euch beiden von Vorteil sein.
Nur mit Vorwürfen wirst Du bei ihm jetzt nicht viel erreichen. Besser finde ich dürfte es sein, dieser
Angelegenheit mit Humor und Weitsicht zu begegnen. Bitte denk dran: Es ist nicht so, dass ihm etwas
grundlegendes "fehlt", es hapert vielleicht einfach etwas an Abwechslung zwischen euch.
Eine Beziehung ist auf allen Ebenen nun mal nicht "statisch" und es ist von beiden Seiten erforderlich
wieder und wieder daran zu arbeiten. Denn früher oder später kann es sich "rächen", wenn man vieles
als selbstverständlich nimmt. (bsp. wann hast Du ihn das letzte mal nach allen regeln verführt?
Oder mal was ganz neues ausprobiert? Ihn spontan überrascht?)

Lg

Ja, 7 Jahre sind lang
Nun, ich laß mir schon das ein oder andere einfallen. Also mit Dessous, Spielchen,...
Ich bin sehr erfinderisch und die meisten Vorschläge kommen eigentlich von mir. Und ich bin im Moment auch dabei, an meiner Beziehung zu arbeiten. Weil auch wenn man sich liebt, ist das halt keine Garanie, daß es ewig hält, da hast Du vollkommen Recht.

Nein, ich möchte ihm keine Vorwürfe machen. Er wollte mit mir drüber reden, aber ich hab ihm gesagt, daß er warten soll, bis ich wieder sachlich sein kann. Sonst können wir uns das echt sparen. Dann hat er sich zurückgezogen.

Trotzdem verletzt mich sein mangelndes Vertrauen sehr.

Wie meinst Du das mit der sozialen Erwünschheit? Kannst Du mir das erklären?

Vielen Dank für Deine Antworten. Es tut gut, sich das Herz auszuschütten. Auch wenn oder vielleicht gerade weil wir uns nicht kennen.

Liebe Grüsse und Gute Nacht, Neugiernase

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2006 um 0:42
In Antwort auf flower_12555401

Ja, 7 Jahre sind lang
Nun, ich laß mir schon das ein oder andere einfallen. Also mit Dessous, Spielchen,...
Ich bin sehr erfinderisch und die meisten Vorschläge kommen eigentlich von mir. Und ich bin im Moment auch dabei, an meiner Beziehung zu arbeiten. Weil auch wenn man sich liebt, ist das halt keine Garanie, daß es ewig hält, da hast Du vollkommen Recht.

Nein, ich möchte ihm keine Vorwürfe machen. Er wollte mit mir drüber reden, aber ich hab ihm gesagt, daß er warten soll, bis ich wieder sachlich sein kann. Sonst können wir uns das echt sparen. Dann hat er sich zurückgezogen.

Trotzdem verletzt mich sein mangelndes Vertrauen sehr.

Wie meinst Du das mit der sozialen Erwünschheit? Kannst Du mir das erklären?

Vielen Dank für Deine Antworten. Es tut gut, sich das Herz auszuschütten. Auch wenn oder vielleicht gerade weil wir uns nicht kennen.

Liebe Grüsse und Gute Nacht, Neugiernase

Soziale Erwünschtheit...
ist die Meinung, von der man(n) annimmt, dass sie von der öffentlichen Mehrheit geteilt wird.
Ist auch immer ein Problem bei Interviews. Stellt ein Reporter auf offener Straße einem Passanten zum Beispiel die Frage in welcher Zeitung er sich informiert, wird er kaum bis selten zugeben, dass er sich
(wenn überhaupt) vielleicht nur täglich die BILD-Zeitung liest. (BILD ist zwar eine typische Straßenverkaufszeitung(gibts nicht als Abo)und wird in millionenfacher Auflage täglich verkauft,
doch so "offiziell" wird das nur ungern zugegeben, sie regelmässig zu lesen.)
Anderes Beispiel: Haushaltsbefragungen
Wenn untersucht werden soll, in wie weit jemand latent/potentiell zu einer Straftat bereit ist, wird oft folgende Frage gestellt: Könnten Sie sich vorstellen, dass die Mehrheit......
Könnten Sie sichvorstellen, dass Ihr Nachbar....

...vorausgesetzt die Tat bliebe folgenlos bzw. straffrei.....

ausserdem wird darauf geachtet - soweit möglich - immer nur ein Familienmitglied zu befragen, da Männer in Anwesenheit ihre (Ehe-)Frauen zu solchen Themen (oder auch im Bezug auf Sexualleben etc.)
meist eine andere Antwort geben als wenn das Interview nur mit Ihnen allein stattfinden würde.
Ist menschlich, da kein Mensch auf Disharmonie aus ist oder bei einer abweichenden Haltung in Erklärungsnöte käme.Interessant und gleichzeitig fand ich mal eine Befragung unter amerikanischen Studenten. Diese wurden befragt, ob sie eine Frau vergewaltigen würden, wenn sie sicher sein könnten, dass sie dafür nicht zur Rechenschaft gezogen werden würden. Die Befragung fand anonym statt und über dreiviertel der Befragten stimmten mit "ja". Du kannst Dir sicher vorstellen, wie anders das Ergebnis gewesen wäre, wenn diesselbe Frage zur Abstimmung während einer Vorlesung gestellt worden wäre.
Ich war im ersten Moment über das Ergebnis ziemlich geschockt, dachte mir aber auch, dass es im Grunde nicht viel mehr als ein Gedankenexperiment war und wahrscheinliche viele einfache - aus welchem Grund auch immer - der "Reiz des Verbotenen" gelockt haben mag. (vielleicht nicht so gut ausgedrückt, doch ich hoffe, du verstehst was ich damit meine...?) Kann Dir leider nicht mehr sagen, wo genau ich das her habe. Es hat mich sehr nachdenklich werden lassen. Wie war das nochmal bei Freud mit dem Bewußten und dem Unbewußten und dem Über-Ich, welches sich der Kontrolle durch Ratio und Gesellschaft entzieht?
(nein, will jetz nicht weiter schwafeln, kann da eh nur durch gekonntes Halbwissen glänzen, doch zum
reflektiern reichts

Gute Nacht & gaaanz viel Sand vom Sandmännchen
damit die Augen schnell zufallen und dein Kopf sich erholen kann

Lg
redcorner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen