Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nur 2. Wahl???

Nur 2. Wahl???

27. April 2012 um 2:32

Hallo zusammen,
ich brauche dringend mal ein paar weitere Meinungen, sonst hören die schlaflosen Nächte wohl nie auf.... und daher erzähle ich euch mal möglichst kurz meine "Geschichte"...
Ich habe im Frühjahr letzten Jahres über das Internet einen Mann kennengelernt. Anfags war ich recht skeptisch weil ich dachte, dass man da meist doch nur "kaputte" Typen kennenlernt, mich selber würde ich zu diesem Zeitpunkt auch annähernd als kaputt bezeichnen, da meine vorherigen Beziehungen grundsätzlich (auch) an meinen überlangen Arbeitstagen mit 6 Tagen in der Woche und fast immer mehr als 60 Wochenstunden gescheitert sind. Wir haben viel miteinander geschrieben und dann auch lange mehrfach telefoniert, bis wir uns dann persönlich getroffen haben. Sind dann auch gleich am ersten Abend im Bett gelandet und haben uns danach eine Zeitlang erst unregelmäßig bis dann immer regelmäßig gesehen. Für beide Seiten irgendwie recht unverbindlich und ohne Druck. Nach ein paar Monaten stand dann bei ihm ein längerer Auslandsaufenthalt an vor dem wir uns nochmal gesehen haben und ich ihm in der Abschieds-Sms dann meine Zuneigung/Liebe gestanden habe. Auf diese Sms habe ich dann eine gute Woche überhaupt keine Antwort erhalten und dann irgendwann eine Info wann er denn wieder zurück in Deutschland ist. Keinerlei Bezug auf den Inhalt etc. Und ja, ich bin auch nur eine Frau und war ordentlich verunsichert bis fertig warum er sich dazu nicht äußert. Kurz vor seiner Rückkehr dann die Frage wann wir uns wieder treffen und irgendwie habe ich mich doch hinreissen lassen ihn wieder zu sehen. Kein Wort von Liebe, aber er hat sich bemüht eine schöne Zeit mit mir zu verbringen und zu meinem Geburtstag ein paar Wochen später hat er dann auch behauptet verliebt in mich zu sein. Wir haben uns dann wirklich regelmäßig getroffen und weil wir doch knapp 100 km auseinander gewohnt haben darüber gesprochen das angenehme mit dem nützlichen zu verbinden und zusammen zu ziehen. Was schon nach seiner Rückkehr immer weniger wurde, war der Sex. Ich habe mir erst nur bedingt etwas dabei gedacht - wir hatten ja beide viel um die Ohren und jeder geht einfach mit beruflichem Stress anders um. Trotz dieser Tatsache und einer eigentlich bis zu diesem Zeitpunkt funktionierenden Verhütung bin ich ungeplant schwanger geworden. Wir hatten als es passierte beide nicht geglaubt, dass uns diese einmalige Malheur gleich zu Eltern machen würde... Weil aber beide nicht mehr die allerjüngsten (30 und 35) der Natur ihren Lauf gelassen und uns überraschen lassen. Als die Schwangerschaft fest stand, hat er sich (zumindest glaube ich das) wirklich gefreut und wir uns dann doch endlich auf Wohnungssuche gemacht. Nach weiteren gut 3 Monaten haben wir auch endlich eine passendene Bleibe gefunden, sind dann Zusammengezogen und haben uns darauf verständigt noch vor der Geburt des Kindes zu heiraten. Klingt nicht romantisch, war auch kein romantischer Entschluss. Nun denn, die Hochzeit war schön, der Bauch war am Wachsen und der Sex blieb sparsamst bemessen wie in den Monaten zuvor. Mittlerweile sind es noch gut 2-3 Wochen bis zur Geburt, auf die endgültig nicht mehr vorhandenen körperlichen Zärtlichkeiten angesprochen (das Thema habe ich auch in den Monaten zuvor immer mal auf den Tisch gebracht und da wars immer die Arbeit und der Stress und das Elternwerden) wurde mal der Bauch, mal die Arbeit, mal die Unsicherheit was das Kind angeht als Grund angegeben.

Was mich jetzt vor ein paar Tagen nachts dazu gebracht hat mal die Sms in seinem Handy zu lesen - fragt mich das bitte nicht. Ich weiß man macht das nicht und vielleicht ist man ja sogar selber schuld, wenn einen das Ergebnis dann so mitnimmt... Ich habe ja immer gewusst, dass er zu vielen seiner Ex-Freundinnen noch Kontakt hat, zu einer aber einen wie ich finde "speziellen". Die Sms waren schon etwas "älter", die erste ein paar Wochen nach bekanntwerden der Schwangerschaft, die andere 1 Woche vor unserem Zusammenziehen. In der ersten Sms-Folge gratuliert er ihr zum Geburtstag, sie bedankt sich dafür, dass er an sie gedacht hat und als Antwort kommt von ihm "ich denke auch ohne deinen Geburtstag an dich". Ok, kann in einer Freundschaft auch so schreiben, fand ich auf den ersten Blick nicht schlimm, die zweiten Sms haben mich dann aber doch mitgenommen:
er: ich hoffe es geht dir gut?
sie: ja, ich habe gehört du willst heiraten?
er: woher weißt du das?
sie: es gibt Menschen die Wissen alles über einen. Ich danke dir für die gemeinsame Zeit und dass du mich immer getragen hast.
er: du warst meine große Liebe und bist es noch. Es macht nur keinen Sinn länger auf dich zu warten.
sie: ich hoffe das liest niemand anderes. Lassen wir uns vom Leben überraschen was es noch für uns gibt.

Ich habe ihn darauf angesprochen, er bestreitet es und behauptet, dass da seit die Beziehung zu Ende ist nichts mehr ist und keine Gefühle mehr da sind. Ich kann es nur leider nicht glauben. Es fühlt sich überhaupt nicht so an. Die Sms hat er ja nicht geschrieben, als wir uns kennengelernt haben, sondern als wir uns schon eine ganze Weile gekannt haben. Ich fühle mich wie 2. Wahl. Die Traumfrau kann er nicht haben, dann nimmt er halt notgedrungen die andere und macht mit der auf heile Familie.

Ach, was denkt ihr? Spinn ich jetzt weil mich das Nacht für Nacht um den Schlaf bringt? Ich würde ihm ja gerne glauben, dass es jetzt wenigstens so ist. Aber ich kanns einfach nicht... Könntet ihr das?

Mehr lesen

27. April 2012 um 5:18

Ja du bist 2.Wahl
Und es ist dabei auch nichts Ungewöhnliches.
Der Kerl ist 35 Jahre alt, natürlich gab es andere Frauen in seinem Leben. Und zumindest Eine, die er als seine große Liebe bezeichnet und er für sie imstande war deutlich mehr zu tun als für dich.
Dein Mann ist alles andere als ein Steinklotz, ansonsten hätten ihn Problemchen in eurer Beziehung nicht vom Sex mit dir abgehalten. Er hätte sich die Problemchen wegdenken können und hätte dann SEINEN Spaß.
Nur das ist er nicht.
Sei froh drum, auch wenn ihr Frauen das bei einem Mann für ungewöhnlich haltet und dann an eurer Attraktivität zweifelt.
Damit hat es aber in den meisten Fällen nie zu tun, vielmehr wird sein Harmoniebedürfnis nicht gestillt, und er spürt dass da was nicht stimmt.

Ob das mit seiner Ex was zu tun hat, ist reine Spekulation.
Er hat zwar Kontakt zu ihr aber nur sporadisch.
Doch wenn, dann wird es sehr intim.
Aus der Ferne schätze ich ihn als gefühlsbetont, lieb und höflich ein, aber der Kontakt zu dieser "speziellen" Ex hindert ihn eure Beziehung nicht nur auf sexueller Ebene, sondern vielmehr auf emotionaler Ebene gedeihen zu lassen.

Solange er immernoch Kontakt zu ihr hat und auf sie "wartet", solange wird sich eure Situation nicht verbessern, die Beziehung wird eher weiter abstumpfen, denn er scheint keinen Schlussstrich gezogen zu haben.

Obwohl es in den meisten Fällen unsinnig ist, würde ich gerade euch eine Paartherapie empfehlen in der ihr eure Ängste und Empfindungen äussern könnt ohne befürchten zu müssen, dass es falsch ankommt, und vorallem ohne vorgespielte Höflichkeit, die euch aktuell nicht weiterbringt sondern voneinander distanziert.
Dass auch noch ein Kind mit im Spiel ist, macht diese Vorgehensweise noch sinnvoller.

LG
luca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2012 um 16:18

Zweite Wahl zu sein
Zweite, dritte, vierte Wahl zu sein ... passiert wohl vielen. Die meisten sprechen es nur nicht aus bzw. haben die anderen vorherigen Beziehungen in diesem Sinne verdrängt, um sie nicht als "Niederlage" nicht erwiderter Gefühle abspeichern zu müssen. Ich glaube, daß beide Partner einer Beziehung sagen können, daß alle vorherigen Bekanntschaften und Beziehungen die sie jemals gehabt haben sie weniger gereizt haben, als die aktuelle, so ist das Augen verschließen vor der Realität. Aber was tut es ... das hat nicht gepaßt und am Ende nimmt man das, wo die vielfältigen Kriterien gleichzeitig erfüllt sind: die Zuneigung groß genug ist, auf Gegenseitigkeit beruht, die äußeren Umstände es zulassen ...

Wichtig ist nicht, daß Sie mal "DIE" Liebe seines Lebens war (die offenbar aber nie zur Beziehung wurde) - wichtig in dem Satz ist das Wort "WAR".

Bist Du Dir sicher, daß Du nicht auch mal zu einer früheren Zeit für nen irgend einen anderen Kerl möglicherweise intensiver empfunden hast, als für ihn ?

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2012 um 20:39

Ich
danke euch..

Auch wenn ich noch immer nicht recht weiß wie ich mich verhalten soll. Habe jetzt noch ein paar Mal versucht ein offenes Gespräch zu führen, leider nur mit mäßigem Erfolg. Er verneint beständig ein Gespräch dieser Art mit ihr geführt zu haben - aber ich habe es ja schwarz auf weiss gelesen... Und gerade weil er das verneint, habe ich immer mehr das Gefühl, dass es wirklich so ist, dass sie einfach noch seine große Liebe ist und es nur in den x-Beziehungsversuchen, die die beiden in den letzten 15 Jahren gestartet haben, einfach nicht geklappt hat. Aus welchen Gründen auch immer. Aber ich möchte einfach auch nicht mit dem Gedanken leben, dass es eine Frau gibt, die ihm einfach wichtiger ist und für die er viel mehr empfindet und dass sie möglicherweise irgendwann wieder vor der Tür steht und sagt dass sie es doch nochmal probieren will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2012 um 21:11
In Antwort auf ally0104

Ich
danke euch..

Auch wenn ich noch immer nicht recht weiß wie ich mich verhalten soll. Habe jetzt noch ein paar Mal versucht ein offenes Gespräch zu führen, leider nur mit mäßigem Erfolg. Er verneint beständig ein Gespräch dieser Art mit ihr geführt zu haben - aber ich habe es ja schwarz auf weiss gelesen... Und gerade weil er das verneint, habe ich immer mehr das Gefühl, dass es wirklich so ist, dass sie einfach noch seine große Liebe ist und es nur in den x-Beziehungsversuchen, die die beiden in den letzten 15 Jahren gestartet haben, einfach nicht geklappt hat. Aus welchen Gründen auch immer. Aber ich möchte einfach auch nicht mit dem Gedanken leben, dass es eine Frau gibt, die ihm einfach wichtiger ist und für die er viel mehr empfindet und dass sie möglicherweise irgendwann wieder vor der Tür steht und sagt dass sie es doch nochmal probieren will.

Na komm
du bist so offen uns gegenüber (zwar anonym) aber dennoch.
Findest du nicht, dass dein Ehemann ein Vielfaches dieser Offenheit verdient hat?
Warum also sagst du ihm nicht, dass du seine Nachrichten gelesen hast, dann ist auch er auf dem neusten Stand und weitere Versteckspiele sind unmöglich.

Ohne mit ihm über seine wahren Empfindungen zu sprechen, macht dich automatisch zu einer 2.Wahl selbst wenn es diese spezielle EX nie gegeben hätte.
Hoffe du begreifst.
Hör auf mit diesem schrittweisen Antippen bei deinem Ehemann, keine Taktiken mehr. Damit entfernst du dich emotional immer weiter von ihm, und mindestens unterbewusst er damit auch von dir.
Du bist Erwachsen, das hast du nicht nötig.

LG
luca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club