Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nur ein Freund ? Eingewöhnung

Nur ein Freund ? Eingewöhnung

21. November 2018 um 11:34

Hallo zusammen, 
eigtl nicht meine Art, aber ich brauche mal eine Meinung die nicht aus meinem Umfeld kommt.

Ich bin seit 3 jahren mit meiner Freundin zusammen , beide um die 30.
Vor kurzem hab ich ihr einen wundervollen Antrag gemacht , Kinder sind in Planung, gemeinsamer Haushalt, Hund, alles ist im Lot, war im Lot...

Seit knapp einem Monat trifft sie sich mit einem Bekannten von mir , sie sagt , sie sind nur Freunde , was für mich auch kein Problem darstellt.
Sie hatte mir das am Anfang bei einem einzelnen Besuch verschwiegen aber die Lüge hab ich ihr verziehen , sie hat sich wahrscheinlich einfach nichts dabei gedacht.

Wir haben längere Gespräche geführt und einen Konsens gefunden der für beide funktioniert, ich hab ihr gesagt wo meine Toleranz Grenzen liegen (gemeinsame Übernachtung etc.)weil ich ihr natürlich nichts verbieten will.

Nun ist es leider so, dass wir uns einen relativ großen Freundeskreis mittlerweile teilen und ich mir von jeder Seite anhören muss, dass die zwei mich an der Nase rumführen , auch das ist für mich kein Problem , da steh ich drüber, sie liebt mich und ich vertraue ihr zu 100% .

Ich tue mich einfach schwer mich an die Gesamtsituation zu gewöhnen , ich habe immer relativ viele Freunde gehabt mit denen ich auch gerne was unternommen hat und sie hatte nie jemanden groß , ich gönne ihr diese neue freundschaft wirklich sehr, jedoch habe ich Angst dass sie sich vllt unterbewusst in ihn verliebt, ich räume ihr natürlich die Freiheit ein mal zu ihm zum Frühstück zu fahren wenn ich arbeiten muss oder wenn ich am Wochenende arbeiten muss mit ihm mal nen Film zu gucken , aber so ein wenig ein mulmiges Gefühl bleibt.

Sie sagt, dass sie mit ihm über lapidare Dinge reden kann und auch mal abschalten kann und sich nicht immer gezwungen fühlt zu 100 % aufmerksam zu sein, was ich auch verstehen kann , ich kenn das ja von mir.

Ich versteh aber einfach nicht warum ich so ein schlechtes Bauchgefühl habe obwohl mein Kopf mir sagt es ist alles in Ordnung, hatte jemand schonmal eine ähnliche Erfahrung ?

Ich hab gerade wirklich das Gefühl ich hör das Gras wachsen.

Mehr lesen

21. November 2018 um 13:41

Grundsätzlich gibt es keinen Grund, einem Menschen, mit dem man drei Jahre zusammen ist, nicht zu vertrauen. Hat dein schlechtes Bauchgefühl mit deinem Bekannten zu tun, der nun auch Freund deiner Freundin ist?
Ganz grundsätzlich scheint es wirklich schwierig zu sein, gute, auch enge Freundschaften und Kollegialitäten zum Geschlecht des Partners, der Partnerin zu führen, wenn man in einer festen Beziehung ist (oder das glaubt). Wobei meist die eigenen Denkmuster mehr Schaden anrichten als das effektive Tun der jeweils anderen.
Selber beendete ich vor Jahren eine sehr gute Freundschaft zu einer Kollegin, weil diese in regelmässigen Abständen ihre Beziehungen an die Wand gefahren bekam. Ihre Männer hatten alle ein Problem damit, dass sie sich regelmässig mit mir traf. Nicht zum Quatschen, sondern für gemeinsamen Sport. Weil sich ihnen komplett entzog, um was es ging, sie aber intuitiv ahnten, dass das für ihre Partnerin eine wichtige Ebene war, gingen die durch die Hölle. Und ganz ehrlich, ich weiss nicht, wie ich selber reagiert hätte in deren Situation. Es gibt da nämlich ein unterschätztes Problem. Wir reden im Volksmund von Fremdgängern, Fremdgängerinnen, und meinen damit Sex. Doch was ist, wenn wir eben diesem viel zu viel Beachtung beimessen und dabei übersehen, wie stark emotionale Nähe, gemeinsame Erfahrungen und Erlebnisse ausserhalb von Sex eben auch zu binden oder zu trennen beginnen? 
Ich sehe mich tollerant, schätze es sogar, dass meine Freundin Kollegen hat und mit denen was unternimmt. Ich kann und will nicht der einzige Mann im Leben meiner Frau sein. Aber natürlich, es gibt Grenzen!
Ich würde das wirklich zum Thema machen, auch wenn deine Freundin etwas genervt sein sollte. Weil es ganz klar auch dein Recht ist und dir passiern könnte, ebenfalls eine oder mehrere gute Freundinnen zu haben. Ihre Reaktion darauf wäre auf jeden Fall spannend zu sehen.
Übrigens, auf das Geschnorre des gemeinsamen Freundeskreises würde ich auch nicht so viel geben. Man sieht immer das, was man glaubt sehen zu müssen. Dass kann brutal in die Hose gehen!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2018 um 13:50

Ich glaub einfach , da kommt grad mehr zusammen , die Balance zwischen Nähe und Distanz is bei uns ein wenig aus dem Fugen geraten , sie hat ewig um meine Aufmerksamkeit buhlen müssen weil ich eben meine Freundschaften Pflege und sie hatte keine intensiven Bekanntschafen , dann ist natürlich die Situation eine komplett neue für mich , ich hoffe einfach dass ich mich daran gewöhne , sie tut ja nichts schlimmes.
Aber wenn man plötzlich nicht mehr der Nabel der Welt ist , kommt einem das natürlich erstmal spanisch vor

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2018 um 18:12

Ja , sehen uns auch die Woche 1,2 mal , waren vor kurzem auch mal zu dritt was essen abends.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2018 um 16:50

Nein garnicht, eher im Gegenteil.
Ich muss halt sagen, dass ich ihn auch mag , so ist es nicht.
Ich weiß auch , dass er ihr außer vllt hals abwärts rein garnichts zu bieten hätte, er ist halt mega aufgepumpt, aber mal davon abgesehen bin ich auch nicht wirklich schlecht gebaut und er ist keine Augenweide. Zumal ich meine Freundin nicht so oberflächlich einschätze.
Deswegen ja auch Eingewöhnung , ich glaube zu 100% dass er nur ein freund ist, aber ich tue mich schwer damit, dass sie den ganzen tag schreiben und sich ständig sehen. Ich hab das Gefühl, dass er so langsam eine Rolle annimmt die mir Sorgen machen muss, man kennt das ja , Frau neuer Kumpel-unerwartet verliebt zack weg. Wir führen eine tolle Beziehung und ich denke das sieht sie auch so.
Mir tut das auch voll leid dass ich mir so Gedanken mache , aber ich lieb sie halt und komme generall mit Veränderungen nicht sonderlich gut klar, ich bin bloß überrascht , dass ich augenscheinlich so ein Egomane bin, dass mir das was ausmacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2018 um 17:34

War es für mich am Anfang auch, aber wenn ich den Spieß umdrehe geht das schon klar, würde mir da auch keine Vorschriften machen lassenwenn es da jemanden gäbe mit dem ich mich gut verstehe, gibt es wenn ich genau drüber nachdenke ja auch, habe viele kolleginnen mit denen ich super klar komme und auch kontakt hab , wenn auch nicht in dem Maße und das ist für sie auch überhaupt kein Problem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2018 um 18:48

Ja, es gibt auch Situationen in denen es nervt, dann sag ich was und gut.
Ich muss aber sagen mir persönlich ist es das Risiko wert, selbst wenn da was passieren sollte kann ich mir wenigstens sagen ich hab vertraut und hab es nich einfach ahnungslos weggeworfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2018 um 20:09

Das bestreite ich ja garnicht, so eine Emotionale Abhängigkeit zu ihm könnte schon entstehen, das würde mich ja auch ein Stück weit entlasten - klingt hart, aber ich hab schon manchmal ein schlechtes Gewissen gehabt wenn sie dann alleine zuhause saß.
Auf der anderen Seite sind Abhängigkeiten natürlich nie gut, aber im Moment ist da auch einfach kein Gesprächspunkt, weil sie verständlicherweise das Thema satt hat.
ich bin sehr kommunikativ und wir reden wirklich über alles, aber es gibt seit Wochen jeden Tag mindestens einmal das Thema, mal mehr mal weniger, mal von ihr angesprochen (Weißt du was bei ihm heut war?) mal von mir , wenn ich mir sorgen mache.
Ich kann das ganze nur aussitzen und sehen wie sich das ganze entwickelt und wenn ein wenig Zeit ins Land gegangen ist wieder drüber sprechen.
Ich reflektiere meines erachtens ganz gut die Situation, kann aber auch komplett daneben liegen und sie verliebt sich langsam in ihn.
Sollte letzteres aber passieren, dann kann man da auch nix tun, ich denke wenn unsere Beziehung stark genug ist, überleben wir das auch, wenn nicht, war sie es eh nicht wert (auch wenn das jetzt krass klingt)
Was bringt es mir aber wenn ich sie jetzt permanent mit dem Thema bedränge ? richtig - nix 
Ich glaube einfach , es gibt nunmal gewisse Sachen die jeder ein wenig anders sieht , und in dem Thema sind wir einfach unterschiedlicher Meinung und so gewisse Grundmuster die in den meisten Fällen von Betrug vorhanden sind fehlen einfach :
-Sie geht ganz offen damit um anstatt es zu verheimlichen
-Es besteht keine sexuelle Anziehung 
-Sein Lebensplan passt null zu ihr
-Ihre Libido explodiert förmlich seit ich mich wieder mehr Bemühe um sie 
-langfristige Pläne stehen weiterhin (vor kurzem erst Konzertkarten für nächstes Jahr Sommer gekauft)
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2018 um 20:18

Sie sagt das, nenn mich Idiot, aber wenn meine Frau mir was sagt, dann glaub ich ihr gewöhnlich erstmal.
Er ist halt wirklich ÜBERHAUPT keine Schönheit, das ist kein Spaß , klingt fies aber 
er ist eigtl ziemlich hässlich, klar wo die liebe hinfällt , aber ich glaube sogar sie würde es ein wenig eklig finden ihn bspws zu küssen, das macht das ganze etwas leichter
Aber irren ist menschlich und kann passieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2018 um 20:21

Prinzipiell hast du da recht, dass sehe ich ähnlich, ich kenne aber (denk ich) meine Freundin und gehe davon aus, das das ganze wieder abebbt , sie startet in neue bekanntschaften immer ein wenig euphorisch , aber auch bei Freundschaften gibt es so ne Art Anfangszauber hab ich selbst die Erfahrung gemacht.
Ihr aber dabei helfen neue Bekanntschaften zu machen finde ich ein wenig strange, ich habe sie ja schon mit in den Kreis da eingebracht, aber ihr jetzt noch zu sagen ''triff dich doch mal mit dem und der'' halte ich für komisch 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2018 um 20:38

Natürlich mach ich mir Sorgen und vllt nutz ich das forum hier auch so ein wenig als kummer Kasten weil ja über etwas reden dass einen beschäftigt bekanntermaßen hilft , natürlich hab ich Angst sie zu verlieren , aber ich hab aus meinen letzten Beziehungen gelernt , dass man niemanden beeinflussen kann wenn es um so etwas geht , entweder man liebt oder eben nicht , zumindest sehe ich das so.
für mich (peitscht mich ruhig aus dafür) ist sie die eine , aber ob ich es für sie bin , zeigt einfach die Zeit , ich würde mich selbst schon als guten Partner sehen aber das nützt mir am Ende auch nix wenn so eine platonische Freundschaft schon unsere Beziehung ins Wanken bringen könnte.

und ganz ehrlich . Es tut gut sich mal seinen kummer von der Seele zu schreiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2018 um 21:12

Das mache ich ja hin und wieder , wenn sie zB Abends wenn ich zuhause bin noch zu ihm fahren will weil es ihm schlecht geht (er hat auch so seine Problemchen) und ich sage dass ich jetzt aber gern Ihre Zeit hätte bleibt sie auch da , aber in 2/3 Fällen sag ich ihr halt auch die soll fahren , sie is dann meistens nach ner Std. wieder da , wir fallen übereinander her und alles ist gut , will sie da auch nicht begrenzen , wenn sie dann hier sitzt und sich ne Platte macht weil es ihm schlecht geht , hab ich nichts gekonnt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2018 um 22:07

Also

1. Es ist ok, dass du dir sorgen machst. 

2. ich glaube dran, dass freundschaften zwischen mann und frau funktionieren. Warum auch nicht? Es dreht sich nicht immer alles um sex! 🙃 und vielleicht hat sie einfach wen gefunden, der sie versteht. 

3. Vielleicht bist du ein kleines bisschen eifersüchtig, dass sie nicht mehr nur dich hat? - das ist okay! Und das wär es bei einer weiblichen Freundin vielleicht auch der Fall. 

Wenn du ihr nicht 100% vertraust, kannst du ja ihre sms lesen. (Ja, ich weiß, das macht man eigentlich nicht...).
Aber wenn sie ihr handy offen rum liegen lässt und du jederzeit zugang hättest oder dich sogar den chatverlauf lesen lässt, dann ist dein bauchweh wohl unbegründet. 

Zum Aussehen: Ist deine Freundin hübsch? Denn ich finde optik spielt schon eine rolle. wen. Sie es ist und er nicht, brauchst du dir keine sorgen zu machen. Schöne frauen suchen sich schöne Männer und keine hässlichen (ausgenommen die sind sehr reich)😉 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2018 um 22:13

Handy kontrollieren oder auch nur nachfragen ob sie mir was zeigt möchte ich garnicht , dass ist für uns beide eine Grenze die nicht überschritten wird 

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2018 um 8:22
In Antwort auf paulekalk

Natürlich mach ich mir Sorgen und vllt nutz ich das forum hier auch so ein wenig als kummer Kasten weil ja über etwas reden dass einen beschäftigt bekanntermaßen hilft , natürlich hab ich Angst sie zu verlieren , aber ich hab aus meinen letzten Beziehungen gelernt , dass man niemanden beeinflussen kann wenn es um so etwas geht , entweder man liebt oder eben nicht , zumindest sehe ich das so.
für mich (peitscht mich ruhig aus dafür) ist sie die eine , aber ob ich es für sie bin , zeigt einfach die Zeit , ich würde mich selbst schon als guten Partner sehen aber das nützt mir am Ende auch nix wenn so eine platonische Freundschaft schon unsere Beziehung ins Wanken bringen könnte.

und ganz ehrlich . Es tut gut sich mal seinen kummer von der Seele zu schreiben.

Ich finde das ist keine normale platonische Freundschaft mehr. Sie steigert sich da nach und nach mehr hinein. Deine abwartende Haltung wird nur dafür sorgen, dass sie noch mehr in seine Arme getrieben wird.

Ich würde nochmal mit ihr reden. Ihr ganz klar sagen, wo deine Grenzen liegen und ihr sagen, dass dich ihr Verhalten verletzt. Du hast ein Problem damit, redest es dir aber immer wieder schön, das finde ich bedenklich.

Du sollst sie nicht bedrängen und einsperren, aber du solltest deutlicher sagen, was du denkst. Auf mich wirkst du ein bisschen wie die Fahne im Wind. Triff eine Entscheidung was deine Grenzen betrifft und teile ihr das genau so mit.

P.S.: Ich kenne viele schöne Frauen, die weniger schöne Partner haben. Aufs Aussehen kommt es nicht an, wenn die inneren Werte stimmen, nimmt man das Äußere einer Person ganz anders war.

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2018 um 8:48

Ja natürlich hatte sie ein schlechtes Gewissen, sie hat sich nix dabei gedacht , da wir sie ein wenig naiv 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2018 um 8:53
In Antwort auf traventure

Ich finde das ist keine normale platonische Freundschaft mehr. Sie steigert sich da nach und nach mehr hinein. Deine abwartende Haltung wird nur dafür sorgen, dass sie noch mehr in seine Arme getrieben wird.

Ich würde nochmal mit ihr reden. Ihr ganz klar sagen, wo deine Grenzen liegen und ihr sagen, dass dich ihr Verhalten verletzt. Du hast ein Problem damit, redest es dir aber immer wieder schön, das finde ich bedenklich.

Du sollst sie nicht bedrängen und einsperren, aber du solltest deutlicher sagen, was du denkst. Auf mich wirkst du ein bisschen wie die Fahne im Wind. Triff eine Entscheidung was deine Grenzen betrifft und teile ihr das genau so mit.

P.S.: Ich kenne viele schöne Frauen, die weniger schöne Partner haben. Aufs Aussehen kommt es nicht an, wenn die inneren Werte stimmen, nimmt man das Äußere einer Person ganz anders war.

Naja das sieht nach außen vllt so aus , aber ich hab ihr schon gesagt wo meine Toleranz aufhört und sie hält sich da ja auch dran , wie gesagt wenn sie sieht dass es mir zu viel wird will sie von sich auch garnich hin , mit Schreiben verhält es sich ähnlich , das gibt es zB abends im Bett nicht , dass weis sie , da will ich sie gedanklich bei mir haben , wir witzeln dann kurz drüber „sag ihm gute Nacht , is Schluss jetzt“ und dann hat sich das.
aber ich finde immer ne Beziehung besteht aus Kompromissen und sie kennt mich als sehr tolerant wenn es um ihre Freiheit geht , da kann und will ich jetzt nicht auf einmal anfangen sie einzuschränken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2018 um 9:10
In Antwort auf paulekalk

Naja das sieht nach außen vllt so aus , aber ich hab ihr schon gesagt wo meine Toleranz aufhört und sie hält sich da ja auch dran , wie gesagt wenn sie sieht dass es mir zu viel wird will sie von sich auch garnich hin , mit Schreiben verhält es sich ähnlich , das gibt es zB abends im Bett nicht , dass weis sie , da will ich sie gedanklich bei mir haben , wir witzeln dann kurz drüber „sag ihm gute Nacht , is Schluss jetzt“ und dann hat sich das.
aber ich finde immer ne Beziehung besteht aus Kompromissen und sie kennt mich als sehr tolerant wenn es um ihre Freiheit geht , da kann und will ich jetzt nicht auf einmal anfangen sie einzuschränken.

Dieser Mann ist ständig Thema bei euch, deshalb wären auch solche Witzeleien gar nicht lustig für mich.

Ich frage mich ehrlich gesagt, was du überhaupt willst.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2018 um 9:38
In Antwort auf traventure

Dieser Mann ist ständig Thema bei euch, deshalb wären auch solche Witzeleien gar nicht lustig für mich.

Ich frage mich ehrlich gesagt, was du überhaupt willst.

Mir bissl was von der Seele schreiben , mir geht es garnicht darum hier Lösungsansätze zu finden , sondern um Menschen die ähnliche Erfahrungen gemacht haben und ein wenig Input von anderen , nicht mehr nicht weniger 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

23. November 2018 um 10:32
In Antwort auf paulekalk

Mir bissl was von der Seele schreiben , mir geht es garnicht darum hier Lösungsansätze zu finden , sondern um Menschen die ähnliche Erfahrungen gemacht haben und ein wenig Input von anderen , nicht mehr nicht weniger 


Die Sache ist so simpel wie offensichtlich.

Menschliches Verhalten läuft nach Mustern ab und kann meistens fast mathematisch vorherberechnet werden.

Dein ungutes Gefühl ist mehr als berechtigt und ich sage Dir auch warum.

Der "sogenannte" Freund wird zum Vertrauten, das erzeugt Vertrauen und Nähe. Nähe aber erzeugt fast immer weiteres Begehren und dann kommt etwas ins Laufen, was nur schwer aufzuhalten ist.

Emotionalität ist aber eine begrenzte Ressource, das heißt, dass Du teilen musst. Was er bekommt wird bei Dir fehlen. Einfach mal nachlesen, gibt es sehr gute Literatur zu.

Das Gerede von platonischer Freundschaft klingt toll und so mag es auch beginnen, aber so wird es nicht enden......

Bei aller Freiheit in einer Beziehung, deine Madame überschreitet massiv ihre Grenzen und das weiß sie auch sehr genau. Daher auch das Verschweigen am Anfang.

Und noch etwas. Die meisten Affären laufen mit völlig unattraktiven Menschen, eben nicht der Latin Lover mit 21x6.......

 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2018 um 11:06
In Antwort auf paulekalk

Mir bissl was von der Seele schreiben , mir geht es garnicht darum hier Lösungsansätze zu finden , sondern um Menschen die ähnliche Erfahrungen gemacht haben und ein wenig Input von anderen , nicht mehr nicht weniger 

Wenn ihr keine Lösung findet wirst du immer unglücklicher werden und irgendwann wird die Bombe platzen. Mir wäre es das nicht wert nur weil mir erst während der Beziehung auffällt, das ein Teil der Freiheiten, die mein Partner von Anfang an bekam, doch nicht meinem Sinn von Beziehung entspricht.

Fakt ist, er spielt sogar in eurer Beziehung eine große Rolle. Die beiden treffen sich erst seit 4 Wochen und wenn mir jemand von so einem Schreibverhalten und so einer Häufigkeit an Treffen erzählen würde, würde ich an eine Single-Frau in der Kennenlernphase denken und nicht an eine frisch verlobte Frau, die mit einem anderen Mann eine Familie plant.

Was genau wird dir dieser Input bringen, wenn du deiner Freundin nicht ganz deutlich sagst, dass sie mit ihrem Verhalten zu weit geht (und das tut sie!). Du treibst sie mit deiner abwartenden Haltung direkt in seine Arme, unterstützt das noch mit "Witzeleien", die nicht witzig, sondern traurig sind. Du nennst ihr deine Grenzen und ziehst es im nächsten Moment selbst irgendwie ins Lächerliche. Du machst dir Sorgen, willst aber nichts sagen, weil du sonst zugeben müsstest, dass du deine Meinung geändert hast - oder weil du dir selbst offen lassen möchtest genauso mit anderen Frauen zu verkehren, keine Ahnung. Sie ist völlig fixiert auf ihn, du möchtest sie aber nicht einschränken und kämpfst regelrecht um ihre Aufmerksamkeit. Von sich aus kommt diese Aufmerksamkeit nur "wenn sie sieht, dass es dir zu viel wird". Oder sie geht einfach trotzdem, fällt danach über dich her und wie viele Männer so sind, ist die Welt dann wieder in Ordnung. Sie spielt ihre Macht aus und nimmt meiner Meinung nach keine Rücksicht auf dich, denn dann würde sie von sich aus etwas ändern und nicht nur, weil du es "verlangst". Aber du akzeptierst ihe veränderten Prioritäten im Großen und Ganzen - warum sollte sie etwas ändern?

Für dich ist sie "die Eine", ob du das auch für sie bist soll die Zeit klären. Die Zeit vor oder nach der Hochzeit? Man kann niemanden zwingen zu lieben, man kann niemandem etwas verbieten, man kann niemanden verbiegen. Aber ich kenne das nur so, dass man heiratet, weil beide sich sicher sind den Partner fürs Leben gefunden zu haben.

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2018 um 13:56

Deshalb sag ich ihr ja auch das sie zB zu ihm fahren soll auch wenn mir das nicht in den Kram passt , es ist ja im Endeffekt so , dass es mir überhaupt nichts bringt wenn sie nicht von sich aus ihre Zeit mit mir verbringt , das ist mir schon klar , aber man sieht auch hier , dass jeder irgendwo seine eigene Meinung zu dem Thema hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2018 um 14:00

Das sind auch solche Sachen wie - keine Übernachtungen und nen gemeinsamer Urlaub bspws , das sind Grenzen die nicht überschritten werden dürfen , da würde dann ein Streit entstehen der das beziehungsende zur Folge hätte evtl , deswegen habe ich diese - für mich selbstverständlichen Dinge klar kommuniziert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2018 um 14:04

Ja schon , irgendwie muss man das ja verarbeiten , da in meinem Freundeskreis die Meinung klar zu dem Thema ist in ich mit der Frau die ich liebe nicht darüber sprechen kann , suche ich mir so eben andere Kanäle zum verarbeiten.

es ist für mich natürlich auch sehr anstrengend wenn im eigenen Umfeld alle einen von einer Trennung überzeugen wollen oder sogar auf Betrug tippen , ich halte schon alle Hände über die beiden , aber ewig halte ich das wohl nicht durch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2018 um 14:14
In Antwort auf paulekalk

Das sind auch solche Sachen wie - keine Übernachtungen und nen gemeinsamer Urlaub bspws , das sind Grenzen die nicht überschritten werden dürfen , da würde dann ein Streit entstehen der das beziehungsende zur Folge hätte evtl , deswegen habe ich diese - für mich selbstverständlichen Dinge klar kommuniziert.

Ja, aber wenn sie keine deiner Grenzen überschreitet, was ist dann dein Problem? Ich versteh es so langsam wirklich nicht mehr. Dir passt diese Situation nich, aber du redest dir das Verhalten der beiden schön und das obwohl selbst eure Freunde (die euch ja immerhin kennen) sagen, dass dieses Verhalten nicht normal ist.  Und ich finde es schlimm, sehr schlimm, dass du über deine Bedenken nicht mit ihr reden kannst.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2018 um 14:20

Ich versuche den Kompromiss den ich eingegangen bin auch für mich selbst zu rechtfertigen weil ich sie liebe und nicht möchte , dass unsere Beziehung, Pläne und alles was wir uns aufgebaut haben den Bach runter geht , weil ich am Ende mit etwas nicht zurecht kam , was für Sie garnichts zu bedeuten hatte.
ich denke einfach, dass ich das Problem bin und meine Gedanken in den Griff bekommen muss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2018 um 14:27
In Antwort auf paulekalk

Ich versuche den Kompromiss den ich eingegangen bin auch für mich selbst zu rechtfertigen weil ich sie liebe und nicht möchte , dass unsere Beziehung, Pläne und alles was wir uns aufgebaut haben den Bach runter geht , weil ich am Ende mit etwas nicht zurecht kam , was für Sie garnichts zu bedeuten hatte.
ich denke einfach, dass ich das Problem bin und meine Gedanken in den Griff bekommen muss

Ich würde dir dringend raten nochmal offen das Gespräch zu suchen und ihr alle deine Gedanken mitzuteilen. Den Zwiespalt, den du empfindest zwischen Freiheiten lassen und dem unguten Gefühl, dass der Dauerkontakt in dir auslöst, die Tatsache, dass ihr gar keinen Kompromiss habt, dass sie ihm mehr Aufmerksamkeit schenkt als dir - sprich das an. Vermutlich weiß sie gar nicht, was sie da grade anstellt, denn du verhältst dich ja auch wdersprüchlich.

Die Situation so zu belassen und zu versuchen das mit dir selbst zu klären wird schief gehen. Das garantiere ich dir.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2018 um 14:35

Harte Geschichte, das tut mir leid. Wenn sie mich betrügen sollte , und wenn es in 15 Jahren ist , dann hat sich das Thema gegessen , das weis sie auch , sowas verzeihe ich nicht , aber da sie ganz genau weis wie es mir mit der Situation geht , weis ich mittlerweile auch nicht genau , in wieweit sie diese Konsequenz in Kauf nimmt 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2018 um 14:39
In Antwort auf paulekalk

Nein garnicht, eher im Gegenteil.
Ich muss halt sagen, dass ich ihn auch mag , so ist es nicht.
Ich weiß auch , dass er ihr außer vllt hals abwärts rein garnichts zu bieten hätte, er ist halt mega aufgepumpt, aber mal davon abgesehen bin ich auch nicht wirklich schlecht gebaut und er ist keine Augenweide. Zumal ich meine Freundin nicht so oberflächlich einschätze.
Deswegen ja auch Eingewöhnung , ich glaube zu 100% dass er nur ein freund ist, aber ich tue mich schwer damit, dass sie den ganzen tag schreiben und sich ständig sehen. Ich hab das Gefühl, dass er so langsam eine Rolle annimmt die mir Sorgen machen muss, man kennt das ja , Frau neuer Kumpel-unerwartet verliebt zack weg. Wir führen eine tolle Beziehung und ich denke das sieht sie auch so.
Mir tut das auch voll leid dass ich mir so Gedanken mache , aber ich lieb sie halt und komme generall mit Veränderungen nicht sonderlich gut klar, ich bin bloß überrascht , dass ich augenscheinlich so ein Egomane bin, dass mir das was ausmacht

Wahrscheinlich sieht sie gar nicht, dass die gerade eure Beziehung ernsthaft gefährdet.. 

Rede nochmal mit ihr.. 

Du bist hier zu passiv. Optimire deine Grenzen auf den Bekannten bezogen. Sag ihr offen und ehrlich, dass das was dir beiden grad machen, bei dir ein ungutes Gefühl auslöst. Frag sie, was ihre Motivation ist, mit ihm soviel zu schreiben?

Du wünscht dir zwar, dass sie mehr Freudnde hat, aber muss es gleich ein Mann sein, zu dem sie auch noch so intensiv Kontakt sucht?

Sag ihr, dass du hierbei eine Gefahr für die Beziehung siehst.. 
Frag sie auch mal, wie sie es finden würde, wenn DU mit einer Bekannten aus dem Freundeskreis gleich umgehen würdest..

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2018 um 14:46
In Antwort auf lacaracol

Wahrscheinlich sieht sie gar nicht, dass die gerade eure Beziehung ernsthaft gefährdet.. 

Rede nochmal mit ihr.. 

Du bist hier zu passiv. Optimire deine Grenzen auf den Bekannten bezogen. Sag ihr offen und ehrlich, dass das was dir beiden grad machen, bei dir ein ungutes Gefühl auslöst. Frag sie, was ihre Motivation ist, mit ihm soviel zu schreiben?

Du wünscht dir zwar, dass sie mehr Freudnde hat, aber muss es gleich ein Mann sein, zu dem sie auch noch so intensiv Kontakt sucht?

Sag ihr, dass du hierbei eine Gefahr für die Beziehung siehst.. 
Frag sie auch mal, wie sie es finden würde, wenn DU mit einer Bekannten aus dem Freundeskreis gleich umgehen würdest..

Alles schon passiert , die Motivation ist , dass sie bei ihm wohl nicht das Gefühl hat richtig zuhören zu müssen und , dass es um unwichtige Dinge geht und sie so einfach mal abschalten kann.

dass ich die Gefahr sehe weis sie , sie beteuert aber immer nur , dass ich mir keine Sorgen machen soll, sie braucht das für sich um dem Druck im Alltag ein wenig zu entkommen.

wenn ich genau das selbe machen würde , sieht sie da kein Problem , sie hatte damals in ihrer Heimatstadt auch einen besten Freund und eine Beziehung , mit dem besten freund ging das soweit dass arm in arm Filme geschaut wurden , aber da sei nie was gelaufen , Ende der Beziehung hatte wohl auch andere Gründe.

es ergibt alles irgendwo einen Sinn , aber irgendwie auch nicht.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2018 um 14:46
In Antwort auf paulekalk

Ja, es gibt auch Situationen in denen es nervt, dann sag ich was und gut.
Ich muss aber sagen mir persönlich ist es das Risiko wert, selbst wenn da was passieren sollte kann ich mir wenigstens sagen ich hab vertraut und hab es nich einfach ahnungslos weggeworfen.

Vertrauen ist das eine.. ihr rennt hier aber grad mit offenen Augen gegen Messer.. 

Ich würde diesen intensiven Kontakt als anbandelnde Bedrohung für die Beziehung sehen. 
Du kannst dich nicht nur auf vertrauen ausruhen.. Beziehung bedeutet arbeit und manchmal muss sie vor Eindringlingen beschützt werden. 

Ich glaube auch nicht, dass sie böse Absichten hat... sie geht noch ganz unbedacht mit der Sache um..
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2018 um 14:47

Hat es schon , ich hab wenn überhaupt ein wenig zu viel Selbstvertrauen, aber seit das alles anfing vor Wochen , bin ich mega unsicher und Plage mich verlustängsten rum, ich kenne mich selbst so garnicht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2018 um 14:58
In Antwort auf paulekalk

Mir bissl was von der Seele schreiben , mir geht es garnicht darum hier Lösungsansätze zu finden , sondern um Menschen die ähnliche Erfahrungen gemacht haben und ein wenig Input von anderen , nicht mehr nicht weniger 

Menschen mit ähnlichen Erfahrungen sagen dir, das geht auf Dauer in die Hose.. 
 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2018 um 15:05
In Antwort auf paulekalk

Das sind auch solche Sachen wie - keine Übernachtungen und nen gemeinsamer Urlaub bspws , das sind Grenzen die nicht überschritten werden dürfen , da würde dann ein Streit entstehen der das beziehungsende zur Folge hätte evtl , deswegen habe ich diese - für mich selbstverständlichen Dinge klar kommuniziert.

Das sind doch keine Grenzen, dir du gesetzt hast. Übernachtungen, Urlaub.. das muss man doch nicht erst noch sagen, dass es sich nicht in eine Bezihung gehört.. 


Wenn das wirklich die Eine ist für dich, würde ich sie nicht einfach ziehen lassen.. verbieten kannst du ihr nichts, aber du solltest ihr mal verständlich machen, wie es dir wirklich dabei geht!!
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2018 um 15:06
In Antwort auf paulekalk

Harte Geschichte, das tut mir leid. Wenn sie mich betrügen sollte , und wenn es in 15 Jahren ist , dann hat sich das Thema gegessen , das weis sie auch , sowas verzeihe ich nicht , aber da sie ganz genau weis wie es mir mit der Situation geht , weis ich mittlerweile auch nicht genau , in wieweit sie diese Konsequenz in Kauf nimmt 

Ich glaube kaum, dass sie das wirklich weiß. Sonst würde sie sich dir gegenüber anders verhalten und ihm nicht ständig an der Backe kleben.

Ich weiß nicht wie es bei anderen ist, aber bei mir ist mein Freund der, bei dem ich mich total fallen lassen und abschalten kann. Mich würde es beunruhigen, wenn es jemand anderes wäre.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2018 um 15:07
In Antwort auf paulekalk

Ja schon , irgendwie muss man das ja verarbeiten , da in meinem Freundeskreis die Meinung klar zu dem Thema ist in ich mit der Frau die ich liebe nicht darüber sprechen kann , suche ich mir so eben andere Kanäle zum verarbeiten.

es ist für mich natürlich auch sehr anstrengend wenn im eigenen Umfeld alle einen von einer Trennung überzeugen wollen oder sogar auf Betrug tippen , ich halte schon alle Hände über die beiden , aber ewig halte ich das wohl nicht durch.

Warum glaubt dein Freundeskreis, dass die beiden dich für dumm verkaufen? 

Sowas kommt nicht einfach so.. 
 

12 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2018 um 15:08
In Antwort auf paulekalk

Alles schon passiert , die Motivation ist , dass sie bei ihm wohl nicht das Gefühl hat richtig zuhören zu müssen und , dass es um unwichtige Dinge geht und sie so einfach mal abschalten kann.

dass ich die Gefahr sehe weis sie , sie beteuert aber immer nur , dass ich mir keine Sorgen machen soll, sie braucht das für sich um dem Druck im Alltag ein wenig zu entkommen.

wenn ich genau das selbe machen würde , sieht sie da kein Problem , sie hatte damals in ihrer Heimatstadt auch einen besten Freund und eine Beziehung , mit dem besten freund ging das soweit dass arm in arm Filme geschaut wurden , aber da sei nie was gelaufen , Ende der Beziehung hatte wohl auch andere Gründe.

es ergibt alles irgendwo einen Sinn , aber irgendwie auch nicht.
 

Wenn sie ihn zum Druck abbauen so oft braucht heißt das doch im Umkehrschluss, dass sie bei dir nicht so recht entspannen kann. Vielleicht solltet ihr dem mal auf den Grund gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2018 um 15:25
In Antwort auf traventure

Ich glaube kaum, dass sie das wirklich weiß. Sonst würde sie sich dir gegenüber anders verhalten und ihm nicht ständig an der Backe kleben.

Ich weiß nicht wie es bei anderen ist, aber bei mir ist mein Freund der, bei dem ich mich total fallen lassen und abschalten kann. Mich würde es beunruhigen, wenn es jemand anderes wäre.

Genau! 

Die Aussage, dass sie bei ihm quasi so sein kann wie sie ist.. bei dir aber schdinbar peinlichst genau zuhören muss.. find ich schon krass!

Also warum sehen/schreiben die beiden ständig, wenn sie ihn eh nicht zuhört.. 

Weil sie sich nicht so anzustrengen braucht ihm zuzuhören, wie bei dir..

Also teilt sie mit ihm eim unbeschwertes Gefühl, dass sie bei dir nicht hat..

So langsam glaube ich du bist zu sehr von dir überzeugt.. das zeigt sich deutlich, wenn du über die "Schönheit" des anderen schreibst.. 

In gewissen Punkten, scheinst du ihr zu anstrengend zu sein.. Versuch diese Pznkte zu finden und abreite daran..

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2018 um 15:39

Siehst du einen Kompromiss? Ich nicht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2018 um 22:20

Am besten zeigst du ihr deinen Thread hier! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2018 um 11:18
In Antwort auf paulekalk

Hallo zusammen, 
eigtl nicht meine Art, aber ich brauche mal eine Meinung die nicht aus meinem Umfeld kommt.

Ich bin seit 3 jahren mit meiner Freundin zusammen , beide um die 30.
Vor kurzem hab ich ihr einen wundervollen Antrag gemacht , Kinder sind in Planung, gemeinsamer Haushalt, Hund, alles ist im Lot, war im Lot...

Seit knapp einem Monat trifft sie sich mit einem Bekannten von mir , sie sagt , sie sind nur Freunde , was für mich auch kein Problem darstellt.
Sie hatte mir das am Anfang bei einem einzelnen Besuch verschwiegen aber die Lüge hab ich ihr verziehen , sie hat sich wahrscheinlich einfach nichts dabei gedacht.

Wir haben längere Gespräche geführt und einen Konsens gefunden der für beide funktioniert, ich hab ihr gesagt wo meine Toleranz Grenzen liegen (gemeinsame Übernachtung etc.)weil ich ihr natürlich nichts verbieten will.

Nun ist es leider so, dass wir uns einen relativ großen Freundeskreis mittlerweile teilen und ich mir von jeder Seite anhören muss, dass die zwei mich an der Nase rumführen , auch das ist für mich kein Problem , da steh ich drüber, sie liebt mich und ich vertraue ihr zu 100% .

Ich tue mich einfach schwer mich an die Gesamtsituation zu gewöhnen , ich habe immer relativ viele Freunde gehabt mit denen ich auch gerne was unternommen hat und sie hatte nie jemanden groß , ich gönne ihr diese neue freundschaft wirklich sehr, jedoch habe ich Angst dass sie sich vllt unterbewusst in ihn verliebt, ich räume ihr natürlich die Freiheit ein mal zu ihm zum Frühstück zu fahren wenn ich arbeiten muss oder wenn ich am Wochenende arbeiten muss mit ihm mal nen Film zu gucken , aber so ein wenig ein mulmiges Gefühl bleibt.

Sie sagt, dass sie mit ihm über lapidare Dinge reden kann und auch mal abschalten kann und sich nicht immer gezwungen fühlt zu 100 % aufmerksam zu sein, was ich auch verstehen kann , ich kenn das ja von mir.

Ich versteh aber einfach nicht warum ich so ein schlechtes Bauchgefühl habe obwohl mein Kopf mir sagt es ist alles in Ordnung, hatte jemand schonmal eine ähnliche Erfahrung ?

Ich hab gerade wirklich das Gefühl ich hör das Gras wachsen.

Vielleicht hat sie Angst, etwas zu verpassen im Leben?
Antrag, Familienplanung, Angst vor Abhängigkeit, Versagen, etc..
so ne Art ‚Torschlusspanik‘?

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2018 um 22:56
In Antwort auf paulekalk

Hallo zusammen, 
eigtl nicht meine Art, aber ich brauche mal eine Meinung die nicht aus meinem Umfeld kommt.

Ich bin seit 3 jahren mit meiner Freundin zusammen , beide um die 30.
Vor kurzem hab ich ihr einen wundervollen Antrag gemacht , Kinder sind in Planung, gemeinsamer Haushalt, Hund, alles ist im Lot, war im Lot...

Seit knapp einem Monat trifft sie sich mit einem Bekannten von mir , sie sagt , sie sind nur Freunde , was für mich auch kein Problem darstellt.
Sie hatte mir das am Anfang bei einem einzelnen Besuch verschwiegen aber die Lüge hab ich ihr verziehen , sie hat sich wahrscheinlich einfach nichts dabei gedacht.

Wir haben längere Gespräche geführt und einen Konsens gefunden der für beide funktioniert, ich hab ihr gesagt wo meine Toleranz Grenzen liegen (gemeinsame Übernachtung etc.)weil ich ihr natürlich nichts verbieten will.

Nun ist es leider so, dass wir uns einen relativ großen Freundeskreis mittlerweile teilen und ich mir von jeder Seite anhören muss, dass die zwei mich an der Nase rumführen , auch das ist für mich kein Problem , da steh ich drüber, sie liebt mich und ich vertraue ihr zu 100% .

Ich tue mich einfach schwer mich an die Gesamtsituation zu gewöhnen , ich habe immer relativ viele Freunde gehabt mit denen ich auch gerne was unternommen hat und sie hatte nie jemanden groß , ich gönne ihr diese neue freundschaft wirklich sehr, jedoch habe ich Angst dass sie sich vllt unterbewusst in ihn verliebt, ich räume ihr natürlich die Freiheit ein mal zu ihm zum Frühstück zu fahren wenn ich arbeiten muss oder wenn ich am Wochenende arbeiten muss mit ihm mal nen Film zu gucken , aber so ein wenig ein mulmiges Gefühl bleibt.

Sie sagt, dass sie mit ihm über lapidare Dinge reden kann und auch mal abschalten kann und sich nicht immer gezwungen fühlt zu 100 % aufmerksam zu sein, was ich auch verstehen kann , ich kenn das ja von mir.

Ich versteh aber einfach nicht warum ich so ein schlechtes Bauchgefühl habe obwohl mein Kopf mir sagt es ist alles in Ordnung, hatte jemand schonmal eine ähnliche Erfahrung ?

Ich hab gerade wirklich das Gefühl ich hör das Gras wachsen.

Die könnten vor deinen Augen vögeln und du würdest es immer noch nicht glauben. 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2018 um 6:53

Es zeigt sich , die Mehrheit hier hatte recht , danke für eure Ratschläge...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2018 um 7:51
In Antwort auf paulekalk

Es zeigt sich , die Mehrheit hier hatte recht , danke für eure Ratschläge...

Tut mir leid aber jetzt weißt du es immerhin. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2018 um 8:05

Ja, nach den 4,5 Wochen in der Luft hängen ein gutes Gefühl , klar bin ich am Boden zerstört aber das positive ist , dass ich mir ne verdammt teure erste Ehe erspart hab und keine Kinder in Mitleidenschaft gezogen werden , ich kann mir jetzt meinen Hund nehmen und nach vorn schauen 

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2018 um 17:34
In Antwort auf steinundwasser

Grundsätzlich gibt es keinen Grund, einem Menschen, mit dem man drei Jahre zusammen ist, nicht zu vertrauen. Hat dein schlechtes Bauchgefühl mit deinem Bekannten zu tun, der nun auch Freund deiner Freundin ist?
Ganz grundsätzlich scheint es wirklich schwierig zu sein, gute, auch enge Freundschaften und Kollegialitäten zum Geschlecht des Partners, der Partnerin zu führen, wenn man in einer festen Beziehung ist (oder das glaubt). Wobei meist die eigenen Denkmuster mehr Schaden anrichten als das effektive Tun der jeweils anderen.
Selber beendete ich vor Jahren eine sehr gute Freundschaft zu einer Kollegin, weil diese in regelmässigen Abständen ihre Beziehungen an die Wand gefahren bekam. Ihre Männer hatten alle ein Problem damit, dass sie sich regelmässig mit mir traf. Nicht zum Quatschen, sondern für gemeinsamen Sport. Weil sich ihnen komplett entzog, um was es ging, sie aber intuitiv ahnten, dass das für ihre Partnerin eine wichtige Ebene war, gingen die durch die Hölle. Und ganz ehrlich, ich weiss nicht, wie ich selber reagiert hätte in deren Situation. Es gibt da nämlich ein unterschätztes Problem. Wir reden im Volksmund von Fremdgängern, Fremdgängerinnen, und meinen damit Sex. Doch was ist, wenn wir eben diesem viel zu viel Beachtung beimessen und dabei übersehen, wie stark emotionale Nähe, gemeinsame Erfahrungen und Erlebnisse ausserhalb von Sex eben auch zu binden oder zu trennen beginnen? 
Ich sehe mich tollerant, schätze es sogar, dass meine Freundin Kollegen hat und mit denen was unternimmt. Ich kann und will nicht der einzige Mann im Leben meiner Frau sein. Aber natürlich, es gibt Grenzen!
Ich würde das wirklich zum Thema machen, auch wenn deine Freundin etwas genervt sein sollte. Weil es ganz klar auch dein Recht ist und dir passiern könnte, ebenfalls eine oder mehrere gute Freundinnen zu haben. Ihre Reaktion darauf wäre auf jeden Fall spannend zu sehen.
Übrigens, auf das Geschnorre des gemeinsamen Freundeskreises würde ich auch nicht so viel geben. Man sieht immer das, was man glaubt sehen zu müssen. Dass kann brutal in die Hose gehen!

Ich würde das wirklich zum Thema machen, auch wenn deine Freundin etwas genervt sein sollte. Weil es ganz klar auch dein Recht ist und dir passiern könnte, ebenfalls eine oder mehrere gute Freundinnen zu haben. Ihre Reaktion darauf wäre auf jeden Fall spannend zu sehen.

dabei fällt mir gerade auf, dass ich mich schon oft gefragt habe - wenn ich solche Geschichten lese - ob es tatsächlich in solchen Konstellationen im Prinzip immer nur der ''eine Partner'' ist, der Freund/in in der Beziehung hat oder will, während der andere so gar nicht an sowas interessiert ist für sich.

Da wäre es doch wirklich mal interessant, wie sich Partner verhalten, wenn deren Partner sich plötzlich auch Freund/in anschaffen würden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2018 um 19:36
In Antwort auf paulekalk

Ja, nach den 4,5 Wochen in der Luft hängen ein gutes Gefühl , klar bin ich am Boden zerstört aber das positive ist , dass ich mir ne verdammt teure erste Ehe erspart hab und keine Kinder in Mitleidenschaft gezogen werden , ich kann mir jetzt meinen Hund nehmen und nach vorn schauen 

Doof und tut mir leid aber immerhin ist es jetzt zu Ende, zwar mit Schrecken aber vorbei. Schön, dass du es (versuchst?) positiv siehst (zu sehen)! Ich wünsche dir alles Gute für deine Zukunft! 
Magst du uns erzählen, wie es aufflog? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2018 um 22:44

Sorry , hab ein paar harte und tränenreiche Tage hinter mir.
Ich hab sie bei einem Arzttermin begleitet und während diesem ihr Handy gecheckt und mir den Verlauf mit dem Typen geschickt, und was soll ich sagen , sie hatte ne Affäre mit ihm.

5 Wochen geschrieben (teilweise harter tobak) vor 2 Wochem haben sie dann mit rummachen angefangen und Freitag nach der Trennung ist sie dann zum F.... hingefahren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2018 um 23:11

Ach was ,
das gute ist , dass jetzt alles raus ist , wir miteinander klar kommen und es keine Geheimnisse mehr gibt.
Die Affäre hat sie jetzt auch beendet und bereut diesen Fehler sehr , ich hab ihr soweit auch verziehen und wir führen gute Gespräche , laut ihr ist wohl auch ne psychische Störung im Spiel und sie will sich umgehend in Behandlung begeben.
Verzeihen ist da eine , Vergessen werd ich das ganze definitiv nie wieder , und ob ich ihr jemals wieder vertrauen kann wird die Zeit zeigen , ich lass sie auf jedenfall nicht im Stich , obwohl sie schon gezeigt hat, dass sie ein Riesen großes A....Loch sein kann.
Trennung wäre wohl einfacher gewesen für mich , aber so liegen Kinder und Heiraten erstmal auf Eis und ich schaue was passiert.

danke für die ganzen Beiträge bis hierher , aber bitte erspart mir „Verlass die Schl....“ 
ich weis dass der Großteil der Menschen so etwas nie verzeihen könnten , ich versuche es zumindest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2018 um 8:51
In Antwort auf paulekalk

Ach was ,
das gute ist , dass jetzt alles raus ist , wir miteinander klar kommen und es keine Geheimnisse mehr gibt.
Die Affäre hat sie jetzt auch beendet und bereut diesen Fehler sehr , ich hab ihr soweit auch verziehen und wir führen gute Gespräche , laut ihr ist wohl auch ne psychische Störung im Spiel und sie will sich umgehend in Behandlung begeben.
Verzeihen ist da eine , Vergessen werd ich das ganze definitiv nie wieder , und ob ich ihr jemals wieder vertrauen kann wird die Zeit zeigen , ich lass sie auf jedenfall nicht im Stich , obwohl sie schon gezeigt hat, dass sie ein Riesen großes A....Loch sein kann.
Trennung wäre wohl einfacher gewesen für mich , aber so liegen Kinder und Heiraten erstmal auf Eis und ich schaue was passiert.

danke für die ganzen Beiträge bis hierher , aber bitte erspart mir „Verlass die Schl....“ 
ich weis dass der Großteil der Menschen so etwas nie verzeihen könnten , ich versuche es zumindest.

Du bist leider immer noch genauso naiv wie vorher und es wundert mich mittlerweile nicht mehr, warum sie das abzieht und auch noch damit durchkommt.

Du hast ihr gerade eben einen Heiratsantrag gemacht und sie hüpft fröhlich mit einem anderen ins Bett. Gerade jetzt, wo eure Beziehung eigentlich einen Hochpunkt erreicht hat. Schlimmer geht's kaum.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook