Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nur eine Affäre oder ist da mehr ?

Nur eine Affäre oder ist da mehr ?

30. Dezember 2018 um 13:07

Hallo ihr Lieben
Ich wende mich heute mal mit einer Frage an euch, weil ich dringend Rat brauche.
Vielleicht hat jemand schon mal eine ähnliche Erfahrung gemacht oder kann mir einfach seine Meinung dazu nennen.


Es geht um meinen Arbeitskollegen. (Er ist 53, verheiratet, 2 Kinder - 20 und 24 Jahre alt - und ich bin 26)
Ich hab mich immer gut mit ihm verstanden, aber auf einer Firmenfeier sind wir uns näher gekommen. Irgendwann hatte er mich plötzlich geküsst und tagelang wusste ich nicht wie ich damit umgehen soll. Aber es hat sich daraus dann irgendwie eine Art Affäre entwickelt. Wir küssen uns, wir umarmen uns, wir waren auch schon zusammen im Bett..
Ich habe mich innerlich immer dagegen gewehrt, aber ich hab irgendwann Gefühle für ihn entwickelt. Ich habe mir immer gedacht, dass er mich nur ausnutzt, weil er mit seiner Frau kein Sexleben mehr hat. Ich hab ihm irgendwann auch mal gesagt, dass ich ihm nicht mehr vertrauen kann und dass ich kein Spiel für ihn sein will. Das hatte ihn offensichtlich sehr getroffen. Und tatsächlich haben die letzten Monate auch etwas völlig anderes gezeigt: Wir haben unfassbar viel zusammen unternommen... Spaziergänge, essen gehen, schwimmen, Kino, shoppen, Fotos von uns gemacht...
Alles Dinge, die uns beiden total viel Spaß gemacht haben und die ja nicht zu einer normalen Affäre, die nur auf Sex beruht, passen.
Zum Geburtstag habe ich von ihm einen Ring bekommen. Sowas macht man doch auch nicht einfach so, oder?
Wenn wir uns nicht sehen können, ruft er jeden Tag an oder er schreibt mir.
Aber sogar am 1. Weihnachtstag haben wir uns kurz gesehen.
Und eines der Fotos von uns beiden trägt er immer bei sich.
Das klingt ja eigentlich soweit alles schön, aber ich kann mich einfach nicht komplett fallen lassen. Ich weiß überhaupt nicht mehr, was in ihm vorgeht. Er will mehr Zeit mit mir haben, aber die Familie und die Verpflichtungen lassen das nicht zu. Er sagt oft, dass er mir das nicht geben kann, was ich mir wünsche. Wenn ich aber sage, dass ich das so nicht mehr kann oder andeute, dass das mit uns vielleicht bald vorbei ist, dann gehts ihm sehr schlecht damit und er hat wirklich angefangen zu weinen deswegen.
Ich verstehe das alles nicht mehr
Kennt das jemand von euch ?


Danke im Voraus für eure Antworten
Ganz liebe Grüße
Mary
 

Mehr lesen

30. Dezember 2018 um 16:52
In Antwort auf maryyy222

Hallo ihr Lieben
Ich wende mich heute mal mit einer Frage an euch, weil ich dringend Rat brauche.
Vielleicht hat jemand schon mal eine ähnliche Erfahrung gemacht oder kann mir einfach seine Meinung dazu nennen.


Es geht um meinen Arbeitskollegen. (Er ist 53, verheiratet, 2 Kinder - 20 und 24 Jahre alt - und ich bin 26)
Ich hab mich immer gut mit ihm verstanden, aber auf einer Firmenfeier sind wir uns näher gekommen. Irgendwann hatte er mich plötzlich geküsst und tagelang wusste ich nicht wie ich damit umgehen soll. Aber es hat sich daraus dann irgendwie eine Art Affäre entwickelt. Wir küssen uns, wir umarmen uns, wir waren auch schon zusammen im Bett..
Ich habe mich innerlich immer dagegen gewehrt, aber ich hab irgendwann Gefühle für ihn entwickelt. Ich habe mir immer gedacht, dass er mich nur ausnutzt, weil er mit seiner Frau kein Sexleben mehr hat. Ich hab ihm irgendwann auch mal gesagt, dass ich ihm nicht mehr vertrauen kann und dass ich kein Spiel für ihn sein will. Das hatte ihn offensichtlich sehr getroffen. Und tatsächlich haben die letzten Monate auch etwas völlig anderes gezeigt: Wir haben unfassbar viel zusammen unternommen... Spaziergänge, essen gehen, schwimmen, Kino, shoppen, Fotos von uns gemacht...
Alles Dinge, die uns beiden total viel Spaß gemacht haben und die ja nicht zu einer normalen Affäre, die nur auf Sex beruht, passen.
Zum Geburtstag habe ich von ihm einen Ring bekommen. Sowas macht man doch auch nicht einfach so, oder?
Wenn wir uns nicht sehen können, ruft er jeden Tag an oder er schreibt mir.
Aber sogar am 1. Weihnachtstag haben wir uns kurz gesehen.
Und eines der Fotos von uns beiden trägt er immer bei sich.
Das klingt ja eigentlich soweit alles schön, aber ich kann mich einfach nicht komplett fallen lassen. Ich weiß überhaupt nicht mehr, was in ihm vorgeht. Er will mehr Zeit mit mir haben, aber die Familie und die Verpflichtungen lassen das nicht zu. Er sagt oft, dass er mir das nicht geben kann, was ich mir wünsche. Wenn ich aber sage, dass ich das so nicht mehr kann oder andeute, dass das mit uns vielleicht bald vorbei ist, dann gehts ihm sehr schlecht damit und er hat wirklich angefangen zu weinen deswegen.
Ich verstehe das alles nicht mehr
Kennt das jemand von euch ?


Danke im Voraus für eure Antworten
Ganz liebe Grüße
Mary
 

Also - du bist nicht viel älter als sein ältestes Kind . Fällt dir etwas auf und er sagt dir ja, er kann dir nicht geben was du möchtest - klingelt da was ?

Das ist der typische Fremdgeher - Ausbrecher seiner Ehe . Er haltet dich wie einen Hund und du merkst es nicht mal . Wie kann man sich mit 26 Jahren nur so was antun ?

Geht dir das Geheule, wenn du andeutest Schluss zu machen, nicht auf den Keks - ich meine so - er ist überhaupt kein Mann und haltet dich fest mit Ausreden, Geplärre und Tränen, damit er dich nicht verliert - bleibt aber verheiratet ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2018 um 3:31

Nein, das sind alles keine Anzeichen dafür dass da mehr zwischen euch läuft und er hat sich auch klar ausgedrückt. Er kann Dir mehr nicht geben !
Du musst dich entscheiden, ob es dir reicht eine Affäre zu haben und die zweite Geige zu spielen oder ob du gehst.
Das was er alles mit dir unternimmt, passt auch zu einer Affaire. Er muss auch zusehen dass er dich bei Laune hält. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2018 um 3:35
In Antwort auf beulah_12891185

Also - du bist nicht viel älter als sein ältestes Kind . Fällt dir etwas auf und er sagt dir ja, er kann dir nicht geben was du möchtest - klingelt da was ?

Das ist der typische Fremdgeher - Ausbrecher seiner Ehe . Er haltet dich wie einen Hund und du merkst es nicht mal . Wie kann man sich mit 26 Jahren nur so was antun ?

Geht dir das Geheule, wenn du andeutest Schluss zu machen, nicht auf den Keks - ich meine so - er ist überhaupt kein Mann und haltet dich fest mit Ausreden, Geplärre und Tränen, damit er dich nicht verliert - bleibt aber verheiratet ?

Bei deinem Text dachte ich zuerst, du wärst Theola

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2018 um 7:52

Leider muss ich dir auch sagen, dass du durchaus ne "typische Affäre" für ihn bist. Wenn du denkst, dass man in "typischen Affären" nie oder selten irgendwas zusammen außerhalb der Kiste unternimmt, dann liegst du falsch. Wenn das wirklich so wär, dann hätten sicher deutlich weniger Frauen Affären, denn es gibt nur wenig Frauen, die an ner reinen Sexgeschichte auf Dauer Freude hätten. Komm weg von deinem Wunschdenken und guck dir an, was wirklich da ist.

Und dass er heult, wenn du damit drohst, ihm irgendwann vielleicht seine Leckerlis zu entziehen ... ach Gottchen. Es wundert mich, dass man ne Mitt-20-erin mit sowas noch ernsthaft beeindrucken kann. Der heult nicht, weil er dich lieben und ernsthaft mit dir zusammen sein wollen würde - sonst würde er sich ja Gedanken drüber machen, wie er die Trennung von seiner Frau in die Wege leiten kann. Oder er würde dich wenigstens mit den üblichen Ausreden (Kinder noch zu klein, Frau psychisch labil, Finanzen zu kompliziert, Wellensittich krank ...) beglücken. Stattdessen fertigt er dich mit "Ich kann dir nicht geben, was du dir wünschst" ab. Nein, der heult allein deswegen, weil er seine verlässliche Quelle für Sex, Aufmerksamkeit und Egostreicheleinheiten nicht verlieren will. Also letztlich aus Selbstmitleid. Und diese gemeinsamen Unternehmungen macht er ja auch nicht wirklich nur, um dich bei der Stange zu halten (wie die Vorschreiberin meint), die machen ihm ja sicher auch Spaß.


"Das klingt ja eigentlich soweit alles schön ..."

Nee, klingt es nicht. Es klingt nach einer riesengroßen Lüge, die du dir da mit seiner tatkräftigen Unterstützung vormachst. Ich will gar nicht abstreiten, dass er Gefühle für dich hat und dass du ihm sehr wichtig bist, aber der Wunsch nach einer festen Beziehung wird da trotzdem nicht draus. Und wenn du es immer noch schön findest, dass er dir mit seinem liebevollen Verhalten mehr oder weniger bewusst falsche Hoffnungen macht, dann überleg dir, wie es sich für seine Frau anfühlen muss.

lg
cefeu

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2018 um 8:34
In Antwort auf maryyy222

Hallo ihr Lieben
Ich wende mich heute mal mit einer Frage an euch, weil ich dringend Rat brauche.
Vielleicht hat jemand schon mal eine ähnliche Erfahrung gemacht oder kann mir einfach seine Meinung dazu nennen.


Es geht um meinen Arbeitskollegen. (Er ist 53, verheiratet, 2 Kinder - 20 und 24 Jahre alt - und ich bin 26)
Ich hab mich immer gut mit ihm verstanden, aber auf einer Firmenfeier sind wir uns näher gekommen. Irgendwann hatte er mich plötzlich geküsst und tagelang wusste ich nicht wie ich damit umgehen soll. Aber es hat sich daraus dann irgendwie eine Art Affäre entwickelt. Wir küssen uns, wir umarmen uns, wir waren auch schon zusammen im Bett..
Ich habe mich innerlich immer dagegen gewehrt, aber ich hab irgendwann Gefühle für ihn entwickelt. Ich habe mir immer gedacht, dass er mich nur ausnutzt, weil er mit seiner Frau kein Sexleben mehr hat. Ich hab ihm irgendwann auch mal gesagt, dass ich ihm nicht mehr vertrauen kann und dass ich kein Spiel für ihn sein will. Das hatte ihn offensichtlich sehr getroffen. Und tatsächlich haben die letzten Monate auch etwas völlig anderes gezeigt: Wir haben unfassbar viel zusammen unternommen... Spaziergänge, essen gehen, schwimmen, Kino, shoppen, Fotos von uns gemacht...
Alles Dinge, die uns beiden total viel Spaß gemacht haben und die ja nicht zu einer normalen Affäre, die nur auf Sex beruht, passen.
Zum Geburtstag habe ich von ihm einen Ring bekommen. Sowas macht man doch auch nicht einfach so, oder?
Wenn wir uns nicht sehen können, ruft er jeden Tag an oder er schreibt mir.
Aber sogar am 1. Weihnachtstag haben wir uns kurz gesehen.
Und eines der Fotos von uns beiden trägt er immer bei sich.
Das klingt ja eigentlich soweit alles schön, aber ich kann mich einfach nicht komplett fallen lassen. Ich weiß überhaupt nicht mehr, was in ihm vorgeht. Er will mehr Zeit mit mir haben, aber die Familie und die Verpflichtungen lassen das nicht zu. Er sagt oft, dass er mir das nicht geben kann, was ich mir wünsche. Wenn ich aber sage, dass ich das so nicht mehr kann oder andeute, dass das mit uns vielleicht bald vorbei ist, dann gehts ihm sehr schlecht damit und er hat wirklich angefangen zu weinen deswegen.
Ich verstehe das alles nicht mehr
Kennt das jemand von euch ?


Danke im Voraus für eure Antworten
Ganz liebe Grüße
Mary
 

Warum lässt du dich darauf ein? Was fehlt dir denn? Erhoffst du dir berufliche Vorteile oder ein angenehmeres Arbeitsklima? 
Ich arbeite in einem großen Unternehmen, da gibt es einige Affären und Affärenangebote für Jederman. Aber das ist etwas für starke Nerven und masochistisch Veranlagte, würde ich sagen, denn die meisten leiden,  ganz offensichtlich für ein kleines bisschen Spaß, darunter. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2018 um 13:17

In der Geschichte stecken viele NoGos, die so viel Potenzial für Leid haben: 1.Dreiecksbeziehung, 2.Betrug, 3.Lügen, 4.Altersunterschied (Sugar Daddy), 5.Never f... the company, 6.Manipulation, 7.Kleines Ego usw.

Wir wäre es, wenn du dir einen richtigen Mann in deiner Altersklasse suchen würdest?  

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club