Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nur ein Flirt, oder vielleicht mehr?

Nur ein Flirt, oder vielleicht mehr?

26. Oktober 2010 um 12:50

Hallo Allerseits!

Eigentlich weiß ich selbst nicht so recht wieso und weshalb ich diesen Beitrag verfasse (ist auch das erste Mal, dass ich so etwas in der Form tue), aber irgendwie bin ich momentan etwas unsicher und hoffe auf tatkräftige Unterstützung eurerseits...

Vorweg mal einige Worte zu mir: Ich bin 27 Jahre alt und hatte auch schon einige (mehr oder weniger... "erfüllende") Beziehungen. Glücklicher Single bin ich nun seit knapp über einem Jahr. Eigentlich dachte ich immer, dass in der Hinsicht sehr selbstbewusst und stark bin, aber seit dem Wochenende wurde mir gehörig mein Köpfchen verdreht... und ich bin, wie soll ich es anders sagen... total unsicher und durch den Wind.

Ich verstehe selbst nicht so recht wieso ich mir momentan solche Gedanken mache, weil eigentlich alles paletti läuft, aber hier trotzdem meine Geschichte:
Letzten Freitag war ich auf einer großen Tanzveranstaltung (mit guter Liveband, Getränken usw.). Eigentlich völlig unverhofft lernte ich dort über eine ehemalige Bekannte eine junge Dame kennen. Wir haben uns eigentlich von Anfang an sehr gut verstanden, haben uns nett unterhalten, was zusammen getrunken und bestimmt über 2 Stunden miteinander getanzt... unter anderem auch etwas "intimer"... irgendwann hatten wir uns dann lange ohne Worte in die Augen geschaut, bis es dann letztendlich zu einem sehr schönen, innigen Kuss kam. Den Rest des Abends haben wir dann gemeinsam auf der Tanzfläche verbracht. Als der Abend (leider) zu Ende ging haben wir unsere Nummern ausgetauscht und sind dann (getrennt) nach Hause.
Alles in Allem muss ich sagen, dass ich schon lange nicht mehr einen so schönen Abend erlebt habe. Zu Hause angekommen habe ich ihr dann nochmal per SMS eine gute Nacht gewünscht und habe ihr für den Schönen Abend gedankt. Das selbe hatte sie dann auch erwiedert.

Samstags haben wir dann auch über 3 Stunden miteinander telefoniert und Sonntag waren wir gemeinsam in nem Cafe was trinken. Gab sogar nen kleinen Begrüßungs- und Abschiedsschmatzer und sie fragte mich, ob wir das wiederholen wollen, was ich mit einem "Gerne" beantwortete. Unser nächstes Treffen soll am Wochenende stattfinden.

Das alles mag jetzt eigentlich hervorragend klingen, aber wie erwähnt bin ich momentan sehr verunsichert. Mag vielleicht daran liegen, dass ich gerne schnell "Nägel mit Köpfen" mache... es andererseits allerdings auch nicht überstürzen mag. Ich kenne die Frau zwar noch nicht arg lange, aber irgendwie mag ich sie sehr. Wir unterhalten uns wirklich sehr gut, aber vielleicht erkenne ich auch darin ein kleines Problem. Unsere Gespräche waren bis dato allesamt eher "oberflächig". Klar, man ist sich zu Anfang noch recht fremd und will sich zuerst mal kennenlernen und auch durch eher subtile Gesprächsthemen (Arbeit, Wohnung, Familie, Freunde, Hobbys, Vorlieben, Abneigungen etc.) erfährt man doch schon recht viel über den Anderen.
Bei unserem letzten Telefonat habe ich mich dann mal behutsam an ein etwas persönlicheres Thema gewagt. Sie gab mir zwar kurz Antwort darauf, aber ich hatte das Gefühl, dass sie das ganze doch recht hart abschmettert. Ich bin dann auch nicht weiter darauf eingegangen. Dem weiteren Gesprächsverlauf hat das auch nichts abgetan.
Das Probmel ist halt, ich weiß gerne woran ich bin, und was ich von einem Flirt zu erwarten habe... ja, ich bin ein furchtbar ungeduliger Mensch. Wie gesagt, ich mag die Kleine schon gerne, und so wie ich sie bislang kennenlernen durfte bin ich schon der Meinung, dass das vielleicht was werden könnte (auch ohne durch die rosarote Brille zu schauen).

Ich bin auch ein Mensch, der Dinge recht schnell ziemlich ernst nimmt (nicht nur Flirts oder Beziehungen). Und ich weiß halt grad nicht so recht woran ich nun wirklich bin. Sie hat in unseren Gesprächen desöfteren angedeutet, dass sie recht wenig Freizeit und viel um die Ohren hat... aber dennoch findet sie Zeit für mich, was ich schön finde.
Und was ich wirklich keinesfalls möchte ist sie durch irgendwelche voreiligen Schlüsse zu überrumpelt oder Sie zu verschrecken...

Ich weiß 100%ig dass ihr mir wahrscheinlich antworten werdet: "Abwarten und Tee trinken, läuft doch alles prima"... Aber wie erwähnt bin ich so furchtbar ungeduldig und unsicher

Wenn wir miteinander reden, uns berühren oder uns gar küssen, dann ist das... boah... schön... und jetzt sitze ich zu Hause am PC und würd am liebsten die Zeit mit ihr verbringen... scheiße, ich glaub ich bin verknallt...

So, nichtsdestotrotz: lange Rede, kurzer Sinn... Was soll ich am besten Tun? Wie zeigt man einer Frau, dass man sie gerne besser kennenlernen mag? Wie macht man am geschicktesten kleine subtile, vielleicht zweideutige Andeutungen, dass man jemanden gerne hat ohne mit der Tür gleich ins Haus zu fallen?

Ich weiß, mit meinen 27 Jahren sollte ich das eigentlich schon herausgefunden haben, aber ich komm mir grad so schrecklich unsicher vor... Vielleicht spinne ich auch grad nur rum... auf jeden Fall hat es mal gut getan meine Gedanken mit anderen zu Teilen...

In der Hoffnung auf euren moralischen Beistand und das ein oder andere Hilfreiche Sätzchen,

schöne Grüße,
Michi


Mehr lesen

26. Oktober 2010 um 15:06

Schwierig
Hallo Michi....
ich habe gerade einen ähnlichen Post verfasst....aber bei uns kam es leider noch nicht so weit wie bei euch. Ja deine Situation ist sehr schwierig....Aber so klingt es schonmal so, als würde sie dich sehr mögen, nur vlt will sie das alles nicht so schnell angehen, vielleicht ist ihre letzte Beziehung noch nciht so lange her. Und vielleicht hast du dir einfach das falsche private Thema ausgesucht und einen Wundenpunkt getroffen worüber sie noch nciht mit dir reden möchte. Ich weiß es ist schwer und ich schaffe es selber kaum, aber warte einfach ab...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen