Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nur ein Kick??? Der Reiz des Verbotenen?

Nur ein Kick??? Der Reiz des Verbotenen?

8. Juni 2008 um 12:51

Wie war das bei Euch, als ihr erfahren habt, dass Euer "schnuckel" längst vergeben ist.

Seitdem ich weiß, dass mein Ex noch ne Freundin hat, kickt mich das total an. Weiß nicht, ob das in Konkurrenz treten ist. Aber ich bin auf den Kerl eigentlich nur noch heißer. Ja sorry, ist aber wahr.

Das Komische ist, ihm gehts genauso, der war in unserer Beziehung nie so heiß auf mich, wie er es jetzt ist.

Muss dazu sagen, er wohnt in Holland, ich in Berlin, vielleicht ist es nur, das nichtsokönnen wie man will? Oder weils jetzt einfach mal verboten ist?

Auf alle Fälle fühlen wir uns tierisch zueinander hingezogen. Ist echt komisch, und prickelt einfach tierisch.

Jemand ähnliche ERfahrungen gemacht? Würd mich interessieren, hatte so ne Dreiecksgeschichte noch nicht.

Mehr lesen

8. Juni 2008 um 13:09

Das ist ein psychologisches Phänomen
Verdrängung der realen Tatsachen, weil sie sonst zu schmerzhaft wären.
Viele hat ein solcher Verlust mit in den Tod gerissen. Als Verboten würde ich das jedenfalls nicht einstufen. Nichts ist verboten, alles ist erlaubt, nur nicht alles tut einem Mensch gut.
Deine Welt ist so weit zerstört, dass Du seiner neuen Freundin das selbe wünschst, damit ihn niemand mehr kriegt, sowie Du ihn für immer verloren hast..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2008 um 13:33
In Antwort auf arseni_12074908

Das ist ein psychologisches Phänomen
Verdrängung der realen Tatsachen, weil sie sonst zu schmerzhaft wären.
Viele hat ein solcher Verlust mit in den Tod gerissen. Als Verboten würde ich das jedenfalls nicht einstufen. Nichts ist verboten, alles ist erlaubt, nur nicht alles tut einem Mensch gut.
Deine Welt ist so weit zerstört, dass Du seiner neuen Freundin das selbe wünschst, damit ihn niemand mehr kriegt, sowie Du ihn für immer verloren hast..

Die sache war anders....
die beiden sind seit drei mOnaten zusammen, und mein Ex und ich kontakten wieder seit sechs Wochen. Ich wollte weiter nix von ihm als ein bißchen Sex. Vor ein paar Tagen hab ich dann das mit der anderen durch nen blöden Zufall rausbekommen.

Und seitdem bin ich so angezeckt den für mich zurückzugewinnen. Es fühlt sich an, als würd ich mich wieder in ihn verlieben, und das nur weil da ne Konkurrenz vorhanden ist.

Und das Merkwürdige ist eben, dass es ihm genauso geht.

Ist einfach plötzlich wieder son absolutes Begehren von beiden Seiten da, und das war so in der Form nie da.

Irgendwas passiert da zwischen uns, und ich wüsste gern was.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2008 um 13:46
In Antwort auf azalea_12573120

Die sache war anders....
die beiden sind seit drei mOnaten zusammen, und mein Ex und ich kontakten wieder seit sechs Wochen. Ich wollte weiter nix von ihm als ein bißchen Sex. Vor ein paar Tagen hab ich dann das mit der anderen durch nen blöden Zufall rausbekommen.

Und seitdem bin ich so angezeckt den für mich zurückzugewinnen. Es fühlt sich an, als würd ich mich wieder in ihn verlieben, und das nur weil da ne Konkurrenz vorhanden ist.

Und das Merkwürdige ist eben, dass es ihm genauso geht.

Ist einfach plötzlich wieder son absolutes Begehren von beiden Seiten da, und das war so in der Form nie da.

Irgendwas passiert da zwischen uns, und ich wüsste gern was.

Ich habe meine Freundin verloren
in einer grundlosen Trennungsphase..
Und als sie sich im ihren Rachezug einen anderen geholt hat, ist meine Welt zusammengebrochen, in Sinnlosigkeit und der eigenen Schuld.
Nach dem Rausch kommt Entzug, rein und qualvoll. Mag sein, dass man eine Beziehung wieder neu beleben kann, wir haben es zwar nicht versucht, ich denk, es würde auch nicht klappen.. Nach der Liebe kam der Haß und nach dem Haß kam wieder die Liebe, doch diese Liebe war anders. Das war der Verlust, wir erkannten was wir nicht mehr hatten.
Der Sex mag das etwas zu versüßen, aber das einmal zerbrochene Fundament kann nie wider aufgebaut werden.
Das beste ist für euch jetzt, darüber zu reden, Sex ist gut und löst die Verklemmtheit, aber das Ziel ist alte Wunden zu heilen und nicht unzerkratzte Stelle zu suchen. Sonst werdet ihr niemanden mehr vertrauen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2008 um 14:01
In Antwort auf arseni_12074908

Ich habe meine Freundin verloren
in einer grundlosen Trennungsphase..
Und als sie sich im ihren Rachezug einen anderen geholt hat, ist meine Welt zusammengebrochen, in Sinnlosigkeit und der eigenen Schuld.
Nach dem Rausch kommt Entzug, rein und qualvoll. Mag sein, dass man eine Beziehung wieder neu beleben kann, wir haben es zwar nicht versucht, ich denk, es würde auch nicht klappen.. Nach der Liebe kam der Haß und nach dem Haß kam wieder die Liebe, doch diese Liebe war anders. Das war der Verlust, wir erkannten was wir nicht mehr hatten.
Der Sex mag das etwas zu versüßen, aber das einmal zerbrochene Fundament kann nie wider aufgebaut werden.
Das beste ist für euch jetzt, darüber zu reden, Sex ist gut und löst die Verklemmtheit, aber das Ziel ist alte Wunden zu heilen und nicht unzerkratzte Stelle zu suchen. Sonst werdet ihr niemanden mehr vertrauen können.

Wie geht ihr heute miteinander um???
und wie lang seid ihr schon auseinander?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2008 um 14:12
In Antwort auf azalea_12573120

Wie geht ihr heute miteinander um???
und wie lang seid ihr schon auseinander?

Wir habe keinen kontakt mehr zueinander
es ist schon einige monate her.
da muss man durch, es gibt keine alternative.
sei froh, dass ihr miteinander noch redet.
die umstände lassen uns das leider nicht mehr zu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2008 um 14:22
In Antwort auf arseni_12074908

Wir habe keinen kontakt mehr zueinander
es ist schon einige monate her.
da muss man durch, es gibt keine alternative.
sei froh, dass ihr miteinander noch redet.
die umstände lassen uns das leider nicht mehr zu.

Bei uns gings in erster Linie um Sex....
das sich da jetzt offensichtlich was anderes draus entwickelt liegt wohl an den Umständen.........

Ich weiß eben nicht, obs ihm um mich geht, oder ob ers momentan einfach nur genießt, dass ich scharf auf ihn bin und ihn umgarne.

Bei Euch scheint das also mit Lug und Betrug geendet zu sein? Das ist so schade, oftmals kann aber nach ner Zeit wieder miteiannder reden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2008 um 14:31
In Antwort auf azalea_12573120

Bei uns gings in erster Linie um Sex....
das sich da jetzt offensichtlich was anderes draus entwickelt liegt wohl an den Umständen.........

Ich weiß eben nicht, obs ihm um mich geht, oder ob ers momentan einfach nur genießt, dass ich scharf auf ihn bin und ihn umgarne.

Bei Euch scheint das also mit Lug und Betrug geendet zu sein? Das ist so schade, oftmals kann aber nach ner Zeit wieder miteiannder reden.

Du begibst dich
auf sehr dünnem eis. sex is oft ein unverkenntlicher ausdruck der tiefsten liebe. wenn sie nicht gegenseitig ist, kann es am ende sehr weh tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2008 um 14:41
In Antwort auf arseni_12074908

Du begibst dich
auf sehr dünnem eis. sex is oft ein unverkenntlicher ausdruck der tiefsten liebe. wenn sie nicht gegenseitig ist, kann es am ende sehr weh tun.

Zur Zeit....
zeigt er mir, dass er tierisch auf mich abfährt.

ob das jetzt nur sexuell ist? Ich weiß es nicht.

hab ihm gestern z.b. ne kleine prickelnde mail geschrieben, ihm gesagt, dass ich tierisch sehnsucht nach ihm habe und dass ich ihn einfach will, und mich alles andere nicht interessiert usw.

Darauf schickte er mir nen Link zu diesem Song:

That's the way aha aha i like it

das fand ich schon schnucklig.

Ich mach ihn scheinbar einfach nur an, und klar isses sexuell, aber kann es verkehrt sein, wenn das Gefühl dabei so stark ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2008 um 14:47
In Antwort auf azalea_12573120

Zur Zeit....
zeigt er mir, dass er tierisch auf mich abfährt.

ob das jetzt nur sexuell ist? Ich weiß es nicht.

hab ihm gestern z.b. ne kleine prickelnde mail geschrieben, ihm gesagt, dass ich tierisch sehnsucht nach ihm habe und dass ich ihn einfach will, und mich alles andere nicht interessiert usw.

Darauf schickte er mir nen Link zu diesem Song:

That's the way aha aha i like it

das fand ich schon schnucklig.

Ich mach ihn scheinbar einfach nur an, und klar isses sexuell, aber kann es verkehrt sein, wenn das Gefühl dabei so stark ist?

Das ist doch nur sex
männer haben doch einen riecher dafür, sie stehen auf alles, was geil ist.

du bist verliebt, da ist mehr als nur sex. er denkt jedoch, du willst nur sex, er sieht sich eventuell in der rolle eines helfers, der dir das gewünschte besorgt.. er ist frei von jeder verantwortung!


sex...
habt ihr doch auch früher miteinander gehabt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2008 um 14:57
In Antwort auf arseni_12074908

Das ist doch nur sex
männer haben doch einen riecher dafür, sie stehen auf alles, was geil ist.

du bist verliebt, da ist mehr als nur sex. er denkt jedoch, du willst nur sex, er sieht sich eventuell in der rolle eines helfers, der dir das gewünschte besorgt.. er ist frei von jeder verantwortung!


sex...
habt ihr doch auch früher miteinander gehabt.

Stimmt
hatten wir ja auch früher, aber dieses Verlangen zueinander war nie so groß, wie es das jetzt ist. Das ist der einzige Unterschied.

Ich mach mir da auch nix vor, den zeckt das einfach nur an, dass ich hier ein Balztänzchen vorführe.

Aber wünschen, tu ich mir was anderes.

Klar der Fakt, dass er die da nach schon drei Monaten betrügt, zeigt auch, dass da keine großen Gefühle im Spiel sind, nach so kurzer Zeit guckt man noch keinen anderen rockzipfeln nahc.

trotzdem.......es macht grad solchen Spaß zu spielen.

Ich habe mir vorgenommen einen strich zu ziehen, sobalds mir nicht mehr gut geht. Ob ich das schaffe? Keine Ahnung!

Die Situation ist schwierig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2008 um 15:04
In Antwort auf azalea_12573120

Stimmt
hatten wir ja auch früher, aber dieses Verlangen zueinander war nie so groß, wie es das jetzt ist. Das ist der einzige Unterschied.

Ich mach mir da auch nix vor, den zeckt das einfach nur an, dass ich hier ein Balztänzchen vorführe.

Aber wünschen, tu ich mir was anderes.

Klar der Fakt, dass er die da nach schon drei Monaten betrügt, zeigt auch, dass da keine großen Gefühle im Spiel sind, nach so kurzer Zeit guckt man noch keinen anderen rockzipfeln nahc.

trotzdem.......es macht grad solchen Spaß zu spielen.

Ich habe mir vorgenommen einen strich zu ziehen, sobalds mir nicht mehr gut geht. Ob ich das schaffe? Keine Ahnung!

Die Situation ist schwierig.

Du brauchst einen neune freund
konzentrier dich eher darauf als auf deinen ex.
ihr müsst euch nicht trennen, aber wenn zwischen euch viel passiert ist, ist es besser so.



__________________________________________________-________________

http://de.youtube.com/watch?v=7UbyHYy-CS8

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2008 um 15:25
In Antwort auf arseni_12074908

Du brauchst einen neune freund
konzentrier dich eher darauf als auf deinen ex.
ihr müsst euch nicht trennen, aber wenn zwischen euch viel passiert ist, ist es besser so.



__________________________________________________-________________

http://de.youtube.com/watch?v=7UbyHYy-CS8

Ja, so...
hab ich mir das sowieso gedacht, dass ich mich auch wieder nach anderen umschaue.

Wenn sich dennoch was aus mir und dem Ex entwickeln sollte, dann passiert das sowieso, nur darf ich in der jetzigen situation nicht drauf versteift sein.

Denke bei ihm auch, dass er jetzt, wo er sich mit ner anderen fest gebunden hat, einfach bemerkt, dass er gar nicht auf mich verzichten möchte, aber dass es jetzt nicht mehr so einfach ist wie vorher.

Ich find die Geschichte zur Zeit spannend, genieße es, solangs mri gut geht, und werd mein ding weiter machen, heißt ich werd mich nicht auf ihn fixieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2008 um 7:14

Das hatte ich in meiner Vergangeheit auch..
ein Mann wurde immer erst richtig interessant, wenn es eine Frau aus dem Feld zu schlagen gab. Das hat was mit einem etwas gestörten Verhältnis zu Frauen im Allgemeinen und sich selber im Besonderen zu tun.

Das Ergebnis ist, dass man irgendwann an einem untreuen Mann hängen bleibt, der immer wieder fremdflirtet und man immer seinen Kick hat, weil man "die da" ja wieder wegbeissen muss und sich selber als die Geilere beweisen kann.

Auch als Dauergeliebte macht man da gut Karriere. Das einzig Blöde ist, dass der Mann langweilig wird, wenn er sich endgültig für dich entscheiden hat.

Wie dir ja schon aufgefallen ist, ist der Mann an sich nicht wirklich sooo interessant. Es geht um die Konkurrenz und den Kampf und nicht um den Mann.

Also bedenke, was du dir wünschst, denn du kannst nicht gewinnen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2008 um 9:19
In Antwort auf rin_12346900

Das hatte ich in meiner Vergangeheit auch..
ein Mann wurde immer erst richtig interessant, wenn es eine Frau aus dem Feld zu schlagen gab. Das hat was mit einem etwas gestörten Verhältnis zu Frauen im Allgemeinen und sich selber im Besonderen zu tun.

Das Ergebnis ist, dass man irgendwann an einem untreuen Mann hängen bleibt, der immer wieder fremdflirtet und man immer seinen Kick hat, weil man "die da" ja wieder wegbeissen muss und sich selber als die Geilere beweisen kann.

Auch als Dauergeliebte macht man da gut Karriere. Das einzig Blöde ist, dass der Mann langweilig wird, wenn er sich endgültig für dich entscheiden hat.

Wie dir ja schon aufgefallen ist, ist der Mann an sich nicht wirklich sooo interessant. Es geht um die Konkurrenz und den Kampf und nicht um den Mann.

Also bedenke, was du dir wünschst, denn du kannst nicht gewinnen.

LG

Ja....
ich weiß dass du recht hast. Ich kenne mich ja auch ganz gut und laufe ziemlich selbstreflektiert durchs Leben.

Generell muss ich zugeben, dass ich eher auf Ar...löcher stehe. Obwohl so würd ich das nicht unbedingt sagen. Es sind die kleinen "Alphamännchen" auf die ich abgeh. Die, die man nie so richtig für sich haben kann, ganz egal aus welche Gründen. Die im Prinzip wirkliche Nähe gar nicht wirklich haben wollen. Das hat sicher auch was mit meinem Bedürfnis nach Nähe zu tun. Denke ich finds auch ganz gut, wenn mir einer nicht zu nahe tritt.

Das erklärt auch, warum man sie nicht mehr haben will, wenn man sie dann hat.

Weiterhin ist so ne Beziehung mit vielen Ups and downs, auch wenn ich echt schon manchmal gelitten hab, eben nie langweilig.

allerdings hatte ich nie das Gefühl übermäßig in ihn verliebt zu sein und jetzt wo da noch eine ist, fliegen mir fast die schmetterlinge aus dem Bauch. Völlig crazy, ich weiß.

Ja das tickt mich total an, ihm zu zeigen, dass die andere da nur die zweite Wahl ist. Und er weiß das genau, und findet das natürlich richtig gut.

ein guter Freund (einer von der netten Sorte) regt sich darüber tierisch auf. Wieso der was kriegt, was er sich gar nicht verdient hat, und ein netter wie er würde das nicht kriegen. Muss schmunzeln. Ja er hat ja recht. Aber die meisten Frauen wollen eben keine "Betamännchen".

Ich denke manchmal, wir Frauen sind da nicht so viel zu unterscheiden, was die Triebe angeht, nur wir leben das anders aus.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2008 um 9:51
In Antwort auf azalea_12573120

Ja....
ich weiß dass du recht hast. Ich kenne mich ja auch ganz gut und laufe ziemlich selbstreflektiert durchs Leben.

Generell muss ich zugeben, dass ich eher auf Ar...löcher stehe. Obwohl so würd ich das nicht unbedingt sagen. Es sind die kleinen "Alphamännchen" auf die ich abgeh. Die, die man nie so richtig für sich haben kann, ganz egal aus welche Gründen. Die im Prinzip wirkliche Nähe gar nicht wirklich haben wollen. Das hat sicher auch was mit meinem Bedürfnis nach Nähe zu tun. Denke ich finds auch ganz gut, wenn mir einer nicht zu nahe tritt.

Das erklärt auch, warum man sie nicht mehr haben will, wenn man sie dann hat.

Weiterhin ist so ne Beziehung mit vielen Ups and downs, auch wenn ich echt schon manchmal gelitten hab, eben nie langweilig.

allerdings hatte ich nie das Gefühl übermäßig in ihn verliebt zu sein und jetzt wo da noch eine ist, fliegen mir fast die schmetterlinge aus dem Bauch. Völlig crazy, ich weiß.

Ja das tickt mich total an, ihm zu zeigen, dass die andere da nur die zweite Wahl ist. Und er weiß das genau, und findet das natürlich richtig gut.

ein guter Freund (einer von der netten Sorte) regt sich darüber tierisch auf. Wieso der was kriegt, was er sich gar nicht verdient hat, und ein netter wie er würde das nicht kriegen. Muss schmunzeln. Ja er hat ja recht. Aber die meisten Frauen wollen eben keine "Betamännchen".

Ich denke manchmal, wir Frauen sind da nicht so viel zu unterscheiden, was die Triebe angeht, nur wir leben das anders aus.



So habe ich auch gedacht,
allerdings sind das nicht die Alphamännchen, denn die haben solch ein Theater um sich selbst nicht nötig.
Ich hatte auch mal so einen Deppen über sechs Jahre. Das Ergebnis war, dass ich mir ihn irgendwann angeschaut habe und festgestellte, dass da ausser "einsamer Wolf" nichts ist. Hohle Schale, wenig Kern, aber immer 1000 Frauen am Start.
Der Arme war so gestört und voller Komplexe, dass er das nötig hatte.
Armes Würstchen. Das stellt man bei den meisten dieser Typen fest.
Alles Theaterdonner.
Jetzt habe ich wirklich einen Alphamann: Er ist so selbstbewußt, dass er sagen kann, das ist meine Frau und ich liebe sie; nur sie!
Der muss sich nichts Beweisen, weil er weiss, wie gut er ist.
Das ist erstmal ungewohnt, so ohne Putenrennen, aber ich bin inzwischen Frau genug, um zu geniessen, dass ich diesen tollen Mann für mich alleine habe

Meinen Freiraum habe ich trotzdem, da wir beide ein eigenständiges Leben führen und uns nicht immer auf der Pelle hängen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2008 um 14:44
In Antwort auf rin_12346900

So habe ich auch gedacht,
allerdings sind das nicht die Alphamännchen, denn die haben solch ein Theater um sich selbst nicht nötig.
Ich hatte auch mal so einen Deppen über sechs Jahre. Das Ergebnis war, dass ich mir ihn irgendwann angeschaut habe und festgestellte, dass da ausser "einsamer Wolf" nichts ist. Hohle Schale, wenig Kern, aber immer 1000 Frauen am Start.
Der Arme war so gestört und voller Komplexe, dass er das nötig hatte.
Armes Würstchen. Das stellt man bei den meisten dieser Typen fest.
Alles Theaterdonner.
Jetzt habe ich wirklich einen Alphamann: Er ist so selbstbewußt, dass er sagen kann, das ist meine Frau und ich liebe sie; nur sie!
Der muss sich nichts Beweisen, weil er weiss, wie gut er ist.
Das ist erstmal ungewohnt, so ohne Putenrennen, aber ich bin inzwischen Frau genug, um zu geniessen, dass ich diesen tollen Mann für mich alleine habe

Meinen Freiraum habe ich trotzdem, da wir beide ein eigenständiges Leben führen und uns nicht immer auf der Pelle hängen.

LG

Das kann sein....
dass die wahren alphamännchen sich auch mann genug sind, wenn sie nur eine Frau haben.

Ist es ein notorischer Fremdgänger, würd ich auch sagen, dass irgendwas mit seinem Selbstwertgefühl nicht in Ordnung ist. Mein Ex war nie ein Fremdgänger, soweit ich weiß. Obwohl, naja, er hätt nix anbrennen lassen. Ja wollen wir mal ehrlich sein. Er hatte damals keinen Job, udn er hat sich scheisse gefühlt. Da klappts dann mit den Frauen auch nicht so gut. Nu gehts ihm wieder gut, Superjob usw. Da wächst das Selbstbewusstsein und er ist der Meinung, ihm stehen zwei frauen zu. Ich denke er ist da einfach ein Egoist, solangs ihm gefällt, nimmt er da auf niemand Rücksicht.

Mir ist das im Moment egal. Wir hatten halt schon immer Supersex und mich kickts einfach an, jetzt mal noch ne Nummer besser zu sein und den völlig verrückt zu machen. An morgen denk ich nicht. Ich genieß das einfach.

Ich werde aber meine Augen offen halten, und irgendwann wirds auch für ihn mal zu spät sein zurückzukommen.

Hoffe ich komm mal an denselben Punkt wie du. Dass ich ne ganz normale Beziehung mit nem ganz normalen Mann habe. Was heißt normal. Einen dessen Liebe ich auch wirklich annehmen kann, ohne dass er mir langweilig wird, weil er einfach zu nett ist. Das erfordert noch ein Stück Arbeit.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2008 um 20:45
In Antwort auf azalea_12573120

Das kann sein....
dass die wahren alphamännchen sich auch mann genug sind, wenn sie nur eine Frau haben.

Ist es ein notorischer Fremdgänger, würd ich auch sagen, dass irgendwas mit seinem Selbstwertgefühl nicht in Ordnung ist. Mein Ex war nie ein Fremdgänger, soweit ich weiß. Obwohl, naja, er hätt nix anbrennen lassen. Ja wollen wir mal ehrlich sein. Er hatte damals keinen Job, udn er hat sich scheisse gefühlt. Da klappts dann mit den Frauen auch nicht so gut. Nu gehts ihm wieder gut, Superjob usw. Da wächst das Selbstbewusstsein und er ist der Meinung, ihm stehen zwei frauen zu. Ich denke er ist da einfach ein Egoist, solangs ihm gefällt, nimmt er da auf niemand Rücksicht.

Mir ist das im Moment egal. Wir hatten halt schon immer Supersex und mich kickts einfach an, jetzt mal noch ne Nummer besser zu sein und den völlig verrückt zu machen. An morgen denk ich nicht. Ich genieß das einfach.

Ich werde aber meine Augen offen halten, und irgendwann wirds auch für ihn mal zu spät sein zurückzukommen.

Hoffe ich komm mal an denselben Punkt wie du. Dass ich ne ganz normale Beziehung mit nem ganz normalen Mann habe. Was heißt normal. Einen dessen Liebe ich auch wirklich annehmen kann, ohne dass er mir langweilig wird, weil er einfach zu nett ist. Das erfordert noch ein Stück Arbeit.

LG

Ooohhh ja und wie.
ich habe eine ganze Weile gebraucht, bis ich damit umgehen konnte.
Jetzt sind wir zehn Jahre verheiratet und ich liebe ihn immer mehr.
Diese Konkurrenzgeschichten sind ja schon ganz spannend, aber für ein gemeinsamens Leben echt nicht zu ertragen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2008 um 12:57
In Antwort auf rin_12346900

Ooohhh ja und wie.
ich habe eine ganze Weile gebraucht, bis ich damit umgehen konnte.
Jetzt sind wir zehn Jahre verheiratet und ich liebe ihn immer mehr.
Diese Konkurrenzgeschichten sind ja schon ganz spannend, aber für ein gemeinsamens Leben echt nicht zu ertragen

In der Tat....
nicht lang zu ertragen......

also ich staune über die Mädels hier, die das jahrelang aushalten.

Hab hier gestern abend heulend gesessen, weil ich das Bedürfnisse hatte mit ihm zu sprechen, aber nicht anrufen wollt, weil ich nciht wusst, ob die Tussi da ist. Also hab ich ne SMS geschickt, und es kam nix zurück.

Wie soll das gehen? Das geht so gar nicht.

Fühle mich abhängig. Komm von dem Kerl nicht los.
Und ich bin nur ein Spielball für ihn, den er aus der Kiste holt, wenn ihm grad mal danach ist.

Auf meine Bedürfnisse wird dabei nicht eingegangen.

Mir gehts grad gar nicht gut. Wieso konkurieren? Ich kämpf gegen Windmühlen. Der typ liebt mich doch sowieso nicht. Wozu noch kämpfen.

Er kommt übernächste Woche und ich werde nicht stark genug sein um Nein zu sagen. Okay, dann nehm ich das mit ohne mich allzu sehr dafür zu verurteilen.

Und dann muss ich mir schleunigst nen anderen suchen, damit ich von dem Typen loskomme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2008 um 15:41
In Antwort auf azalea_12573120

Ja, so...
hab ich mir das sowieso gedacht, dass ich mich auch wieder nach anderen umschaue.

Wenn sich dennoch was aus mir und dem Ex entwickeln sollte, dann passiert das sowieso, nur darf ich in der jetzigen situation nicht drauf versteift sein.

Denke bei ihm auch, dass er jetzt, wo er sich mit ner anderen fest gebunden hat, einfach bemerkt, dass er gar nicht auf mich verzichten möchte, aber dass es jetzt nicht mehr so einfach ist wie vorher.

Ich find die Geschichte zur Zeit spannend, genieße es, solangs mri gut geht, und werd mein ding weiter machen, heißt ich werd mich nicht auf ihn fixieren.

Paß halt auf dich auf..
ich kenn so ne situation auch- jedoch ging es bei uns vorher sehr unschön auseinander- als wir dann hin und wieder spontansex hatten (trotz seiner neuen freundin) fand ichs am anfang spannnend, später fing ich aber an mich schlecht zu fühlen- irgendwie benutzt...

Paß auf dich auf und genieß es so lange es dir guttut!!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2008 um 6:35
In Antwort auf azalea_12573120

In der Tat....
nicht lang zu ertragen......

also ich staune über die Mädels hier, die das jahrelang aushalten.

Hab hier gestern abend heulend gesessen, weil ich das Bedürfnisse hatte mit ihm zu sprechen, aber nicht anrufen wollt, weil ich nciht wusst, ob die Tussi da ist. Also hab ich ne SMS geschickt, und es kam nix zurück.

Wie soll das gehen? Das geht so gar nicht.

Fühle mich abhängig. Komm von dem Kerl nicht los.
Und ich bin nur ein Spielball für ihn, den er aus der Kiste holt, wenn ihm grad mal danach ist.

Auf meine Bedürfnisse wird dabei nicht eingegangen.

Mir gehts grad gar nicht gut. Wieso konkurieren? Ich kämpf gegen Windmühlen. Der typ liebt mich doch sowieso nicht. Wozu noch kämpfen.

Er kommt übernächste Woche und ich werde nicht stark genug sein um Nein zu sagen. Okay, dann nehm ich das mit ohne mich allzu sehr dafür zu verurteilen.

Und dann muss ich mir schleunigst nen anderen suchen, damit ich von dem Typen loskomme.

Und falls er sich...
doch für dich entscheiden sollte, dann hast du einen Typen, von dem du WEISST, dass er fremdgeht...suuuuper!

Das mit dem neuen Mann klappt nur, wenn du innerlich wirklich die Schnauze voll hast von dem Typen. Ansonsten ist der Ärmste nur Lückenfüller und sobald der Andere auftaucht, betrügst du ihn. Das hat er echt nicht verdient.

Vielleicht solltest du dir diesmal noch das ganze Programm gönnen, damit dir die Freude an der Konkurrenz so richtig vergeht. Sonst bist du nicht bereit für eine andere Art von Beziehung und zweifelst immer wieder an deinem neuen Partner, weil ja keine Andere hinter ihm her ist.

Das wäre dann wirklich schade.
Weisst du, wer dir dieses Frauenkonkurrenzding eingeimpft hat? Wenn man weiss, dass man nicht seinen Kampf kämpft, dann wird man es auch schneller wieder los

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen