Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nur feig oder mag er mich nicht?

Nur feig oder mag er mich nicht?

17. Juli 2012 um 12:45

Hallo!

Bin total durcheinander. Ich hab vor fast vier Jahren einen netten Mann kennen gelernt, unser Kontakt beschränkte sich auf Emails und intensive Gespräche. Ich hatte damsl eine Beziehung. Vor ca einem Jahr fingen wir wieder an uns häufiger zu treffen.

Besonders seit Januar wurden dieser Treffen häufiger und die Abstände kürzer und wir haben auch mehr über privates geredet. So hat er mir Dinge anvertraut, die nicht mal seine besten Freunde wissen.

Im März hat er mich dann zu sich nach Hause eingeladen, mir gesagt, dass er mich wahnsinnig gern hat und hat mich geküsst und mir angeboten, dass ich bei ihm übernachten kann, damit ich nicht mehr nach Hause fahren muss. Wir haben dann die ganze Nacht gekuschelt. So ging es dann ein paar Nächte.

In der Folge waren unsere Treffen ein Zickzackkurs mal suchte er viel Nähe und dann ging er wieder auf Distanz. Es ging aber nie über das Stadium küssen und kuscheln hinaus. Das hat mich schon verwundert, denn mit der Zeit habe ich eindeutig mehr für ihn empfunden und wollte auch mehr.

Vor einem guten Monat sprach er dann Klartext und erzählte mir, dass er noch nie eine Beziehung hatte, noch nie Sex hatte und dass er vor mir noch nie eine Frau nackt gesehen hatte - und das mit fast 30 - und er sich das nicht erzählen traut, weil das teilweise nicht einmal seine besten Freunde so wissen und er Angst vor meiner Reaktion hatte (aufgrund der negativen Erfahrungen bisher).

Ich habe ihm dann vermittelt, dass ich damit gar kein Problem habe und wir gingen alles sehr langsam an. Vor einer Woche hatten wir einen sehr romantischen Abend (er stand auf einmal mit Essen, Wein und Kerzen vor meiner Tür) und ich hatte wirklich das Gefühl, dass es uns richtig ernst werden könnte. Letztes Wochenende war ich dann wieder bei ihm, es war eine sehr schöne Zeit und er hat sich total um mich bemüht, bis er mich am Montag einfach vor die Tür setze.

Er meinte, dass er keine Beziehung mit mir haben kann, dass er noch jahrelang lieber solo ist, dass er nicht in mich verliebt wäre und dass er auch nicht mehr mit mir befreundet sein kann, nachdem was alles zwischen uns vorgefallen ist, was über eine Freundschaft hinausgeht. Mich nimmt das total mit und ich suche die Fehler bei mir, aber wahrscheinlich liegt es eher an ihm oder (neue Situation, Überforderung ...)?

Ich habe ihm dann gestern noch eine SMS geschrieben, dass ich sehr verletzt bin, dass ich wirkliche Gefühle für ihn habe und mich das ganze nun doch sehr mitnimmt. Natürlich bekam ich keine Antwort, ich warte schon seit fast 24 Stunden auf eine
Wars ein Fehler ihm das zu sagen oder hat ihn das zum Nachdenken eventuell angeregt? Er hat auch noch ein paar Sachen bei mir ... echt blöde Situation.

Ich fühle mich total ausgenutzt und bin verwirrt ... ich weiß nicht was ich machen soll. Jetzt kann ich theoretisch nur mehr abwarten und Geduld haben oder?

Mehr lesen

17. Juli 2012 um 15:46

Hallo!
Hi!

Ich schließe aus, dass er schwul ist. Er wurde nur von seinen Eltern sehr verklemmt erzogen. Anfangs hatte er sogar Probleme das Wort Sex auszusprechen. Ich kenn sowas überhaupt nicht, aber scheinbar gibt es wirklich Familien in denen gewissen Dinge so tabuisiert werden.

Es ist ja nicht so, dass er gar keinen Sex wollte. Wir hätten eh versucht miteinander zu schlafen, aber das ging leider gar nicht, entweder er bekam keine Errektion oder die war nicht von Dauer. Aber das schieb ich eher auf den Stress und die Nervosität in der Situation als auf die Unlust generell.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen