Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nur Freundschaft plus oder doch mehr?

Nur Freundschaft plus oder doch mehr?

27. Oktober um 0:11

Hallo liebes Forum,
ich habe hier jetzt schon öfter Hilfe in Beiträgen gefunden und wollte mich jetzt mal selbst dransetzen, ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen!
Wie man aus dem Titel schon herauslesen kann, habe ich ein nicht allzu unbekanntes Problem.
Ich bin 18 und führe seit über elf Monaten eine Freundschaft plus mit einem 30 jährigen (Ich denke das Alter ist relevant für eure Antworten). Wir haben uns durch Zufall kennengelernt, weil er in meinem Lieblingsrestaurant arbeitet und es hat einige Monate gedauert, bis er mich angesprochen hat und wir anfingen zu schreiben.
Ich hatte sofort ein gutes Gefühl bei ihm und habe nie geglaubt, dass daraus mal sowas entstehen würde. Ich habe nie gedacht, dass ich eine Chance bei ihm hätte, vorallem wegen dem Altersunterschied. Zuerst war es die körperliche Attraktion, doch schon nach kurzer Zeit war dies nicht mehr der Hauptgrund. Ich weiß, dass 11 Jahre ein großer Altersunterschied ist und ich bin auch nicht blind. Ich weiß, dass eine Beziehung (wenn es jemals dazu kommen würde) nicht lange halten würde, weil die Interessen irgendwann auseinandergehen würden, doch man kann es doch solange genießen bis dies der Fall wird, oder?
Wir verstehen uns aber super gut und er ist mir und ich bin ihm auch ziemlich wichtig geworden. Wir schreiben und telefonieren jeden Tag und sehen uns auch bestimmt drei mal die Woche. Wir können auch über alles reden und benehmen uns generell schon wie in einer Beziehung, nur dass von unserer "Beziehung" nur sehr wenige wissen. Er hat mir auch schon mehrmals gesagt, dass er schon längst mit mir zusammen wäre, wenn ich älter wäre. Er redet mit mir über alles und fragt auch oft nach meiner Meinung und umgekehrt. Da sind Gefühle, das weiß ich. Nur weiß ich nicht, ob ich sie als Liebesgefühle identifizieren würde. Zudem hat er diese zwei Seiten. Diese eine Seite wo er total süß ist und davon redet, Angst zu haben dass er richtige Gefühle entwickelt und dann diese andere Seite, wo er sagt dass da keine Liebesgefühle kommen werden weil der altersunterschied zu groß sei.
Und dann sagen die Männer wir Frauen wären kompliziert🙄.
Ich selbst denke, dass bei mir (und auch bei ihm) schon leichte Gefühle vorhanden sind. Sonst würden wir nicht so viele Filmeabende machen oder essen gehen. Vielleicht habe ich auch mehr Gefühle, aber sehe das nicht weil ich sie unterbewusst zurückhalte? 🤯 So eine verzwickte Lage!! Ich hoffe, ihr könnt mir irgendwie helfen und das Wirrwarr etwas entwirren. Ich weiß auch nicht, ob er mir sagen würde wenn er Gefühle hätte. Wir planen auch schon seit längerem zusammen in den Urlaub zu fahren und als ich sagte, dass meine beste Freundin meinte, dass ich da 100 Prozent Gefühle bekommen würde meinte er: wenn wir uns verlieben gut, wenn nicht dann Geduld. Das hat er so aus spaß gesagt, aber ich denke, dass da vielleicht etwas wahrheit dahintersteckt? Tut mir Leid für den langen Beitrag, aber ich denke mit mehr Infos kann man besser antworten 😅 LG


PS: (denke das ist wichtig) er war davor erst in einer längeren Beziehung und meinte schon öfter, dass er jetzt gerne mal wieder was mit anderen Frauen und nicht nur einer machen würde. Er hat vor ein paar Monaten auch eine geküsst (sie wollte dass er mit hochkommt, er aber nicht) das hat mich sehr traurig gemacht. Das ist aber nur dieses eine mal passiert und seit ein paar Monaten sagt er auch dass er im Moment nur an mir Interesse hat, sich nur mit mir zu treffen etc.
Ich weiß einfach nicht, wie ich diese Lage bewerten soll

Mehr lesen

27. Oktober um 5:04
Beste Antwort

Altersunterschied von 12 Jahren ist absolut ok.

Es ist nicht der Altersunterschied als solcher, sondern dass Du erst 18 bist. Wärest Du 25 und er 37,  wäre der Unterschied schon sehr viel geringer. Aus seiner Sicht bist Du gerade dem "Kindesalter" entwachsen, und er weiß nicht, ob das gutgehen kann.

Ich würde mich an seiner Stelle hier nicht mit Bedenken und Skrupeln aufhalten!
Skrupel hätte ich nur dann, wenn es mir nicht um eine exklusive Beziehung gehen würde.

Und da beginnt für mich dann doch das Problem mit dem, was hinter PS. kommt. Das musst Du einfach mal weiter beobachten.

 

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 6:32
Beste Antwort

Du willst was mit Liebe, du tust dir hier Herzeleid an- das ist schlecht.
Er macht dir nix vor, das ist nicht schlecht.
Es ist selten dass aus einer Sexbeziehung ( das man mal ein bisschen Zeit mit einander verbringt, redet, kuschelt oder in Urlaub fährt ist auch da normal... man kennt und mag sich ja) mehr entsteht.
Und nach fast einem Jahr- kaum. Du wirst die leidende sein. 

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 7:14
In Antwort auf amy2121

Hallo liebes Forum, 
ich habe hier jetzt schon öfter Hilfe in Beiträgen gefunden und wollte mich jetzt mal selbst dransetzen, ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen!
Wie man aus dem Titel schon herauslesen kann, habe ich ein nicht allzu unbekanntes Problem.
Ich bin 18 und führe seit über elf Monaten eine Freundschaft plus mit einem 30 jährigen (Ich denke das Alter ist relevant für eure Antworten). Wir haben uns durch Zufall kennengelernt, weil er in meinem Lieblingsrestaurant arbeitet und es hat einige Monate gedauert, bis er mich angesprochen hat und wir anfingen zu schreiben.
Ich hatte sofort ein gutes Gefühl bei ihm und habe nie geglaubt, dass daraus mal sowas entstehen würde. Ich habe nie gedacht, dass ich eine Chance bei ihm hätte, vorallem wegen dem Altersunterschied. Zuerst war es die körperliche Attraktion, doch schon nach kurzer Zeit war dies nicht mehr der Hauptgrund. Ich weiß, dass 11 Jahre ein großer Altersunterschied ist und ich bin auch nicht blind. Ich weiß, dass eine Beziehung (wenn es jemals dazu kommen würde) nicht lange halten würde, weil die Interessen irgendwann auseinandergehen würden, doch man kann es doch solange genießen bis dies der Fall wird, oder?
Wir verstehen uns aber super gut und er ist mir und ich bin ihm auch ziemlich wichtig geworden. Wir schreiben und telefonieren jeden Tag und sehen uns auch bestimmt drei mal die Woche. Wir können auch über alles reden und benehmen uns generell schon wie in einer Beziehung, nur dass von unserer "Beziehung" nur sehr wenige wissen. Er hat mir auch schon mehrmals gesagt, dass er schon längst mit mir zusammen wäre, wenn ich älter wäre. Er redet mit mir über alles und fragt auch oft nach meiner Meinung und umgekehrt. Da sind Gefühle, das weiß ich. Nur weiß ich nicht, ob ich sie als Liebesgefühle identifizieren würde. Zudem hat er diese zwei Seiten. Diese eine Seite wo er total süß ist und davon redet, Angst zu haben dass er richtige Gefühle entwickelt und dann diese andere Seite, wo er sagt dass da keine Liebesgefühle kommen werden weil der altersunterschied zu groß sei.
Und dann sagen die Männer wir Frauen wären kompliziert🙄.
Ich selbst denke, dass bei mir (und auch bei ihm) schon leichte Gefühle vorhanden sind. Sonst würden wir nicht so viele Filmeabende machen oder essen gehen. Vielleicht habe ich auch mehr Gefühle, aber sehe das nicht weil ich sie unterbewusst zurückhalte? 🤯 So eine verzwickte Lage!! Ich hoffe, ihr könnt mir irgendwie helfen und das Wirrwarr etwas entwirren. Ich weiß auch nicht, ob er mir sagen würde wenn er Gefühle hätte. Wir planen auch schon seit längerem zusammen in den Urlaub zu fahren und als ich sagte, dass meine beste Freundin meinte, dass ich da 100 Prozent Gefühle bekommen würde meinte er: wenn wir uns verlieben gut, wenn nicht dann Geduld. Das hat er so aus spaß gesagt, aber ich denke, dass da vielleicht etwas wahrheit dahintersteckt? Tut mir Leid für den langen Beitrag, aber ich denke mit mehr Infos kann man besser antworten 😅 LG 


PS: (denke das ist wichtig) er war davor erst in einer längeren Beziehung und meinte schon öfter, dass er jetzt gerne mal wieder was mit anderen Frauen und nicht nur einer machen würde. Er hat vor ein paar Monaten auch eine geküsst (sie wollte dass er mit hochkommt, er aber nicht) das hat mich sehr traurig gemacht. Das ist aber nur dieses eine mal passiert und seit ein paar Monaten sagt er auch dass er im Moment nur an mir Interesse hat, sich nur mit mir zu treffen etc. 
Ich weiß einfach nicht, wie ich diese Lage bewerten soll  

Wenn er wirklich etwas für dich übrig hätte, bräuchte er doch kein Jahr dafür. Du steckst emotional tiefer drin als er. Es wird Da raus niemals eine Beziehung. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 9:46

ihr tut gerade so als ob ihr 30 Jahre auseinander seid...  nur 12 Jahre!!! 
also man kann auch Übertreiben! 

aber für ihn zumindest eine super gute Ausrede dafür, dass er von dir nicht mehr will und es für eine fixe Beziehung nicht reicht

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

28. Oktober um 8:46
In Antwort auf herbstblume6

Du willst was mit Liebe, du tust dir hier Herzeleid an- das ist schlecht.
Er macht dir nix vor, das ist nicht schlecht.
Es ist selten dass aus einer Sexbeziehung ( das man mal ein bisschen Zeit mit einander verbringt, redet, kuschelt oder in Urlaub fährt ist auch da normal... man kennt und mag sich ja) mehr entsteht.
Und nach fast einem Jahr- kaum. Du wirst die leidende sein. 

Ich kann mir eigentlich auch keine Beziehung mit ihm vorstellen, ich denke das wäre zu kompliziert. Ich weiß aber, dass da mehr ist. Ich kann hier jetzt nicht alle Strichpunkte aufzählen, aber seine und auch meine Freunde sagen ständig, dass wir uns wie in einer Beziehung verhalten. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober um 8:48
In Antwort auf fresh000

Wenn er wirklich etwas für dich übrig hätte, bräuchte er doch kein Jahr dafür. Du steckst emotional tiefer drin als er. Es wird Da raus niemals eine Beziehung. 

Ich weiß ja, dass er was für mich "übrig" hat aber er hat Angst (so wie ich auch) wie unser Umfeld reagieren würde, was die Leute von ihm denken würden. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober um 8:57
In Antwort auf fresh000

Wenn er wirklich etwas für dich übrig hätte, bräuchte er doch kein Jahr dafür. Du steckst emotional tiefer drin als er. Es wird Da raus niemals eine Beziehung. 

Ich muss dazu auch sagen, dass er mich schon seinem Bruder vorgestellt hat und seiner Mutter halbwegs.. also über facetime. Das denke ich zeigt dass ich nicht nur seine kleine "fickfreundin" bin 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober um 9:51
In Antwort auf amy2121

Ich weiß ja, dass er was für mich "übrig" hat aber er hat Angst (so wie ich auch) wie unser Umfeld reagieren würde, was die Leute von ihm denken würden. 

nein er hat keine angst sonder er WILL einfach nicht

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

28. Oktober um 10:17
In Antwort auf amy2121

Ich muss dazu auch sagen, dass er mich schon seinem Bruder vorgestellt hat und seiner Mutter halbwegs.. also über facetime. Das denke ich zeigt dass ich nicht nur seine kleine "fickfreundin" bin 

ich kenne die Familie meiner FREUNDE auch, ich mache auch öfter was mit FREUNDEN zusammen, meine Freunde sind mir auch ziemlich wichtig - deswegen ist es dennoch keine Beziehung, die ich mit denen habe und auch keine Beziehung, die ich mir wünsche.

Einem FREUND gegenüber verhält man sich natürlich anders als gegenüber einem ONS und auch einige Nähe und Vertrautheit gehört zu einer Freundschaft dazu. Das macht noch lange keine gewünschte Beziehung daraus.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

28. Oktober um 10:52
Beste Antwort
In Antwort auf amy2121

Ich kann mir eigentlich auch keine Beziehung mit ihm vorstellen, ich denke das wäre zu kompliziert. Ich weiß aber, dass da mehr ist. Ich kann hier jetzt nicht alle Strichpunkte aufzählen, aber seine und auch meine Freunde sagen ständig, dass wir uns wie in einer Beziehung verhalten. 

"Ich kann mir eigentlich auch keine Beziehung mit ihm vorstellen, ich denke das wäre zu kompliziert."

warum? glaubst du nicht, du machst dir da was vor? mal angenommen, er würde wollen, und du würdest wollen... was würde einer beziehung tatsächlich faktisch entgegenstehen?

(das alter ist es nicht - ihr werdet beide älter, und es gibt genug beziehungen mit ähnlichem altersunterschied, die funktionieren)

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

28. Oktober um 11:53
In Antwort auf jasmin7190

nein er hat keine angst sonder er WILL einfach nicht

Liebe Jasmin, die Frage ist nicht ob wir eine Beziehung wollen sondern ob da Gefühle sind. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober um 12:41

Hallo Amy, 
ich denke schon, dass gewisse Gefühle im Spiel sind. Von seiner Seite aber offensichtlich nicht genug. Ich bin ganz ehrlich, ich denke, der Altersunterschied ist ne Ausrede. Denn es sind gerade mal 12 Jahre, meine Güte, das sollte einen nun wirklich nicht so sehr abschrecken. 

Ich denke eher, dass es eine große Rolle spielt, was Du am Ende so nebensächlich erwähnt hast: Er will sich nicht festlegen und sich offen halten, mit Anderen loszuziehen. Da kommt ihm der Altersunterschied als Begründung vielleicht gelegen. 

Solange Du nur ne Freundschaft plus willst, ist das ok. Aber ich glaube, Du machst Dir was vor, wenn Du Dir einredest, der Altersunterschied ist zu groß und Du keine Beziehung willst. 

Ich denke, wenn er wollen würde, sähe es anders aus. Deshalb pass auf Dich auf, sonst wirst Du verletzt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober um 13:13
In Antwort auf amy2121

Liebe Jasmin, die Frage ist nicht ob wir eine Beziehung wollen sondern ob da Gefühle sind. 

ja gefühle sind sicherlich da!!
er mag dich

aber eben nicht genug für eine beziehung!

wenn das für dich in ordnung geht dann passt doch alles!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

28. Oktober um 13:14
In Antwort auf amy2121

Ich muss dazu auch sagen, dass er mich schon seinem Bruder vorgestellt hat und seiner Mutter halbwegs.. also über facetime. Das denke ich zeigt dass ich nicht nur seine kleine "fickfreundin" bin 

wieso?
das handhabt doch jeder anders...
nicht jeder gibt auf das "den eltern vorstellen" so viel ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober um 13:52
In Antwort auf lilasonne1

Hallo Amy, 
ich denke schon, dass gewisse Gefühle im Spiel sind. Von seiner Seite aber offensichtlich nicht genug. Ich bin ganz ehrlich, ich denke, der Altersunterschied ist ne Ausrede. Denn es sind gerade mal 12 Jahre, meine Güte, das sollte einen nun wirklich nicht so sehr abschrecken. 

Ich denke eher, dass es eine große Rolle spielt, was Du am Ende so nebensächlich erwähnt hast: Er will sich nicht festlegen und sich offen halten, mit Anderen loszuziehen. Da kommt ihm der Altersunterschied als Begründung vielleicht gelegen. 

Solange Du nur ne Freundschaft plus willst, ist das ok. Aber ich glaube, Du machst Dir was vor, wenn Du Dir einredest, der Altersunterschied ist zu groß und Du keine Beziehung willst. 

Ich denke, wenn er wollen würde, sähe es anders aus. Deshalb pass auf Dich auf, sonst wirst Du verletzt. 

Danke für deine Antwort. Ich denke, dass ich gefühlsmäßig mehr drinhänge als er, das stimmt. Allerdings denke ic nicht, dass der Altersunterschied eine Ausrede ist. Wir reden offen und ehrlich über alles und gestern meinte er erst zu mir "solang wir beide glücklich sind, brauche ich niemand anderen". Er hat mir auch schon öfter erzählt, dass er bei "Date-Anfragen" in letzter Zeit (die letzten Monate) immer meinte er habe keine Zeit oder müsse arbeiten, obwohl das nicht stimmte. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober um 13:54
In Antwort auf jasmin7190

wieso?
das handhabt doch jeder anders...
nicht jeder gibt auf das "den eltern vorstellen" so viel ...

Er schon... sogar sehr viel. Aber danke für all die Antworten, ich denke jetzt schon anders über unsere Situation.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober um 15:28
In Antwort auf amy2121

Danke für deine Antwort. Ich denke, dass ich gefühlsmäßig mehr drinhänge als er, das stimmt. Allerdings denke ic nicht, dass der Altersunterschied eine Ausrede ist. Wir reden offen und ehrlich über alles und gestern meinte er erst zu mir "solang wir beide glücklich sind, brauche ich niemand anderen". Er hat mir auch schon öfter erzählt, dass er bei "Date-Anfragen" in letzter Zeit (die letzten Monate) immer meinte er habe keine Zeit oder müsse arbeiten, obwohl das nicht stimmte. 

Es ist einiges unklar, und wir können das Rätsel nicht auflösen.

Mein Gefühl sagt mir, dass der Altersunterschied nicht das entscheidende Kriterium sein kann. Meine erste Frau war zwar nur 7 Jahre jünger als ich, aber ich lernte sie kennen, als sie erst 21 war. Und obwohl angeblich Männer erst später reif werden als Frauen, so war für mich ja doch ein gewisser Reifeunterschied erkennbar: Der war aber eher inspirierend für mich und vermutlich auch für sie.

Was mir Sorgen für die Zukunftsfähigkeit der Verbindung bereitet, ist der Satz: "Solange wir beide glücklich sind, brauche ich niemand anderen".

Eine Beziehung kann niemals nur glücklich sein. An dem Glück ist stets zu arbeiten, es ist immer wieder neu zu erobern. Wenn von seiner Seite diese Erkenntnis oder die Bereitschaft dazu fehlt, dann sehe ich ein Problem. Es kann aber auch sein, dass sich hier etwas ganz anderes verbirgt: dass er nämlich befürchtet, amy2121 würde irgendwann diese Art Beziehung über den Kopf wachsen oder nicht mehr genügen. Das wiederum würde eher dafür sprechen, dass er ein sehr sensibler Mensch ist. Dann müsste eher ihm die Sorge um die Zukunftsfähigkeit einer solchen Beziehung genommen werden.

Wir wissen leider nicht, ob entweder das eine oder das andere (das pure Gegenteil) zutrifft.


 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

28. Oktober um 15:58
In Antwort auf amy2121

Ich kann mir eigentlich auch keine Beziehung mit ihm vorstellen, ich denke das wäre zu kompliziert. Ich weiß aber, dass da mehr ist. Ich kann hier jetzt nicht alle Strichpunkte aufzählen, aber seine und auch meine Freunde sagen ständig, dass wir uns wie in einer Beziehung verhalten. 

Siehst du, daran erkennt man dein Alter. Wenn man reifer wird ist es einem nicht mehr so wichtig was die anderen sagen weil man dan selbst weiß was für einen geht oder nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober um 17:40
In Antwort auf amy2121

Danke für deine Antwort. Ich denke, dass ich gefühlsmäßig mehr drinhänge als er, das stimmt. Allerdings denke ic nicht, dass der Altersunterschied eine Ausrede ist. Wir reden offen und ehrlich über alles und gestern meinte er erst zu mir "solang wir beide glücklich sind, brauche ich niemand anderen". Er hat mir auch schon öfter erzählt, dass er bei "Date-Anfragen" in letzter Zeit (die letzten Monate) immer meinte er habe keine Zeit oder müsse arbeiten, obwohl das nicht stimmte. 

und wenn ihr mal nicht so glücklich seid...  Next??

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober um 18:11

Versuch es einfach. Er ist bisher sehr ehrlich zu dir und will nicht gleich mit dir nur ins Bett. Vielleicht bin ich altmodisch, wenn du 30 und er 18 Jahre wäre, würde ich dir abraten, aber so, probiere es. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober um 18:38
In Antwort auf frankt

Versuch es einfach. Er ist bisher sehr ehrlich zu dir und will nicht gleich mit dir nur ins Bett. Vielleicht bin ich altmodisch, wenn du 30 und er 18 Jahre wäre, würde ich dir abraten, aber so, probiere es. 

Aber er will ja nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober um 18:41
In Antwort auf herbstblume6

Siehst du, daran erkennt man dein Alter. Wenn man reifer wird ist es einem nicht mehr so wichtig was die anderen sagen weil man dan selbst weiß was für einen geht oder nicht.

Daran erkennt man mein alter? Er ist 30 und bei ihm ist es genauso, sogar schlimmer. Für mich wäre es nicht so schlimm 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober um 18:42
In Antwort auf jasmin7190

und wenn ihr mal nicht so glücklich seid...  Next??

Nein, klar streiten wir auch aber das ist ja normal. Er meint im groben halt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober um 18:44
In Antwort auf schnell91

Es ist einiges unklar, und wir können das Rätsel nicht auflösen.

Mein Gefühl sagt mir, dass der Altersunterschied nicht das entscheidende Kriterium sein kann. Meine erste Frau war zwar nur 7 Jahre jünger als ich, aber ich lernte sie kennen, als sie erst 21 war. Und obwohl angeblich Männer erst später reif werden als Frauen, so war für mich ja doch ein gewisser Reifeunterschied erkennbar: Der war aber eher inspirierend für mich und vermutlich auch für sie.

Was mir Sorgen für die Zukunftsfähigkeit der Verbindung bereitet, ist der Satz: "Solange wir beide glücklich sind, brauche ich niemand anderen".

Eine Beziehung kann niemals nur glücklich sein. An dem Glück ist stets zu arbeiten, es ist immer wieder neu zu erobern. Wenn von seiner Seite diese Erkenntnis oder die Bereitschaft dazu fehlt, dann sehe ich ein Problem. Es kann aber auch sein, dass sich hier etwas ganz anderes verbirgt: dass er nämlich befürchtet, amy2121 würde irgendwann diese Art Beziehung über den Kopf wachsen oder nicht mehr genügen. Das wiederum würde eher dafür sprechen, dass er ein sehr sensibler Mensch ist. Dann müsste eher ihm die Sorge um die Zukunftsfähigkeit einer solchen Beziehung genommen werden.

Wir wissen leider nicht, ob entweder das eine oder das andere (das pure Gegenteil) zutrifft.


 

Klar kann eine Beziehung nie glücklich sein. Wir haben auch unsere Phasen wo wir Ruhe voneinander brauchen. Er meint mit glücklich, dass wir grob gesehen ne schöne Zeit haben. Klar streiten wir uns auch aber das ist ja normal. Ich denke Streite festigen eine Beziehung, denn die Erfahrungen die ich bis jetzt mit ihm gemacht habe waren eigentlich immer positiv. Wenn wir wegen einem bestimmten Problem Streit hatten, haben wir das geklärt und es beim nächsten mal besser gemacht. (Beispiel: er lässt seine laune manchmal an mir aus oder ich bin zu ungeduldig)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper